Nachrichten

Niederlande von Terroristen aus Syrien bedroht

Freitag, 15. März 2013 , von Freeman um 00:05

Der nationale Koordinator für Terrorismusbekämpfung und Sicherheit (NCTV) der Niederlanden, Dick Schoof, hat am Mittwoch die Terror- bedrohung des Landes auf die zweithöchste Stufe gestellt. Als Grund hat er angegeben, niederländische Staatsbürger moslemischen Glaubens die in Syrien gekämpft haben kommen radikalisiert zurück. Diese „Dschihad-Touristen“ könnten genau den gleichen Terror verbreiten wie in Syrien. Die Gefahr besteht, dass der Anlass der Krönung von Prinz Willem-Alexander zum König, weswegen hunderttausende Menschen nach Amsterdam strömen werden, für Terroranschläge benutzt wird.


Die Chance eines Angriffs in den Niederlanden oder gegen holländische Interessen im Ausland sind gestiegen,“ sagte Shoof in einer Verlautbarung. „Diese ‚Dschihad-Touristen’ kommen hoch radikalisiert in die Niederlande zurück, mit einem starken Wunsch Gewalt auszuüben, deshalb stellen sie eine grosse Gefahr für das Land dar,“ fügte er hinzu.

Shoof sagte, fast 100 Leute sind von den Niederlanden nach Afrika und in den Nahen Osten gereist, um in den Konflikten zu kämpfen – viele mehr von ganz Europa. Sie kommen mit Terrorerfahrung zurück und könnten die Idee haben, wie in Syrien auch einen Krieg gegen die niederländische Regierung und Gesellschaft zu starten.

Die Terrorwarnstufe in den Niederlanden ist deshalb seit Mittwoch von „begrenzt“ auf die zweithöchste Stufe „erheblich“ gestellt worden. Dies bedeutet in erster Linie, dass staatliche Gebäude des Landes im In- und Ausland strenger bewacht werden. Ausserdem werden die Rückkehrer von den Sicherheitsbehörden und Geheimdienst überwacht.

Es wird seit einiger Zeit beobachtet, dass aus den Niederlanden und anderen EU-Ländern vermehrt moslemische Jugendliche in afrikanische Länder oder nach Syrien gereist sind, um für den Dschihad zu kämpfen. Die niederländischen Behörden haben das Problem entdeckt, weil eine steigende Anzahl an Anzeigen bei der Polizei von Eltern einging, die ihre Kinder als vermisst meldeten, die nur zwischen 15 und 20 Jahre alt sind.


Davon sind die Sicherheitsdienste aufgeschreckt worden“, so Terrorismus- expertin Prof. Dr. Beatrice de Graaf von der Universität Leiden in einem Interview mit dem NRC Handelsblad. Die Dschihadisten sind sehr jung und könnten radikalisiert, traumatisiert und mit grosser Gewaltbereit- schaft in die Niederlande zurückkehren, so die Aussage der Behörden.

Es handelt sich um Jugendliche mit marokkanischen, türkischen oder kurdischen Migrationshintergrund. Mehrere Dutzend von ihnen seien nach Aussage des Terrorismuskoordinators Dick Schoof bereits jetzt in die Niederlande zurückgekehrt und eventuell bereit mit dem Gelernten Anschläge zu verüben.

Damit hat die Ironie voll zugeschlagen. Einerseits rekrutieren und bewaffnen die NATO-Staaten die Islamisten, die für die Freie Syrische Armee (FSA) in Syrien den Terror verbreiten, um Assad zu stürzen. Auf der anderen Seite haben sie damit Terroristen gezüchtet die mit Kampferfahrung und völlig abgebrüht zurückkommen und hier das gleiche tun. Die Türkei dient dabei als Sammelpunkt und Ausgangsort für die Terroristen.

Von diesem „Bumerang“ habe ich in mehreren Artikeln gewarnt und darauf hingewiesen, der Westen erschafft den Terrorismus selber den er bekämpft. So wie in Mali, wo die Dchihadisten vorher vom Westen ausgebildet, bewaffnet und dazu benutzt wurden, um in Libyen Gaddafi zu stürzen. Mit den Waffen sind sie nach Mali gezogen und haben dort geewütet. Deshalb müssen die Franzosen sie jetzt zurückdrängen und bekämpfen.

