Nachrichten

Silvester im Packeis der Antarktis eingesperrt

Mittwoch, 1. Januar 2014 , von Freeman um 09:00

Es ist Sommer in der Antarktis, die wärmste Jahreszeit dort. Statt in vermeintlichen eisfreien Gewässern den Südpol zu erkunden, sitzen die Teilnehmer einer Expedition schon seit vier Tagen im drei Meter dicken Packeis fest. Sämtliche Versuche von anderen Eisbrechern an das eingeschlossene Schiff zu gelangen sind gescheitert.


Das Eis ist viel zu dick und ein chinesischer und australischer Eisbrecher kamen nicht durch. Das Forschungsschiff „MV Akademik Shokalskiy“ mit 74 Teilnehmern an Bord feierte Silvester und wartet auf die Rettung per Helikopter.



Die 52 Wissenschaftler und Touristen sollen in Zwölfer-Gruppen abgeholt und zum chinesischen Eisbrecher „Snow Dragon“ geflogen werden. Von dort soll die Überführung mit einem Boot auf den kleineren australischen Eisbrecher „Aurora Australis“ erfolgen. Die 22 russischen Mitglieder der Besatzung werden vorerst an Bord bleiben.

Die Wissenschaftler auf dem Schiff wurden bezahlt um zu beweisen, die globale Erwärmung schmilzt das Eis der Antarktis weg. Deshalb segelten sie am Anfang des Sommers der südlichen Hemisphäre dort runter. Das Ziel war, viele Aufnahmen vom schmelzenden Eis zu machen, damit ihre Sponsoren zufrieden sind und Propaganda damit machen können. Haben sie jedenfalls gedacht ... hi hi!

Ja die Natur straft die Klimahysteriker immer wieder der Lüge.

Genau deswegen haben die Panikmacher des Klimas mit Orwellschen Neusprech die "globale Erwärmung" in "Klimawandel" umgetauft. Dabei meinen sie selbstverständlich immer noch das selbe. Das Klima hat sich schon immer gewandelt und wird es auch in Zukunft tun. Der Hauptursache dafür ist die wechselnde Sonnenstrahlung und der verändernde Abstand der Erde zur Sonne. Der Mensch hat keinen Einfluss darauf.

Ihre Panikmache über eine Erwärmung ist sowieso völlig absurd und falsch. Das schlimmste was uns passieren kann ist keine Klimaerwärmung sondern eine Abkühlung. Ein warmes Klima ist nur zum Vorteil der Menschheit und ein kaltes ist die wirkliche Katastrophe, wie die Geschichte zeigt. Was wollen sie eigentlich, dass wir uns den Arsch abfrieren und verhungern?

Die aktuelle Pleite erinnert mich an die gescheiterte Kajakfahrt des bekannten britischen Umweltschützer Lewisn Pugh. Er behauptete, wegen der Klimaerwärmung würde 2008 der Nordpol eisfrei sein und er wollte es damit beweisen, durch eine Kajakfahrt zum Nordpol. Im September 2008, als die Eisfläche wegen des nördlichen Sommers am geringsten war, startete er seine Expedition. Sie wurde von zahlreichen Wissenschaftlern begleitet, nach deren Vorhersage der Nordpol im Jahre 2008 – das erste Mal seit tausenden Jahren – eisfrei sein werde.

Der Versuch wurde nach nur wenigen Tagen am 2. September abgebrochen, 1000 km vom Nordpol entfernt, da das gesamte Meer der Arktis sogar am Ende des Sommers noch zugefroren war. Es gab keine eisfreie Wasserfläche zum Paddeln. Was für eine Blamage! Die Medien haben darüber natürlich kaum berichtet, weil dieses Versagen nicht in die Klimapropaganda passte.

Aber Pugh ist nicht nur ein Scharlatan, sondern auch ein Lügner, wie die meisten Klimatologen. Er behauptete nämlich, er hätte mit seinem Kajak die nördlichste Breite (81° Nord) die jemals per Kajak erreicht wurde geschafft. Dabei gibt es Berichte von frühen Entdeckern, dass bereits 1895 bis zum 86. nördlichen Breitengrad mit Kajaks vorgedrungen wurde. Das heisst, der Nordpol hat heute eine grössere Eisfläche als vor über 100 Jahren. Es ist doch alles gelogen, die Pole würden schmelzen.

