Nachrichten

Berlin beschliesst Ende der US-Besatzung

Dienstag, 14. Januar 2014 , von Freeman um 20:00

Es gibt den Spruch; "Hausgäste sind wie Fisch. Nach drei Tagen fangen sie an zu stinken." Nach fast 70 Jahren als Gäste müssten die Amerikaner den Deutschen unbeschreiblich stinken. Aber seit 1945 haben die Deutschen sich die Nase zugehalten und Parfüm der Marke "I love America" versprüht. Jetzt ist der Gestank nicht mehr auszuhalten und kann nicht mehr übertüncht werden. Was hat diesen Sinneswandel bewirkt? Es war das Scheitern des No-Spy-Abkommen. Washington hat sich geweigert die Spionage gegen Deutschland aufzugeben. Die Illusion einer deutsch-amerikanischen Freundschaft ist endgültig geplatzt. Es war offenbar eine Illusion zu glauben, dass die USA ihre Spähaktionen in Deutschland, gegen Deutschland und gegen Deutsche aufgeben würde. Jetzt hat Berlin für alle überraschend die Konsequenzen gezogen. Bundeskanzlerin Merkel hat verlauten lassen, die Freundschaft mit den USA wird gekündigt. Die amerikanischen Besatzer haben bis Ende 2014 Zeit das Land zu verlassen.


Innenminister Thomas de Maizière hat bei einer eiligst einberufenen Presskonferenz die Rechtslage klargestellt. "Nach deutschen Recht ist Spionage gegen die Bundesrepublik Deutschland eine schwere Straftat. Laut Paragraf 94 StGB kann Spionage für eine fremde Macht zum besonders schweren Nachteil für die äussere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland mit lebenslanger Haft bestraft werden. Der amerikanische Geheimdienst NSA spioniert aber alle Bürger, Behörden, Unternehmen und Organisationen aus und schreckt nicht mal vor dem Abhören der Bundesregierung zurück, einschliesslich dem Handy der Bundeskanzlerin. Die einzige angemessene Strafe dafür ist die Aufkündigung des Besatzungsabkommen. Angehörige der US-Armee, die Agenten der CIA, NSA und das Personal aller anderen US-Einrichtungen haben ihre Koffer zu packen und das Land zu verlassen. Unser Geduldsfaden ist endgültig gerissen."

Die Weigerung der USA, mit der Bundesrepublik ein No-Spy-Abkommen zu schliessen, ist so eine gewaltiger Affront, es bleibt wirklich nur eine radikale Konsequenz als Antwort übrig, "Amis go home". Deutschland ist in der NATO, war bisher der treueste Bündnispartner. Partner behandelt man aber nicht wie Feinde. Berlin glaubte bisher, bei der Partnerschaft in einer sogenannten Verteidigungsgemeinschaft gehe es darum demokratische Werte, das Recht und den Rechtsstaat zu verteidigen. Das hat sich als grosser Irrtum herausgestellt. Für die Amerikaner ist Deutschland kein Partner, sondern nur ein Objekt das den Interessen Washingtons zu dienen hat. Wie Henry Kissinger sagte: "Amerika hat keine Freunde. Amerika hat nur Interessen". Die Bundesregierung ist offensichtlich aus dem Traum aufgewacht, der in Wirklichkeit ein Albtraum ist.

Die Behauptung der Amerikaner, es ginge allein um die Abwehr terroristischer Gefahren, ist selbstverständlich für jeden erkennbar eine glatte Lüge. Ist denn die Bundeskanzlerin eine potenzielle Terroristin? Sind die Bundesminister, die Parlamentarier, die Ministerpräsidenten, die Parteivorsitzenden in den Augen Washingtons alle möglicherweise an Terroranschlägen beteiligt? Die US-Weigerung macht deutlich, dass die Bekämpfung des Terrorismus nur als Vorwand dient. Tatsächlich geht es den Amerikanern bei der Weigerung auf die Ausspäherei zu verzichten um Hegemonie und totale Kontrolle. Es geht um Arroganz und um die Ansicht, die USA stehen über jedes Gesetz und kann machen was es will. Es ist mehr als überfällig Washington sehr deutlich klar zu machen, das Spionage nach deutschem Recht strafbar ist. Die einzige Konsequenz ist die Amerikaner nach Hause zu schicken.

Was hat der ehemalige Kanzleramtsminister Pofalla noch im November uns alles erzählt? "Das No-Spy-Abkommen mit den USA ist auf gutem Weg". Das war mindestens völlig naiv, aber viel eher eine Täuschung der Wähler durch die schwarz-gelbe Regierung. Es war genau so eine Täuschung wie Pofallas Beteuerung vom August, der Vorwurf der "Totalausspähung" sei "vom Tisch". Nichts ist vom Tisch wie sich jetzt herausstellt und ich damals schon in einem Artikel "Hör zu Pofalla, nichts ist beendet" gegengehalten habe. Der Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, hat damals im August bei seiner mittlerweile berühmten Rede gefordert - die Besatzung Deutschlands muss enden. Er sagte: "Ich finde es höchste Zeit und ein Paar mutige Schritte müssen gegangen werden. Mich stört auch, dass unsere Bundeskanzlerin nichts macht." Merkel hat seine Worte gehört und jetzt was gemacht.

Damit nehme ich alles was ich gegen Merkel, gegen die deutsche Bundesregierung und generell gegen die Deutschen bisher gesagt habe zurück. Ich entschuldige mich dafür, die Deutschen als Luschen, als Stiefellecker der Amis und als rückgradlose Untertanen hingestellt zu haben. Sie haben meinen Respekt zurückgewonnen. Seit vielen Jahren habe ich immer wieder darauf hingewiesen, die Amerikaner sind keine Freunde der Deutschen, genau wie sie gegenüber niemanden Freunde sind. Eine Freundschaft wurde nur als Propaganda den Deutschen durch die Siegermacht jahrzehntelang eingetrichtert. Der Spruch: "Wer die Amerikaner als Freund hat, braucht keine Feinde mehr," hat sich als wahr herausgestellt. Endlich befreit sich Deutschland von der Besatzung.

Es heist Abschied zu nehmen vom falschen Amerika-Bild. Es hat mich sowieso immer gewundert, warum die Deutschen sich nie selber die Frage gestellt haben: "Was machen die Amis überhaupt immer noch hier bei uns?" Die Ausrede, es gehe darum Deutschland vor der bösen Sowjetunion zu verteidigen, ist seit mehr als 20 Jahren erledigt, wirklich kein Thema mehr. In Wahrheit muss Deutschland vor den Amerikanern beschützt werden, wie wir jetzt sehen. Der Feind liegt nicht im Osten, sondern hockt im eigenen Haus. Jeder der Gäste hätte, die einen so schlecht behandeln wie die Amis es tun, würde sie mit einem Arschtritt hochkantig rausschmeissen. Gott sei Dank passiert das jetzt. Endlich kann ich da nur sagen. Alle Achtung, diesen Mut hätte ich den Deutschen nicht zugetraut. So kann man sich täuschen. Steckt doch mehr in ihnen drinnen als vermutet und lieber spät als nie.

-----------------------------------

Disclaimer: Diesen Text habe ich anlässlich der neuesten negativen Entwicklung im NSA-Skandal in einem Moment der völligen geistigen Umnachtung geschrieben, weil ich völlig besoffen war, aber auch weil ich immer noch an Wunder glaube.

insgesamt 88 Kommentare:

  1. Nanstell sagt:

    Das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen.

  1. Xentor sagt:

    Nur dieses Wunder mit absoluter SIchehreit nicht.
    Nicht Merkel, die so tief in Amerikas Arsch steckt das man nichtmehr weiß wo Amerika aufhöhrt und Merkel anfängt.

  1. Lurni sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Mensch, Freeman, die Drogen, die du da hattest, hätte ich auch gern ;-) ...

    Wenn du daran glaubst, glaubst du auch noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen, hahaha !

  1. Ist das wirklich wahr? Ich hoffe es für uns. Man hat schon viel Geheuchel gehört hier im Lande.

  1. the-secret sagt:

    Schön, wenn das Wahr wäre.....

