Nachrichten

US-Militär rüstet in Europa für einen Krieg auf

Montag, 22. Juni 2015 , von Freeman um 20:00

Jeder der sich nur einigermassen informiert erkennt, das US-Regime und seine NATO-Lakaien erfinden komplett eine sogenannte Bedrohung, die von Russland gegenüber Westeuropa ausgehen soll. Der Zweck dieser ständigen Lügerei und Panikmacherei ist es, die militärische Aufrüstung in Osteuropa und die Stationierung von Waffen und Soldaten an der russischen Grenze zu rechtfertigen. Dies bestätigte auch Bruce Gagnon, Sohn eines Berufssoldaten, der selber in der US Air Force 1971 diente, aber dann wegen dem Vietnamkrieg zu einem Kriegsgegner wurde. "Es gibt keine Gefahr aus Russland heute, die NATO übertreibt eine russische Bedrohung", sagte er neulich als Vorsitzender des "Global Network Against Weapons & Nuclear Power in Space".

Eine Provokation. Russland rückt immer näher an die US-Militärbasen ran

Wie bei allen Themen, wird die Realität auf den Kopf gestellt und mit Hilfe der gesteuerten Medien gelogen was das Zeug hält, der Westen als der Gute hingestellt und die anderen als böse. In Wirklichkeit sind die USA, die NATO und der sogenannte Westen die einzigen Aggressoren und bedrohen Russland ... und auch China, den Iran und jedes andere Land, dass sich nicht dem Diktat der westlichen Konzerndiktatur unterwirft. Diese Kriegshetzer täuschen und geben einen auf Frieden von sich, dabei sind sie nur auf Erpressung, Eroberung und Krieg aus.

Wie viele Länder hat die Russische Föderation mit Krieg überzogen, oder China, oder der Iran? Keine!!! Null, nada, nichts. Umgekehrt, die Liste der Länder, gegen die die Amerikaner oder Briten einen Krieg geführt haben, ist sehr sehr lang. Bis auf wenige Ausnahmen, sind fast alle schon in den letzten 100 Jahren angegriffen worden. Ob in Lateinamerika, Afrika, Asien oder Europa, das verbrecherische Anglo-Amerikanische-Imperium hat immer wieder militärisch zugeschlagen.

Warum hat das sogenannte Verteidigungsbündnis NATO in Afghanistan 13 Jahre lang einen Krieg geführt? Hat Afghanistan ein NATO-Mitglied angegriffen? Nein. Die deutsche Bundesregierung hat nicht nur gelogen, sondern auch noch das Grundgesetz gebrochen, in dem sie behauptet hat, "Deutschland wird am Hindukusch verteidigt". Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat sogar zugegeben, er hat völkerrechtswidrig der Bundeswehr befohlen, einen Bombenkrieg gegen Serbien zu führen.

"Da haben wir unsere Flugzeuge nach Serbien geschickt und die haben zusammen mit der NATO einen souveränen Staat gebombt – ohne dass es einen Sicherheitsratsbeschluss gegeben hätte."

Die NATO-Länder haben völkerechtswidrig ein europäisches Land 78 Tage lang bombardiert, mit dem Ziel, den Balkan zu zersplittern und zu erobern. Nach dem Einmarsch der NATO-Truppen im Kosovo im Juni 1999 wurde die US-Militärbasis Camp Bondsteel in Ferizaj errichtet. Die Basis dient auch als "black site" mit einem Gefangenenlager, wo Menschen hinverschleppt und gefoltert werden. Der Menschenrechtskommissar des Europarates, Álvaro Gil-Robles, sprach nach einer Inspektion 2002 von "schockierenden Zuständen" im Lager.

Der Angriff der NATO auf Serbien hat mehr als 5'000 Menschen das Leben gekostet, verursachte 80 Milliarden Euro an Schaden, hat die Gesundheit der Bevölkerung durch den Einsatz von Bomben aus abgereicherten Uran massiv geschädigt und hat der Balkan-Mafia einen eigenen Staat mit dem Kosovo beschert, dessen Führung nachweislich im Menschenhandel, Drogenhandel und Organhandel tätig war und noch ist. Hat Dick Marty, Abgeordneter des Europarats und Mitglied der OSZE-Kommission für Menschenrechte, in seinem Untersuchungsbericht 2010 so festgestellt.

Aber die Amis und NATO sind ja die Guten, sagt man uns!

Wer hat Libyen in die Steinzeit bombardiert und Extremisten und Terroristen ans Ruder gebracht? Die NATO. Wer hat zuerst die Al-Kaida und dann die ISIS erschaffen? Die CIA. Wer bombardiert jetzt in diesem Augenblick Syrien und Irak? Die amerikanische Luftwaffe. Wer hat den Krieg aus der Luft mit Killerdrohnen auf Pakistan und Jemen befohlen? Der Friedensnobelpreisträger Barack Obama. Wer fährt ständig mit Flugzeugträgern und Kriegsschiffen vor die Küste des Iran und China auf und provoziert? Die US Navy. Wer dringt in die Ostsee und ins Schwarze Meer immer wieder mit seiner Marine ein und hält Manöver vor der russischen Küste? Die NATO!

Und wer verursacht die Flüchtlingswelle die nach Europa schwappt, weil man den Menschen im Mittleren Osten und in Nordafrika die Heimat und die Lebensgrundlage zerstört hat? Ja wer wohl? Die amerikanische Kriegsmaschinerie!

Es wird der vom Westen inszenierte Putsch in Kiew, der gewaltsame Sturz der demokratisch gewählten Regierung, ignoriert und so getan, wie wenn Russland die Krise in der Ukraine verursacht hat. Als Janukowitsch sich weigerte das Assoziierungsabkommen mit der EU zu unterschreiben, wurde er mit einer inszenierten "Revolution" entfernt und Nazis an die Macht gebracht. Die Bewohner der Krim haben nur mit ihrer Volksabstimmung sich gegen die Machtübernahme der Nazis gewehrt und sich verständlicherweise der Russischen Föderation wieder angeschlossen. Dieser Ausdruck des Volkswillen wird aber völlig verdreht, als gewaltsame Annektion falsch bezeichnet und als Vorwand für Sanktionen gegen Russland verwendet.