Der Hund beisst die Hand die ihn füttert, oder wie Goethe in seiner Ballade „Der Zauberlehrling“ schrieb – „Die ich rief, die Geister, / Werd’ ich nun nicht los.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Anti-Slave sagt:

    ... na, wenn das mal nicht Anlass genug ist um das Volk durch verschärfte Überwachung zu "schützen"...... Man könnte ja auch mal wieder ein neues Gesetz schaffen gegen Geldwäsche, die logischerweise zur Terrorfinanzierung genutzt wird.... Der Staat will doch nur unsere Bestes (unser Geld, unsere Freiheit und unsere Daten) Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
    Nieder mit der EU-Diktatur!

  1. Ich fürchte genau dieser Effekt war von Anfang an geplant!

  1. Xin Zhao sagt:

    Ich frage mich nur, was das bringt, wenn ein Dutzend Familien alle restlichen Menschen beherrscht und manipuliert?
    Was hat das für einen Sinn?
    Was bringt diesen Familien die totale Kontrolle?
    Ich könnte mir da nur Ausnutzung vorstellen. Aber den (momentanen) Zweck kann ich mir darunter trotzdem nicht vorstellen bzw. ich verstehe ihn nicht.

    Wenn junge Frauen und Männer radikalisiert werden, was bedeutet das für mich?
    Sie dienen quasi als Freiheitskämpfer(weil diese von einem System unterdrückt werden) einer anderen Gruppierung, die genau das Gleiche macht, wie die westliche Welt.
    Manipulation und Gehirnwäsche.
    Ist es nicht falsch, jemanden für irgendeine Überzeugung sterben zu lassen?
    Die Leute werden ja nicht eines besseren belehrt, sondern es wird ihnen(wie im TV) über Jahre hinweg wortwörtlich eingeprügelt.
    Wenn es mir einmal erzählt wird, bin ich entweder dafür oder dagegen. Ich möchte nicht für eine Überzeugung sterben, sondern für meine persönliche Meinung. Ich möchte nicht gezwungen werden. Das bedeutet für mich Freiheit.


  1. Ibro sagt:

    Scheiß auf die EU.ich will wieder Grenzen haben.Nächstes Jahr wird in Österreich das Waffengesetz geändert. Die Bürger dürfen sich nicht mehr bewaffnen

  1. xabar sagt:

    Es kann auch sein, dass man einen Teil dieser gehirngewaschenen Kopf-ab-Chopper, die sich subjektiv als Muslime vorkommen, für westliche Geheimdienste rekrutiert. In Deutschland haben wir schon so einen Fall: Ein Salafist wurde als Verfassungsschutz-Provokateur ausgebildet und die Sache kam prompt heraus.

    Der Vorteil:

    Wahrhafte Muslime zu überwachen, zu unterwandern; Anschläge zu verüben oder als Lockvögel zu provozieren.

    Das Ziel:

    die Islamophobie in der Bevölkerung zu schüren und von der Schwerstkriminalität aus den Kreisen des Finanzkapitals einmal mehr abzulenken; demokratische Rechte abzubauen und den Überwachungsstaat, besonders was muslimische Gemeinde angeht, weiter auszubauen; das Teile-und-Herrsche und die Spaltung der Gesellschaft zu vertiefen.

    Hier haben wir die neue Klientel des Verfassungsbruchschutzes.

  1. freethinker sagt:

    Die westlichen Regime, die diesen Terror fördern gehören schon längst vor ein Kriegsverbrechertribunal.

  1. @Xin Zhao
    "Ich frage mich nur, was das bringt, wenn ein Dutzend Familien alle restlichen Menschen beherrscht und manipuliert?
    Was hat das für einen Sinn?"

    -M A C H T-

    Macht zu haben ist wie Aphrodisiakum tonnen weise ins Gehirn zu pusten.
    Ähm...mehr nicht
    Da ich interaktives Theater spiele und zum größteil machiavellistische Personen, kann ich durchaus nachempfinden was das für ein Gefühl sein kann. Wenn schon ca. 100 Personen an meinen Lippen hängen und alles tun was ich will, wow ist ein berauschendes Gefühl. Und jetzt noch die ganze Menschheit...

    Es ist wirklich nicht die Quadatur des Kreises. Diese Individuen sind Soziopaten, denen ist jedes menschliches Gefühl abhanden gekommen.

  1. qwertz sagt:

    Wenn man von der "Züchtung" eines solchen Feindes liest da frage ich mich ob die Verantwortlichen nicht in einen widerlichen Plan die "Beseitigung" der arbeitslosen Jugend vorhat!?

