Nachrichten

Das grosse Netzwerk der #Bilderberger

Dienstag, 2. Juni 2015 , von Freeman um 10:00

Warum findet das Treffen der globalen Nazis in Form der 63. Bilderberg-Konferenz in Österreich zwischen dem 10. und 14. Juni statt? Ja weil Österreich der Musterknabe der Neuen Weltordnung ist und alle demokratie- und menschenfeindlichen Beschlüsse der kriminellen Elite schön brav in den vergangenen Jahren umgesetzt hat und in Zukunft umsetzen wird. Ein Beispiel: Das österreichische Finanzamt will künftig Fingerabdrücke und IP-Adresse speichern und damit noch krasser die Privatsphäre verletzen. Um diese Vorgehensweise vor den naiven Bürgern zu tarnen, wird im Gesetzesvorschlag statt dem Wort "Fingerabdruck", das Wort "Papillarlinienabdruck" verwendet. Deshalb ist dieser Eingriff in der Privatsphäre kaum jemand aufgefallen und so führt man die Menschen hinters Licht.

Nach dem Willen der SPÖ und des sozialistischen Zwillings ÖVP will man auch in Österreich das Bargeld abschaffen. Gehört zum Programm der Bilderberger, den gläsernen Menschen, den man, wenn es nur noch verchipte Zahlkarten gibt, alternativlos ausschalten kann. Dazu wird in Österreich ein neues Staatsschutzgesetz geplant, was die Grundrechte untergräbt und eine unkontrollierbare Überwachungsbehörde etabliert. Siehe Petition gegen das geplante Staatsschutzgesetz, denn Österreich bekommt 10 neue Geheimdienste.

Immer wieder benutzen die Befürworter des Überwachungsstaates, das von Joseph Goebbels nach der Machtergreifung der Nazis 1933 verwendete Argument: "Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten." Das ist Nazi-Jargon, der aber leider von der folgsamen Masse geschluckt wird. Dabei, wer die Einstellung hat, die Verletzung der Privatsphäre durch den Staat ist einem egal, weil man nichts zu verheimlichen hat, der argumentiert genauso absurd wie wenn man behauptet, die Einschränkung der freien Meinungsäusserung ist einem egal, weil man nichts zu sagen hat.

Die Neutralität Österreichs soll angeblich seitdem 26. Oktober 1955 ein grundlegendes Element in der österreichischen Aussenpolitik sein. Das war einmal. Seit 1994 arbeiten sich die durch nichts zu unterscheidenden Blockparteien ÖVP und SPÖ an der scheibchenweisen Abschaffung der Neutralität Österreichs, da die Neutralität mit der Mitgliedschaft in der EU nicht vereinbar ist, insbesondere nicht mit dem Vertrag von Lissabon. Speziell die Beteiligung an der "gemeinsamen Aussen- und Sicherheitspolitik der EU" ist eine Neutralitätsverletzung.

Am 25. März 2015, rollte ein Güterzug mit 26 "NATO-Panzer" der US-Armee durch Österreich auf dem Weg an die "Ostfront". Eine eindeutige Bedrohung und Provokation gegenüber Russland und Verletzung der Neutralität. Dabei hat das Land ursprünglich seine Befreiung von der Besatzung durch die vier Siegermächte nur der Bereitschaft zur "immerwährenden Neutralität" zu verdanken, speziell Moskau bestand darauf. Mittlerweile ist Wien von der NATO okkupiert, was die Aussenpolitik betrifft, das ist eine Tatsache!

Gleich hinter den deutschen Schlafschafen, die zu folgsamen Untertanen erzogen wurden, kommt ein Grossteil der Österreicher. Mit denen kann man auch alles machen, sie belügen, betrügen, die Rechte einschränken und versklaven. Wer wehrt sich dagegen? Kaum jemand, denn die geplante Demonstration gegen G7 und Bilderberg vom vergangenen Samstag in Innsbruck, ist im Sand verlaufen, weil praktisch keiner erschienen ist, nur 30 Personen. Es ist den Tirolern offensichtlich scheiss egal, dass sich 120 der grössten Weltkriminellen zu einer geheimen Nazi-Veranstaltung bei ihnen treffen. Aber nicht nur das, es ist ihnen auch Wurst, dass sie als Steuerzahler mit vielen Millionen Euro für den Schutz der "Privatveranstaltung" dieser Verbrecher durch die Polizei aufkommen müssen.

