Nachrichten

Die Trilateralen treffen sich in Berlin ab Donnerstag

Mittwoch, 13. März 2013 , von Freeman um 00:05

Die Trilateral Commission gegründet von David Rockefeller ist sicher einer der wichtigen Gruppen, welche die globale Machtelite darstellen. Die jährliche Generalversammlung dieses Jahr findet zwischen dem 15. und 17. März in Berlin statt. Europachef der Gruppe war bis November 2011 Mario Monti, bis er als Diktator Ministerpräsident Italiens von ihnen eingesetzt wurde. Sein Nachfolger und aktueller Vorsitzender ist der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) Jean-Claude Trichet. Der mögliche Grund warum Berlin als Treffpunkt ausgesucht wurde sind die Bundestagwahlen im Herbst und darauf muss die lenkende Hand der Schattenregierung Einfluss nehmen.


Möglicher Tagungsort ist das Kempinski Hotel Bristol am Kurfürstendamm, die Grande Dame der Berliner 5-Sterne Hotellerie. 1998 war das Hotel Adlon ihr Treffpunkt anlässlich des 25. Jubiläums und damals hat Helmut Kohl die Begrüssungsrede gehalten. Es ist üblich, dass der Regierungschef des Gastlandes den Mitgliedern der Elitegruppe seine Aufwartung macht. Dann wird Merkel wohl auch am Freitag antreten.

Tatsächlich steht im Terminkalender der Kanzlerin für Freitag den 15. März: "Am Abend redet die Kanzlerin auf der Jahrestagung der Trilateralen Kommission. Die Trilaterale Kommission ist eine zivilgesellschaftliche Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Zusammenarbeit der drei Regionen Europa, Nordamerika und Asien/Pazifik zu verbessern."

Die Wichtigkeit der Trilateralen erkennt man auch weil 1998 Bürgermeister Eberhard Diepgen sie im Roten Radhaus empfing und Bundespräsident Roman Herzog im Schloss Bellevue. Das ständige Mitglied der Trilateral Commission und Oberstrippenzieher Henry Kissinger hielt damals eine Rede über die Herausforderungen vor denen Europa steht. Wen wundert’s, der Irre im Rollstuhl Wolfgang Schäuble durfte auch einen Vortrag halten.

Die aktuellen deutschen Mitglieder der Trilateral Commission sind:

Manfred Bischoff, Aufsichtsratsvorsitzender der Daimler AG, Edelgard Bulmahn, Mitglied des Bundestag und ehemaliger Minister, Jürgen Chrobog, Vorsitzender der BMW Stiftung Herbert Quandt und ehemaliger Vizeaussenminister und Botschafter in den USA, Jürgen Fitschen, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank, Klaus-Dieter Frankenberger, Redakteur der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Michael Fuchs, Bundestagsabgeordneter und Vizefraktionsvorsitzender der CDU/CSU, Wolfgang Gerhardt, Bundestagsabgeordneter, Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung und ehemaliger Parteichef der FDP, Wolfgang Ischinger, Geschäftsleitung Allianz München und Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Kirsch, Chef der DZ Bank Frankfurt, Kurt Lauk, Ex-Mitglied des Europaparlaments (CDU) und Ex-Vorstand der Daimler AG Stuttgart, Friedrich Merz, Präsident der Atlantik Brücke, Peter Müller, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank Frankfurt, Arend Oetker, Präsident der Deutschen Council on Foreign Relations (CFR) Konzernchef der Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG in Berlin, Vizepräsident des Bundesverband der Deutschen Industrie und Mitglied der CDU, Volker Perthes, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) Berlin, Heinz Riesenhuber, Bundestagsabgeordneter und Ex-Forschungsminister, Andreas Schmitz, Präsident des Bundesverband deutscher Banken (BdB) und Chef von HSBC Trinkaus & Burkhardt Düsseldorf, Heinrich Weiss, Chef der SMS Gruppe Düsseldorf, und Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Diese Typen sind "nur" Handlanger, welche die Entscheidungen des inneren Kreises der Trilateral Commission in Deutschland ausführen. Die gesamte Liste der europäischen Mitglieder liest sich wie das Who is Who der Wirtschaft. Es sind die Chefs der Konzerne wie:

Santander, UBS, Bain & Company, ERAMET, British American Tobacco, Bank of Ireland, Enel Rom, Compagnie Financière Tradition and Viel & Cie. Paris, BP London, Conroy Gold and Natural Resources Dublin, Rothschild Europa, Texas Pacific Group, Allianz AG, Banco Finantia Lissabon, Intesa Sanpaolo Group Mailand, Lazard LLC Paris, KPMG Paris, Goldman Sachs, Fiat Group Turin, Rio Tinto London, Repsol Madrid, Prensa Española Madrid, Unilever London, Rabobank Utrecht, GE France Paris, DUCATI Energia Bologna, N M Rothschild & Sons Limited London, Royal Dutch Shell London, Rothschild Group London, Solvay Brüssel, Danske Bank Kopenhagen, ING Bank Amsterdam, BNP Paribas Paris, KBC Group, Umicore Brüssel, HSBC London, BAA London, Hermes EOS, Statoil Oslo, BAWAG P.S.K. Wien, Finmeccanica Rom, BAE Systems London, Areva Paris, Grupo Prisa El Pais Madrid, Mediobanca Madrid, Eni Rom, Techint Group Mailand, Havas Barcelona, Intesa Sanpaolo Group Mailand, Wallenberg Foundation Stockholm, Gruppo Banca Sella, Citigroup, WPP Group London, Erste Bank AG Wien, Pirelli Mailand, Telecom Italia, ABB Oslo, Heineken, Akzo Nobel, Banco Bilbao, Vizcaya Madrid.

Diese Gruppe von Konzerne bestehend aus Banken, Industrie, Rohstoff und Energie stellen die wirkliche Macht dar, welche die Politiker auswählen, finanzieren und einsetzen. Die Aufgabe der Regierungen und Parlamente ist es die Interessen dieser antidemokratischen Elite zu vertreten und umzusetzen. Die westliche Gesellschaft ist eine Scheindemokratie, tatsächlich ist es eine Konzerndiktatur. Die Konzerne und dessen Besitzer haben das Sagen, spinnen im Hintergrund die Fäden. Wie ist es sonst möglich, dass Billionen an Steuergeldern den Banken gegeben wurde? Warum bekommen sie laufend Geld und werden gerettet, aber der Normalbürger muss den Gürtel enger schnallen und für die Staatsaufgaben ist kein Geld da?

Da sie die Medien auch kontrollieren können sie nach Belieben die Realität so darstellen wie sie wollen und die Meinung der Bevölkerung in die gewünschte Richtung lenken. Was gut und was schlecht ist, was wir denken und glauben sollen, wer gerade der böse Feind ist und gegen wen wir einen Krieg führen müssen, bestimmen sie. Die Trilateral Commission ist aber wiederum auch nur ein Teil welche die Schattenregierung der Welt ausmacht. Weitere sind die Mitglieder der Council on Foreign Relations, des Bohemian Club, des Club of Rome und der Bilderberger. Ziel dieser ganzen Verbrechervereine ist es die "eine Welt" zu erschaffen die sie kontrollieren, genannt Globalismus, also die Welt AG mit sich selber im Vorstand und wir als ihre Arbeits- und Konsumsklaven.

Die ASR-Leser in Berlin könnten den genauen Tagungsort herausfinden, wie gesagt es könnte das Kempinski am Kurfürstendamm oder das Adlon am Brandenburger Tor sein, und den Teilnehmern ab Donnerstag den Anreisetag einen entsprechenden Empfang bereiten, die Gesichter der Bonzen ablichten und bis zum Sonntag ihren Protest zum Ausdruck bringen.

Die Rede der Bundeskanzlerin findet am Freitagabend zwischen 18 bis 19 Uhr im Saal der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag statt und ist nicht presseöffentlich!!! Warum darf niemand hören was sie sagt?

-----------------------------------------

Szene aus Network: Es gibt keine Demokratie ... nur Weltkonzerne!

Meine Übersetzung des englischen Original:

Dring ich bei ihnen durch, Mr. Beal? Sie erscheinen da auf Ihrem lächerlichen kleinen 21 Zoll Bildschirm und wehklagen über Amerika und Demokratie. Es gibt kein Amerika. Es gibt keine Demokratie. Es gibt nur IBM, und ITT, und AT&T und DuPont, Dow, Union Carbide und Exxon. Das sind die Nationen der Welt heute. Was glauben sie worüber die Russen in ihren Staatskonferenzen reden? Karl Marx? Die holen ihre linearen Programmierungstabellen raus; statistische Entscheidungstheorien; Logarithmentabellen und befragen die Computer nach dem Kosten/Nutzeneffekt ihrer Transaktionen und Investitionen, genau wie wir. Wir leben nicht länger in einer Welt von Nationen und Ideologien. Die Welt ist eine Vereinigung von Konzernen, unerbittlich bestrebt durch die unveränderbaren Gesetze des Geschäfts. Die Welt ist ein Geschäft, Mr. Beal. Es ist so seit dem der Mensch aus dem Urschleim gekrochen ist. Und unsere Kinder werde es erleben ... die perfekte Welt ... in der es keine Kriege oder Hungersnöte gibt, Unterdrückung oder Brutalität. Eine grosse und ökumenische Holdinggesellschaft, für die alle Menschen für einen gemeinsamen Profit arbeiten und dienen werden, in der alle Menschen einen gleichen Teil der Aktien halten werden. Alle Bedürfnisse bereitgestellt, alle Ängste beruhigt, jede Langeweile unterhalten.

