Nachrichten

US-Kriegskosten - 14 Mio. Dollar pro Stunde

Mittwoch, 7. Januar 2015 , von Freeman um 09:00

Laut neuesten Bericht des Congressional Research Service, oder Forschungsdienstes des Kongress, eine parteiunabhängige staatliche Einrichtung, haben die Vereinigten Staaten in den 13 Jahren seit 9/11, weltweit für den "Krieg gegen den Terror" insgesamt 1,6 Billionen Dollar ausgegeben. Ja richtig, 1'600 Milliarden Dollar. Aufgeteilt auf diese Zeit sind das sagenhafte 14 Millionen Dollar pro Stunde!!! 95 Prozent dieses Geldes wurde für die Kriege in Irak und Afghanistan ausgegeben. Davon wiederum 51 Prozent für den Krieg gegen den Irak und der Rest für Afghanistan. 92 Prozent des Geldes kam aus dem Budget des Verteidigungsministeriums und 6 Prozent vom Aussenministerium. Nur 1 Prozent davon wurde für die medizinische Versorgung der Veteranen der Kriege verwendet.


Und, was hat Washington damit erreicht? NICHTS! Die ISIS hat die irakische Armee Anfang 2014 weggefegt, hat grosse Landesteile des Nordirak und Syrien übernommen. Das Obama-Regime hat dann beschlossen, wieder den Irak und zusätzlich auch Syrien ab Sommer zu bombardieren. Diese Fortsetzung des Krieges hat bisher 1,1 Milliarden Dollar gekostet. Die Taliban haben sich in Afghanistan zum Sieger erklärt und die US-Armee zieht sich teilweise zurück.

Der Bericht wurde veröffentlicht, weil das Obama-Regime fast 6 Milliarden Dollar zusätzliche Gelder für den "Kampf gegen ISIS" beantragt hat und 1'300 Soldaten in den Irak im Januar entsenden will. Wie lange will das amerikanische Volk diese gigantische Verschwendung von Steuergeldern noch hinnehmen? Obwohl, es ist keine "Verschwendung", denn die Wirtschaft der USA funktioniert nur noch wegen der Rüstungsindustrie. Dieses Monster muss ständig gefüttert werden und der Hunger wird immer grösser.

Es spielt deshalb gar keine Rolle, ob die Kriege gewonnen werden oder nicht. Darum geht es gar nicht, sondern es geht nur um künstliche Feinde zu erfinden, damit man einen Grund für die Rüstungsausgaben hat. Den Amerikanern müssen immer neue Feinde vorgegaukelt werden, welche die Militärausgaben rechtfertigen. Deshalb ist auch Russland der neue Bösewicht und dazu müssen mehr Gelder zur Verfügung gestellt werden.

Wie der ehemalige US-Botschafter in Moskau George Kennan hat, "sollte die Sowjetunion in den Gewässern der Ozeane versinken, dann müssten die Vereinigten Staaten es innerhalb von Tagen sofort wiederbeleben, denn die ganze Wirtschaft der USA würde sonst zusammenbrechen." Amerika braucht Feinde. Die islamischen Terroristen der ISIS sind deshalb neue erfunden worden und die Al-Kaida und die Taliban sind auch Kinder der CIA.

John F. Kennedy hat die friedliche Alternative zu den Militärausgaben mit dem Raumfahrt- und Mondprogramm versucht, nur er wurde ermordet und es ging wieder mit den Kriegen los. Sein Nachfolger Johnson hat mit der Lüge über den erfundenen "Golf von Tonkin Angriff" den Vietnamkrieg begründet. Alle Kriege basieren auf Lügen und werden nur wegen der Industrie und den Banken geführt, nicht weil es wirkliche Feinde oder eine Bedrohung gibt.

Russland bedroht niemanden, sondern es wird nur die kriegshetzerische Propaganda darüber verbreitet, Moskau stelle eine Gefahr dar und Putin wäre der neue Hitler. Das schlimme ist, alle wissen das, aber die Medien machen diese künstliche Schaffung von Feindbildern mit. Es ist so abartig verrückt. Das Millionen von unschuldige Menschen durch die Kriege sterben ist völlig egal.

