Nachrichten

Stimmt die Identität des Münchner Attentäters?

Mittwoch, 27. Juli 2016 , von Freeman um 12:05

Die deutschen Medien behaupten, der Täter von München, Ali David S., war ein Rassist mit rechtsextremistischem Weltbild. Er würde aus einer iranischen Familie stammen und wäre stolz darauf, ein Iraner und ein Deutscher "Arier" zu sein. Das erfuhr die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" aus Sicherheitskreisen. Es wird versucht, die Identität des Attentäters von München in die rechte Ecke zu schieben, in dem sie seinen Namen verschleierten und ihn nur Ali David S. nannten. Dann zeigten sie seinen angeblichen vollen Namen, Ali David Sonboly, damit er westlich klingt. Meine Recherchen ergeben aber eine ganz andere Identität und Herkunft. Sein richtiger Name lautet Ali Daud Sunbuli (سنبلي), so spricht man es aus, denn es ist ein arabischer Name, was "Weizenkern" bedeutet. Er ist kein Iraner sondern Syrer und seine Facebook-Seite zeigt türkische Flaggen, denn er war gegen Assad und für Erdogan und für die türkischen Islamisten. Es handelt sich also doch um einen Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund, was die deutschen Sicherheitsbehörden leugnen, den aus Hass neun Menschen zum Opfer fielen.

Das folgende Foto zeigt "Ali David Sonboly" wie die Bild-Zeitung ihn bringt:


Und hier ein Abbild der Facebook-Seite von Ali Daud Sonboly oder Sunbuli wie man es ausspricht:


Auf seiner Timeline postete er eine türkische Flagge ein Jahr vor seinem angeblichen Amoklauf!!!


Was sagt uns folgender Eintrag? Er geht seit März 2011 in Deutschland zur Schule und nicht erst seit zwei Jahren.


Irgendwer hat aus dem arabischen Mittelnamen Daud den jüdischen Namen David gemacht. Passt überhaupt nicht zur Behauptung, der Attentäter wäre ein Rechtsextremist.

Ja ich weiss, im Koran wird König David erwähnt und dort heisst er "Dauud". Trotzdem, wer ändert seinen Namen und nennt sich David als angeblicher Rechter?

Wenn man den Familiennamen recherchiert, dann stammt dieser von einem Klan aus Homs in Syrien. Die Sympathie dieser Familie liegt beim Dschihad praktizierenden Islam. Sie sind für Erdogan und die Türkei und hassen Assad, bekämpfen die syrische Regierung.

Das heisst, man hat aus einem Syrer einen Iraner gemacht, aus einem syrischen Sunniten einen iranischen Schiiten, aus einem Dschihadisten einen Rechtsextremen, der Ausländer hasst und der Anders Behring Breivik nachmacht.

Hier die Twitter-Nachrichten von einem Allia Sunbulli aus der Familie. Dabei ist zu beachten, egal wie man es mit unseren Buchstaben schreibt, auf Arabisch wird es immer gleich geschrieben "سنبلي". Sie sind radikal islamische Terroristen und kämpfen gegen Assad.


Dann guckt euch folgende Grossaufnahme an. Das soll ein 18-jähriger schmächtiger Junge sein? Man beachte, er ist Linkshänder!


Wie ich bereits in einem anderen Artikel erwähnt habe, muss dieser Terrorist eine Schiessausbildung gehabt haben, so wie er getroffen hat und nachladen konnte.

Eine Zeugin, die nur mit ihrem Vornamen Lauretta zitiert werden will, sagte gegenüber CNN, ihr Sohn war in der Toilette des McDonalds vor der Schiesserei und sah den Attentäter mit der Waffe in der Hand.

"Dort hat er seine Waffe geladen", sagte sie. "Ich hörte etwas wie einen Alarm und dann boom, boom, boom ... und er töte weiter die Kinder. Die Kinder die beim Essen waren. Sie konnten nicht davonlaufen."

Lauretta sagte, sie hörte den Attentäter rufen "Allahu Akbar" und fügte hinzu: "Ich kennen das, denn ich bin Muslime. Ich hörte es und ich kann nur weinen."