Mittlerweile ist die Gegend um Innsbruck und Telfs von den Sicherheitsbehörden in einen Ausnahmezustand versetzt worden. 2'100 Polizeibeamte sind im Einsatz. Am Bahnhof von Innsbruck werden ankommende Passagiere von martialisch aussehen Polizisten in Empfang genommen und die Ausweise kontrolliert.


Oder es sind zahlreiche Verkehrskontrollpunkte an den Strassen errichtet worden, wo österreichische UND deutsche Polizeibeamte die Fahrzeuginsassen kontrollieren. Die Bewegungsfreiheit, die angeblich in der EU gelten soll, ist aufgehoben worden.


Es ist den Tirolern auch scheinbar völlig egal, dass eine "Invasion" von deutschen Polizisten stattgefunden hat, wie diese Kolonne an deutschen Polizeifahrzeugen auf österreichischen Boden zeigt. Ganz klar eine Souveränitätsverletzung.


Die österreichische Polizei hat auch gestern präventiv Wasserwerfer (vermutlich 2 Stück) von Wien nach Innsbruck verlegt. Ist ebenfalls mit hohen Kosten verbunden. Nur, was erwarten die Behörden eigentlich, wenn sie solche Massnahmen an Personal und Maschinerie aufbieten? Ist doch völlig unverhältnismässig und überrissen. Es gibt eh keinen Protest ... und wenn sich einige Kritiker der Bilderberg-Nazi-Veranstaltung finden, dann sind sie völlig friedlich, wie die Vergangenheit zeigt. Hier passt das Sprichwort, "mit Kanonen auf Spatzen schiessen".

Da die Zufahrtsstrasse "L 35" von Telfs zum "Interalpenhotel" gesperrt wird, werden nur wenige Bilderberg-Kritiker den kilometerlangen steilen Aufstieg zu Fuss auf sich nehmen. Den langen Abstieg müssen sie auch noch machen. So schreckt man die Leute ab und hindert sie an ihrem Demonstrationsrecht. Es wird eine geringe Zahl sich auf dem öffentlichen Parkplatz vor der Einfahrt zum Tagungsort einfinden, wo eine "Dauerkundgebung" angemeldet wurde.

Deshalb bleibt ein "Grosser Protestmarsch" der Anti-Bilderberg-Plattform notgedrungen im Tal und soll am Nachmittag des 13. Juni vom Rathausplatz in Telfs starten und durch den Ort führen. Ich sage voraus, wenn 100 Leute kommen, dann ist das viel. Die Polizei wird eindeutig in der Überzahl sein.

Die wenigen Medien, die über das in der kommende Woche stattfindende Nazi-Treffen berichten, stellen es als harmloses Stelldichein von 120 Mitglieder der "Weltelite" dar. Da die Medienfutzis null Ahnung über den Hintergrund dieser globalen Mafia haben und sich auch keine Mühe machen zu recherchieren, wissen sie nicht, Bilderberg besteht aus Tausenden Mitgliedern und es handelt sich um ein riesiges Netzwerk mit grossem politischen und wirtschaftlichen Einfluss.

Bilderberg besteht nicht nur aus den jeweiligen 120 Teilnehmer, sondern aus der grossen Schar an "Ehemaligen", denn einmal ein Bilderberger, immer ein Bilderberger. Was bei dem jährliche Treffen an Entscheidungen und Politik beschlossen wird, bekommen alle im Netzwerk mit und sie haben dann die Aufgabe, diese Beschlüsse umzusetzen.

