Nachrichten

Enttäuscht: Die 1% besitzen nur die Hälfte der Welt

Samstag, 24. Januar 2015 , von Freeman um 11:11

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos gilt als Jahrestreffen der Superreichen und Mächtigen, der Oligarchen, Milliardäre, Mogule und Banker, die regelmässig Ende Januar im Schweizer Skiort sich versammeln, um ihren Reichtum zu vergleichen. Gleichzeitig wird besprochen, wie sie noch mehr Reichtum anhäufen können. Die britische Hilfsorganisation Oxfam hat anlässlich des WEF ihre Studie zur Verteilung der Besitztümer dieser Welt vorgestellt. Demnach verfügt 1% der Menschheit über die Hälfte des globalen Reichtums, während sich die übrigen 99% mit der anderen Hälfte begnügen müssen.


Laut Oxfam haben 85 der reichsten Menschen der Welt so viel Vermögen angehäuft wie die Hälfte der Weltbevölkerung von 3,5 Milliarden. 2010 hätte es hierzu noch der 388 reichsten Menschen des Planeten bedurft. Quelle:

Der Vorsitzender des "Klub der 1%", Sir Max Greedy, sagte gegenüber den Medien in Davos, er sei "sehr enttäuscht" über diese Feststellung und er hätte mehr erwartet. Greedy sagte: "Ich glaube ich spreche für meine 85 Kollegen Milliardäre und Multimilliardäre wenn ich sage, ich dachte wir würden viel besser dastehen." Er nannte die Oxfam-Studie "sehr ernüchternd" und er hoffe, sie würde als "Weckruf für alle Megareichen dienen, sich im kommenden Jahren viel mehr anzustrengen."

"Um ehrlich zu sein, viele von uns sind nach Davos gekommen, um zu feiern. Denn wir dachten, in dem wir die Zentralbanken steuern, die Politiker kaufen, die Regierungen kontrollieren, die Gesetze zu unseren Gunsten formulieren, die Medien in der Tasche haben, die globalen Konzerne besitzen, würde uns mehr von der Welt gehören."

Es gibt aber nichts zu feiern und Greedy konnte sein Enttäuschung nicht verbergen als er fortfuhr: "Wenn wir nach all dem nur die Hälfte der Welt besitzen, nur umgerechnet 110 Billionen Dollar an Vermögen, was lächerlich wenig ist, dann müssen wir uns in Zukunft viel mehr anstrengen."

Deshalb hat Greedy sofort nach Bekanntwerden der Oxfam-Studie alle anwesenden Milliardäre zu einer Sondersitzung zusammengerufen, damit ein Plan ausgearbeitet wird, mit dem Ziel, bis 2025 die andere Hälfte des Reichtums der Welt auch noch einzusacken.

Nach Bekanntwerden der Oxfam-Studie
zeigten die Mitglieder des Klub der 1%
ernste und sorgenvolle Gesichter

Die Besitzer der Hälfte der Welt trafen sich in der Davidoff Cigar Lounge in Davos, die dick mit Rauch der edlen Zigarren gefüllt war, und besprachen den Plan bei einem 50 Jahre alten Cognac. Während der Klubvorsitzender Greedy meinte, das Ziel in 10 Jahren zu erreichen sei "machbar", unterschätzt er nicht die Herausforderung, wie man den 7 Milliarden Menschen die andere Hälfte des Vermögens auch noch wegnehmen kann.

"Die andere Hälfte zu bekommen wird nicht ein Spaziergang werden," sagte Max Greedy. "Aber wenn in 10 Jahren wir uns wieder in Davos treffen und Oxfam dann verkündet, die Top 1% der Menschheit gehört die ganze Welt, dann ist die Anstrengung mehr als lohnenswert."

Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank, bis 2016 für 1,1 Billionen Euro Geld zu drucken, um die Schulden der EU-Staaten zu übernehmen, wurde von den Mitgliedern des Klub der 1% mit Freude begrüsst.

