Nachrichten

Wer bei #Bilderberg teilnimmt ist ein Nazi

Sonntag, 31. Mai 2015 , von Freeman um 12:05

Der US-Schauspieler Al Pacino, bekannt für seine Rolle in "Der Pate", hat sich vergangene Woche aus einer Theaterproduktion in Kopenhagen zurückgezogen, nachdem er erfahren hat, der Autor war ein Nazi-Sympathisant. Der 75-jährige Oscar-Gewinner sollte als Erzähler für die Bühnenadaption von Knut Hamsuns Buch "Hunger" gefilmt werden. Die Aufnahme von Al Pacino wollten die Produzenten dann im Aveny-T Theater als Hologramm projizieren, während der Aufführung des Bühnenstücks. "Er sprang in letzter Minute ab, weil er nicht mit Knut Hamsuns Unterstützung der deutschen Besatzer und der Nazis zurecht kam", erzählte der Theaterleiter Jon Stephensen der dänischen BT Zeitung. "Wir müssen das respektieren", fügte er hinzu.


Knut Hamsun war einer der bedeutendsten norwegischen Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts. Er erhielt 1920 den Literaturnobelpreis für sein Werk "Segen der Erde". "Hunger" war der erste Roman von Hamsun und damit gelang ihm der literarische Durchbruch. Hamsun war ein grosser Bewunderer Deutschlands. Schon im Ersten Weltkrieg war er für die deutsche Position öffentlich eingetreten. Zur Zeit des Nationalsozialismus bezog er in Zeitungsartikeln für die Politik Hitlers Stellung. Am 7. Mai 1945 erschien ein Nachruf Hamsuns auf Hitler in der Zeitung Aftenposten, in dem er Hitler "einen Krieger für die Menschheit" nannte und sich darin als sein Anhänger bekannte, der sein "Haupt vor seinem Tod verneigt".

Warum erzähle ich Euch, Al Pacino hat sich aus einer Mitarbeit an einem Werk eines Nazi-Sympathisanten zurückgezogen? Weil die gleiche ablehnende Haltung von uns auf die Bilderberger angewendet werden muss. Mehrmals habe ich die Geschichte der Bilderberg-Gruppe aufgezeigt, die von einem 100-prozentigen Nazi gegründet wurde. Der Gründer, Prinz Bernhard der Niederlande, war als geborener Bernhard Leopold zur Lippe-Biesterfeld ein Mitglied der NSDAP, der SA und der SS!!! Er war Vorsitzender der Bilderberger von 1954 bis 1975 und danach bis zu seinem Tod 2004 dessen Ehrenvorsitzender. Bei den Bilderbergern handelt es sich um eine Gruppe, welche die Nazi-Ideologie auf getarnter Weise seit über 60 Jahren weiterverfolgt. Es ist eine Vereinigung von Faschisten. Deshalb die Geheimnistuerei, Scheu vor der Öffentlichkeit und Mangel an Transparenz.

Eingekreist die NSDAP Mitgliedschaft von "Prinz zur Lippe" seit 27. April 1933, eine Woche nach Hitlers Geburtstag und einen Monat nach der Reichstagsbrandverordnung vom 28. Februar 1933 (Machtergreifung). Auch ersichtlich auf der Karteikartet, seine Mitgliedschaft in der SA und SS, bzw. im SS-Fliegersturm.



Eingekreist seine Unterschrift:



Seine erste Reise als Mitglied des niederländischen Königshauses führte ihn ausgerechnet in die Reichskanzlei von Adolf Hitler. 1937 wandte sich Bernhard ausserdem in zwei Briefen an Adolf Hitler. Er bat Hitler darin, gegen negative Presseberichte über ihn vorzugehen. Obwohl er seine Nazi-Vergangenheit nach dem Krieg immer herunterspielte, kam seine rassistische Einstellung mit dem "Projekt Schloss" Ende er 80ger, Anfang der 90ger wieder zu Tage, da er mit einer eigenen Söldnerarmee das Apartheid-Regime in Südafrika unterstützte.

Der folgende Ausschnitt aus einer niederländischen Reportage "Bernhard, het verhaal van een Duitser" (Bernhard, die Geschichte eines Deutschen) zeigt Prinzessin Juliana und Prinz Bernhard als Teilnehmer eines Ausflugs mit Nazi-Freunden auf Julianas Schiff 'Piet Hein' im Jahre 1938. Es weht die Hackenkreuzfahne unter der Standarte von Juliana.