  1. Lockez Balla sagt:

    Und das Wirtschaftsministerium erwägt Strafsanktionen gegen die USA & GB.

  1. Ghost-Recon sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. neolike sagt:

    Ist das jetzt ernst, oder Satiere? Sorry aber kann es nicht wirklich einordnen^^

  1. Scatty sagt:

    Das ist gut. Aber ob wir jetzt einen Friedensvertrag mit den Amis und endlich eine eigene Verfassung bekommen ?

  1. Private sagt:

    Is doch egal ob die Amis hier sind, es gibt wichtigeres.

  1. Susanne sagt:

    Thank you so much, I totally agree with you!

  1. wie??? es ist doch ein Aprilscherz, oder?

  1. Sehr schöner ironischer Text über die momentane politische Beziehung zwischen Deutschland und USA. Jedoch fliegen die Rosinenbomber immer noch über der Hauptstadt in den politischen Köpfen. So schnell wird sich leider nichts verändern in den zwischenmenschlichen Beziehungswucherungen beider Ländern. Solange sich eine Supermacht nicht von innen auseinander zersetzt oder kommt mit einer anderen Supermacht in das selbige Gehege, wird sie ihre Ansprüche und Ambitionen nicht von selbst und aus Eigenmotorik aufgeben.

  1. Das ist kein Scherz oder freeman?

  1. Ohhhh sorry hahaha das klein gedruckte hab ich nicht gelesen :D hahahha und ich dachte es stimmt alles. Schade....

  1. Max Freeman sagt:

    Wär zu schön wenn es wirklich war gewesen wäre :(
    Ich habe es echt erst geglaubt,dann nach dem ich google und Co befragt und nix gefunden habe,war mir klar,Freeman's Vision war wieder am Werk :D

  1. ?!?! Ist das jetzt ernst gemeint? Für den Fall, dass nicht, finde ich das sehr unpassend. Wir sind hier nicht beim Postillon.

  1. Gibt es auch Quellen dafür, dass die These stimmt?

    lg

  1. Unknown sagt:

    Beim Lesen der Überschrift und der ersten 1-2 Sätze wollte ich schon in Freudengeheul ausbrechen. Dann sagte ich mir: Moment, Freeman ist ein Scherzkeks und das genau immer da, wo man eigentlich bitterlich weinen möchte...
    Und noch bitterlicher weinen könnte ich über den Großteil der Kommentare dazu. Wie soll TschörmeNIE sich ändern, wenn sich 2/3 der Menschen nicht einmal die Zeit nehmen, das "Kleingedruckte" zu lesen?
    Neiiin, Taschentuch hilft mir nicht mehr. Neben mir liegt eine Küchenrolle :(

  1. Lieber Freeman, danke für die Aufmunterung. Aber das wird in der Realität der BRD nicht zugelassen. Erst müssen wir die Kriegsreparationen bis zum St. Nimmerleinstag Erarbeiten.Uns in Deutschland, bleibt auch keine andere Perspektive, wie dem Beispiel der Revolution in Persien nach zu eifern. Nur so gehen Revolutionen!

  1. Knollenkalle sagt:

    Ich könnt mich über jene kaputt lachen, die nicht verstanden haben bzw. nicht lesen können, dass dies Satire ist. Dieses Phänomen zieht sich durch all deine Satire-Artikel, Freeman xD

    Naja, nichts ist so sicher wie das Amen in der Kirche oder das politische Duckmäusertum vor den US.
    Buisiness as usual.

  1. axmu sagt:

    Schade, dass viele den Disclaimer nicht sehen... Freeman der war SPITZE !!! Sollte dies jemals wirklichkeit werden, geb ich ne große Sause in meinem Garten.

  1. manche kommentare sind so kleingeistig hier :( sagt mal, ließt ihr nicht bis zum ende oder entschlüsselt den context?

    DEUTSCHLAND IST USRAELS ZIOFASCHO-FLUGZEUGTRÄGER/VASALL, MEHR NICHT!!!!!
    Wach auf Berlin, wach endlich auf...du komamedikamentenzombieland

  1. GayLinux sagt:

    Natürlich ist es nur eine Phantasie. Aber mit Gedankenspielen, die durchaus geschehen könnten, wenn das entsprechende erkennbare Wissen in den Köpfen der Politker so reifen würde. So lange wir nicht Herr unserer eigenen Heimat sind, als fremdbestimmtes und fremdbesetztes Territorium behandelt werden, wird sich nichts ändern. Zumal bei solch einem Widerstandsverhalten niemand eine Garantie geben kann, ob wir dann zu Einschüchterung als Geschenk, gleich nochmal paar Bomben auf die Mütze bekommen. Der deutsche Typ, ist eher einer, der sich äußerst praktisch verarschen lässt, und das sogar mit sich selber macht:-)

  1. Mensch Freeman...daß Du jetzt hier den Propaganda-Minister mimst...?! ;-)

    Schnipp, Schnipp...aufwachen...

    Ich denke, daß Dein Artikel, der vor Sarkasmus, gewürzt mit einer Prise Zynismus, nur so trieft, wohl aus der Motivation entstanden ist, weil sich so Einige angegriffen fühlten, bezüglich der Lethargie der Deutschen in Sachen nationale Identität und Souveränität.

    Auch wenn ich nicht ein geborener Schwarzseher bin, aber ich kenne kein Volk auf der Welt, was sich wegen 12 Jahren seiner Geschichte so schuldig fühlt! Die jahrzehntelange Propaganda (von der gar vieles nicht stimmt!) bzw. Re-Education ist absolut erfolgreich gewesen.
    Es vergeht KEIN beschissener Tag, ohne daß nicht "Hitlers Bunker"..."Hitlers Helfer"..."Hitlers Kittelschürze"...oder "Hitlers frühnachmittägliche Blähungen" läuft... Meint Ihr, daß ist Zufall?

    Niemand in dem System BRD wird irgendetwas nennenswertes, wenn er nationale Interessen vertreten will. Falls doch mal ein Ausrutscher passiert, oder jemand zur Besinnung kommt, wird er ganz schnell abgesägt...im Arsenal & Fundus der Geheimdienste findet sich bestimmt immer etwas diskreditierendes...irgend eine KEULE...

    Zur Not kann man ja die Strategie Mollath© oder Möllemann© als Plan B fahren.
    Wenn Deutsche (wie dieses Wochenende in Magdeburg) "alliierter" Bombenopfer gedenken, (Churchills Vernichtungskrieg gegen die deutsche Zivilbevölkerung) wurde vom BRD-System die Antifa® aktiviert und busseweise rangekarrt, die skandiert: "Bomber-Harris - tu's noch mal"... Ja, Geisteskrankheiten haben schon vielfältige Ausprägungen und Facetten! Ich hab' noch keinen einzigen Japaner getroffen, der ruft: "Amerika, bitte, bitte, noch 3 Atombomben auf unsere Rübe abwerfen!"

    Diese heutigen Zustände wurden besonders von den Zionisten schon weit vor Ende des 2. Weltkrieges forciert! Die Leute kennen nur den ach so selbstlosen "Marshall-Plan", dabei sollten sie mal etwas über den so aktuellen Kaufman- oder Hooton-Plan wissen. Von den Rheinwiesenlagern oder vom Diebstahl des Reichsgoldes dagegen, haben die meisten Sheeples noch nie gehört...ist ja auch klar, die deutschen "Historie-Verfälscher" a la Knopp, faseln ja auch die ganze Zeit was von deutscher ALLEINSCHULD. So wie die "offiziellen" Zahlen der Bomben-Opfer in Dresden sich jedes Jahr weiter reduzieren (ca. 350.000 zu 25.000), so wie die aktuellen Arbeitslosenzahlen, so stiegen die H-Klaus-Opfer dagegen signifikant an. Der Begriff H-Klaus wurde übrigens erst in den 70igern "kreiert", nur mal so nebenbei erwähnt.