Für alle die immer noch glauben, es gibt keine Verschwörungen, die Klimalüge ist das beste Beispiel dafür. Es ist ein riesiger gemeinschaftlicher Betrug, dem die ganze Welt seit Jahrzehnten ausgesetzt ist. Die sogenannten Klimawissenschaftler haben ihre Seele für schnöden Mammon verkauft und sind sogar bereit, die Temperaturdaten zu fälschen und die Realität zu leugnen. Am schlimmsten sind aber die Medien und Politiker, die trotz besseren Wissens die Lüge aufrechterhalten, den Menschen damit Angst machen und das Geld aus der Tasche ziehen.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Brasilien sagt:

    Das Klima ist aber schon merkwürdig.....
    Im Wienerwald sitze ich in der Sonne bei +5°C.....
    Das Problem ist ein ganz anderes!
    Weltweit werden die Wälder und die Meere abgeholzt, bzw., leer gefischt.
    Da gibt es Lebensketten die genau so stark sind wie das schwächste Glied!
    In den Meeren haben wir möglicherweise den "Point of not Return" schon überschritten!
    Da geht es auch um die Meeres Verunreinigung, die alle Maße überschritten haben....
    Wenn wir die Korn Produktion Daten von der FAO hernehmen, auf 7 Milliarden Menschen hochrechnen, hätte jeder Mensch, wurscht ob alt oder jung, 930 Gramm (!!!!) pro Tag zur Verfügung!!!!
    Sollte man versuchen einen Menschen mit so viel Zwangs-füttern, wie eine Gans, würde er binnen ein paar Tagen tot sein!!!
    Wenn wir keimen, und den Korn gekeimt verzerren würden, hätten wir alles was zum Leben notwendig wäre, und weniger als 100 Gramm pro Mensch wären mehr als ausreichend!!
    Das heißt, die Erde könnte heute 9 mal soviel Menschen ernähren!!!
    Und würden sie sich so ernähren, würden sie nie wieder krank werden!
    Die Arschlöcher die die Agenda durchziehen wissen das!!!
    Trotzdem möchten sie weiter Fleisch FRESSEN, wie die meisten von uns auch, planen, genau deswegen ein paar Milliardschen Menschen zu killen, damit alles so weiter gehen kann!
    Gott und Mutter Erde werden da, gemeinsam, eingreifen!
    Wer Lebt wird es erleben!!
    Prosit 2014 !!!!!

  1. Brasilien sagt:

    So, nun möchte ich fragen wer, WIRKLICH, was ändern will!!???
    Der soll mal mit mir Kontakt aufnehmen und es mal ernsthaft angehen, wie ich das tue!
    Nur Freeman lesen, wettern und den dicken Arsch nicht bewegen, bringt NICHTS!
    Jeder von uns kann für sich Lebens-Änderungen, SOFORT, einführen, gemeinsam geändert können wir was schaffen.
    Wenn nicht, wird der Psalm 91/7 - Ob tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen. - wahr werden!!!!
    Prosit 2014!!!

  1. Typisch Mensch: feige die wehrlose Natur kaputtmachen und sich dann beklagen, wenn es schiefgeht.

  1. laut al whore hätte es 2013 kein eis mehr geben sollen!?!

    wirklich, al whore hat dies vor vielen jahren mit warnung vorausgesagt!
    SO VIEL ZU SEINEN LÜGEN, dieser klimasteuereintreiber..

  1. Falls diese Touristen wirklich das Schmelzen des Eises in der Antarktis beweisen wollten, wundert es mich nicht, was ihnen widerfahren ist.
    Die Natur liegt eben fest in Gottes Hand, da kann der Mensch tun was er will, er wird niemals die Gewalt darüber übernehmen.