Ich habe Sie auserkoren, Mr. Beale, dieses Evangelium zu predigen!

Warum ich?

Weil sie im Fernsehen sind, sie Dummkopf ... 60 Millionen Zuschauer sehen sie jeden Abend.

Ich habe gerade das Antlitz Gottes gesehen!

Da könnten sie Recht haben, Mr. Beal.


1976 wurde schon beschrieben wie die Welt wirklich funktioniert:

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Chang sagt:

    Wie durchgeknallt und Grössenwahnsinnig diese Geister in andrem Gewand schon dazumal waren seht ihr an ihrem Namen des Direktoriums 1926 des IG Farben-Kartell (Bayer, Basf,Hoechst)- hört genau hin - sie nannten sich - der Rat der Götter! Mehr muss mann dazu wohl nicht sagen und heute sind es wieder dieselben Leute die sich auch unter vielen andren Namen zusammentreffen - wetten sie nennen sich immer noch Pharaonen, Erleuchtete und Götter? Hier ein Link über die Wahnsinnspläne der Chemie-Pharmaindustrie Anfangs des Jahrhunderts http://www.youtube.com/watch?v=e3MTLYahWvw
    Es hat sich nichts verändert. Nur das sie jetzt andre Nadelstreifenanzüge tragen und mit andren Titeln wie Stolze Hähne herumstolzieren und alles noch perfider und versteckter machen - tja sie sind die Nutzniesser aus Jahrundertlangen Versuchen die Menschen zu versklaven und zu manipulieren! Sie übernehmen nur immer in andren Namen das Amt ihrer einstigen Massenmörder!

  1. archelys sagt:

    Lieber Freeman,
    das mit den Konzernen im Hintergrund sehe ich anders. Sie sind nur Kulisse, vor der das Puppenspiel abläuft. Dann gibt es noch die Puppenspieler, die Regie und die Drehbuchschreiber.

  1. xabar sagt:

    Sehen wir uns die deutsche Gruppe innerhalb der Trilateralen Kommission einmal genauer an.

    Laut Wikipedia besteht sie aus 20 Mitgliedern (die europäische Gruppe umfasst etwa 160 Leute).

    Vertreten sind

    a. Großbanken wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank;
    b. Industrie- und Energiekonzerne wie Daimler oder die Veba;
    c. Großversicherungen wie die Allianz AG;
    d. Medien wie die FAZ;
    e. Stiftungen wie die Friedrich Naumann-Stiftung der FDP,
    f. Organisationen wie die Atlantik-Brücke;
    g. politische Parteien wie die CDU oder die SPD.

    Daraus ergibt sich im Einzelnen:

    1. Es gibt dort keine Vertretung des Mittelstandes;

    2. Es gibt keine Arbeitnehmervertretungen, keine Gewerkschaftsvertreter;

    3. Es gibt keine Trennung zwischen Politik und Großwirtschaft; genauer gesagt dominiert die Großwirtschaft über die Politik und die Hochfinanz dominiert über den Rest der Wirtschaft;

    4. Es gibt keine Trennung zwischen Medien, Politik und Großwirtschaft. Es gibt also keine sog. 'Vierte Gewalt' (die Medien), sondern die Medien sind wie die Politiker Instrumente der Banken und Konzerne.

    Diese Gruppe kennt keine Transparenz, keine Rechenschaftspflicht gegenüber irgendwelchen Wählern. Es ist eine neofeudale, volksfeindliche Organisation. Es ist eine Arbeiter- und bevölkerungsferne Organisation, die den Schulterschluss zwischen dem US-Imperialismus, dem japanischen und europäischen Imperialismus sucht und sich trifft, um ihre Machenschaften gegen die Völker der Welt genau aufeinander abzustimmen. Engste Kooperation und Koordination ist angesagt.

    Niemand, der diesen drei großen Blöcken angehört, soll aus dieser volksfeindlichen Einheitsfront unter Führung des US-Imperialismus ausscheren dürfen. Solidarität oder besser Komplicenschaft ist angesagt, was Währungspolitik, Wirtschafts- und Energiepolitik, Kriegspolitik und Medienpolitik usw. angeht.

