Nachrichten

Willkommen im modernen Faschismus

Donnerstag, 18. November 2010 , von Freeman um 00:05

Jetzt geht doch die Bundesregierung her und wendet die gleiche schamlose Angstmacherei an, wie es dieser Faschist Bush und sein Nachfolger Obama schon seit Jahren machen. Sie hat verkündet, Deutschland steht im Fadenkreuz von Terroristen und hat Hinweise von befreundeten Geheimdiensten erhalten (lach), dass es noch in diesem Monat einen Terroranschlag geben soll. Innenminister Thomas de Maizière hat deshalb die Kontrollen auf Flughäfen, Bahnhöfen und an den Grenzen verschärft. Schwer- bewaffnete Polizisten sind nun allgegenwertig, jeder ist verdächtig. Konkrete Einzelheiten zum Zeitpunkt oder möglichen Zielen nannte der Minister natürlich nicht. Es ist alles nur eine Vermutung und höchst- wahrscheinlich nur eine Erfindung.

Von dieser angeblichen Bedrohungslage profitiert nur die Regierung, weil sie damit die Bevölkerung von allen anderen Problemen die wichtig und aktuelle sind ablenken kann. Die Krise in der EU und mit dem Euro, die Staatspleiten und Überschuldung, die Massendemonstrationen in den Nachbarländern, die Proteste gegen S21 und der Atomlaufzeit- verlängerung, dem Krieg in Afghanistan und Verlängerung des Mandats dort, der Erhöhung des Rentenalters auf 67, dem Tief in den Umfrage- werten der Koalitionsparteien und Landtagswahlen stehen auch bald vor der Tür.

Diese Taktik der Angstmacherei ohne konkrete Beweise, die nur auf Behauptungen beruht, ist ein typisch faschistisches Vorgehen, damit die Bevölkerung nach dem starken und beschützenden Staat ruft und sich die Sicherheitsmassnahmen und Freiheitseinschränkungen gefallen lässt. Wer Angst hat, mit dem kann man alles machen, was unter normalen Umständen nicht möglich wäre. Darum geht es nur bei dieser Warnung.

Terroranschläge mit Vorankündigung ist ein toller Trick, denn dann muss man sie gar nicht machen und erreicht das gleiche Ziel. Sofort kam die Forderung von den Sicherheitsfanatikern, die Vorratsdatenspeicherung und noch mehr Überwachung muss jetzt endlich her. Es geht doch nicht, dass das Bundesverfassungsgericht diese Bespitzelung der Bürger bisher verhindert. Dient dieser Fake, um den Widerstand dagegen zu brechen?

Wenn der Innenminister direkt von der Terrororganisation "Al-Kaida" spricht und diese mit Namen nennt, dann wissen wir sowieso die Bedrohung ist gefälscht, denn die gibts in diesem Sinne gar nicht. Damit wird eine Gruppe von nützlichen Idioten und Söldnern bezeichnet, die von der CIA angeheuert, ausgebildet, ausgestattet und finanziert wird, um inszenierte Terroranschläge durchzuführen. Hillary Clinton hat erst vor wenigen Tagen bestätigt, Osama Bin Laden und seine Mudschahidin waren ihre Kreation und Angestellte.

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion sagt um was es wirklich geht: "Wer sich jetzt noch gegen die Vorratsdatenspeicherung wehrt, hat die Bedrohungslage nicht verstanden." Danke, damit haben sie sich entlarvt. Die Bedrohungslage haben wir schon verstanden, aber anders, wir werden nämlich nur von einem bedroht, von den Faschisten die den totalen Überwachungsstaat wollen. Wenn die "bösen Terroristen" aus dem fernen Ausland kommen, wieso muss man dann die gesamte deutsche Bevölkerung im Inland überwachen, abhören und verdächtigen?

Wie die globalen Faschisten operieren

Wenn Kriegsminister Gutti sagt, die Aufgabe der Bundeswehr wäre es weltweit die deutschen Wirtschaftsinteressen zu verteidigen und durchzusetzen, dann ist das eine Verletzung des Grundgesetzes, wo es doch nur um Landesverteidigung gehen sollte. Aber die Politiker haben ja mittlerweile die Grenzen Deutschlands in den Hindukusch verlegt oder sonst in ein fernes Land. Diese Aussage ist eindeutig Grössenwahn und eine faschistische Einstellung, denn dann verkommt das deutsche Militär zu einer imperialistischen Söldnerarmee zur Sicherung der Konzern- profite.

Genau so läuft es ja schon lange in den USA. Die meinen auch ihnen gehört die Welt und das US-Militär ist für den Schutz der Konzern- interessen da. Bei allen Kriegen geht es nur um die Ausweitung der Konzernmacht und nicht um Demokratie, Frieden und Menschenrechte. Das wäre ja ganz was neues und ist nur Propaganda für die Gutmenschen die auf diese Lüge reinfallen. Ja sicher, in Afghanistan, Pakistan, Irak, Jemen und wo immer der Westen Kriege führt, sind die Soldaten nur als Friedensstifter und Aufbauhelfer dort, klar. Dabei töten und zerstören sie nur, sind sie das Werkzeug des Imperialismus und es geht um Geld, Macht und Kontrolle, zum Wohle der globalen Konzerne.

Was soll Henry Kissinger gesagt haben? "Militärpersonal ist blödes, dummes Vieh, welches man als Bauernopfer in der Aussenpolitik benutzt."

Die Länder die nicht freiwillig sich der Plünderung ihrer Ressourcen durch die Konzerne öffnen, werden als Schurkenstaaten deklariert, werden als Hort des Terrorismus verleumdet, als grösste Gefahr für die Welt hingestellt und dann müssen sie bombardiert werden und die Marines erobern das Land. So läuft es immer ab. Dann werden Lügen über nicht existierende Massenvernichtungswaffen verbreitet oder Terrorangriffe inszeniert, damit wir Angst haben und den Eroberungskriegen zustimmen.

Hat Afghanistan Deutschland angegriffen? Oder haben sie überhaupt jemanden bedroht? Nein. Ach ja, die offizielle Begründung lautet, die Taliban haben Osama Bin Laden beherbergt, das ist alles, und deshalb muss man schon seit bald 10 Jahren dort bombardieren und Krieg führen. Wo steht im internationalen Recht oder in irgendeinem Gesetzestext, die Beherbergung eines mutmasslichen Kriminellen genügt um ein Land anzugreifen? Wenn das als Kriegsgrund genügt, eine Beherbergung, dann muss aber Deutschland auch bombardiert werden, denn der angebliche Anführer von 9/11, Mohamed Atta und seine Kumpanen, wohnten jahrelang in Hamburg und haben ihren Plan angeblich dort ausgeheckt und nicht in Afghanistan.

Dabei ist es nur eine fadenscheinige Ausrede. Der Krieg gegen Afghanistan wurde lange vor 9/11 geplant, denn er wird nur wegen den Konzerninteressen geführt. Es geht um Gaspipelines vom Kaspischen Meer an den Indischen Ozean, es geht um die Ausbeutung der Rohstoffe dort und auch um die Geostrategie. Wer glaubt es geht um Menschen- rechte und Demokratie ist völlig naiv. Die korrupte Karzai-Regierung ist nur durch Wahlfälschung an der Macht, gegen den Wunsch der Bevölkerung und dieser Betrug wird von den NATO-Ländern als Besatzer ermöglicht und gedeckt.

Alles nur für die Konzerne

Wenn man sich die Mentalität der Politiker anschaut und sieht was sie machen, welche Gesetze sie verabschieden und welche Interessen sie vertreten, dann arbeiten sie nach dem Prinzip, "was gut für Konzerne ist, ist auch gut für die Gesellschaft." Nur, das ist eine grosse Lüge. Sieht man an Stuttgart 21, wo es um Milliardengeschäfte geht und nicht um eine schnellere Zugverbindung von 20 Minuten. Genau so ist es auch mit Laufzeitverlängerung für die Atomindustrie. Profitieren tun nur die Aktionäre und die Bosse. Konzerne haben nur einen Lebenszweck, Gewinnmaximierung und so viel wie möglich für die Besitzer rauszuholen, egal was oder wen sie dabei zerstören.

BP und die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko ist ein gutes Beispiel dafür. Die US-Regierung verteidigt diese Umweltverbrecher und schützt sie, nicht die Bevölkerung und die Natur die vergiftet wird. Sie helfen BP den Schaden zu vertuschen und die Gefahr zu verheimlichen. Obama ist so eine Konzern-Marionette, er ging sogar als Präsident für BP mit seinen Kindern im Golf baden, um zu zeigen wie harmlos es ist. Dabei verrecken jeden Tag Menschen an der Golfküste durch die Ölrückstände im Meer und an Land und an den Lösungsmitteln die versprüht werden.

So war es auch nach dem 11. September 2001, wo die Umweltbehörde auf Befehl von Bush verkündet hat, die Luft in Manhattan wäre sauber, man könnte wieder zur Arbeit gehen. Dabei werden durch die Giftstoffe die eingeatmet wurden bald mehr Menschen nach 9/11 gestorben sein, als durch das Ereignis selber. Die Gesundheit der Bewohner von New York war der Regierung egal, Hauptsache die Wall Street funktionierte wieder.

Die Grossbanken verursachten die grösste Finanzkrise aller Zeiten, haben mit Spekulation, Betrug und Täuschung riesige Gewinne eingefahren und dann, als die Blase platze und sie vor der Pleite standen, mussten die Steuerzahler mit Billionen einspringen. Jetzt stehen die Länder vor lauter Schulden vor dem Staatsbankrott und die Bürger sollen den Gürtel enger schnallen, müssen mit Einschränkungen und noch mehr Steuern die Rechnung dieser Verbrecher zahlen.

Kommen die Täter vor Gericht? Werden sie bestraft? Nein, man lässt sie weiter machen, sie werden sogar belohnt und man gibt ihnen noch mehr Geld für ihr Spielkasino, um es wieder zu verzocken. Kein Problem wurde gelöst und es geht weiter wie bisher. Daran sieht man auf welche Seite die Politiker stehen, jedenfalls nicht auf unserer, sondern sie sind Marionetten der Grosskonzerne. Wenn sie wirklich Volksvertreter wären, würden sie dafür sorgen, dass die Bankster mit ihren Arsch im Gefängnis landen und man würde sie als Schadenersatz enteignen.

Die ganzen EU-Apparatschiks in Brüssel sind nur dazu da, Regeln und Gesetze zu machen zum Vorteil der Konzerne, wie der Lissabon-Vertrag. Deshalb wurde die "grenzenlose" EU überhaupt gegründet. Die Konzern-Lobby und die anderen Einflussnehmer kontrolliert was passiert. Die EU-Bürger sind ihnen völlig egal. Es wird nur so getan wie wenn es um das Wohl der Bevölkerung geht. So haben Faschisten immer schon argumentiert. "Wir befehlen euch was ihr zu tun habt, denn es ist nur zu eurem Wohl. Wir müssen für euch denken, denn ihr seid zu blöd dazu. Dein Körper gehört nicht dir, sondern der Volksgemeinschaft und wir bestimmen was du damit machst." Hat es alles schon mal gegeben.

