Nachrichten

Ein Künstler zeigt die Realität unserer Gesellschaft

Mittwoch, 6. Juli 2016 , von Freeman um 12:05

Das waren noch Zeiten in den 60- und 70-Jahren, als die meisten Künstler mit ihren Filmen, mit ihrer Musik und ihren Bildern sich gegen Kriege stellten, das Establishment scharf kritisierten und sich für Frieden einsetzten. Wie Stanley Kubrick, Francis Ford Coppola und Oliver Stone mit ihren Anti-Kriegs-Filmen. Oder mit ihrer Musik, wie Bob Dylan, John Lennon, George Harrison, Paul McCartney, Joan Baez, Jimmy Hendrix, Kris Kristofferson, Jonny Cash, James Brown, Cat Stevens (Yusuf Islam), Bob Marley, Pink Floyd, Neil Young, Graham Nash, Willie Nelson, Donovan, Barry McGuire, Fleetwood Mac, Alice Cooper, Edwin Starr, Marvin Gaye und viele andere, die ich nicht alle aufzählen kann. Selbstverständlich auch später dann Elvis Presley, Michael Jackson und sogar Udo Lindenberg mit seinem Lied 1981 "Wozu sind Kriege da?"

Hier das Lied "War" von Edwin Starr aus dem Jahre 1969, dass am deutlichsten den Krieg kritisiert:



War, huh yeah
What is it good for?
Absolutely nothing, oh hoh, oh
War huh yeah
What is it good for?
Absolutely nothing, say it again y'all
War, huh good God
What is it good for?
Absolutely nothing, listen to me

Oh, war, I despise
'Cause it means destruction of innocent lives
War means tears to thousands of mothers eyes
When their sons go off to fight and lose their lives

Was hört man und sieht man aber seit den 90-Jahren bis heute von den sogenannten Künstlern? Keinerlei Kritik an der westlichen Kriegspolitik, fast nur noch Kommerz, Konsum ist das grösste und es wird das ausbeuterische und kriegerische System komplett unterstützt. Die meisten Artisten sind Prostituierte der Elite und verbreiten deren unmenschliche und perverse Ideologie. Den Jugendlichen wird suggeriert, Materialismus ist erstrebenswert, wer am meisten Geld und Luxusgüter hat ist der König. Gesellschaftliche Verantwortung, Moral und Anstand ist "out", Egoismus, Gier und Raffen was das Zeug hält ist "in".

Eine Gruppe nach dem Millenium, die mit einer ihrer ersten Lieder 2003 die Wahrheit aufzeigte, war Black Eyed Peas und "Where Is The Love?"



Nur, was ist aus ihnen geworden? Sie haben voll in den banalen Kommerz gewechselt oder sind von den Musik-Konzernen rüber geholt worden. Gesellschaftskritik oder Kritik an der Machtstruktur hat keinen Platz in der heutigen Welt und wird nicht geduldet. Fast alle Lieder dieser Gruppe sind seitdem belangloser Tra-Lalla-Mist, so wie von den anderen Pop-Idioten.

Wer wirklich Kritik übt, hat im Musikgeschäft keine Chance, wird nicht gefördert und landet im Abseits. Nur wer sich prostituiert und seine Seele verkauft wird ein "Star", wie Madonna, Lady Gaga und die anderen Huren.

Was mich am meisten schockiert ist meine Beobachtung der Menschen im täglichen Leben, im Zug, im Bus und auf der Strasse. Man kann mit niemanden mehr reden, denn fast alle Mitmenschen haben ihren Kopf gesenkt, starren auf ihr Smartphone und tippen wie wild darauf los. Niemand spricht mehr mit anderen, sondern jeder kommuniziert nur noch indirekt elektronisch, über SMS, Twitter, Instagram, Facebook und wie sonst diese a-sozialen Medien alle heissen.