Die Führung des Westen besteht nur aus Heuchlern, Dreckslügnern und Kriegshetzern. Auch aus hinterhältigen Typen, dessen Versprechen und Zusagen völlig wertlos sind. Präsident Ronald Reagan hat dem letzten Sowjetführer Michail Gorbatschow versprochen, die NATO nicht nach Osteuropa zu erweitern, wenn sich die Sowjettruppen zurückziehen und der Warschauer Packt aufgelöst wird. Was haben aber Washington und Brüssel gemacht? Sich einen Dreck um dieses Versprechen gekümmert und insgesamt 13 osteuropäische Länder und Länder der ehemaligen Sowjetunion neu in die NATO aufgenommen. Die NATO und damit das US-Militär ist bis an die Grenze zu Russland vorgedrungen.

Man stelle sich den umgekehrten Fall vor. Russische Soldaten, Panzer, Artillerie und Raketen würden in Mexiko direkt an der Grenze zur USA auffahren, so wie die NATO es mit Russland in Bulgarien, Rumänien, Polen und den baltischen Staaten macht, wie würde dann Washington reagieren? Die Amerikaner würden durchdrehen und es als Kriegserklärung betrachten. Aber die Russen sollen es sich gefallen lassen? Und jetzt wird auch noch versucht Georgien und die Ukraine in die NATO einzuverleiben, eine absolutes rotes Tuch für Moskau. Wer ist also der wirkliche Aggressor und stellt eine Bedrohung für den Weltfrieden dar?

Von mehreren Seiten werde ich tagtäglich von Zeugen informiert, wie sie den Transport von amerikanischen Waffen nach Deutschland und weiter nach Osteuropa beobachten. Am 6. Juni ist wieder ein Panzertransport auf der Schiene durch Mannheim gerollt, mit Ziel Coleman Barracks. Am 4. Mai 2015 begann der Wiederbezug des Geländes mit Einheiten der "16th Sustainment Brigade" und "21th Theater Sustainment Command", ausgestattet mit M1 Abrams und M2 Bradley Panzern.

Ein Experte der Logistik informierte mich, er wäre gerade aus den Staaten mit dem Auftrag zurückgekehrt, Tausende US-Soldaten und schweres Gerät in den kommenden Monaten von den USA nach Deutschland zu transportieren. Es findet eine massive amerikanische Aufrüstung in Europa statt. Insgesamt sollen rund eintausend Kampfpanzern, Schützenpanzern, Artilleriesystemen und anderen Kampffahrzeugen nach Europa verlegt werden. Dies bestätigte auch der US-Kriegsminister Ashton Carter bei seinem Besuch Berlins am Montag, Washington wird schweres Militärgerät in Osteuropa stationieren. Ziel sei es, "die Widerstandsfähigkeit der Allianz und insbesondere von Verbündeten an ihren Rändern zu erhöhen", sagte Carter.

"Wir werden uns Russland entgegenstellen, wenn es versucht, sich eine Einflusssphäre wie in der Sowjetzeit zu verschaffen", sagte Carter mit Blick auf die Ukraine-Krise. Von was redet dieser Irre? Moskau hat gar kein Interesse an einer territorialen Übernahme der Ukraine oder sonst einem Nachbarland. Der Bürgerkrieg hat der Westen angezettelt, das totale Chaos hat der Westen angerichtet und das Fass ohne Boden soll gefälligst der Westen mit Geld füllen. Es ist doch wieder genau umgekehrt. Der Westen hat seine Einflusssphäre über die Ukraine erweitert. Das Regime in Kiew ist doch Befehlsempfänger von Washington.

Was in der Ukraine abläuft ist ein Bürgerkrieg der Faschisten gegen die Antifaschisten, so wie der spanische Bürgerkrieg in den 1930-Jahren. Die Bevölkerung von Donbass will genau wie die der Krim nicht von Nazis regiert werden und verteidigt sich gegen die Angriffe der Söldner-Truppen der Oligarchen und der Armee des Putsch-Regimes. Diese ist sowieso am auseinanderfallen, denn die jungen ukrainischen Männer desertieren massenweise, oder drücken sich vom Kriegsdienst. Wer ist so dumm und schiesst auf die eigene Bevölkerung und stirbt für den Schoko-Präsidenten?

Wer hat denn eine sogenannte schnelle Eingreiftruppe neu geschaffen? Die NATO. Diese "Speerspitze" hat neulich in Polen ihr erstes grosses Manöver absolviert. 2'100 Soldaten aus Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und Polen demonstrierten gemeinsam mit Kräften aus Tschechien und Belgien auf dem Manövergelände in Sagan ihre gemeinsame Kampfkraft als Kompanien und Bataillone. Gegen wen ist diese Truppe gerichtet? Gegen Russland selbstverständlich. Eine "Speerspitze" ist keine Verteidigungswaffe, sondern für den Angriff gedacht.

Laut NATO-Chef Stoltenberg soll diese neue Eingreiftruppe auf sagenhafte 40'000 Soldaten ausgebaut werden, mehr als eine Division! Die haben sie echt nicht mehr alle. Damit kann man einen Krieg führen. Und wer bezahlt das? Die dummen, passiven und mundtoten Steuerzahler natürlich, die offensichtlich nicht verstehen, auf was diese Aufrüstung hinausläuft. Auf einen neuen Krieg auf europäischen Boden! Europa soll wieder Kriegsschauplatz sein. Zwei Weltkriege die Europa verwüstet haben reichen nicht, es muss ein Dritter her. Hallo, hört ihr die Kriegstrommeln nicht? Seid ihr alle besoffen, oder blind und taub!!!

Der neue US-Kriegsminister Ashton Carter

Der Neocon Ashton Carter löste Chuck Hagel im Februar 2015 als Chef des Pentagon ab, der im November 2014 nach nicht einmal zwei Jahren im Amt auf Druck von Obama seinen Rücktritt erklärt hatte. Warum? Weil Hagel die Kriegspolitik gegen Russland nicht mitmachen wollte? Carter ist der vierte Pentagon-Chef seit Obamas Amtsantritt im Januar 2009 und gehört zusammen mit General Philip Breedlove, Supreme Allied Commander Europe, und Frederick Hodges, kommandierender General der United States Army Europe, plus NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, zu den Leuten, die unbedingt einen Krieg mit Russland wollen.