Die ganze königliche niederländische Familie waren/sind Nazi-Sympathisanten, auch die Tochter Königin Beatrix, die seit dem Tod ihres Vaters 2004 jedes Jahr als "Mutter der Bilderberger" dabei ist.

Königin Beatrix bei Bilderberg in Kopenhagen 2014

Deshalb behaupte ich, wer bei Bilderberg teilnimmt ist in seiner inneren Einstellung ein Nazi, ist ein versteckter Faschist, denn was propagieren die Bilderberger wirklich? Sie sind für die Auflösung der Souveränität von Staaten und Verschmelzung in einer globalen Diktatur. Sie sind für die Vergrösserung der Macht der Konzerne, die über den Staaten stehen sollen. Sie sind für die Bespitzelung der Bevölkerung, Aufgabe der Freiheiten, und stehen für Militarismus und Kriege. Um ihr Ziel einer Weltdiktatur zu erreichen, sind sie "Königsmacher" und bestimmen wer in den westlichen Staaten die Führung übernimmt, um ihr verbrecherisches Programm umzusetzen. Wir wissen aus der Vergangenheit, relativ unbekannte Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz erlebten steile politische Karrieren.

- Christine Lagarde, Teilnahme 2011, danach IWF-Chefin

- Herman van Rompuy, Teilnahme 2009, danach Präsident des Europäischen Rates

- Barack Obama, Teilnahme 2008, danach US-Präsident

- Bill Clinton, Teilnahme 1991, danach US-Präsident

- Jean-Claude Trichet, Teilnahme 2003, danach Präsident der Europäischen Zentralbank

- José Manuel Barroso, Teilnahme 2003, danach Präsident der Europäischen Kommission

- Tony Blair, Teilnahme 1993, danach Chef von Labour und britischer Premierminister

- Margaret Thatcher, Teilnahme 1977, danach britische Premierministerin

- Helmut Kohl, Teilnahme 1982, danach deutscher Bundeskanzler

- Helmut Schmidt, Teilnahme 1973, danach deutscher Bundeskanzler

- Gerhard Schröder und Angela Merkel, Teilnahme 2005, danach Misstrauensvotum Schröder und neue deutsche Kanzlerin Merkel

Immer wieder habe ich darauf hingewiesen, die Nazis sind nach dem II. Weltkrieg nicht einfach verschwunden, nein, sie haben "dazugelernt" und sich hinter einer demokratischen Fassade versteckt. Statt mit militärischen Eroberungen ein Grossreich zusammenzurauben, machen sie es seit 70 Jahren mit wirtschaftlicher "Markterweiterung" und nennen es, Gemeinsamer Markt, Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und dann Europäische Union. Statt der Wehrmacht gibt es die NATO als militärischen Arm. Der Drang zur Osterweiterung ist nach wie vor da, denn ein osteuropäisches Land nach dem anderen wurde einverleibt und man ist bis an die russische Grenze herangerückt, wie damals. Jetzt droht man sogar Russland wieder mit einem Krieg. Dieses immer grösser werdende Gebilde wird diktatorisch und zentral von Brüssel aus regiert, von einer völlig undemokratischen Kabale, die niemand wählen kann. Die Regierungen und Parlamente der "Mitgliedsländer" haben nichts mehr zu sagen, sind völlig entmündigt.

Wer einmal in der EU gefangen ist, wird nicht mehr freigelassen, wie wir am Beispiel Griechenland sehen. Das Land wurde durch den Beitritt zur EU und speziell zur Einheitswährung völlig zerstört und die Menschen sind total verarmt. Aber man lässt sie nicht entkommen, sondern das Land wird von der "Troika" erpresst und genötig im "Reich" zu bleiben, koste es was es wolle. Niemand darf sich wieder unabhängig erklären und aus der Diktatur der getarnten Nazis befreien. Daran sieht man, wie undemokratisch, freiheitsfeindlich und grössenwahnsinnig die Macher der EU sind. Ziel ist es "ein Volk, ein Reich, eine Führung und eine Währung" für ganz Europa und darüber hinaus.