    Die Umweltzerstörung(Leerfischen von Meeren, Abholzung usw) wird von mächtigen Konzernen betrieben, darum braucht sich der Einzelne nicht so schuldig fühlen.
    Nachdem man als Ottonormalverbraucher das eigene Konsumverhalten in einem gewissen Rahmen einoktroyiert bekommt, hat man wenig bis gar keinen Einfluss auf solcherlei Dinge.

    Und wenn uns erzählt wird, dass Ölknappheit vorherrschen würde, ein Ozonloch da wäre und die Polkappen schmelzen würden, dann ist jeder der diese Lügen glaubt selber schuld!

    Es ist merkwürdig zu sehen, dass nur aufgrund einer gefälschten Universitätsstudie, wo Temperaturaufzeichnungen manipuliert wurden, die Menschen mittels Erzeugung von schlechtem Gewissen zu übertriebener Umweltschonung gebracht werden sollen.
    Wie peinlich ist es im Fernsehen Prognosen über den angeblichen Klimawandel zu sehen, den es gar nicht gibt!

    Und wie erleichternd ist es da, die Wahrheit zu kennen.

  1. Hallo Brasilien!
    Ich melde mich gerne, um etwas zu verändern. Es wundert mich schon lange, daß so viele Menschen die gleiche Meinung haben und NICHTS passiert. Tatsächlich tun die meisten nur reden, ohne ihre Meinung auch konsequent zu leben. Wer schafft es schon, abends einen Topf Gerste einzuweichen und am nächsten Tag davon zu leben, mit dem Ofen statt elektrischem Strom (Atomstrom!) zu heizen, Brennsprit statt den Elektroherd zum Kochen zu nutzen oder Woll- statt Kunststoffkleidung zu kaufen, auf alle elektronischen Geräte samt den versklavenden Knüppelverträgen mit ein oder zwei Jahren "Mindestlaufzeit" zu verzichten und alle die anderen zahllosen Beziehungen mit Unternehmen, die eben ALLEIN die Unternehmer begünstigen, abzubrechen usw.? Eben fast niemand! Stattdessen opfert man den Schwächeren (Tiere essen, Umwelt zerstören, Mitmenschen, egal ob "sanft" oder brutal, aus der Existenz verdrängen), um bequem zu leben. Daran scheitert es - es machen einfach zu viele in Wirklichkeit bei den von ihnen angeprangerten Mißständen und üblen Lebenswesen mit! Daher kommt folgerichtig das:
    http://www.youtube.com/watch?v=g1x2OjliA9M.
    Und daran ist nicht GOTT schuld, sondern die Menschen, die ihre freien Willen immer nur dazu einsetzen, um Anderen, eben meist "Schwächeren" zu schaden. Schon Jesus hat ja sinngemäß gesagt: "Wer dem Schwächsten etwas zuleide tut, tut das MIR zuleide!" An die Alternative, etwas Gutes, Schönes, Sinnvolles zu machen und den Schwächeren, Bedrohten, Verfolgten zu RETTEN (statt ihn zu vernichten), denkt eben fast keiner, und daran scheitert die Welt. Keiner will nämlich etwas retten, weder Fukushima, noch die Meere, die Tiere oder sonstetwas. da ist es kein Wunder, daß die Welt zugrunde geht und der Mensch verschwindet. Es werden höchstens ein paar anständige Menschen übrigbleiben, die retten, anstatt zerstören (damit sich die Erde wieder erholen kann), der Rest wird sich folgerichtig selber vernichten. Die anständigen Menschen sind vielleicht in jedem Land zehn oder hundert, also ca. zehntausend weltweit (Man gucke allein mal den Film "Die Hyänen" von Ousmane Sembène an)! Und die ca. 80-95% friedlichen Leute tun tatsächlich nichts, sind also auch nicht friedlich, sondern bequem, feige oder gleichgültig (nicht umsonst sind diese Eigenschaften neben der offenen Kriminalität auch Todsünden)! Dann weiß man, woran man ist, und warum sich trotz Gerede und sonstigen Lippenbekenntnissen nichts ändert!