Ein Künstler, der diesen gesellschaftlichen Niedergang und diese Versklavung in seinen Bildern festhält, ist Steve Cutts, ein in London lebender Illustrator und Animator, der kraftvolle Bilder benutzt, um den traurigen Zustand unserer Gesellschaft aufzuzeigen und zu kritisieren, den ich euch heute vorstellen will.

Gier, Umweltzerstörung, Junk-Food, TV-Konsum, die Smartphone-Sucht und die Ausbeutung von Tieren, sind die Themen die ihn beschäftigen.

Cutts war auch ein Unterstützer und Profiteur des perversen Systems, als er für bekannte Konzerne Werbeplakate zeichnete. Dann ist er aufgewacht und hat realisiert, wie krank alles ist. Jetzt arbeitet er als Freelancer und benutzt sein Talent, um die Mitmenschen aufzuwecken, damit sie über ihre Situation nachdenken.

Cutts hat bei einer Werbeagentur gearbeitet, mit bekannte Kunden wie Coca Cola, Google, Reebok, Magners, Kellogg’s, Virgin, 3, Nokia, Sony, Bacardi and Toyota. Er hat diese Konsumwelt zurückgelassen und versucht mit seiner Kunst Gedankenanstösse zu geben.

Seine Illustrationen fangen den Stress, die Verzweiflung und die Frustration ein, die in unserer "friss oder stirb" Welt herrscht, einer in der wir aufgefordert werden, Sachen zu konsumieren, die wir nicht brauchen, mit Geld zu kaufen, das wir nicht haben, und dabei den Planeten zerstören, nur um den Umsatz und den Profit der Megakonzerne immer grösser werden zu lassen.

Ja es stimmt, die Kunst von Cutts macht depressiv, aber nur weil sie voll ins Schwarze trifft und die Wahrheit sagt.

Hier eine kleine Auswahl seiner Werke:

Phoneslaves - Handy-Sklaven:


Evolution:


THE Fatcat:


Der tägliche BULLSHIT im TV:


Hier seine Animationen:







Hier der Link zu seiner Webseite ...

Jetzt versteht ihr vielleicht warum ich gestern diesen Sauspieler Christoph Walz so scharf kritisierte ... stellvertretend für viele andere, die Stützen des Systems sind und sich verkauft haben.

---------------------

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Mr Crack sagt:

    Wunderschöner Artikel, danke, leider kannte ich Herr Cutts vorher nicht.
    Seine Homepage ist grandios. Ferner fasziniert mich vor allem, dass Herr Cutts auch Cern mit in seiner Illustration hat. Die Basis des Bildes, welches ich meine, sind die Filmstudios (irgendein Hollywood-Täuscher-Emblem). Hauptsächlich verlagert dadurch Cutts den Fokus auf das unvollständige Cern-Symbol mit der Unterschrift BUFFERING..... Leider werden nur die Leute das verstehen die es auch schon vorher auf dem Schirm hatten.

    Freeman was ist deine Meinung zu Cern? Magste vielleicht einen Artikel zur Thematik verfassen? Die Leute sollen erwachen!

    Liebe Grüße

  1. migeha sagt:

    Xavier naidoo ist nicht der Einzige aber für mich der Beste, der konstruktiv dieses kranke auf Mangel an Liebe basierende System kritisiert. Und dieses System ist derzeit im Wandel indem eine wachsende Minderheit einfach nicht mehr mitmacht. Auf eine Revolution warten diese Damen und Herren doch nur, damit sie im Rahmen einer Diktatur ihre Listen der Unbequemen abarbeiten können. Die letzten Jahre hat man sie ebenso wie den Weltkrieg herbeireden wollen. Doch Putin sei dank und den vielen Aussteigern ebenfalls. Dieses System wird wie der Kommunismus hoffentlich mit einem Winseln und keinem Knall verabschiedet werden. Innerhalb der Eliten gibt es auch teilweise erfreuliche Entwicklungen gerade auch oder besonders in Zürich und am Genfer See. Die Alten verlassen aus biologischen Gründen das Schiff und die Jungen haben teilweise einfach mehr Liebe im Herzen...