Die Menschen in Europa sollten endlich kapieren, Russland wird als Feindbild hingestellt und verteufelt, weil man einen Krieg will und nicht weil es eine Bedrohung darstellt. Das System im Westen ist völlig kaputt und am zusammenbrechen, deshalb meinen die Psychopathen, nur ein kriegsähnlicher Zustand oder ein richtiger Krieg kann das implodierende Imperium noch retten. Die Geschichte zeigt, was machen Regime wenn sie keinen Ausweg mehr finden? Sie machen lieber Krieg um abzulenken, statt mit den harten Konsequenzen aus ihrer Misswirtschaft konfrontiert zu werden.

Einer der Wenigen, der in der deutschen Politik noch bei Verstand ist, ist Oskar Lafontaine. Auf seiner Facebook-Seite hat er am Dienstag geposted: "Fuck the US-Imperialism". Ashton Carter nannte er einen "US-Kriegsminister" und schrieb über seinen Besuch in Berlin: "Der US-Kriegsminister ruft die Europäer dazu auf, sich der russischen ,Aggression' entgegenzustellen. Dabei hätten die Europäer allen Grund, sich der Aggression der USA entgegenzustellen". Bravo Oskar, völlig richtig!

Deshalb meine Botschaft an alle Soldaten der NATO: Glaubt nicht den Lügen, es gehe um Verteidigung und deshalb müsst Ihr Euer Leben opfern. Denkt daran was der Massenmörder Henry Kissinger über Euch gesagt hat: "Militärpersonal ist blödes, dummes Vieh, das man als Bauernopfer in der Aussenpolitik benutzt!" Das sagte er während des Vietnamkrieg zum damaligen Pentagon-Chef Alexander Haig, wie im Buch "The Final Days" von Bob Woodward und Carl Bernstein im Kapitel 14 Seite 194 im Jahre 1995 als Zitat veröffentlicht. Das Leben von Soldaten wie auch Zivilisten sind denen, die Kriege wollen und befehlen, völlig egal.

----------------

Hier die Pressekonferenz von NATO-Chef Jens Stoltenberg über die "Speerspitze", die gegen Russland gerichtet ist. Hört genau zu was er sagt, auch über die Ukraine und Afghanistan. Wer hat diesen Irren überhaupt gewählt? Welche Legitimation hat er? Merkt Euch sein Gesicht, damit er bei Gelegenheit verhaftet und vor ein zukünftiges Kriegsverbrechertribunal gebracht werden kann:



----------------

Heute ist der 22. Juni 2015. An diesem Tag 1941 begann der Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion. Ein Eroberungs- und Vernichtungskrieg den Hitler schon 1925 im "Mein Kampf" zum Hauptziel seiner Aussenpolitik erklärt hatte.

insgesamt 46 Kommentare:

  1. Cyrus.CA sagt:

    Machen wir uns nichts vor; es steht ein neuer Krieg vor unserer Haustüre und die Leute beschäftigen sich lieber damit, was sie sich für ein neues Smartphone kaufen, statt sich mit der Weltlage auseinander zu setzen.
    Hört sich zwar böse an, aber vielleicht haben wir es nicht besser verdient!!
    Ein weiterer Weltkrieg mit modernen Massenvernichtungswaffen gibt diesem Planeten nämlich den Rest. Und das ist keine Panik, sondern einfache Logik. Overkill.
    Die Leute die das "Glück" haben, währenddessen in einem Bunker zu sitzen, werden ganz schön blöd aus der Wäsche schauen wenn sie die Erde danach sehen. Hoffentlich geht es so weit, dass die Pflanzen schlichtweg nicht mehr gedeihen, dann hat die Krone der Schöpfung "Homo sapiens" nämlich endgültig verschissen.
    Der letzte macht das Licht aus!

  1. 888AshLi sagt:

    Das mit den Zügen, auf dem Kriegsgerät transportiert wird, kann ich bestätigen. Vor ein paar Wochen erst sah ich am Bahnhof eines kleineren Städtchens im Schwäbischen einen ellenlangen Güterzug, wo lauter solche Geräte aufgeladen waren. - Am Rande süffisant: Dieses Städtchen liegt nicht mal 30 km vom Stammsitz von Heckler und Koch entfernt... :(

  1. tom_tom sagt:

    Wieder einmal ein "ins Schwarze" getroffen. - Dem Artikel ist nichts hinzuzufügen. Ich hatte in den letzten Tagen einen "Disput" (via Email) mit meiner Tante (sie ist Amerikanerin, über 70 und glaubt wirklich, dass SIE die "GUTEN" sind)

    -Laut ihren Ausführungen würden wir heute noch im III. Reich ohne die USA leben
    -Auch alle "Juden" wurden von den USA aus den KZ befreit
    -Amerika befreite Russland vom Kommunismus
    -Der Fall der Berliner Mauer --> verdanken wir der USA
    -Putin möchten den III. WK und ist der "Antichrist" - Putin verglich sie mit A.H.
    -Die USA sind immer zur Hilfe wenn es "Katastrophen" gibt
    -Die USA werden auch "unser" Problem "ISIS" lösen ...

    Tja, jahrzehntelange Gehirnwäsche hinterlässt massiv Spuren ... - da ist mit Beweisen und Argumenten nicht beizukommen. Solange sich diese Nation im Recht wähnt, sehe ich sehr wenig "Licht am Ende des Tunnels"

  1. "Krieg" wird immer systematisch und über Jahre vorbereitet. Dazu gehören

    LOGISTIK - wird ausgebaut
    AUFMARSCH - wird gestaffelt, somit verschleiert
    PERSONEN - werden systematisch mit Kriegsbefürwortern ersetzt
    ÖFFENTLICHE MEINUNG - wird gemainstreamt s.Zeit-Joffe u.a. Ratten
    PROPAGANDA - um Widerstandskräfte zu schwächen lese nach MORELLI
    PLANUNG - man denke an die Länderliste beginnend mit LIBYEN war erst 2011!
    ANGSTZUSTÄNDE UND EMOTIONALE AUFWÜHLUNG - wird gemacht werden kurz vor Kriegsbeginn (vielleidht Bio-Waffen)
    AUSLÖSER - Tonking irgendwie, irgendwo (viele PLÄNE sind bereit, eine der Schweinereien wird ausgeführt)
    OPPOSITION - FEMA und INTERNET-Kontrolle, Bewegungsmuster, Riot-Früherkennung etc.