  1. Lurni sagt:

    Sehr gut Freeman,dass du das fest haltest!Ich sag nur Klimaerwärmung!Ein Witz!Ich kann nur sagen wir haben in den Alpen eine Berghütte dort liegt seit ich denken kann Jahr für Jahr im Schnitt min.ein halber Meter Schnee!Heuer haben wir Schnee bis über die Zäune!
    Des weiteren ist für mich der Kapitän ein Vollpfosten wenn er eine Schneesturmwarnung bekommt und drotzdem seinen Kurs beibehält!Sämtliche Kosten sollten der Rederei aufgebrummt werden!

  1. Brasilien sagt:

    Hallo, Elektromagnetisch!
    Hallo, alle miteinander!
    Die Erde ist ein Makrokosmos, Du, ich, der Mensch, auch ein Tier oder eine Pflanze, ein Mikrokosmos!
    Das ganz gravierende an der ganzen Sache ist das wir Augen haben die von uns nach außen schauen - wir nehmen uns selbst gar nicht so richtig wahr!
    Sämtliche Probleme die wir von uns nach außen wahrnehmen, wurscht welche das auch sind, sie sind Teil des Makrokosmos, aus unsere Sicht. In Wirklichkeit sind in jedem menschlichen Mikrokosmos die gleichen Probleme wie im Makrokosmos. Wollen wir, WIRKLICH was verändern??? Bitte an der eigenen "Nase greifen" und den Anfang machen!!
    Welcher das ist, ist nicht in ein paar Zeilen wiederzugeben....
    Es geht sicher nicht so wie wir es bisher taten!
    Es waren nämlich immer kriegerische Aktionen - diese Zeit ist vorbei - wer das noch nicht kapiert hat, ist einfach "auf dem Holzweg"!!
    Nur als Beispiel!
    Sagen wir mal, dass der beste unter uns die Möglichkeit hätte ALLES böse von dem hier schon geschrieben wurde, auf einem Schlag, zu besiegen, bzw. vernichten.....
    Weist du was dann wäre?
    Ab Morgen würden wir uns über ihn beschweren, und Freeman würde darüber berichten, einfach weil er dann ALLES böse sich aneignen würde!!!
    Und seine Macht uns zu spüren geben würde!
    So ehrlich MUSS man sein, das einzusehen....
    In kurzen Worten kann ich nur sagen das ich den Weg des Jesus wissenschaftlich verstanden habe und umsetze.
    Da werden viele sofort reagieren und fragen: wo bleiben die anderen Glaubensrichtungen?
    Ganz einfach!
    Die Juden haben mit den Christen gemein das sie auf den Messias warten, der gleiche auf dessen Rückkehr die Christen warten.
    Die Moslems haben es leichter, weil Mohamed Jesus als Prophet sah, nicht nur Jesus....
    Die östlichen Glaubensrichtungen sollten nicht vergessen das Jesus bei seiner Geburt von drei Königen aus dem Osten besucht, geliebt, verehrt wurde, und sie brachten Reichtum!!!
    Esoteriker sind sowieso immer irgendwie mit Christus verbunden....
    Was übrig bleibt ist ein kleiner Prozentsatz der 7 Milliarden Menschen....
    Die Zeit ist reif!!

  1. @Brasilien:

    Tut mir leid, aber in deinem Text stimmt einiges nicht bzw dann nur zur Hälfte.
    Informiere dich über Religionen, den "Klimawandel", darüber wer dabei die Fäden zieht usw. Vorher Ratschläge geben führt nur andere in die Irre.

    Schau hier, da findest du, wenn du wirklich willst, so einige Informationen:
    http://kath-zdw.ch/