  1. Frodo777 sagt:

    Zufälle gibt es ... Seit Sonntag befasse ich mich aus keinem logisch nachvollziehbarem Grund mit Pink Floyd. Die Lyrics von "Wish you were here" ist so tief und genial; sie sagen uns genau - mit einem Satz - was wir ( wir Menschen) zu tun haben!!!
    Vor 40 Jahren besingt Pink Floyd bereits "Chemtrails" - "Goodbye Blue Sky" (schaut Euch die unverfälschte, reine Lyrik-Version an).

    Wie kann eine Gruppe einerseits so geniale Musik machen und andererseits so tiefe Einsichten perfekt in Worte kleiden? Von welchen Stern sind "diese Künstler" gekommen? Wer hat sie uns geschickt, um uns zu warnen?

  1. Nils sagt:

    Hi Freeman,

    beim deutschen HipHop gibt es aber auch durchaus eine gegenläufige Bewegung, da werden viele gesellschafts- bzw. systemkritische Themen aufgegriffen. Wäre eine sehr lange Liste wenn man alle Interpreten aufzählen wollte. Manche haben bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht, aber natürlich sind sie alle weit entfernt von Mainstream.

    Unlängst bin ich über diese Truppe gestolpert und war sehr angetan von der Botschaft:

    https://www.youtube.com/watch?v=9OalyWGKrqk

  1. al ter sagt:

    Das mit den Handys kann ich bestätigen.Man kommt in den Zug, sieht andere nur am Handy, dann holt man selber sein Handy raus und schreibt mit anderen, die ebenfalls ans Handy starren.

    Ständig Werbung, wie man superreich wird."Mach 5000 Euro in einer Woche"...

    Das es wirklich Leute gibt, die auf diesen Mist reingefallen sind, zeigt auf, dass die Menschen gierig sind, nicht mehr normal...

  1. Jack sagt:

    Freeman,zu diesem Kapitalismus Vidio unten,dazu fällt mir ein Youtube Kanal ein:"Charles Krüger",würde gerne deine Meinung dazu Hören,
    Freeman,mir fehlt so der Durchblick im Weltgeschehen und Problemen der Welt,könntest eine Zusammenfassung machen?
    Schade das es heutzutage seltend kritische Künstler gibt,wär schön wenn du nog einen Künstler vorstellen könntest?

    Toller Artikel,weiter so😄

  1. Es gibt durchaus Schauspieler die dies erkennen wie die Welt funktioniert. Jean Claude Van Damme zum Beispiel: http://m.youtube.com/watch?v=claY2UU9-5c

    Aber immerhin gibt es bei den Schauspielern und Sängern ein paar die bescheid wissen. Von Sportlern oder Speziell Fussballern kenne ich keinen einzigen der sich gegen den Westimperialismus stellt.

  1. Vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag Herr Freeman!

    Als Pop-Kultur-Freak kann ich nicht anders als mit einschalten.

    Neulich als ich nach einem 15km MTB Sprint an dem Max & Moritz Brunnen ankam um mich beim letzten öffentlichen Brunnen in meinem Viertel etwas zu erfrischen,
    bemerkte ich, als ich meinen Nacken und die Haare näßte, spielende Kids auf dem Platz, die mit dem Ball hin und her kickten, als drei Ältere, etwa grad oder kurz vor der Volljährigkeit, ankamen und mit den Kids etwas mitkickten.
    Die Älteren fragen die jüngeren was die denn mal werden wollen und sie direkt und ohne Überlegenung :"Hartz IV machen und abhängen.Was sonst?"
    Die Älteren lachten und ich musste auch grinsen, denn in dem Viertel wohnen gut erzogene Kinder und wachsen im Gegensatz zum Norden des Viertels recht gut auf.
    Halt typische Socs-Kinder, sprich Akademikerkids usw.
    Die kommende Elite des Landes. :-)

    Was geht nur in diesen Köpfen vor?

