Nachrichten

Wie die NWO-Agenda uns aufgedrängt wird

Sonntag, 10. Juli 2016 , von Freeman um 17:00

Fällt euch zwischen den beiden folgenden Bildern etwas auf? Es geht um das Juno-Missions-Team, um den Jubel nachdem Empfang eines Signals von der Juno-Raumsonde, nach erfolgreichen Einschwenken in die Umlaufbahn um Jupiter am 4. Juli 2016. Scott Bolton, der Hauptverantwortliche für das Projekt sagte, die Mission wäre "das schwierigste, was die NASA je gemacht hat." Um Juno erfolgreich um Jupiter in den Orbit zu bringen, musste NASA eine Reihe von Probleme lösen, vor denen sie noch nie standen. Das grösste Problem ist die immense Strahlung, die um Jupiter herrscht, die so ziemlich alles zerstört. Deswegen wurde für den Computer, der die Raumsonde steuert, ein 200 Kilo schweres Gehäuse aus Titan als Strahlungsschutz gebaut. Ausserdem verläuft die Umlaufbahn so geschickt, um der geringsten Strahlung ausgesetzt zu sein. Die Sonde schlüpft über den Nordpol rein, fliegt knapp über der "Oberfläche" entlang zum Südpol und dann wieder zurück nach Norden.

Hier, wie das Juno-Team wirklich aussieht ...


... und hier wie Google es "politisch korrekt" darstellte:


Aus einem Team bestehend nur aus weissen Männern, wird eins aus weisse, schwarze und gelbe Frauen und Männer auf der Suchseite gemacht, was Milliarden Internetnutzer an diesem Tag von Google vorgesetzt wurde.

Wäre es andersrum, man würde Schwarze in der Realität als Weisse in einer Zeichnung zeigen, oder Frauen als Männer, dann würden die ganzen Feministen, Minderheitenversteher und Weissenhasser fuchsteufelswild werden. So ist es aber in Ordnung, ein weisses Männerteam als multiethnisch und multigender falsch darzustellen.

Es handelt sich um ein weiteres Beispiel, wie Google seine Macht als der Welt grösste Suchmaschine benutzt, um uns eine "politisch korrekte" Agenda aufzuzwingen. So läuft es auch bei vielen anderen Konzernen ab, speziell in ihrer Werbung. Eine penetrante Verbreitung von Multikulti, Genderverdrehung und männerfeindlichen Feminismus.


Ich finde diese Werbung von Bargain Box, die eine typische moderne Multi-Kulti-Familie mit allein stehender Mutter zeigt, die nicht selber kocht sondern Fast Food bestellt, um ihre Kinder von verschiedenen Vätern gesund zu ernähren, sehr beleidigend und diskriminierend. Das Bild ist nicht politisch korrekt.

Denn, wo ist das gleichgeschlechtliche Paar? Oder was ist mit denen, die keine Kinder haben? Die Schwulen und Singles fühlen sich sicher verletzt. Man hätte nur den Burger zeigen sollen, aber ohne Fleisch, wegen den Veganern, und ohne Brot, macht ja dick. Also nur die weisse Box ohne Inhalt ... aber verdammt, "weiss" ist ja auch schon rassistisch.

Der Chef von Google oder jetzt von Alphabet Inc., der Holding von Google, Eric Schmid, ist auch ein Bilderberger und damit Vertreter der NWO-Agenda. Die besagt, nur christliche weisse Männer sind Rassisten und Vergewaltiger, der nächste Schuldkomplex der uns aufgedrückt wird.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Vinov sagt:

    Den Tag an dem der alte Sack Soros vor die Hunde geht werde ich feiern !

  1. NWO-Umerziehung: Beim Tatort ,Team Dortmund, bestellt sich die Kommissarin einen Callboy.Suggestion:Sich einen Callboy bestellen,für die gutsituierte, aufgeschlossene Frau ist es etwas Normales.--Eine weitere Beobachtung von mir: Schauspieler mit Falten werden ersetzt oder bei Moderatorinnen ein Faltenfilter vor die Kamera gesetzt. Im Tatort sind die Täter fast immer Deutsche und wenn es ein Ausländer ist,sind Deutsche beteiligt.Seit 1973 ist es verboten,die Herkunftsländer von Straftätern zu benennen und wird von den Journalisten aber als veraltet immer mehr umgangen. Der Kenianer,der mitten in der Innenstadt von Wien mit einer Eisenstange eine Österreicherin erschlug, bezeichnet unsere gesteuerte Lokalzeitung(die Madsack-Gruppe)als Wiener.Eine Recherche von mir zum Spass:Ich habe Madsack und Rothschild gegoogelt und stieß auf eine Eva Rothschild,die eine Ausstellung zum Besten gab, wie Menschen in Schlangennetzen baumeln.Dies fand in Hannover in den Räumen der Madsack-Gruppe statt. Als Aktion hat sie den Hannoveranern lebende Schlangen umgehängt."Ein humorvolle Note steuert eine kleine Fotoserie bei, mit Hannoveranern, die sich im September auf Geheiß Rothschilds mit Schlangen fotografieren ließen: einer Königspython, einer Kornnatter, einer Boa und einer Milchschlange. Die Schlangenform findet man in Rothschilds Skulpturen gespiegelt. Womöglich drückt sich hier der geheime Wunsch der Künstlerin aus, das Publikum möge Schlange stehen? (Zitat aus dem Artikel:Wolken auf Spinnenbeinen,Eva Rothschild bringt Poesie der Formen nach Hannover,Hannoversche Allgemeine ,17.11.2011)

