Nachrichten

Die EZB regiert jetzt in Zypern

Freitag, 22. März 2013 , von Freeman um 08:00

Die Aussage eines berüchtigten Finanzier, "gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht," hat sich mit Zypern wieder bestätigt. Eine Woche ist seit Beginn der Zypern-Krise vergangen und es stellt sich heraus, der Souverän bestehend aus Regierung, Parlament und Volk hat nichts, aber auch gar nichts zu sagen in Zypern. Es ist die Europäische Zentralbank (EZB) die das Schicksal des Landes bestimmt.



Jetzt hat die EZB entschieden, wegen der "grossen Gefahr" eines Sturm auf die Banken kommende Woche, sollten sie wieder öffnen, werden Kapitalverkehrskontrollen durchgesetzt, egal was die gewählten Vertreter in Zypern entscheiden. Das heisst, Frankfurt bestimmt wer sein Eigentum (Bankguthaben) bekommt, wann und wie viel.

Es wird folgendes eingeschränkt:

- Die Guthaben werden für unbestimmte Zeit eingefroren.
- Geldüberweisungen bedürfen der Genehmigung der EZB.
- Die Geldausgabe am Automaten wird sehr tief limitiert.

Es heisst, die Kapitalverkehrskontrollen werden so ausgelegt, damit die Bürger genug Bargeld bekommen, um ihr Leben zu führen. Das bedeutet, den Zyprioten wird vorgeschrieben wie viel Geld sie pro Tag ausgeben dürfen. Sie werden wie unmündige Kinder behandelt denen man ein Taschengeld gibt.

Diese unwürdige Behandlung scheint aber in der Praxis schon eingeführt zu sein. Es gibt Berichte aus Zypern, gestern haben Bankkunden nur 40 Euro pro Versuch vom Bankautomaten ausgespuckt bekommen. Was ich bereits gesagt habe ist Tatsache geworden. Das Geld welches man auf der Bank hat gehört einem nicht und man kann nicht darüber verfügen.

Aber es wird noch viel schlimmer. Bankkunden die über 100'000 Euro auf dem Konto haben werden definitiv einen erheblichen Verlust erleiden. Man wird mindestens 15 Prozent enteignet bekommen. Das trifft nicht nur "die Reichen", wie es polemisch heisst, sondern jede Institution die eine grössere Summen hat, wie Vereine, Ladenbesitzer, Firmen, Kirchen, Wohltätigkeitsorganisationen, Behörden und so weiter. Denen wird einfach das Geld gestohlen.

Über diese Enteignung sollen 2 Milliarden Euro zusammen kommen. Der Rest der noch zu den von der Troika verlangten 5,8 Milliarden fehlt muss ander wertig beschafft werden, durch das Anzapfen der Goldreserven des Landes zum Beispiel, Plündern der Pensionskasse, Verpfänden der potenziellen Gas und Ölressourcen und andere Vermögenswerte.

Die Bankster führen einen Raubzug in Zypern durch und die Menschen werden versklavt.

---------------------------------

Die Troika bestehend aus EU, IWF und EZB hat den neuesten Plan Zyperns abgelehnt, bevor dieser überhaupt vom Parlament diskutiert und verabschiedet wurde. Merkel hat auch die Schaffung eines "Nationalen Rettungsfonds" pauschal abgelehnt. Damit wird ganz klar deutlich, es geht gar nicht darum Zypern zu retten, sondern das Land hat sich den Forderungen der Troika die von Deutschland diktiert werden zu beugen und basta.

Die Bundesregierung will die Russen enteignen, damit schwächen und eine Lektion erteilen, darum gehts wirklich und deshalb die schon seit Wochen laufende Medienhetze den die Bild-Leser auf den Leim gehen. Wenn die massive Enteignung der Russen, ihrer Firmen und staatlichen Institutionen, die über Zypern ihre Geschäfte und Zahlungsverkehr abgewickeln, nicht im Plan der Zyprioten enthalten ist, dann wird dieser zurückgewiesen.

Was in Zypern passiert ist ein Teil des grossen Machtspiels zwischen dem Westen und Russland. Die Russen hatten die Frechheit mit Zypern eine Basis in der EU, im Euro und im Mittelmeer zu schaffen. Das muss beendet werden und sie haben abzuhauen. Vorher nimmt man ihnen das Geld weg. Mal schauen wer besser Schachspielen kann, die klügeren Züge macht und den längeren Atem hat.