    ( ich bin Greaser und der letzte meiner Art, hier...und es kotzt mich an :-) )

    ~

    Einmal des späten Abends so gegen 1 Uhr als ich an der Hauptkreuzungshaltestelle ausstieg sprach mich ein Typ an und sagte: "Hey Mann, brauchst du was zum wach werden? Hab geiles Zeug da." Ich so:" Nee, danke Kumpel, muß gleich in ein paar Stunden arbeiten, brauch noch wat Schlaf." Er so daraufhin:" Eyyy, machs so wie ich. Mach Hartz IV und verkauf Drogen!"
    Ich musste grinsen und hab mich verabschiedet.

    Es war übrigens ein Deutscher Mitte 20. Ja, es gibt aus deutsche Asis.

    :-)

    ~

    Es findet in der Pop-Kultur weder Revolution noch Anarchie statt. Weit und breit...nix, es ist tot.
    Es wird alles kommerzialisiert was man kommerzialisieren kann.
    Auch jede noch so dunkle unbekannte Sub-Kultur wird verkauft und vermarktet.

    ~

    Die endgültige Vernichtung der alten Welt steht bevor und alle coolen Menschen mit denen man aufgewachsen ist und die einen über das Leben mehr beigebracht haben als alle Lehrer zusammen, gehen von dieser Welt.
    So als ob sie die Apocalypse nicht erleben wollen, wie diese schöne Welt einigen, wenigen, grauen Blutschändern zum Fraß vorgeworfen wird.

    ~

    Ich habe endgültig die Nase voll von dem Ganzen hier.
    Köln! Ich bin seit 1986 hier und es wird immer mehr, nein es ist eine Dritte Welt Stadt. Ich will hier nur noch weg. Ich bekomme hier keine Luft mehr.

    Mein Job geht mir auf den Keks, (die 5. Branche in 15 Jahren und die schlimmste)
    meine Wohnung und mein Viertel gehen mir auf den Keks,
    diese Warmdusch - und Vegan und ich lasse einen Bart wachsen und mich tätowieren aber benehme mich wie ein Mädchen und ich labere viel Scheisse und folge den Glanzlack-Magazinen und ich bin Hip und ein Weichei Menschen gehen mir auf den Keks,
    einige schöne Frauen, die nicht mal mehr ihr Make-Up Etui nehmen um sich die Wimperchen zu tuschen und die schönen Lippen zu malen, nein sie greifen nur noch zum Phone, die gehen mir auch auf den Keks.

    Hier geht mir alles auf den Keks.
    Ich packe meine Koffer und spiele Reise nach Jerusalem...

    Ich bin (Immobilienfonds & Industrie)Kaufmann, Baustellen-Abreisser, Beikoch, Barmann, Türsteher, Event-Organisator und ein Schreiberling und in den Künsten des Okkultismus, Satanismus, Pop-Art und Science Fiction bewandert.
    Im Inneren bin ich Küstler...

    Ich bin International, komme überall klar und ich liebe Republiken.
    Ich mag keine national-konservativen Kräfte aber auch keine links-sozial-liberalen Kräfte. Religion ist mir nicht wichtig und es ist mir gleich in welcher Religion sich die Nation befindet. Es muss nur Religionsfreiheit gegeben sein.


    Wer braucht mich?


    ~

    Ich war seit 1996 nicht mehr in England...

    Meine Heimat der Ruhrpott ruft mich, Berlin ruft mich,

    aber London...als Rohstoffhändler ( ich liebe Leder und Stahl <3 ) tätig sein.

    Zurück zur Berufung die Mami stolz machen würde...

    Ich bin Baustelle.

    Was soll ich nur machen Herr Freeman?

  1. Tom sagt:

    Geht man mal in die 90er, als im Osten Asylantenheime brannten, uii was waren da die Talkshows voll.
    Lindenberg, Tote Hosen, Die Ärzte, Maffay usw....sie führten uns gebetsmühlenartig unsere Vergangenheit auf, "Nationalsozialismus ist so schlimm....", "Das darf in Deutschland nie wieder passieren". Die Nazikeule hat damals schon gut funktioniert. (erinnert ihr euch noch an die Tshirts mit dem Slogan Nazis raus?).
    Ist alles schön und Gut wenn da jemand seine Meinung hat.
    Aber dann sollen die Leute dochmal dazu stehen!!!!!

