Nachrichten

Project Syndicate - die globale Mediensteuerung

Samstag, 3. Januar 2015 , von Freeman um 19:00

Mag sein, dass das Wort "Syndikat" ursprünglich mal einfach eine Gruppierung bedeutete, die ihre Interessen gemeinsam und verstärkt durchsetzen will. Aber schon lange hat dieses Wort einen schlechten Beigeschmack, denn damit sind kriminelle Kartelle gemeint, oder kriminelle Vereinigungen schlechthin, wie Drogen-Syndikat = Drogenkartell. Umgangssprachlich wird ein Syndikat eher als eine Verbrecherorganisation als eine harmlose Interessenvertretung verstanden. Mit diesem Artikel will ich das "Project Syndicate" vorstellen. Ich werde nämlich oft gefragt, welche Beweise gibt es, die Medien werden zentral gesteuert und wie findet diese Steuerung statt? Im Folgenden kommt jetzt die Beschreibung eines "Syndikat" das als Werkzeug zur globalen Massenbeeinflussung dient.

Unter dem Namen der Seite steht "The World's Opinion Page"
das kann man als "Die Seite mit der Weltmeinung" übersetzen
oder "die Meinung auf dieser Seite hat die Welt zu haben".

Laut eigenen Angaben ist "Project Syndicate" eine "gemeinnützige" Organisation mit Sitz in Prag, die Artikel an über 500 Zeitungen und anderen Publikationen in 154 Länder in 12 Sprachen verteilt und über 300 Millionen Menschen damit erreicht. Das heisst, das Syndikat lässt Artikel schreiben, die dann über dieses grosse Netzwerk an Print- und Online-Medien in Nord- und Südamerika, Europa, Australien, Afrika und Asien überall gleichzeitig erscheinen können. Ist doch sensationell, wenn man so eine gigantische Verbreitung einer Information und damit auch enorme Macht und Einfluss über die Meinung des Publikums hat. Die folgende Karte zeigt die komplette Abdeckung der Welt mit Redaktionen die mit Artikel von "Project Syndicate" gefüttert werden. Medien in armen Ländern bekommen sie sogar gratis. Ist ja klar, denn es geht nicht ums Geldverdienen, sondern um die bestmögliche Verbreitung der eigenen Propaganda.


Das Syndikat schreibt in ihrer Erklärung über ihren Zweck: "Wir bieten den Absatzkanälen (Medien) in den Entwicklungsländern von Afrika, Asien und Lateinamerika kostenlose oder subventionierte Rechte zu unseren Kommentaren, um damit gleichen Zugang zu Ideen und Debatten zu gewährleisten, die den Menschen überall helfen die Kräfte und die Risiken die ihr Leben beeinflussen zu verstehen und darauf zu reagieren." Gleich kommen wir die Krokodilstränen, denn das klingt ja sehr nobel und edel, wenn man nicht weiss wer hinter diesen Syndikat steckt und was die wirkliche Absicht ist. Einer der Geldgeber damit dieses Syndikat seine globale Meinungsbeeinflussung verrichten kann gehört zu den üblichen Verdächtigen, nämlich George Soros mit seiner Stiftung "Open Society Institute", die Stiftung die auch die Farbrevolutionen (Regimewechsel) finanziert und organisiert.

Ha ha, wo der Soros überall seine Finger drin hat ist schon erstaunlich aber nicht überraschend.

Seit wann geben die superreichen Oligarchen dieser Welt wirklich etwas gratis und ohne Hintergedanken? Nur Naivlinge können glauben, diese Pipeline durch die man an 500 Zeitungen in 154 Länder Artikel und Meinungen frei Haus schickt, wird nur zum Wohle der Menschheit betrieben. Wir wissen doch, die meisten Redaktionen kennen nur noch den Copy & Paste Journalismus, übernehmen 1 zu 1 Geschichten die über die Nachrichtenagenturen, oder wie hier, vom "Project Syndicate" auf ihren Computern landen. Jeder der einen Quervergleich der Zeitungen tagtäglich unternimmt, wie ich der als Feindbeobachtung schaut was die Presstituierten wieder für Lügengeschichten verbreiten, fällt doch auf wie alle sogenannten Leitmedien die gleichen Schlagzeilen, Meldungen und Kommentare bringen. Natürlich nur solche die den Regierungen, den Militärs, den Konzernen und den wirklichen Besitzern der Welt genehm sind und nützen.

