Nachrichten

Erdogan entlässt 15'200 Lehrer und 1'577 Rektoren

Dienstag, 19. Juli 2016 , von Freeman um 17:00

Die Säuberung in der Türkei zieht immer grössere Kreise und wird auf alle Bereiche des Staates ausgeweitet. Die türkischen Medien kommen gar nicht mehr nach, die Entlassungen von Staatsbediensteten zu melden. Das Bildungsministerium hat 15'200 Lehrer im ganzen Land entlassen; das Innenministerium 8'777 Angestellte und die Hochschulbehörde 1'577 Universitätsrektoren. Das ist noch nicht alles, der Staat hat 21'000 Lehrern von Privatschulen die Zulassung entzogen. Der angebliche Putschversuch durch Gülen-Anhänger wird für die Säuberung als Begründung verwendet.

Offensichtlich will Erdogan das ganze säkulare Schulsystem durch islamische Madrasas ersetzen.

Lesen und Schreiben lernt man nur,
um den Koran studieren zu können

Auch Mitarbeiter der Regierung werden gefeuert, wie 257 die für den Premierminister arbeiten. Dann das Ministerium für religiöse Angelegenheiten verkündete die Entlassung von 492 Mitarbeiter, einschliesslich Geistliche, Prediger und Religionslehrer. Das türkische Familien und Sozialministerium sagte, es hat 393 Personen entlassen.

Diese Zahlen kommen auf die bereits 30'000 Offiziere, Soldaten, Polizisten, Richter, Staatsanwälte und sonstige Personen, die entweder verhaftet oder entlassen wurden.

Erdogan hat auch seine Drohung wahr gemacht, wie im CNN-Interview angekündigt, Sender zu bestrafen. Die Telekommunikationsbehörde RTÜK hat insgesamt 24 Radio- und Fernsehstationen die Sendelizenz entzogen. Die Behörde teilte mit, bei den Sendern sei festgestellt worden, dass sie Verbindungen zur Gülen-Bewegung hätten.

Nicht zu glauben, diese zigtausenden an unsichtbaren Geister von Gülen sind überall und man hat sie erst jetzt mit dem Pseudo-Putsch entdeckt. "Das Ungeziefer muss ausgerottet werden ...", ach nee, dass hat ja Goebbels gesagt.

Eintausend Pro-Regierungs-Demonstraten versammelten sich in Istanbul am Dienstag, schwenkten Flaggen und riefen Parolen und Gesänge, mit denen sie Erdogan lobten. Die Demonstranten kamen im konservativen Distrikt von Fatih zusammen und verlangten die Todesstrafe für die Verantwortlichen des Putsch.

Ich muss lachen, denn das ist genau der, den sie loben, Erdogan selber.

Bin gespannt, wann die ersten Konzentrationslager eingerichtet werden, bei so vielen "Feinden", die Erdogan aus dem Staatsapparat und der Gesellschaft entfernen und loswerden will.


Vielleicht kommt noch der Tag, an dem die Türken aufwachen und vor lauter Wut Erdogan dann kopfüber aufhängen, so wie die Italiener den Mussolini, oder standrechtlich erschiessen, wie die Rumänen den Ceaușescu.


Am 1. Januar meldete der britische Guardian, Erdogan hat bei der Begründung für mehr exekutive Macht als Präsident und für die notwendige Verfassungsänderung gesagt, ein Beispiel für ein effektives Präsidialsystem sei "Deutschland unter Adolf Hitler".

Wer jetzt noch zweifelt, was Erdogan will und wo die Reise hingeht, der ist blind und taub und ein Realitätsleugner. 

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Da sich immer mehr verdichtet das Erdogan wohl am ehesten der Anführer des Putsches ist. Sollten seine Anhänger auch diesmal konsequent sein und ihre geforderte Todesstrafe durchführen lassen.

