Nachrichten

Die türkische Währung stürzt immer mehr ab

Dienstag, 14. Januar 2014 , von Freeman um 16:00

Der türkische Premierminister Recep Erdogan kämpft ums politische Überleben und steht vor der schlimmsten Krise seiner 11-jährigen Amtszeit. Ein Korruptionsskandal jagt den anderen, in denen Geschäftsleute, Beamte, Regierungs- und Familienmitglieder involviert sind. Dies hat zu einem Vertrauensverlust in der Türkei aber auch ausserhalb geführt. Speziell ausländische Investoren ziehen sich aus der Türkei zurück, was zu einem dramatischen Wertzerfall der türkischen Lira geführt hat. Am Dienstag sank der Kurs auf ein Rekordtief von 3 Lira für einen Euro. Die psychologische Marke wurde überschritten und ein Euro kostete im Nachmittagshandel 3,0013 Lira. Auch die Kurse der Aktienbörse von Istanbul tauchten um 1,32 Prozent auf 67'221,75 Punkte. Gleichzeitig verkündete Erdogan am Dienstag, er will den Gesetzesvorschlag zur Einschränkung der Befugnisse der Justiz zurückziehen.

Erdogan behauptet, es läuft ein Komplott gegen ihn

Diese Wende kommt mitten im grössten politischen Tumult in der Türkei, mit der Entlassung fast der Hälfte seiner Minister, der Verhaftung von 24 Personen im Zusammenhang mit Schwarzgeldtransfers in den Iran und Bestechung bei Bauprojekten, der Verhaftung des Chef der staatlichen Halkbank, wobei umgerechnet 3,3 Millionen Euro Bargeld in Schuhkartons in seinem Haus gefunden wurden, sowie von möglichen Unregelmässigkeiten bei der Vergabe von Verträgen für Hochgeschwindigkeitszüge. Der neueste Skandal betrifft die Aktion der Antiterrorpolizei gegen die islamische Wohlfahrtsorganisation (IHH), die der Regierung nahesteht, der vorgeworfen wird, Waffen an die Terroristen in Syrien geliefert zu haben.

Erdogan sowie Wirtschaftsminister Zafer Caglayan und Innenminister Muammer Güler behaupten, das ganze wäre eine "dreckige Verschwörung" in- und ausländischer Kräfte, die den wirtschaftlichen Erfolg der Türkei torpedieren und die Regierung vor den Kommunalwahlen in Misskredit bringen wollten. Zu den ganzen Korruptionsvorwürfen und Skandalen kommt zusätzliche die wirtschaftliche Situation des Landes, denn die Defizite steigen ständig, was die Investoren in Sorge versetzt. Die Türkei steht vor einer gefährlichen Kombination an innenpolitischen Stress und externen finanziellen Problemen. Das Resultat daraus ist ein hohes Handelsdefizit und eine massive Abwertung der Währung. Im März 2013 lag der Kurs noch bei ca. 2,30 Lira zum Euro.

Auf die Untersuchung der Polizei und Justiz in die Korruptionsfälle hat Erdogan völlig diktatorisch reagiert und hunderte Polizisten und Staatsanwälte entlassen. Er behauptet, es ginge um ein Komplott gegen ihn. Er wollte auch mit einem neuen Gesetz die Befugnisse der Richter einschränken. Am Dienstag hat aber Erdogan zurückbuchstabiert und die Rücknahme unter bestimmten Bedingungen vorgeschlagen. "Wenn die Opposition einer Verfassungsänderung zustimmt, die diese Themen betrifft (Justiz), werden wird den Vorschlag einfrieren und wenn notwendig es nicht dem Parlament vorlegen," verkündete er gegenüber seiner Partei.

Es ist nicht klar was die Änderung der Verfassung beinhaltet, aber sicher ist es nicht mehr Demokratie und mehr Rechte für die Justiz und Untersuchungsbehörden. Erdogan macht einen auf Berlusconi und will für sich, seiner Familie und seinen Kumpanen die Strafverfolgung verhindern. Das neue Gesetz ist heftig kritisiert worden, da es darum geht, eine erweiterte Strafuntersuchung in die Korruption zu beenden, weswegen bekannte Firmenchefs, hochrangige Beamte und die Söhne von Minister seit Dezember in Haft sitzen.

Der zurückgetretene Ministern für Umwelt- und Städtebaum, Erdogan Bayraktar, wies in einem Interview des Senders NTV persönliche Verfehlungen von sich. Er sei von Erdogan zum Rücktritt gedrängt worden, sagte er. Der Ministerpräsident habe selbst zahlreichen Bauprojekten zugestimmt, die nun in das Fadenkreuz der Korruptionsermittler gelangt seien. Er glaube, der "geschätzte Ministerpräsident" sollte selbst zurücktreten, erklärte Bayraktar.

Erdogan beschuldigt die Unterstützer des im Exil lebenden moslemischen Geistlichen Fethullah Gulen, die Schlüsselpositionen bei der Polizei und Justiz halten, sie würden "einen Staat im Staat" bilden, um die Regierung zu stürzen. Er bezeichnet das Vorgehen gegen die Korruption als "dunkler Fleck auf der türkischen Demokratie und Justizgeschichte" und einen "Akt des Verrats". Er ging mit seinen Behauptungen sogar so weit, in dem er die Gulen-Bewegung beschuldigte, sie würde den türkischen Geheimdienst MIT unterwandern.

Der Streit zwischen Erdogan und der Gulen-Bewegung wurde publik, nach dem die Regierung Pläne präsentierte, Gulens Netzwerk an Privatschulen schliessen zu wollen.

Beim aktuellen Skandal handelt es sich um die Verhaftung eines Mitglieds der IHH (İnsani Yardım Vakfı deutsch: Stiftung für Menschenrechte, Freiheiten und Humanitäre Hilfe) in der südlichen Stadt Kilis durch die Antiterrorpolizei, wobei versucht wurde im Büro auch Dokumente und Computer zu beschlagnahmen. Dies geschah im Rahmen einer Razzia in sechs Städte gegen Verdächtige die der Al-Kaida zugeordnet werden, einschliesslich in Istanbul sowie in Gaziantep und Adana in der Nähe der syrischen Grenze.