So wie es aussieht wird Zypern den Originalplan der Enteignung der Konten akzeptieren müssen, wie von der Troika befohlen, ausser die Guthaben unter 100'000 Euro werden gelassen. Also Plan B ist gestorben, dafür zurück zu Plan A light. Zypern muss seinen Status als Finanzdrehscheibe aufgeben oder die EU und EZB schaltet sie ab.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. axgouk sagt:

    Das Pulverfass füllt sich immer weiter und vielleicht ist das auch gut so, denn NUR dann kann und wird es explodieren.

    Mittlerweile bin ich der Meinung, dass eine geregelte Veränderung kaum mehr möglich ist, da man sich "dort oben" so sehr verstrickt und strafbar gemacht hat, dass eine UMKEHR nicht mehr möglich ist.

    So scheint es , dass der mit Sicherheit sehr leidvolle Weg eines radikalen Zusammenbruchs mit allen sich daraus ergebenen negativen, wie auch positiven Konsequenzen - der einzige WEG ist, wenn gesamtheitliche Änderungen am System, Geld- und wirtschaftspolitik das ZIEL sind

    ... und dazu muss nunmal ein Pulverfass gestopft werden, bis es dann explodiert und aus ALTEM - NEUES entsteht .... auch mit gewissen Kolleteralschäden, welche sich zwangsläufig ergeben .

    SO WIE JETZT GEHT ES AUF KEINEN FALL WEITER .....

  1. Baldur sagt:

    Man muss aber auch sehen, dass die zyprischen Banken bislang 6 % Zinsen p.a. gezahlt haben.

    De Fakto muss jeder Sparer nur die Zinsen der letzten ein bis zwei Jahre opfern.
    Das erscheint mir ein verkraftbares Opfer.
    Dass statt dessen jetzt die Pensionskasse geplündert werden soll und damit die zyprische Bevölkerung insbesondere die Rentner alle Lasten allen tragen sollen, damit die gierigen Anleger ungeschoren davon kommen ist für mich unerträglich.

    Die zahlungsunfähigkeit Zyperns wird eine Armut in Zypern zur Folge haben, die man sich nicht mal ausmalen kann.

    Und die Zyprioten lassen sich noch von den Großanlegern vor den Karren spannen und demonstrieren für deren Bankguthaben...

  1. Mahlzeit :)

    also jetzt mal im ernst wir stehen doch eh nur ein paar Meter vorm letzten Peng bringt es da wirklich noch was das wertlose Papiergeld zu besitzen , leider habe ich nicht viel Eigentum also Immobielien oder Barvermögen aber Geld ist ja zum glück nicht alles im Leben und zum glück kann man auch reich an anderen Sachen sein :)

    Ich für mich persöhnlcih warte nur drauf das es hier in Deutschland auch los geht und ich denke mal das mit Zypern nun der erste bzw der nächste Dominostein nachdem man Griechenland ,Spanien usw ja auch nur gerettet hat und deren Staatsverschuldung höher als deren Zyperns ist also in Bezug aus BIP wieder aufgerichtet hat , ich kann mich nur dem videp beitrag von Gerd-Lothar Reschke anschließen das Deutschland das Land im totalen Tiefschlaf ist


    Kann mir nicht vrstellen das das jetzt noch mehr als 4-5 jahre so weitergeht

    malsehen was die USA nun tun ob sie ihre Schuldenobergrenze wieder mal erhöhen oder bs dann endlich vorbei ist den dann fängts es hier auch an mit bröckeln.
    mfg olleg

  1. Was mich im Allgemeinen verwundert, bzw. auch nicht^^, ist die Tatsache, dass die deutschen Bürger meinen, es betreffe sie nicht.

    Wenn ich sie dann frage, warum denn nicht? Folgt dann eine Ratlosigkeit gefolgt mit der naiven Begründung, Deutschland wäre ja nicht Zypern.

