Nachrichten

Henry Kissinger bei #Bilderberg eingetroffen

Donnerstag, 11. Juni 2015 , von Freeman um 11:00

Seine "Hochdurchlauchtigkeit", der ehemalige US-Aussenminister und Strippenzieher im Hintergrund, Henry Kissinger, ist heute Vormittag am Flughafen in Innsbruck mit einem Privatjet gelandet. Wir konnten ihn beim Aussteigen fotografieren. Er wurde dann mit einer Limousine, die von Mercedes gesponsort wird, abhegolt und zum Interalpen Hotel Tyrol gebracht, dem Tagungsort der Bilderberger. Wir waren die ersten am Flughafen und haben Kissinger als einzige erwischt.



Klick aufs Bild, um zu vergrössern.


Um diesen Massenmörder zu schützen, wurde ein Panzerwagen ins Hotelgelände gefahren.


insgesamt 10 Kommentare:

  1. NEO sagt:

    Freeman = Paparazzo Nr. 1 :-))

  1. Chang sagt:

    hahaha - klasse Ironie Freeman - Eure Hochdurchlauchtigkeit :-) Dieser Massenmörder und kranke soziale Parasit - sollte mann - wäre die Welt ein Ort wo wirkliche ethische Werte vertretten und umgesetzt würden gleich vor ein Verbrechenstribunal stellen und ihn vor der Menschheit schützen für alle Ewigkeit. Das solch einer überhaupt so frei rumlaufen darf/kann und noch hofiert wird zeigt - das diese Leute die Welt so korrupt und krank gemacht haben das keiner mehr merkt wer was in Wirkllichkeit ist! Sie haben die Welt so materialistisch oberflächlich gemacht das der Teufel seelenruhig und genüsslich in Prada Schuhe und Jacket rumlaufen kann ohne Aufzufallen - was für ein Schmach für das 21. Jahrhundert! Wir alle Menschen sollten uns Grundlos schämen dafür..das wir noch so blind und taub sind!!!!!

  1. Freeman, ganz GANZ großes Lob für Dein Engagement vor Ort! Kurioserweise berichten dieses Jahr ALLE deutschsprachigen Leitmedien über das Bilderberg-Treffen (außer "Bild", adfür aber welt, Spiegel, FAZ, Süddeutsche, Stern, Focus, etc..).

    Auf ihrer Seite http://bilderbergmeetings.org/frequently-asked-questions.html steht geschrieben, dass sie früher angeblich Pressekonferenzen nach den Treffen über dessen Ergebnisse gegeben haben, doch man sie einstellte, weil die Journalisten daran kein Interesse zeigten. Stimmt das? Ist eine solche Pressekonferenz vielleicht irgendwo aufgezeichnet worden? Ich kann mir das kaum vorstellen!

    PS: Wie in meinem kürzlichen Blogartikel über die Stellungnahme eines Politikwissenschaftlers zu den Bilderbergern (er hatte nie davon gehört) angekündigt, habe ich am Wochende in stundenlanger Arbeit über 150 (!) Universitätswissenschaftler aus dem Bereich der Politik separat per Mail angeschrieben und nachgefragt, ob diese denn die Bilderberger kennen und was sie davon halten; für wie plausibel sie die angeblich unpolitischen Treffen halten etc. Das Ergebnis dieser kleinen Studie wird im Laufe der nächsten Tage nach Auswertung aller Antworten vorgestellt.

  1. seejon muc sagt:

    Hi,
    wait & see whats happening!!
    Gadhafi executiert
    Saddam Hussein executiert
    Die Executierung frießt sich zu den Mördern durch..Busch Rumsfeld Kissinger DickJainny und zu guter letzt geht das Morden im Vatikan unter den Jesuiten weiter, nicht nur in den Kellern wo sie Kinder schänden und massakrieren .....ein paar Hampelmänner müssen von Polizei-Heeren beschützt werden
    die Kosten werden von den Sklaven / Leibeigenen (Tüchtigen) erwirtschaftet (Steuergelder).
    In Vatikan-City, London-City und Washington D.C. werden keine Steuern bezahlt/erhoben. Von dort kommen die Einpeitscher & Strippenzieher.....Halllllllooooooo aufwachen!!!!!!!!!!! GEZ-Kündigen!!
    Lügenpresse!!!