Der Generalsekretär der IHH, General Yasar Kutluay, sagte gegenüber der Presse, "Diese Schmierkampagne wird von Leuten innerhalb und ausserhalb der Türkei gesteuert" und steht im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal. "Es geht nicht nur um die IHH. Sie wollen die Türkei als Land hinstellen, dass den Terrorismus unterstützt und sie wollen eine Anklage vor internationalen Gerichten," sagte er.

Sicherheitskräfte hatten bereits am 1. Januar auf Beschluss eines lokalen Staatsanwaltes einen Lastwagen der voll mit Waffen und Munition war an der syrischen Grenze angehalten und dabei drei Personen verhaftet. Der Fahrer behauptete, sie würden Hilfsgüter im Auftrag der IHH liefern. Der Lastwagen war Teil eines Konvois unterwegs von der Türkei nach Syrien.

Die türkische Regierung hat wiederholt abgestritten, sie wäre in der Lieferung von Waffen an die Terroristen involviert, die gegen die syrische Regierung von Präsident Bashar al-Assad kämpfen. Aber, im Dezember zitierten türkische Medien aus Dokumenten der UN und aus staatlichen Stellen und berichteten, die Türkei hätte insgesamt 47 Tonnen an Waffen an die Terroristen seit Juni 2013 geliefert.

Wie gesagt, Erdogan kämpft um seine Macht und versucht die Skandale in denen er und seine Freunde beteiligt sind zu vertuschen und mit neuen Gesetzen die Untersuchung und Anklage zu verhindern. Gleichzeitig lässt er über die Hilfsorganisation IHH Waffen an die Terroristen liefern, was aufgeflogen ist. Die türkische Wirtschaft geht dabei auch den Bach runter und die Defizite steigen.

Wie wir wissen, reagieren die Finanzmärkte und Investoren auf jede Schwäche und Unsicherheit und deshalb ist die türkische Lira auf das tiefe Niveau von 3 Lira gegenüber dem Euro am Dienstag abgestürzt. Die Proteste gegen die Regierung ebben auch nicht ab und die Frage lautet deshalb, wie lange wird sich Erdogan noch halten können?

Die Antwortet lautet, so lange Washington und die CIA es will. Es ist ja nicht so wie wenn Erdogan erst seit kurzer Zeit korrupt ist, ein Antidemokrat und Diktator. Das war er immer schon. Was sich verändert hat ist die Einstellung des Westens ihm gegenüber. Vorher war er ihre Marionette die sie eingesetzt und beschützt haben. Die Türkei wurde als das leuchtende Beispiel eines demokratischen Wandels für moslemische Staaten hingestellt.

Aber dann passierte was. Er wurde überheblich und hat den Befehlen nicht mehr gehorcht. Er ist aus der Reihe getanzt, ein tödlicher Fehler, hat sich dem Iran, China und Russland zugewand. Wer nicht bei der Stange bleibt, wird von einem guten Diktator in einen bösen über Nacht umgemünzt. Davon können Leute wie Saddam Hussein ein Lied singen. Jetzt haben die westlichen Medien umgeschwenkt und stellen Erdogan als grosses Problem hin.

Wenn Erdogan von einer "dreckigen Verschwörung ausländischer Kräfte" spricht, dann meint er die selben Leute die ihn 10 Jahre lang geschützt und an der Macht gehalten haben. Jetzt lassen sie ihn fallen. Es würde mich nicht wundern, wenn er dieses Jahr noch verschwindet und durch eine folgsamere westliche Marionette ersetzt wird.

-----------------------------------------

Täglich bin ich ab 19:00 Uhr im ASR-Fantalk wo wir über die tagesaktuellen Geschehnisse diskutieren können.

insgesamt 30 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Wenn Erdogan behautet, er wäre nicht an den Terroranschlägen und dem großen Leid in der syrischen Bevölkerung beteidigt, macht er sich nur noch lächerlicher.

  1. Ach Atatürk, Du drehst dich grad bestimmt wie'n Heli Rotor im Grabe. :(

    Ich find's ja lustig, wie sich Erdoghan & F. Gülen sich grad bekriegen, vor ca. 10 Jahren waren die beiden richtige Buddies... ja fast schon BFF... *lach*

  1. Ryder Blind sagt:

    Meiner Meinung nach gibt es zurzeit in der Türkei keine Partei, die Erdogan ersetzen könnte und die noch weniger Korrupt wäre.

    Ich bin der Meinung, dass Erdogan mit der Schließung der Schulen von Gülen richtig liegt, weil in der Türkei ist es grad so, dass man ohne diese Privatschulen seine Prüfungen nicht besteht und die Familien sind gezwungen jeden Monat eine beträchtliche Summe zu bezahlen. Doch tut sich es mit der Schließung der Schulen? Nein. Das komplette Schulsystem muss sich demnach in der Türkei ändern.

    Bezüglich der IHH.. Ich bin mir mit den Anschuldigungen nicht 100% sicher, doch ich weiß, dass die IHH in der Vergangenheit viele Hilfsgüter den Menschen in Gaza versendet hat ( ohne dass die Israelische Regieren das erlaubt hat). Wie ihr vielleicht wisst war die "Mavi Marmara" auch von der IHH.

    Letzten Endes bin ich mir nicht sicher ob Erdogan krumme Geschäfte führt. Fürs erste kann man da keine Handfeste Beweise vorlegen.

    MfG

  1. Freeman0092 sagt:

    Finde es interessant das Erdogan behauptet es wäre eine Verschwörung gegen seine Regierung im Gange.
    Er war ja selbst jahrelang Befehlsempfänger und gehöriger der NWO. Warscheinlich begreift er langsam das die Eliten ihm nicht alles erzählt haben und auch ganz andere Pläne für ihn und die Türke im Schilde führen.
    Ich bin gespannt wie die Lage der Türkei in Zukunft aussehen wird. Vorallem wenn die Syrischen Terroristen anfangen sich zurück zu ziehen. Die FSA verliert ständig an Einfluss und die Syrische Armee verbucht einen Erfolg nach dem anderen.
    Nur eben, wohin wollen sie sich zurück ziehen? Irak? Türkei?
    Ich bin mir ziemlich sicher das die Djihadisten, die aus Europa angereist sind, eher in die Turkei oder den Kosovo flüchten werden als in Richtung Irak oder Jordanien.

  1. Petra Moser sagt:

    Frage an freeman: welche Nachteile bringt eine Abwertung der türkischen Lira der türkischen Bevölkerung, werden die Importe nun teurer? Für eine allfällige Antwort danke ich sehr.