"Mit diesem neuen Geld, das wir gratis bekommen, können wir noch mehr reale Werte aufkaufen und so unser Ziel erreichen," sagte Greedy. "Wenn dann die Blase platz und Geld wertlos wird, gehören uns alle Reichtümer!"

insgesamt 34 Kommentare:

  1. Kater Fritz sagt:

    Oh mein Gott, diese 1% sind bedauernswerte Gestalten...
    ...müssen die wirklich so ein 50 Jahre altes Zeug's trinken ?

    Hiermit rufe ich die 99% der restlichen Weltbevölkerung zu einer ausserordentlichen Spendenaktion auf, damit das Elend ein Ende hat !

  1. Vollkommen Deiner Meinung Freeman. Das Ganze ist so absurd, dass sogar für eingefleischte Wahrhritssuchende dieses Theater allmählich too much wird. Es ist wahrlich höchste Zeit, dort gründlich aufzuräumen, wo man noch einigermaßen etwas zu sagen hat: "im eigenem Leben". Grüße und immer wieder danke für Deine seriöse Arbeit.

  1. Unknown sagt:

    Oder:
    Hiermit rufe ich die 99% der restlichen Weltbevölkerung zu einer außerordentlichen Putzaktion auf,damit das Elend ein Ende hat!

  1. Stella Magic sagt:

    Niemandem gehört etwas, sie behaupten nur und machen Vertràge, das ihnen etwas gehört, doch all diese Verträge sind ungültig. Sie plustern sich künstlich auf und alle glauben ihnen. In 1 Millionen Jahren interessiert es keine Sau mehr, was ihnen angeblich gehörte.

  1. Joh Wel sagt:

    Ich sehe das relativ entspannt. Denn es steht geschrieben "Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen,
    sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz." (Mt. 6,19)
    Daher sammeln wir doch Schätze im Himmel, vielleicht sieht dann die Welt auch ein bischen besser aus.

  1. @ Joh Wel

    Das sind Beruhigungspillen für die armen.Damit wir ihnen mit Freude ihren Reichtum lassen.
    Ebenso wie die Bergpredigt.
    Kurzum gesagt.....den reichen ihren Reichtum lassen.Und diese für ihre unfaire Behandlung uns gegenüber noch dafür "lieben".

  1. Wahre Werte und Geschenke wie echte Freundschaft, Nächstenliebe, ein ehrliches Lächeln und die tiefe Freude über die kleinen Dinge des Lebens können sich diese Menschen nicht kaufen, selbst wenn sie 100% offiziell besitzen.

    Diese genannten Dinge sind es aber, die Menschen ausmachen und an die man sich selbst in schlimmsten Zeiten erinnern kann. Diese Emotionen und Erinnerungen kann einem niemanden nehmen. Es gibt keine käufliche Macht oder irgend einen Besitz, der diesen das Wasser reichen kann. Was Menschsein bedeutet weiß diese Spezies nicht, aber kann ich sie nur bedauern.

  1. antje sagt:

    Gratulation zu dieser Satire! Fast hätte ich Krokodilstränen geweint vor Rührung über die Rede von Mr. Greedy und Mitgefühl mit diesen enttäuschten sunny Boys, weil deren Games nur teilweise nach ihren eigenen, ständig wechselnden Spielregeln im Weltkasino gelaufen sind. Wie gut, muss ich mich nicht mit diesen stinkenden Davidoff Zigarren trösten.

  1. yyy sagt:

    Komisch das der typ ausgerechnet greedy (raffgierig) heisst.

  1. Freeman, die Faschisten in Kiew haben eine riesige Liste mit unerwünschten Personen (sicher Lebensgefahr) veröffentlicht, in der sogar Lars Mährholz gelistet ist.

    http://sokrytoe.net/22103-spiski-russkih-trolley-i-pro-putinskie-soobschestva.html

    Screenshot mit Mährholz:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=753499861394725&set=p.753499861394725

  1. saratoga777 sagt:

    @Joh Wel

    Mein Kompliment, Du hast es kapiert.