    Ach, so? Dann weise ich meine treuen Naivlinge daraufhin, dass der deutsche Staat pleite ist, aber die Bürger nicht. Und was hindere jetzt den Staat daran dieses schlummernde Kapital an sich zu eigenen?
    Ich meine der Staat zockt schon 70-75% durch direkte und indirekte Steuer, von jedem arbeitenden Bürger ab.
    Und jetzt noch der Vorfall in Zypern, diese ist ein Enteignungs-Blankocheck, wer kann die EU-Finanzdiktatur jetzt noch ausbremsen? Unsere sesselpuppsenden von Lobbysten bezahlten Politiker?

    Ganz ehrlich, man braucht kein ökonom zu sein um die Zeichen an der Wand zu erkennen.
    Überlegt mal wie schnell die EU-Krise-Tour de Farce von sich ging.
    Am 19.Oktober.2009 gab der griech. Finanzminister Giorgos Papakonstantinou bekannt, Griechenland wäre pleite.

    Jetzt März. 2013, also 2 Jahre und ein paar Monate später ist Italien, Spanien, Irland, Portugal und Frankreich offiziell pleite. England steht vor dem supergau. Deutschland lügt sich wirtschaftlich und finanziell die Hacken voll.
    Und Zypern funktioniert als "Enteignungs" Testballon.

    So und jetzt soll mir jemand sagen, naja dies betreffe ja nur die "reichen" Russen und faulen und schmarotzenden Zyprioten.

    Ja nee, is ja klar....

  1. Peace69 sagt:

    Der EZB-Rat

    Sälü & Danke lieber Freeman!

    Du schreibst Richtig von der EZB
    doch bin ich der Meinung,dass die Menschen die
    "NAMEN"
    dieser
    EZB-EURO BANKSTER
    auch noch kennen sollten.

    Hier also die NAMEN
    der Männer (Frauen keine,Zufall?)
    vom
    EZB-Rat:

    -Mario Draghi
    Präsident der EZB

    -Vitor Constâncio
    Vizepräsident der EZB

    -Jens Weidmann
    Präsident DEUTSCHE BUNDESBANK

    -Ewald Nowotny
    Gouverneur
    OESTERREICHISCHE NATIONALBANK

    -Panicos Demetriades
    Präsident
    ZENTRALBANK VON ZYPERN

    -Jörg Asmussen
    Mitglied des EZB-Direktoriums

    -Benoît Coeuré
    Mitglied des EZB-Direktoriums

    -Yves Mersch
    Mitglied des EZB-Direktoriums

    -Peter Praet
    Mitglied des EZB-Direktoriums

    -Luc Coene
    Gouverneur
    Banque Nationale de Belgique

    -Patrick Honohan
    Präsident
    Central Bank of Ireland

    -George A. Provopoulos
    Präsident BANK OF GREECE

    -Luis Maria Linde
    Präsident BANCO DE ESPANA

    -Ardo Hansson
    Präsident Eesti Pank

    -Christian Noyer
    Präsident BANQUE DE FRANCE

    -Ignazio Visco
    Präsident BANCA D'ITALIA

    -Gaston Reinesch
    Präsident
    Banque centrale du Luxembourg

    -Josef Bonnici
    Präsident Central Bank of Malta

    -Klaas Knot
    Präsident De Nederlandsche Bank

    -Carlos Costa
    Präsident BANCO DE PORTUGAL

    -Marko Kranjec
    Präsident Banka Slovenije

    -Jozef Makuch
    Präsident Nàrodnà banka Slovenska

    -Erkki Liikanen
    Präsident Finlands Bank

    Der EZB-Rat
    ist das
    "oberste Beschlussorgan"
    der Europäischen Zentralbank

    In der Regel tagt der
    EZB-Rat
    zweimal im Monat im
    EUROtower in BANKfurt am Main

    EZB:
    Die Europäische Zentralbank (EZB)
    ist die
    NOTenbank
    für die "gemein"same Währung Europas,
    den EURO.

    Ihre Hauptaufgabe ist es,die
    KAUFKRAFT
    des Euro
    und somit
    PREISSTABILITÄT
    im Euroraum zu gewährleisten.