  1. Freeman sagt:

    Ja klar, die wichtigen Energieträger wie Öl, Gas und Kohle, welche die Türkei nicht hat und importieren muss, werden teuerer. Das heisst, alles wird dadurch für die türkische Bevölkerung demnächst teuerer, nicht nur das Autofahren, sondern ALLES!

  1. emil mani sagt:

    Spielt es denn eine rolle wie lange ein Erdoghan oder welch anderer korrupte Politiker gerade an die macht gehoben wurde an selber bleibt, solange sie nur im sinne von Bilderberger, BlackRock , Teeparty und Goldmann und Sachs handeln ist das doch in Ordnung und wirt auch im weitesten sinne gedeckt und es hat niemand etwas dagegen wenn die sich ein bisschen vom algeneingut bedienen. Im Gegensatz zu uns Normalsterblichen haben die Geldgötter doch zeit ohne ende. Wir rechnen in höchstens, wenn überhaupt, einer Lebenszeit, die rechnen in Generationen.
    Genau das spielt sich im Moment in der Türkei ab. Vor Erdoghan war sie doch schon an der schwelle zur EU. Dann kam er, auch gut, oder sogar besser? Wenn das Volk nach Korruption und Vetternwirtschaft endlich die Nase voll hat wird sie womöglich mit Freuden einer EU Annektierung zustimmen und auf den Geldwagen springen wollen. Und dann haben wir sie von ganz alleine da wo wir sie wollten. Ca 70.000.000 Millionen Kunden im Einzugsbereich einer der mächtigsten Konsumgesellschaft der Welt.

  1. @Ryder Blind

    Du machst deinem Namen aller Ehre :-)

    Es gibt sehr wohl handfeste Beweise (Bitte informier dich korrekt) und nein.. die anderen Parteien sind momentan NICHT korrupt, da diese nicht regieren und keine Chance hätten damit durch zukommen. Erdogan sucht gerade jeden Fehler der Oppoistion um diese absolut nieder zu machen.

    Bis vor kurzem war Erdogan der mächtigste Geier der ganzen Türkei. Er hatte Macht über alles und jenes (Militär, Jandermarie, Polizei, Medien, Industrie und Bauunternehmen)So viel zum Thema Demokratie in der Türkei dank Erdogan.

    Erdogan lenkt mit seinem Geheule auf eine NICHT existierende und einwirkende Außenpolitik und stellt sich als Opfer dar. Es ist aber fakt, dass er riesigen Dreck stecken hat.

    Erdogan weiß genau, dass er am Arsch ist. Ich habe irgendwo vor langer Zeit einen weiteren Super-Artikel von Freeman kommentiert und gesagt, dass dieser Typ den Anschein bringt etwas GUTES für die Türkei zu tun wie z.B. Neue Metrobüsse und grandiose Bauprojekte oder eben dieses Projekt mit dem Schnellzug - aber ALLES ist nur SCHEIN denn er erwirtschaftet ALLES in seine eigenen Taschen. Die Bauunternehmen die er beauftragt gehören den Familienmitgliedern somit wandert das Staatsgeld in die Taschen der Familie.

    Erdogan prallt auch sehr gerne mit wirtschaftlichen "Erfolgen". Die Staatskassen würden sich angeblich füllen aber mit welchem Preis? Erdogan bricht ein heftiges Tabu unzwar das man hart erkämpfte ERDE nicht verkauft. Er verkauft südlich liegende Gebiete an Russen, Östliche Gebiete an Griechen.. etc.

    IHH war bis vor Erdogans Antritt noch relativ transparent aber seit dem die Scheisse mit Syrien richtig begang' wurde IHH komplett ausgenutzt für die westliche Politik.

    Ein altes Skandal wo eine gewisse Stiftung Geld für humanitäre Hilfe sammelte lässt grüßen. Dahinter steckten die Politiker der AKP.

    Dank den zurück gebliebenen Affen und den möchtegern Gläubigen AKPs habe ich kein Vertrauen in irgendeine Stiftung der Türkei.

    Ich denke nicht, dass im Koran die Ausnutzung und Beraubung eines Volkes tolariert wird. Das ist absolut Haram.


    Ich hoffe vom ganzen Herzen, dass der sich endlich verpisst. Seine Partei die uns Anti-AKP zu unrecht als Ungläubige etc. nennen sollen alle sich zum Teufel scheren. Wenn man in deren Augen ein Ungläubiger ist nur weil man Alkohol trinkt und Zigaretten raucht, dann sind die AKPs für mich das selbe. Mit Alkohol und Zigaretten schade ich mir selbst. Mit Beraubung bzw Diebstahl schade ich meinem ganzen Volk.

  1. Sep sagt:

    Also ich muss mich bei Freeman entschuldigen! Er hatte schon vor einigen Jahren berichtet das Erdogan genau so ein Deppen Politiker ist wie alle anderen Politikeridioten und ich habe ihm gesagt das dies nicht stimmt da Erdogan anders sei... leider hat die Zeit gezeigt das Freeman mal wieder recht hatte :D Sorry Freeman, du hattest einfach mal wieder die Weitsicht! Aber bei der No Plane Theorie glaub ich immer noch nicht das du recht hast (Also ich behaupte es gab keine Flugzeuge und Freeman behauptet es gab welche) Sonst wie gesagt hast du wirklich ein Blick in die Zukunft mit deinen Treffern... Erdogan hat sich wirklich als Idiot heraus gestellt, hätte ich echt nicht gedacht damals. Lg. aus Antalya

  1. Serdengeçti sagt:

    Richtig Serkan Gueral! Nicht zu vergessen, wie aus einem vergleichsweise bettelarmen Politiker und seiner Familie innerhalb von nur 10 fast ein Krösus wurde mit zahlreichen Immobilien, Grundstücken, Firmenbeteiligungen, Schiffen und wahrscheinlich schweizer Bankkonten mit zig Millionen Euro geraubten Spenden- und Steuergeldern. Ich sag nur Deniz Feneri, Yimpas, Kombassan u.a.