An der offiziellen Identität muss gezweifelt werden.

UPDATE: Mittlerweile haben die bayrischen Behörden ihre Geschichte geändert. Der Amokläufer war nach neuen Erkenntnissen der Ermittler wohl nicht in rechtsextreme Netzwerke verstrickt gewesen. Darauf gebe es jedenfalls bislang keine Hinweise, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Donnerstag. Ali Daud Sonboly ist demnach kein Rechtsextremist, wie alle Medien behauptet haben. Laut Polizei soll er sich zwischen 18.15 Uhr und 20.30 Uhr in einem Tiefgaragenkomplex nahe der Henckystrasse aufgehalten haben. Als er von Polizisten entdeckt wurde, hat er sich erschossen, heisst es.

--------------

Explosive Stimmung in München: Migranten rufen "Allahu Akbar" am Ort des Attentats:

insgesamt 29 Kommentare:

  1. D Ss sagt:

    Wer weiß, ob der Spiegel nicht schon mögliche Gründe dafür geliefert hat ...
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/amoklauf-in-muenchen-bundeswehr-setzte-truppen-in-bereitschaft-a-1104635.html

  1. Hallo Freeman

    Vielen Dank fuer deinen super Blog. Ich finde deine Beitrage immer sehr gut und sachlich recherchiert und auch sehr bodenstaendig.

    Ich empfehle dir und allen Lesern folgendes Interview mit Wolfgang Eggert. Er bringt die meisten Infos auf den Tisch und analysiert das ganze sehr gut.

    https://www.youtube.com/watch?v=_ToO8KRqz7E

    Ihr muesst euch auch unbediengt mal diese 3 Videos von Muenchen anschauen. Diese sind sehr fragwuerdig.

    zum Video vor dem Mc Donnalds:
    https://www.youtube.com/watch?v=-GS1sDLMBQg

    Als ich dieses Video das erste Mal sah wusste ich gleich das irgendwas faul ist. Da muss man nicht mal ein geschultes Auge haben...

    zum Video "Gespraech mit Attentaeter":
    https://www.youtube.com/watch?v=ST7SGoe9ef8

    Ich denke dieses Video wurde im Vorherein schon aufgenommen. Wolfgang bringt gute Gruende dazu und stimme dem auch selber zu.

    zum Video "Hofbraeuhaus":
    https://www.youtube.com/watch?v=UIke5_ugfbw

    Freundliche Gruesse
    aus den USA
    Andreas

  1. koile junior sagt:

    Man sollte sich auch noch fragen, warum die Polizei drei Leute verhaftet hat, Augenzeugen von drei Tätern mit Langwaffen berichteten, aber in deutschen Medien davon kein Sterbenswörtchen zu lesen bzw. zu hören war. Wer sind diese Männer?

    Siehe hier: https://www.thesun.co.uk/news/1488508/nine-dead-and-ten-injured-with-death-toll-expected-to-rise-after-gunman-goes-on-the-rampage-at-munich-shopping-centre/

    Es wirkt so, als ob die öffentliche Meinung in eine bestimmte Richtung "gedrängt" werden soll. PsyOp ik hör dir trapsen
    Wäre ja nich die Erste hier.

  1. Sein jetztiges Titelbild ist anders. Sieh einmal nach!

  1. red rad sagt:

    Toller artikel freeman! Stimmt es denn dass er eine facebook seite als angeblich türkisches mädchen gemacht hat um junge türken in den mcDreck zu locken?

    Dacht mir auch dass der schmächtige bursche nicht der selbe ist wie auf dem video. Augenzeugen sprechen ja auch von bis zu 3 leute mit hellem haar und langwaffen. Bei ntv behaupren sie ja das wäre zivil polizisten gewesen.... Zivile polizei mit langwaffen kann das sein?