    Gott, der himmlische Vater, ist wie ein riesiger Ozean, wie eine Überseele, und jede Seele darin ist wie ein Tropfen Wasser.

    Ist der Tropfen nun ein separates Ding oder ist er ein Teil des Ozeans?

    Wenn der Tropfen geistig ossifiziert ist durch die Anhaftung an imaginäre Begehrlichkeiten, gefangen in der Illusion der Dualität, dann wird die Trennwand zwischen dem Tropfen und dem Ozean verstärkt, dann entfernt sich der Tropfen geistig vom Ozean.

    Transzendiert der Tropfen jedoch die Anhaftung an materielle Begehrlichkeiten, dann verdünnt sich die Membran zwischen Tropfen und Ozean, dann wird der Tropfen im Ozean des himmlischen Vaters aufgehen und mit ihm eins werden, und diesen Prozess nennt man dann "spirituelle Erleuchtung" oder "in den Himmel kommen". Man sagt dann auch, der verlorene Sohn sei zum himmlischen Vater zurückgekehrt.

    Der Himmel ist nichts anderes, als der in der modernen Physik längst akzeptierte "Hyperspace", der multidimensionale Hyperraum.

    Die meisten Physiker haben aber noch nicht kapiert, dass die gesamte Schöpfung ein geistiges Konstrukt ist, dass sie aus aus demselben Stoff gemacht ist, aus dem auch Deine Träume gemacht sind.

    Die Hindernisse und Begrenzungen sind im Prinzip solche, die wir uns selbst auferlegt haben, und wir haben sie uns selbst auferlegt, indem wir an diese Begrenzungen glauben.

    Jesus hat gesagt: "Der Himmel ist viel näher, als ihr glaubt."

    Genau, der Hyperspace ist weder zeitlich noch räumlich von Dir getrennt, erlangt wird er also weder über Raum noch Zeit, sondern über die Reinheit Deiner Seele.

    Gott segne Dich.

  1. Ed Gar sagt:

    Klar Satire!

    "Greedy" u. a. ein Begriff aus der Mathematik.

    Egal, denn Satire beschreibt doch längst die Realität.

  1. Specialkey sagt:

    Hallo Freeman,

    Unglaublich diese Zahlen und diese Dreistigkeit. Die geben richtig Gas und so machen wir das jetzt auch;-)

    http://herzensleben.de/enttaeuscht-die-1-besitzen-nur-die-haelfte-der-welt-umverteilung-laeuft-zu-langsam/

    alles Liebe
    Jochen

  1. Fast das gesamte Resteigentum - 46 Prozentpunkte von insgesamt 52 Prozent - liegt laut Oxfam derzeit in den Händen von 20 Prozent der Weltbevölkerung. Den verbliebenen Reichtum von etwa 5,5 Prozent würden sich die übrigen 80 Prozent der Menschheit teilen. "Das Ausmaß der globalen Ungleichheit ist einfach erschütternd", erklärte die Oxfam-Direktorin Winnie Byanyima.
    Um eine weitere Zunahme der Ungleichheit zu stoppen, fordert Oxfam von den Staaten mehrere Maßnahmen: Die Bekämpfung von Steuervermeidung und Steuerflucht; die Besteuerung von Kapital anstelle von Arbeit; die Einführung von Mindestlöhnen sowie die Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen. Die Regierungen müssten sich gegen Interessengruppen durchsetzen, "die einer faireren und gedeihlicheren Welt im Wege stehen", forderte Byanyima.

  1. Diese kranken Kreaturen sind nur so lange reich, so lange die 99% den ihr bedrucktes Papier (Geld genannt) es als das akzeptieren. Erst wenn die Masse sagt, schiebt euch euer buntes Papier und die Tonnen Gold in den Allerwehrtesten(auch Gold kann man nicht essen, brauchen tut es auch keiner unbedingt), hat der König keine Kleider mehr. Die Welche das Brot backen, das Feld beackern und das Dach decken, sind die wahren Könige, es muss nur verstanden werden.