Wo ist flächenmässig der Unterschied zwischen der Europäischen Union und dem Grossdeutschen Reich plus Besatzungsgebiete, plus faschistisches Spanien und Italien? Beide Konstrukte haben sich über ganz Europa verbreitet, vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer, vom Nordkap bis nach Sizilien. Die einzelnen EU-Länder sind auch nur noch "Protektorate" unter einer zentralen Führung. Es ist unglaublich wie sie die gleiche Machtgeilheit und Gleichmacherei eines autoritären Regimes von damals, heute unter dem Deckmantel der vorgegaukelten Demokratie und Menschenrechte tarnt. Ok, geben wir ihnen etwas mehr Freiheiten und das Gefühl der Mitsprache, damit die Diktatur nicht zu offensichtlich wird, lautet ihre Vorgehensweise, nur das Resultat ist fast gleich. Die Gehirnwäsche durch Propaganda ist so gut, die EU-Bürger meinen wirklich, die EU wäre demokratisch und nicht mit dem III. Reich zu vergleichen.

Dabei regiert überall die "Einheitspartei", denn es gibt keinen Unterschied zwischen den Schwarzen, Roten, Gelben und Grünen, sie vertreten alle das selbe Programm wenn an der Macht. Ihre Aufgabe ist es, den Staus Quo der wirklichen Mächtigen zu erhalten, am meisten der Finanzelite. Die sogenannte Parteienlandschaft ist doch nur Augenwischerei, um vorzugaukeln, es gebe eine Auswahl und es würde sich was verändern. Niemand kommt in eine politische Führungsposition, der nicht ein "Prüfverfahren" durchlaufen ist, ob er der Umsetzung des grossen Ziel dienlich sein wird und den Befehlen gehorcht. Dafür ist unter Anderem die Teilnahme an der Bilderberg-Konferenz gedacht. Deshalb ist es unsere Aufgabe zu beobachten, wer alles teilnimmt, wer zu den "Auserwählten" gehört und möglicherweise "gekrönt" wird.

Der offensichtliche Beweis, die EU- und NATO-Führung besteht aus Nazis, ist die Unterstützung des gewaltsamen Putsch in Kiew und Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Janukowitsch. Die EU und NATO haben ein Nazi-Regime in der Ukraine an die Macht gebracht, die ultranationalistisch und faschistisch ist. Es wird von der EU kein Wort über das offene Zeigen von Nazi-Symbolen in der Ukraine gesagt, oder der Verherrlichung der SS, oder der Heldenfeier und Rehabilitierung von Nazi-Kollaborateure während der Besatzung der Sowjetunion durch die Wehrmacht. Auch die Massenmorde an der russisch sprechenden Bevölkerung, in Odessa oder Donbass, wird nicht kritisiert und schon gar nicht sanktioniert. Das angerichtete Chaos und der Bürgerkrieg zwischen den Faschisten und Antifaschisten in der Ukraine ist ein Projekt der Bilderberger.

Richard Perle, "Prinz der Finsternis" und Chef der NEOCONs
ist eindeutig ein Nazi. Aufgenommen in Kopenhagen 2014.
Er ist im Steering Committee der Bilderberger.

Wer beim Geheimtreffen der Bilderberger teilnimmt ist ein Nazi, denn Bilderberg ist eine Nazi-Organisation, mit Nazi-Wurzeln und Nazi-Programm. Deshalb ist es ein Skandal, dass dieses Treffen von den Medien völlig verschwiegen, oder wenn genannt, verharmlost wird, und von den Sicherheitsorganen auf Kosten der Steuerzahler auch noch beschützt wird. Die ganze Gegend um ihren Tagungsort ist für die Öffentlichkeit gesperrt und es herrscht Ausnahmezustand. In der Vergangenheit wurden wir Reporter in den verschiedenen Ländern wo sie tagten sogar wegen Fotografieren von der Polizei bedroht und verhaftet, nur weil wir Transparenz in das Treffen bringen wollen. Bisher war nur das Privatgelände des Tagungshotels abgesperrt, aber jetzt in Tirol sind öffentliche Strassen, Wege und Wald gesperrt. Das private Interesse der Bilderberger wird von der österreichischen Regierung höher bewertet, als dass der Allgemeinheit. Daran sieht man, welche Macht die Bilderberger besitzen und ausüben.