Das schlimme ist, viele akzeptieren diese Bevormundung und finden es auch noch gut von oben gelenkt zu werden. Sie können nicht selber für sich entscheiden und Eigenverantwortung tragen, sondern brauchen Vaterstaat der ihnen alles abnimmt und wie ein Kind behandelt, alles vorkaut und mit dem Löffel füttert. Sie sind gerne Untertanen und glauben an das Märchen, der Staat meint es gut mit ihnen. Eine kleine Gruppe von sogenannten Experten bestimmt was gut für uns ist und was schlecht. Sie diktieren unser Verhalten und reden uns ein schlechtes Gewissen ein, wenn wir nicht nach ihren Vorschriften handeln.

Mussolini nannte es Korporatismus

Die Definition von Faschismus lautet, es die Verschmelzung der Staatsmacht mit der Konzernmacht, so beschrieb Mussoline sein Kind und nannte es auch Korporatismus. Ich nenne es Konzerndiktatur und in so einer Gesellschaft leben wir. Eine wo globale Konzerne alles bestimmen, die total militarisiert ist und ständig sich nur mit Sicherheit beschäftigt. Die Eroberungskriege führt und ihre Normen anderen Kulturen aufzwingt. Minderheiten ausgrenzt und als Sündenböcke deklariert. Alles was die Politik betreibt dient nur zum Wohle der Konzerne und die Konzerne befehlen was die Politik macht. Sie schreiben die Gesetze und finanzieren die Parteien und Parlamentarier, die dann diese verabschieden. Die Lobbyisten sind die eigentliche Macht im Staat und bestimmen was passiert.

Wir leben im neuen Faschismus, in einer Verhaltensdiktatur, wo politisch korrektes Denken herrscht. Jeder der davon abweicht, sich kritisch äussert und Fragen stellt wird als Volksschädling angesehen. Und die Medien sind die schlimmsten in diesem Spiel. Sie erfüllen schon lange nicht ihre Aufgabe als vierte Säule im Staat, um korrekt zu informieren und die Missstände aufzuzeigen, sondern sind die PR-Abteilung und das Propagandaorgan der Konzerne und der Regierungen.

Die Medien sind unser Feind

Es gibt keinen Unterschied zwischen den Parteizeitungen Prawda, Neues Deutschland oder Völkischer Beobachter von damals zu den Medien heute. Doch, die Leser dieser Blätter wussten wenigstens es handelte sich um einseitige Propaganda und sie lasen zwischen den Zeilen. Die heutigen Medienkonsumenten meinen doch tatsächlich, was ihnen erzählt wird stimmt Wort für Wort und sie werden unparteiisch und korrekt informiert. Diese Täuschung ist ja noch schlimmer.

Sie verkaufen die Lügen die wir glauben sollen, sie haben die Kriege ermöglicht, sie reden die Freiheitseinschränkungen, Bespitzelung und die schleichende Einführung des Polizeistaates schön und begründen warum es notwendig ist. Sie definieren wer der Feind ist und hetzen uns auf ihn. Sie lenken uns von den wahren Problemen und Verbrechern ab und füttern uns mit völlig banalen Schrott. Sie sorgen dafür, dass wir dumm bleiben und nicht wissen was wirklich abgeht. Die Medien sind zu Desinformanten verkommen und verbreiten nur Infotainment.

Jeden Tag, wenn ich gezwungenermassen meinen Spaziergang durch die Medien mache, kann ich nur den Kopf schütteln über diesen Müll den sie bringen. Das sollen Nachrichten sein? Wenn eine Kuh auf die Strasse scheisst, dann sind das Schlagzeilen. Wer mit wem jetzt wieder fremdgeht auch. Und was ein Nobody von Trallala von sich gibt ist eine weltbewegende Botschaft. Was wirklich wichtig ist und unser Leben beeinflusst wird nicht gemeldet. Eigentlich sind sie nur noch eine Dauerwerbesendung die durch Banalitäten unterbrochen wird.

Wir müssen endlich erkennen wer wirklich gegen uns arbeitet. Nicht unser Nachbar ist unser Feind, nicht der, der anders aussieht, eine andere Religion oder Rasse hat ist der Böse. Es sind die da oben, diese kleine Gruppe von Faschisten die meinen sie wissen alles besser und was wir wollen völlig ignorieren. Die uns dauernd Angst einjagen und behaupten, überall lauern die Bösewichte. Die uns dumm halten und nur das wissen lassen was wir wissen sollen. Damit wir schön brav funktionieren und ihre Sklaven sind, damit wir konsumieren und dabei den Mund halten und sie ihre Taschen füllen können.

Die kleinen Zugeständnisse die sie uns als Brocken hinwerfen dienen nur dazu, dass wir die Illusion haben, wir können wählen und selbst bestimmen. Das können wir nicht. Wir sind Gefangene in einem Freiluftgefängnis. Eine Kuh gibt auch mehr Milch wenn sie auf der Weide grast statt in einem dunklen Stall ihr Dasein fristet. Nur, die Wiese hat auch einen Zaun. Genau so werden wir gehalten. Die Diktatoren haben aus ihren Fehlern gelernt. Die Gefangenschaft ist nicht offensichtlich, sonst würden wir rebellieren. Sie ist subtil und getarnt, damit wir besser gemolken und kontrolliert werden können, das Märchen glauben wir sind frei.

Willkommen im modernen Faschimus.

Wie kommen wir aus dieser Gefangenschaft raus? In dem es uns zunächst mal bewusst wird, wie übel das System uns manipuliert. Zweitens, in dem wir uns durch ihre Panikmache nicht Angst einjagen lassen. Und Drittens, in dem wir ihnen unsere Kooperation verweigern, in dem wir nicht mitmachen oder sogar mithelfen damit es funktioniert. Sie haben nur so viel Macht über uns wie wir ihnen geben. Wir müssen sie auslachen und uns von ihnen abwenden, ihnen den Stinkefinger zeigen und "fuck you" sagen. Uns gegenseitig helfen und uns solidarisieren, statt uns zu egoistischen Individuen aufspalten zu lassen.

Es gibt den Spruch, "man bekommt die Politiker die man verdient" und genau so bekommt man das System und die Medien die man verdient. Wollen wir das wirklich? Ich meine nicht. Deshalb müssen wir den Finger aus der Nase ziehen und was dagegen tun. Demokratie bekommt man nicht geschenkt, sie muss hart erarbeitet und jeden Tag verteidigt werden. Angst, Passivität, Träumerei, Wunschdenken und nur Geschwätz bringen nichts. Jeder muss was tun und ein gutes Beispiel sein.

UPDATE 19.11.2010 - Di Namibia Bombe ist eine Atrappe der US-Behörden. Das von einem Air-Berlin-Flug nach Deutschland in Namibia gefundene verdächtige Gepäckstück ist kein Sprengsatz. Es handelte sich offensichtlich um eine Art Testlauf mit einem Dummy einer US-Behörde.

Na, de Maizière, bist auf eine Attrappe deiner US-Kollegen reingefallen und die Terrorwarnung stammt auch aus dieser Ecke und ist ein Fake.

insgesamt 82 Kommentare:

  1. Naguziel sagt:

    Unfassbar beeindruckender Text, der Gedanke der Mir beim durchlesen praktisch in den Kopf schoss ist folgender. Diese Ohrfeige müsste im Bundestag vorgebracht werden, das unterbrechen des vortragens müsste schon mit für Großverdiener unverträglich hohen Geldstrafen belegt sein. Natürlich wird das alles Live übertragen auf allen Sendern. Und zum Schluss kommt dann : Im Namen des deutschen Volkes enthebe ich alle anwesenden und abwesenden Abgeordneten Ihres Amtes wegen Panikmache, wissentlicher Desinformation und vorsätzlichem Betruges an der deutschen Bevölkerung.

    Ach wie wäre das schön wenn DAS möglich wäre...

  1. Hammer Artikel! Habt Angst! Viel Angst! loool. Ich habe mehr angst von einen Eichhörnchen zerfleischt zu werden als durch einen "Terror" angriff zu sterben. Die warscheinlichkeit ist kleinner als.... ja als was eigentlich? so ziemlich alles laut Statistik. Schon alleine deswegen braucht der BND eine neue Rocky horror "Terror" show. Wie sieht dass dann aber aus wenn der Germoneysche Nachrichten Dienstleister dies nicht verhindern könnte wenn sie es ja "Wissen". Terror als Endlösung? Göbbels würde den heutigen BND für die Technischen Hilfsmittel beneiden und dessen Erfolg loben. Um die Sicherheit zu erhöhen würde es mehr bringen wenn der Fischverzehr verboten würde, (wegen der realen erstikungsgefahr)
    @ Freeman was hälst du eigentlich von der Crash JP Morgan buy Silver Aktion?

  1. fireyvirtua sagt:

    http://www.n-tv.de/politik/Verwirrung-um-Castor-Drohne-article1955376.html

    So langsam gehts los mit dem Hi-Tech-Big-Brother....

  1. Sogar die einschlägigen Meldungen auf tagesschau.de werden nicht ernst genommen wie die Kommentare zeigen. Terrorphantasien - jetzt werden wir sturmreif geschossen.
    Wenn die sozialen und politischen Verhältnisse drohen, außer Kontrolle zu geraten wie in Deutschland, hilft nur noch die Angst! Der Startschuss ist gegeben. Das Volk hat sich lange gegen den Überwachungsstaat gewehrt. Die "1984er" sind nicht durchgekommen. Stuttgart 21 und Schäubles Ausraster zeigten, wie die Nerven blank liegen. Nun werden andere Saiten aufgezogen - amerikanische Verhältnisse ab sofort. Politik, Medien und "Sicherheitsapparat" arbeiten Hand in Hand. Panzerwagen am Flughafen Hamburg. Schünemann kommt wieder und will Flugzeuge abschiessen lassen. Die Paketbomben - ein Fake. Das Terrorvideo im Saarland - das Resultat eines polizeilichen Lockspitzels. Und jetzt Herr Innenminister mit diffus-"konkreten" Anschlagshinweisen. Die Plizeigewerkschaft will schärfere gsetze. Da wundert es ja nicht, daß Schünemann auf der heutigen Innenministerkonferenz verlangt: "PRÄVENTIVE Überwachungen von Telefonaten und E-Mails und Online-Durchsuchungen." Passt doch alles zusammen, was es an "konkreten Hinweisen" gibt. Die Bedrohungslage war nie so klar wie heute und auch wer uns wirklich bedroht.

  1. Matthias sagt:

    Applaus und Respekt Freeman - perfekt auf den Punkt gebracht!