Es wird doch alles getan, damit im Westen der Status Quo erhalten bleibt und alle Menschen die politisch korrekt Einstellung haben und auch Sprache benutzen. Es wird uns jeden Tag vorgeschrieben, was wir denken und fühlen sollen, was gut und was schlecht ist, was in und was out ist, wie wir leben, was wir tun und was wir vermeiden sollen. Wir werden wie unmündige Kinder behandelt, welche von den Eltern gesagt kriegen, das wir schön brav folgen sollen und das es den Weihnachtsmann gibt, der genau sieht was wir tun. Abweichende Meinungen, Zweifel, Kritik und das Stellen von Fragen ist in unserer Gesellschaft nicht mehr erlaubt. Wenn ein intelligentes Kind aber nachrechnet und sagt: "Papi, der Weihnachtsmann kann gar nicht Milliarden von Haushalte in einer Nacht besuchen und überall Geschenke abliefern, dafür ist die Zeit zu kurz, was du mir erzählst ist nicht wahr," dann heisst es barsch, das Kind soll nicht so viel denken und einfach an das Märchen glauben.

Wir sind umgeben von einer Welt voller Märchen, oder besser gesagt, von Lügen über Lügen an die wir glauben sollen. Ja sicher, am 11. September 2001 wurde Amerika von 19 Arabern angegriffen. Der Pass einer der Flugzeugentführer hat den Zusammenprall der Maschine mit dem Wolkenkratzer überlebt, hat dann eine Stunde lang das Feuer im Gebäude ausgehalten, hat die komplette Pulverisierung des Turmes auch noch überstanden und ist dann ohne nur etwas angesenkt zu sein auf das Trümmerfeld geflattert, damit ein Polizist ihn findet und der Beweis über die Täterschaft erbracht war. Das ist die offizielle Geschichte, ein Wunderpass!!! Wer dieses Märchen glaubt der muss völlig bescheuert sein. Denn wer nur etwas über die physikalischen Gesetze nachdenkt kommt drauf, das kann gar nicht stimmen was die erzählen. Daraus folgt die Frage, warum lügen sie uns so dreist an? Was haben sie zu verbergen? Waren andere die Täter? Wer diese Zweifel hat wird dann als Verschwörungsspinner abgetan.

Laufend wird von der regierenden Elite eine neue Sau durchs Dorf getrieben, sprich ein neuer Gegner zum "Feind der Menschheit" und "neuer Hitler" bestimmt, wie Saddam Hussein, oder Muhamar Gaddafi, oder Bashar al-Assad. Dann tönt aus allen Kanälen die völlig gleiche Dreckschleuder, Verteuflung und Verurteilung. Haben wir doch vergangenes Jahr erlebt, wie die Westmedien im Gleichklang wie ein einstudierter Chor über Präsident Putin hergefallen sind. Wie ist es möglich, dass alle Redakteure aller Medien die gleiche Meinung haben und es keine Differenzierung gibt? Es ist sogar so, sie überschlagen sich und wetteifern, wer noch mehr den neuen Feind mit Dreck bewerfen kann. Putin hat persönlich die Rakete abgeschossen damit MH17 abstürzt und 298 Menschen umkommen, hat man uns erzählt. "Wer stoppt Putin?" stand kriegshetzerisch auf der Titelseite der Blöd-Zeitung für die Intellektuellen.

Diese Kampagne ist natürlich nicht zentral koordiniert ... und die Sonne geht auch nicht ist Osten auf.

Ich will euch jetzt ein Beispiel so eines Artikels zeigen, der aus der "Feder" des "Project Syndicate" stammt. In der Schweizer "Finanz und Wirtschaft" ist ein Text mit der Überschrift erschien, "Wieso sich Putin gewandelt hat". Dazu als Einstieg: "Die Gründe für Moskaus aggressiven Revisionismus liegen in den Auswirkungen der Finanzkrise von 2007 und 2008 auf die Weltpolitik. Ein Kommentar von Harold James." Dieser James ist ein typisches Beispiel für einen Professor und Historiker, der als Stütze des kriminellen Systems dient, Unwahrheiten verbreitet und Geschichtsfälschung betreibt. So behauptet er, der Westen hätte nicht versprochen nicht nach Osten zu expandieren ... und Russland hätte 2008 eine Invasion Georgiens vorgenommen. Mit keinem Wort erwähnt er, dass das von der NATO unterstützte Sackarschwilli-Regime zuerst Südossetien und Abchasien angegriffen hat und Russland nur diesen Angriff abwehrte, danach sich wieder zurückzog.