    Der Wolf hat gerade sein Schafmaske abgelegt. Doch seine Schäfchen laufen immer noch blind durch die Straßen. Und dem westlichen Faschismus fällt dazu rein gar nichts ein. Keine Sanktionen, kein abziehen der Botschafter aus der Türkei, nichts, nadda.
    Wir leben wirklich in einem hämmerlichen Bananen-EU-Unfähigkeits-Abendland.
    Aber ja die Russen haben gedoppt, klar ist das schlimm. Macht ja jedes andere Land auch. Das darf man berichten im TV. Von den Friedensprozessionen in der Ukraine, warte ich bis heute auf einem Bericht im ZwangsGEZ-Reich der Verleugner.

  1. Don Alexo sagt:

    Einfach nur wahnsinnig...

  1. saratoga777 sagt:

    Dann ist die Sache ja ziemlich klar, Erdogan will in der Türkei einen islamischen Gottesstaat errichten, und dazu muss er sämtliche säkularen Lehrer durch religiöse Fanatiker ersetzen, die in der islamischen Lehre geschult worden sind.

    Offenbar steht eine ganze Armee dieser Experten für islamische Gehirnwäsche schon bereit, sonst würde Erdogan die Sache nicht so radikal durchziehen. Offenbar hatte er sich schon vor dem Putsch gut vorbereitet auf seine glorreiche post-Putsch-Ära.

    Bald wird Erdogan auch seinen Islam-Robotern im Westen den Befehl erteilen massenhaft fundamentalistisch-islamische Schulen zu fordern. Und wenn sich der Westen weigert, dann knallt es.

    Im Westen operierende geheimdienstliche Strukturen für Infiltration und Agitation werden dann auf Knopfdruck aktiviert, um bei uns ein gigantisches Chaos zu erzeugen, und zwar so lange, bis der Westen den unverschämten Forderungen Erdogans nachgibt.

    Ach wie schön, wie aus dem Lehrbuch.

    Und die in der Türkei in Incirlik stationierten US Atomwaffen werden sich in einem islamischen Gottesstaat dann besonders gut machen.

    http://de.sputniknews.com/zeitungen/20160719/311579610/putschversuch-in-tuerkei-loest-in-usa-atom-panik-aus.html

  1. richtig sagt:

    Bis dato scheint der Putsch-Versuch leider missglückt. Doch wer so wie die Journaille des "Speichels" glaubt, Erdogan säße jetzt fester im Sattel als zuvor, der irrt. Erdogan zu beseitigen ist halt Agenda. Und es wird so lange nachgetreten, bis er stürzt. Dabei ist für jemanden der am Hochkommen und Fortbestand des Islamic State maßgeblich Mitverantwortung trägt, der politische Sturz noch eine sehr milde Strafe.

    Weiterhin bleibt festzuhalten, das die jetzige paranoide Säuberungsaktion im Apparat Erdogan ja die Machtbasis beseitigt, auf die er vorher gebaut hatte. Ist diese weg, wer rückt dann nach?

    Und wenn Frau Dr. Angela Merkel jetzt verlautbart, dass die Menschen in der Türkei auch das Recht haben, ihre Regierung zu wählen, so sind diese Worte keineswegs gegen die Putschisten gerichtet, sie zielen natürlich auf Erdogan und seine Absicht auf legalem Wege eine Präsidial-Dikatatur zu errichten. Noch steht es jedem frei, eigene Überlegungen anzustellen und Quellen zu filtern.

    chartblubberrei.com

    https://www.youtube.com/watch?v=eVxueDD0-DU

    oder

    http://vcfx-trade.blogspot.de/2016/03/israel-verhindert-den-3-weltkrieg.html

    Mit dieser Entwicklung gibt es für mich auch kein Deuteln mehr.
    Der EU-Türkei Deal, auf den Angela Merkel so gepocht hat, hatte nur das Ziel, Erdogan aus dem Weg zu räumen.