    Wir werden seit nunmehr fast 70 Jahren ausgesaugt, missbraucht, verarscht und PLAN-mässig vernichtet...ob "Sozialpolitik", "Einwanderungspolitik" (aggressive Siedlungs- und Verdrängungspolitik) oder Zwangsintegration in jegliche "Vereine" zum BEZAHLEN, keine Souveränität & BESETZT ...Versailles war ein Kaninchenfurz gegen daß, was man seit Ende des 2. 30-jährigen Krieges mit Deutschland macht!

    Das schlimmste sind aber die DEUTSCHEN Kollaborateure, ohne sie würde dieses System aus Lügen und Diffamierung schnell in sich zusammenbrechen! Sogenannte "Richter", die Intensivtäter züchten, Polizisten, die Wehrlose verprügeln, und "Geheimdienstler", die ungestraft Menschen morden dürfen, um gewisse "Ziele" zu erreichen.

    Das Endergebnis können wir jetzt bewundern, eine in Lethargie gefallen tumbe Masse, die die Merkel wählt, damit man eine "Mutti" hat...Herr laß eimerweise Hirn regnen...

  1. Unknown sagt:

    Mit welchem Zeug gelang es dir, dich derart zu betrinken? Ich hätte so gern auch ein paar Fläschchen davon.

  1. Wolf Mad sagt:

    Hallo Freeman
    Du verlierst den „Faden“.
    Einst eine gute Seite, Heute, ein um sich schlagender.

  1. humanity sagt:

    erinnert an "The Yes Men" *g

    http://www.youtube.com/watch?v=AMWv3VY-4v8#t=192

  1. qwertz sagt:

    Habe beim lesen schon gedacht, kann doch nicht wahr sein, was hat der Freeman da geraucht.

    Tja ein Happy End gibts nur bei Hollywood.

  1. Killuminati sagt:

    Haha , das ist ja unfassbar Freeman, die zombies fallen auf deinen Text Reihenweise drauf rein :D

    traurig wie dumm die Menschen sind, man erkennt doch tatsächlich ironie und Satire nicht mehr, das sagt doch wie leicht die Menschen zu manipulieren und verqrschen sind, mit euch ist doch nix mehr zu gewinnen ich gebe die Hoffnung auf die ich seit meines erwachends hatte aber leider hat es inzwischen jeder trottel ins Internet geschafft und will mitreden.

  1. vomito sagt:

    Als ich das las, fragte ich mich ob ich wohl besoffen sei. Nein das kann doch nicht sein.
    Freeman schlaf dein Rausch aus und kehre zurück zur Realität.
    Grüße
    vomito

  1. Geova sagt:

    Hallo Freeman,

    Ich lese den Blog seit Anfang an. Ich habe auch auf und ab's (persönlich jetzt) gehabt , du bist keine Ausnahme. Ich halte die ganze Zeit die Augen offen ob du nicht korrumpiert wurdest. Der heutige Artikel hat mich wieder mehr vom Gegenteil überzeugt , aufgrund der Frustration die sich dort findet. Wenn du es ernst gemeint hast.

    Jedoch kann ich nicht verstehen wie du seit neuestem Entgleist, kannst du bitte mal klar sagen das es eine Satire ist? Langsam nervt mich diese scheisse. Ist mir egal wie du das siehst, als außenstehender nervt es einfach, vor allem bei so einem Thema und DIESER ZEIT.

    Als Vorschlag bringe ich vor das du vielleicht mal eine eigene Sparte für deine satirische Literatur bringen solltest. Dies ich sofort unterscheidet und ich nicht sämtliche Medien durchsuche für'n Vergleich. Bei meiner Freundin (zm Glück nur sie) habe ich mich lächerlich gemacht heute , weil ich kurz nachdem ich wach geworden bin es geglaubt habe.

    Mit freundlichen Grüßen

  1. Michael-K sagt:

    Herrlich diese Satire, nur schade das dieses Wunder leider nie eintreten wird.

    Es wird allerhöchste Zeit, sich wieder auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu besinnen und klarzustellen, wer der Souverän in diesem Lande ist. Es ist an der Zeit, dass das deutsche Volk und die Völker Europas die korrupte Politcombo zusammen mit den Bankstern genauso aus dem Land jagt, wie das in anderen Ländern im Mittelmeerraum in jüngerer Vergangenheit bereits geschehen ist und hoffentlich in weiteren Ländern noch geschehen wird. In früheren Zeiten hat man diverse Arten von Lumpenpack mit dem Besen zum Stadttor hinaus geprügelt. Der Souverän ist der Herr im Haus, und die Regierung ist nur Arbeitnehmer. Einige scheinen diese Selbstverständlichkeit vergessen zu haben, ebenso wie die Abschaffung des Untertanen mit dem Ende des Kaiserreiches 1918 oder die Abschaffung der Stasi mit dem Ende der DDR 1990.

    my two cent

  1. vomito sagt:

    "Damit nehme ich alles was ich gegen Merkel, gegen die deutsche Bundesregierung und generell gegen die Deutschen bisher gesagt habe zurück. Ich entschuldige mich dafür, die Deutschen als Luschen, als Stiefellecker der Amis und als rückgradlose Untertanen hingestellt zu haben. Sie haben meinen Respekt zurückgewonnen."

    Das geht aber zu weit lieber Freeman. Etwas mehr Respekt, du vergisst schließlich das wir uns genauso viel mühe mit unserem zweitbestem Freund Israel machen.

  1. Ich finde es erschreckend wie viele erst glauben Freeman hätte keine Satire geschrieben .... Leute was ist los?

  1. Nimrot Magik sagt:

    Wunder gibt es immer wieder,1948 oder 1949 wurde ein dokument unterschrieben von USA , wie lange die in BRD bleiben , bis 2099 .
    Also weiter treummen :(

  1. Nimrot Magik sagt:

    So etwas WAHNSINNIGES kommt nicht von alkohol.
    “Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren, und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand.”

    Morpheus (Matrix)
    ....21.Jahtundert

  1. desperado sagt:

    Jetzt würde mich nur noch interessieren wie das Gesöff heisst.
    Davon stell ich mir dann den Keller voll - und die Welt ist in Ordnung.

  1. Xentor sagt:

    Lest den ganzen Text, nicht nur die Überschrifft, dann wisst ihr obs ernst ist (nein ist es nicht)

  1. shinxYT sagt:

    @Freemen
    Siehst du welche Leute das sind denen du versuchst etwas beizubringen? Schau dir die Kommentare an...

    Würdest du diesen Leuten zutrauen das sie demokratisch regieren? für dich mit Entscheidungen treffen dürfen?

    Kein wunder das Politiker nicht mehr das Volk fragen wollen, weil der Großteil einfach nur strohdumm ist.

    Der Rest verdient genug und lebt sein Leben, weil sie es auch ohne diesen Politik mumpitz zu etwas bringen.

    Die hälfte hier ließt doch nur die Überschrift, das machen sonst nur Bild Leser.