  1. Freeman, ich lebe in München und die Familie ist uns bekannt. Vater und Mutter kommen aus Iran und viele Iraner tragen(leider) arabische Namen! Was da mit facebook ist kann ich nicht verstehen. Fake

  1. War in München doch auch schon an Sylvester seltsam, eine angebliche Terrorgefahr. Damit haben sie die Münchener von den Grapschern und Vergewaltigern weggetrieben und so versucht das totale Versagen der Politik zu verschleiern. Die wissen viel mehr als sie zugeben wollen. Hauptsache nach aussen sieht alles für die Masse noch schön aus und alle arbeiten weiter. Auch die Aussage vom BND-Chef vom letzten Jahr, es wäre ausgeschlossen das Terroristen mit den Flüchtlingen mitkommen, ist doch schon seltsam.
    Die Polizei wird vom Staat bezahlt und den versucht sie zu schützen.
    Ami erzeugt IS, Merkel importiert den und alle tun so als ob das normal wäre. Europa platt und China auch weil die Kunden fehlen?

  1. Die fotos auf seinen Acount können alte Bilder sein. Das was du in deinen letzten Beitrag geschrieben hat ist 100%! Niemals kann einer ohne Ausbildung so Treff sicher sein und Magazin wechseln oder er hat geübt und geübt aber wo?!

  1. Durchaus kann es sein dass ein anderer oder mehrere andere Schützen den Anschlag ausgeführt haben.

    Durch solche Aktionen will man Gesetze weiter verschärfen und uns glauben lassen dass wir in Gefahr sind und uns nur noch der Staat Schutz bieten kann.

    Eins sollten wir einfach nicht vergessen, gäbe es keinen arabischen Frühling so hätten wir all diese Probleme nicht. Zionistischen Machenschaften haben wir es zu verdanken dass wir heute so weit sind dass wir nicht mehr wissen wer Freund und wer Feind ist.

    Ich kann mir gut vorstellen dass es nicht lange dauert bis es wieder eine ultimative Provokation gegen Gott, mit dem Ziel eine Fortsetzung des 2ten Weltkrieges geben wird.

    Da wir jetzt noch das Internet haben, welches uns die Möglichkeit bietet mit anderen Leuten welche Gleichgesinnt sind komunizieren zu können, haben wir das Gefühl uns in der Not mobilisieren zu können. Was aber wenn wir bald kein Internet haben, kein Facebook, Twitter, Whatsapp? Keine Informationsbeschaffung, kein Überblick wir würden verzweifeln.

  1. NEO sagt:

    Ich finde den Post von Shahin, der die Familie kennt (ist bei Iranern auch in Großstädten nicht ungewöhnlich) sehr glaubhaft und denke, damit ist dieser Teil der Aufdeckung widerlegt.

    Aber die anderen Fragezeichen lassen den Fall immer noch brisant und dubios genug, um die offiz. Version anzuzweifeln. Die türkische Flagge auf dem FB Konto, das Hauptschuleintrittsdatum, die Waffenhandhabung aber auch Richard Gutjahrs mehrfaches Reporterglück (weltweit erster Ipad Besitzer, Kairo Revolution, Nizza Corniche, München OEZ) und seine 21-jährige Tochter Thamina Stoll aus erster Ehe, die ebenfalls in München gefilmt hat und nun von CNN, BBC, CBS, NBC und Fox hofiert wird. Im Interview behauptet sie absurderweise sogar ihr Vater sei in Nizza im 2. Stock in 100m Entfernung in Lebensgefahr gewesen.

    www.dukechronicle.com/article/2016/07/senior-thamina-stoll-discusses-live-tweeting-munich-shooting-aftermath

  1. NEO sagt:

    Allerdings fällt mir grade auf, eine iranische Familie mit syrisch/arabischem Nachnamen ist höchstwahrscheinlich irgendwann dort zugewandert und behält mitunter auch ihre syrisch/arabischen Loyalitäten und Gebräuche. So wie es in Deutschland genug passdeutsche Familien mit türkischem Nachnamen gibt, deren Herz aber weiterhin für Kleinasien schlägt und das auch oft noch in der 3. Generation. Ich kenne sogar eine ausbildungslose deutsche Kurzzeit-Dramaturgieassistentin, deren Herz ausschließlich für die Türkei schlägt. Aber das nur am Rande )))

    Taking this into account bleibt die Frage nach Sonbolys Wurzeln erneut offen, denn auch der Iran ist ein Vielvölkerstaat --> https://de.wikipedia.org/wiki/Vielvölkerstaat

  1. Ziggy sagt:

    Sonbol ist ein iranisches wort und bedeutet Hyazinthe. Kann sein, dass es auf arabisch Wallnuss heißt. Ist aber eine komplett andere sprache. Und ja, es gibt unter den Iranern auch Rassisten. Dieses Arier Ding halt. Man hebt sich von den anderen ab und fühlt sich edler.