    Nicht zu vergessen, wie eines der Erdoganschen Würfe, Ahmet Burak, eine 1998 eine Frau totfuhr und und dann noch England flüchtete. Erst war dieser Würfling voll Schuld, da u.a. ohne Führerschein unterwegs. Am Ende wurde es so hingebogen dass die arme Frau ganz allein Schuld war. Erdogan machte nach seiner Machtübernahme den verantwortlichen Gutachter als Belohnung zum Vizechef der staatlichen Schifffahrtsgesellschaft. Das wäre in etwa wie wenn ein Krankenpfleger plötzlich zum Oberarzt der Charite ernannt würde.

    Und noch vieles andere mehr, was eigentlich jeder Mensch mit etwas Grips sehen und durchschauen müsste.

    Aber die dämlichen AKP-Schafe haben ihre Gehirne längst gegen Kreditkarten eingetauscht und glauben sie verdanken den türkischen "Aufschwung" dem scheinfrommen Erdog!

    Dabei sind es doch nur ihre Kredikarten, wo sie die Schulden der einen mit der zweiten oder dritten ablösend im Kreis laufen. Wir wurden schon mehrmals von Verwandten angepumpt, die für türkische Verhältnisse Spitzenverdiener sind (min. 2000TL/Monat und leben auf dem billigeren Land, nicht Istanbul!), aber immer noch nicht ihre Kreditkarten bedienen können.

  1. sandman sagt:

    Den Erdowahn sollte man mit seiner ganzen Sippe nach Syrien schicken,um das Leid der Bevölkerung mitzuerleben.und vielleicht trifft er seine Waffen wieder,natürlich in die richtigen Hände.wenn nicht,Pech gehabt.Dafür kriegt er sein Platz in der Statistik der vielen Opfer in Syrien.Manchmal gibt es Gerechtigkeit,wenn auch ein bißchen.

  1. RedFoster sagt:

    Man lese folgenden Link...
    http://mobile.reuters.com/article/idUSL6N0G72F920130806?irpc=932

    Und hört danach noch diese Rede von Erdoghan...
    'Prime Minister Ersogan condemns Israeli raid.'


    Ich finde es schon seltsam dass hier alle auf Erdoghan draufhauen. Er ist kein Heiliger.
    Aber wieso verkennt ihr alle die Umstände dass das Leid in Syrien durch die Rebellen und ihre Förderer aus den USA und Saudi Arabien verursacht und gewollt ist. Habt ihr schon vergessen wer die C-Waffen eingesetzt hat, oder glaubt ihr der offiziellen Mitteilung?

    Ihr kritisiert Erdoghans Führung, seine Macht und alles was man ihm noch vorwerfen kann, aber wollt nicht sehen dass er auf Konfrontationskurs mit Israel und der USA ist. Das diese beiden zu dreckigen Verschwörung fähig sind, scheinen viele zu vergessen.

    Sucht mal nach Info über Erdoghan+Israel+USA.
    Soweit ich mih entsinnen kann, werden alle Gegenspieler der Unterwelt-Mächte, Isr. und USA, auf fast diesselbe Art und Weise angegangen oder abgesägt wenn sie nicht gehorchen oder sich anlegen möchten...Saddam, Gaddafi, Putin...

    Bitte glaubt nicht ihr bekämt einen besseren Staatsoberhaupt anstelle von Erdoghan. Jeder der das Wohl der Türkei im Sinn haben könnte würde nicht zum Premierminister.
    Die schwierige Lage, wirtschaftlich wie finanziell, kann durchaus von externen Einflüssen bewirkt sein. Das man Erdoghan die Schuld gibt, ist naheliegend aber engstirnig.

    Lassen wir Erdoghan mal sich vom Dollar abwenden, mal schauen wie schnell er zum Teufel gemacht wird und abgesetzt ist.

  1. RedFoster sagt:

    @Serkan Gueral

    Es gibt sehr wohl Beweise? Nenn mir bitte einen Staatsoberhaupt der 'demokratischen' Welt, der nicht korrupt ist! Wenn Du dich GUT informiert hast, wirst Du zunächst feststellen dass es nur eine bestimmte Demokratie gibt, die meistens nur von den US installiert wird. Da ist die Korruption inklusive.

    Nicht existierende Außenpolitik? Du musst dich besonders ins Zeug gelegt haben um diese Aussage mit Fakten belegen zu können. Heut ist alles Außenpolitik, weil Wirtschaft und Finanzen von außen beeinflusst werden, aber dass merkst Du noch früh genug...wenn Erdoghan mal nicht mehr da sein sollte.

    Dass Du mit Rauchen und Saufen nur dir schadest ist so einfältig.

  1. @Serdengecti
    Absolut auf den Punkt gebracht!

    @ RedFoster

    erstmal lenkst du die Thematik auf ein ganz anderes. Du versuchst alle Menschen in ein Topf zu werfen und darauf baut sich deine Behauptung auf welche ich leider nicht ausdiskutieren kann. Ich sage nur folgendes: Sich zu übernehmen und nach absoluter Profitgier zu streben ist "menschlich" und das bewerte ich als negativ. Damit stimme ich dir teilweise zu, dass höchstwahrscheinlich andere mit so einer großen Macht ebenfalls Sche*ße bauen würde. Ein Mensch ist ein Nimmersatt und ein Kontrollfreak.

    Die Widerkraft Erdogans gegen USA und Israel ist nur pure Show und darauf verwette ich mein Gesäß. Doch wenn Erdogan zu sehr bellt dann wird hinter den Kulissen dem Erdogan ein Maulkorb verpasst. Was viele Menschen sehen ist nur das Theatherstück auf der Bühne. Hinter den Kulissen passiert das wahre Geschehen.

    Du hast kurze Zeit vergessen, dass der Gegner von Erdogan die Polizei kontrolliert und ein ehemaliger bester Freund von Erdogan ist. Jemand der den Mist gesehen und dennoch bewusst weggeschaut hat weiß am besten Bescheid. Ansonsten wären die Haftbefehle nicht so konkret.

    Bzgl Nicht-existierende-einflussreiche-Außenpolitik die ich meine begründe ich wie folgt:
    Erdogan meint, dass von außen jemand die Fäden zieht um ihn zu stürzen. Das stimmt aber so nicht, da die Opposition schon seit seiner ersten Amtsführung stark Contra war und nach und nach -dank den Fehlern des Erdogan- sich die Anti-Bewegung verstärkt.