    Ich hab es aufgegeben jemanden zum umdenken zu bewegen oder etwas zu erklären, ich lebe nun mein Leben und gut ist und weißte was das tolle daran ist? man empfindet keine Ohnmacht oder Wut, man lebt einfach, man ist glücklicher...

    mfg

  1. In diesem Zusammenhang ist mir zu Ohren gekommen, dass vor ihrer Abreise noch schnell alles beschlagnahmt wird, was sie 1945 mitgebracht haben: Schellackplatten, Kaugummis, Nylons, Old Spice, überhaupt die cool Swingmusik und den Jazz etc. Alles wird mit dem MG im Anschlag von allen Deutschen zurückverlangt.
    Da können wir uns dann wieder deutsche Volkslieder anhören und die Hintersehers und Konsorten treten danach noch verschärfter bei Wetten Dass auf. Auch das ganze Filmmaterial nehmen sie wieder mit und alte Rühmannfilme erblühen neu. Ein Verbot für Wörter wie COOL und alle anderen Amerikanissmen werden der Vergangenheit angehören. Bin ich froh dass es bald soweit ist und ich wieder Deutsch reden kann und nicht immer mit einem Übersetzer, früher Translator bewaffnet sein muss. Überall wo McDoof Buden waren stehen dann Louis Trenker Restaurants und in ein-zwei Generationen werden Kinder fragen, warum man Hamburger gegessen hatte wo doch der Kannibalismus in Deutschland schon längst ausgestorben worden war und trotzdem noch Leute in dieser Hansestadt wohnen ...
    Naja wir haben es ja so haben wollen

  1. Mensch guckt doch bitte in welcher Rubrik freeman das veröffentlicht hat ;-)

  1. Dave sagt:

    Mann lest doch einfach das Kleingedruckte bevor ihr drauf los kommentiert...hier wähnen sich so viele schlauer als der Rest der Bevölkerung zu sein und dann nimmt man sich nicht mal die Zeit einen Text genau zu lesen...
    Schöner Text Freeman, leider zu schön um wahr zu sein

  1. Strichcode sagt:

    Jeder der selbst Denken kann muss doch hier merken dass der Artikel Satire ist - auch ohne Kleingedrucktes...
    Wenn solche Fragen schon von denen kommen die hier Lesen, wie verblödet muss dann erst der Rest der Bevölkerung sein? Ich fasse es nicht...

  1. Gerd-Günter sagt:

    Es ist so erschreckend, wie einfältig die von Massenmedien, Werbung und TV-Nachrichten manupulierte Gesellschaft geworden ist.
    Es wird hier tatsächlich von jemandem gefordert, dass Satiere als solches explizit gekennzeichet werden soll.. wiel man mittlerweile wohl zu Bl.d ist, Texte als solches zu verstehen.

    WO SOLL DAS NOCH ENDEN?

    Die Masse ist mittlerweile wohl zu überreitzt, die Warheit zu ERKENNEN und zu bequem, dagegen zu REBELLIEREN.

    Die Franzosen sind uns da noch einen Schritt vorraus (..oder hinterher )
    Dieser leztze Satz war Sai.re, Iro.isch, Sarkast.sch?
    ...na was nun?

  1. Private sagt:

    Die meisten Opfer lesen doch nur die Überschrift. Seid de Twitter Konditionierung sind Texte mit mehr als 140 Zeichen nicht mehr für die Masse zumutbar !!!

  1. Toi Phil sagt:

    Leute, das ist eine Satire und eine gute noch dazu. Denn sie zeigt, was unsere Politiker bewirken könnten, wenn sie Eier hätten und eine Entfernung des Parasiten namens USA überhaupt wollten.

    Da das nicht passieren wird, weil da oben alle bestochen oder unterdrückt werden, müssen die Deutschen endlich gemeinsam auf die Straße gehen.

    Obwohl das wahrscheinlich ein lächerliches Unterfangen wird, da sehr viele gar nichts wissen oder wissen wollen von der US-Besatzung oder sich mehr Vorteile als Nachteile dadruch versprechen.

    Schlussendlich entscheiden sowieso die Medien bzw. der Geldhahn der Medien was geschehen wird.

    Wir brauchen also einen unabhängigen populären Kanal, um die Schafe zu überzeugen und die aktuellen News public zumachen. Hat jemand eine Idee, welcher das sein könnte? Dieser Kanal sollte natürlich auch nicht einfach so abgeschaltet werden können ...

    Vielen Dank Freeman für alle deine Artikel.
    Hochachtungsvoll Phil (DE)

  1. Toi Phil sagt:

    Leute, ihr enttäuscht mich. Wie viele hier sagen: "Freeman, wach auf", "kehre in die Realität zurück", "es gibt kein Happy End" oder "Schade, nur ne Satire".

    Diese Satire ist dazu gedacht, dass sie etwas bewirkt und nicht damit ihr unterhalten seid. Die Bezeichnung "Satire" fehlt, damit ihr mal eure Birne anstrengt und nicht in Tiefschlaf verfallt, wie so viele andere.
    Dieser Block unterscheidet sich nunmal von den Mainstream-Medien, bei denen alles vorgekaut wird, damit man nicht mehr überlegen muss, sondern einfach nur noch nicken.

    Ihr hört euch so an, als hättet ihr euch mit "dieser Realität" abgefunden. Warum lest ihr denn überhaupt noch diesen Block?

    Vieles fängt mit einem Traum an ...

  1. The Gooner sagt:

    Solange die Menschen in Deutschland mit TV ala RTL, oder MTV, und mit Promi benachrichtigungen wie Miley Cyrus oder Justin Bieber, GZSZ, Homooutings, Freidenkerscheisse, oder sonst was dumm gehalten werden, wird das Deutschevolk nie so was verlangen, leider das die Amis sich verpissen!!

  1. Bodeczek sagt:

    Hallo Freemann, Hallo Leute!
    Ich lese die Seite JEDEN Tag, weil ich nach diesen Texten und diesen Gedankengut, SÜCHTIG geworden bin!
    So, wie heute, empfinde ich, dass Freemann schon wieder ein genialen Text sich ausgedacht.
    Schaut, welche Reaktionen es hervorrufen hatte!.
    Ob man das will, oder nicht die Perspektive ist schon bei allen, die den Text gelesen hatten, in dem Kopf und in den Herzen!
    Das trägt sich weiter!
    Veränderunge entstehen von den genannten Träumen und von dem Schmerz, dass es noch nicht soweit ist!...
    Freemann! Wir bewundern Dich und LIEBEN Deinen menschlichen und hochkreativen Geist, sehr hier zu Hause sehr!
    Ich habe auch gemerkt, nachdem ich mit allen Deinen Texten vollgesoggen bin, ist auch mein Selbstvertrauen und meine menschliche Würde, wieder da!
    Ich denke und ich rede, dank Dir, total anders!
    Ich brauch Dich jeden Tag und bitte , bitte, Sei nicht enttäuscht, dass es mit den Menschen ist, wie es ist!
    Der teufel ist ein schlaues wesen und alles das, was er in den Herzen den Mensche zerstört hatte ist jetzt nur noch sehr mühsam zurüch zu gewinnen!

    Allerliebste Grüße!

    Boguslaw

  1. Switch76 sagt:

    mir schmerzt schon die hand vom "auf die stirn klatschen", welches mich beim durchlesen der kommentare begleitet hat...(und nicht nur bei diesem beitrag...)

    einfach unfassbar

    wieso sollte freeman das noch extra kennzeichnen?
    wie kommen manchen auf die idee das auch noch zu fordern?
    es ist sein blog, er kann hier posten wie es ihm gefällt.

    wie weltfremd und unfähig kann man eigentlich sein?
    es ist ja einerseits amüsant.. andrerseits zum haare raufen, aber dennoch find ich es erstklassig, wie, und dass freeman immer wieder mal seine "anhängerschaft" auslotet
    das ergebnis ist ernüchternd...

  1. Die Frage von Dr. Gregor Gysi am 08.08.2013 ist ja auch nicht beantwortet...Gysi hatte damals in einem TV-Interview das Ende der de facto Besatzung der BRD durch den US Imperialismus gefordert.

    Er findet es höchste Zeit, die Besatzung von Deutschland zu beenden.

    "Ich muss ihnen mal ganz ernsthaft sagen, dass das Besatzungsstatut immer noch gilt. Wir haben nicht das Jahr 1945, wir haben das Jahr 2013. Könnte man nicht das mal aufheben und die Besatzung Deutschlands beenden? Ich finde es höchste Zeit und ein Paar mutige Schritte müssen gegangen werden. Mich stört auch, dass unsere Bundeskanzlerin nichts macht. Die müsste doch eigentlich täglich mit Obama telefonieren und versuchen zu klären, um dann der Bevölkerung zu sagen, das wird so und so und dann und dann beendet. Aber nichts hört man. Nur gegenseitige Schuldzuweisungen zwischen, wenn man so will, vier Parteien die daran beteiligt waren, nämlich Union, SPD, FDP und Grüne ... Und ausserdem bin ich davon überzeugt, da gehts doch nicht um Terroristen, sondern die werden auch fleissig Wirtschaftsspionage betrieben haben."