  1. reubenprowse sagt:

    Diese Einkommensumverteilung ist so unfassbar ungerecht, das einzige was noch unglaublicher ist, ist die Gleichgültigkeit der 99% diesem Mißstand gegenüber.

    Nicht einmal Könige und Pharaonen lebten soweit abgehoben von der Arbeiterklasse wie es diese Psychopathen tun.

    Und das schlimme ist, sie wollen noch mehr. Sie kriegen ihren verdammten Hals niemals voll.

    "Für die Bösen kann es keinen Frieden geben, hat mein Gott gesagt."

  1. Chang sagt:

    Ich sage jetzt etwas sehr provokatives und vermutlich könnte das auch eine Wahrheit sein von vielen. Mann hat ganz geschickt einen netten heilligen Himmel (Nirvana) erfunden für die Armen damit keiner bemerkt wie elend schlitzohrig doch diese künstliche Paradies erschaffen wurde. Die Erde ist ein Paradies und wir wurden nie daraus vertrieben :-) Wir leben immer noch inmitten eines wahren Leben und werden abgespeist mit Zukunftsversprechungen oder Wiederbelebungsglauben - alles hat zwar ein Stück Wahrheit und doch wurden diese Erkenntnisse sehr schlau so für das Volk zurechtgedichtet das die Reichen und Mächtigen seit Menschengedenken selig sich einen Buckel über uns Idioten und Lemminge vollachen! Wir müssen wirklich aufwachen und erkennen das wir mit Märchen seit der Kindheit gefüttert werden die in Wirklichkeit nur einem dienen - diesem elenden Pack zu ihrer unendlichen grösseren Bereicherung! Niemand gehört etwas das ist Richtig - in der Natur gibt es keine wirklichen Grenzen und doch zum Glück kann auch der reichste Schlitzohr nichts mitnehmen und muss wie alle andren auch sein fieses Ego hier auf der Erde begraben - Recht so das gewisse Dinge für alle Gleich sind! Und ich prophezeie ihnen es wird ihnen nicht gelingen die andre Hälfte diebisch zu ergaunern - ich prophezeie ihnen sogar sie verlieren alles wieder - wie sagt mann bekanntlich gerne - Hochmut kommt vor dem Fall und so wird es auch sein.....ihr werdet es sehen!

  1. loma sagt:

    Dieser arroganten Egozentrik muss ein Ende bereitet werden, damit es denen die es bitter nötig haben, besser geht.
    Verschließen wir nicht die Augen, schauen wir jeder einzelne genau dahin und beginnen diese Entwicklung mit unserem Handeln zu stoppen, besser umzukehren und die Reichtümer dieser so wunderschönen Welt für alle gleich zu nutzen.

    übrigens:

    "DAS LETZTE HEMD HAT KEINE TASCHEN"
    Ich kenne keinen der etwas mitnehmen konnte. Ihr?

  1. Ed Grey sagt:

    Mein Güte, natürlich ist das Satire und der Name Greedy ganz bewusst gewählt. Es verwundert nicht dass die Oberen so mächtig sind bei der Einfalt der unteren. Und hört endlich auf mit der Bibel etc. Die reine Liebe steckt in uns selbst, da muss ich mich nicht am irgendeinem Gott festhalten.

  1. Planet Erde an die 99% der Menschlichen Rasse " RETTET MICH VOR DIESEN EIN % "

  1. http://www.myvideo.de/watch/8881856/Peter_Maffay_Liebe_wird_verboten_1980

  1. M.Prody sagt:

    Mama von Herzen was stellen die sich den vor unter einem Mindestlohn einem von dem man im Alter auch leben kann in dieser Welt herrschen Zustände unglaublich ich fühle mich Gehirn gewaschen da auch ich immer nur funktioniert habe. Freeman lese dich schon lange hattest Du jemals Kontakt zu den Machern von den Nachdenk Seiten ist ein Strohhalm an den ich mich halte.Wenn die Wahrheit einmal über den 9.11. räumt dann hättest Du wie einige andere einen Preis verdient einen der Bescheidenheit.Ich weiß gar nicht wofür ich weiter machen soll fühle mich manchmal Orientierungs los in dieser Informationsflu t

  1. Und was ist, wenn ein armes Würstchen mit einem Werzeug für 99 Cent den größten anzunehmenden Frevel aller Zeiten begeht und in den elitären Kreisen den Wüterich durchzieht?