  1. freethinker sagt:

    So schaufelt sich Erdogan sein eigenes Grab. Solch ein Verhalten akzeptiert weder das US-Regime noch das pseudodemokratische Europa der US-Vasallen.
    Hochmut kommt vor dem Fall! Eine wirklich imposante Persönlichkeit der Herr Erdogan, dies war bereits lange vorher sichtbar. Für den Frieden ist er eine große Gefahr. Ein Verhalten, von der schlimmsten Sorte.
    Und die Türkei ist in der Nato, ein Witz, würde man denken, wenn es keine Tatsache wäre. Da hat der Westen tatsächlich eine Gefahr, wie die Westregime gern anderen Staatsführern unterstellen zu sein.
    Erdongan glaubt er könne eine von der übrigen Welt losgelöste Politik machen, dies ist ein Irrtum. Die Türken, insbesondere Erdogans Anhänger, werden mittelsfristig entweder durch das eigene Volk als auch vom Westen zur Verantwortung gezogen werden.
    Noch ist man sich wohl noch nicht sicher in den USA, wie man mit Herrn Erdogan umgehen wird. Aber die Situation könnte skuriller kaum sein.

  1. Ketzer sagt:

    erdogan ist des wahnsinns fette beute!
    ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass er sich irgendwo mit tollwut angesteckt hat.

  1. Seko Okes sagt:

    @Saratoga777: Das er einen islamischen Gottestaat errichten will ist schon lange klar.

    "Im April 1998 wurde Erdoğan vom Staatssicherheitsgericht [...] wegen Missbrauchs der Grundrechte und -freiheiten [...] (Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden) zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt. Anlass war eine Rede [...] in der er aus einem religiösen Gedicht [...] zitiert hatte:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    Quelle: Wikipedia

    Ergänzung: Unter diplomatischem Druck der USA wurde er vom damaligen Präsidenten begnadigt und konnte somit doch wieder politisch aktiv werden

    @richtig: Das war kein Putschversuch! Und doch, er sitzt fester im Sattel als je zuvor.

    @freethinker: Nach dem Militärputsch in Ägypten hat man gesehen, dass die USA, obwohl sie anfangs den Putsch verurteilt haben, dann doch sehr schnell zu Pragmatik und sogenannter "Real Politik" übergegangen sind. Solange Erdogan eine stabile Regierung aufrechterhält und das mit Incirlik eine einmalige Sache darstellt, werden die USA sicherlich hinter ihm stehen...Leider!

    Außerdem wurde mir heute eines klar. Diese türkische 9/11 dient zur Säuberungsaktion, aber nicht nur im Militär sondern und vor allem im Justiz- und Beamtenwesen.
    Ist auch plausibel, denn das kemalistisch-laizistische Wesen im Türkischen Militär (TSK) hat er bereits 2007-2008 mit der Ergenekon-Verfolgung "geköpft".
    Die letzte Bastion der kemalistisch-laizistischen Überzeugung war seit dem nicht mehr das Militär, wie überall behauptet, sondern eben das Justizwesen.

  1. Naim Name sagt:

    Ihr schreob alle fundamentalistisch etc...
    Aber wenn wir das in unsere Ländern wollen, warum lässt ihr uns nicht!?
    Ja wir wollen Islam! Ja wir wollen Medressen, ja wir wollen kein Säkularismus etc... und wenn wir ALS ABSOLUTE MEHRHEIT dies beseitigen und und UNSER Staat so einrichten wolle woe WIR wollen. Dann kann ich euch nur sagen haltet doch mal die Fresse und lasst uns wie wir euch lassen!

    @"freeman" Erdogan ist ein warer FREEMAN, kann ne menge von Ihm lernen. Er macht was, du versteckst dich bei putin (hehehe). Bist du eifersüchtig oder was? Warum berichtest du nicht die guten Dinge die er für SEIN LAND UND VOLG geleistet hat. Sehr neutral und sehr objektiv hahaha

  1. Seko Okes sagt:

    @naim name:
    Nenne mir bitte eine Sache die er getan hat, die dem Wohle des gesamten Volkes dient.
    Und nein. Die Mehrheit der Türken wollen keinen islamischen Staat. Wenn das so wäre müsste er ja nicht soviel journalisten, Richter, Lehrer, Aktivisten etc... verfolgen und verhaften lassen.