    Die Einstellung und Ziele Erdogans waren sofort zu sehen, denn das erste was er tat war, dass Militär komplett zu entmachten. Das Militär hatte bislang die Verfassung geschützt die die Grundbausteine von Mustafa Kemal Atatürk beinhaltete. Falls du es mitbekommst, die sind auf höchsten Touren die Verfassung zu ändern- in Richtung Diktatur.

    Der aktuelle Vorschlag von Erdogan ist sehr heftig, denn er sagt:
    "Stimmt der neuen Verfassung zu! Dafür verabschieden wir das neue Gesetz (Welches erlaubt die Justiz mehr zu kontrollieren) NICHT!"

    So, wenn die neue Verfassung draußen ist, dann kann er sowieso das tun was er will und die ach so gute Demokratie schrumpft aufs kleinste. Kennst du den Spruch Friss oder Stirb? in diesem Fall heißt es: Stirb schnell oder später langsamer!


    Ja wir schimpfen so oft über Erdogan und beleidigen ihn und stempeln ihn als dumm ab. Aber der Typ ist alles andere als dumm. Er ist raffiniert! Er hat die Stufe Hardcore-Islamisierung auf eine neue Ebene gebracht. Er hat den Staat bezwungen. Aber auch er macht mal Fehler die ihn hoffentlich den Kopf kosten wird. Er ist definitiv brilliant und hat sein Plan gut durchdacht. Schaut wo er jetzt ist. Dank dem vielen Geld hat er seine Stimmen von armen Familien erkauft.

    Meine persönliche Meinung zu Demokratie:


    ** Teil 1 - Zuende **

  1. ** Teil 2**

    Knallhart und direkt: Ich halte nichts mehr von Demokratie. Die wirkliche Demokratie gibt es seit langem nicht mehr. Die Demokratie hat überall seine gravierenden Schwächen. Je mehr Leute in einem Boot sitzen, desto mehrere Meinungen und Ideen gibt es die alle Kontraproduktiv arbeiten = Stillstand. Und Stillstand bedeutet automatisch Rückstand, da die Zeit weiter läuft.

    Ein Staat (Am nötigsten die Türkei) braucht einen Mann mit einer Zukunftsvision. Der sich komplett vom Westen trennt und Richtung Russland und China schaut. Statt unzähliges Geld in Militärgüter zustecken lieber sein Geld in die Sozialpolitik investiert. Kraft investiert um seine Bürger die im Ausland wohnen zurück in sein Land wirbt. Egozentrisches Handeln absolut tabu ist und FÜR das Volk arbeitet. Einer der mit der Zeit geht und nicht zurück. Sein Land auf ein "westliches" Niveau in Sachen Infrastruktur bringt. Neues Bildungssystem und Fördermaßnahmen und das wichtigste eine nahezu "perfekte" Gesundheitsreform kreiiert. Ein Gesundheitsreform das JEDEM Menschen- egal ob Jude, Christ oder Muslim- erlaubt zum Arzt gehen zu können. Sich aus Konflikten raushalten und Freundschaften aufbauen statt zu zerstören. Einen absoluten Schutz bietet und keinen hängen lässt. Zu guter Letzt.. eine anständige Justiz beweisen kann.

    SO einen Typen würde ich feiern- ganz egal ob Diktatur oder nicht.

    Ein Staat ist dann so stark wenn sein Volk auch stark ist.
    Wirtschaft ist nicht alles solang dein Volk krank und wütend ist. Auch der längste Weg geht mal zuende.



    Entschuldigung für den Megatext. Hier ist die einzige Möglichkeit mit Leuten zu kommunizieren die nicht vom Megalicht geblendet sind.

  1. ToaD Delight sagt:

    Die Welt so einseitig und pauschal zu beschreiben fällt jedem Menschen leicht. Allein dass die Bild Zeitung ähnliche Aufforderungen aufstellen wie Freeman muss in einem denkenden Menschen doch Skepsis erwecken.

    Natürlich wurden Fehler gemacht für die Verantwortliche zur Rede gestellt werden sollten, um das ganze Missgeschick aufzuklären.

    Erdogan als Grund für den jetzigen Lira-hoch zu machen scheint mir zu monokausal begründet. Die CHP oder MHP als Alternative ist undenkbar. Erdogan muss sowieso den Platz räumen und mir ist immernoch lieber, wenn ein anständiges AKP-Mitglied diese Lücke zu füllen versucht, statt die extremen Parteien zu fördern, denn diese Parteien sind unseriös und haben weder Erfahrung noch Plan, was auf dieser Welt passiert.

  1. The Gooner sagt:

    Die CHP wäre ebenfalls so Korrupt wie die AKP, in der Türkei gäbe es nur die BDP unter Demirtas die etwas ausrichten könnten zu mehr Demokratie, sie ist demokratisch sozial und wäre in der Lage die Probleme zu lösen die die Türkei nun mal hat, es ist auch sehr schwierig die Türkei zu regieren wenn mann bedenkt wie viele Völker sie hat, da kann man wirklich kaum alle bedürfnisse befriedigen die die haben, und ich weiss BDP ist eher Kurdisch sie sollte sich etwas mehr für Türken öffnen und ihre ideen mehr Türkisch National ausrichten ohne irgendeine Volksgruppe vor den Kopf zu stossen und ohne irgend ein Volk zu bevorzugen. Die Türkei sollte jede Volksgruppe beteiligen um die Probleme zu lösen. Oder man kehrt zu Atatürks tegenden zurück.

    LG The Gooner

  1. @serdengecti:

    "Dämliche AKP-Schafe"?

    Immer wieder wurde euer fanatischer Laizismus als Vorwand dafür benutzt, um die Konservativen aus allen Bereichen der Gesellschaft und Politik fernzuhalten!
    Nach jedem Militärputsch haben die Putschisten die Staatskassen ausgeleert!
    Kein einziger CHP-Politiker hat die Türkei revolutioniert!
    Nur euer Atatürk, der aber nur aus der Asche des Osmanischen Reiches eine neue Türkei geformt hat!

    Solche wie Du denken immer, dass ALLE AKP-Anhänger "dämlich" seien!
    Doch die fanatischen Atatürk-Anhänger sind diejenigen, die den Tatsachen nicht ins Auge sehen können und möchten!
    Wäre Erdogan ein Atatürk-Anhänger, dürfte er nach eurer Einstellung tun und machen, was er möchte, aber trotzdem weiterregieren!