  1. Hallo Brasilien!
    Die nichtchristlichen Religionen sagen, daß Gott unerreichbar sei und so rein, daß man ihn von der Materie aus nicht kontaktieren kann. Diese Barriere wird den Menschen zum bitteren Verhängnis, weil sie dadurch entweder resignieren, nichts tun und alles einfach hinnehmen, sich nicht weiter bemühen, oder aber das Böse so richtig voll ausleben, weil Gott ja eh' nicht eingreifen kann! So kam unsere Welt in einen ewigen, nicht endenden Krieg, wo das Gute ausgelöscht und das Übrige immer weiter degradiert wurde. Aus diesem Grund kam ein kosmische Ereignis, was die meisten Menschen nicht erkannt haben und das so eifrig bekämpft wird: die Menschwerdung Gottes durch die Sendung Jesu' Christi, seines eingeborenen Sohnes, um dem Töten, Morden und Zerstören ein Ende zu bereiten und ein neues Leben zu beginnen: nach den zehn Geboten und in Frieden, indem der Mensch seine Kräfte einsetzt, um die Natur, kurz, die Wirklichkeit aufzubauen, zu erhöhen und zu veredeln. Denn nach dem Fall aus dem Paradies ist die Bestimmung des Menschen die Wiederfindung des Paradieses und die Rückkehr ins Paradies, zu Gott. Leider wird dieses Geschenk von den meisten Menschen ausgeschlagen und so leben und enden sie in Zerstörung und Vernichtung. Das ist sehr traurig, wo es doch auch eben die andere Möglichkeit gibt. Himmelfahrt statt des aktuellen zweiten Höllensturzes, der der zweite Tod der Seele ist, denn der erste Tod besteht in der Ablehnung der Liebe, verkörpert durch Jesus Christus, und der zweite Tod besteht in der willentlichen Vernichtung der Schöpfung Gottes.

  1. @Brasilien und diese DISKUSSION
    Ich bin verwirrt (!?!= - wie schnell man von knallharter Weltklimasteuer und Klimalüge zu Makrokosmos, Mikrokosmos und Elektromagnetik kommt? Dazu etwas Religionsgeschwurbel mit transnationalreligiösem irgendwie Messias. Oh weh, welch Niveau....

    Da wunderts mich nicht mehr, dass die Bevölkerung zur Masse gemacht wird, Masse ist ja beeinflussbar, weil sie nicht denkt; "Unser täglich Weltbild gib uns heute."

    Makrobiotischer Kosmos und mikrobiotische Blähung - Atem der Welt - Wind und Furz - ich werde böse.

  1. Lockez Balla sagt:

    So ist das mit der möchtegern Klimaerwärmung.
    Wir sollten hier in Norddeutschland ja schon Palmen wachsen haben und natürlich einen eisfreien Nordpol wegen dieser abzockende Menscheheitslüge.
    Dabei wurde schon längst festgestellt, das der Südpol an Eismassen zunimmt, während der Nordpol etwas abgetaut ist, und das liegt an dem magnetischen Polwechsel der alle 600.000 Jahre vonstatten geht.

  1. Lurni sagt:

    Unter minus 35 Grad Celsius in Ost USA 11 Tote....
    So viel zum Thema Klimaerwärmung

  1. Athos sagt:

    Ich denke, das Wort "Klimaerwärmung" ist völlig falsch. Man sollte es ersetzen durch "Klimaverschiebung".

    Da wo ich wohne, am Bodensee, gab es vor 50 Jahren jeweils ab anfang Dezember soviel Schnee, dass wir unser Skigebiet hatten ohne weit reisen zu müssen. Mit der Heidenerbahn nach Heiden, dann umsteigen in's Postauto, Fahrt zum Scheidweg, Fussmarsch von ca. 15 Minuten und wir waren im Kaien. Den Bärenhang runter nach Grueb, von dort zu Fuss hoch zum weissen Fleck und wieder den Hang runter bis in's Städtchen Rorschach, auf den Skiern bis zum Bahnhof.

    Und jetzt? Alles grün, kein bisschen Schnee - und das seit Jahren.

    Schon merkwürdig. Doch denke ich, dass sich das Klima ganz einfach verschoben hat, so, wie es vor Jahrtaiusenden, seit die Erde besteht, immer wieder vorgekommen ist. Denn derzeit leidet die USA unter enormer Kälte,was früher nicht der Fall war.

    Deshalb einen Aufstand zu machen ist Unsinn - aber eine tolle Einnahmequelle für unsere Regierungen, die mit ihren CO2-Zuschlägen die Kasse füllen.

    Es geht und ging nur immer um dasselbe: Geld!