    "Ami go Home" packt euere Koffer und nimmt euere Soldaten, CIA-Agenten, Kasernen, Hauptquartiere und Spionagezentralen mit..was ganz wichtig ist euere Besatzung bezahlen wir auch nicht mehr.

  1. Und was sollen die ganzen Beleidigungen und doofen Kommentare hier? Da kann ich nur den kopfschütteln. Da schreibt man mal und wird gleich zur sau gemacht. War halt zu schön um wahr zu sein. Hab mir halt gedacht Deutschland zeigt endlich mal eier.

  1. @Toi Phil sagt:
    15. Januar 2014 15:35
    "Wir brauchen also einen unabhängigen populären Kanal, um die Schafe zu überzeugen und die aktuellen News public zumachen. Hat jemand eine Idee, welcher das sein könnte? Dieser Kanal sollte natürlich auch nicht einfach so abgeschaltet werden können."

    jepp, den brauchen wir. david icke hat einige hundert tausend pfund gesammelt und so einen kanal auf die beine gestellt. TPV (the peoples voice) er sendet jeden tag. und ich muss sagen, letztens die sendung nummer 3 von ken o´keefe war der hammer. er hat 9/11 mit ziofaschistan in perfektem zusammenhang gebracht! diese sendung würde niemals so auf mainshit laufen! SOGAR nicht mal auf iranischen oder russischen oder sonstwem. das ist das geniale an hundert prozent crowd und alternative medien! genial!!

    ich würde mir wünschen, wenn menschen wie @BOGUSLAW, die mit herz und verstand dabei sind, auch den harten kern bilden. also sagen wir mal hier gibt es tausend leute, die bereit wären jeden monat 10-50 einheiten zu spenden. dann hätten wir ne summe, mit der man arbeiten könnte für so einen kanal. also am günstigen und besten erstmal ip tv.
    na, jemand lust auf nen harten kern? die infos sind immer umsonst hier, wird zeit mächtig was zurück zu geben! ;-)

  1. Auch wenn es Satire ist, es kratzt gewaltig an den tatsächlichen Gegebenheiten, bzw. Wahrheiten. Die Deutschen können machen was sie wollen, es wird immer in den Augen der Nicht-Freunde das Verkehrte sein. Die jüngere Geschichte hat den Deutschen dieses aufgezwungene Schicksal eingebracht. Doch wenn das Herz und das Gewissen rein sind, ist die Freiheit und der Wille die Zukunft anders zu gestalten nicht weit. Wenn die Handlung in guter und ehrlicher Absicht ist, wird sie immer die Richtige sein. Zweifler und Skeptiker gab es immer und sie wird es immer geben, durch sie gibt es erst überhaupt den einen oder anderen Weg!

  1. VIDOUQE sagt:

    Fragen manche doch tatsächlich, ob der Artikel wahr sei.
    Allerdings wäre dies ein trefflicher Aprilscherz. Einziger Haken, es ist erst Januar. Wenn das wahr wäre, dann wäre Deutschland ein souveräner Staat und außerdem sicherlich kein Mitglied der EU, der UN oder z.B. der NATO. Leider müssen wir akzeptieren, dass wir, selbst wenn wir formal souverän wären, wir es niemals wirklich wären. Die vertraglichen Bindungen, die Vernetzung als auch die Abhängigkeiten sind so mächtig, das es blauäugig wäre anzunehmen, dass ein dt. Bk'in oder Bk so eine Option ziehen könnte. DAS IST AUSGESCHLOSSEN!

  1. chrinaom sagt:

    @alle

    Waere die US-Besatzung wirklich beendet und zwar nach Aufforderung der dt. Bevoelkerung, haette ich gesagt, was fuer ein politisches Bewusstsein, Hut ab!Denn diese bewusste Bevoelkerung, haette sich fuer mehr Demokratie im eigenen Land und in Europa, fuer den Frieden und fuer Solidaritaet zwischen den Voelkern eingesetzt.

    Die dt. Politiker, die in erster Linie die Interessen der dt. Banken und der deutschen Kartels vertreten, wuerden ihren amerikanischen Freunden sowas nicht antun.Die Eliten haben heute ihre nationlen Grenzen ueberrschritten, (sie haben ueberall auf der Welt ihre Filialen), sie arbeiten zusammen, wenn sie gemeinsame Ziele haben(z.B. Kriege) und streiten sich ,wenn sie ihre eigenen Vorteile (z.B. im oekonomishen Bereich) in Gefahr sehen.Denkt ja nicht, dass Deutschland heute an Kriegen nicht teilnimmt.Soll ich euch an den Jugoschlawienkrieg erinnern? Wieviele Deutschen wissen darueber? Die deutschen Politiker, als Vertreter der dt. ELite haben sich in Jugosl. mit Hinterlist eingemischt, die deutsche Bevoelkerung duerfte es nicht wissen, sie haben dort immer ein Teil der entgegengesetzten Gruppen unterstuetzt (Geld, Waffen, Propaganta), die Waffen waren aus dem ehemaligen DDR und wurden weiter Afganistan geschenkt, um die Indizien zu vernichten. Die dt. und die amerikanische Elite haben ein schoenes, autarkes, friedliches Land zerstoert und es hat sich finanziell auch fuer Deutschland gelohnt.Was die dt. Elite (nicht das Volk) da bekommen hat, koennt ihr selber im Internet herausfinden, wenn es euch interssiert. Sollte es eigentlich. Und denkt auch nicht, dass die Geschichte sich nicht wiederholt. Sie wiederholt sich, leider.Wieso sollten die Kartels anders handeln als vor 70 Jahren? Sie haben doch immer die gleiche Identitaet und die gleichen Ziele.






  1. mad sagt:

    Kleiner Tipp am Rande, unter jedem Beitrag von Freeman steht in Kleinbuchstaben unter der Überschrift die Rubrik, in diesem Fall u.a. HUMOR.

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman,
    toller Beitrag. Aber hoffentlich glaubst Du nicht wirklich, daß Politiker heutzutage überhaupt noch zu etwas wesentlichem in der Lage sind! Denn bevor einer überhaupt da hin kommt, wo (theoretisch)etwas entschieden werden könnte, ist er entweder von der Lobby gekauft oder so weich gequasselt, daß er wirklich nicht mehr weiß, was hinten und was vorn ist.

  1. Es wird Zeit, dass die Ammis wirklich rausgeschmissen werden.

    Der passenste Begriff für diese Egoisten wäre Mietnomaden!

    Ich wünschte eines Tages mein richtiges, geliebtes Deutschland zu erleben!

  1. @freeman

    sei da mal nicht zu voreilig was uns deutsche betrifft ;) ich glaube nähmlich nicht das merkel die eierstöcke dazu hat es durchzuziehen.

  1. Jason Key sagt:

    Geht es dir noch was gegen die Deutschen und Ihre verbündete Amis was zu schreiben!!! Hättest lieber dich über die Türken,Russen oder Griechen oder ja die Griechen über die kann mann am besten lachen aber sicher nicht über die DeutschAmi Verhältnis das über alles steht!!!hehe und ich bin sicher um sowas zu schreiben warst du garantiert nicht besoffen einfach Genial

  1. Hi Leute, hi Freeman.

    Der Gedanke das so etwas in der Realität tatsächlich stattfinden könnte ist leider so unrealistisch für mich.
    Tatsächlich glaube ich eher an eine Intervention durch das Volk.
    Wenn es stimmt das die BRD zur Wiedervereinigung nach dem Grenzverlauf von 1937 verläuft, wie angeblich im Vertrag festgehalten, wäre nach dem Gesetz unserer heutigen Verfassung das heutige Deutschland, so wie wir es kennen, irregulär. Schließlich wurde das Land an Polen zurück gegeben und gehört nicht zur Bundesrepublik.
    Wir wären quasi nur Deutsche ohne eigenen, freien Staat.