    Gut, wird nicht geschehen, aber vielleicht platzen die Reichen wegen Leberverfettung oder Abgehobenheit ohne Bodenkontakt?

    Gerechtigkeit? Wo denn?

  1. T.N.T. sagt:

    Also mal im Ernst: man muß sich doch fragen, wie es nun wirklich ist.

    85 von 7 Milliarden sind nicht 1%, sondern - dafür braucht man schon die "wissenschaftliche Notation" - 1.2e-06, also in Worten 1,2 Einhunderttausendstel Prozent, sprich 1,2 Zehnmillionstel von 7 Milliarden.

    Und die Aussage ist, diese 85 haben soviel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.

    In diesem Artikel ist ein Link auf die Excel-Tabelle, die dieser Grafik zugrunde liegen dürfte. Viellleicht kann ja jemand noch ein bißchen aussagekräftigere Zahlen daraus extrahieren. Aber wahrscheinlich ist das Zahlenmaterial zu dürftig.

    Hätte man ausreichend Zahlen könnte man errechnen, wieviel Prozent des Gesamtvermögens auf das wirkliche eine reichste Prozent kommen (also die reichsten 70 Mio. Menschen). Das wären wäre wahrscheinlich sowas wie 99,9999999%. Oder das reichte Promille, sprich die 7 Milllionen reichsten Leute - vielleicht nur noch 99,9%?

  1. JanKer sagt:

    @yyy
    Mein lieber YYY,

    hast Dun schon mal von dem Wort "Satire" oder in diesem Fall "Ironie" gehört? "Greedy"= engl. für "gierig" und "Max" muss man dann ja nicht erklären (zur Sicherheit "Max" = "Maximum" bzw. "Maximus").
    Ich persönlich möchte ja immer denken, daß dies wirklich nur "Verschwörungstheorien" sind, so wie "9/11","Monsanto", "Boston-Bombing" und "Charlie Hebdo", aber leider (Osama bin Laden ist schon lange tot) werden wir kleinen Bürger wahrscheinlich schon seit Jahrzehnten von vorne bis hinten in den Ar... gefickt (medial gesehen). Ich hoffe, daß ich daraus in naher Zukunft die Kraft entwickle wirklich etwas zu tun!! Und Dieses hoffe ich auch für jeden Menschen, der sein Gehirn noch nicht "am Kasernerntor" abgegeben hat.
    Love and Peace for the World ('cause we only got this ONE), JanKer.

  1. Lara Soft sagt:

    Ich scheiße auch mal klug daher. 3,5 Milliarden Menschen sind nicht 99% der Weltbevölkerung. Das wären 50 %.
    Aber das macht das Kraut auch nicht besser. Fakt ist. Pi mal Daumen haben 85 Personen ein kleines Problemchen. Wenn der Mob wirklich mal die Schnauze voll haben sollte,kann der ganze Reichtum ihr Leben auch nicht mehr schützen.

    Da fragt man sich echt, wo bleibt da der Mut des Menschen ihr Schicksal selber in die Hand zu nehmen.

  1. LinQ sagt:

    Greed = engl. für Gier, Habgier, Raffgier

    Köstlich Freeman!

    das 1 % arbeitet daran die 99% auszurotten. Dann besitzen die Greedys alles.