Hier zeige ich in einer Grafik, wie das Bilderberg-Netzwerk sich zusammensetzt. Es handelt sich um eine enge Verbindung zwischen zahlreichen Industriekonzernen, Finanzkonzernen, Rüstungskonzernen, Denkfabriken, Stiftungen, internationalen Organisationen, Geheimdiensten, Militär und Medien ... plus Politikern. Ganz klar ein Grund, warum hier Transparenz hineingehört, die Heimlichtuerei aufhören muss und was hier Abläuft im öffentlichen Interesse ist.

Klick drauf um zu vergrössern ...



Die Quelle für diese Grafik sind nicht irgendwelche "Verschwörungsspinner", denn mit dieser Verleumdung will man uns immer disqualifizieren, sondern stammt vom bekannten Wirtschaftsmedium "Business Insider".

Wer also behauptet, die Bilderberg hätten nichts zu sagen, wären harmlos und deshalb kann man sie ignorieren, der ist entweder völlig naiv und nichts wissend, oder gehört zum Verschleierungs- und Tarnmechanismus dazu. Es ist doch lächerlich zu glauben, die Führungsspitze der grössten Weltkonzerne, von Militär, NATO, CIA und MI6, von Medienkonzernen und auch die Teilnahme von Staatsführern und Mitgliedern von Königshäusern, sich vier Tage für dieses Treffen aus ihrem vollgefüllten Terminkalender reservieren, um die halbe Welt anreisen, und dann nur über das Wetter reden und die schöne Aussicht von Tirol geniessen.

Wie mächtig und einflussreich die Bilderberg sind, zeigt doch alleine die Tatsache, welcher gigantischer Aufwand zu ihrem Schutz betrieben wird, wie man das öffentliche Interesse geringer bewertet und alle Einblicke verhindert. Rund um das "Interalpenhotel" gibt es sogar eine 50 Kilometer grosse Flugverbotszone, die mit Tieffliegerradar vom Bundesheer überwacht wird. Nicht nur gibt es ein Grossaufgebot an Polizei, sondern auch an österreichischen Militär. Strassen und Wanderwege werden gesperrt und das alles wegen einer Privatveranstaltung.

Es wurde sogar das Datum des G7-Gipfel wegen den Bilderbergern verschoben!

Der Tiroler Einsatzleiter Christoph Hundertpfund begründet den riesen Sicherheitsaufwand auf Kosten der Steuerzahler mit der Ausrede, unter den "Bilderbergästen" befinden sich "Völkerrechtssubjekte" und für deren Schutz muss der Staat aufkommen. Das ist anzuzweifeln, denn wenn sonst Staatsoberhäupter oder Royals sich privat für ihre Skiferien in Österreich aufhalten, dann werden sie nicht auf Staatskosten mit so einem Aufwand beschützt, weder die Mitglieder der niederländischen Königsfamilie in Lech, oder die jordanische Königsfamilie, oder Prinzessin Caroline von Monaco mit Ernst August in Zürs. Ich weiss es, denn ich sass zufällig neben ihnen an der Hotelbar und es wurde nicht ganz Lech oder Zürs abgesperrt und von Bodyguards war nichts zu sehen ... nur die Paparazzi waren lästig.

Ach ja, das bringt mich zur nächsten Auffälligkeit und Frage, wo bleiben die Paparazzi, wenn es um Bilderberg geht? Nichts von ihnen zu sehen. Sonst, wenn nur einer der "Promis" sich irgendwo aufhält, dann kommt ein Schwarm davon und schiesst Fotos. Bei Bilderberg treffen sich 120 "Prominente" und kein einziger Fotograf der Mainshitmedien interessiert das. Wie wenn ein Befehl "von oben" ausgegeben wurde, der es ihnen verbietet, damit die Gesichter der Bilderberger nicht in den Medien erscheinen und sie inkognito bleiben. Ich meine, wenn Königin Beatrix in Lech war, dann waren Hunderte Kameras auf sie gerichtet. Hier nimmt Beatrix als Stammgast an Bilderberg teil und kein Paparazzi taucht auf. Ach ja, Mitglieder der Bilderberger sind auch Medienmogule und sie gehören zur Geheimgesellschaft dazu, deshalb!