    Medien wie die FAZ haben die Aufgabe, die Agenda der Korporationen, allen voran der US-Fed-Banken, in die deutsche Bevölkerung hineinzutragen und akzeptabel zu machen.

    Auffällig auch, dass die Kommission etwas anders zusammengesetzt ist als die Bilderberggruppe: der Hochadel ist hier nicht vertreten. Es gibt keine Vertreter Russlands oder Chinas oder anderer Brics-Staaten. Andere Medien werden eingeladen (Bilderberg lädt regelmäßig Die ZEIT ein).

    Aber die Drahtzieher (Rockefeller und Rothschild und der im Hintergrund immer präsente Henry Kissinger und bis vor nicht allzu langer Zeit auch Brezinzki) sind immer die gleichen.

    Die Gruppe trifft sich in Berlin weniger wegen der Wahlen (wer gewählt wird, ob Merkel oder Steinbrück ist HIER, anders als bei der Bilderberg-Konferenz, nebensächlich), sondern weil Deutschland eine zentrale Rolle zugewiesen wird, um den Euro und die EU zu retten. Deutschland ist das Hauptkettenglied in Europa und in Krisenzeiten braucht man es ganz besonders.

  1. skywalker sagt:

    so sieht die wirkliche Realität aus, sehr gut dargestellt Freeman!
    In dem Film "Sie leben" von John carpenter wird es genauso gezeigt, nur das die Elite ein Club von Ausserirdischen ist die den Rest der Menschheit ausbeutet..., aber ehrlich gesagt sind diese Typen doch keine Menschen mehr, denn wer wirklich so wahnsinnig ist kann keine menschliche Seele in seinem Herzen tragen.

  1. "Warum darf niemand hören was sie sagt?" Na, sonst wählt doch keiner; Frau Kanzlerin regiert doch sooo gerne durch...

  1. D. Hartmann sagt:

    Zensur & Unterdrückung von Erkenntnisgewinn, für die NWO!

    Wie lange wird das Netz noch "frei" sein?

    IP. Löschung von Seiten im Netz, ohne das jemand das merkt!

    Sprich, der Blog ist Online, aber die IP. aus den Suchalgorithmus gelöscht!

    Suchmaschinen Verschlechterungen mit voller Absicht & System!

    Google: Viele Änderungen am Suchalgorithmus "Xirtam3"

    Oft bieten Suchmaschinen nicht mehr alles an wie früher, "meine Sie"!Mit Buchstabenänderung!
    Sie sind dümmer geworden, bei vielen Schlagworten!!!

    Vor einen Jahr fand man mit den folgenden Suchmodus zig tausend Einträge über Goggle->

    Goggle->USA abschalten von 76 000 Regierskritischen Blogs!

    Das Mehrzahlproblem "n"<-

    Heute Null!

    Nicht einmal mehr alternative Schreibweisen werden Vorgeschlagen.

    Aber mit Einzahl google->"USA abschalten von 76 000 Regierskritische Blogs"

    Ein Einziges "n" was bei der ersten Suchanfrage zu NULL Treffern führt, ohne Vorschläge!

    Ohne "n"->

    Ungefähr 561.000 Ergebnisse (0,40 Sekunden) Treffer!

    Bei YouTube sind sehr viele "Schlagworte" gesperrt, seit der Kommentar Umstellen!

    Deutschland: Abschalten von Politik.de vor ca. 1,5 Jahr unter fadenscheinigen Begründungen!

    Suche->Politik.de

    Im Moment findet ein Wettlauf statt, zwischen den sich "installierenden" Zensurwerkzeugen oder den Aufklärern & den Kräften des Unrechts.

    Suche->27 000 Mitarbeiter für 4,7 Milliarden Dollar
    Außenministerium der Vereinigten Staaten hatte 30.266 (2004) Weltweit Mitarbeiter!

    Suche->EU plant Propaganda Patrouillen stop mind control

    http://www.stop-mc.bplaced.net/4173/eu-plant-propaganda-patrouille/

    Es findet ein "Wettlauf" statt!

    Zwischen Bevölkerungsverdummern von "Locus" & "Der Schwiegel" & ARD&ZDF und Initiatoren & Lenkern (bis vor kurzen durch eine Plagiatorin-> Hochstablerin als Dirigentin) von "Bildungsreformen" die den Namen nicht verdienen, die eigentlich eineindeutig Bildungsverhinderungen sind, (Studiengebühren) von Bertelsman AG & Co. gesteuert, von "Wahrheitsliebenden Menschenfreunden."