  1. NEO sagt:

    Freeman, diese Beobachtung mache ich und viele meiner Freunde seit Jahren, aber es wird im Alltag nun immer auffälliger und grotesker, wie Du jetzt auch richtig hervorgehoben hast. Nur bei guten (Privat-)Schulen werden noch ausschließlich homogen aussehende europ. wirkende Kinder auf den Werbeplakaten gezeigt. Warum wohl?

    $$$

    Ansonsten ist es ein Sodom & Gomorrha, das einer weltweiten Agenda folgt die hautsächlich von den großen US Werbeagenturen über Vorgaben und Templates gesteuert wird:

    Da sitzt für die Zigarettenwerbung eine sommersprossige, rothaarige junge Frau nackt mit einem älteren Rastafari in der Badewanne, eine dunkelhätige Dame mit Afro bewirbt ein mitteleuropäisches Kulturfestival, in der Fernsehwerbung hat fast immer die Frau die zündende Geschäftsidee (Sparkasse) oder veräppelt oder übertrumpft den Mann in allen Lebensbereichen, ein für den Fotografen lächelnder Maghrebiner und sein schwarzer Kollege machen unseren Kindern die Jobs bei der Lufthansa schmackhaft, Girls Days und Mädchenförderung und Jungenbenachteiligung in jeder Provinzschule, Frühsexualisierung, Massage- und Eincremeübungen in den Krabbelstuben und ein Herr Beck, der meint, er müsse als Politiker kein Vorbild sein (O-Ton) kehrt nach einer Crystal Meth Einkaufstour im Strichermilieu nahezu unbeschadet zurück in die Bundespolitik.

    Ich könnte die Liste endlos fortsetzen, da ich sehr empfindliche Antennen für kleinste Veränderungen in der Umwelt habe. Die Perfidie der McDonald's TV Werbeeinblendung bei der EM mit dem erwachsenen Fußballer der einen kl. Jungen(!) fürsorglich an der Hand nimmt ist wahrscheinlich nicht jedem sofort als Förderung der Akzeptanz von homosexuellem Kindesmißbrauch aufgefallen. Dafür muss man nicht mal paranoid sein, denn "Kinder-Pornographie" ist tatsächlich wie hier ein aufmerksamer Forist bemerkte als "Brille-Fielmann" Mem in den allgemeinen Sprachgebrauch geflossen, wie ich auf Straßenfesten oder in der Kneipe mithören konnte. Das Wort wird ganz ungeniert benutzt. Natürlich immer mit empörtem Unterton, aber die subtile Beeinflußung funktioniert.

    Deshalb auch die Google Bildchen, die ich schon seit Jahren immer wieder als MKUltra Bildchen für mich persönlich entlarvt habe. Aber mit wem soll man darüber reden? Man wird speziell bei diesen Themen für verrückt erklärt oder man erntet stummes Schweigen. Und die klugen, aufgewachten und teilweise auch sehr mutigen ASR Leute wären sich im Detail untereinander wohl auch nicht einig und würden anfangen zu streiten, wie ich am Beispiel von Freeman und mir sehen konnte. Es liegt wohl an unserer Art eigenständig zu denken. Wir sind von Haus aus Rebellen und z.T. auch feinsinnige Kreative, die sich nur schwer in ein Korsett zwängen lassen, selbst wenn es ein positives ist. Ich muss das zumindest für mich so sehen.

    Aber warum kommt jetzt alles so gebündelt? Ich wiederhole mich vielleicht, aber 2016/2017 sind die Schicksalsjahre der Menschheit. In den kommenden Monaten entscheidet sich, ob die NWO, der globale sozialistische Faschismus und sein inhärenter Staats- und Medienterror a là Nordkorea kommen wird oder, ob wir es doch noch kollektiv abwenden können.

    Rockefeller (101), Lord R (80) und sein Cousin (84), Kissinger (93), Brzeziński (86), Bush (92), Soros (85) & Co. wollen jetzt zu ihren Lebzeiten das Resultat sehen und deshalb auch diese massive Einflussnahme auf all unsere Lebensbereiche. Ein Kennedy Verschwörer stellt sich doch am 11. September 1990 (exakt 11 Jahre vor 911) nicht vor die Kameras und verkündet die Neue Weltordnung, um sie dann nicht mehr zu erleben!

    Sie arbeiten jetzt die Punkte ihrer Blaupause, der Joh. Offenbarung ab, aber dort steht auch, dass sie untergehen werden. Ich bin nicht religiös, aber sie sind es, auf sehr konträre Weise. Ihr Lichtbringer ist der Antichrist, aber in ihrem Offenbarungsbuch steht gottseidank auch: For the devil sends the beast with wrath, cos he knows the time is short!

  1. JT sagt:

    Der Soros gehn nicht vor die Hunde! Der ist so böse, nicht mal der Teufel will ihn. Die drehen alle am Rad.

  1. Peter Vogl sagt:

    .... nur Angela Merkel ist eine weisse Heilige, die aber Multikulti liebt.

  1. Das nennt man ganz modern "Usability" ... Bin selber darin ausgebildet. Anfangs fand ich es eine gute Sache, bis ich erkannt habe was wirklich hinter steckt: Geld, Gier, Manipulation und Verdummung!

  1. slm ben sagt:

    Zitat: "...Frauen und Männer auf der Suchseite gemacht,..".
    Ich habe beim ersten lesen das Wort "Suchseite" als "SuchTseite" gelesen.
    Wäre doch garnicht so abwägig oder? Die Sucht immer Google zustartet und anzuschauen.