    Alles wird verdreht auf dem Weg zur NWO:

    KRIEG IST FRIEDEN und FRIEDEN ist KRIEG
    FASCHISTEN GIBT ES KEINE MEHR - WEDER IN ISRAHELL (!) NOCH IN DER UKRAINE
    ÖKONOMIE statt DASEIN
    MACHT statt MITEINANDER
    KRIEGSHETZER statt VOLKSVERTRETER
    VON DER LEYEN statt PETRA KELLY
    HELLARY statt Jane FONDA
    O-BOMB-YOU statt KENNEDY
    MONSANTO statt BIO

  1. freethinker sagt:

    Lasst uns dieses US-Kriegstreiberpack endlich aus Europa vertreiben, wir müssen unser Leben schützen vor diesen Massenmördern. Sie gegeben offen zu, dass sie für die Geschichte in Europa verantwortlich sind und Krieg in Europa erzeugen wollen. Bevor ihre Waffen uns töten, müssen wir sie vertreiben. Uns helfen die Politiker nicht, da sie nicht zu den Bürgern stehen, sondern sie verraten für ein paar Dollar. Und die Medien haben die Aufgabe uns in den Krieg zu hetzen, denn diese Medien gehören ja diesen Kriegshetzern. Wir müssen uns selbst verteidigen gegen die Nato-US-Mörderbande.
    https://www.youtube.com/watch?v=IuTCKy8uL7A

  1. dneail sagt:

    Ich bin bezüglich der Ukrainekrise erstaunt wie sehr es bisher der Vorgeschichte in den zweiten Weltkrieg ähnelt (Polen/Deutschland). Putin hat wohl aus der Geschichte gelernt und gewisse Fehler vom Schickelgruber nicht wiederholt. Trotz der ganzen Provokationen. Auch haben die wirtschaftliche Schädigungen Putin nicht zum Angriff gezwungen wie damals den anderen der ja Pleite war und mit nur Munition für zwei Wochen in Polen aus "humanitären" Gründen einfallen wollte/musste.

    Aber wir haben ja mittlerweile ein ganz anderes Szenario durch die technische Entwicklung und wenn ich richtig informiert bin kommandiert Breedlove bis zu 250 taktische Nuklearwaffen.

    Wir werden hier mitten in der Kacke sitzen als Primärziele denn der Westen steht mit dem Rücken zur Wand mit seinem faschistischen Geldsystem und die Kommisare und Bänkster gehen eher über unsere Leichen bevor Sie Ihr Machtsystem kaputt gehen lassen. Das ist mein Eindruck.

  1. saratoga777 sagt:

    Vor allem können die irren Machthaber bei einem Krieg dann Russland die Schuld in die Schuhe schieben für den unvermeidbaren Kollaps des westlichen Finanzsystems.

    Gleichzeitig gibt ein Krieg den Psychopathen bei uns die Möglichkeit das Kriegsrecht über zu verhängen und sämtliche Proteste der Bevölkerung gegen die herrschende Elite zu zerschlagen.

    Ausserdem kann die Elite ihre Agenda zur Bevölkerungsreduzierung massiv implementieren, wenn es zu einem thermonuklearen Krieg kommt.

    Man könnte sagen, dass die Menschen gar nicht wissen wie ein moderner Krieg aussieht. Seit 1945 haben die USA keinen heissen Krieg mehr geführt gegen einen ebenbürtigen Gegner mit modernster Waffentechnik, sondern lediglich asymmetrische Kriege gegen marode Bananenrepubliken.

    Wenn die Idioten in Washington denken, Russland sei nur ein weiteres Syrien, dann werden sie sich eine blutige Nase holen müssen.

    Alleine die biologischen Kampfstoffe, die Russland besitzt, könnten wohl die gesamte Menschheit beseitigen, dann haben sie vermutlich noch etwa 10'000 Nuklearsprengköpfe.

    Ganz zu schweigen von den psychotronischen Systemen und sonstigen esoterischen Technologien, die Russland besitzt.

    Von Deutschland wird da vermutlich nur ein Krater übrig bleiben.

    Die Kriegshetzer und Linksfaschisten der SPD haben beschlossen die Bundeswehr aufzurüsten - zu spät. Diese Linksnazis sind doch bloss elende Stiefelknechte der US-Imperialisten und deren Tod ist keine Träne Wert.

    Deutschland ist Geschichte - und von der Schweiz wird bloss ein schmieriger Käsefleck übrig bleiben.

    Leute, holt all Euer Geld von der Bank, in Griechenland ist der Bankrun schon voll im Gange und schon bald wird er auf ganz Europa überschwappen.

    Eure Zeitung wird Euch nicht warnen, darauf könnt Ihr Gift nehmen.

  1. Peter Vogl sagt:

    Liebe Freunde, angesichts dieses Szenarios ist anzunehmen, dass die so genannten Flüchtlinge und Asylanten, die man nach Europa treibt als Soldaten eingesetzt werden sollen im kommenden krieg gegen Russland.

  1. freethinker sagt:

    So hat dieses Regime schon viel zu lange die Menschheit ins Verderben gestützt:
    https://www.youtube.com/watch?v=r98lEzIlp8k

  1. Ist schon doll, wie das nach der Bilderberg-Konferenz wieder in Schwung kommt. Das mit den Provokationen gegen Russland. Ob militärische Aufrüstung oder Sanktionsverschärfungen: Die USA und ihre Marionetten in Berlin und anderswo haben nicht mehr alle Tassen im Schrank.....

    Halt! haben sie doch: Die wissen ganz genau, was sie tun, der Friedman hat's gesagt, hat die Agenda benannt, klar und deutlich: Deutschland und Russland müssen erneut in einen Krieg gehetzt werden.

    Schritt um Schritt werden so lange Waffen vor Russlands Nase stationiert, bis es kracht -vor 1945 hätte es schon lange gekracht. Und dann war's der böse Russe. Logisch. So wie es zuvor immer der böse Deutsche gewesen ist, der dümmlich wiederholt in die Falle getappt war.

    Nur sind die Russen nicht gar so blöde und vielleicht merken die Verdummten aller Länder langsam, was sich da abspielt.

    Eine Chance.

    Amis out of my country. Out of Europe!

  1. Ein Freund von mir ist Bauingenieur. Er war bis gestern in Rammstein tätig. Er hat den Bau eines 300Mio (!) Computer-Raumes bzw. einer Halle geleitet. Da wurden alle gesetzlichen Bestimmungen (Brandschutz usw.) gebrochen, aber trotzdem wurde die Genehmigung erteilt. Alleine die Installationsebenen der wände, wo Kabel usw. verlegt sind, waren einen Meter dick. Der Raum soll für die Steuerung von Drohnen fertiggestellt werden. Das Kuriose daran ist aber, dass er seit gestern nicht mehr auf die Basis darf. Keine Begründung, keine Erklärung, nichts. Einfach ausgeschlossen, und das als Bauleiter.