----------------------

Hier noch eine Warnung und ein Disclaimer. Alex Jones und seine Infowars-Seite habe ich bereits während des Bilderberg-Treffens 2011 in St. Moritz als Panikmacher, Geschichtenerfinder und knallharte Lügner entlarvt. Seine Lügen hab ich in meinem Artikel "Alex Jones is full of crap" in Englisch beschrieben. Diese Extremisten sind mit ihrer Lügerei genauso schlimm wie die, welche die Bilderberger verharmlosen. Ich distanziere mich von allem was Alex Jones sagt und macht und habe es bereits in Watford 2013 getan. Der Typ hat die Polizei provoziert und uns nur geschadet. Als er auf die Bühne trat und eine Rede hielt, sind auch die meisten weggegangen. Als er meinte, er müsste als "prominenter" Wichtigtuer in einem Pub nicht wie alle anderen in der Reihe auf ein Bier warten und sich vordrängen wollte, hat man ihn die Tür gezeigt (lach).

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Mit dem Umfang des Polizeieinsatzes sieht man, wer die wahren Strippenzieher hinter den Regierungen sind. Wer sonst hat so eine Macht, eine so große Sicherungsmaßnahme auszulösen????
    Und in Deutschland kann man inzwischen eine Demo verbieten, weil angeblich nicht genug Polizeikräfte zur Verfügung gestellt hätten werden können.

  1. lautet wacht auf !!! "ERSTES NWO-GESETZ ZUR UMERZIEHUNG ANDERSDENKENDER" https://www.youtube.com/watch?v=FcHMkdXFkjc umgehend weiterleiten !

  1. yilmaz sagt:

    absolut richtig Freeman, danke für Artikel! Auch das Beispiel mit diesen Paparrazis, wie die Medienmeute "zentral" gesteuert wird, sehr gut.

    Die Bilderberger, meine ich, sind sozusagen die erste Front der NWO-Weltregierung mit Sitz in New York, der NWO-Welthauptstadt. Man lässt hier und da etwas durch die Medien sickern wie jetzt geschehn, daß sich dort einige Prominente aus Politik, Wirtschaft, Militär etc., Medien und Öffentlichkeit treffen um so die Öffentlichkeit langsam darauf vorzubereiten, daß die aktuellen Weltprobleme nur auf globaler Ebene zu lösen sind und die Masse wird es akzeptieren. Aber hinter den Bilderbergern stehen die eigentlichen Machthaber und darüber nochmal eine Stufe höher die okkulten Hohepriester...

    Ich kann mich noch an die Zeichentrickserie aus den Ende siebzigern und Anfang achzigern Jahren "Captain Future" erinnern, der Hauptsitz von seinem Boss war wörtlich in der Welthauptstadt New York, die Raumschiffbasis von Captain Future´s "Comet" war auf dem Mond...

  1. Nomen Nescio sagt:

    Es ist schon traurig, wie sich die Österreicher ein zweites Mal von den Faschisten derart apathisch und gleichgültig haben einnehmen lassen - als hätte die leidvolle Zeit von 1933/38 bis 1945 nicht schon gereicht. Man sollte dabei jedoch nicht vergessen, auch wenn die Österreicher seit damals sich nun gerne als "Opfer" der Nazis präsentieren, hatten sie schon immer eine Affinität zum totalitären Obrigkeitsstaat gehabt - waren es doch ihresgleichen selbst gewesen, die schon 1933 - also noch vor dem "Anschluss" 1938 durch das Dritte Reich ihre eigene Variante des Faschismus dem Volk aufgepropft haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Austrofaschismus

    1994 hätten die Österreicher jedenfalls noch in der Hand gehabt die heutige Entwicklung zum totalitären EU-Polizeistaat zu verhindern und weiterhin ein freies Land zu bleiben - aber dann entschied sich der Plebs halt leider von sich aus, sich freiwillig dem EU-Joch zu beugen und nun haben sie den Salat - selber schuld...