    Quelle: www.ecb.int

  1. kutu sagt:

    Hi Freeman,
    Hi Leute,

    ich bin Leser dieses Blogs seit Anfang an...und habe jeden einzelnen der inzwischen 2 bis 3 tausend Artikel gelesen =)
    Andere lesen morgens ihre Zeitung..ich lese Alles Schall und Rauch. =)

    was ich sagen möchte passt zwar nicht ganz hier zu dieser Überschrift, aber Freeman wird das schon passend machen ;)

    Ich möchte hier ma auf eine wirkliche alternative Partei für Deutschland aufmerksam machen (nicht so wie die Piraten die keine Ahnung von NIX haben)...auch wenn das System eventuell nicht mehr durch Parteienpolitik änderbar ist, so habe ich diesen Gedanken noch nicht ganz aufgegeben.
    Name der Partei:
    "Alternative für Deutschland"
    Ihr Gesicht: Bernd lucke...Professor für Volkswirtschaft!
    Ich persönlich teile seine bisherigen Aussagen...

    Und in den Medien wird er natürlich gleich als NAZI abgestempelt, weil er die Euro-Einheitswährung kritisiert.(was übrigens noch ein Beweis für die Gleichschaltung der Medien ist ;).
    Er sagt die Währung eines Landes ist sein Maßanzug und die Garantie dafür, dass es wettbewerbsfähig bleibt...was wir hier im Blog natürlich schon längst wissen =)

    Unterstellungen als NAZI findet ihr wie hier (weiß gar nicht ob ich hier links zu mainstream seiten reinsetzen sollte??? Naja was solls) :
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-neue-populistische-partei-in-deutschland-a-889447.html

    hier:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/partei-alternative-fuer-deutschland-wie-rechtspopulistisch-sind-die-euro-gegner/7950422.html

    usw...googeln kann ja jeder selber, wa?!

  1. Silke Armann sagt:

    Wie auch immer es mit Zypern weiter geht, es ist doch gewiss, dass es zu Bürgerkrieg ähnliche Verhältnisse kommen wird, wenn man als Sicherheitsmaßnahme das Geld abheben auf z.B. 100 Euro am Tag reduziert. In Spanien gibt es dann auch einen Bank Run und dann darf wieder die EU retten, sprich Geld drucken und eine Hyperinflation auslösen.

    Mittlerweile spiele ich schon mit dem Gedanken in die Arabischen Emirate auszuwandern, ein Visum bekommt man ganz einfach, wenn man eine Onshore Gesellschaft gründet, wie hier http://www.vae-firma.com/pages/onshore-gesellschaft-rak/wohnsitznahme-vae.php zu lesen ist.

  1. humanity sagt:

    @ Silke Armann

    super-idee...hatte ich vor paar jahren schon mal in betracht gezogen u. z. aus folgenden gründen (jetzt verrate ich einiges, das auch andere anziehen könnte, doch gönne ich es eben jedem:

    da die VAE:
    - steuerfrei
    - kredite z. t. zinslos
    - arbeitslosigkeit u kriminalität fast unbekannt
    - das sicherste land der welt (wurde mir von der botschaft vor paar jahren gesagt)
    - sonne (vitamin D garantiert)...wird in dl zum "auslaufmodell", immer spärlicher warum auch immer
    - dt. reisepass garantiert 3 monate aufenthalt

    schaut euch mal diesen link an, das hat selbst mich geschockt/fasziniert:

    http://jozic.wordpress.com/2009/08/31/dubai-%E2%80%93-zwischen-sandsturm-und-superlative/

    soweit - sogut...mfg :-)

  1. suebe sagt:

    die zyprische Regierung erscheint mut- und ratlos. Sehr spannend, wie das wohl enden wird.

    Muss einen nicht sehr (monitär) kümmern, wenn man entsprechend vorgesorgt hat.

    Irgendwie scheint es an der Zeit zu sein, dass das alte System durch ein neues ersetzt wird. Leider müssen wir deutsche das wohl durchsetzen, sonst ändert sich wohl nichts....

  1. suebe sagt:

    @peace69

    Warum schreibst du hier Namen von Leuten rein, welche für eine öffentliche Organisation arbeiten?

    Soll man deinen Namen auch veröffentlichen?

  1. Olaf Fritz sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Unknown sagt:

    Die beiden Autoren und Ökonomen Friedrich und Weik haben dies alles in ihren Buch vorhergesagt. Der größte.raubzug der Geschichte - unbedingt lesen!