  1. Fränk sagt:

    Er muß auch vorher schon die Waffe getestet haben, zumal diese ja umgebaut worden sein soll. Niemand hat irgendwo diese Test-Schüsse gehört?

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Wir haben in den letzten Jahren gelernt, einfach alles über Atentate zu hinterfragen und anzuzweifeln. Und das ist auch richtig so. Ich wette, dass bei jedem Anschlag seit 2011 alles faul und gesteuert ist.

    Aber jetzt zur Aussage von Sokol Sylejmani:

    "Da wir jetzt noch das Internet haben, welches uns die Möglichkeit bietet mit anderen Leuten welche Gleichgesinnt sind komunizieren zu können, haben wir das Gefühl uns in der Not mobilisieren zu können. Was aber wenn wir bald kein Internet haben, kein Facebook, Twitter, Whatsapp? Keine Informationsbeschaffung, kein Überblick wir würden verzweifeln"

    Wir können uns weiterhin glücklich schätzen, über alles frei zu berichten, diskutieren und sich informieren zu lassen. Noch.
    Wie ich es bereits mehrere Male erwähnt habe, irgendwann ist schluß damit. Das Internet wird gekappt und dann schauen Milliarden Menschen in die Röhre. Dann sind wir nur auf TV und Rundfunk angewiesen und was da laufen wird, wissen wir alle: Propaganda und Hirnwäsche bis zum Umfallen. Daher Leute, investiert euer Geld nicht in nächstes Smartphone oder anderen Scheiß, was man nicht wirklich braucht, sondern schafft euch ein einfaches Funkgerät an ! Für etwas mehr Geld kann man ganz tolle Geräte kaufen. Ein wenig rechechieren und damit umgehen reicht aus. Irgendwann - möglicherweise schon bald - werden wir darauf angewiesen sein. Und ohne die wahren Nachrichten sind wir einfach am A...sch. Ich bin schon dabei und bin davon überzeugt, dass der kleine Kasten bald ganz viel wert sein wird. Nebenbei macht es den etwas Technikbegeisterten auch Spaß, damit rumzuspielen.

    Es gibt übrigens genug Länder, wo ein Funkgerät zur fast Standardausstattung zu Hause oder im Auto gehört, wie z. B. in Osteuropa. Abgesehen davon, dass die Länder viel weiter mit ihren Mobilfunknätzen sind als manche westeuropäische Staaten, sind die Preise für Mobilfunk sowas von günstig, da hat keiner mehr einen festen Telefonanschluß daheim - alle telefonieren mobil, weils einfach viel günstiger ist. Trotzdem besitzen oder schaffen sich immer noch sehr viele Menschen ein Funkgerät an. Wir sind teilweise zu spießig und zu bequem, sich mit solcher Technik "von getern" auseinander zu setzen. Für viele ist diese Technik auch zu kompliziert bzw. die sind einfach zu blöd dafür.

    Also: denkt darüber nach.

  1. Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass, wenn man das Video, welches zeigt, wie der angebliche Schütze vor dem McDonals Restaurant steht, einer Frame für Frame Analyse unterzieht, die Person nicht durch die Tür kommt, sondern sich rechts von der Tür, vor der roten Wand ins Video hinein "materialisiert"? Der angebliche Schütze erscheint plötzlich aus dem "Nichts". Die Tür des McDonald's bewegt sich nicht - kein Stück - weder vor noch zurück - dieses manipulierte Video ist ein guter Grund, wieder einmal anzunehmen, dass diese ganze Amoklauf-Geschichte "künstlich" konstruiert wurde.