  1. Tja , wer erinnert sich heute noch daran, dass Österreich erst 1995 der EU beigetreten ist? Vormals hatten sie sich noch ziemlich aus der ganzen Ost-Eroberung herausgehalten, aber dann kamen die Befehle von oben und die Zeit der grossen Marktöffnung, und da wollte man ja nichts verpassen … Schwein und Geier vereinten sich im neuen Ostfeldzug.

    Dann aber war‘s passiert: Nach deren Wahlsiegen musste HAIDERs FPÖ an der Regierung beteiligt werden – SKANDAL, Europa jaulte laut auf und siehe da die grossen, erfahrenen Demokratien Europas (SATIRE!) wollten partout nicht diese Regierung in Ruhe lassen – und verhängten SANKTIONEN gegen Österreich! (Heute wissen wir ja viel deutlicher, dass solche Sanktionen eine weitere Eskalationsstufe einer „unfreundlichen Auseinandersetzung“ sind.)

    SCHÜSSEL, der damalige ReGIERungschef wollte die europäische Integration vorantreiben, HAIDERs FPÖ WOLLTE DIES NICHT – UND SIEHE DA, EIN Unfall geschah, welch ein zufälliger Unfall, welch ein umwerfend passender Zufall! Welch eine widerliche und hinterhältige Aktion! HAIDER wurde gehaidert (Entschuldigung post mortem für die Formulierung). Die Wahlslogans waren damals: „Stop der Überfremdung, Österreich zuerst.“ – Nun, wenn man die kulturelle Schwächung Europas als Teil der NWO-Agenda sieht, wären diese Themen heute aktueller denn je!!

    Es beschlossen die Regierungen der damaligen 14 EU-Staaten Maßnahmen gegenüber der österreichischen Regierung, veröffentlicht in einer Erklärung der damaligen portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft: „Die Regierungen der 14 Mitgliedsstaaten werden keinerlei offizielle bilaterale Kontakte auf politischer Ebene mit einer österreichischen Regierung unter Einbindung der FPÖ betreiben oder akzeptieren; Es wird keine Unterstützung für österreichische Kandidaten geben, die Positionen in internationalen Organisationen anstreben; Österreichische Botschafter werden in den EU-Hauptstädten nur noch auf technischer Ebene empfangen.“

    So wurde damals das Land sturmreif geschossen – wie es heute mit RUSSLAND passieren soll. Und unter anderem durch diese unsägliche REBECCA HARMS eine der schlimmsten Kriegsgurgeln – schämen müssten sich die Grünen ob solcher MIT/OHNE/GLIEDER! Ach ja, und von COHN-BENDIT, der sich mit einem Bubentrickli als Journalist zur WM einschleichen will und dann tränendrüsig über seinen wahrscheinlichen Ausschluss jammert – französisch-deutsche Ekelvereinigung, er fühlt sich wohl als besonderer Schlaumeier – und ist doch nur abgrunztief dumm.

  1. Peter Vogl sagt:

    Alex Jones ist eben ein Ami und glaubt, er könne sich alles erlauben, so wie es Neokons und ihre Domestiken tun.

  1. age sagt:

    Leute schaut euch den Link an den "the appenicers" gepostet hat!!!!
    Danke "the appenicers".
    Ich habe den Link + 2 Artikel Freemans über die Bilderberger in meinem Umfeld
    verschickt. Mir glaubt einfach keiner und keine Sau nimmt das was ist und kommen wird ernst.
    Es ist zum verzweifeln.

  1. Ketzer sagt:

    sorry ot.
    das ganze fifa theater tangiert mich nur peripher.
    aber heute nach sepp's rückzieher habe ich mir doch gedanken darüber gemacht.
    da die amerikaner die fifa nun ja so schön auseinander nehmen und die medien sich so richtig auf die fifa und speziell sepp blatter eingeschossen haben, lässt für mich nur den schluss zu, dass die ganze aktion darauf zielt, den russen die wm 2018 wegzunehmen.
    und das ist nur möglich, wenn man sepp blatter entfernt.
    vielleicht liege ich mit meiner vermutung total daneben und sepp blatter gehört wirklich weg aber grundsätzlich lassen die medien an ihm kein gutes haar seit jahren, und das ist verdächtig!