Das war keine russische Invasion, sondern ein Abwehren eines georgischen Angriffs.

Als Copyright steht unter dem Artikel: "Project Syndicate". Das heisst, die Redaktion von FUW hat sich die Arbeit leicht gemacht und den Artikel der von Prag aus in alle Windrichtungen verteilt wurde, wie gesagt an über 500 Presshäuser in 154 Länder, einfach wie eingegangen übernommen und veröffentlicht. Keine Eigenleistung und keine Recherchearbeit, nur kopieren und das war's. Das soll eine unabhängige Presse sein? Dafür soll man bezahlen? Das sind doch Papageie die nur nachplappern was andere schreiben. Da kann ich ja gleich auf die Webseite von "Project Syndicate" gehen und den Schrott lesen. Zu den Beziehern von solchen vorgeschriebenen Texten gehört im deutschsprachigen Raum: A - Boersenkurier, Wirtschaftsblatt, Der Standard, Die Presse ... D - Sueddeutsche Zeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Capital, Die Welt ... CH - Handelszeitung, Tagesanzeiger, Finanz Und Wirtschaft, Der Bund.

Tolle Medienvielfalt wenn aus einer Zentrale die selben Artikel bei den angeblich unabhängigen Medien weltweit landen und verbreitet werden, die von den schlimmsten Globalisten und Umstürzlern finanziert wird. Wo ist da der Unterschied zu den viel kritisierten kommunistischen Parteiorgane der DDR oder der UDSSR, die auch zentral gesteuert wurden und die Meinung des Politbüros wiedergaben? Ich sag euch wo der Unterschied liegt. In den kommunistischen Ländern wussten die Medienkonsumenten, es handelt sich um Propaganda und haben deshalb sehr kritisch die Nachrichten aufgenommen und hinterfragt. Die westlichen Zeitungsleser und TV-Nachrichtengucker glauben doch tatsächlich, was ihnen präsentiert wird ist die Wahrheit. Wer ist das dümmere Schaf und wer ist schlechter informiert? Der, der alles schluckt und für bare Münze nimmt, (hab ich in der Zeitung gelesen und im TV gesehen) oder wer sich alternativ informiert?

Ihr wisst ja, Geschichte ist die Lüge auf die sich Historiker geeinigt haben ... und, der Sieger schreibt die Geschichte, hat mit dem was wirklich passiert ist nichts zu tun. Genau wie Orwell es beschrieben hat, unterliegen wir der Vergangenheitskontrolle. "Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft: wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." Dieser Satz symbolisiert das System, mit dem die Elite die Menschen beherrscht. Das Ministerium für Wahrheit gibt es wirklich, es sind die zigtausende Journalisten die tagtäglich damit beschäftigt werden, die Darstellung der Realität zu verfälschen und sie so hinzubiegen wie sie von oben gewünscht wird. Für die Westmedien gibt es in der Ukraine keine Nazis die von den USA, EU und NATO an die Macht geputscht wurden, auch wenn die Bataillone die gegen die Bevölkerung in der Ostukraine die schlimmsten Verbrechen begehen, Hakenkreuzfahnen schwenken und SS-Symbole an den Uniformen tragen.

-------------------------------

Zu eurer Info, der bekannte amerikanische Regisseur Oliver Stone bringt demnächst seinen neuen Film heraus mit dem Titel: "Ukraine: The CIA Coup" oder "Ukraine: Der CIA-Putsch". Er sagt dazu, "eine durch und durch dreckige Geschichte, denn im tragisches Nachspiel dieses Putsch hat der Westen die dominante Schilderung aufrecht erhalten, 'Russland auf der Krim', wobei aber die wahre Geschichte den Titel tragen sollte, 'USA in der Ukraine'. Die Wahrheit wird nicht im Westen verbreitet. Es ist eine surreale Perversion der Geschichte die wieder stattfindet, wie die Busch-Kampagne mit Massenvernichtungswaffen vor dem Irakkrieg. Aber ich glaube, die Wahrheit wird am Ende im Westen herauskommen, hoffe ich, es ist Zeit den weiteren Wahnsinn zu beenden."