    Und wie kann es sein, dass der Schütze im Münchener Kaufhaus und gleichzeitig in der wohl bekanntesten Schankstube, dem Hofbräuhaus, für Unruhe sorgen kann? Die Story über das Hofbräuhaus haben die "Leitmedien" gezielt totgeschwiegen - warum nur? Weil die von Medien und Politik gepushte "Einzeltäter Theorie" ihnen umgehend um die Ohren geflogen wäre - viele Menschen hätten dann ganz sicher sehr viele unbequeme Fragen gestellt, die weder Medien noch Politik glaubhaft hätten beantworten können.
    Aber vermutlich hat der Typ sich vom Kaufhaus zum Hofbräuhaus "gebeamt"? Wenn schon die Fähigkeit hat, sich vor dem McDonalds Restaurant zu materialisieren, dann war es für wohl sicher kein Problem, sich zum Hofbräuhaus zu beamen...

    Man, so eine gequirlte Scheiße kann sich doch wirklich kein Mensch mehr ausdenken, oder doch?!

    Entweder ist dieser Typ nie in München gewesen, oder aber, er wurde als Sündenbock auserkoren und hat vermutlich unfreiwillig die "Lee Harvey Oswald" Rolle spielen müssen!

    Für mich stinkt diese ganze Geschichte auf alle Fälle extrem nach einer von Geheimdiensten durchgeführten "False Flag" Attacke . Ich warte sehnlichst auf den Tag, an dem die Geheimdienste mit ihren kleinen Griffelchen in der Keksdose erwischt werden und kein Leitmedium die Geschichte mehr verschweigen, oder umdeuten kann, ohne sich dabei selbst den allerletzten Sargnagel in den eigenen Deckel zu hämmern.

    Und dieser Tag wird über kurz oder lang kommen. Ein Tag an dem eine sog. "False Flag" böse in die Hose gehen wird... und so viel politische Sprengkraft und ausreichend Potential hat, um auch den letzten noch vorsichhin träumenden Gutmenschen zu sensibilisieren und schlussendlich wachzurütteln!

    Bis dahin alles Gute!

  1. Schaut euch mal die Parkhaus-Videos im Vollbildmodus genau an.
    https://www.youtube.com/watch?v=OpzfPRUmCqI
    - 1:10 bis 1:16 "Attentäter" schießt mehrmals
    - 1:30 Typ mit weißem Hemd überquert nach den Schüssen in aller Seelenruhe Zebrastreifen - genau im Schussfeld des Attentäters und mit dem Rücken zum Täter - hebt dabei mehrmals den rechten Arm wie mit einer Waffe Richtung Straße
    - 1:34 man hört deutlich "gehst du da rüber", Typ im weißem Hemd geht jetzt ruhig Richtung parkender Autos

    https://www.youtube.com/watch?v=htNR32mEl1c
    - 0:02 ein Schuss ist zu hören, Täter krümmt sich bis 0:08 (angeschossen?) und läuft dann weg
    - Typ im weißen Hemd schleicht da immer noch rum, läuft zur gleichen Zeit wie der Täter weg
    bei 0:06 hört man noch "Polizei kommt"

    Sollte der Typ im weißen Hemd ein Wachmann oder Zivilpolizist sein, wer ist so besch... und spaziert kurz nachdem der Täter mehrmals geschossen hat mitten durchs Schussfeld - sucht keine Deckung und ruft Verstärkung? Warum hebt der Typ mehrmals den rechten Arm wie mit einer Waffe, hat seinen Rücken aber zum Täter gedreht? Warum läuft er zur gleichen Zeit wie der Täter weg?
    Es gab Videos in besserer Auflösung, die mittlerweile gelöscht wurden...

  1. Gionnsi S sagt:

    http://terrarealtime.blogspot.de/2016/07/ciak-si-gira-terroista-di-monaco-spunta.html

    schaut euch das Video an. Es ist auf italienisch, aber die Bilder sprechen für sich..

    Achtet auf die Kameraführung, die Passanten...
    Was haltet ihr von Hologramme? ;)

  1. NEO sagt:

    @Robert Ritter und alle Videoanalysten:
    Ich habe mir den McDonald's vor dem OEZ auf zig Bildern angesehen. Vor und nach der Tat und vor und nach dem Umbau (Google Earth hat alte Fotos vor dem Umbau, es steht sogar auf dem Schild) Es ist beim Betrachten aller Fotos eindeutig, dass der Schütze im Gutjahr Video NICHT vor der Eingangstür steht, sondern vor einer zweigeteilten Fensterfront (die aussieht wie eine Doppeltür).