    Ukraine 2014, Übergangsregierung, wer besetzt mehr als die Hälfte des Parlaments mit dem Rechten Sektor? Das war der Westen!!!


    So, wo bleibt der grosse Aufschrei von den obengenannten "Künstlern"?
    Halten lieber den Mund. In den 90ern hat es ihren Umsatz gefördert wenn man GEGEN Nazis war.
    Wenn man heute GEGEN Nazis ist, oder GEGEN Leute die diese (in der Ukraine) fördern (mit unseren Steuergeldern), da ist es dann aufeinmal schlecht für den Umsatz.

    Deswegen freu ich mich auch immer, wenn einer, wie zB Xavier einfach mal die Wahrheit ausspricht.

  1. Martin Ste sagt:

    Jaa ich hasse!!! es auch wenn viele Menschen heutzutage nur noch auf ihr Smartphone gucken müssen weil irgentein Bullshit kommt ! Wenn ich mal aufs handy schaue dann vlt alle 3/4 Stunde um nach der Zeit zu gucken ... Traurig die Moderne Gesellschaft...

    Zur Musik:
    Es gibt auch späte Bands was seeehr Systemkritisch sind Freeman, Schau dir mal System of the Down an, die haben Teils hunderte Million aufrufe auf Youtube für sehr Gesellschafts und Systemkritische Songs, die aber auch gut sind.
    Auch ne Band die STARk geschwenkt ist ist Green Day! Haben sie noch mit American idiot ein recht PoP orentiertes Album mit teil Kritik am System gebracht (zb. Songs: Holidy, American Idot ...) so sind sie dann schon beim nächsten stark umgeschwenkt und mann hört nichts mehr von Fu.k America ...

  1. iStudent sagt:

    Mein Lieblingskünstler ist der muslimisch amerikanischer Rapper Lupe Fiasco. Sein damaliges Album "Food & Liquor" bringt es auf den Punkt. Habe selten so geniale Lyric gehört. Da wünscht man sich, dass endlich alle aufwachen und anfangen, so zu denken.
    Aber nein, dass neue IPhone kommt ja bald raus.

  1. humanity sagt:

    hier noch ein von mir spät erkannter künstler:

    http://www.songtexte.com/uebersetzung/michael-jackson/they-dont-care-about-us-deutsch-4bd6b30e.html

  1. IrlandsCall sagt:

    Man kann die Menschen nicht erreichen, wenn man über negatives redet/schreibt.
    Natürlich steht die Erkenntnis vor einer Änderung.
    Aber für eine positive Änderung braucht es eine positive Einstellung. Zu wissen warum man etwas ändern soll.
    Positive Dinge wie
    schöne Projekte
    schöne Musik/Kunst
    Naturerlebnisse
    positive Menschenerfahrungen etc.
    Gemäss dem Resonanzprinzip, nach M.L.King
    Hass kann man nicht mit Hass bekämpfen, sondern mit Liebe (nicht gemeint ist Gutmenschentum, Wehrosigkeit etc.)
    Dunkelheit kann man nur mit Licht vertreiben.

    In diesem Sinne :)

  1. anonym sagt:

    Diese Eliten gab es schon seit 2000 jahren oder noch länger immer unter anderer Verkleidung sei es als, Römer oder Amerikaner oder sonst was. Sie haben es schon früher nicht geschafft die Menschen zu versklaven obwohl damals schon die Menschen nicht lesen und schreiben konnten oder kein Internet hatten und kein Technik hatten. Heute werden sie es auch nicht schaffen die Menschliche Rasse erhebt sich immer gegen diese Kreaturen so war es schon immer und so wird es immer bleiben. Da können sie noch so viele pläne schmieden und ihre perverse spielchen spielen am Ende ist ihre Niederlage gewiss ob heute oder in 1000 jahren irgendwann kommt der eine Moment der totalen Revolution.