    Euer Problem ist nur, dass er aus dem Milieu kommt, dessen Mitglieder jahrelang als Zurückgebliebene ausgestoßen wurden. Nicht mal die jungen Frauen mit Kopftuch durften an die Universitäten! So viel zu eurer "Freiheit"!!!

    Ihr seid nur ein Haufen von Menschen, die sich als offen präsentieren, aber eure vorgespielte Toleranz nur Schall und Rauch ist!

    Wenn einer wie Erdogan von allen Seiten angegriffen wird, dann bedeutet dies nicht, dass ihr im Recht seid!
    Wo ein Genie auftaucht, verbrüdern sich die Dummköpfe!
    Das erkennt man daran, dass die Methoden und Sprachen der früheren Gegner (Kemalisten und Gülen-Anhänger) auf einmal auf einer Linie sind!

  1. Risale i Nur sagt:

    Ihr werdet sagen ich bin eingeschnappt. Keine Sorge, auch wenn ich ein Türke bin, der seit 42 Jahren in Deutschland lebt, kann ich mein Stolz unter Kontrolle halten.
    Ich werde nur 2 Themen kurz und knapp versuchen zu schildern.
    Die Türkei ist seit über 50 Jahren gegenüber der Weltbank SCHULDENFREI. Und seit über ein Jahr werden kein Kämpfe zwischen der Militär und PKK GEFÜHRT.
    Diese zwei Themen sagen eigentlich vieles aus und zeigt das der Kampf zwischen dem türkischen Staat und dem NWO in die nächste Runde geht, den Startschuss hat bereits BRD eingeleitet. Warten wir ab, es wird sicherlich spannend.....

  1. Megglasses sagt:

    Schon komisch das hier kaum etwas über Erdogans Rivalen Fetullah Gülen auftaucht, zumal er als im Exil Lebenden ausgerechnet die USA ausgesucht hat. Ganz zu schweigen in was für luxuriösen Verhältnissen er dort seine Zeit verbringt. Nicht zu vergessen ist die Tatsache das er sich mittlerweile so sehr mit den Amerikanischen Geheimdiensten verbrüdert hat, dass er ihnen türkische Speisen ausgibt. Es fällt mir schwer zu glauben , dass ein moslemischer Prediger in der USA solch einen Status erlangen kann ohne mit ihnen einen Deal eingegangen zu sein.

    Seit nunmehr 3 Jahren bin ich in Konfrontationskurs mit den Lehren der Gülen Bewegung, denn ich befinde mich mitten in den sogenannten "Lichthäusern". Ich kann euch versichern das dort Gehirnwäsche in wahrsten Sinne betrieben wird. Den Lehren des Islams ausgenommen. So wird in allem etwas Politik eingeflossen, den Mitgliedern der Gülen Bewegung werden, komischerweise, meist juristische oder Beamtenpositionen weiterempfohlen und sie werden auch in dem Sinne gefördert. Soviel dazu in einem Staat einen eigenen Staat aufzubauen.

    Ich kann einfach nicht nachvollziehen wie man jemanden wie Erdogan, der es wagt Israel und den USA die Stirn zu bieten, so herabwürdigen kann, wo wir ihn doch eigentlich auf beiden Händen tragen müssten.
    Klar ist er nicht perfekt und hat sicherlich einige Fehler begangen, doch dabei wird meist das große Ganze übersehen , nämlich das die Türkei in Sachen Wirtschaft, Bildung und Gesundheit einen gewaltigen Fortschritt errungen hat.

  1. Serdengeçti sagt:

    @Turgay Adalet
    Mehr hast du nichts als "Wäre", "Wenn", Spekulationen, unbewiesenen Behauptungen, Relativierungen der Verdienste Atatürks und Lobhudelei von Erdogan?

    "fanatischen Atatürk-Anhänger"

    Das sagt der Richtige von denen, die ihren Erdog als den Schatten Gottes auf Erden halten, als Propheten und sich als seinen "götünün kiliyim" ("sein Arschhaar") bezeichnen.

    Mancher behaptet sogar: "Selbst wenn er Diktator wäre, ich würde sein Hund sein wollen." gesehen auf Facebook.
    Apropos: Was auf FB AKP-Anhänger auf der Ak-it, Yeni Safak und den zahlreichen Erdog-Lobseiten von sich geben: unfassbar irre, "zurückgeblieben" [sic!] und fernab jeder Bildung und Beratungsresistent.

  1. Serdengeçti sagt:

    Bisher war es für Tayyip, die AKP und ihre sklavischen, zur selbständigen Denkweise abseits der Tayyip-Propaganda unfähigen Anhänger NIE ein Problem, dass ihr ehemaliger Bestfriend und Mitstreiter Güllen in den USA lebte.

    "Er könne leben wo er will"-"Der Mann ist alt"-"Er braucht Ruhe um für die Türkei zu arbeiten." usw. war ihre Begründung dazu.

    Auf einmal sind der Güllen und die Güllenisten der Beelzebub, hat Tayyip gesagt also muss es stimmen.

    Was lernt man daraus? AKPlern ist nicht zu trauen, sie messern oder lieben dich, je nach Windrichtung und wohin Erdo hustet.

    Dass er USA und Israel angeblich "die Stirn biete" ist sowas von drollig: Die ist nur vorgeschoben um die religiösen, bildungsarmen Fanatiker in der Türkei zu beruhigen und zu beeindrucken. In Wahrheit haben die Geschäftsbeziehungen zwischen Israel und Türkei auch nach Mavi Marmara keinenen Schaden, sondern sogar zugenommen. Das sagen israelische und auch türkische Geschäftsleute, die in Joint Ventures zusammenarbeiten worauf die israelische Herkkunft nicht erkennbar ist.

    So ist er, der Tayyip, ein perfekter, sehr berechnender Süslüman (Schmuckmuslim). Und wie Serkan Gueler schon sagte: Alles andere als DUMM! Was man von seinen unterwürfigen Anhängern oft nicht sagen kann.

  1. atomystic sagt:

    Der Mr. Erdogan hat ja das schaaf-volk von der letzten regierung übernommen.
    ''Das Volk''das mann am 12-september(12eylül)
    in folterkammern,hinrichtungen,unaufgeklaerte massenmorde zum langen langen schweigen gebracht hat!
    (Das gibt es immer noch hier.)
    İch bewundere die GEZİ-PARK demonstranten die sich auf die strasse getraut haben nach sovielen jahren um zu sagen ES-REİCHT! (9 tote..236 schwerverletzte...u.s.w)

    ich lebe in einem land wo es:
    45% dumme ''Religion-Wahn'' glauebige
    und
    45% dumme Nationalist 'primaten gibt.