--------------------------

Mein Vortrag anlässlich der Bilderberg-Konferenz 2011 in St. Moritz:



--------------------------

In Österreich hat die "Kleine Zeitung" eine Todesanzeige über einen 95 Jahre alten verstorbenen ehemaligen SS-Untersturmführer veröffentlicht. Er sei Träger des Eisernen Kreuzes zweiter Klasse sowie einer "der Letzten der Erlebnisgeneration" gewesen, wie es in dem Text heisst. "Seine Ehre hieß Treue", ist in Abwandlung eines bekannten SS-Mottos zu lesen. "Niemand konnte ihm diese nehmen." Nach der Veröffentlichung wurde die "Kleine Zeitung" mit aufgebrachten Nachrichten ihrer Leser überrannt. Der Chefredakteur Hubert Patterer bat via Facebook und Twitter "konsterniert um Entschuldigung" für den Abdruck. Die Veröffentlichung sei ein "fürchterlicher Fehler". Die Anzeige "hätte nicht erscheinen dürfen".

Ja, darüber wird sich aufgeregt, aber dass die Bilderberger als Nazi-Verein sich mit enormen Polizeischutz in Tirol treffen, ist völlig in Ordnung. Es gibt keinen Sturm der Empörung in Österreich. Der Ehrengast Henry Kissinger ist "nur" für 3 Millionen getötete Vietnamesen und Kambotschaner verantwortlich und solche Leute sind unberührbar. Wie heisst es doch? "Wer einen Menschen umbringt, der ist ein Mörder. Wer Tausende tötet ist ein Friedensnobelpreisträger!" Wisst ihr, dass Adolf Hitler 1938 auch für den Nobelpreis vorgeschlagen wurde?

insgesamt 10 Kommentare:

  1. J DeRey sagt:

    Interessant wäre hierzu einmal die Teilnehmerliste des diesjährigen Treffens einzusehen. Aufbereiten und schon sehen wer morgen Kanzler (in) wird... interessant!

  1. saratoga777 sagt:

    Richard Perle, die Perle des Bösen, Merkel-Obama, die Achse des Bösen.

    Was die Leute so verwirrt, ist das ganze trügerische links-rechts Schema. Sie denken, wenn die Bilderberger rechts wären, dann würden die linken Parteien doch dagegen opponieren.

    Radikal sind die Bilderberger, aber wenn sie links wären, dann müssten doch die rechten Parteien opponieren. Wenn weder links noch rechts opponieren, dann denken die Leute, die Bilderberger wären in der ausgewogenen, vernünftigen Mitte, was sie natürlich nicht sind. Es ist ein psychologischer Trick.

    Es gibt eben nicht nur bürgerlich links und bürgerlich rechts, sondern auch diktatorisch links und diktatorisch rechts. Die Bilderberger mögen in der diktatorischen totalitär-kollektivistischen Mitte liegen, denn sie benutzen beide Seiten, um ihre totalitäre Agenda zu implementieren.

    Es ist der Elite egal, ob man links oder rechts ist, so lange man ihr nur dient und gegen die bürgerlichen Grundrechte agiert.

    Was die Leute nicht begreifen, ist die Tatsache, dass das ganze politische Spektrum von links bis rechts von derselben totalitären Elite kontrolliert wird.

    Ganz deutlich kann man dies an der medialen Berichterstattung zum WTC 9-11 False Flag sehen. Man braucht nur einige Stunden im Netz zu recherchieren, um sich ein Bild von jenem Anschlag zu machen, um zu sehen wie wir von den Medienkonzernen systematisch belogen werden.

    Weder die Presse auf der linken, noch die auf der rechten Seite des politischen Spektrums hat uns je die Wahrheit zu jenem Anschlag gesagt, weil beide Seiten eben nur zwei Flügel desselben hässlichen Vogels sind, die von ein und derselben Elite kontrolliert werden. Und mit den Parteien verhält es sich eben genau so wie mit der Presse und all den anderen falschen Dichotomien.

    Wenn man etwas recherchiert und erkennt von wem die Nazis finanziell unterstützt worden waren, auch schon vor deren Machtergreifung 1933, dann wird einem einiges klar, und wenn man dann erkennt, dass dieselben Eliten auch Trotzki, Lenin und Karl Marx unterstützt hatten, dann erkennt man, dass dieser hässliche links-rechts-Vogel, diese falsche Dialektik schon vor langer Zeit aufgebaut worden ist.