  1. egal wie steil der aufstieg sein wird,
    egal wie zähnefletschend die schäferhunde sein werden,
    egal wie militarisch ausgerüstet und düster erscheinen werden,
    egal wie groß die übertriebenheit der prätorianer sein wird,
    egal wie schikanös es werden wird,
    völlig egal..........
    ich bin da! ich setze ein zeichen!
    keine chance dem 4. reich! keine nazis!
    kein faschismus, dem verschmelzen von konzern- mit staatsmacht!
    NEIN NEIN NEIN!
    gibt nazibilderbergern keine chance!

    und hey ihr braven prätorianer, ich hab schon mal vorsorglich meine ganze karre aufs nackte blech gestrippt, damit ihr ja auf keine dummen ideen kommt!

    „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“
    Edmund Burke

  1. hairesis sagt:

    Freeman aus tiefsten Herzen danke ich Dir für deine unbezahlbare Kraft.

    Ich arbeite zu dieser Tagung zum Glück nachts, so kann ich den Morgenverkehr abfangen am Bahnhof und das Thema Bilderberger an die Öffentlichkeit bringen, mit Hinweis auf Schall&Rauch.

    Ich bitte ALLE macht die Bilderberger zum Thema.

    Wer nicht hinterfragt, wird angelogen, systematisch.

    Macht euch Flyers, Fötzel was auch immer,
    Legal , friedlich aber aufdringlich

    Nur mit Mut und Herz stehen wir das durch

    Nehmen wir Ihnen doch einfach Ihr Spielgeld weg...
    http://www.zukunftsbanken.eu/

  1. Könnte es sein, dass man/frau während dieser Treffen hirngewaschen wird? Oder zumindest die "Neuankömmlinge"? Mit Hypnose ist Vieles möglich, ich will mir gar nicht vorstellen, was sich hinter den Kulissen dieser Veranstaltungen tatsächlich abspielt, Stichwort "Bohemian Grove".

  1. tom_tom sagt:

    Lieber Freeman,


    Als Tiroler / Innsbrucker, möchte ich deine Feststellung,

    Es ist den Tirolern offensichtlich scheiss egal, dass sich 120 der grössten Weltkriminellen zu einer geheimen Nazi-Veranstaltung bei ihnen treffen."

    kurz kommentieren.

    Du machst hier nach meiner Ansicht einen gravierenden Fehler. Du gehst nämlich von dir und einem
    Großteil deiner Leserschaft aus. Fakt ist, dass dem überwiegenden Großteil der Masse, die Hintergrundinformationen fehlen und dieselben ihnen auch von den sog. "Mainstream-Medien" bewusst vorenthalten werden (Stichwort "Oscar Bronner", der dir in Verbindung "Bilderbergtreffen", ja auch nicht unbekannt sein dürfte ).

    Die Leute haben großteils "die Schnautze so etwas von voll", was diesen dekatenten "Weltenlenkern" und deren Marionetten (ausführenden Politikern) betrifft. Das Problem ist, dass die Menschen ernsthaft denken, dass für das heutige "System", sich die Politik verantwortlich zeichnet. Diese Menschen blicken zwar langsam, dass sie auch in Österreich in einer "MehrparteienDiktatur" leben, doch WER die "Fäden im Hintergrund zieht", sehen sie nicht. Wie auch ? Wurden sie doch über Jahrzehnte massenmedial sediert. Der eine Teil strampelt im sog. "Hamsterrad", der andere Teil wird staatlich alimentiert und nach "panem et circenses"-Manier ruhig gestellt.

    Ich musste über 40 Jahre alt werden (und das ist schon etwas her ;-) um diese perfide "Matrix" auch nur im Ansatz etwas zu durchschauen. Dafür danke ich dir im Nachhinein, Freeman, den es war auch deine Seite, die mich damals "wachrüttelte".

    Solltest du am 13. auch in Telfs sein, dann werden wir uns dort vielleicht sehen und Zeit für einen kurzen "Plausch" (Plauderei) haben.