    Halbherzig aber besser wie nichts->

    Bertelsmann und die Machtzentren der BRD- hr2/Kultur "Der Tag"- Teil: 1/4

    http://www.youtube.com/watch?v=wNhAYUB1Y7I

    http://www.youtube.com/user/NachDenkZeit?feature=watch

    Viele Jugendliche, halten Humanismus für eine totalitäre Staatsform!

    Kein Scherz!

  1. Jetzt ist es eigentlich schade, dass der Peer Fetnapftreter nicht Bundeskanzler ist! Dann müsste er, anstatt Mama Merkel die Rede halten. Vielleicht würde der Fettnapftreter, dann mal wieder, den einen Oder anderen Teilnehmer beleidigen. Dann würde sich die sogenannte Elite, vielleicht genötigt sehen, diesen Totalschwachmaten wieder zu entsorgen! Das hätte doch einen gewissen Charme.

    www.aberimmer.blogspot.de

  1. Mikkla sagt:
    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
  1. arka lasch sagt:

    Und was können wir tun um diese Verbrecher aufzuhalten? WO sind die Gegenspieler? Es gibt doch immer ein Gegenteil, eine Gegenmacht. Schwarz gegen Weiss, Kalt gegen Heiss?

  1. sasa lasa sagt:

    wird zeit das wir das Heft in die Hand nehmen, diese Kriegsverbrecher. Diese Bestien die den Genozied an der Menschheit entschieden haben, sagen wir den Kampf an

    Nur ihr seid euer eigener Schöpfer tut was für richtig ihr haltet !!

    in Art. 2 Abs. 2 Satz 1 1. Alt. das Grundrecht des Rechts auf Leben:

    „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.


    Sie machen sich schuldig am eigenem und ihren Völkern auf der Erde !!!!

  1. Danke Freeman!

    vielleicht kannst Du einmal über dieses "Forum" hier etwas berichten, das unter der Kontrolle vom Prinzen von Wales steht.

    "International Business Leader Forum" (www.iblf.org) in dem "fast alles mit Rang und Namen" vertreten ist, und das von London aus gesteuert und dirigiert wird. Gegründet wurde es durch den Prinzen von Wales.

    In diesem Forum sind folgende Organisationen vertreten:

    iblf.org/en/about-iblf/corporate-partners/other-partners.aspx

    ORGANISATIONS WE WORK WITH
    IBLF has an active working relationship with various non-corporate organisations. Our current list can be found below:

    AGFUND
    Aliarse
    AusAID
    Clinton Global Initiative
    DFID
    Dutch Ministry of Foreign Affairs
    European Commission
    Food & Agriculture Organisation
    Foreign & Commonwealth Office
    Federal Assembly of the Russian Federation
    GIZ
    International Association of Volunteer Effort
    International Fund for Agricultural Development
    India Planning Commission
    J Willard & Alice S Marriott Foundation
    MercyCorps
    Oxfam
    PACT
    Pan American Health Organisation
    Russian Ministry of Economic Development
    Russian Ministry of Sport, Tourism and Youth Policy
    Roll Back Malaria
    Russian Microfinance Centre
    Swedish International Development Agency
    SOS Children's Villages
    The Nature Conservancy
    The Prince's Youth Business International
    UN Global Compact CEO Water Mandate
    UN Global Compact UK Network
    UN Development Programme
    UN Educational, Scientific and Cultural Organisation
    UN Childrens Fund
    US Department of State
    US-Russia Centre for Entrepreneurship
    US Agency for International Development
    Voronezh Regional Fund for Small Business Support
    Women’s Micro Crediting Network
    Women’s Microfinancial Network (WMN)
    World Bank
    World Economic Forum Partnering Against Corruption Initiative (PACI)
    World Food Programme
    World Health Organisation
    World Vision
    WWF

    und diese Firmen:

    iblf.org/about-IBLF/corporate-partners/companies-engaging-with-iblf.aspx

    Abbott Laboratories *
    Accenture *
    Alcatel-Lucent
    AMEC
    American Express
    APCO Worldwide
    ARM *
    Baker & McKenzie
    Bank Center-Invest
    Barclays
    BASF India
    Bechtel *
    BG Group *
    BP *
    BrandPie
    Burba Hotel Network
    Carlson-Rezidor
    CEMEX
    China Stone
    Cisco Systems
    Coca Cola Enterprises *
    Control Risks *
    Credit Suisse
    Dabur India Ltd
    Deloitte *
    Diageo *
    Diamond Hotels
    Echo Research
    Edelman
    Emerson
    Ernst & Young
    Fairmont Hotels
    FESCO
    Firmenich *
    First Eastern Investment Group
    Four Seasons
    GE
    GlaxoSmithKline *
    Globescan
    Goldman Sachs India
    GRM
    Heidrick & Struggles
    Hilti *
    Hilton
    HK Mercantile Exchange
    Hogan Lovells
    Hong Kong & Shanghai
    Hyatt
    IHG
    Industrial Investors *
    Infosys
    Interros
    Johnson & Johnson *
    Kempinski
    KPMG
    Maritime Bank
    Marriott
    Merck
    Metro Cash & Carry India
    Microsoft
    mJunction
    Nestle *
    Network Rail
    Newmont
    NH Hotels
    North Head
    Oberoi
    Orient-Express
    Oxford Analytica
    Pearson *
    Pfizer
    Philips
    PWC
    RBS
    Rio Tinto *
    SABMiller/Efes
    SAP *
    Shell *
    Siemens
    Sistema
    Six Senses
    Sodexo
    Starbucks
    Starwood
    SynTao
    Tata Communications
    Tata Motors
    Telefónica UK
    Tetra Pak *
    The Economist Group
    Time Fortune
    TNK BP
    TNT
    Unilever *
    Weber Shandwick
    Whitbread Group
    Wyndham

    * = companies that are global partners (Firmen die globale Partner vom IBLF sind).

  1. Sabri Elvan sagt:

    Bankster





    Bankster saugen das Blut des Menschen aus

    damit bauen sie sich ihr schönes Bankhaus

    Zetteln Kriege an und kaufen sich Marionetten

    Legen somit ganze Völkerschaften in die Ketten.



    Bankster sagen niemals was sie wirklich wollen

    dabei weiß man sie lassen die Köpfe rollen

    Menschliches Leben spielt für sie keine Rolle

    Sie möchten bares Geld sehen und keine wolle.



    Bankster rufen Wohltätigkeitsvereine ins Leben

    dabei wollen sie eigentlich nichts von sich geben

    Sagen immer und überall wir sind die Guten

    und in Wirklichkeit lassen sie uns immer bluten.



    Bankster verlieren niemals in einem Krieg

    Sie feiern stets glücklich ihren doppelten Sieg

    Bankster haben niemals Kummer oder sorgen

    denn sie machen ihre Gewinne an jedem Morgen.



    Bankster veräppeln und manipulieren die Massen

    Teilen die Gesellschaft bewusst in mehrere Klassen

    Sie füllen letztendlich immer ihre eigenen Kassen

    Weil sie uns alle billig für sich arbeiten lassen.



    Anonym


    Gewidmet an alle Opfer der Bankster.

    Sie können es falls sie es möchten veröffentlichen.

  1. @Mikkla "... weshalb nicht wirklich mal ein TERRORIST auf die Idee kommt ..."
    über die frage habe ich auch schon sehr lange nachgedacht. warum kam bisher kein terrorist auf die idee rothfellers abzumurksen?
    meine schlussfolgerung dazu: es gibt keine terroristen im medialen sinne. es gibt wütende menschen, aber die werden immer nur brandsatz- oder steinewerfer. die terroristen, die attentate langerhand planen, sind immer von geheimdiensten gedeckt. noch nicht mal unsere rechtsradikalen attentäter waren freiplaner. oder warum sind sonst so viele akten auf staalicher seite verschwunden? sag mir ein größeres, lang geplantes attentat in dem nachweislich kein geheimdienst verwickelt war.
    und wenn dieser "elitäre" abschaum auch alle geheimdienste mit steuert, dann erklärt es sich von selbst, dass auf die eigentlichen drahtzieher nie ein attentat verübt wird.

  1. bernd sagt:

    Mikkla

    Genau das frage ich mich auch schon lange und muss zu dem Ergebnis kommen, das es "Die Terroristen" noch nie gegeben hat, so wie man es uns weiß machen will, hinter jedem Anschlag und hinter jeder Gruppe stehen immer Staaten und deren Geheimdienste etc.

    Wäre es nämlich wirklich so, wie man es uns seit Jahrzehnten erzählt, dann hätten gerade heute in diesen kranken Zeiten Terror Gruppen Hochkonjunktur die kämmen aus dem Platt machen gar nicht mehr raus.

    Also für mich der Beweis, es existiert Staats/Staaten Terror und die werden nun mal nicht ihre eigenen Missgeburten ala Kissinger ins Jenseits befördern, es sei das es gerade mal ins politische zeitgemässe Konzept passt.

    Beispiel:Von Kissinger existieren hunderte Vids im Net, wo man genau sehen kann, wenn wer wollte, würde der Drecksack schon lange Wurzeln glotzen, genauso Blair oder Bush etc. einen 100% Personenschutz kann diesen Drecksäcken niemand gewährleisten!!