    Wie kontrolliert man die Opposition? Man erschafft sie einfach selbst.

    Die wirkliche Dialektik liegt hier nicht bei Faschismus versus Kommunismus, sondern im Bereich von Kollektivismus versus Individualismus, oder man könnte auch sagen bürgerliche Grundrechte, Freiheit und Demokratie versus Totalitarismus, Diktatur und Gleichschaltung.

    Was die meisten Menschen nicht verstehen, ist die Tatsache, dass sowohl Hitler, als auch Stalin beide Kollektivisten waren, die Rechte des Individuums negiert haben, und beide nach dem Prinzip agiert haben von "der Zweck heiligt die Mittel", und "der Einzelne wird für das Kollektiv geopfert".

    Man opfert die bürgerlichen Grundrechte für ein vermeintlich höheres Gut, wie zum Beispiel für die Rettung der Banken, die Rettung des Euros, zugunsten der angeblichen nationalen Sicherheit, und so weiter. Als dies entspringt kollektivistischem, das heisst kommunistischem und faschistischem totalitärem Denken, und hat, wie die Geschichte uns lehrt, unendliches Leid über die Menschheit gebracht.

    Es ist der Elite egal wofür die Grundrechte geopfert werden, Hauptsache wie werden geopfert. Und gibt es keine Krise für die man Opfer bringen kann, dann erschafft man die Krise eben selbst.

    Wenn die Elite von nationaler Sicherheit spricht, dann meint sie natürlich ihre eigene Sicherheit, und nicht unsere Sicherheit, wenn sie von Banken-Rettung spricht, dann meint sie damit die Rettung ihrer eigenen Vermögen, und nicht unsere Vermögen.

    Es ist eben alles eine Frage des Ansehens, wie kann man diktatorisch handeln und dabei immer noch demokratisch aussehen, damit es zu keinem Aufstand bei der Bevölkerung kommt.

  1. freethinker sagt:

    Da treffen sich im Verborgenem, abgeschottet von der Außenwelt die vermeintlichen Führer der Welt. Spielen den Menschen Demokratie, Menschenrechte und Humanität vor, und zeigen mit ihren Handlungen das Gegenteil, Krieg, Zerstörung, Verstümmelung, Folter und Massenmord, Unterdrückung und Kriegspropaganda, Hetze und Aufwiegelung. "An den Früchten werdet ihr sie erkennen!"
    Im Video wird dieses satanische Treiben analysiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=fqEVTXbS6XI

  1. Schachmatt.....das hier ist der königszug um zweifler und leugner von bilderberg in die peinlichkeit zu führen.
    gegründet von einem nazi, ein super opportuner naziabschaum. wie will man das heute, so mega politisch korrekt, verteidigen? damit könnt ihr jedes mainshitverseuchte gegenüber schachmatt stellen. und wenn die person dann immer noch bilderberg gut bzw. klein redet, dann hat die person verwirkt.

    nochmal der aufruf von mir. betrachtet das hier nicht als pornöse geile show und kommentiert passiv....NEIN verdammt. kommt dahin und bewirkt aktiv! verändert und tragt positiv bei. es gibt keine ausreden. ich habe sogar frei plätze angeboten (1.bb artikel hier), aber keiner hat sich gemeldet! wie peinlich für uns! :-(

  1. @freemanfriend z.z. erlaubt es mir nicht aus der gefangen Matrix auszutreten wir sind selbstständig und sind 6 Tage die Woche erreichbar. Ich wäre sehr gerne mit gekommen. Für eine längere Auszeit bleibt mir nicht die Zeit bzw. es sind nicht genügend Leute da die für mich einspringen . Ich kann nur in meiner Umgebung wo ich lebe etwas bewirken, für Anreisen die mehrere Tage andauern kann ich nur zu bestimmten Zeiten planen. :/ mfg, gute Fahrt nach Österreich !