    Danke für deine Arbeit und ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

    GG Artikel 20, Absatz 4
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  1. Haju sagt:

    Hallo Freeman,

    danke zunächst für deine unermüdliche Arbeit und deinen Einsatz. Groß !
    Leider wird sich an der Grundhaltung der einzelnen Menschen in Deutschland wenig ändern. Noch geht es allen viel zu gut, niemand fühlt sich in seiner Freiheit ernstlich bedroht. So lange die Schlinge immer schön langsam zugezogen wird, ist es den Leuten egal. Von Zuständen wie 1989 in der DDR sind wir noch weit, weit entfernt. Hier war die Wirtschaft am Boden, es fehlte an allem. Die Grundbedürfnisse konnten nicht mehr befriedigt werden, außerdem war die Bevormundung und Bespitzelung extrem. Dagegen herrschen hier zu Lande ja noch paradiesische Zustände. Die Bezeichnung „moderner Faschismus“ halte ich für etwas gewagt. So gibt es zum Beispiel noch eine freie Presse im Netz. Noch. Es gibt dennoch einige Wege dieses marode, menschenverachtende System zu kippen. Der erste heißt über kurz oder lang: Verweigerung und Ungehorsam. Hier kann jeder klein anfangen, bestimmte Produkte nicht konsumieren und Freunde und Bekannte animieren, dass gleiche zu tun. Das kann soweit gehen, zum Boykott von Produkten eines bestimmten Konzerns aufzurufen. Beispielsweise Monat für Monat einen anderen. Der nächste Schritt ist dann, z.B. Arbeitsverweigerung oder sogar Generalstreik. Weiterhin kann man die Leute animieren ihr Geld von den Banken abzuheben. Beispielsweise an bestimmten Stichtagen alle auf einmal eine bestimmte Bank. Wichtig ist nur eine kritische Masse zu animieren. Am besten mit kleinen Montagsdemos öffentlich anfangen. In Stuttgart und Leipzig waren es auch mal nur ein paar hundert. Der Rest ist dann Mundpropaganda. Sobald ein paar Leute anfangen, bekommen immer mehr Mut. Natürlich geht eine Grundorganisation nur mit dem noch freien Internet. Sollte diese letzte Bastion der Freiheit eingenommen werden, wird es dunkel. Deshalb weiter so wie bisher !

    Danke und Gruß
    Haju

  1. David sagt:

    Hui, langer Text...

    In Afghanistan, das sollte man nicht vergessen, gibt's Lithium. Das ist nicht nur wichtig für prima Lapotop-Batterien, nein, man kann auch Nuklearwaffen draus machen.
    Somit ist es wichtig, dass Afghanistan ein deutsches Bundesland wird, damit wir unsere Laptopbatterien weiterhin billig bekommen und die Taliban keine Bomben bauen können, die unsere Wirtschaft gefährden.

    Wir leben schon lange im Faschismus, vermutlich haben wir nie irgend ein anderes System gehabt, aber langsam fällt es den Menschen halt auf. Wenngleich: schau mal ins Spiegel-oline-Forum zu diesem TERROR-Thema, wie da die Menschen sich bedanken, dass ihnen diese wichtige Information über die terroristische Gefahr, die die Deutschen unschuldig und unerwartet überfällt, gegeben wurde! Danke, lieber Gutti, wir sind jetzt besonders aufmerksam und wer anders denkt oder lebt, wird sofort niedergestreckt!
    Also: konkrete Schritte auflisten, was jeder wie tun kann, um den Staatsterroristen, derzeit "Gutti und Murksel" genannt, aber beliebig austauschbar - durch alle Parteien hindurch - zu begegnen...

  1. SimonSampler sagt:

    Ich bin heut gleich zum Doc. und hab mich wegen der schrecklichen Angst, Arbeitsunfähig schreiben lassen. Werd auch nicht raus gehen, denn die Straßen sind ja mit Bomben und Terroristen gepflastert ^^

  1. Es ist wirklich erstaunlich, mit welcher Unverfrorenheit man sich daran macht, nun uns in den "Spannungszustand" zu versetzen. Am frühen Montag kam eine einzelne Information über den BR-Radio, dass damit gerechnet werden muss, dass in den nächsten Tagen bei uns Terroristen eintreffen werden, um aktiv zu werden. Ich hab dann gegoogelt... und nichts gefunden. Ab Dienstag lief dann der Apparat richtig an. Ist es nicht erfrischend zu wissen, aha nun sind die Herren Terroristen also unterwegs, haben vielleicht schon ihr Equipment per Luftfracht aufgegeben und werden nun sehnlichst erwartet. Als Quelle dienen die hellseherischen britische und us-amerikanische Dienste. Beide Dienste sind ja noch dabei, die MVW im Irak zu suchen und ähm den Bin-noch-am-Leben? Und kaum ist die Meldung durch den Ticker, schreit ein Hans-Peter Uhl (CSU) schon wieder nach schärferen Sicherheitsgesetzen. Natürlich, was denn sonst. Man wird nicht lange warten müssen, bis wir noch mehr geistiges Ejakulat über uns ergehen lassen müssen, und zwar von Parteien aller Coloure. Vielleicht sollten wir alle am Sonntag mit Kerzen auf die Strasse gehen und die Terroristen bitten, sie mögen doch unser Privateigentum respektieren. Machen wir doch schliesslich auch! Und wenn dann doch was passieren sollte, so hoffe ich, dass sich der Eine oder Andere an die verschiedenen Anschläge der Vergangenheit erinnert. Angefangen vom "Sturm auf die Bildzentrale" (Verfassungsschutz) über das "Celler Loch" (GSG 9) bis zu London, New York und Madrid. Wie Freeman gesagt hat, sich selbst nicht kirre machen lassen von solchem Mickymouse-tainment. Die Wahrscheinlichkeit, vom Harzer-Bund oder durch den Strassenverkehr ums Leben zu kommen ist bedeutend höher. Und dieses Risiko tragen war Tag für Tag, ohne dass sich irgendwer grosse Gedanken darüber macht. Dann lassen wir es mal ganz entspannt auf uns zu kommen, mit welch "Weihnachtsüberraschungen" wir denn rechnen können.

  1. pacino sagt:

    Ja, jeder muss was tun und ein gutes beispiel sein. Wir können uns autarker machen und uns an demos beteiligen, das wars dann! Wird davon eine änderung kommen? Nie! Wir sind von diesem abschaum umzingelt und der michel weiß es nicht dass er selbst ein teil des abschaums ist, die machen doch fast alle mit. Und die erweckung der anderen zombies dauert zu lange. Wir hier in der brd können ja an alle möglichen infos noch rankommen, wenn wir wollen, brd ist ein www-land. Da haben andere länder viel nachholbedarf. Nur ein kleiner fliegenschiss informiert sich in den alternativen medien. Vielleicht sollten wir wirklich mal eine losung rausgeben, dass wir alle mal eine rote armbinde an unseren arm binden, damit wir sehen wie viele wir sind. Na freeman, gibst Du mal diese losung raus? Und wenn du dein maul richtig aufmachst hier wirst du geloggt oder sonst wie mundtot gemacht… webseite abgeschaltet.
    Ja es wird richtig abgehen demnächst, es wird ein kampf, ein unfairer, klein gegen macht und die geben ihre macht nicht einfach ab. Wartet mal ab was hinter den terroranschlägen dann passiert, man wird den schuldigen ausfindig machen und wieder ein land angreifen das die terroristen unterstützt hat oder denen unterschlupf gewährt.
    Wenn dann krieg herrscht haben wir wieder ganz andere probleme, insbesondere wenn der krieg zu uns sehr nahe ist, nur durch krieg wird das system noch weiter am tropf gehalten.

    Wacht endlich auf, die matrix funkts zu 99,999%, uns hilft kein schwein, kein einzig wichtiger tut sein maul gegen die nwo auf. Aber alle diese dinge müssen so auch passieren mit der ganzen sch….damit der mensch zum schluss erkennt dass niemals menschen die vielen probleme auf unserem raumschiff erde lösen können, wie gesagt es brennt überall. Richtet euch auf einen kampf ein der nicht von menschen geführt wird, sondern von göttern, wobei es einen gott gibt der alle anderen falschen götter beseitigen wird und das steht uns jetzt bevor, deshalb geht es krass auf unserer weltbühne ab!

  1. pacino sagt:

    @Haju
    natürlich wäre dies der schlüssel die probleme zu beseitigen, aber das passiert so langsam dass dann eine kritische masse erst im jahr 2055 das umgesetzt haben wird, leider!
    Ach ja, noch was…kennt ihr die neueste Aussage der portugiesischen regierung die sie in einem faltblatt an ihre bürger vor ein paar tagen kund tut, und unsere regierung erzählt uns, allles friede, freude, eierkuchen, ich lach mich platt, ab 14. min. bitte anschauen in dem Vortrag von Dieter Broers:
    http://www.contracoma.com/

  1. xerons sagt:

    Ein wie gewohnt sehr guter Freeman-Artikel -APPLAUS!

    Also ganz ehrlich: ich habe tausendmal mehr Angst vor einer OP in einem Krankenhaus, denn dort sterben jährlich tausende Menschen an den Klinikbakterien - durch palästinensische Terroristen ist in D seit dem Anschlag 1972 nicht ein Mensch gestorben.

    Während man bei Krankenhäusern weiß, dass es am fehlenden Geld für korrekte Hygiene liegt, pumpt man Milliaren in Anti-Terrormasnahmen, aber beim Sterben in Kliniken schaut man weg, da ist jeder Euro zu viel des Guten, um mehr für die Sicherheit der Menschen zu tun! Eine Riesensauerei!

    Für die aktuelle Terror-Panikmache gibt es für mich 2 Szenarien:
    1. wie immer "alles Schall und Rauch" und nix wird geschehen
    2. diesmal geht irgendwo eine kleine Bombe hoch, damit sie ihre Lügenmärchen einmal untermauern, aber niemand wird zu Schaden kommen, ausser evtl. irgendwelche materiellen Güter.

  1. Ich habe über das Thema auch einen Artikel geschrieben:

    "Neue Terror-Panikmache in Deutschland – Spiegel und BILD propagieren wieder Angst"

    http://therealstories.wordpress.com/2010/11/17/neue-terror-panikmache

  1. Dannibal sagt:

    Da ich oft und viel unterwegs bin, ist mir schon vor zwei Monaten aufgefallen, dass in Bus und Bahn mehr und mehr, teils paramilitärisch wirkende, Sicherheitskräfte aufgetaucht sind.
    Anfangs hab ich mir nichts dabei gedacht, dann wurde es immer häufiger. Eigentlich hab ich damals schon gedacht, dass "etwas passieren" würde, aber naja, das waren wohl nur die Trainingsläufe für das, was ab jetzt passieren wird. Mal sehen wie lange es anhält. Ich denke es wird so lange dauern, bis "die Gefahr gebannt ist". Aber man kann sich ja auch freuen, dass mehr Leute eingestellt werden... ;)

  1. Dieser Beitrag ist sehr gut und bringt genau auf den Punkt, was sich momentan zuspitzt.

    Die deutsche Bevölkerung wird unter einen massiven Beschuss genommen. Sie werden hin und her geschaukelt, eine Einschneidung jagt die nächste und nun kommt auch noch die Terror-Zelle Bundestag auf die Idee die Kanäle mit Terror-Warnungen zu fluten.

    Die größte Gefahr steht meist in einem Wohnzimmer unmittelbar in der Nähe einer Couch und mit der Fernbedienung wird durch die Programme ihrer Fernbedienung (TV) geschaltet. ;o)

    Wie es hier schon richtig angedeutet wurde, gibt es Menschen die aufwachen, jedoch geschieht das sehr zögerlich.

    Noch kann der Zentralrat der Kleptomanen (Bundestag) weitestgehend unbehellig agieren, wird aber nun immer offensichtlicher handeln müssen.

    Für diesen Programmabschnitt in der Roadmap, wird eine vollkommen destruktive Bevölkerung gezüchtet. Massenweise verängstigte Menschen mit einem unerschütterlichen Glauben, das ihre Peiniger und das Kapital - wenn es nur richtig nach oben läuft - dann zu einem Paradies für alle mutiert.