  1. Jo sagt:

    Am Hindukusch wird gerade die Regierung von den ISIS und anderen Gruppen gemeinsam gestürzt,das wurde von den MSM heute berichtet, das bedeutet, die über 50 toten deutschen Soldaten waren VOLL für die Katz (das sind Kriegstote sowieso).
    Krieg zeigt die Unfähigkeit einer angeblich führenden Nation, wer Krieg als Mittel zum Zweck einsetzt, ist über das Primatenstadium im Urwald noch nicht hinaus gekommen.

  1. Es ist wirklich paradox, anstatt sich die Amis nach Siebzig Jahren Besatzung endlich verpissen, rüsten sie diese BRiD auf. Die Krönung vom Ganzen ist die alte Laier von der Befreiung. Dieser Schurkenstaat USA hat noch keinen befreit. Den Staaten, denen diese verfluchte Segnung zu Teil wurde mussten sich dem finanziellen und wirtschaftlichen Diktat dieser Verbrecher unterwerfen um sie anschließend ausplündern zu können.

  1. freethinker sagt:

    @ Thomas Hessel: Die haben uns nicht befreit, sondern in die Kriege gezwungen, wie sie jetzt zugeben und zuletzt ein paar Brötchen über Berlin abgeworfen, etwa so, wie Frau Nuland in Kiew nach ihrem Regierungsputsch dort Brötchen verteilt hat.
    Insbesondere ab 13.ter Minute:
    https://www.youtube.com/watch?v=w_aus5ugbT0

  1. freethinker sagt:

    Ich frage mich wie, lange sich die deutsche Bevölkerung diese Kriegstreiberei der USA noch bieten lassen wird. Wie lange wollen sie diese Lügen und Kriegstreiberei noch ertragen. Wie lange werden sie noch stillhalten und sich von diesem US-Propagandaschmutz noch bewerfen lassen. Schmeißt diese Kriegshetzer endlich aus Europa raus.
    https://www.youtube.com/watch?v=tsSff1IeemA
    http://de.sputniknews.com/politik/20150623/302902456.html

  1. freethinker sagt:

    Es muss doch heutzutage möglich sein, dass man die Natokriegspropaganda der Mainstreammedien durchbricht. Unbedingte Bedingung dafür ist die Notwendigkeit das die Bürger die Wahrheit auszusprechen, nur so werden wir unser Leben und das unserer Kinder retten können. Die US-Kriegstreiber werden mit ihren Waffensystemen wie IWF, FED, Weltbank, UNO, Ratingagenturen, riesigem Militärapparat, Kriegshetzmedien (sog. Qualitätspresse), Drohungen, Terroranschlägen und false-flag-Anschlägen und der Steuerung ihrer Vasallen z.B. wie Saudi-Arabien, die dafür sorgen, dass der Ölpreis fällt, was die russischen Menschen in Armut versetzen soll. Auch die vielen amerikanischen NGO`s in Russland, die versuchen das Volk zu unterwandern und versuchen unsere russischen Nachbarn zu unterdrücken und gegeneinander aufzuhetzen. Weiterhin wird das US-Regime die russische Regierung zu Verteidigungsreaktionen zu zwingen, um Krieg und die Vernichtung Europas zu provozieren. Lassen wir uns solche Drohungen dieses Imperiums USA nicht mehr gefallen und klären unsere desinformierten Mitbürger auf, so das keiner im Nachhinein sagen kann, er hätte es nicht gewusst.
    https://www.youtube.com/watch?v=u7p60Id3jIg

  1. ralf_s sagt:

    Die Nato versteher sagen ja immer "Die Krim wurde von Russland annektiert" und "Die Separatisten werden unterstützt" Frage an euch "Ist das alles?" "wollt ihr deswegen in den Krieg gegen Russland?" Da frage ich mich ob die meisten Leute hier in DE oder EU noch alle Tassen im Schrank haben!!
    Russland ist nicht Ukraine,Lybien, Irak, Afganistan. Wenn Russland mal richtig loslegt, gehen die Lichter aus, auch in USA, EU. Hört auf damit verdammt!!!!

  1. freethinker sagt:

    Die USA sind heute der Staat von dem der meiste Terrorismus ausgeht, dies ist längst bewiesen. Es handelt sich bei den USA auch nicht um eine Demokratie, dies wurde eindringlich nachgewiesen und selbst frühere US-Präsidenten, wie J. Carter, führen diese Tatsache aus. Es handelt sich um ein faschistisches System und eine Oligarchie, in der es nur eine Partei gibt, die Geschäftspartei mit ihren beiden Flügeln Republikaner und Demokraten. Und natürlich hat dieses System nichts mit Menschenrechten zu tun, nein, es ist ein skrupelloses, mörderisches Mafiasystem, wie mittlerweile auch dem letzten politisch Uninteressierten bewusst ist. Es gibt in den USA so viele Gefangene wie in keinem anderen Staat der Erde. Auch gibt in keinem Staat der Erde so viele von der Polizei getöteten Menschen wie dort. Also ist es offenkundig eine Lüge, wenn diese Kriegsverbrecher von Menschenrechten schwafeln.

    https://www.youtube.com/watch?v=lhGqkoqRfk8
    https://www.youtube.com/watch?v=0qp1djgmIBE
    https://www.youtube.com/watch?v=LaDHbqq4BPQ
    https://www.youtube.com/watch?v=1hMIcS45P1Q

  1. Lara Soft sagt:

    Wenn sie alles vorbereitet haben, wird Europa, Russland und die USA ein atomar verseuchtes Wüstenland sein. Ich sehe keinen Lichtblick das sich der bequeme Mensch auch nur im Ansatz vorstellen kann was die Menschenverachter wirklich mit der Erde und damit auch uns Menschen vorhaben. Sie wollen als in Staub sehen.
    Darin steckt kein Sinn nur ein krankhafter Irrsinn.
    Und die wenigen Menschen die hinter den Schleier sehen können werden nichts bewirken können. Das einzugestehen das man machtlos ist weil jeder sein eigenes Süppchen kocht und sie nie zu Massen zusammenkommen werden, wird den jetzigen Puppenspielern nur ein müdes lächeln kosten. Es droht keine Gefahr der aufgeklärten Menschen für die Machtfanatikern auf der Weltbühne

  1. stupid USA... Die omben und Granaten sollte in den USA fallen, sie hetzten und infiltrieren andere Staaten.... und das US Volk ist ewig weit von der Front weg.
    Wenn das US Volk selber die Front vor der Türe haben, werden die vielleicht sehen, in was für ein Kriegstreiber Staat sie leben und das beenden.