    Da wir als Staat in einem Land das dem Kriegs- bzw. Besatzungsrecht untersteht auch keine eigene Armee halten dürfen ist die Bundeswehr verboten. Gesetzte wären nicht wirksam ohne Zustimmung der Besatzer. Öffentliche Ämter oder Gerichte ohne Kontrolle der Besatzer, dürften desweiteren nicht bestehen. Natürlich habe ich dahingehend nachgeforscht. Bis jetzt leider ohne konkreten Erfolg. Ich finde keine Quellen zum Vertrag der Wiedervereinigung. Um dies zu prüfen.Vielleicht was da jemand mehr.

    Hier meine Quelle zu dieser These: http://m.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.politaia.org%2Fgeschichte-hidden-history%2Feil-antrag-auf-zahlung-von-unterhaltskosten-nach-artikel-7-der-haager-landkriegsordnung%2F&h=IAQHexz9f&s=1

    Drängt sich mir die Frage auf warum dies, wenn den tatsächlich wahr, von unserer Regierung (Autoritär oder nicht) nichts unternommen wird um dies zu ändern. Warum die westlichen Mächte, insbesondere die USA, hier mitspielen.

    Ich glaube das Politiker wie Herr Dr. Gysi wirklich gut für unser Land sind. Da sie gegensteuern, unbequem sind und überwiegend die Stimme des Volkes präsentieren.

    Warum dann eine GroKo? Ist das Volk an der Urne plötzlich dem Alzheimer verfallen?
    Wie kommt ein so deutliches Wahlergebnis zustande bei dem scheinbar der Großteil eines Landes für, statt gegen den aktuellen Pro Amerika Kurs fahren indem sie SPD und CDU wählen.

    Ich habe gelesen das durch Prüfungen der Auszählungen der Wahlen von 1990 bis 2005 nachweislich Wahlbetrug stattgefunden hat.
    Hierbei haben Wahlhelfer bewusst Randparteien oder scheinbar weniger gewünschte Parteien falsch zu geordnet. Und dadurch große Parteien bevorteielt.
    In so einem Fall ist die Demokratie eine Lüge und die Menschen mit dem Wunsch nach Veränderung nicht gehört. Leider finde ich den Quellenverweis hiezu gerade nicht.

    Ich glaube fest daran das Menschen wie wir es sind uns vermehren werden. Und so wie ich es empfinde auch erfolgreich tun.

    Wie heisst es so schön:

    Man kann manchmal einen belügen.
    Man kann manchmal alle belügen.
    Aber man kann nicht immer alle belügen.

    Die Möglichkeit sich hier auszutauschen schätze und genieße ich sehr.

    Ich kann jeden verstehen der sich zurückhält und das Leben im engeren Kreis von Freunden oder mit der Familie genießt.
    Letztlich wird die Freiheit immer das höhste Gut sein.
    Und Menschen die uns diese nehmen wollen werden, wenn sie erst weit genug sind, auch davor nicht halt machen.

    MFG
    BER Basti

  1. tibota77 sagt:

    Ach, was wärs so schön,
    wenn das wahr würde.
    land of the free
    Aber ein gefühltes Drittel an Lesern
    ist nicht einmal in der Lage, komplett
    einen kleinen Artikel zu lesen.
    Lesen nur die Überschrift und lassen schon
    Kommentare los.
    Sehr schade, welche Oberflächlichkeit sich hier zeigt.
    Etwas mehr Gründlichkeit
    darfs dann schon sein.
    Und ja, das ist bitter nötig,
    wenn wir den jetzigen Verhältnissen
    entkommen wollen.
    Da braucht es schon ein klein wenig
    Denkvermögen.
    Das kann man üben.

    wikipedia:
    Der Begriff Sarkasmus bezeichnet beißenden, bitteren Spott und Hohn. Sarkasmus ist ein latinisiertes griechisches Substantiv (σαρκασμός sarkasmós „die Zerfleischung, der beißende Spott“, von altgriechisch sarkazein „sich das Maul zerreißen, zerfleischen, verhöhnen“, von σάρξ sarx „das (rohe) Fleisch“). Die Redefigur des Sarkasmus fand schon in der antiken Rhetorik (z. B. Demosthenes, Cicero) Verwendung.

    Wer wachen Auges um sich blickt,
    versucht es zu Zeiten manchmal mit
    Humor,
    damit ihn die Bitterkeit nicht
    ohne den Versuch, sie mit Satire zu würzen,
    überkommt.
    Besonders an einem nassen fahlgrauen
    Januartag.

  1. chrinaom sagt:

    @Freier_Mensch_an_Ketten

    "Da wir als Staat in einem Land das dem Kriegs-bzw.Besatzungsrecht untersteht auch keine eigene Armee halten duerfen ist die Bundeswehr verboten"

    Das hintert Deutschland aber nicht, heute noch sich an Kriegen zu beteiligen(Nicht-Staatliche-Organisationen,Stifftungen also, Geheimdienste, Geld, Waffen, nicht unbedingt Soldateneinsatz).

    Ein vereinigtes, wirtschaftlich starkes und mit eigener starken Bundeswehr Deutschland unter den heutigen Umstaenden, wo es in der ganzen Welt kriselt, wo die Grossmaechte -dazu zaehle ich auch D. mindestens im oekonomischen Bereich- die Welt noch mal unter sich verteilen wollen und das als Entscheidung der heutigen dt. Politiker-und nicht als bewusste Entscheidung des Volkes-, daran moechte ich nicht denken. Ich bekomme Gaensehaut.

  1. chrinaom sagt:

    @Jason Key

    Ich versuche alle Menschen ernst zu nehmen, obwohl es mir nicht immer gelingt.Habe mich oft gefragt, woher der falsche nationale Stolz und die Arroganz mancher Deutscher stammt. Ich
    bin Griechin und eigentlich halte ich mich fuer eine Weltbuergerin, weil ich alle Voelker gleich schaetze, was du offensichtlich nicht tust.Lach also weiter, kein Problem.

    Wieso darf man denn nicht ueber Deutschland sprechen? Nur die dt. Massenmedien duerfen es tun, indem sie rassistisches Gedankengut verbreiten, was du runterschluckst? Ich merke, dass die Blind-Zeitung, die Goebbels-Focus und der Schmiergel bei dir gute Arbeit geleistet haben.

    Ich bin nicht beleidigt. Ich bin nur traurig, weil ich merke, dass der Frieden eine sehr schwierige Sache ist.

    Eins kann ich nicht verstehen: wieso identifiziert sich der dt. Buerger so sehr mit seiner Elite.Das habe ich in keinem anderen Land so weit verbreitet erlebt. Ich denke, man muss zuerst begriffen haben, dass Volk und Elite nicht identisch sind. Anders kann man die polit. Spiele nicht durchschauen und man spielt das Teile- und Herrsche- Spielt der Weltelite.Und das tust du auch.

  1. Hans Beyer sagt:

    Freeman, echt klasse Artikel. Erschreckend ist nur, dass viele ihn nicht als Satire erkannt haben.

    Wie sagte mal Juvenal?
    "Difficile est satiram non scribere"

  1. edelpreusse sagt:

    So ist es @ Wolf Mad(15. Januar 2014 11:54) - leider!

  1. edelpreusse sagt:

    Ein Bewohner des größten Deppenlandes Europas, in welchem die Bewohner freiwillig - direktdemokratisch dem Verkauf ihrer Goldreserven, dem biometrischem Pass usw. zustimmen, echauffiert sich über den mangelnden Widerstand der Einwohner einer militärisch besetzten Kolonie - ich fasse es nicht!

  1. humanity sagt:

    die paar, die diesen joke nicht kapierten, das sind eigentlich "asr-neulinge"...naja, da weiss man wohl, woher manche stammen könnten..........................mfg

  1. Nina z sagt:

    Anscheinend hat es die Hälfte der Kommentatoren hier gar nicht verdient Ihren Blog zu lesen Freeman, wenn sie noch nicht einmal das Kleingedruckte zur Kenntnis nehmen. Auf jeden Fall vielen Dank für den tollen Artikel!