  1. Hier bei dieser Platte wird die Wahheit in die Fresse gehämmert und danach wird man mit einer Dampfwalze überrolt um klar zu kommen...Es ist, abgesehen davon das es Grind Core ist (extreme Metal mit Punk Lyrics), wunderbare Musik. Übrigens die einzigste Grind Core Band die ich liebe. Napalm Death in die Fresse! Klaro? :-)

    Napalm Death - Scum - Scum 1997

    https://www.youtube.com/watch?v=esgh_tyH3Uc

    Lyrics:

    In your mind
    Nothing but fear
    You can't face life
    Or believe death's near

    A vision of life
    On television screens
    An existence created
    From empty dreams

    Hide behind T.V.
    Hide behind life
    You should be living
    But you only survive

    Life holds nothing
    But pain and death
    Don't look for love
    There is none left

    Noch was aus der wunderbaren ersten Platte, noch leider ohne Barney...
    Wunderbare Doping Musik...wer braucht schon Substanzen wenn man solche Musik hat?


    Napalm Death - Siege Of Power

    https://www.youtube.com/watch?v=6-rD1DIC6X0

    Lyrics:
    Siege of power
    In your land
    Too many problems
    For you to understand
    Siege of power
    Inside your mind
    Outward restrictions
    To keep you in line

    Siege of power - in your land
    Too many problems - for you to understand
    A slave of their power - you never question why
    Your going to suffer - you're going to die

    Siege of power - inside your mind
    Outward restrictions - to keep you in line
    You're a slave of their power - you never questioned why
    You were made to suffer - you were born to die

    Siege of power
    They made you a tool
    While others were ruling
    You were being ruled

    Und hier zum Abschluß

    Napalm Death - Instinct Of Survival


    https://www.youtube.com/watch?v=YSKEgRcTO2c

    Lyrics:

    Advertise the product you make
    Never give but always take
    Kill and lie for security
    Your shit on supermarket shelves to see

    Instinct of survival

    The multinational corporations
    Makes its profit from the starving nations
    Indigenous peoples become their slaves
    From their births into their graves

    The multinational corporations
    Makes its profit from the starving nations
    Another product for you to buy
    You'll keep paying until you die

    ~

    Ich muss raus aus diesem krankem Geschwür, bevor ich endgültig Wurzeln schlage und eingehe, ich will raus.

  1. Jan sagt:

    Aktuell scheint es in der Tat nur wenige zu geben, die gegen den Strom schwimmen (wollen).




    Ein paar empfehlenswerte Lyrics:
    https://www.youtube.com/watch?v=q9dyG-BQkmE

    [Promoe]
    The year is one nine eight to the four
    Cus world leaders are waging a war
    Called shock and awe for rapid world dominance
    They're lockin' jaws a rabbit dogs' common sense
    Dad's walkin' home, his baby girl by the hand
    Askin' all kind of question can't understand
    Evil men going for the jugular vein
    He feels troubled and shamed cus he couldn't explain that...

    [Hook]
    War ain't nothin' but a campaign
    Freedom ain't nothin' but a brand name
    Why people gotta die, why we can't change
    That it's all a part of the dirty mans game
    But daddy ain't that strange
    Some people drinkin' nothin' but champagne
    Others drinkin' dirty water from a bad drain
    Is that also part of the kkkampain
    [... http://genius.com/Promoe-kkkampain-lyrics ]


    Oder deren Band, Looptroop, zwar nicht sehr spezifisch in der Kritik, aber zumindest gegen Krieg:

    https://www.youtube.com/watch?v=6-9srDRQ44s

    Im deutschsprachigen Raum gibt es auch ein paar hörenswerte Songs:

    von Diddi:

    https://www.youtube.com/watch?v=JdtL9TBJ6jY

    https://www.youtube.com/watch?v=emS66UBx7bs

    (Die Strophen haben es in sich!!)