  1. sosmsos sagt:

    Sehr geehrter Herr Boczek,

    Wenn Herrr Guttenberg sagt, die Aufgabe der Bundeswehr wäre es weltweit die deutschen Wirtschaftsinteressen zu verteidigen und durchzusetzen, dann ist das eine Verletzung des Grundgesetzes (ein Verbrechen/ ein Hochverrat), wo es doch nur um Landesverteidigung gehen sollte.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/wirtschaftsinteressen-und-die-bundeswehr-guttenberg-auf-koehlers-spuren-1.1021529

    Hat Afghanistan Deutschland angegriffen? Oder haben sie überhaupt jemanden bedroht? Nein. Die offizielle Begründung lautet, die Taliban haben Osama Bin Laden beherbergt.
    Dabei ist bin Laden seit Nov 2001 verstorben, wie hier in einer Ausgabe von FOX news 2001 zu lesen ist:
    http://www.foxnews.com/story/0,2933,41576,00.html

    auch hier in einer ägyptischen Zeitung zu lesen!
    http://1.bp.blogspot.com/_MAIDScDNy6I/Rlbdvo-i5vI/AAAAAAAAARs/whaOcO1kNF0/s1600-h/al-wafd.jpg

    Noch ist nicht bewiesen das Osama Bin Laden irgend etwas mit 9/11 zu tun hat! wenn es um einen Humanitären Einsatz gehen würde, unabhängig von dem behaupteten Terroristen Bin Ladens, dann hätte die Bundeswehr schon vor 2001 in diesem Land sein müssen. Die Politik hätte diesen einsatz schon vorher anordnen müssen.

    Ich bitte Sie um Stellungnahme und mir aufzuzeigen, auf welchem Wege ich mir dazu politisches Gehör verschaffen kann! Die Mehrzahl der deutschen Bürger verurteilt diesen Einsatz und diese blinde Unterwürfigkeit unter der USA dem eigentlichen Terroristen! Die USA hat mit ihren Kriegseinsätzen seit dem 2. Weltkreig Kriesenherde geschaffen anstatt neutralisiert. Und bei sowas machen wir mit? Bei so einem offensichtlichem Akt der Destabilisierung!


    Außerdem:
    Mauerschützen der DDR wurden von einem Gericht der BRD verurteilt, weil sie nicht nach ihrem Gewissen gehandelt haben und sich blind der Staatsgewalt unterworfen haben!
    Ich frage mich wo ist das Gewissen der Soldaten, der Bundeswehr was die Legitimation des Afghanistan Einsatzes angeht, wenn sie genötigt werden zu töten, bei einem Einsatz der nicht durch unser Grundgesetz gerechtfertigt werden kann!

    Die BRD legitimiert diese Handlung, aber verurteilt ähnliche Handlungsart bei den DDR Grenzsoldaten.
    Wo bleibt das Kollektive Gewissen der Bundeswehr, jeder macht hier stillschweigend mit, unser Grundgesetz wird mit Füßen getreten, aber mit Sicherheit wird hier niemend verurteilt, wo ist die Rechtstaatlichkeit?
    Werden Soldaten eigentlich über unsere Grundgesetz aufgelkärt?
    Die Bundeswehr steht vor einer großen Aufgabe, nämlich ihr Gewissen in Zukunft einzusetzen, dh sich von der modernen Politik des Wirtschaftsfaschismus ( wie Guttemberg durch seine zitierte Äußerung ihr verfallen zu sein scheint, wie jeder andere Politiker auch) die immer mehr zum tragen kommt eindeutig zu distanzieren und sich deutlich für einen Rechtsstaat einzusetzen!

    Die Bundeswehr muß Grenzen stecken bei dem wobei Sie mitmacht, wo sind diese Grenzen? Sagen sie mir das! Wo sind die Grenzen der Bundeswehr die ein imperiale/ faschistische Politik unmöglich machen?

  1. gerina sagt:

    Danke freeman, für den deutlichen aufrüttelnden Artikel. Ich find´s wirklich beachtlich, dass Du nicht müde wirst, immer wieder auf die skandalösen Missstände hinzuweisen und dazu aufzurufen, etwas zu tun.
    Um mal wieder von unseren Aktivitäten zu berichten: Am letzten Sonntag (Volkstrauertag) haben wir - und das schon im dritten Jahr - mehrere Hundert Flugblätter in Bergisch Gladbach verteilt. Wir waren zu acht und haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Ffyer haben wir jeweils nach den Messen an sieben katholischen Kirchen verteilt. Sie sind uns zu 95 % abgenommen worden. Da die Messen ziemlich gut besucht waren (es war Erskommunion) hatten wir am Schluss sogar noch zu wenig Material. Der Inhalt der Informationen, die wir verteilten, bezogen sich auf die Opfer der beiden letzten Weltkriege und dass man daraus die Lehre zog, dass nie wieder Krieg von deutschen Boden ausgehen sollte. Natürlich fehlte auch der Bezug zu heute nicht, einschließlich Hintergrundinformationen. Die erste Seite unseres Blattes endet mit den Worten:
    "Im Namen der Millionen Opfer der Kriege der letzten hundert Jahre rufen wir unsre Regierung und den Dt. Bundestag im Sinne des Grundgesetzes (Art. 26, Abs.1) auf alle Aktivitäten einzustellen bzw. zu unterbinden, die Kriege fördern und unterstützen". Auf der zweiten Seite finden sich die Worte Köhlers und unseres "Verteidigungsministers" Guttenberg, die offen aussprechen, dass der Einsatz der BW zum Instrument für die dt. Außenpolitik, d.h. "Herstellung von Energiesicherheit und Rohstoffversorgung den Einsatz militärischer Mittel notwendig machen kann".
    Im Gegensatz zu einigen Kommentatoren hier stelle ich mir bei meinen regelmäßigen Aktivitäten nicht die Frage, ob sie etwas bewirken oder nützen.
    Sondern mit meinem Tun möchte ich demonstrieren, dass ich mit der Politik unserer Bundesregierung nicht einverstanden bin und deren Propagandamaschinerie, einschließlich der Mainstreammedien etwas konstruktives entgegensetze.
    Wenn das viele tun würden, wäre damit schon viel gewonnen....

  1. drdre sagt:

    Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man dies als Slapstick verbraten..nein als ich gestern nachmittag den Hbf in E. betrat sah ich Kampfmässig ausgestattete Pol.Beamte mit Mgs und einen vom TV der das ganze filmte. Ich noch so scherzhaft, was los sind die Taliban schon da. Wurde dieser spruch mit einem Stirnrunzeln quittiert.
    Kaum jemand interessierten die 3 Polizisten ausser den Typen mit der Kamera.
    Daher sind auch die Bilder im TV die dem unaufgeklärten Bürger Gefahr insestieren wollen, völlig falsch und überzogen. In wirklichkeit interressiert es keinen im Umfeld.
    Nur wenn man im Bekannten Kreis wie gestern abend mit Leuten redet, hört man die gleiche Sosse wie im Fernsehen. D. h. die Lügen wirken doch. Wenn ich dann dagegen halte werde ich wahrscheinlich als Unikum gesehen.. ich weiss es nicht , die Leute diskutieren dann einfach nicht weiter... aber aufgeben gilt eben nicht.. na dann weiter so.

  1. Justa Ment sagt:

    Hab' ich wahrscheinlich schonmal bei anderer Gelegenheit angemerkt, aber die Kategorie Faschismus ist hier irreführend und als Diskussionsbeitrag zu einer evtl. Änderung sogar kontraproduktiv.

    Man kann bei noch genauerem Hinschauen sehr wohl erkennen, dass es statt dessen um die Wiedereinführung bzw. genauer: Wiedererstarkung von feudalistischen Strukturen geht. Manche nennen das Neo-Feudalismus.

    Die heutigen Feudalherren sind nicht zu blöd, als dass sie aus den Erfahrungen des 20. Jhd. nicht gelernt hätten:
    Faschismus setzt das Ganze so sehr unter Druck (wie bei ganz großen Sternen), dass es viel zu schnell zur Supernova kommt.

    Wohingegen sich Feudalismus über Jahrhunderte und wirtschaftlich sehr profitable aufrecht erhalten lässt.

    Was seit (21) Jahren passiert ist schlicht die pseudo-gesetzeskonforme Ständegesellschaft. Jedem wird vorgeschrieben, welche Kleider er/sie anziehen darf. Und eine Scheinfreiheit (Wahl zwischen Ibiza oder Mallorca) verhindert, dass der Kessel bzw. die Sonne explodiert.

  1. Novemberrain sagt:

    Nicht uninteressant der Artikel, aber mir fällt da so einiges auf, was kritisch zu betrachten ist:
    - könnte es nicht sein, dass diese konkreten Beweise bei den zuständigen Stellen vorliegen und nur deshalb nicht veröffentlicht werden, weil dann möglicherweise ganz spontan von den "Terroristen" ein anderer Anschlagsort vorbereitet wird, auf den dann nicht mehr reagiert werden kann, weil diese spontane andere Entscheidung nicht mehr zur Kenntnis deutscher Behörden gelangt?
    - zum anderen frage ich mich, wie man die Bevölkerung im Fall einer Kathastrophe (sei es Naturkathastrophe, sei es Terrorismus etc) warnen sollte. Wenn eine Gefahr in den Medien genannt wird, heißt es ja doch nur: "Das ist Panikmache" bzw. " Es soll von anderen Themen abgelenkt werden" bzw "Der Staat hat alles selbst inszeniert". Was wenn eine reale Bedrohung bevor steht? Wie sollte eine Warnung aussehen, damit sie endlich mal ernst genommen wird, denn das Leben ist nicht nur positiv und es kann zu gegebenen Zeitpunkten notwendig sein zu warnen (unabhängig davon, ob es zur Zeit notwendig ist)?

  1. lambox sagt:

    ich denke, dieser ganzer NWO illuminaten zirkus hat bald ein ende. denn wir befinden uns alle in einer transformation, die wahrheit gewinnt immer mehr an macht!!!

  1. Armin sagt:

    Wann wird diese Regierung zur Rechenschaft gezogen und fuer ihre Kriegsverbrechen bestraft?

  1. RudiRatlos sagt:

    Herr Volksschädling Freeman sie haben da einen Top top Artikel geschrieben! :)
    Und es tut immer sooo gut wenn die Wahrheit der Elite eins auf die Fresse gibt.
    Weiter so und danke.
    Ah ja hier ein kleiner dw Freeman der dich wahrscheinlich interessieren wird,wenn nicht schon bekannt,eine zip datei wo man sehr gut die Medusa erkennen kann mit all ihren Schlangen auf dem Kopf :)
    16mb.Code eingeben und ein paar mal versuchen sollte der dw nicht sofort klapen.Bei mir hats erst nach dem dritten versuch geklapt.
    (Keine Angst es ist kein Virus oder Trojaner)

    http://www.megaupload.com/?d=TSD6MGT7

  1. freiheit sagt:

    Lieber freeman, danke! Ich könnte dich knutschen!!!

    Ja, was kann man machen?
    Habe eben deinen Artikel 50x kopiert und werfe ihn beim nächsten Spaziergang mit meinem Hund in die Briefkästen - das geht ohne großen Stress und der eine oder andere, dem diese Sichtweise bisher fremd war, wird ihn sicher lesen.

    Meine Mama (82) nervt mich schon seit gestern abend mit dieser "Terrorgefahr", ich hab sie inzwischen beruhigen können, dass der Terror an unserem Dorf kein Interesse hat - das hat sie mir abgekauft. Aber man sieht, dass die Angstmache wirkt.
    Umso wichtiger, dass wir nicht aufhören daran zu arbeiten, innerlich immer angstfreier zu werden.