    Die echte Tür ist weiter links, hinter einem Geländer. Auf dem Video wo der Schütze wie "eingeblendet" erscheint, passiert dies an der Stelle wo ein grüner Mülleimer steht. Ich arbeite semi-professionell mit Adobe Premiere und weiss wie leicht eine Einblendung zu machen ist, nicht nur mit Premiere. Nichtsdestotrotz kann es auch ein Filmfehler sein.

    Aber nochmal, die Tür ist geschätzt 5-7m weiter links und zwischen Tür und Fensterfront steht/stand ein grüner McDoof Mülleimer. Dort taucht der Schütze wie eingeblendet auf wenn man die Einzelbilder ansieht. Da das aber nach dem Zoom und zwischen vorbeifahrenden Autos passiert, kann es ein Filmfehler sein.

  1. Auf dem McDonaldsVideo bewegt sich Tür auf der linken Seite sehr wohl. In der Zeitlupe ist dies sehr gut zu erkenn wie sich die Türe schließt.

  1. reubenprowse sagt:

    Also eines ist schonmal ganz klar: Irgendein Puzzle Stück fehlt hier.

    Die Medien berichten immer wieder über das Video VOR dem McDonald's und behaupten, hier fallen die ersten Schüsse. Das ist aber Nonsens, den die Kids fliehen schon VORHER aus dem McDonald's und zwar in die Richtung des Schützen.

    Interessant finde ich aber auch, wie die Wahrnehmungen hier von einander abweichen. Manche schreiben, der Täter bewege sich wie ein Profi und wäre ein hervorragender Schütze. Das sah ich anders: als ich das erste Mal das Video sah, sagte ich zu meiner Frau, ich könnte mir vorstellen, dass er Amokläufer ist, weil er bewegt sich irgendwie wie ein Spast und trifft nichts. Und ohne zu übertreiben: mit einer halbautomatischen Pistole wie der Glock und 15 Schuss im Magazin hätte ich auf der Entfernung bei dem Fluchtvektor der Opfer mindestens drei vor der laufenden Kamera niedergestreckt, und ich bin wirklich kein "trainierter" Schütze.

    Also sehe ich das anders, der Schütze auf diesem Video ist meiner Meinung nach ein schlechter Amateur.

    Ändert aber nichts daran, dass uns hier irgendwas verheimlicht wird.

  1. Hier die Rettung;

    http://mobile2.tagesanzeiger.ch/articles/5799cd1eab5c375c78000001

    Ich habe den Eindruck dass das selbe was aktuell in der Türkei geschieht auch bei uns angestrebt wird, nähmlich absolute Kontrolle, Entwaffnun oder einfacher gesagt, dem Volk die Hände zu binden und es wehrlos machen.

  1. Unknown sagt:

    Also. Moderne Smartphones benutzen bei Videoaufnahmen einen sogenannten HDR Modus. Dabei werden 3 Bilder zu einem zusammengefügt um eine höhere Qualität zu erreichen. Da das Video generell schonmal nur auf 30 FPS läuft wird es mit sem HDR Modus auf 10 Fps verhunzt und deswegen "erscheint" der Täter plötzlich am Mülleimer.

  1. Die Mitarbeiter welche vor Ort waren im OEZ haben totales Redeverbot...Gegenüber Presse usw ...... Der berühmte Weihnachtsmann war vor Ort und hat auf Fragen bezüglich seiner Anwesehenheit geantwortet "Weil heute ein besonders schöner Tag wird". Kurz darauf wurde das Feuer eröffnet, so sagt man.Übrigens ist angeblich die Videoüberwachung des gesamten OEZ samt aller Läden an diesem Tag ausgefallen...Deshalb gibt es keine Bilder ... Grüsse aus München

  1. Unknown sagt:

    In meinem Arbeitsvertrag steht dass ich nicht mit der Presse reden darf. Rettungsdienstler aus München.
    Kann dem Freeman gerne ein anonymes Interview geben wenn du magst @Thomas Sonntag. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr haben generell ein Verbot mit der Presse zu reden. Sowas weiss man doch ....