    Und mich wundert es auch ...das es noch nicht dazu gekommen ist wie in ex-jugoslavien.
    Das Land ist sowieso Extrem geteilt in den köpfen der menschen hier.
    Kurden,Aleviten,Sunni..u.s.w

    Ach und der Erdogansapiens....mann mann mann
    wat soll ich zu diesen Primaten noch sagen...

  1. Serdar Ebem sagt:

    also an alle besserwisser deren kommentare ich gelesen habe; Ich bin überzeugter Kemalist(doktrin des Mustafa Kemal Atatürk) und möchte einige Denkanstösse geben..
    Das System der NWO müsste ja jedem auf dieser Seite hinlänglich bekannt sein. Ist jemand schlecht(im sinne der nwo) so wird er , zumindest in den mainstream Medien als böse deklariert.Also ist es doch ganz einfach festzustellen wer gegen die NWO ist.
    1. Erdogan hat bei den Chinesen waffen geordert die nicht von der NATO kontrolliert werden können im Gegensatz zu den bisherigen Waffen mit denen mann bestimmte Länder nicht bombardieren kann.
    2.Erdogan hat mit den Irakis ein Abkommen geschlossen der besagt dass die Türkei günstiger Erdöl bekommt als bisher.(Seitdem gab es kaum einen Tag an dem es keinen Anschlag gab im Irak )
    3.Die Türkei die nunmal ein Hoheitsrecht auf die durch den Bosporus segelnden Schiffe geniesst wird in naher Zukunft für die Benutzung der Durchfahrt eine Summe X verlangen PRO Schiff wohlgemerkt!
    4.Die Halkbank hat quasi hinter dem Rücken der FED mit dem Iran Goldgeschäfte gemacht was natürlich dramatische Folgen har für die gebeutelte Wirtschaft der USA hat.
    5.Die Gülen Sekte die der direkte Mittelsmann in Pennsylvania für die CIA ist wird gerade ausgebootet.
    Also lieber Freemann das waren nur einige Beispiele die ich hier genannt habe warum Erdogan der bösewicht ist.. Bitte detaillierter
    Recherchieren lese nun seit knapp 5 jahren deine Seite nun bin ein begeisterter Fan dieser aber in diesem Fall sind wir anderer Meininug. LG

  1. james maier sagt:

    Der mochte gern Demokrat erdogan,kann mir einer erklären warum der Staatsanwalt der seinen Sohn vorgeladen hat auszusagen,warum eben dieser Staatsanwalt strafversetzt wurde in eine andere Stadt 250 Kilometer Entfernung.der Sohn von erdogan hat immer noch nicht zu der Sache ausgesagt,wenn wie er doch sagt das ein Komplott gegen ihn läuft,dann wurde es doch der erste schritt sein müssen den Sohn aussagen zulassen oder zu müssen für eben eine reine Aufklärung also warum wahren sie sich dagegen um bei der der Staatsanwaltschaft auszusagen.

  1. yilmaz sagt:

    @ Serdar Ebem sagt: 19. Januar 2014 05:56

    bin der gleichen Meinung wie Du, mein Vater ist selber Hardcore Kemalist, ich selbst bin politisch neutral "aber" NWO Gegner.

    Ehrlich gesagt sind es eher hier auf´m Bog die Atatürk Fans die am wenigsten Selbst-Reflexion betreiben.

    Wirklich jetzt mal ganz objektiv gesehen, wenn denn Erdogan so ein Schein-Islamist ist und nur zum Schein auf Konfrontation mit Usrael ist, ja warum lebt denn ausgerechnet der Oberislamist F. Gülen in den US? Sicher echauffiert vom CIA, anders kann er von dort aus nicht die Strippen in der Türkei ziehen, oder!?
    Zum zweiten, warum berichten denn die Mainstream Medien ähnlich wie hier der Artikel?
    Zum dritten, warum war die CFR Frau Claudia Roth im letzen Jahr bei den Gezi Park Protesten in Istanbul? Klingt für mich ähnlich wie dieser Wasserträger Klitschko der ja die NWO Trommel in Kiev rührt...
    Zum vierten, warum betreibt Erdogan Ölgeschäfte mit dem "bösen" Iran und wickelt diese in Gold ab? Um dem Embargo zu entgehen, nicht wahr!?
    Wirklich ärgerlich für die Weltbank und den USD, wo doch Saddam und Gaddafi ähnliches taten und dafür freundlichen Besuch von der NATO bekamen...

    Es ist doch gerade so, daß in den "oberen" Reihen der CHP, MHP usw. Krypto-Juden sitzen und die Geopolitik Usraels ausführen, wer wirklich glaubt daß die Gezipark Proteste eine vom Volk ausgehende Protestaktion ist, täuscht sich gewaltig, das ist eine vom Ausland inszenierte Revolution um die Regierung Erdogans zu sabotieren, damit die Türkei endlich wieder der beißende Hund Israels wird... daß jetzt die ausländischen Banken massiv Geld aus der Istanbuler Börse abziehen, die Lira an Wert verliert usw. ist Teil des Plans, bitte bleibt objektiv, dieses ganze links-rechts, islam.-konservativ oder islam. liberal sollte der Vergangenheit angehören, in der Türkei gibt es viele verschiedene Ethnien und auch Denkweisen, letztlich aber sind Rechtschaffenheit, Ordnung und allgemeine Stabilität die Grundpfeiler eines gesunden Staates wo alle friedlich miteinander leben können. Erdogan mag bei manchen den Eidruck erwecken, er wolle der neue Sultan usw. sein, dabei ist es seine Absicht eine der EU ähnliche Wirtschaftsgemeinschaft im NAhen Osten zu etablieren um diesen Teil der Welt endlich in den Wohltstand überführen zu können, die Türkei dient dabei "nur" als Brücke zwischen Orient und Okzident.

    Der Yinon-Plan der Israelis sieht aber anderes vor, Tel Aviv will ein Groß-Israel schaffen inkl. der Kurdengebiete (Babylon), daher ist davon auszugehen daß die aktuellen Aktionen zur wirtschaftl. Schwächung der Türkei von "Aussen" gesteuert sind.
    Beste Grüße.