    Ansonsten sollte man Kilez More mal gehört haben:

    https://www.youtube.com/watch?v=vp2tMWCVN8A

    https://www.youtube.com/watch?v=M7IjJiZUutk

    https://www.youtube.com/watch?v=OKZD2AsBtCY


    PS: Ich bin kein Fan von Hiphop, aber wenn der Inhalt stimmt, dann passts!

  1. Wem die Illustrationen von Steve Cutts gut gefallen werden sicher auch die von Pawel Kuczynski beeindrucken.
    Hier einige Kostproben....

    http://i0.wp.com/curatorsofquirk.com/wp-content/uploads/2016/05/pawel-kuczynski-award-winning-illustrator-polish-artist-thought-provoking-illustrations-sharks.jpg

    http://cdn11.trueactivist.com/wp-content/uploads/2014/05/14-LRnNimq.jpg

    https://www.visualnews.com/wp-content/uploads/2013/11/Pawel-Kuczynski-satirical-art-4.jpg

    http://weandthecolor.com/wp-content/uploads/2013/11/Socially-Critical-Illustration-by-Pawel-Kuczynski-3223465.jpg


  1. foster1976 sagt:

    Jonathan Meese - Enfant terrible der Kunstszene

    Der in Tokio geborene "deutsche" Künstler Jonathan Meese gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler weltweit. Mit seiner Forderung nach einer "Diktatur der Kunst" ist er derjenige, der fundamentale Fragen an die heutige Gesellschaft stellt.

    Meese weist darauf hin, dass jeglicher "Menschenmachtsfanatismus" - ob Diktatur á la Hitler, Monarchie, Oligarchie, Kommunismus oder Demokratie - zwangsläufig in die Katastrophe führt. Mit seinen Performances führt er Symbole und Geesten, die für Nazideutschland stehen, ad absurdum. Besonders die öffentliche Darstellung des sog. Hitlergrußes (auch: Meesegruß) war Anlass für Gerichtsklagen gegen ihn, wo man versucht hat, ihm "Berufsverbot" zu erteilen. (Es wurden alle Verurteilungen mit Verweis auf die Kunstfreiheit abgelehnt.)

    Die Erscheinungsformen der heutigen Konsumwelt prangert Meese an, wenn er von Ich-Versautheit spricht und mit "Massenindividualismus" auf "6 Mrd. Ikarusse" verweist, die alle nur an die Sonne wollten, an ihr - in Anbetracht der Weltdimension - mickriges persönliches Limit wollen. Nach Meese redet das Versprechen der "Weltdiktatur der Demokratie" den Menschen ein, sie hätten einen unendlichen Wert, das führe allerdings nur ins Gefängnis Ich. Nabelbeschau sei ein Verbrechen an der Kunst.

    Das Konzept "Diktatur der Kunst" greift gesellschaftliche Probleme auf, zerlegt - ja, atomisiert diese, um sie wieder neu zusammenzusetzen. Nach Meese ist Donald Trump der größte Performer Amerikas: „Wenn man heute von Künstlern Interviews liest, denkt man, man hat Politiker vor sich. Bei Donald Trump ist es genau umgekehrt! Der ist momentan der Ober-Dada!“ (Meese)

    www.jonathanmeese.com

    JONATHAN MEESE | 15.03.2012 | PROPAGANDA-REDE | WIEN, ÖSTERREICH | AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE
    https://www.youtube.com/watch?v=E2NBKfRvwkc

  1. tiltbrot sagt:

    Nicht alle großen Musiker verkaufen sich, das Gegenbeispiel ist MUSE, textlich äußerst gesellschaftskritisch

  1. beatnicks sagt:

    wer gerne musik der zeit hören möchte
    wird hier seine wahre freude finden
    ich meine seelenmedizin
    dann ist es geschickt sich das anzuhören
    www.destroyer.net/radio/

  1. Jack sagt:

    John Lennon wurde leider Ermordet,unglaublich!