  1. Rockwater sagt:

    Neue Lage" bei Terrorgefahr in Deutschland

    Die Bürgerinitiative Freies Deutschland warnt wegen einer erhöhten Gefahr von Terroranschlägen der Regierung und des internationalen Finanzimperiums. Die Bürgerinitiative habe Hinweise darauf das weitere Bürgerechte eingeschränkt werden sollen. Sie fordert die Bürger auf, Stärke zu zeigen und den Politikern, die daran teilnehmen nicht mehr ihre Stimme zu geben. Des weiteren soll man wachsam zu sein und zivilen Ungehorsam leisten.

    Mit wachender Sorge wird beobachtet das immer mehr die freiheitliche Lebenskultur einschränkt wird, in dem man Demonstrationsteilnehmer überwacht und kriminalisiert. Besonders wird die politische Einflussnahme über die Polizei angeprangert, da so die Beamten nicht ihrer wirklichen Aufgabe zum Schutz der Bevölkerung nachgehen können. Die Veruntreuung des Volksvermögens durch die Regierung hat so skandalöse Ausmaße erreicht, so das nur eine Inhaftierung der Verantwortlichen und deren Enteignung Abhilfe schaffen könnte.

    Vorbeugende Maßnahmen werden angemahnt um den weiteren Verfall der Bürgerechte einzudämmen. Besonders wird auf die Gefahr internationaler Banken und Konzern hingewiesen, die skrupellos die Natur zerstören um ihre Profite zu sichern. Die Pharmaindustrie und Genindustrie steht dabei im besonderen Mittelpunkt, da sie Feldversuche an der Bevölkerung durchführt durch die viele Bürger krank werden und sterben.

    Bürger die bereits betroffen sind, sollten umgehend wieder ihre Bürgerrechte wahrnehmen und sich zusammenschließen.

  1. ma sagt:

    und hier haben wir ihn schon - ein wahnsinn einfach nur!!!
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/in-airbus-von-ltu-air-berlin-bombe-fuer-deutschland-in-namibia-abgefangen;2695176

    hier steht nur blödsinn drinn!! Doch alle werden Angst haben!

  1. Phantom sagt:

    Schön ausgeholt zum Rundum Schlag :-)

    In diesem Artikel wurden viele Misstände angesprochen. Darin, und auch in den Kommentaren finden sich einige Vorschläge um diese Misstände entgegen zu wirken.
    Meine Wenigkeit sehe jedoch das Hauptproblem bei den Medien. Erst durch sie sind all diese Misstände möglich geworden. Genau diese sollten als erstes bekämpft werden. NUR DANN haben wir eine Chance wieder unsere Freiheiten zurück zu erkämpfen.
    Klar gibt es Inet Blogger bei denen man sich andere Meinungen holen kann. Aber wir sollten nicht vergessen dass der einfache Bürger nicht immer Zugang zum Inet hat. Von denen die es haben, finden die wenigsten den Weg zu diesen Blogs. Es liegt an uns (die diesen Weg schon gefunden haben) für solche Blogs zu werben. Wir müssen sie ständig erwähnen, verlinken und notfalls ausdrucken und verteilen. Wir müssen zum Boykott gegen die Massenmedien aufrufen.

    Wir müssen immer kritisch bleiben und dürfen Infos nie unzerkaut schlucken.

    Nun einen Link Tipp für die Liebhaber der extremen Verschwörungsheorien:
    http://schattenphantom.blogspot.com/2010/11/die-angelsachsische-mission.html

  1. QWERTZ sagt:

    Ich schaue kein TV mehr! Von der GEZ Abzocke konnte ich mich leider nicht befreien!

    Als ich nach Freemans Artikel im Auto Radio hörte traute ich meinen Ohren nicht mehr:

    Die Bevölkerung ist aufgerufen Menschen mit verdächtigem Verhalten dem Sicherheitsapparat zu melden. Ich komme mir mittlerweile vor als wäre ich unter Zombies! Wenn jemand von Natur aus anders aussieht muss er sich doch ständig beobachtet vorkommen. Und weswegen das? Batterien, Kabel, Uhr im Koffer aus Namibia?

    Auch die Muslime seien aufgefordert verdächtige Personen zu melden wenn sie sich z.B. in einer Moschee ZUSAMMENROTTEN. Klar ist ja auch VIEH was sich in eine Moschee bewegt. Im 3. Reich hatte man seine Opfer mit Ratten verglichen.

    Insbesondere die Polizeigewerkschaft verlangt nach mehr Mitteln.

    Freeman hat zwar drauf hingewiesen aber im Radio ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen.

    Es geht um die VORRATSDATENSPEICHERUNG. Sie wollen die Begrenzung der VORRATSDATENSPEICHERUNG kippen. Die Menschen schauen nach Namibia dabei werden Sie hier entrechtet.

    Leider finde ich in den Kommentaren bei ASR keinen Widerstand dagegen. Es müssten sich doch alle vehement darüber aufregen. Ich sage es noch einmal. Die Leute die nicht gemocht werden und die Nase voll haben können dieses Land verlassen aber was ist mit euch? Entrechtet, bevormundet weiter Schuften bis 67 für den EXPORT für buntes grünes Klopapier?

    PS:
    Freeman, wo hast Du das Foto von de Maizière her, der sieht ja beängstigend aus!

  1. Wieder einmal ein sehr beeindruckender Text. Hatte mich schon gewundert das hier darüber nichts steht bzw stand.

    Das waren die ersten Gedanken die ich hatte: Polizeistaat, Faschismus etc.

    Und ich hab mich gefragt, welche Gesetze/Änderungen denn nun wieder damit durchgedrückt werden sollen. Die Vorratsdatenspeicherung etc hatte ich schon wieder verdrängt, daran hatte ich gar nicht gedacht.

    Schade nur, das sich wohl nur ein kleiner Teil der Bevölkerung wirklich dafür interessiert was los ist und vor sich geht. Der Rest dämmert so vor sich hin und ist es total egal :(

  1. Karsten sagt:

    Bei mir und bei den meisten anderen Lesern von ASR tritt Freeman eine offene Tür ein. Mir geht es auch auf den Keks, was man in der Medienlandschaft lesen muß.
    Bei Yahoo gibt es derzeit einen Blog zum gleichen Thema. Titel lautet anders, aber im Prinzip geht es um das gleiche Thema. Hab da erst mal meinen Senf geschrieben.

    Mal ganz ehrlich: Mir wird Angst und Bange um Deutschland. Ich wohne dort nicht mehr, hab aber noch Familie dort... Ich hab so das Gefühl, daß man bald wieder dort besser auswandert, wenn man länger leben möchte...

  1. Siegfried sagt:

    Hir mal was zum Schmunzeln:
    http://www.der-postillon.com/2010/11/graumelierter-terrorist-mit-brille.html

  1. Kunterbunt sagt:

    Ja und sogar ein Datum wurde im Bayerischen Rundfunk gestern bekannt gegeben, der 22.11.2010. Da weiß man doch gleich wo es lang geht !!

  1. RAYLUV sagt:

    Genau Hab Angst vorm Terror ,hab Angst vorm İslam ,hab Angst hab Angst,70 000 Menschen sind in Deutschland an Alkohol gestorben habt ihr auch Angst von Riessling??

  1. Siegfried sagt:

    Ich habe gerade an das Bundesinnenministerium eine Anfrage per E-Mail gesendet. Sie lautet:

    "Sehr geehrte Damen und Herren,
    Die Terrorwarnungen ihres Ministeriums haben mich sehr verunsichert. Ich stelle mir die Frage, wie ich mich vor einem Anschlag schützen kann. Beim Nachdenken und Recherchieren ist mir ein Gedanke gekommen: In den letzten Jahren haben große Anschläge wie 2001 in New York oder 2005 in London immer parallel zu sogenannten "Anti-Terror-Übungen" stattgefunden. Ich bin daher zu dem Schluss gekommen, mich von solchen "Anti-Terror-Übungen" möglichst fern zu halten. Daher möchte ich Sie fragen: Sind in Deutschland demnächst solche "Anti-Terror-Übungen" geplant. Wenn ja: Wo und wann finden diese statt?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Hochachtungsvoll
    Siegfried Nachname"

    Mal schauen, ob und was die antworten. Ich werde euch informieren, sobald eine ANtwort eintrifft.

  1. 50.sommer sagt:

    Na dann RAF reloaded.
    Hat ja zu einigen Verbesserungen :-) zum Schutz der Büger geführt.
    Rasterfahndung, Festsetzung über 24 Std ohne Grund, Hausdurchsuchung auch mit nachträglicher oder gar keinem Durchsuchungsbefehl und so weiter und so fort.
    Als Kinder war es uns ein Spaß Bööler im Wald von Stammheim loszulassen, das war immer ein mächtiges Aufgebot. Auch das Hinterherlaufen der mit PP´s bschwer bewaffneteten Polizei verunsicherte dies, da von Kindern verfolgt. Heute wär sowas nicht mehr möglich denn seit denm Lissabonner Vertrag kann die Polizei sofort final schiessen. Kinder sind zudem sowieso gefährlich wie ja S21 gezeigt hat.
    Der Faschismus pur ist nicht mehr im Anmarsch er zeigt langsam sein hässliches etabliertes Gesicht.

  1. Gerd sagt:

    Na hoffentlich liefert "Der CIA-Mann aus Ludwigshafen" erneut nur nasse & defekte Zünder.

    Und hoffentlich wird nicht die NEUE TERRORMETHODE: „Zäpfchen-Bomber“ von den staatsschützenden "Hasspredigern" empfohlen ... auf die dann folgenden Sicherheitsmaßnamen hab ich keine Lust!

  1. Hans sagt:

    Gerade gehört: Elmar Theveßen und seine Mitarbeiter haben das Paket welches Richtung München gehen sollte als Attrappe identifiziert und nun kommt's sie sol ldabei ähnlich/gleich sein den attrappen die amerikanische Sicherheitsbehörden bei ihren Terror-Simulationen einsetzen.
    Es wird ja immer lächerlicher...

  1. Kunterbunt sagt:

    Siegfrieds Mail an das Ministerium ist lobenswert auch wenn er wahrscheinlich keine Antwort bekommt - wir alle sollten solche Art von Anfragen starten - das Volk hätte eine gigantische Macht wenn nicht 95% degeneriert(=verblödet ) wären - das ist ja auch der Grund warum das Verbrechen die Oberhand behält.

  1. xabar sagt:

    @Siegfried und Phantom

    Eine solche Anfrage ist goldwert, Siegfried, mehr Wert als ein Kommentar. Du wirst aller Wahrscheinlichkeit keine Antwort erhalten, denn sie sind zu arrogant um zu antworten.

    Der Ansatz, gegen die Medien vorzugehen, ist genau richtig. Ich erinnere an die alte Forderung der Studentenbewegung: 'Enteignet Springer'. Der Anlass damals: Der Mordversuch an Rudi Dutschke kam nach einer Hetzkampagne der BILD-Zeitung gegen Rudi. Er starb später in Dänemark an seinen Hirnverletzungen. Der aufgehetzt Täter: ein Mitglied der NPD.