    Abschließend, - es ist sehr vielen Leuten hier nicht scheissegal, was da hier mit G7 und Bilderberg abgeht, doch haben von diesen Leuten schon sehr viele "abgeschlossen", resigniert, oder sind einfach ohnmächtig, ob der Dinge die sich in den letzten Jahren häuften.

    In diesem Sinne - LG aus den Bergen, Tom

  1. FalkenaugeD sagt:

    Die Bilderberger verstehen sich als Teil einer neuen "Aristokratie". Ihre ungeheure Anmaßung gründet in der Überzeugung, dass Demokratie, die auf der Mündigkeit und Urteilsfähigkeit aller Bürger beruhe und in der jeder ein kompetentes Verständnis in öffentlichen Angelegenheiten erwerben könne, eine undurchführbare Fiktion sei.

    Der amerikanische Journalist und Mitbegründer des CFR Walter Lippmann gab dieser Auffassung in seinen Büchern Öffentliche Meinung (1922) und Phantomöffentlichkeit (1925) ungeschminkt Ausdruck. Politische und soziale Themen sollten besonderen Experten vorbehalten bleiben, die in eigens geschaffenen Instituten und Einrichtungen die für die ausführenden Politiker maßgebenden Vorschläge erarbeiten müssten.

    Lippmann lieferte den „Eliten“ nach außen ihre theoretische Grundlegung als neue geistige Aristokratie, die über die große Masse gleichsam diktatorisch zu herrschen berechtigt sei, was hinter einer demokratischen Fassade zu verbergen sei. Man kann ihre Herrschaftsform in Anlehnung an die Formulierung Coudenhove-Kalergis eine aristokratische Demokratur nennen.

    Die wichtigsten Zentren dieser "Eliten" aus Politik, Militär, Wirtschaft, Hochschulen und Medien sind das Council on Foreign Relations in New York und Chatham House in London. Drum herum gruppieren sich vielfältige weitere "Denkfabriken" und runde Tische wie die Trilaterale Kommission und die Bilderberger.

    Siehe eine Untersuchung in dieser Richtung:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/01/22/aristokratische-demokratur/

  1. freethinker sagt:

    Wie gelingt es den westlichen Menschen diese Verbrecher, diese Menschenfeinde, die sich dort treffen, die nichts besseres zu tun haben, als die Menschheit zu unterdrücken und mit Krieg zu überziehen, zu schwächen, zu vertreiben, um eine vernunftbegabte Welt zu errichten. Wir müssen diese Psychopathen los werden.

  1. Freeman, das Echo ist heutzutage bei uns größer als jemals zuvor. Wir sind bereit und haben es verstanden. Jetzt einfach auf sich schauen und vorsichtig sein. Wir sind viele und werden immer mehr. Danke für Deine unbezahlbare Arbeit!

  1. altes_weib sagt:

    von der friedensmahnwache linz kommen leute. ebenso wien, graz und natuerlich keine masse, aber es ist uns sicher nicht egal. und ich kenne mehr als einen polizisten, dem dieser einsatz jetzt schon stinkt.

    es gab artikel in verschiedenen medien, bericht auf orf, atv.

    ok es koennte immer mehr sein ... aber unbeachtet bleibt es nicht.

    wo findet man dich und dein team? seid ihr beim alternativgipfel dabei?

  1. Was @ appenicers als Link angegeben hat, gibt uns eine Einblick in die Bilderbergtaktik. Radikalen Islam fördern und dann Kritik daran verbieten und dem westlichen Freiheitsliebenden die Meinungsfreiheit unter dem Schutz der angeblichen Toleranz,die man uns beibringen will, zu nehmen.