  1. ttornado sagt:

    Die Schweiz bereitet sich auch auf etwas vor:

    CONEX 15
    16.-25. September 2015, Nordwestschweiz / Jurasüdfuss

    ÜBUNGSSZENARIO:
    In einem fiktiven Europa der Zukunft, mit neuen Ländern und Grenzen, herrscht Wirtschaftskrise. Die Folgen wirken sich auch auf die Schweiz aus: Verknappung der Vorräte, Schwarzhandel, kriminelle Organisationen. Grosse Öl-, Gas- und Getreidevorräte werden zum Ziel von Sabotagen und Plünderungen. Ausserdem führen ethnische Spannungen zu grösseren Flüchtlingsströmen in die Schweiz.

    http://www.he.admin.ch/internet/heer/de/home/verbaende/terreg2/territorialregion.html

  1. Thomas Dolch sagt:

    Hoffentlich bekommen die USA so eine Naturkatastrophe vom lieben GOTT verpasst, das der Rest der Welt in Zukunft ihren Frieden haben. Ich kann diese falsche und miese Weltpolitik nicht mehr hören. Besonders wenn ich die Marionette Merkel und Frau von der Leyen super Nany sehe kommt mir das kotzen, solche Gott verdammte Heuchler.

  1. Die USA sollten den Krieg mal im eigenen Land haben... dann würde das Volk sich mal gegen deren Geheimdienst auflehnen.
    Denn wenn das Volk leidet, lehnt es sich erst auf.
    Und dann sehen die Amerikaner vielleicht wie die USA andere Länder infiltriert oder Terrortruppen unterstützt... In wiviel Kriegen waren die USA beteiligt ?? Und wiviele fanden auf US Boden statt ?? Das alleine sollte als Beweis reichen oder ??
    Sie Stationieren Truppen in der ganzen Welt vor Angst, dass andere Mächtiger sein könnten, dieses Gedankengut hatten wir 1940 auch mal in Deutschland...wenn alle Truppen zurück nach Amerika gängen, hätten die Millionen Arbeitslose ... den schließlich lassen die USA ihre Truppen in Deutschland und überall vom jeweiligen Land bezahlen... Nicht F* the eu sonder F* the USA...

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freenet sagt:

    Ich wundere mich ja über manche der Aussagen mächtig.

    Aber hier mal ein Vergleich zwischen Speerspitze Ost und dem Unternehmen Barbarossa:
    http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/politik-and-gesellschaft/der-plan-barbarossa---22-juni-1941/

    Dann sagen viele inzwischen "Ami go home!" Nicht nur Russland, auch die Westeuropäer sind provoziert von NSA Skandal und Kriegstreiberei der Amerikaner. Hat einer mal darüber nachgedacht, dass das Strategie ist und ERWÜNSCHT. Dass die Amis also GERNE HOME gehen werden wenn der richtige Moment gekommen ist. Sprich: Wenn in Ramstein rote Teppiche mit "Ami go Home" Aufschrift ausgerollt werden, und Sie mit ARD & ZDF in der ersten Reihe sitzen drüfen, wenn neue Ferguson-S in den USA aufflammen und eine bürgerkriegsähnliche Lage DORT SCHAFFEN, dann in Folge weltweit Truppen zurück geholt werden "müssen" ins eigene Land, was ist das dann wenn es vom Meister der Inszenierung = den USA kommt? Eine Inszenierung, ein Plan!

    Und was ist dann der Plan?

    Was ist daran so schwer? Die Amerikaner wollen doch nicht in einem aktiven 3. Weltkrieg von Anfang an drin stecken. Dann müssten sie sich dem Problem ja wie alle anderen stellen. Und am Anfang sind die Faustschläge kräftig und nachhaltig. Erst so mit der Zeit kämpfen sich die Seiten nieder und liegen dann am Boden. Und DANN, ja DANN ist die Zeit für "AMI COME BACK!" Dann kommen nämlich die BEFREIER, DIE SIEGER und DIE NEUEN BESATZER. SO läuft doch das Spiel. Und was suchen dann die Amis am Anfang des Krieges in Europa? NICHTS! Genauer: NICHTS WIE WEG HIER! Man kommt wenn alle am Boden liegen, aber doch nicht wenn alle noch quietschfidel zuschlagen. Aber man hat die Lunte gezündet. WER hat denn in Europa die Lunte gezündet? Wer zündet Europa denn an und haut dann schleunigst ab. AHA! Kapiert? WER wird denn in dem Fall in die Alpenfestung nach Telfs & Co. ausgeflogen? Na, kapiert? WER sind die Dummen und müssen die Suppe auslöffeln? WER erzählt, dass er sich nicht einmischen kann weil es sonst einen Atomkrieg gäbe und das wollen wir doch alle nicht?

    Ich sage jetzt mal nur "Pershing III" und die "neue Friedensbewegung". Überlegt Euch gut wenn Ihr laut schreit "AMI GO HOME" denn nur kurze Zeit später wird gelten "AMI COME BACK!" Und das ist PLAN und kein Zufall. Wer glaubt die Superwummen (ABC Waffen) kommen zum Einsatz träumt. Das muss doch gar nicht sein. Ein kurzes Gespräch mit den entsprechenden Seiten: "Hallo, haben wir uns verstanden? Du schmeisst, dann ich schmeisse. Alles klar?" Und schon ist das furchtbar aufgebauschte Atomwaffenproblem gelöst. Atomwaffen sind Waffen die dann zum Einsatz kommen wenn WIRKLICH ABSOLUT ALLES AUS IST. Und dieses Szenario sehe ich ÜBERHAUPT nicht. Das Phantasieren sich hier Leute zusammen, man glaubt es nicht. Der 3. Weltkrieg wird technisch ein 2 1/2 Weltkrieg. Bessere Systeme.