  1. Freeman sagt:

    Was bist denn Du für ein Neandertaler? Lerne mal richtig Deutsch zu schreiben, wenn Du schon hier deinen islamistischen Müll loswerden willst. Was hat denn Erdowahn seinem VOLG gutes getan? Du bist das richtige Beispiel für einen geblendeten, hirnlosen nützlichen Idioten, der die kranke Ideologie der ISIS in sich trägt. Weisst Du was, Dich melde ich dem Staatsschutz, denn so potenzielle Terroristen wie Du müssen aus dem Verkehr gezogen werden. Wundere Dich nicht, wenn es demnächst an Deiner Tür klopft.

  1. MastaFu sagt:

    Nimmt dich denn der Staatsschutz noch ernst oder arbeitest du für ihn?

  1. Freeman sagt:

    Ihr glaubt doch nicht, wenn ihr Euch im Internet bewegt, seid Ihr anonym. Alles wird über Euch gespeichert, Eure IP-Adresse, der Provider, der Ort wo ihr ins Internet geht, welchen PC ihr benutzt, welches Betriebssystem, einfach alles. Nennt man Vorratsdatenspeicherung. Daraus weiss man genau wer ihr seid, mit Name und Adresse. Deshalb, wer mich verbal bedroht, der wird angezeigt. Da verstehen die Sicherheitsbehörden keine Spass mehr.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    @ Naim

    Bei dir merkt man einfach wie zurück geblieben deine Kultur ist! Dein "Netter" Präsident hat natürlich auch schönes im Lande errichtet. Straßen, Kaufhäuser, Neue moderne Hochhäuser die natürlich auch mit dem Geld vom Volk bezahlt wurden. ich sags dir mal so, lass mich an die Macht in der Türkei und gib mir das Geld, dann errichte ich dir genau das alles auch was ich aufgeschrieben habe. Nur weil ein Mensch paar gute Taten hat heißt es nicht das er ein guter Mensch ist. Guck dir mal bitte die Arbeitslosigkeit in dem Land an. Es wird immer gesagt es gibt weniger arbeitslose obwohl es immer ne Lüge ist. Genau wie die Wirtschaft. Türkei ist genauso ein wichtiges Land für die EU wie alle anderen Länder nur das unsere Wirtschaft seit Jahren den Bach unter gebt aber unser Dummdogan das immer wieder schön redet. Achja Islamischer Staat. Das ähnelt ja schon wie damals in der Nazi zeit wenn andere Religionen gejagt werden. Die man ausrotten will. Genau wie die Meinungsfreiheit in diesem " demokratischen" Land. Deswegen werden Jahr für Jahr Politiker, Journalisten etc. Hinter Zellen gebracht und komischer weiße hört man von denen nix mehr weil die so unterdrückt werden damit sie nicht plaudern und deren Familien nix geschieht. Ihr betet diesen Typen an als wäre er was besonderes. Doch auch er besteht nur aus Fleisch und Blut. Und wie sagen wir im Islam so schön Allah sieht Alle! Alles was dieser Mann angerichtet hat alle die wegen ihm gefallen sind alle die wegen diesem Menschen hinter Zellen sitzen. Werden dann wieder jubeln wenn dein ach so lieber Erdowahn von seinem Trohn gestürzt wird. Vergiss nicht Hitler war auch lang genug an der macht und wurde gestürzt und das selbe wird auch mit ihm passieren. Und bevor jetzt jemand was sagt man kann Hitler mit Adolf Erdoğan nicht vergleichen sollte mal genau nach schauen was bei den beiden sehr ähnelt. Genau das beide ein Abschaum für alle anderen Menschen sind nur nicht für seine Verrückten Hanhägner. Peace

  1. sapiens sagt:

    Die Jagd auf die Gülen-Anhänger erinnert mich stark an die Stalin's Jagd auf die Leo Trotzki-Anhäger. Trotzki fand den Schutz in Mexiko, bis ihm der Mann mit dem Eispickel von hinten anschleichte.