--------------------------------

Verwandte Artikel:
Sind die Nachrichten zentral gesteuert?
NATOs eigener TV-Sender für Propaganda

insgesamt 9 Kommentare:

  1. saratoga777 sagt:

    Weisst Du Freeman, wie es die Sheeple machen, wenn sie wissen wollen, ob sie den Massenmedien vertrauen sollen? Ganz einfach, sie lesen es in ihrer Zeitung nach und da steht drin, dass sie nur ihrer Zeitung vertrauen sollen, nicht diesen Verschwörungstheoretikern im Internet.

    Und dann sagen sich diese Narren, dass es stimmen muss, denn eine so grosse Zeitung, die so viele Menschen erreicht, würde es doch nie wagen derart krasse Lügen zu verbreiten, vor allem dann nicht, wenn diese Zeitung von so vielen klugen Menschen gelesen wird. Solche Lügen würden doch auffliegen, und überhaupt könnte es sich eine Zeitung doch nicht leisten die Schafe zu belügen, und überhaupt sind die Leser ja viel zu intelligent, die könnte man doch überhaupt nicht anlügen, schliesslich leben wir in einem aufgeklärten Zeitalter mit einer hochgebildeten Leserschaft.

    Interessant ist auch, dass gerade die Akademiker am schwersten zu überzeugen sind, einerseits wegen ihrer grenzenlosen Arroganz und Eitelkeit, andererseits weil sie durch die Hochschulen auch am intensivsten einer Indoktrination unterzogen worden sind, ohne sich dessen je bewusst geworden zu sein.

    Es ist eben sehr demütigend sich eingestehen zu müssen, dass man sein Leben lang über den Tisch gezogen worden ist, dass man geistig manipuliert worden ist, und nicht klug genug war, nicht gebildet genug war, nicht demütig genug war, nicht mutig genug war dies zu erkennen.

    Eher entscheidet man sich dafür mit seinen grossen und kleinen Lebenslügen weiter dahin zu vegetieren, als den Sprung in die Tiefe der Wahrheit zu wagen für den man seine verlogene kleine Identität aufgeben müsste, seine soziale Maske, seine Persona, seine gesellschaftliche Akzeptanz, seinen Status, die verlogene Rolle, die man spielt. Nichts ist schwieriger, als ehrlich zu sich selbst zu sein.

    Diese Menschen wollen die Wahrheit doch überhaupt nicht hören, sie wollen nichts hören, das ihr verlogenes kleines Weltbild demontieren würde, sie wollen nichts hören, das ihnen den Boden unter den Füssen wegziehen würde. Diese Menschen lesen diese Lügenpresse eben gerade weil sie belogen werden wollen, weil ihr Leben eine Lüge ist. Diese Menschen haben Angst vor der Wahrheit, sie sind nicht reif dafür. Die Wahrheit würde ihre Komfortzone zu sehr stören, sie aus ihrer verlogenen Gemütsruhe bringen.

    Doch schon sehr bald werden sie erkennen müssen, dass der Boden auf dem sie stehen, ihr geistiges Fundament auf Sand gebaut ist, bald werden ihre Lebenslügen gnadenlos zerbröseln, ob sie es nun wollen oder nicht. Die babylonische Matrix ist nämlich gerade im Begriff zu zerbröseln und mit ihr deren ganze Lebenslügen. Diese Menschen brauchen die harte Hand einer grossen Katastrophe, denn nur eine Katastrophe ist noch dazu in der Lage deren mentale Ossifizierung zu durchbrechen.