  1. Im Hintergrund der Bilderberger agiert die Krake Goldman-Sachs. Nichts auf der Welt passiert ohne deren Wissen und Zustimmung. Es gibt keinen Verantwortlichen bei IWF, Weltbank, FED, US Finanzministerium oder Europäische Zentralbank der nicht im Dienste von Goldman-Sachs steht oder stand. Wer steckt hinter Goldman-Sachs ? Wer steckt hinter der mächtigen Oelindustrie, Pharma ?
    Der 100 jährige David Rockefeller ! Der Großmeister der Bilderberger. Die großen Puppenspieler dieser Welt, Rockefeller und Rothschild kontrollieren die gesamte westliche Wirtschaft und Politk.
    Lediglich Serbien und die Türkei sind noch nicht völlig unter Kontrolle. Das sollte im vergangenen Jahr auf Beschluss der Bilderberger Konferenz in Kopenhagen korrigiert werden, jedoch hat jemand dem Verein hierbei einen Strich durch die Rechnung gemacht und die türkische Regierung vor dem drohenden Staatsstreich gewarnt.

  1. MuzWa sagt:

    Richard Perle auch "Fürst der Finsterniss" genannt, arbeitet für den Israelischen Geheimdienst, die Skandale sind lange. Haupt Financier als Berufs Betrüger u.a. mit den Bosnischen, Tschetschenischen, Kosovo Terroristen, wo die jeweiligen US Funds, Milliarden verwalteten. Allein Bosnien war schon vor 20 Jahren 400 Millionen $, also heute in Geldwert, einige Milliarden.

    Der Kerl ist vollkommen kriminell. Haupt Sache er macht Rüstungs firmen Profite, und er spricht Deutsch

  1. Nomen Nescio sagt:

    Als Schweizer bin ich dann hinsichtlich der Teilnahmeliste ebenfalls gespannt, welche von den Bundesratten wieder antraben werden um ebenfalls gehorsamst Befehle von ihren Herrschaften von der NWO-Elite entgegenzunehmen - um auch das letzte Bisschen an Neutralität aufzugeben. Nachdem ja die Schweizer Luftwaffe bereit gemeinsam mit den Natofaschisten an Russlands Grenze an Kriegsspielchen teilnahm, werden die volksverräterischen Bundesratten sicherlich noch hinkriegen dass dereinst auch noch die übrige Schweizer Armee Seite an Seite der Nato-amerikanischen Wehrmacht im Krieg gegen Russland ziehen wird - etwas, wovon seinerzeit der Führer nur zu gerne davon geträumt hätte...

    Nur gut gibt es diesen Blog, denn bestimmt wird auch diesmal das SRG-Propagandaministerium die Bevölkerung nicht oder nur wahrheitsverzerrend über das Bilderberg-Treffen informieren. Dass wir diesen Lügen- und US-Propagandasender künftig auch noch zwangsfinanzieren ist schon ungeheuerlich - und zeigt nur weiter auf, wie auch hierzulande der Orwellsche Polizeistaat nicht mehr weit ist !!

  1. Freenet sagt:

    Man sollte sich mal Gedanken machen was ein GEMEIN-GUT und was ein GEHEIM-GUT ist.

    Schutz geistigen Eigentums, nationale Sicherheit, Lizenzen ...

    Wir sollten bedenken, dass die GEHEIMNISSE in unserer Gesellschaftsordnung immer grösser und die DEMOKRATIE immer kleiner wird. Ist eine Welt der Geheimnisse noch eine Demokratie? Eine Welt in welcher gemäss GG 20.2. der Bürger der Souverän im Staate ist der durch Wahlen und Abstimmungen die Staatsgewalt ausübt?

    Man solle Artikel 20 GG nochmals jede Zeile ganz genau durchlesen:
    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

    Überlegt mal:
    GEHEIM-ORGANISATIONEN
    GEHEIM-TREFFEN
    GEHEIM-DIENSTE
    GEHEIM-BESATZUNGEN
    GEHEIM-GESETZE und PARAGRAPHEN
    GEHEIM-GERICHTE
    GEHEIM-INFORMATIONEN

    Ja, "das Geheimnis" hat die Macht im Staat bereits an sich gerissen. In der neusten Version der Geheim-kratie (also der Herrschaft des Geheimnisses), dem TTIP scheint DIE MACHT DES GEHEIMNISSES, der neue Souverän dieser neuen Staatsform, zur Perfektion aufzulaufen.