  1. Naim Name sagt:

    @ Sry den ich habe wahrlich viel von dir gelernt! Lese seit jahren auf deiner Seite! Ich habe mich einfach aufgeregt und wollte dich und dein Schafe auch mal kritisieren! Weil ihr sollt auch mal verstehen dass nicht alle gleich denken wie ihr! Willst du mir sagen dass der Islam mittlerweile als IS gilt oder was! Dies ist was ich sagen will, wir glauben eben an den wahren glauben! Aber das ist euch zu extrem, obwohl es nichts mit Terror oder IS zutun hat!!!

    Die medressen sind um den Koran etc... zu lernen. Sage mir was daran schlecht ist. Ahh es ist der islam an sich selber, dass ist eben das was du so langsam deinen schafen hier am verkaufen bist! Ihr beleidigt hier die ganze welt, wenn man einmal kritisch schreibt, wollt ihr einen gleich mit IS gleich stellen. Danke für diese schreckliche Unterstellung :/

    IS ist die grösste Waffe gegen den Islam selbst mein Lieber, bin schon lange aufgewacht was IS angeht! Hört bitte auf stolze muslime die an ihrem Glauben festhalten gleich mit IS zu vergleichen.

  1. Freeman sagt:

    Wenn der Islamische Staat nichts mit dem Islam zu tun hat und die grösste Waffe gegen den Islam ist, wie du sagst, warum bekämpfst Du und Deine Glaubensbrüder ihn nicht??? Warum gehst Du nicht nach Syrien, ziehst eine syrische Militäruniform an, nimmst eine Waffe und bekämpfst den IS zusammen mit der syrischen Armee??? Ich weiss warum Du es nicht machst, weil du ein Heuchler bist. Obwohl auch Moslems, sind ja die Gegner des IS in Syrien die Alawiten und Schiiten. Die hasst ihr Sunniten noch mehr als die Christen und Juden.

  1. Hans Dieter sagt:

    @Naim Name

    Selbst wenn eine "Mehrheit" einen islamischen Staat wollte, kann man nicht die Minderheit zwingen, sich dem zu unterwerfen bzw. sie sogar gewaltsam aus dem Weg räumen. Das ist ehrlos, schwach und erbärmlich.

  1. Dr.Rock sagt:

    Solche Beiträge sind der Beweis dafür, dass der Milliarden schwere Palast nicht aus Spaß gebaut wurde. Euer geliebtes Staatsoberhaupt bekämpft seit Jahren die Bekämpfer des Terrors, unterstützt die radikalen Minderheiten und sorgt dafür, dass aus der modernen Türkei, wieder das alte osmanische Reich aufblüht. Deines Gleichen sind die ersten die sich erheben, wenn der Sultan oder Kalif, oder wie ihr ihn dann auch nennen mögt, zum Aufstand gegen die anders denkenden und in euren Augen "ungläubigen" aufruft. Schade.... Denn SO wird die Flüchtlings kriese erst zu einem richtigen Problem!!! Unter den vielen Schutzsuchenden, haben sich viele darunter gemischt, die nur darauf warten, dass ihm einer den Befehl gibt, zu kämpfen. Und alle die bereits hier leben werden sich genauso in ihrem falschen stolz gekränkt fühlen, und Partei ergreifen, um genau diese Interessen der Glaubensbrüder zu vertreten. All die Nachbarn, alte Schulkameraden, alte Arbeitskollegen, frühere Freunde aus der Fußball Mannschaft, all die mit denen man in der Vergangenheit friedlich zusammen gelebt hat werden zu Feinden. Jeder Muslim wird sich solidarisieren, ob Araber, Türke, Albaner, nordafrikaner oder jeder deutscher konvertiet... Jeder! Wie ihr sagt Gott ist groß... möge er euch rechtleiten