Wenn es keine Feinde auf Erden gebe, dann müsste das Regime in Washington die Ausserirdischen als Angreifer erfinden. Das kommt übrigens noch, wenn ihnen die Feinde hier ausgehen oder nicht mehr genügen, dann gibt es den "Krieg gegen Aliens", der dann noch tollere Waffen benötigt und noch mehr Geld kostet.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Und noch mehr „Kosten“ haben sie der Menschheit aufgebürdet:
    All die immensen Flüchtlingsströme, die irgendwo herumgeschoben werden, von Libyen über Syrien und dem Irak, der Ukraine und Ex-Jugoslavien, Südsudan und Eritrea, türmen unglaubliche Probleme auf und diese werden weit in die Zukunft reichen. Ich rede absichtlich nur in Anführungszeichen von „Kosten“, weil diese unmenschlichen Vertreibungen in allen Staaten, die im Zielkreis und den Klauen der US-Strategen stehen, die zu gescheiterten Ländern wurden, alle diese entwurzelten Menschen können gar nicht mit Kosten erfasst werden. Es sind in jedem einzelnen Fall existenzielle Schicksale, ich weigere mich dies mit Zahlen und „DOLLARS“ zu benennen: Jedes Kind im Arm seiner Mutter, das langsam vegetierend auf der Flucht schliesslich stirbt – welch ein unglaubliches Mass an „Kosten“ – welch ein Verbrechen. Welche nie wieder auszulöschende Erinnerung der Mütter und Frauen der Männer von Srebrenica – unnötige Hetze der Völker gegeneinander, unnötige Kriegsgurgeln an der Macht, entmenschlichte Soldateska auf allen Seiten, aufgehetzt durch gezielte Kriegspropaganda, durch Zerrbilder und Feindbilder, die absichtlich und systematisch in verbrecherischer Art von einer verantwortungslosen K….Journallie den Menschen eingeimpft wurde.
    Und diese Rüstung tötet auch noch weiter in all den NICHTGETäTIGTEN Verbesserungen für das gesamtmenschliche Wohl auf dieser einzigen und in diesen Jahren unwiederbringlichen Welt. Rüstung tötet immer zweifach, alles im Namen der NWO, nur im NEW SPEAK nicht so bezeichnet.
    Jedes der Kinder hätte eine vielleicht wunderbare Zukunft, wäre vielleicht ein Voltaire, ein Michelangelo, oder sonst ein wunderbares, unscheinbareres Menschlein geworden, und jeder sämtlicher zukünftiger Tage ist unwiederbringlich zerstört, dies ist das Verbrechen der USRAHELLISCHEN Weltmachtfanatiker, dieser GEISSEL UND PEST für die Menschheit.

  1. st0nymel0ny sagt:

    Wow! Stellt euch mal vor man hätte die 1'600 Milliarden Dollar in Entwicklungshilfe,Naturschutz, Erforschung neuer friedlicher Technologien, usw. investiert. Da hätte man einiges gutes können vollbringen. Echt eine Schande!

  1. aufgewachter sagt:

    Zum US-Imperialismus fällt mir immer spontan der Song von Udo Jürgens ein ...

    "... Wie wird der Mensch zum Nimmersatt,
    Wer alles hat, kriegt noch Rabatt,
    Und woher kam die Gier nach Geld?
    Wie kommt der Hunger auf die Welt? ...

    Ist diese Welt denn noch erlaubt?
    Die Erde ist bald ausgeraubt,
    Das Wasser tot, das Land entlaubt,
    Der Himmel luftdicht zugeschraubt…

    Die schöne Lüge vom Goodwill,
    Das hübsche Spiel vom Overkill,
    Und wann macht ihr die Waffen scharf?
    Wenn ich das auch mal fragen darf…

    Das wird verdammt noch mal so sein,
    Und wer soll uns das je verzeih’n?
    Ich bitt’ euch, fragt, solang’ ihr seid,
    Ihr seid die Zeit…"

    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/01/08/udo-juergens-wie-wird-der-mensch-zum-nimmersatt-wer-alles-hat-kriegt-noch-rabatt-und-woher-kam-die-gier-nach-geld-wie-kommt-der-hunger-auf-die-welt-warum-kommt-jemand-in-verdacht-nur/

  1. Eliah sagt:

    @ st0nymel0ny
    und stell dir vor, 1600 Milliarden in nur 13 Jahren, wo wir wohl wären wenn die gesamten Kriegskosten der letzten 50 Jahre anders investiert worden wären
    Hmmmmmmmmmm

  1. Kellermann sagt:

    Sie führen Krieg mit den Flüchtlingsströmen ,die sie auslösen . Das ist besonders perfide . Sie führen Krieg gegen Europa mit Unschudigen ,die aus Ihrer Heimat vertrieben werden.Und wir meinen ,alle Tore öffnen zu müssen , bis wir selber in diesem Chaos untergehen . Wir verursachen diese Fluten indem wir die wahren Absichten hinter diesem Elend nicht erkennen wollen .Alls erstes sollten wir alle wehrfähigen Männer unter den Flüchtlingen zwingen , sich in Ihrem Land zum Kampf zu stellen .Dort sollten sie kämpfen und nicht in den Warteschlange der deutschen Sozialämter .

  1. Karsten sagt:

    ===>dann gibt es den "Krieg gegen Aliens", der dann noch tollere Waffen benötigt und noch mehr Geld kostet.<===
    Den gibt es schon längst und schon lange. Den "Hamann" lesen mit jeder Menge Zeitungsbelegen von bekannten nordrhein-westfälischen Zeitungen. Das von Präsident Reagan aufgelegte SDI hatten die nicht aus Jux und Dollerei aufgelegt.

  1. freethinker sagt:

    Lügenregime USA! Wann wehren sich die Menschen gegen diese Kriegsverbrecher?
    https://www.youtube.com/watch?v=qpjeukFC_s0