    Wir haben eine Art Rechtszwiebel in welcher nur die äusserste Schicht, DIE PELLE, noch für den Bürger offen liegt. Immer dünner wurde sie und alt. Aber die jungen Schichten darunter, jene die wir nicht sehen, die werden immer grösser und dicker. Und sie sind nicht mehr das, was sie mal waren! Aber gemerkt hat es kaum einer. Und diese inneren unsichtbaren neuen Schichten haben die Macht, jeweils die äusseren ausser Kraft zu setzen. Der Bürger hat schon keinen Anteil mehr an den inneren Schichten. Er LEBT OBERFLÄCHLICH und er bekommt entsprechend auch nur die Oberfläche, die Pelle. In seiner "moralischen Werte Anspruchslosigkeit" ist er mit diesem REST aus alten Zeiten erstaunlich zufrieden. Diese Zwiebel ist praktisch ein Abbild bürgerlichen Engagements in unser aller Werte- und Rechteordnung. Demokratie ist immer auch die Frage, welche Werteordnung DER BÜRGER darin noch aufrecht halten, bewahren, hüten und verteidigen WILL. Wenn der Bürger meint, das sei nicht mehr nötig, wenn der Bürger meint, Geisteswissenschaft sein überflüssiger Müll und nur die Funktion zählt, dann leben wir eben in genau so einem "Konstrukt des Hintergangenseins" den wir jetzt haben und der noch lange nicht am evolutorischen Ende angekommen ist: Der Monsterzwiebel!

  1. Freenet sagt:

    Wir sollten uns überlegen, was diese "neue Ordnung" noch mit der Nachkriegsordnung zu tun hat, die unsere Vorväter mal errichtet haben, um eben gerade nicht wieder in einer VOR-Kriegsordnung zu landen. Inzwischen ist das Revival der Vorkriegsordnung überall offensichtlich.

    In folgendem Link findet Ihr den §11 RStV. Das ist der AUFTRAG den wir, das Volk, der Souverän unseren Medien im Rahmen des MEDIEN-DIENSTES erteilt haben. Und? Informieren Sie uns wie der Auftrag lautet umfassend? Oder UNTERSCHLAGEN (VER-HEIMLICH-EN) sie uns eher Informationen so dass wir gemäss GG 20.2 "die falsche Wahl und Abstimmung treffen" müssen, wenn wir nicht selbst massiv die Lücken füllen? Lest gut durch welch hehre Absichten "UNSER MEDIEN-DIENST-AUFTRAG" beinhaltet: Unparteilichkeit, Vielfalt, Ausgeglichenheit, Objektivität, internationale Verständigung fördern ...
    http://www.urheberrecht.org/law/normen/rstv/RStV-13/text/2010_02.php3

    Seht Ihr, mit dem Recht sieht es nicht gut aus und mit der Information auch nicht. Lauter Unterschlagungen, lauter Geheimnisse und der Bürger in seiner Oberflächlichkeit, gibt sich auch mit der Rechts- und Informations-Pelle zufrieden. Er sitzt vor dem Fussballspiel mit dem Bier, aber der Rest, wozu? Ein Land und seine Kultur ist nicht nur Fussball, sondern seine geistige Architektur, seine Ordnungsstruktur, sein Rechtsverständnis, das definiert seine Grösse. Und in einer Demokratie, da sind wir, ja wir das Volk, wir die Bürger, die Baumeister dieses Gebäudes. Unseres EIGENEN Hauses. Und wenn wir besoffen mit dem Bier davor liegen und nicht fähig sind diesen Wert wie ich oben sage zu bewahren, zu hüten, zu verteidigen, vielleicht sogar neu auszubauen, dann sind wir leider da wo wir heute sind. Andere im Hintergrund, die warten schon an der neuen Ordnung. Und wenn unser morsches altes Haus dann einen Sturm abbekommt, dann wird es das nicht mehr halten. Dann sind die anderen am Zug die im Geheimen schon alles gerichtet haben.

    Lesen wir in GG 20.4. den letzten Satz, das WIDERSTANDSRECHT:
    "Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

    Das Problem ist, dass die alte Ordnung, also jenes alte Haus zerfällt weil es keinen mehr interessiert. Unsere Vorväter haben damals nicht dran gedacht, dass eines Tages mal eine Generation kommen wird, die so oberflächlich und so lustlos zu diesem hochwertig gebauten Gebäude sein wird, dass sie diesen Wert auch OHNE GROSSEN WIDERSTAND freiwillig Preis geben werden.