  1. MarKus sagt:

    Hauptsache der elendige Kriegstreiber Hollande (was ist eigentlich in Mali los? Man hört kaum noch was?...) hat heute mal wieder dafür plädiert, die syrischen Rebellen-Terroristen mit Waffen zu beliefern.

    @Anti-Slave
    Ich kotze mit! Eigentlich wäre es eine Sache des gerechten Ausgleichs, wenn auch ein Staat in Europa Opfer von marodierenden Terrorbanden wird.

  1. Joe sagt:

    Das ist alles so gewollt. Verängstigte Bürger schreien am schnellsten nach einer NWO bzw. danach ihre Bürgerrechte für mehr Sicherheit abzugeben.

  1. Anti-Slave sagt:

    Ich denke, man muss langfristig den Plan schmieden aus der EU auszuwandern.... Als ich vor 8 Jahren Deutschland verlassen habe, wollte ich unbedingt in der EU bleiben....... Aus Sicherheitsgründen. Jetzt will ich- wieder aus Sicherheitsgründen - raus aus der EU.... wahrscheinlich Südamerika. So sehr hat sich die EU zum Schlechteren gewandelt.....

  1. Kayron sagt:

    @Anti-Slave
    aus der eu auswandern bringt ja nur zeitlich was, da die ja die ganze welt und die menschen kortollieren wollen, vielleicht gibt ja demnächst nen chip den man den menschen per zwang einpflanzt. und via satelit ihn permanent ausfindig machen kann, wie ein gechiptes schaf!

  1. ARichelieu sagt:

    Warum diese Radikalisierung?
    Es muss sich doch keiner wundern, wenn Europa und die USA seit vielen Jahren Krieg und Elend in die nordafrikanischen Staaten und den Nahen Osten tragen. Daraus entstandenes millionenfaches Elend bei den Menschen radikalisiert und führt zu zunehmendem Hass gegenüber den westeuropäischen Staaten. Und natürlich auch zu entsprechenden Aktionen. Das konnte sich dich jeder normal Denkende vorher ausrechnen, dass mit den direkten und indirekten militärischen Interventionen gegen jedes Völkerrecht und den politischen, ökonomischen Erpressungen der Terror nach Europa geholt wird.
    Ein altes deutsches Sprichwort lautet: "Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus."
    Bedanken wir uns also bei unseren Politikern, gleich ob sie schwarz, gelb, grün oder rot (SPD) sind.
    @xabar, Sie haben auch
    wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Radikalismus, gleich welcher Art, wird zielgerichtet gegen das Volk genutzt!

  1. So langsam reichts,ich bin auch in die muslimische Religion reingeboren,praktiziere aber nicht, wenn ich die Ergebnisse und Anomalien mir so betrachte, bin ich langsam an dem Punkt,das in der Richtung was passieren muss,die Situation auf der Erde ist aufgrund anderer Anomalien angespannt genug,da fehlen natürlkich noch durchgeknallte Zwirbelbartträger,die ihre nekrophilen Botschaften in die westl.Städte tragen.Quarantäne,abschwören auf die Religion da nicht in der Lage sie objektiv zu betrachten,Instabilität,labile Verfassung und andere psychiatrischen Gründe die diesen Menschen einen Vormundzur Seite stellen müßten,sonst heißt es irgendwann Unzurechnungsfähig.

  1. frida sagt:

    Bald muss das ganzer System zusammenbrechen... Es ist doch unerträglich, diesem Spiel zuzuschauen.
    Irgendwie erinnert mich das ganze an den Turmbau zu Babel, bei dem auch irgendwelche 'Eliten' ein unmögliches Vorhaben hatten, bis es dann zur 'großen Verwirrung' kam.

    Letzendlich sind alle möglichen Geschichten voll mit Gleichnissen über diese Zeit. Nur haben sich die Verantwortlichen so abgeschottet, dass die es nicht mehr peilen.

    Ich hoffe, dass der Zusammensturz bald kommt. Dann sehen wir, dass wir von Pflanzen und Wasser abhängen und nicht von Statistiken und Vermutungen.
    Babylon wird fallen und dann geb' ich den Gefallenen nichts von meiner Ernte ab!

  1. Adam Abd sagt:

    All das wollen die Eu und der Westen,damit sie ihre pläne durchsetzen. Damit sie gegen den Islam hetzen können und weitere Länder überfallen.