  1. @Xabar

    Mit deiner Auflistung des Who is Who auf dem Trinationalentreffen hast du richtig erkannt, und dein Ausschlussverfahren wer nicht zugegen ist, da hast du ins voll schwarze getroffen.

    Entschuldige, wenn ich wieder ein 'aber' rein werfe.
    Aber deine Anmerkung "..., die den Schulterschluss zwischen dem US-Imperialismus, dem japanischen und europäischen Imperialismus sucht und sich trifft."
    Würde ich anders interpretieren.
    Die Lakaien der Elite/Schattenmächte(?) treffen sich, mehr aber auch nicht.
    Wie du in deinem Ausschlussverfahren richtig erwähntest ist der „einfache Bürger/Mensch“ nicht präsent.
    Somit ergibt es sich für mich, dass der sogenannte Imperialismus im großen und Ganzen nur ein Werkzeug der Eliten/Schattenmächte(?) ist. Ein illusionistischer Konstrukt um die gesamte Menschheit in Schach zu halten.
    Sie in Schubladendenken geistig gefangen zu halten.
    Denn in deren Augen sind die einfachen Menschen auf jedem Kontinent nur ein „Wegwerfartikel“.
    Wenn du es dir genau anschaust, dient der US-/Japan- und EU-Imperialismus nur der Elite/Schattenmächte(?).
    Wir alle einfachen Menschen dieser Erde leiden gemeinsam unter deren Okkupation. Der Mensch ist für „die“ nur eine Laborratte, die „sie“ für ihre Bedürfnisse einsetzen.
    Warum sonst leiden die Bürger überall auf dieser Welt?
    In den Vereinigten Staaten und der EU, sterben Menschen wieder an Mangelernährung. Wie zu archaischen Zeiten werden Söhne wieder in Kriege verheizt. Religionen sind wieder ein „Mobilisierung“ Grund. Ur-Ängste werden wieder geschürt. Dogmen verdrängen die Vernunft. Ethik, Moral und Sittlichkeit sind wertlos geworden, verdrängt durch Gier, Blindheit und Verdummung. Gesunde Familienstrukturen werden durch den künstlich geschaffene Genderisierungen zerstört. Meinungsbildung ist zu bild dir eine Meinung degradiert worden und so weiter.

    Aus diesem genannten Potpourri der Manipulationen ist ein global geistig umzäunter open air Gefängnis entstanden und die Konzerne und Politiker sind die Wächter und der political correctniss bringt uns zum schweigen.
    Wenn der Mensch begreifen und sich im einzelnem bewusst werden würde, dass das gesamte Planet von den Eliten/Schattenmächte(?) in Geiselhaft genommen worden ist, gäbe es ad hoc ein Aufstand.
    Von daher ist die Agenda 21 der UNO von solch immenser Bedeutung, denn sobald der einzelne Mensch aus seinem künstlich gehaltenen Koma erwacht und erkennt, dass es keine afrikanische, amerikanische, europäische oder asiatisch Katalogisierung gibt sondern nur eine gewaltige Masse und zwar uni sono die Menschheit, dann hätte die Elite/Schattenmacht(?) gegen solch einer Übermacht absolut keine Chance.
    So gesehen ist das Treffen der Trinationalen-Kommision nichts anderes als ein Geschäftsbeisammensein einer „Abteilung“ der Eliten/Schattenmächte(?), die sich wahrscheinlich gerade überlegt, wie sie die Menschheit durch Medienbeeinflussung, Finanz und Konzern-Steuerung uns das blaue vom Himmel erzählen können. Sozusagen ein updaten der Matrix.

    Jetzt fragen einige Kommentatoren, wieso greift keiner diese Manipulatoren an?
    Warum es keine „Terroristen“ gibt, die diese Fraktion angreift?
    Wie einige Kommentatoren mMn richtig erkannt haben, gibt es keine „Terroristen“. Daraus könnten wir schließen, dass es auch kein „Islamismus“ gibt.
    Jetzt mal provokant gefragt, gibt und gab es jemals diese gesamten „-ismen“ überhaupt? Oder waren sie nur der Zeit angepasste manipulations Werkzeuge?

    Willkommen in der wunderschönen Welt des Scheins.
    Einzig und alleine, so meiner Meinung nach, können wir das System schlagen, wenn wir uns mit den absichtlich gewollten Haarspaltereien bezüglich irgendwelchen '-ismen' brechen, und uns auf das wesentliche konzentrieren.
    Den Menschen.

  1. xabar sagt:

    Daisy:

    Du meinst also, dass es keinen Imperialismus gibt, dass das nur ein 'Konstrukt' ist. Das, was es deiner Meinung nur gibt, ist eine Machtelite, also die sog. Schattenmächte, also bestimmte Personen, die 'habgierig', 'machtgierig' usw. sind. Du sprichst von 'Drahtziehern'.