    Warum die Russen irgendwann angreifen MÜSSEN? Das ist doch auch ganz einfach. Ich stelle ihnen 10 atomare Raketen vor die Haustür, sie fressen es. Ich stelle ihnen 20 Pershing III vor die Haustür, sie schlucken, ich stelle ihnen 30 Atomraketen als "Abwehrwaffen" vor die Haustür und sie sagen: "Jetzt ist genug!" Wie naiv haltet Ihr eigentlich die Amerikaner dass die nicht fähig sind nach so viel Erfahrung mit Indianerkriegen und dann danach Kriege zu inszenieren? Darin sind sie meister. "Es kann der Frömmste in Frieden nicht leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt" (Schiller).

  1. Susa Lila sagt:

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Kommentare hier jenseits von Gut und Böse sind.
    Wo sind denn die klaren Analysten hin?
    Hier wird ein dumpfer Mittellagen Debatismus durchgezogen, der seinesgleichen sucht.
    Kurz zur Information: Es wird Krieg geben! Das Ende der Bequemlichkeit! Hunger, Angst, Tod, Teufel! Bomben dröhnen. Es wird schwarz und dunkel. Gibt es dazu eigentlich eine Debatte? Müsste nicht jeder Wissende mit einem Plakat vor dem Bundestag stehen. Wir, die wir darum wissen, haben eine Aufgabe! Wir müssen jeden Tag in der Fußgängerzone stehen. Wir sagen " Nein" zum Krieg! Ja, sagt mal Leute, haben die Euer Gehirn verkauft. Steht auf, das Endgame läuft..... Gehn wir unter, oder stehn wir auf?

  1. freethinker sagt:

    Die westliche Wertegemeinschaft, die täglich hunderte Menschen im Mittelmeer ertrinken lässt, die Killerdrohnen für gut heißt, mit denen Menschen in die Luft gesprengt werden, die nicht ihrer Meinung sind; die ihre eigenen Bevölkerungen und die ganze Menschheit überwacht, ausspioniert und unterdrückt mit den Steuergeldern ihrer eigenen Bürger mithilfe von NSA,BND...; die Menschen verfolgen, die die Wahrheit sagen, die dann in Botschaften flüchten müssen (Snowden, Assange,...), die ganze Staaten mit eingekauften Terroristen zerstören, wie in Syrien, Libyen, Irak,....
    Daher ist es verständlich, dass man anständige, rechtschaffende Menschen wie Putin dort nicht brauchen kann und man solch einen Staat bekämpft, da er die mörderische Politik nicht unterstützt.

  1. ARichelieu sagt:

    Kürzlich las ich, dass 2015 die Nato ca. 200 Militärmanöver in den östlichen Nato-Staaten und der Ukraine durchführt. Also permanentes Kriegsspielen mittels aller Waffengattungen.
    Und ständig liest man auch, dass die USA schwere Waffen dorthin schafft, auch in die Ukraine, nach Polen, in die balt. Staaten, nach Rumänien, Bulgarien, Deutschland...
    Mit Sicherheit "vergisst" man anschließend, diese Technik einschließlich deren Bedienung zurückzuführen.
    Und so kann man z.B. laut und medienwirksam verbreiten "Wir liefern keine schwere Waffentechnik an die Ukraine".
    Dazu passt auch, dass die Nato, mit der sich sehr bedeutsam fühlenden Frau v.d. Leyen, die Speerspitze gen Russland auf 40-50.000 Mann erhöhen will. Und die Doktrin vom "Präventivschlag gegen Russland" nimmt immer mehr Gestalt an.
    Erschreckend, wie alles in kürzester Zeit anscheinend ohne Sinn und Verstand passiert! Erkennt den niemand in Europa, dass es nur verheizt werden soll!

  1. к сожалению, я не могу говорить по-немецки так хорошо , но то, что я читал это правда , и я думаю, что это жалкая , что мы русские dagestellt агрессивным поджигателем войны в реальном бедных от американцев , но когда дело доходит до войны ....... мы готовы

  1. Freeman sagt:

    Übersetzung: Leider ist mein Deutsch nicht so gut, aber was ich gelesen habe ist wahr, und ich denke, es ist erbärmlich, dass wir Russen als aggressive Kriegstreiber dargestellt werden, echt arme Amerikaner, aber wenn es um Krieg geht ... wir sind bereit.

  1. Güner Erkan sagt:

    es gibt keinen krieg,der liebe gott lässt es nicht zu

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Diese Kriegstreiber USA, die nicht ums Verrecken ihre Vormachtstellung verlieren wollen und das würden sie, wenn nichts wesentliches passiert,
    werden durch eine gut ausgedachte false flag Aktion, Putin zum agieren reizen.
    Wenn er dann reagiert, wird sich die Welt danach nicht mehr wiedererkennen
    und vielleicht Millionen von Menschen in den Tod stürzen.
    Was ist das für eine beschissene, perverse Welt, in der wir leben ???????????

  1. True Lies sagt:

    Es gibt Thesen die behaupten das es nie wieder einen großen Krieg geben wird, weil die Menschen zu sehr vernetzt sind was vor 70 Jahren einfach nicht der Fall war. Wir alle haben ein ganz anderes Bewußtsein als es noch zu den ersten großen Kriegen der Fall gewesen ist. Wir würden schlagartig erkennen wo gelogen wird und wir würden es nicht emhr so einfach schlucken wie damals. Es bleibt weiter hin nur eine Sache die schon oft ausgesprochen wurde, schmeißt die Amis raus aber auch Fuck the EU denn sie haben eindeutig ihren Machtpol verspielt. Merkel und den Rest dieser kriminellen Vereinigung gehören eingekerkert und bestraft für alle Ewigkeit. Es kann nicht sein das sie ernstaft der Meinung sind ungestraft davon zu kommen. Egal wie es wird irgendein Punkt dazu führen das sich alles zum guten wendet!

  1. Thommy38 sagt:

    Auf dem Hintergrund der Pressekonferenz 'Speerspitze' steht NATO-OTAN. Abgesehen davon das es einfach nur rückwärts geschrieben ist. Hat jemand eine Idee worauf die damit hinaus wollen? Ist zwar ein unwichtiges Detail würde mich aber trotzdem interessieren rein aus Neugier.
    Danke im voraus.

  1. GlobiGlobus sagt:

    Wenn es knallen wird, bleibt von Ashton Carter auch nur die ASCHE (Ash) übrig! Ami go home - und bitte bleib dort!