  1. Petertan sagt:

    vllt schreibt ihr mal was zu den hohen zinsen mit denen man sich da vorher bereichert hat. Finde diesmal dass Freeman sich zu Unrecht aufregt.

  1. Vielen Dank Freeman für Deine Berichterstattung über die "Zypern-Krise"....

    Bankomatsperren wären auch in Österreich rechtlich erlaubt schreibt die

    diepresse.com/home/wirtschaft/recht/1379975/Bankomatsperren-waeren-auch-in-Oesterreich-erlaubt?_vl_backlink=/home/index.do

    "Die Presse" am Sonntag, den 24. März 2013.


    "Es wurde bereits auf die erheblichen wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Österreich und Zypern hingewiesen, wonach kein Bedarf an einem Einfrieren von Konten in Österreich besteht. Theoretisch besteht aber für die österreichische Bundesregierung die Möglichkeit, in Ausnahmefällen ein sogenanntes Moratorium zu verhängen. In diesem Fall müssen Banken den gesamten Zahlungsverkehr mit ihren Kunden vorübergehend einstellen. Das bedeutet, dass Banken – ähnlich wie derzeit in Zypern – weder Zahlungen noch Überweisungen an ihre Kunden leisten oder von ihnen entgegennehmen dürfen."

  1. Fred.4.u! sagt:

    Vorschau:
    - nichts gemerkelt
    - Meier = altdeutsch: Wurstmacher
    - Altmeier: vergorene Wurst bzw. nord. Schnitzelgesicht
    - Lammert: lamentieren ohne Zweck
    - von der Leyen: urspr. Laien von den: Laienhaft (selbsterklärend)
    - Pofalla: altdeutsch (selbsterklärend siehe Pobereit)
    - Pobereit: neudeutsch für Wowereit (Party-Schogette)
    - Tritin: (tritt ihn) altdeutsch für Hinterntritt
    - Künast: hebräisch für Knast
    - Peer: Zigarettenmarke mit schlechtem Atem
    - St€inbrück: Brücke zwecks versteinern (altd. verunglimpfen)
    - Steinmeier: siehe Meier nur aus Stein - ohne Wurst
    - Gabriel: Erzlüge Gottes
    - Schwesterwelle: Sakrileg der Ehe - außenbeauftragter Hinterlader
    - Ilse Aigner: aldeutsch f. aneignen - Ilse bilse keiner will'se
    - Roland Koch: nahm sie doch (Roland = verrohtes Land)
    - Mäck Ällister: irisch für falsche Herkunft bzw. Scheideweg
    - Gerhard Schröder: jehemitisch f. GAS-geil hartes Schrot
    - Joschka: hebräisch für dummer kleiner Steinewerfer
    - Köhler: Kokser der die Kohle macht
    - Wulff: zahnloser Wolf mit Klos-Stimme
    - Protokoll: Tussi jenseits vom Wulff
    - Gauck: altdeustch von Gaukler, Zirkusvorsteher, bzw. Maritim für Bullauge
    - Seehofer: (bayrisch) Fummler - Hoffen auf die Flut
    - Rösler: (asiatisch) von vietnamesisch für: verblödete nette Rosette
    - Brüderle: pfälzisch für Klüngel mit Promille
    - Kohl: allgm. Sorte der Mehrhäutigkeit
    - Genscher: hebräisch von Genschen - Belügen
    -
    - Adenauer: Eine Ade an die Auen
    (Auen = Sumpflandschaft in Flußnähe)
    (Sumpf vergleiche Klüngel; Fluß vergl. Geld)
    (Ade = altdeutsch für Ode an der Freude)

    - Gottschalk: Schalk Gottes
    - Stefan Raab: (lateinisch) Pferdegebiss mit schwarzer Aasfresse (Raabe)
    - Vera macht Mittag (selbsterklärend)
    - Lanz: von Lanze (Speer) Lanzelot - kann alles dennoch nichts
    - Britt: Klebestift - türkisch Schbritt für Sprit/Benzin (Brandbeschleuniger)
    - Aiman Abdalla: arabisch für: Quoten Nubier mit Ostereier-Opposition

    - Walulis: sieht fern