  1. Guten Morgen Freeman, weisst du,ich sitze Täglich lange Zeit am PC und durchforste sämmtliche Foren die einem ein bisschen Wahrheit veranschaulich machen. Wer weiss schon wie lange das I-net in Europa noch halbwegs Zensurfrei bleiben kann,irgendwann muss doch der Punkt eines Meinungs Umschwunges erreicht sein,irgendwann muss doch der letzte Wahrheitsverweigerer zur Überzeugung gekommen sein was in den Medien verbreitet wird und wie ein schlechter Hollywoodfilm vor unseren Augen abläuft.Irgendwann muss es doch genügend Redakteure und Artikelschreiber geben die allen bekannt sind und sich vom Mainstream abgekoppelt haben.Sollte es wirklich einen Gott geben so danke ich ihn dafür das es Menschen wie dich und viele andere gibt die uns ein wenig Wahrheit in den Alltag bringen.Und trotzdem,wie kann es sein das man regelrecht Angst davor bekommt wo die Entwicklung hinführt, ist die Menschheit wirklich noch immer zu blöd um entgegen zu steuern,trotz Elektronisches Medien Zeitalter?Ich möchte dir einen Vergleich aufzeigen und dazu deine Meinung lesen.Wie bekannt findet am 30.1. in Wien in der Hofburg der Ball einer Studendenvereinigung statt ,deren Ursprung und Entwicklung Mitglieder sämtlicher Politischer Richtungen von ganz Links bis ganz Rechts vereinigt.Diejenigen die nun den Ball mit äußerster Brutalität,Millionen € Schaden,verletzten Polizisten und vieles mehr bekämpfen ,sind die selben Leute die absolut kein Problem haben mit SS Fahnen und Nazischergen in der Ukraine ,die auch vor Massenmord(siehe Odessa) nicht zurück schrecken. Wie kann das sein? Weisst du Freeman,trotz aller düsteren Aussichten darf ich mich zu den Privilegierteren zählen was Information aus erster Hand betrifft.Meine in Wolgograd geborene und 20 Jahre auf der Krim lebende Frau die seit 12 Jahren in Österreich lebt ist schockiert,sie kam als Amerika Freund und verstand es nie warum wir so Amerika Feindlich sind,seit 2-3 Jahren versteht sie es sehr gut und hat sich tausendmal bei mir entschuldigt für die ausgetragenen Diskussionen.Dadurch das ich 24 Stunden am Tag Russisches Fernsehen genießen kann und alles was ich nicht verstehe übersetzt bekomme,bin ich über den Status Putinversteher schon weit darüber hinaus gewachsen. Jeder Machthabende ist mit Vorsicht zu genießen sicher auch Putin,aber leider oder Gott sei dank ist er momentan der einzige Fels in der Brandung der Europa noch vor den großen Krieg bewahrt,wie lange noch? Als Informierter erwartet man schon Täglich das es zu einer noch größeren Fals Flag Operation kommt ,wenn man bloß wüsste wo,wann und in welcher Form, MH17 ging ja grausam daneben aber Holland und Malaysia schweigt dazu,womit werden denn diese Länder bedroht damit sie nicht Nachbohren? Ich wünsche dir Freeman noch ein gutes neues Jahr,viel Gesundheit und vor allem viel Kraft damit wir noch sehr viele so ausgezeichnete Artikel von dir lesen dürfen. Und uns den Rest der Konsumenten wünsche ich das endlich alle aufwachen und wir das Seil finden mit dem wir und aus dem Sumpf der Medien Manipulation heraus ziehen können.

  1. Sehr schöne Darlegung der Tatsache dass das was geschrieben wird nur Mittel zm Zweck für unserer Ver- Führer ist. Leider liber Freeman, kommt bis jetzt jede solche Veröffentlichungen immer zu spät, immer dann wenn die Menschen es schon so tief in sich tragen dass sie nicht mehr fähig sind sich der Wahrheit und Tatsachen zu wenden.
    Die größte Wahtheit in deinem Bericht ist das Echo und der Umgang unserer Mitmenschen damit, was von dir auch trefflich beschrieben wurde.
    Wir haben leider nicht die Macht den Menschen die Fesseln der Angst zu nehmen aber wir dürfen auch nicht damit aufhören ihnen einen Spigel vor zu halten auch wenn es den Anschein vom Kampf gegen die Windmühlen hat.
    Dsa schmerzlichste ist für die meisten die keine Lemminge sein wollen dass, sie gezwungen sind dem was kommt mit offenen Augen begegnen zu müssen und dafür von ihren Mitmenschen auch noch verspottet werden.
    Lieber Freeman, um jetzt etwas zum Besseren zu verändern ist es viel zu spät aber ich bin mir sicher dass wir nach dem großen Bang und dem Kampf zwischen oben und unten, dieses System welches uns immer wieder in Sklaverei und Krieg führt, ein für alle mal abschaffen und uns endlich zu "Inteligenten" Wesen weiter entwickeln!
    LG an alle!