    An alle, die es nicht verstanden haben: Freeman schreibt deswegen nicht "Satire" in die Überschrift, damit man SELBER nachdenkt und sich fragt, ob es wahr sein kann. In diesem Fall müsste man sofort auf die Antwort kommen -.-

  1. @chrinaom Grieche (Entschuldige GriechIN!!!)

    Seit wann verbreiten die Medien rassistsiches Gedankengut? Eher gegenteilig, es wird uns doch nichts anderes mehr eingepfercht!
    Die Linken von heute fassen aber auch alles als rassistisch auf.

  1. Ausgezeichnet, Herr Freimann, wie gestochen scharf Sie die dummen Deutschen hinter's Licht führen und gem. Ihren eigenen Worten „Arschtritte verpassen“ können, ich bin begeistert. Eigentlich hatte ich schon in Ihrem vorangegangen Aufsatz über die Dummheit der Deutschen Ihnen danken wollen, ich hole es jetzt nach. Man muß schon einen ausgesprochen hohen Intellekt besitzen, um anhand einer Propagandaumfrage, die sowohl in Duisburg-Marxloh als auch in Berlin-Neukölln oder Hamburg-Wilhelmsburg stattgefunden haben könnte, ein ganzes Volk niederzumachen, oder aber ein ausgesprochener Zyniker sein. Satire ist schön, ich mußte sogar ansatzweise schmunzeln, aber ein Volk in seiner Ehre zu beleidigen ist nur noch impertinent.
    Mehr noch als Ihre fragwürdigen Ergüsse über „die dummen Deutschen“ beleidigen die dämlichen Äußerungen wie „ich schäme mich, ein Deutscher zu sein“. Diesem hirngewaschenen Jungvolk sei von einem Jahrgang 1953, dessen Großväter beide in beiden Weltkriegen um das Überleben des deutschen Volkes kämpfen mußten, der also noch Informationen aus erster Hand besitzt, einmal etwas mit auf den Weg gegeben.

  1. Klingt ja fast zu schön um Wahr zu sein, aber anscheinend gibt es doch noch einen Funken von Hoffnung was Souveränität anbelangt !
    Wird auch mal Zeit das Nachkriegs -Image bei Seite zu legen und auf eigenen Beinen zu stehen.
    Hätte man diesen Schritt nicht schon viel früher erwägen sollen ?
    JA !
    Aber besser später als nie, schätze ich mal ^^

  1. tekhou sagt:

    der disclaimer ist so sympathisch und völlig nachvollziehbar und voralllem menschlich.

    Vieleicht wäre es interessant und entspannter für dich mal auf andere Dinge zuschauen als die vielen unschönen Dinge in der Welt.

    Du hast hier schon soviele aus der Matrix befreit, du hast es dir verdient!

    Alles Gute dir & grüsse aus berlin

  1. ccoupe sagt:

    Ist sehr seltsam!! Die Amerikaner haben ärger mit Israel und dann droht ein ärger mit dem saudis wegen ein Bericht von 9/11 und jetzt mit Deutschland??!!
    Also das alles wurde erfunden um uns Wahrheit suchende rein zu legen.
    Das müsstest auch du erkennen FREEMAN

  1. edelpreusse sagt:

    Warum ist es z.Zt. in Deutschland so wie es eben ist?
    Vielleicht sollte man einmal gründlich über die besondere historische Rolle Deutschlands nachdenken.
    Die Germanen/Deutschen waren 2000 Jahre lang die letzte Bastion des Abendlandes. Und diese wurde NIE dauerhaft genommen.
    Ausserdem herrschte 300 Jahre lang ein Zinsverbot was zum mittelalterlichen Erblühen führte und sicher von gewissen Kreisen mit grossem Mißfallen zur Kenntnis genommen wurde.
    Sie trotzte allen imperialen Eroberern - ob sie nun Römer, Mauren, Hunnen, Ungarn, Mongolen, Türken oder Napoleon hießen.
    Dann wurde Deutschland zum grössten wirtschaftlichen Konkurrenten des englischen Impires und wäre wahrscheinlich mit Hilfe Österreich-Ungarns und insbesondere des Osmanischen Reiches - welches damals die arabische Ölregion einschloss - zur Weltmacht aufgestiegen.
    Die Bagdad-Bahn war z.B. nur eine Bestrebung in diese Richtung. Der I.Weltkrieg lag also keinesfalls im Interesse Deutschlands.
    Und selbst diesen hätte das Reich ohne die zionistisch gelenkte Hinzuziehung der USA gewonnen. Als selbst nach der Niederlage Deutschland
    wiederum im Gegensatz zum Rest der Welt wirschaftlich schnell erstarkte, musste wiederum ein Krieg her, um dem zu begegnen.
    Was auch wiederum leider gelang. Als Lehre daraus wurde und wird Deutschland soweit wie irgendmöglich vernichtet.
    Seine Geschichte, seine Traditionen, seine Kultur, sein Selbstbewustsein.
    Daraus erklärt sich die anhaltende Besatzung, seine willfährige - zionistisch gesteuerte - Elite und Medienlandschaft unter Besatzeraufsicht und deren Besitzverhältnisse (mal recherschieren-sehr interessant), die Umschreibung seiner Geschichte zu einem Schuldkomplex, die atomare Bedrohung durch Israel, die GEGEN Deutschland gerichteten Instrumente EU und Euro, die wahnwitzige Immigrationspolitik usw. usf.
    Deshalb wäre eine souveräne Wiedererstarkung Deutschlands nur zum Preis eines dritten Krieges zu haben.
    Oder glaubt jemand ernsthaft die jetzigen Zustände liessen sich politisch ändern? Selbst falls die Elite dies wollen würde? Wohl kaum!
    Es sei denn die UsA und damit auch Israel werden von der kommenden Weltfinanzkrise hinweggerafft.
    Nur aus diesem Chaos könnte und wird Deutschland wiedererstehen.

  1. M. Daniel sagt:

    Werdet souverän.
    Wenn heute jemand zu dir sagen würde, dass du bis Ende des Jahres Zeit hast souverän zu werden, würdest du das schaffen?
    Gib deine Arbeit auf, zahle keine Steuern mehr, nimm kein Geld vom Staat, zahle nicht mehr mit Euro, ernähre dich selbst, zahl deine "Schulden" nicht mehr zurück.......usw.
    Würdest du der Aufforderung nachkommen, würdest du das überhaupt schaffen?
    Wenn die Antwort "nein" ist, dann erwarte nicht, dass der "deutsche Staat" dazu in der Lage wäre, Souveränität zu erreichen.

  1. chrinaom sagt:

    @edelpreusse, @DerletzteDeutsche

    Es ist nicht meine Absicht und auch nicht meine Art andere zu beleidigen, geschweige denn mit anderen zu streiten.Es kommt nun drauf an, wie mein Gegenueber mein Gesagtes interpretiert. Wenn ich den Ausdruck "rassistisches Gedankengut" mit dem Wort "Vorurteil" ersetze ist es in
    Ordnung? Denn ich komme aus einem 'Deppenland' und das ist schon ein Vorurteil und auch ein Beweiss fuer meine Behauptung.Es sei denn dass mit "Deppenland" unsere Politiker,unsere Elite und Journalisten gemeint sind, die mit deutschen Geldern von dt. Firmen bestochen wurden und schmutzige Geschaefte miteinernder machten.Da werde ich euch zustimmen.Mit dem gr. Volk sieht es anders aus und ich weiss ganz genau was fuer Luegen die dt. Massenmedien erzaehlen, daraus nehme ich mir das Recht die dt. Massenmedien und die dt. Politiker, die ueber mein Leben entscheiden ohne mich zu fragen, zu kritisieren.
    Genauso kritisiere ich unsere Politiker.

    Ihr seid mir gegenueber feindlich, wenn ich es richtig verstehe und trotztdem antworte ich euch, weil ich denke, dass jeder Menschen irgendwo drin eine gute Seite hat.Eigentlich moechte ich, dass das dt. Volk uns gegeueber solidarisch verhaelt. Wahrscheinlich ist es zu fruehig dafuer.Die dt. Massenmedien haben dafuer gesorgt.Auch hier in Gr. ist es genauso, was Desinformation betrifft. Die Massenmedien spielen das Spiel der Eliten(Banken und Konzerne=1%) und lassen uns Voelker gegenseitig schlachten.Dieses 1% fuehrt doch die Kriege, alle Kriege, auch den 1. und den 2. Krieg. Kein Volk mag den Krieg, da bin ich mir sicher.