  1. pept85 sagt:

    Was hier in Bremerhaven momentan an Kriegsgerät ankommt und verschifft wird ist nicht mehr normal das geht von Militär Kolonen die hier Container abholen bis hin zu Panzern und sogar Apaches die über Bremerhaven fliegen und im Hafen verschifft werden,vielleicht für die Ostfront wer weiß.... Hätte auch Bild Material kann ich hier in den Kommentaren aber leider nicht veröffentlichen.

  1. Freeman sagt:

    Dann schick mir die Fotos und ich veröffentliche sie. Danke.

  1. Mike Hierzer sagt:

    Dank Nine/Eleven sind sie in den USA so bekloppt das sie einfach die totale Kontrolle über die Welt wollen leider spielt Ihnen ln deren Irrsinn keiner mit und deswegen rüsten sie jetzt weltweit auf wie die Berserker. Allerdings wird Ihnen wohl ein Zivilist nichts entgegensetzen können.

  1. Otan ist:

    die französische, italienische, portugiesische, rumänische und spanische Abkürzung für die NATO MfG

    Zum Thema Krieg, in knapp 2 Jahren ist Russland flächendeckend mit S-500 Flugzeug/Raketen Abwehrsystemen ausgestattet. Viele nukleare Angriffs Optionen werden aus Amerikanischer Sicht dadurch enorm erschwert wenn nicht sogar unmöglich. Das gibt einen gewissen Zeitrahmen vor für das 'Endgame'. Neue Waffensysteme wie der T14 Armata und die Topol M üben weiteren Druck aus. Scheinbar sind die Amis beeindruckt und irgendwie läuft ihnen die Zeit weg.

    Objektiv betrachtet gibt es Kriegs Befürworter in den USA, die wie schon in den 50iger Jahren einen schnellen 'Enthauptungsschlag' vorschlagen um China und Russland als zukünftige Gegner auszuschalten. Die Idee dabei, wenn man noch länger wartet werden die beiden zu Mächtig. Außerdem arbeitet die Zeit gegen das westliche System. Asien wird immer Stärker, wirtschaftlich, militärisch aber eben auch politisch.

    Natürlich werden die Herren des Kapitalismus versuchen Russland als Kriegsverursacher hinzustellen. Ist ja keine neue Taktik, "ab 5 Uhr 35 wird 'zurückgeschossen'.

    Immer daran denken, der Verbund aus Staat und Wirtschaft ist Faschismus.

  1. Die Menschheit spinnt....aber das dürfte bekannt sein, wenn man nur die letzten 2000 Jahre im Schnell-Lauf durchsieht, auch die Vernunft wurde der Karriere für Geld und Macht geopfert, da ist es nur verständlich, dass die "Endlösung" einmal kommen MUSS....
    ("Krone der Schöpfung"...der beste Witz den ich je hörte...)

  1. freethinker sagt:

    Die Wahrheit über das Aggressionsbündnis Nato auf den Punkt gebracht:
    http://de.sputniknews.com/politik/20150628/302977107.html

  1. das sind die ersten worte, die mir eine antwort wert sind. bitte nehmt euch die zeit, und lest meine gedanken zu diesem thema "krieg", wobei es mir hier aber eher allgemein um den menschen selber geht. denn das ganze rum gelabere und schlaue getue von diesen verstrahlten vögeln hier wird uns am ende nur unser leben kosten: ES MUSS ETWAS GETAN WERDEN! gerede über dieses und jenes wissen wird keine einzige bombe aufhalten. leider sind die gehirne der menschen schon so umgedreht von facebook und anderen gehirnwäschemaschinen, dass sie ernsthaft daran glauben einen beitrag zu leisten, solange man sich nur über die zustände beschwert. und das am besten noch übers internet. schade, dass der staat uns schon soweit auseinander treiben konnte, dass wirklich JEDER denkt, nichts ausrichten zu können. es fühlt sich nun mal jeder alleine, da wir alle schön vom staat getrennt gehalten, aber gleichzeitig wie eine herde schafe ausgebeutet werden. ich hab auch keine hoffnung mehr für eine revolution, keine sekunde. gehirnwäsche wie TV (allgemein, nicht nur medien), handy usw. haben jegliche hoffnung für einen großen zusammenhalt der einfachen bürger bis aufs letzte fünkchen getilgt. wir werden alle sterben, und darum tut es mir nicht mal leid. die dumme befölkerung ist aus meiner sicht nicht bester als der staat, höchstens sehr viel ärmer dran. dieser virus "mensch" muss von der bildfläche verschwinden - und das endgültig. keiner von uns hat es verdient hier zu sein, wir sollten uns einfach verpissen und den instinkten diese welt überlassen, womit ich alleine die reinheit der unwissensen tiere meine, die schon seit menschenzeiten dafür bestraft werden dass es und gibt. "hohe intelligenz" bzw. hirnfunktionalität und damit = sprache ist immer noch die tödlichste und grausamste aller erfindungen, solange sie so genutzt wird wie auf dieser erde.

  1. @Michael Posselt

    "VIRUS MEnsch" - bist du bescheuert? Lies mal 100 Stunden von RUFIN, dann weisst du, was du hier - und ich hoffe nur wegen mangelnder Überlegungen - ablässt. Das ist auch eine Form des verkappten Faschismus: Woher willst du dir das Recht rausnehmen, mich als Virus zu bezeichnen? Also vergeude deine Zeit nicht und hör auf solches zu verbreiten. DIe NWO-ler brauchen ja auch nur 500 Milliionen, und davon 80 % mit IQ 75, das reicht zum Arbeiten.

  1. Deshalb meine Botschaft an alle Soldaten der NATO: Glaubt nicht den Lügen, es gehe um Verteidigung und deshalb müsst Ihr Euer Leben opfern. Denkt daran was der Massenmörder Henry Kissinger über Euch gesagt hat: "Militärpersonal ist blödes, dummes Vieh, das man als Bauernopfer in der Aussenpolitik benutzt!" Das sagte er während des Vietnamkrieg zum damaligen Pentagon-Chef Alexander Haig, wie im Buch "The Final Days" von Bob Woodward und Carl Bernstein im Kapitel 14 Seite 194 im Jahre 1995 als Zitat veröffentlicht. Das Leben von Soldaten wie auch Zivilisten sind denen, die Kriege wollen und befehlen, völlig egal.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: US-Militär rüstet in Europa für einen Krieg auf http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/06/us-militar-rustet-in-europa-fur-einen.html#ixzz445tmFPeH