    Heute beherrschen praktisch nur drei oder höchstens vier große Pressemonopole den Medienmarkt: Mohn, Bertelsmann, Springer und Spiegel. Gegen diese Verlage, die alles dransetzen, um die Menschen nicht nur zu verblöden, sondern sie auch politisch gegen ihre eigenen Interessen zu manipulieren, müsste sich sehr viel mehr Volkszorn richten.

    Mit dem Begriff 'Faschismus' sollte man sparsam umgehen, auch um das, was in Deutschland zwischen 1933 und 1945 passierte, nicht indirekt zu verharmlosen. Zwischen Ausschwitz und uns liegen Welten. Auch den Opfern des Naziregime sind wir es schuldig, dass wir nicht unachtsam und inflationär mit diesem Begriff umgehen.

  1. m. sagt:

    @ sosmsos

    Karl-Theodor Glitschi ist ein Imperialist.
    Und, er ist kein freier Mann.
    Er verwirklicht das was ihm die Atlantiker aufgetragen haben.

  1. @Hans, Richtig!Habe ich auch bei ZDF-" was nun?"...Herr de Misere... gehört.Eine Testpäckchen mit schönem Gruss von Al-CIA-da.

    Gute Zusammenfassung!!!! ..Worum es wirklich geht freeman ...ja,es geht um die Druckerhöhung wegen der Vorratsdatenspeicherung und welch ein "Zufall", es ist gerade Innenministertreffen,Haha.

    Und noch
    was- eben in den Nachrichten: Neuerlicher Haftbefehl gegen den Wahrheitskämpfer Assange in Schweden......wieder wegen "Vergewaltigung"!

    Scandalös nach der GM/Opel-Plattmach-Erpressung vor ein paar Monaten: GM ist heute wieder an die Börse in New York!Wollten die nicht eine Milliarde für die Stützung von GM?Opel wird übrigens nicht davon profitieren,da bin ich mir jetzt schon sicher!US-Pack!

  1. David sagt:

    Bullen mit Maschinenpistolen in Bahnhöfen - das ist eine echte Gefahr. Wenn von denen mal jemand auf den Auslöser drückt, gibt's einen Haufen Tote. "Gefallen im friendly fire" werden sie dann genannt werden, Helden im Kampf für Staatsterror, der SPIEGEL wird seitnweise beschreiben, wie nötig diese Opfer für Deutschlands Sicherheit und Vorherrschaft in der Welt sind.

  1. Kurt sagt:

    Ich hoffe doch, dass es im Falle eines Anschlags nicht zu Militanz gegen Muslime kommt, als Umkehrung der Wischiwaschi Ahnungslosigkeit. Eigentlich ganz klug der Innenminister weil er die Bevölkerung schon mal vorbereitet, dass da was kommen kann. Ich sage zum Islamisten aber: Kommt und macht eure dämlichen Anschläge ihr islamischen Radikalen. Das deutsche Volk könnt ihr nicht in die Knie zwingen, wir haben schon schlimmeres durchstanden. Stech zu du Fanatiker! Erkenne, dass deine Religion der Gewalt ein Frevel ist! Erkenne das. Erkenne, dass es Menschen nicht befreit, wenn man sie unterdrückt. Erkenne, dass du ein armes Schwein bist, das sein Leben für nichts wegwirft, damit unsere Hardliner ihren Faschismus der Gesellschaft aufzwingen können, weil wir unbändige Angst vor dir haben sollen...

  1. Ich bin ja hin und wieder in den Mainstream-Medien unterwegs, um in den Foren und Artikelkommentaren eine abweichende Meinung zu äußern, um die Leute zumindest mal von der Existenz einer solchen zu informieren. Dabei hab ich festgestellt, dass z.B. im Forum von Spiegel ONLINE bereits die Stimmung immer mehr und mehr zu unseren Gunsten kippt. Allein die Diskussion über diese Terror-Scheiße jetzt wieder: Die Leute haben keinen Bock mehr, sich verarschen zu lassen. Man merkt es immer mehr!

    Immer weiter Leute, immer weiter!

    Anbei ein kleiner Link zum Aufmuntern aus dem Spiegel-Forum: http://vigilantcitizen.com/wp-content/uploads/2008/11/sheep-dog-trials-im-telling-you-the-man-and-the-do1.jpg

  1. Rolf sagt:

    Habe eben Tagesschau gesehen!(ja Entschuldigung,aber man muss ja auch im Auge behalten was für ein Mist auf die Menschen losgelassen wird)
    In der Sendung kein einziges Wort über Irland!
    Komisch...oder?
    Und dann die Beschreibung der "Bombe" :)
    Drähte und Batterien,
    kombiniert mit einer Laufenden! Uhr !!

    Damit auch der dümmste begreifen soll:Ja!Das IST eine Bombe!

    (lach)

  1. Alfred sagt:

    Hallo, genau das war es was ich zuerst dachte, hier wird was inszeniert um von S21, Atomkraft, Eu-Krise etc. abzulenken. Was für ein Zufall genau jetzt da Innenpolitisch und Außenpolitisch die Kacke am dampfen ist. Kommen die bösen Terroristen.Mein Gott und wenn es dann doch einen Anschlag gibt ist mit Sicherheit am anderen Ende der Befehlskette irgend ein Geheimdienst,wahrscheinlich der CIA. Hier kann ich nur mal das Buch von Daniele Ganser empfehlen: "Nato Geheimarmeen in Europa - In inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung". Ja,ja ich Verschwörungstheoretiker, schlimm stehts um den der keiner ist.
    Gruß
    Alfred

  1. Merlin sagt:

    Hallo,Bürger und Bürgerin ich freue mich über die vielen kommentare zum Thema.Bin neu hier auf der Seite um zu lernen auch die Welt mit anderen Augen zu sehen. Weiter so Freemann.

    lg merlin

  1. kaum zu glauben, die echten terroristen sitzen in Berlin im Bundestag.

  1. RudiRatlos sagt:

    "Bullen mit Maschinenpistolen in Bahnhöfen - das ist eine echte Gefahr."

    Nehmt diesen wahnsinnigen kranken faschistoiden Psychopaten die Waffen weg!!!!bevor sie in ihrem angeberichen arroganten stoltz noch jemanden töten!
    An Brüssel!!!!
    Ich plädiere für eine Waffenlose EU!!!!!!
    Wo sind wir denn?Im Krieg oder was?
    Vor was fürchtet ihr euch denn?Dass wir euch entmachten?
    Das wird so oder so kommen!!!!

  1. RudiRatlos sagt:

    Lol wilkommen im modernen Faschismus....
    http://www.bloomberg.com/news/2010-11-18/sweden-issues-arrest-warrant-for-wikileaks-assange-in-rape-investigation.html

  1. Peacemaker sagt:

    Hallo,

    schon ein paar Tage vor der Innenministerkonferenz in Hamburg
    haben Sie schärfere Massnahmen gegen das Volk beschlossen zb. Im Radio "intensive Kontrolle"genannt auch ohne ersichtlichen Grund durchführbar. Dann kam die 2. Welle
    Befürchtungen von Linksextremen müsse entgegengewirkt werden durch Strassen+Personen Kontrolle und Sicherheitsverwahrung bei Verdachtsmomenten. Herrlich alles ganz offizielle mit Ankündigung ..

    Der Hammer kreist über uns
    und im selben Zeitraum

    wird über Castor gesprochen zuerst über die Finanzierung des Transport gestritten--warum Niedersachsen allein dafür gerade stehen muss usw..
    Und dann am nächsten Tag die Lösung man solle doch die Demonstranten an den Kosten beteiligen, die seien ja schliesslich dafür verantwortlich.

    Darauf das die Betreiber sich an den Kosten beteiligen kommt man aus verständlichen Gründen nicht.

    Warum ich soweit aus hole ist da ist das gleiche Spiel immer und immer wieder.
    Da sollen den friedlichen Demonstranten der Innenminister Konferenz Angst vor gewalttätigen Linksextremen gemacht werden. Den Atomgegnern wird ein schlechtes Gewissen eingeredet wegen der Kosten bzw Stammtischbrüdern ein Thema zum Beschmutzen der Ziele aufgezeigt. Und es wird ganz klar auf eine Gefahr hingewiesen Falls man also an so was teilnimmt, kann man auch mit an den Kosten beteiligt werden.
    Angst Drohung Angst

  1. ..und auch in der Schweiz ist für einge Leute Schluss mit lustig und sorry...die Kacke am dampfen.Es gibt keinen Ort mehr auf der Welt wo die NWO-Verrückten nicht ihre "Spielchen" spielt.

    http://www.7stern.info/X_Botschaftenseiten/201010_Okober-Dezember/20101115_Offener_Brief_an_BR_Sommaruga.htm

  1. Peacemaker sagt:

    man wie dieser Gutti doch dem Loddar Matthäus ähnelt wahrscheinlich die Genmanipulierte sprachlich verbesserte Version.

    Barrack Osama ein Klon??
    Freemantv.com -- Freeman-Radio

  1. xerons sagt:

    Warum sollte man ein Bombe von Namibia oder irgendeinem anderen Land per Flugzeug nach D schmuggeln? WARUM!!!???

    Jeder der ein wenig Ahnung von Chemie hat kann in einen Baumarkt gehen und sich die notwendigen Materialien und chemischen Mittel problemlos kaufen und dann binnen 2 Stunden eine recht effektive Bombe basteln - direkt vor Ort - ohne jede Sicherheitskontrolle und ohne jedes Risiko!

    Auf der einen Seite waren diese Terroristen solche Superhirne und haben nicht nur alle US-Geheimdienste an der Nase herumgeführt, sondern gleich auch noch die beste Flugabwehr der Welt zum Narren gehalten und dann stellt man sie wieder als solche leere Flaschen dar, die Bomben per Flugzeug transportieren, bei denen man schon auf den ersten Blick erkennt, dass es eine Bombe ist (Drähte, Batterie und Uhr - lol, obwohl man sie direkt im Land völlig risikolos herstellen kann.

    Es ist einfach nur lächerlcih was abgeht!

    Dann auch ncoh am Tag nach der ersten Warnung gleich 2 Bomben hintereinander???

    Da hat wohl ein Bomben-Großhändler heute Restpostenverkauf: buy 3 get 10!

  1. matrix sagt:

    @SimonSampler
    Servus!
    Das ist eine suuuuuper Idee!
    Das würde unsere gesamte Volkswirtschaft mal in die Bedrouille bringen und"sie" würden wach!
    In etwa so, wie zum Bankrun am 7.12. aufgerufen wird.
    Man stelle sich vor:
    Zigtausende gehen zum Arzt, "Herr Doktor, ich habe ernsthafte Bedenken und wirklich Angst zur Arbeit zu gehen, ich muss mit der S-Bahn fahren und dabei am Hauptbahnhof (potenzieller Terror Ort) umsteigen, das kann gefährlich sein. Und wenn ich mit dem Auto fahre, dann kann ein Selbstmordattentäter mit seinem Fahrzeug genau neben mir fahren und sich in die Luft sprengen. Die Terrorwarnungen von unserem Innenminister de Maizière sind doch nicht aus der Luft gegriffen!?
    Also bitte schreiben sie mich krank bis die Terrorwarnungen wieder aufgehoben sind, ansonsten zerfalle ich an Terrorphobie!
    Ich kann ja nicht mehr um meinen See herumlaufen ohne Angst haben zu müssen, das mir eine terroristische Tonerkartusche auf den Kopf fällt.
    Bitte weisen sie mich ein, ich habe ANGST, bitte helft mir!!!!
    Mal ehrlich, wäre das mal ne Idee?!
    Ich glaube mit einer solchen Aktion, könnten wir denen, deren geistiges Ejakulat uns vergiftet mal nen Denkzettel verpassen. Lasst uns zum Arzt gehen!