  1. Serdar Ebem sagt:

    Hallo Yilmaz, ich stimme deine Ausführungen vollend zu muss aber zu dem Thema GEzi doch noch meinen Senf beisteuern. Gezi war am Anfang ein Volksbegehren und wurde dann zu einem Soros`ischen Interventionsmechanischus umgeformt. Woher weiss ich dass ? Ich war nämlich zugegegen in Istanbul aus beruflichen Gründen und habe in Istanbul ganz am Anfang wohlgemerkt wo noch nicht die Radikalen Gruppen zugegen waren) sowie in Düzce(Richtung Schawarzmeerküste) bei den Anti- Erdogan ewegungen teilgenommen und wurde nicht von Frau Roth oder Herr Soros darauf gedrillt die Regierung zu stürzen. Erdogan sollte um den Kopf aus der Schlinge zu ziehem dringendst dafür sorgen dass die Anti Imperialisten die nunmehr seit 4 - 5 Jahren in Haft sind rauskommen und sollte denen die Möglichkeit geben in aAllen Medien die er schlauerweise vor Jahren a la NWO umgepolt hat sehr stark Ihre Meinung verbreiten lassen. Dies wird zu einer "Erleuchtung" führen und vielleicht sogar dafür sorgen das der Staatsgründer Ex Jugoslawiens Josip Bros Tito mit seiner Aussage "ich werde irgendwann sterben mein Land wird von den Imperialisten zerschlagen werden aber die Imperialisten werden vom Staat des Mustafa Kemal Atatürk eine schallende Ohrfeige ernten " recht behalten wird.

  1. Serdar Ebem sagt:

    @james maier . Wenn die Waage der Gerechtigkeit in der Hand des ungerechten ist dann erübrigt sich die Antwort hierzu von selbst. Erdogan und seine Schergen haben geklaut und gelogen dass sich die Balken biegen, dass steht ausser Frage aber die Frage die wir stellen sollten ist warum wird dass ganze wass seit jahren schon bekannt ist erst heute Publik gemacht.? Die Antwort hierauf wird dir helfen die Wahrheit zu erkennen.. hoffe ich zumindest ;-)

  1. .. ich lese und verfolge diese Seite hier schon seit langer Zeit. Sie hat mich in meiner Bildung, Denkweise und in meinem Verständnis ein guten Schritt vorrangebracht. Einige texte, ja, haben gar mein Weltbild verändert (lese und informiere mich nich 'nur' diese Seite)

  1. .. ahoi kamaraden
    wie wir alle hier 'kämpfe' ich auf der Suche nach der Wahrheit (die keiner hören will) 'kämpfe' für Gerechtigkeit (die jeder anders empfindet) und lebe und töte nach dem prinzip. jeder wie er es verdient ..
    bin schon seit einiger Zeit hier. finde diese Seite sehr informativ, sie bereichert mich in meinem Weltbild, Weltwissen und und gemeinsames Denken
    ich möchte hier niemanden angreifen; nur habe ich jetzt, hier und heute das Bedürfnis empfunden, mich für mein Wissen über Tatsachen zu erläutern, die ich so nicht annehmen und akzeptieren kann ..
    möchte mich 'sogar' kurz fassen:
    dass, was seit Jahren gegen Erdogan und die AKP läuft ist einfach nicht mehr hinzunehmen
    möchte auf ein Beispiel zurückgreifen .. ihr habt Augen, seht aber erkennt nicht- Erkenntnis.
    Meine Erkenntnis lautet: schaut mal auf das gebiet, rund um die Türkei
    .. niemanden geht es gut
    1. fangen wir bei Griechenland an; Finanzkrise .. alles basiert auf Schulden. niemand hat wirklich 50euro in der Tasche. Überall Warteschlangen, 2tage kein Strom, über 40% Arbeitslosigkeit und die Jugend ist kriminell und wird krimineller
    2. Bulgarien Ein Land das seit Jahren keinen Wirtschaftsfortschritt erzielt, keine Autobahnen und Flughäfen baut, seinen Bürgern Eigentum und Wohlstand nimmt und jeder sich gegenseitig abzockt
    3. Irak Darüber will und brauch ich 'wirklich' nich viel zu schreiben/ leiden/ denken .. millionen von Menschenleben auf dem Gewissen. Brot und Wasserknappheit und die totale Zerstörung der damalig stabilen Infrastruktur und des Alltaglebens .. Die Iraker werden das Leid was Ihnen zugefügt wurde- NIEMALS vergessen
    4. Syrien .. ja, egal .. darüber will ich nix schreiben- jeder weiss 'sicherlich' genug

    und nun komme ich zu dem, was man 'erkennen muss' , zu dem, was frau nicht leugnen und wegschauen kann ..

    schaut euch mal die Nachbarländer von der Türkei an- alles Not und Elend
    schaut euch Griechenland- Finanzkrise
    Bulgarien- ein Dorf
    Irak- Krieg der Allierten
    und Syrien nochmal und nochmal an
    die Türkei will und soll mit in das Elendige und Beschmutzte 'Geschäft' wie es genannt wird hineingezogen werden und nicht vorrankommen und am 'Besten' genauso aussehen wie seine Nachbarländer' auch ... ich hoffe hiermit den leuten ein Stückweit- Erleutung mit in ihren weg gegen oder für etwas mitgegeben zu haben
    ICH WIEDERHOLE MICH GERNE NOCHMAL .. SCHAUT EUCH DIE NACHBARLÀNDER DER TÜRKEI NUR GROB MAL AN .. WAS SEHT IHR .?!
    GENAU SO SOLL DIE TÜRKEI IM BESTEN FALLE AUCH AUSSEHEN. WIESO .?! EIN GEHORSAMES LAND- DASS EUROPA. ASIEN UND AFRIKA VERBINDET- DASS WOLLEN SIE ERREICHEN .. ICH SAGE; NIEMALS UND HOFFE DASS DIE TÜRKEI MIT CHINA UND RUSSLAND BALD DAS WELTGESCHEN DIRIGIEREN UND UNS VON DIESEM VORGEGAUGELTEN ANSCHEIN VON DEMOKRATIE UND HOLLYWOOD SCHEISS BEFREIEN

    MFG