  1. Chris sagt:

    Hallo Freeman,
    Du liegst richtig die Identität stimmt nicht. München ist ein FF.

  1. Stimmt Behörde Rettungsdienst etc...Bin kein Mitarbeiter @unknown. Habe alles OT von einem Angestellten im Einzelhandel vom OEZ. Themawechsel, nachdem ich das Olymoiqeinkaufszentrun aus meiner Westentasche kenne hier noch ein interessanter Beitrag zum Parkdeckvideo Fluchtweg des Amokläufers usw ...

    https://plus.google.com/104035164628414026683/posts/9HtAFWBdp5X

  1. Gerth sagt:

    Das ganze ist nur eine Vorübung. Wie ich gelesen habe, planen die an einem einzigen Tag in 100 dt. Städten einen Super-Terroranschlag!! Gleichzeitig !!!
    Ihr müßt die Leute persönlich auf der Stasse informieren. Hier im Netz wissen doch alle Bescheidt!!

  1. 1. Das McDonalds Video wurde vom gleichen BR-Journalisten gefilmt wie das Video vom...14.Juli 2016 Nizza-Terror-Anschlags - Richard Gutjahr "zufällig" verheiratet mit Einat Wilf die beim Mossad arbeitet...(Laut Leid-Medien eine absurde Verschwörungstheorie...ja ja!)
    .
    2. Das Video scheint manipuliert - wie ein Geist taucht nach ein paar Sekunden eine Figur auf die anlegt und rumballert...die Leute fliehen aber in Richtung des Schützen - nicht logisch!

    3. Wie die meisten "Augenzeugen-Videos" wird aus idealer Position (wie im Jäger-Horst) schon vorher gefilmt um nach den 5-10 Beweis-Sekunden zu verwackeln und auf den Boden zu filmen - um zu verhindern, dass man die Fälschung/Bildmanipulation erkennen kann...
    .
    4. Der Typ auf dem Parkdeck schreit aus 200m Luftlineie, man versteht jedes Wort klar und deutlich...mit ner Handykamera/Tonspur von nem Amateur??? Die Stimme tönt nach einem "gestandenen Mann" und nicht wie ien 17jähriger Teenie Mamma-Bubi! Das Parkdeck ist leer - normalerweise ist es zugeparkt bis auf die letzte Lücke!
    .
    5. Vom McDonalds hätte er quer durch hermetisch abgeriegeltes Gebiet und an den Bullen vorberennen müssen...und wie ein 17jähriger an eine Glock & 1 Rucksack voll Munition (kostet auf dem Schwarzmarkt mind. 2000 Euro)kommt - ok Darknet...und dann??? Schiessübungen vorher - so ne Glock ist kein Spielzeug!
    .
    6. Seine Festplatte und die ganzen Beweise waren wieder mal innert Stunden 100%ig und wassserdicht belegt! Untersuchung, Beweisführung...? Fehlanzeige! Alles klaro = Der Typ ist schuldig und hat den Tod verdient! Wie im Mittelalter - Standgericht mit gleichzeitiger Exekution...der Mob grölt dazu!
    .
    7. Keines dieser Attentate & Amokläufe gehen ohne Geheimdienste über die Bühne! Die Frage, wie man sowas verhindert und die Diskussion über Islam/Moslems sind eine eizige Farce! Wie verhindern? Klar mehr Bürger-Ueberwachung/Polizeistaat! Islam/Moslems? Klare Aufhetzung, Hass & Angst verbreiten in der Hoffnung die Glatzen & Rechten drehen durch, dann kann man sie wegstecken, etc. Ausnahmezustand verhängen...usw.
    .
    8. In den USA läuft das gleiche aber mit anderen Akteuren: Scharze/Arme gegen Polizisten/Reiche (weisse) - das Ziel ist das selbe, Bürgerrechte abbauen bis der Ausnahmezustand kommt! Dann Fema-Camps öffnen...