  1. Freenet sagt:

    Sehr guter Artikel!

    Also ich habe gehört, dass Anti-Terror-Gesetze und Einheiten, die seit 9/11 aufgebaut wurden nach nun etwa 10 Jahren auslaufen mit entsprechenden Abbau-Konsequenzen. Vor einer Woche hörte ich noch, dass man irgendeine Polizei / Antiterror Einheit massiv abbauen wolle und es eigentlich fast schon durch wäre, wenn nicht ... Und dieses "wenn nicht ..." ist ja jetzt gerade aufgetaucht, sorgt also dafür, dass alles schön "beim alten" (ich meine die Zustände seit 10 Jahren) bleibt, sogar wieder ein bisschen aufgefrischt werden kann.

    Eigentlich war die Voraussage von Freeman bzgl. dem Wunsch von Fluggesellschaften in England die Passagierkontrollen zurück zu fahren und es nicht zu übertreiben, sehr hilfreich. Er erwähnte noch: Es würde ihn nicht wundern, wenn demnächst da was passiert und schon 2 Tage nach diesem Artikel ging die Jemen-Inszenierung los.

    In dem Sinne könnte auch die jetzige Panikmache stehen. Ich hatte den Eindruck gewonnen, es gab inzwischen viele Personen auch in wichtigen Positionen, welche diese 10 jährige Terrorgeschichte eindämmen wollten, welche das jetzt zurück fahren wollten. Der Ansatz war da. Das dürfte den Drahtziehern, den Verbrechern hinter den Inszenierungen nicht unerkannt geblieben sein. Also muss mal wieder auf den Putz gehauen werden, ein refresh her, muss ein neuer "Terrorstorm" über den Westblock ziehen um ihn bei der "Polizeistaat-Aufbau-Stange" zu halten.

  1. Freenet sagt:

    Hier 2 tolle Musikvideos von Krista Branch. Amerika ist nicht pauschal schlecht, es sind die falschen Leute an der Macht und die Menschen müssen sich wieder rück besinnen. Trifft eigentlich auf den ganzen Westblock zu:

    http://www.kristabranch.com/videos

    Ich habe auf dem Auto einen "Don't tread on me!" Aufkleber mit Klapperschlange. Sagt mir einer kürzlich ob ich "so ein Amerika-Freund" sei und schaute mich ganz entsetzt an. Der hat's nicht verstanden: Es gibt 2 Amerikas so wie es 2 Deutschlands gibt. Lasst Euch hier nicht gegen etwas aufhetzen was Euch freundlich gesinnt ist. Das einfache Volk ist sich sehr ähnlich, es wird aber so getan als sei Obama die USA. Das ist nicht so. Das ist genauso wenig wie Merkel nicht Deutschland ist, aber das göbbel'sche Organ versucht uns ständig diese Einheit von Oben mit Unten zu predigen, dass wir es glauben.

    Es ist eh interessant: Wenn man den Begriff "Glauben" mal in die Kirche verlagert, dann müsste man heute von einem neuen religiösen Höhepunkt sprechen, denn selten wurde so viel ohne jegliche Beweise geglaubt, obwohl zeitgleich konventionelle Religionen, also konventionelles Glaubensverständnis stark abgelehnt wurde. Dieses Paradoxon ist doch interessant, oder? Wenn Dir demnächst mal wieder so ein "Neu-Gläubiger" begegnet und er wirft Dir vor was für "Verschwörungstheorien" Du erzählen würdest, dann spreche ihn doch einfach mal auf seinen Glauben an! Er wird dann fragen: "Was Glauben, was hat das jetzt damit zu tun, ich bin Christ ... " Da habt Ihr einen guten Ansatzpunkt diesen Vorwürfen einfach mal tiefer auf den Grund zu gehen, nach zu fassen, nach Beweisen zu fragen ... Es ist eigentlich beschämend, dass wir heute angeblich in einer aufgeklärten Welt leben aber die Sektiererei blüht wie selten. Wenn das Volk schwere Vorwürfe hat und Beweise vorlegt, dann müssten die Politiker eigentlich Rede und Antwort stehen und den Problemen sachlich begegnen. Stattdessen wird totgeschwiegen, die Vorwürfe verdreht, falsch wiedergegeben, Ablenkungsfeuerwerkskörper geworfen ... und zum neuen Glauben animiert.

    Diese ganze Angstpolitik die betrieben wird, ist so eine "Glaubenssache". Diejenigen, welche uns diese "Glaubenslehren" vermitteln, also unsere Politiker und deren linker Propagandaarm sind die Hohenpriester und Prediger dieser neuen Glaubensströmung. Man sollte sich Gedanken machen, wie man mit einer Sekte und religiösen Fanatikern umgeht und wie wir dem begegnen wollen. Ne ne, nicht der Islam! Ich meine jetzt mal genau die andere Seite, die von sich selbst behauptet so unendlich sachlich zu sein, dass sie sich über alle anderen Völker erheben könne und sie "lehren müsse".

  1. Lukas sagt:

    Das ist der beste Artikel den ich je gelesen habe.
    Jedes Wort bringt die Sache auf den Punkt!

    Ich komme aus der Schweiz... Und natürlich stand es auch bei uns in jeder Zeitung und es kam in Tagesschau des Schweizer Fernsehen...
    Ich hatte genau die gleichen gedanken!! Und jeder "normale" Durchschnittsmensch glaubt jetzt den verdammten Schwachsinn...
    Schon tragisch wie stark die Bevölkerung bereits manipuliert ist...!
    Wann wachen die Leute endlich aus ihrer "Heilen Welt" auf???!!!!!???

    Fuck the New World Order!

    PS: Habt ihr ev. auch schon mitbekommen:
    Der Wikileaks Typ wird als Vergewaltiger angeklagt!
    Stand auf der 2.Seite einer Gratiszeitung die an jedem Bahnhof und an jeder Bus und Tramhaltestelle in der Schweiz verteillt wird. D.h. Praktisch jeder der von der Arbeit nach Hause fährt liest diese Zeitung weils ja gratis ist... Auf der Titelseite stand natürlich grossgedruckt:
    TERRORALARM IN DEUTSCHLAND......

    versteht ihr was ich meine..?

    Die Bevölkerung wird geBrainwasht!
    Und niemand merkt etwas...

    ........
    Da fehlen einem schon fast die Worte...!

  1. tonycat sagt:

    Freemann ist für mich die ganz klar die Adresse nur 1. zur Demaskierung des bestehenden (Un-)Rechtssystems.
    Was viele Blogeinträge und auch Artikel von freeman sowieso zum Ausdruck bringen: Der Umsetzungsschritt (nicht nur erkennen, sondern auch entsprechend handeln) braucht noch viel mehr Unterstützung.
    Hier noch mal eine kleine Auflistung:
    - die richtigen, wichtigen Informationen weitergeben (sei es durch Flyer), nicht den "Schrott" wiederholen, sondern positives formulieren
    - die persönlichen Entscheidungen überdenken, sei es über die Krankenkasse (ndgk.de) oder das Geld ansparen (lieber in Umwelttechnik, nachhaltigen Produkten, ehtischen Unternehmen und lokalen Genossenschaften usw.)
    - die guten Sachen fördern und fordern, z.b. wie ich es mit heilkasse.de und der Verbreitung der Bundestagspetition Gleichstellung der Naturheilverfahren mit der Schulmedizin https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14388 tue.
    - sich lokal zusammenschließen und gemeinsam denken, planen umsetzen -> wo ist der ASR Stammtisch Rhein-Main (habe selber ab Dezember etwas mehr Zeit...)

  1. gerina sagt:

    Heute Morgen wurde in den Radionachrichten über eine Stellungnahme von Christian Ströbele (MdB Die Grünen) zur "Terrorwarnung" berichtet:

    Er zweifele an der Seriösität (sic !) der Terrorwarnung de Maizieres. Diese kämen doch alle Jahre wieder und er (Ströbele) sei der Ansicht, dass die Warnungen als Begründung herhalten muss, um die Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland zu verschärfen.
    Ich bin gespannt, ob von diesen wahren Worten Ströbeles auch noch den ganzen Tag berichtet wird...


    Arabische Menschen unter Generalverdacht zu stellen, grenzt meiner Ansicht nach, an den Strafbestand der Volksverhetzung. Besonders krass klingen die Worte von Ehrhart Körting (SPD), des Berliner Innensenators: "Wenn wir in der Nachbarschaft irgendetwas wahrnehmen, dass da plötzlich drei etwas seltsam aussehende Menschen eingezogen sind, die sich nie blicken lassen oder ähnlich, und die nur Arabisch oder eine Fremdsprache sprechen, die wir nicht verstehen, dann sollte man glaube ich schon mal gucken, dass man die Behörden unterrichtet, was da los ist."
    Dies Worte erinnern mich doch sehr an die Blockwartmentalität im Dritten Reich.

  1. cashmere sagt:

    Wirklich guter Text, aber:

    Dass die CIA die Al-Kaida als Angestellte benutzt hat, WAR einmal, vor allem im kalten Krieg.

    Und:
    Von wegen Überwachungsstaat Deutschland: Da können wir uns bei den Grünen bedanken, für den multikulturellen Staat. Wir haben viele Einwanderer bekommen und die MÜSSEN natürlich überwacht werden, weil es auch mutmaßliche Terroristen sein KÖNNTEN. Im Enddeffekt belegt dieser Text auch nicht, dass es alles nur Quatsch ist, denn so ziemlich alle Vorwürfe des Verfassers sind begründbar. Man wird wohl so auch nicht dahinter kommen, wie viel Wahrheitsgehalt hinter dem Terror steckt.

  1. QWERTZ sagt:

    @ Hans,
    danke für den Hinweis, hier der Link, den ich dazu gefunden habe:

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/17/0,3672,8133361,00.html

    Ich krieg das kalte Kotzen. Elmar Theveßen: „ein Paket ohne Absender ohne Gepäckschein, offensichtlich auffällig in den Gepäckwagen beigelegt wo auch AirBerlin Koffer waren“.

    Seid ihr so billig zu verarschen? Was ist aus dem Volk der Dichter und Denker geworden!

  1. Dannibal sagt:

    Wow, was ne Überraschung, dass die Sache in Windhoek n "Fehlalarm" war. Danke CIA, dass ihr uns eine Nachricht geschickt habt.

  1. Lukas sagt:

    Hallo .
    Habe gerade etwas "lustiges" gesehen.
    Auf dem Teletext des Schweizer Fernsehen:

    Terror-Gefahr bis Ende Jahr akut

    Die verscharften Sicherheitskontrollen in Deutschland werden !mindestens! bis zum Jahresende aufrechterhalten. Die Polizei schätzt die Terror-Bedrohung weiter !als sehr hoch ein!

    Der Chef der Bundespolizei warnte vor Panik und Hysterie. Er erklärte jedoch der "Bild": Auf einer Skala von 1-10 liegen wir im oment bei !9!

    Das Innenministerium hatte Mitte Woche gewarnt. Demnach planen !radikale Islamisten! Attacken....