  1. Die Ossis in der ehemaligen DDR haben den SED-Müll nie richtig ernst genommen, denn das auf der anderen Seite der Mauer ist das Erstrebenswerte. Die DDR hat sämtliche Parteien in einen Topf geworfen und SED genannt, mit Wählerstimmen 93%. Packe die CDU, SPD, FDP, CSU und wie sie alle heißen mögen in einen Topf, der Inhalt heißt anschließend SED. Wie im vorangegangenen Leserkommentar gut zu lesen war. Die meisten wollen und können es sich nicht eingestehen, das der Traum vom edlen Westen (hinter der Mauer) ein Trugbild war und sie vom Regen in die Traufe kamen.

  1. Yieenzu sagt:

    Es gibt keinen Unterschied zwischen politischen Interessen, Gewinnstreben, Gier, Unmoral und so fort zwischen Ost und West. Wenn jemand wirklich gut informiert ist, ist das die eine Seite. Wenn jemand durchschaut ist es die andere. Es ist die gleiche Hand die beide Lager steuert. Nur für den gut informierten sieht es aus wie ein Widerstreit zweier verschiedener Interessen. Das alte Spiel von Teile und Herrsche. Die Pegida ist solch eine Organisation die quasi über Nacht ins Leben gerufen nur dazu dient zu verhindern dass eine echte Bewegung aus der Bevölkerung entstehen kann. So läuft das immer. Siehe auchNSUdazu. Man polarisiert die Menschen um sie steuern zu können und sicher zu stellen das man die Kontrolle behält. Saratoga777 sagt „ … sie werden erkennen müssen …“. Woher stammt dieses Zitat? Aus einem bekannten Buch, auch Buch der Bücher genannt. Mir fällt es schwer zu glauben dass gerade dieses Buch nicht der Manipulation zum Opfer gefallen ist. Dennoch enthält es viele Wahrheiten, immer noch. Und gerade deswegen wird es mit unglaublicher Vehemenz angegriffen. Dies geschieht aber sehr subtil. Es ist wohl unbestreitbar wahr dass die sogenannte Christenheit den islamisch Gläubigen unbeschreibliches angetan hat unter dem Vorwand von IXXI. Ich wiederhole dies nochmal: Während wir in Lager geteilt werden die nur die Absicht haben sich gegenseitig an den Hals zu gehen installieren die sogenannten Kontrahenten „Ost gegen West“ um das mal global zu formulieren, ein gigantisches Kontrollsystem im Weltall und fliegen lustig weiter die „verfeindeten“ Kosmonauten und Systeme in den Erdorbit. Das ist nur ein Beispiel von dem was auf der Bühne gespielt wird, auf die, die „gut informierten“ schauen „dürfen“ ohne zu merken dass dahinter eine Agenda steht die von den Gegenspielern gemeinsam durchgezogen wird. Alle Politiker sind Marionetten dahinter stehender Mächte die im Verborgenen wirken. Aber man erkennt deutlich was sich abzeichnet. Truther wie Freeman machen wach. Danke! Wenn man wach geworden ist darf man sich nicht auf das geistige Abstellgleis schieben lassen sondern weiter Erkenntnisse sammeln. Nur was nutzen die wenn man sich nicht traut die Konsequenzen daraus zu ziehen? Wir erleben das größte Aufwiegeln, die größte Polarisation von Menschen gegen Menschen die diese Welt erlebt hat. Das Gerüst dafür stammt von Herr Georg W.F. Hegel einem deutschen Philosophen der die Vorgehensweise so festgelegt hat: These vs. Antithese ist zu überführen in eine Synthese oder wie man heute sagt: PRR – Problem – Reaction – Resolution. Man kreiert ein Problem, wartet die Reaktion ab und bietet dann die eigene Lösung. Beispiele? Zum Beispiel diese hier: Bolschewismus , Nationalsozialismus, Schweinegrippe, Ebola et cetera pp! Die gut informierten wissen dass hinter all den PRR Aktivitäten stets die gleichen Mächte stecken. Wenn man heute weiß wie Rothschild durch Kriegsfinanzierung und später Wetten auf die Niederlage der „alliierten Armee“ gegen Napoleon in Waterloo quasi alle Staaten Europas in Schuldabhängigkeit brachte, wer weiß das Prescott Bush Hitler tatkräftig unterstützte, das Marx sein Geld über die Engels – Rothschild Connection bekommen hat und selbst Adam Weishaupt auch von dort finanziert wurde, dass die FED ein Produkt eben genau dieser Mächte darstellt, der sollte konsequenterweise feststellen dass wir auch genau jetzt immer noch von diesen gleichen Mächten nach dem stets gleichen Prinzip getäuscht werden. Die Frage von Markus oben, wann endlich was passiert kann nicht ganz einfach beantwortet werden. Es scheint so also ob dies gar nicht geplant ist, sondern die Truther diejenigen sind die uns warnen um unseren Blick auf die dahinterliegenden Kräfte zu lenken. Mehr kann wohl nicht getan werden.