  1. @Chang
    was du sagst finde ich überhaupt nicht provokativ, sondern logisch und naheliegend. Ich denke schon lange das Gleiche. Die Weltverbrecher haben uns schon immer in allen Bereichen verarscht, und das sollten sie ausgerechnet mit den Religionen nicht tun? Die sind das beste Mittel um Menschen dumm und gefügig zu halten. Ich glaube durchaus an nicht Sichtbares, Energien auf anderen Ebenen, oder wie auch immer, aber sicher nicht an diese Kindermärchen die man uns seit Jahrtausenden erzählt. Im Grunde eine geniale Verarsche die bestens funktioniert, seid immer lieb und brav, "tragt tapfer euer Kreuz", lasst euch verarschen, demütigen, entrechten, versklaven, lasst euch foltern, in die Kriege treiben als Kanonenfutter, und dann kommt ihr vielleicht, aber nur vielleicht, wenn " der alte Mann da Oben" gute Laune hat, in den Himmel. Aber wehe wenn ihr es wagt selber zu denken, und ein würdiges Leben zu fordern, dann seid ihr des Teufels und werdet auf ewig in der Hölle schmoren. Da fällt mir das Bild mit dem Hirten ein der seine Schafe weidet, dieses Bild wurde sicher nicht zufällig gewählt, stehen doch Schafe für Demut, Langmut, und Dummheit, und sie blöken noch brav wenn sie zur Schlachtbank geführt werden.
    Ich will hier keinen Christen angreifen, (ich selber wurde katholisch erzogen), glaubt was ihr wollt, aber ständig diese Verweise auf die Bibel gehen mir furchtbar auf die Nerven. Ihr alle hier glaubt doch sonst auch nicht alles was in den Medien steht, deswegen sind wir hier:-), warum nur glaubt ihr jedes Wort was in einem Jahrtausende alten Buch steht, das zigmal umgeschrieben, falsch übersetzt und von den Kirchen zensiert wurde. Denkt nur daran wie die neueste Geschichte bereits jetzt verfälscht wurde, wie steht es dann mit solch einem Buch? Und eines wundert mich noch, warum entstanden die drei monotheistischen Religionen alle im arabischen Raum? Zufall???

  1. nemi sagt:

    @freifrauvonfreileben
    Ganz Deiner Meinung. Aber das mit dem Arabischen Raum musst du mir noch erklären! Gibt es dazu eine These?

    Schönen Gruß,
    nemi

  1. maibuN sagt:

    Diese Satire ist sehr gelungen. Aber 85 Menschen stellen doch weit weniger als 1% der Weltbevölkerung (ca. 0,000000012%) Vielleicht sollten die Damen und Herren bei der Namensfindung ihres ehrenwerten Clubs mehr Sorgfalt walten lassen.

  1. Freeman sagt:

    Mann oh Mann, was sind gewisse Leute für blinde Hühner, wenn sie nicht Satire erkennen. Fängt doch schon bei der Überschrift an. Muss es gross drüber stehen, damit man Max Greedy versteht? Heisst doch "Maximal Gierig". Die Aussage von Oxfam ist richtig, aber die Reaktion der Superreichen darauf ist von mir erfunden, könnte aber durchaus so ablaufen. Dieser "Test" zeigt mir, man kann immer noch vielen Leuten alles erzählen und sie glauben es. Satire dient dazu um gewisse Wahrheiten zu sagen und Absurditäten aufzuzeigen.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat:
    Karsten Wilke sagt: 25. Januar 2015 um 02:01 Uhr

    Freeman, die Faschisten in Kiew haben eine riesige Liste mit unerwünschten Personen (sicher Lebensgefahr) veröffentlicht, in der sogar Lars Mährholz gelistet ist.

    http://sokrytoe.net/22103-spiski-russkih-trolley-i-pro-putinskie-soobschestva.html

    Screenshot mit Mährholz:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=753499861394725&set=p.753499861394725
    Ende Zitat.

    Stimmt, und J. Elsässer steht weiter unten auch drauf, und ein Herr Sergey Gorbachev.
    (sagt uns letztgenannter Name auch was??)

    Hm, ... wie wärs denn mal, wenn man gewisse korrumpierende Oligarchen (Sackarschwilli, Achmatow, Chordokowsky, ...oder wie die alle heisen) mit draussetzt auf die Liste ??
    Natürlich in ukrainischer Sprache mit ukrainischen Buchstaben (die unsereins nicht lesen kann), dann fällt die Veränderung nicht so auf ...