    Habt Angst... Viel viel Angst...!
    ;)

  1. Vick sagt:

    Es ist doch nicht zu fassen. So was von absoluter Inkompetenz. Da sollten.... quatsch.... müssen einige Verantwortliche ihren Hut nehmen und dafür auch grade stehen.

    Wie kann man nur mit so einem Thema so leichtfertig umgehen und eine ganze Nation so bloß stellen, wie Herr Dä-mmer-ziere es getan hat und Schwachstellen der us-geleasten Terrortruppe in voller Bandbreite aufzeigen.

    Nichts ist vorbereitet! Es gibt keine worst case Vorbereitungen.
    Als ob nach der Aktion auch nur ein Geheimdienstler oder deren Handlanger auf die Idee kommt, die Ziele für Anschläge auszuwählen, die nun angeblich geschützt werden.

    Mit Nichten. Nichts wird geschehen außer Jammern und Klagen, wenn in irgend einem Wohngebiet ein Kleinlaster hochgeht und hunderte von zivilen Opfern zu beklagen sind.

    Reicht es nicht schon aus, dass sich diese Regierung es erlaubt ihre Einwohner mit Dumpinglöhnen, Hartz vier, Bildungsnotstand, Propagandamedien, krankem Gesundheitssystem, unsägliche Bürokratie und mehr Stillstand als Bewegung jeden Tag aufs neue zu geißeln.

    Scheißt auf die Kohle die sie dem Volk aus den Taschen ziehen. Scheißt drauf, ehrlich.
    Sie rauben dem Menschen kostbare Lebenszeit, diese schwer kriminellen Verbrecher aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Medien.

    Und das ist das größte Verbrechen, das einem Genozid gleichkommt. Der Völkermord durch Raub der Lebenszeit und Perspektive. Schande. Ehrlich.

    Und auch Schande über die, die für diese Menschen ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen und in ihrem Namen Geschäfte machen. Schande.

  1. donqyxote sagt:

    Der SWR kommentierte in den Tagesthemen, wir sollen uns doch nicht so haben, ab und zu ein Fingerabdruck und ein abgehörtes Telefongespräch ist doch keine "Teufelszeug":
    http://www.youtube.com/watch?v=gor16H4PUqQ&feature=player_embedded

  1. Maximilian sagt:

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/11604790-kein-sprengstoff-in-verdaechtigem-gepaeckstueck.html


    hahah es wird immer lustiger

  1. fethulgulub sagt:

    Ich hätte da mal eine Frage und würde mich interessieren, was ihr darüber denkt.

    Was würdet ihr davon halten, bei jeder Kleinigkeit die Polizei anzurufen, um ihr mitzuteilen, dass man eine verdächtige Tüte gesehen hat, eine verdächtige Tasche gesehen hat, eine verdächtige Flasche, einen verdächtigen Karton, einen verdächtigen Behälter und so weiter. Natürlich darf man nichts erfinden. Ich meine, dass hätte auch den Vorteil, dass die Stadt auch mal wieder sauberer wird.

  1. Die junge Welt hat einen interessanten Artikel zu der neuen Terror-Geschichte: http://www.jungewelt.de/2010/11-20/018.php
    Zitat: "Auch weil auf Dauer Terrorwarnungen politisch nicht zu nutzen sind, wenn nicht doch irgendwo mal eine Bombe hochgeht, ist die aktuelle Warnung des Innenministers sehr ernstzunehmen. Der jungen Welt zugespielte Informationen besagen, daß deutsche Geheimdienste am bevorstehenden Anschlag mitdrehen. Das können wir nicht verifizieren, Geheimdienste bestätigen so etwas nicht."

  1. AltonEllis sagt:

    Hab auch noch einen Link mit passender Musik dazu - Nosliw & Olli Banjo: "Angst ist deren Business". Das ist kein Original-Video, aber die Bilder und Lyrics haben es in sich...

    www.youtube.com/watch?v=GE6vdGGeWRw

  1. ...und die EU-Agenda geht weiter .Am 9.März wird die GWZ angeleiert!
    GWZ=Gebäude-und Wohnung-Zählung.
    Habe heute die Formulare erhalten...
    Nun ist es wieder soweit.Das Schaafs-Wähler-Volk darf seine Daten abgeben-Siehe Gebäude-und Wohnungszählung,GWZ.
    Von einer Privatfirma(Zensus) durchgeführt.Stichtag-9.Mai 2011.
    Es ist nicht freiwillig, unter Androhung des Souveräns(eigentlich wir) bedrohe ich mich also selbst, wenn ich die Bögen nicht ausfüllen will- mit 5000,-€ ???
    Die "Kaiserin"-bzw. GeschäftsFührerin der BRD-Bananenrepublik läßt "Ihren" Besitz zählen...im Auftrage der EU !
    Würde mich freuen, wenn Ihr Euch dieses Themas annehmen würdet.

  1. IrlandsCall sagt:

    Islamisten vor dem Reichstag gesichtet: http://file1.npage.de/006690/51/bilder/reichstag2.jpg

    auf www.browse.npage.de

  1. Comax sagt:

    Ein Zitat sagt mehr als viele Worte:
    http://www.youtube.com/watch?v=MM_C1OuZ8q4
    Der grüne Planet - Die Boykott-Methode

    Da sollte man ernsthaft drüber nachdenken, besonders was das eh schon sterbende Geldsystem angeht. Lasst es uns beenden!

  1. Ella sagt:

    Habe gerade mal in den deutschen BS Medien rumgeklickt und was sehe ich da? (Locus)
    " Gruene loben De Maizaere "

    Cem lobt den Innenminister.

    Also wer jetzt noch nicht weiss was mit den Gruenen los ist hat nicht nur Tomaten auf den Augen sondern Pumpkins.

  1. Radost sagt:

    ES gibt ein einfaches Weg der System zum stürtzen, ohne Blutvergiesen.
    -Bankenrunn
    -Konsum Verweigerung
    -TV ausschalten.

  1. xabar sagt:

    @Francotirador

    Ich habe auch den Artikel in der jW gelesen. Wenn jetzt irgendwas passiert, meinetwegen so'n Ding wie am 7. Juli 2007 (Underground Bombing) in London oder zwei paar Jahre davor in Madrid, dann wissen wir, dass die Geheimdienste, allen voran der deutsche oder die deutschen, daran gedreht haben, um die Terrorangst real werden zu lassen und um die Islamophobia weiter anzuheizen. Es gibt Hinweise darauf, dass der britische Geheimdienst damals die Bomben in London unter den Zügen angebracht hat und hochgehen ließ. Und was haben sie gemacht? Sie haben überall, an jeder Ecke, Überwachungskameras installiert, und wer hat daran verdient?? Klar. Und noch unter Brown hat die Labour Party direkt vor den Wohnungen von moslemischen Familien Überwachungskameras installiert, die direkt ins Schlafzimmer sehen können, was man dann auch hier einführen wird.

    Und man wird, um solche Maßnahmen zu rechtfertigen, die Schuld sofort auf 'radikal-islamistische Kräfte' schieben, denn das ist ihre Zielgruppe, die in ihrem Fadenkreuz steht. Alle Muslime werden dann unter Generalverdacht gestellt.

    Dann wird sich die heuchlerische und islamophobe Merkel hinstellen und sagen:

    'Ich hab's ja gesagt. Multi-Kulti funktioniert nicht. Wir brauchen härtere Gesetze, mehr Polizei, noch mehr Sicherheit, noch mehr Überwachung, noch mehr Abschiebungen, ein noch härteres Vorgehen gegen Ausländer und eine noch stärkere Betonung der deutschen Leitkultur.'

    Und sie wird gute Karten haben, um in zwei Jahren die Wahlen wieder zu gewinnen und der ganze Zorn, der sich jetzt gegen sie angesammelt hat, wird verflogen sein.

    Das schmutzige, hochpolitiche Spiel mit der Terrorkarte.

  1. elshadhose sagt:

    Es könnte sein dass irg. was in Nürnberg geplant ist habe nämlich am Bahnhof polizisten mit Maschienengewehren gesehen sowas gabs hier noch nie. Ich wurde selber kontrolliert da ich ein Südländer bin und natürlich auch terrorist sein könnte. Vllt wird ja irg was am christkindlesmarkt in die luft gejagt und dann als Al-Kaida Anschlag verkauft?!

  1. hans sagt:

    Sieh an sieh an, nun haben wir auch schon mutmaßliche Terroristen in Holland und Belgien gefasst. Sollten diese jetzt die vorhergesagte Bedrohung sein? Wenn nicht, sind sie dann nur Mittel zum Zweck der Panikmache ? Ich glaube die eigentliche Gefahr ist die 2te größere Welle der Finanzkrise. Die sogenannten PIGS Staaten geraten einfach immer schneller in den Sog der Schulden, eine Lösung muss her: das Wirtschaftswunder Krieg!

    Es bleibt abzuwarten wer hier Recht hat, nur wenn es eindeutig ist, wir es schon zu spät sein.

  1. tox92 sagt:

    vor 3 Stunden am Isaror in München umgestiegen, seit längerem nicht mehr in der Innenstadt gewesen. Und mir kommen 2 Mitbürger in grün und Maschinenpistolen und dem ganzen Geraffel entgegen. Meine erste Idee: "Wie sollen 2 Witzbolde mit lustigen Mützen und automatischen Waffen einen Attentäter vom Knopf drücken abhalten?" die zweite Idee war: "Diese Witzbolde umkloppen und ordentliche Waffen und Munition erbeuten. Ich könnte es noch brauchen!". So, und nun soll ich mich sicherer fühlen? Schmarrn!!!!

  1. Siegfried sagt:

    Guten Abend,
    Ich habe heute morgen eine Antwort vom Innenministerium erhalten. Sie lautete:
    "Sehr geehrter Herr [Mein Name],
    zu Ihrer Anfrage vom 18. November 2010 zur Planung von Anti-Terrorübungen darf ich Ihnen mitteilen, dass gegenwärtig und bis auf Weiteres durch den Bund und nach hiesigem Kenntnisstand auch durch die Länder keine derartigen Übungen vorgesehen sind.
    Die bei der Beantworung Ihrer Anfrage eingetretene Verzögerung, die der großen Zahl hier eingehender und zu beantwortender Zuschriften geschuldet ist, bitte ich zu entschuldigen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    gez. [Name des Mitarbeiters]
    Bundesministerium des Innern
    - Bürgerservice -
    E-Mail: Buergerservice@bmi.bund.de
    www.bmi.bund.de
    www.d115.de "

    Die Namen von mir und von dem Mitarbeiter habe ich rausgenommen. Sollten die Angaben stimmen, so besteht also keine Terror-Gefahr. Ende November sollte ja ein Anschlag kommen, bis jetzt ist aber zum Glück nichts passiert.

  1. Buchholz sagt:

    Habe letzte Woche einen Film (zeitversetzt) gesehen. "Bei Ankunft Tot". Die Story: Alt RAF-ler lebt in Italien und wird immer noch gesucht. Normale Geschichte. Plötlich tauchen in der Story Muslime auf (Jetztzeit), die versuchen einen Verleger, Altmitglied der RAF, an der herausgabe eines islamkritischen Buches zu hindern. Das ist ziemlich brutal dargestellt. Jetzt frage ich mich, was hat diese Zwischenstory überhaupt in diesem Film zu suchen? Das ist Meinungsmache, Volksverdummung, Rassenhetze! Gesendet auf Arte, produziert vom ZDF.