    Nehmen wir Folgendes an:

    Die globale Machtelite würde sich in einem Flugzeug zusammenfinden, auf dem Weg zu einer Bilderbergkonferenz und das Flugzeug würde abstürzen und all diese Drahtzieher, David Rockefeller, Jacob Rothschild, Henry Kissinger usw., wären tot.

    Würde das bedeuten, dass wir nun durchatmen könnten und frei wären? Nach deiner Theorie ja, nach meiner nein.

    Es ist die gleiche Illusion, die kleinbürgerliche Anarchisten hatten, als sie den russischen Zaren ermordeten und meinten, damit sei das Problem der Tyrannei in Russland gelöst. Aber das System der Selbstherrschaft, des Zarismus blieb bestehen, weil es auf bestimmten Säulen basierte, darunter der des Grundeigentums.

    Die 'Machtelite' - das sind nicht nur ein paar Milliardäre, sondern eine ganze gesellschaftliche Klasse, die Kapital besitzt oder Anteile daran in Form von Aktienpaketen. Und nur wenn diese Klasse als ganze entmachtet und enteignet ist und man ihr dieses Kapital wegnimmt, und ihre Macht durch die der Mehrheit der Bevölkerung ersetzt wird, können wir durchatmen. Erst dann.

    Deshalb sollte man nicht von einer 'Machtelite' sprechen, sondern von der sozialen Klasse der Groß- und Finanzkapitalisten.

    Aber weil sich das 'kommunistisch' oder 'marxistisch' anhört, tut dies heute kaum noch jemand, obwohl das die einzige exakte Bezeichnung ist.

    Und an dieser Stelle kommt das alte Wort Klassenkampf zum Tragen: Es reicht nicht, Rockefeller und Rothschild zu entmachten. Die ganze soziale Klasse der Finanzkapitalisten muss entmachtet werden und an ihre Stelle muss die Macht des arbeitenden Volkes treten, die Macht der Mehrheit der Bevölkerung, vertreten durch ihre Organisationen.

    Imperialismus ist das System, von dem diese Mächtigen profitieren, an dem sie sich dumm und dämlich verdienen. Wenn er nur ein 'Konstrukt' wäre, wäre diese Bereicherung gar nicht möglich.

    Was ist 'Imperialismus'?

    Es ist die Macht der Banken, die sich den Staat zum Untertanen gemacht haben und nun global versuchen, ihr Imperium auszudehnen durch Putsche, Kriege und wirtschaftliche Expansion.

    Dieses System existiert. Es ist real. Es ist keine Illusion. Es ist von Personen relativ unabhängig. Die vielen Kriege, die es führt zeigen dies. Es ist die Macht des großen Kapitals, des Finanzkapitals, des großen Geldes, abgestützt durch Geheimdienste, politische Organisationen, Medien...

    Wenn man das außer Acht lässt, nimmt man nur einen kleinen Ausschnitt des Systems war. Es kommt aber darauf an, das 'Big Picture' zu sehen. Das Ganze und dieses Ganze hat einen Namen:

    Imperialismus.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

  1. bernd sagt:

    Das was Daisy sagt wäre eben zu schön, zu simpel und zu einfach (Der große Wunsch und auch verständlich!) das was xabar darauf antwortet, ist aber (leider!) tatsächlich die Realität (und Fakt leider!) und deshalb, gebe ich xabar mit seiner Einschätzung 100% recht (allerdings wird dadurch alles noch viel schlimmer und komplizierter!)

    Denn wenn es so wäre wie Daisy annimmt, hätte die Menschheit zu mindest noch eine klitzekleine Chance (siehe xabar):

    """"Nehmen wir Folgendes an:

    Die globale Machtelite würde sich in einem Flugzeug zusammenfinden, auf dem Weg zu einer Bilderbergkonferenz und das Flugzeug würde abstürzen und all diese Drahtzieher, David Rockefeller, Jacob Rothschild, Henry Kissinger usw., wären tot.

    Würde das bedeuten, dass wir nun durchatmen könnten und frei wären? Nach deiner Theorie ja, nach meiner nein."""

    Aber das was xabar als richtig erkannt hat, ist aber mit derzeitigen (vor allem legalen oder/und politischen Mitteln) absolut nicht lösbar und so sind wir leider, scheinbar bis zum Nimmerleinstag, dazu verdammt so weiter zu leben!?!

    Hoffe das man mir das absolute Gegenteil meiner Meinung und Einschätzung belegen und praktisch dann umsetzen kann/könnte!!!

    Danke!