    Zum obigen Link:Berichtet wird von einer echten Gesetzesvorlage der EU (ZB.Rita Süssmuth macht da mit und viele andere hochkarätige Promis,man fasst es nicht)Sie planen die Einrichtung einer EU-Gesinnungspolizei mit der Einführung des Gedankenverbrechens Intoleranz.Würde es kommen,wäre es eine Meinungsversklavung,deren Vorläufer wir heute schon spüren. Unsere Medien berichten darüber GAR NICHTS.<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< European Dignity Watch warnt vor länderübergreifender Überwachung durch das Konzept der Gleichheit .Ziel: Totale Kontrolle und Einschränkung der Meinungsfreiheit. .<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<. Die Vorschrift betrifft, was wir in Zukunft denken und sagen dürfen,alles unter dem Vorwand der Toleranz bezüglich der Minderheiten. Keine Toleranz für Intoleranz,ihr Motto = Meinungsfreiheit wäre demnach intolerant und gehört abgeschafft. Kritik am Islam, ein Verstoß gegen geltendes Recht.Also:Gesinnungspolizei und Umerziehugsprogramme einrichten:Ein schwere Straftat ist die Diskriminierung einer Gruppe von Personen,die diese lächerlich machen, Das eventuelle(entscheidet die EU) Zeigen von Photos von vermummten Musliminnen und sich darüber lustig machen würde verboten.Umerziehungslager ab dem Grundschülalter sind Strafmaßnahmen für Gesetzesbrecher..Jedes Opfer hat ein Recht auf Klage,das Opfer bekommt natürlich Gerichtsbeihilfe, hat es kein Geld. Schule: Neues Unterrichtsfach, Vielfalt und Toleranz gegen andere Kulturen(außer der eigenen,wir Deutschen haben nur 12 Jahre Hitler) Indoktrination und eben jene Umerziehungslager sind geplant.Massenmedien müssen ein Klima der Toleraranz erzeugen und die Kommission überwacht das.Konsequenz: Abschaffeung der Rede-und Meinungsfreiheit,Demonstration gegen Islamisierung wäre dann Beleidigung der Muslime. Vorwand für die Gesinnungspolizei. Es könnte gewaltätig werden,die reine Vermutung reicht.Alle,die Werte vemitteln sind auf einmal intolerant, alles eben schwammig formuliert,so dass es keine freie Meinungsäußerung aus Angst vor dem Verbrechen intolerantes,diskriminierendes Sprechen mehr gibt, alles unter der fadenscheinigen Begründung Minderheitenschutz.

  1. Tixi G sagt:

    Wie bleibt es dann mit ÖSTERREICH's Austritt aus EU ? Ist alles nur gespielt ? Die AUSTRIA bleibt drin ohne kein Kommentar, die Bose der NWO haben bereit entschieden und keiner geht raus oder rein. Auch GR wird trotz Schulden drin bleiben, die wird so gedreht bis die Griechen nichts mehr sich wehren und alles akzeptieren, das wollen DIE erreichen. Es tut WEH wenn ich sehe eine paar Hudert Millionen Bürger in EU und keiner hat den MUT einmal für immer zu sagen: JETZT IST SCHLUß MIT DEM SCHEISS euro und EUROPA. Diese wird uns alle TÖTEN oder tief in die SKLAVISMUS führen.

  1. Es wird ein tag kommen, an dem werden diese kreaturen zur rechenschaft gezogen. das ist nichts anderes als in der herr der ringe erzählt wird. der ring dieser verbrecher wird vernichtet. die das tun, denen traut man es am wenigsten zu. darin liegt ihre stärke. die paar verbrecher werden schmoren. sie sind schon jetzt erbärmlich gefangen, gequält seit sie atmen können, dressiert, traumatisiert. sie wurden abgekoppelt von der liebe. sie sind verkommen. das ist ihre schwäche. sie werden daran zugrunde gehen. mutter erde ist größer und mächtiger als diese tyrannen. sie macht einmal einen pups, dann sind die weg. wir auch, aber einige von uns werden vielleicht überleben. so ist es seit vielen jahrtausenden. diese witzfiguren sind wie dumme, ungezogene, zwanghafte borderliner, alle gestört. je mehr menschen sich wieder vervollständigen, ihre trauma umwandeln in kraft und selbstachtung, um so besser. helft mit, andere und euch dahin zu bringen. das wird uns am ehesten helfen.