Nachrichten

Fotos der #Bilderberg Ankunft

Freitag, 12. Juni 2015 , von Freeman um 10:00

Der Flughafen Innsbruck war der beste Ort, um die Ankunft der Bilderberg am Donnerstag im Bild festzuhalten. Die Teilnehmer kamen entweder mit ihren Privatjets, oder mit Linienmaschinen. Das grösste Flugzeug hatte Beatrix, die ehemalige Königin der Niederland. Eine MD80 für ihre "Majestät" alleine.





----------------------------------------



Wir haben uns die Mühe gemacht, die Fotos der ankommenden Bilderberger nach Funktion zu ordnen und mit Namen zu versehen. Vielen Dank an meine Helfer, welche eine lange Nacht bei Wein und Bier am Laptop verbrachten:


-----------------------------------------


Businessman 1

1. Hesoun, Wolfgang CEO, Siemens Austria
2. De Gucht, Karel Former EU Trade Commissioner, State Minister
3. Messina, Jim CEO, The Messina Group


Businessman 2
1. Apunen, Matti Director, Finnish Business and Policy Forum EVA
2. Karp, Alex CEO, Palantir Technologies
3. Sadjadpour, Karim Senior Associate, Carnegie Endowment for International Peace
4. Mundie, Craig J. Principal, Mundie & Associates


Militaer
1. Petraeus, David H. Chairman, KKR Global Institute
2. Mattis, James Distinguished Visiting Fellow, Hoover Institution, Stanford University
3. Stubb, Alexander Minister of Finance
4.Ahrenkiel, Thomas Director, Danish Intelligence Service (DDIS)


Financiers
1. McKay, David I. President and CEO, Royal Bank of Canada
2. Sevelda, Karl CEO, Raiffeisen Bank International AG
3. Thiel, Peter A. President, Thiel Capital


Tuerkei
1. Gürkaynak, Gönenç Managing Partner, ELIG Law Firm
2. Kesici, Ilhan MP, Turkish Parliament
3. Koç, Mustafa V. Chairman, Koç Holding A.S.
4. Mert, Nuray Columnist, Professor of Political Science, Istanbul University

insgesamt 3 Kommentare:

  1. Der Chemiker sagt:

    WoW super Arbeit leistet Ihr da respeckt. Danke euch allen.

  1. NEO sagt:

    Der beste "Beweis" und beste Beleg für die antisozialen Absichten der Bilderberger ist die Tatsache, daß keiner der Teilnehmer zu Euch runtergeht, mit Euch spricht und Euch liebe- und verständnisvoll versichert, daß man auf der Konferenz nichts antisoziales plant oder beschließt. Daß sich der Bürger keine Sorgen machen muss und daß die Treffen nur deshalb "geheim" sind, damit man "frei Schnabel" reden kann. Außerdem wäre dann noch ein Bekenntnis zur Demokratie und zur Loyalität gegenüber den Bürgern die man vertritt erwartbar.

    Solange dies bei über 2.500 Teilehmern aus ca. 28 Staaten in über 60 Jahren (meines Wissens nach) nicht ein einziges Mal stattgefunden hat, weder vor den Treffen, noch während oder danach, bleibt es eine mutmaßliche verbrecherische Vereinigung und Verschwörung zum Nachteil der Bevölkerung, die dringend aufgeklärt, abgehört und ggfs. verboten werden muss.

    Dasselbe gilt für den medialen, politischen und gesellschaftlichen Umgang mit sog. "Verschwörungstheoretikern". Diese sind ohne Zweifel kluge und kreative Menschen, die sich aufgrund ihrer jahrelangen Expertise der Weltlage sehr um unsere Zukunft sorgen.

    Warum spricht man die führenden klugen Köpfe wie Freeman, Christoph Hörstel, Andreas Popp, Wolfgang Eggert, Michael Vogt, Jasinna, Daniele Ganser, Ivo Sasek, Harvey Friedman u.a. (um nur ein paar deutschsprachige zu nennen), nicht an und erklärt ihnen, daß sie auf dem Holzweg sind, daß alles zum Guten geplant und gewendet wird und daß wir alle in einem Boot sitzen und man nur das Beste für das Kollektiv will. Warum machen unsere verantwortlichen Politiker, oder deren Nachfolger, denn Rücktritt und Anklage wg. Landesverrat ist bei vielen überfällig, keine alljährliche "Antiverschwörungskonferenz" und setzen sich mit den o.g. Wortführern an einen großen Tisch und besprechen deren Bedenken und Aufdeckungen ganz offen? Und zwar live im TV!

    Leider ist das nach jetziger Lage eine rein rhetorische Frage, eine Utopie, denn eher legt ein Hund einen Wurstvorrat an. Aber solange die Mächtigen kein christlich, demokratisches Entgegenkommen gegenüber den besorgten Aufklärern und uns zeigen, ist eindeutig vom "worst case" auszugehen. Solange müsste sich die CDU dringen in XXU umbenennen, denn vom Christentum und von der Demokratie haben sie nur den Namen zu Unrecht. Ich bin kein religiös geprägter Denker, sondern ich messe mit den Maßstäben von deren Anspruch. Auch die SPD müsste XPD heissen, von der Fast-Drei-Prozent Partei die sich frei und demokratisch nennt ganz zu schweigen.

  1. Tixi G sagt:

    Diese Affe aus holland sieht so aus wie ein REPTILIEN und kein Mensch, kein WUNDER dass sie auch dabei ist, ganze HOLLAND ist auf DIEBSTÄHLE UND PLUNDERN aufgebaut, ganze Afrika und Antillen ist von ihnen geplündert worden. DIESE KUH ist schlimm genug, MENSCHEN die solche Gesichten haben sind NEGATIV, mich einer wundert nicht dass sie hier ist, aber wir sind die dummen, wir sollen STREIKEN ganze welt und dann sind DIE ALLE Pleite und zwar an dem Tag als GRIECHENLAND auch Pleite geht sollen wir zusammen protestieren und nicht nur an UNS SELBER DENKEN sondern und zusammen finden und für einander da sein. In DE ist es kaum möglich so was zu erreichen und zwar weil durch GELD ist man immer mit sich beschäftigt und will man von Abhängigkeit des Geldes nicht verzichten und automatisch die Sklaven solche IDIOTEN. Der Mensch muss sich von solche unterwerten trennen und damit ist er geistlich FREI. Ich bin seit Jahren arbeitslos und lebe immer noch auch mit weniger als bis jetzt und der Staat nimmt mir mehr Geld weg bis die glauben dass ich Tod bin aber noch lange nicht... also es geht auch ohne viel Geld, und ohne andere Luxus aber DIE VON HIER von bilderberg sind richtig TOD...