    Ich habe euch eine Information gegeben.Ich habe gesagt dass D. sich im Jugoslawienkrieg eingemischt hat.Zu dem Zeitpunkt studierte ich in D., also habe ich auch nichts darueber gewusst.Wie denn auch, die Medien haben nicht darueber berichtet.Vielleicht erzaehle ich aber Luegen. Wenn man ueber Jugosl. nicht weisst, soll man es ueberpruefen, denn wenn es stimmt, ist es ein Beweiss, dass eure Elite hinter eurem Ruecken spielt.Es sei denn , es interessiert euch nicht und ihr findet Kriege gut. Dann hat es keinen Sinn mit euch zu reden.

  1. Deutsche sind nicht dumm sondern verdummt worden.
    Bitte immer beachten, wenn ich sowas lese stört mich, dass der Unterschied nicht erkannt wird!

  1. chrinaom sagt:

    @edelpreusse und @DerletzteWahre Deutsche

    Ich habe mich gefragt warum diese Benutzernamen und habe mir dabei meine Gedanken gemacht, aber egal,es geht mich nicht an.

    Im Folgenden moechte ich etwas erzaehlen, was mit dem Thema nicht unbedingt zu tun hat. Ich hoffe, dass Freeman es mir erlaubt.

    In unserem "Deppenland" leben zwei deutschen "Helfer", die uns veraendern und verbessern wollen. Die benoten uns auch,mindestens der eine, aber ich weiss noch nicht, ob wir gute Schueler sind.

    Der eine heisst Horst Reichenbach
    und er ist Chef der Task Force.Er hilf uns beim Aufbau einer funktionierenden Verwalung.Das erzaehlen mindestens die dt. Massenmedien. Das ist der, der uns bewertet.Die Griechen nennen ihn Gauleiter, auch die, die kein Wort Deutsch sprechen.

    Der andere heisst Hans-Joachim Fuchtel. Er geniesst die Sonne, die gr. Lebensart, vorallem das gr. Essen.Das Problem ist, er will uns auch veraendern und ich verstehe nicht warum, wir gefallen ihm doch, wiederspruechlig irgendwie.Nach den dt.Massenmedien hat ihn die grosse, dicke Mama beauftragt, dt. und gr. Kommunen zur Zusammenarbeit zu begeistern, d.h die Buergermeister bestaechen. Er soll in den gr. Kommenen zeigen, wie man mit dem Muehl umgeht. In "Deppenlaendern" weiss man es nicht. Mein Gott , was fuer eine Bevormundung, was fuer eine schreckliche, unverschaemte Einmischung in unseren Angelegenheiten!

    Diese zwei Herren sind hier unerwuenscht, und wir werden eines Tages dafuer sorgen, dass sie unser Land wie nasse Katzen verlassen. Was machen sie wirklich? Sie verteten ganz gut die Interssen der dt. Kapitalisten. Sie setzen hier die Theorie der neoliberalistischen Cholera in die Praxis um.
    -Entlassungen: die Folgen davon? An 90 Schulen fehlt es an Lehrern.Neulich musste ich fuer eine Roentgenaufnahme 6 Stunden warten.
    -Bau weiterer Autostrassen= grosse Gewinne fuer Baukonzerne
    -Neue private Muehlverarbeitungsanlagen, die die Umwelt belasten, und fuer jeden von uns hier hoeere Gebuehren bedeuten.
    -Privatisierung von Krankenhausern
    -Privatisierung des Bildungswesen
    und damit habe ich einige der Bereiche genannt, fuer die sich die dt. Kapitalisten interessieren. Wir werden dort fuer ein Stueck Brot arbeiten und die Gewinne werden in die dt. Kassen gehen.Richtige Sklaven in unserem Land. Das nennt man Diebstal.Das was man in Jugoslawien mit Krieg erreicht hat, erreicht man hier ohne Krieg.Mein Gott, wir wollen nicht "geretet" werden.Stopt eure Regierung. Teilt es eurer dicken, Stinkmama mit,die 'Rettung' macht uns und euch unglueglich.Sie verschwendet euer Geld und verschuldet uns.

  1. drdre sagt:

    Sehr witzig, hab gut gelacht. Aber das wird IM Erika, oder A. Merkel nie machen, da diese ja ihrem Berater , einem CIA Führungsoffizier gehorchen muss.
    Folglich geht s weiter wie bisher. Wie sagte noch die Birne Kohl: Die Hunde bellen aber die Karavane zieht weiter.

  1. pacino sagt:

    auch klein kuba hatte den amis 1961 in den arsch getreten...sogar die amerik. invasion zurück geschlagen (schweinebucht). und alle amis enteignet....great....
    das würde auch bei uns klappen wenn man den deutschen bzw. den europäern die wahrheit über die usa klar machen könnte...
    soll aber nicht so sein, die leute müssen von selbst aus sich heraus aufwachen, sie müssen sich selbst Gedanken über ihre jetzige Situation machen, wer da nicht schnallt was verkehrt läuft und nichts ändern will, wird im Endeffekt alles verlieren was er hat...jeder bekommt das was er verdient!

  1. james maier sagt:

    Tja,der Boese russe ist weck aber der gute ami ist noch da,wird sich ja auch nicht andern,die passen ja auf das keiner den deutschen auch nur ein Haar krummen kann.super das man so einen grossen Bruder neben sich hat.

  1. Le Doc sagt:

    Ich bin da eher etwas zurückhaltender. Wie wir wissen sind Politiker Menschen, die der Öffentlichkeit etwas vorgau(c)keln. Und deswegen werde ich einem Politiker erst dann Respekt zollen, wenn die Arbeit getan ist, also ich klatsche nicht schon zu seinen Worten, ich klatsche zu seinen Taten bzw. zu deren Durchsetzung.
    Wenn es denn wirklich so ist, das eines Tages der letzte US Militär oder Geheimdienstler das Land auf Anweisung der Regierung verlässt, dann klatsche ich.
    Ich bedenke dabei auch das die EU Wahlen vor der Tür stehen und das Merkel selber einmal gesagt hat das man einem Politiker nicht trauen kann. Sieht so aus als ob ihre Taktik aufgeht um für die EU Stimmen zu bekommen. Zumal es genügend Beispiele gibt wo etwas gesagt wird um es später zu revidieren.
    Deswegen versteh ich nicht das von Wunder geredet wird. Es ist doch noch nichts geschehen.
    Und an diversen Kommentaren sieht man das das erwachen noch längst nicht vollzogen ist.
    Mein Beifall gilt dem, der etwas gesagt und umgesetzt hat, bisher wurde nur gesagt, wie so viele Male vorher.

  1. dafür ist unser kabinet viel zu feige,die tür war für einen kurzen augenblick in der geschichte auf ,nämich als deutschland wieder vereint wurde,nur dieser drecks kohl und genscher haben gesagt das wir keine neue verfassung brauchen und mit dieser zufrieden sind,ohne wircklich das volk darüber zu informieren.da haben die amerikaner die tür zugemacht.und es blieb beim alten.midestens bis2070.es sei denn es kommt mal jemand an der macht der beim völkerbund klagt gegen diese besatzung in deutschland das ja eh von den amerkanern als brd gmbh läuft.allein das ist völkerrechtlich verboten überleg mal welche absicht dahinter stecken könnte.alle länder werden so vollgepumt mit schulden bis das irgend wann mal der knall kommt und alle länder total verschuldet sind das sie nicht mehr können wie sie wollen-da kommt deutschland im spiel das ja eine gmbh ist,bei einen staatsbankrott würde die gmbh mit 20000 haften und deutschland ist wieder sauber-was aber wäre mit den anderen ländern .wer weis was noch komm.. ist nur ein gedanke...