    Zitat:
    „Es wurde ihm erlaubt, mit allen Menschen, Krieg zu führen, mit allen, die zu Gott gehören - und sie zu besiegen. Über jeden Stamm und jedes Volk, jede Sprache und jede Kultur durfte es seine Macht ausüben.“

    Das was wir vor unseren Augen sehen ist wohl die Erfüllung der Prophetie, schätze ich mal ganz vorsichtig …

  1. P.Jannex sagt:

    @Yieenzu..Du spricht mir aus dem Herzen. Ich stimme zum ersten mal 100% einer Meinung zu.
    Vielen Dank
    Mein Dank auch an Freeman für den unermüdlichen Einsatz
    Gruß Peter

  1. OGCJM sagt:

    Wieder einmal ein sehr guter Beitrag von dir Freeman und wie schön es immer wieder ist die verschiedenen Kommentare zu lesen, ohne dabei Kopfschmerzen zu bekommen, da es von Denkern stammt und nicht Papageien;)
    Der Kommentar von Yieenzu hat mich daran erinnert, wie clever die "Verdunkelten" eigentlich sind. Ich nenne sie so auch wenn sie denken sie wären die "Erleuchteten". Sei es jetzt eine Informationsweitergabe, die zentral gesteuert wird,wie hier von Freeman beschrieben, oder eine Weltraummission mit angeblichen Feinden(so zumindest möchten sie gesehen werden) (Russen,Amerikaner);alle sind sie Mitglieder einer eingeschworenen Gemeinde, welche auf Geheimnissen beruht. Wer sich ein wenig mit der Symbolik und Sprache der Freimauerer auseinandersetzt, soll sich die z.B. das Hände schütteln der Astronauten anschauen, während sie von anderen Astronauten abgelöst werden. Nämlich da "verraten" sie sich und kommunizieren untereinander. Oh diese Freimaurer...sind sie doch die Erbauer, welche den Eckstein verworfen haben.
    Ich möchte mich sehr herzlich bei dir Freeman bedanken für deine Arbeit,deren Effekt ich in Worte nicht beschreiben kann. Dein Werke haben mich die letzten Jahre begleitet und viel zu meinen Recherchen beigetragen. Ich wünsche dir Segen und Gesundheit im Leben Freeman! Vielen vielen Dank.

  1. freethinker sagt:

    Ja, im Westen herrscht die Angst vor den Machthabern und in Russland ist man frei.
    https://www.youtube.com/watch?v=dYtG9D4SerU

  1. freethinker sagt:

    Die orwellschen Propagandaanstalten der Regime im Westen, die für Kriegshetze, Rassendiskriminierung und Massenmord verantwortlich sind, versuchen die Wahrheitssender wie RT, IRIB ... zu verunglimpfen. Die Wahrheit versuchen diese Verbrecher auf den Kopf zu stellen.
    http://de.sputniknews.com/politik/20150130/300881105.html