  1. Freenet sagt:

    „L’Etat c’est moi“. Er ist ja auch auf Staatsbesuch! Und wie ist es dann mit der politischen Immunität?

    Wenn man diesen Punkt genau durchdenkt, wird eigenltich alles klar. Auch warum der österreichische Staat und die Polizei sich so verhält. Warum die strafrechtlich für Massenmord nicht belangt werden können usw.

  1. Mike sagt:

    Der Teufel persönlich

  1. Guenni sagt:

    @chang

    Wir alle Menschen sollten uns Grundlos schämen dafür..das wir noch so blind und taub sind!

    NEIN !!!

    Wir Menschen brauchen uns nicht zu Schämen, weil die erforderliche Technik, erstens : der Menschheit nicht zur Verfügung stand.
    Und zweitens nicht jedem Menschen zur Verfügung gestellt wird weil,

    ER/SIE es nicht so wie Erforderlich wäre nutzen kann,

    ER/SIE es nicht bezahlen kann.

    Der "Gutenberg - Efekt" des Buchdrucks nicht wirklich oder nochnicht eingetreten ist.

  1. Unknown sagt:

    Vergleichen wir den Abschirmungsaufwand, die Polizei- und Militärpräsenz, so stellen wir fest, daß in diesem Jahr in der demokratischen Republik Österreich ganz neue Maßstäbe gesetzt werden, die wir zuvor noch nie so erleben konnten. Flugabwehrradar und Räumungspanzer für ein paar Demonstranten? Die Ösis drehen doch total durch.

    Macht das Sinn? Für mich, bezogen auf die Bilderberger, auch wenn sie sehr viel zu sagen haben irgendwie nicht.
    Denn es ging seit 10 Jahren doch auch mit erheblich weniger Aufwand und Auffälligkeit.
    Was hat das also zu bedeuten?

    Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, daß hier eine Art Manöver durchgeführt wird.
    Die Leute wie Bilderberger wollen keine freien Bürger haben, sondern sie wollen eine gehorsame und formbare Masse nach ihren Vorstellungen haben. Denn das Ziel der Leute wie Bilderberger ist Profit und Macht zum eigenen Vorteil.

    Schaut Euch z.B. die aktuelle IT-Marktwirtschaft an.
    Es werden massenhaft elektronische mobile Geräte verkauft, die eine nahezu lückenlose Überwachung der Bürger ermöglichen kann. Die Geräte kosten viel Geld, aber weder die Entwickler, noch die Nutzer können die Geräte nach eigenen Vorstellungen frei nutzen. Persönliche Daten fließen auf fremde Server ab und werden dort analysiert, verkauft und meistens nicht zum Vorteil der Nutzer verwendet.

    Google mit seinem Android Betriebssystem, das mich als Experte mehr als nervt, ist ein Beispiel dafür.

    Es ist ganz wichtig, daß wir alle zusammen die Aktivitäten dieser dunklen Gestalten an das Tageslicht bringen.
    So gut es eben geht. Wir können sehr froh sein, daß es hartnäckige Menschen gibt, die sogar ihr Leben dafür einsetzen, das zu tun. Assange und Mannings sind bekannte und beste Beispiele dafür. Auch die Arbeit von Freeman ist sehr wichtig. Durch seine Anwesenheit am Flughafen zeigt er die Präsenz der Menschen, die für ihre freiheitlichen Rechte einstehen möchten.

    Wir müssen lernen, wie die Tai-Chi Meister arbeiten.
    Denn die Tai-Chi Meister nutzen die Energie der Angreifer sehr geschickt.
    Ein Tai-Chi Meister ist niemals aggressiv oder hasserfüllt. Das ist absolut systemrelevant!

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Jo Li Ga sagt:

    Es kam auch ganz heitnah im Radio und die Polizei war besonders nervös oben, als die "besonders Wichtigen" eintrafen... Und ich frag mich mnchmal, warum sie mit 3-10 Mannschaftswagen in Begleitung hier sicherer sind.