Nachrichten

Umfrage: Deutsche meinen alles ist supergut

Donnerstag, 9. Januar 2014 , von Freeman um 22:00

Man kann es kaum noch fassen, was die Deutschen angeblich für eine Meinung haben, wenn man die neuesten Umfrageergebnisse analysiert. Gibt es noch grössere Realitätsleugner und Selbstbelüger? Schon lange kann ich die Menschen im grossen Nachbarland nicht mehr ernst nehmen, aber was jetzt an Ergebnissen rausgekommen ist, schlägt echt den Boden aus dem Fass. Ich habe den erbärmlichen Zustand des Landes mit eigenen Augen gesehen, aber die Leute die dort leben müssen völlig blind und taub sein. Sie sitzen in der Scheisse und finden es super gut. Steckt nur weiter den Kopf in den Sand.



Die Studie wurde im Auftrag der ARD von infratest durchgeführt und die Ergebnisse erstaunen und überraschen sogar die Medienhuren des Staatsfernsehens. An so gute Ergebnisse hätten sie nicht gedacht, speziell nach Schulden- und Eurokrise, NSA-Abhörskandal und GroKo-Streiterei. Befragt wurde die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren zwischen dem 6. und 7. Januar 2014, also ganz aktuell. Hier die Bewertung der Meinung der Deutschen:

- 79% bewerteten die wirtschaftliche Lage in Deutschland als gut bis sehr gut

- 74% bewerteten die persönliche wirtschaftlichen Lage als gut bis sehr gut

- 76% bewerten Wolfgang Schäuble als beste Besetzung im Kabinett

- 77% bewerten Joachim Gauck als gute Besetzung als Bundespräsident

- 40% meinen, Deutschland hat insgesamt gesehen von der Mitgliedschaft in der EU profitiert (eine Zunahme von 15%). Nur 19% sehen eher einen Nachteil.

- 64% wollen in Zukunft noch mehr Europa.

- 65% sagen, die Zuwanderung macht ihnen keine Angst.


Wie sieht aber die Realität aus? Alle Angaben seit dem II. Weltkrieg:

- Deutschland war seitdem noch nie so hoch verschuldetet wie jetzt.

- Das Einkommen war noch nie so niedrig im Vergleich zu den Lebenskosten wie jetzt.

- Lebensmittel, Mieten und Energiekosten waren noch nie so hoch wie jetzt.

- Es hat noch nie so viele Arme und Bedürftige gegeben wie jetzt.

- Die Steuerlast war noch nie so hoch wie jetzt.

- Der deutsche Steuerzahler hat noch nie so hoch für die Schulden anderer Länder gehaftet wie jetzt.

- Die Rentenversicherung hat noch nie so ein hohes Defizit gehabt wie jetzt.

- Die Gefahr die Spargroschen zu verlieren war noch nie so hoch wie jetzt.

- Die Überwachung und Bespitzlung war noch nie so hoch wie jetzt.

- Der Polizeistaat war noch nie so ausgeprägt wie jetzt.

- Die Mitsprache und demokratische Rechte waren noch nie so eingeschränkt wie jetzt.

- Der Souveränitätsverlust und die Fremdbestimmung waren noch nie so hoch wie jetzt.

- Die Gefahr seinen festen Arbeitsplatz zu verlieren und als Leiharbeiter zu landen war noch nie so hoch wie jetzt.

Der Schmiergel berichtete vor einigen Tagen: Die Suppenküchen und Tafeln in vielen deutschen Städten kommen gar nicht mehr nach mit dem Bedarf der Notleidenden. Einige Tafeln müssen die Gratisausgabe beenden und sich nur noch auf die wirklich hungernden konzentrieren.

Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young die im vergangenen Dezember veröffentlicht wurde, droht immer mehr Grossstädten in Deutschland die Pleite. Insgesamt wuchs der Schuldenberg der Grossstädte von 2010 bis 2012 auf 47,9 Milliarden Euro - das ist ein Plus von sieben Prozent.

"De facto sind viele deutsche Städte längst bankrott", sagt EY-Experte Hans-Peter Busson. Eine nachhaltige Lösung für das Problem liege in weiter Ferne, denn die im Grundgesetz festgeschriebene Schuldenbremse zwinge viele Bundesländer dazu, ihre Zahlungen an die Kommunen zu kürzen. Das drohe deren Finanznot noch zu verschärfen.

Die reale Arbeitslosigkeit in Deutschland macht mindestens 40 Prozent aus. JAAAAAAAA, da staunt der Laie, wenn man alle zusammenzählt und richtig rechnet. Siehe hier.

Ich zitiere: "Drehen wir den Spieß aber einfach mal um und sagen: 40% haben aktuell keinen tollen, echten Job, wie man ihn braucht, um im Kapitalismus angstfrei überleben zu können. Das sind 16,8 Millionen. Dazu kommen noch 5,2 Millionen Arbeitslose, die definitiv keinen Job haben (die Aufstocker lassen wir mal draußen).

Da kommen wir auf 22 Millionen Menschen – von 42 Millionen.
"

Und dann sagen 79%, die Wirtschaftslage Deutschlands wäre gut bis sehr gut und 74% sagen, ihre persönliche Wirtschaftslage wäre gut bis sehr gut? Da stimmt doch die Wahrnehmung der Realität hinten und vorne nicht. Wieso lügen sich die Deutschen selber so in die Tasche? Was versprechen sie sich davon? Meinen sie, wenn man die Probleme ignoriert gehen sie vorbei?

Wie kann man überhaupt den gefährlichsten Psychopathen Deutschlands als besten Minister in der neuen Koalitionsregierung beurteilen? Der Typ ist doch geisteskrank! Was der alles schon gemacht hat, vorher als Innenminister und in den letzten Jahren als Finanzminister. Wie er Deutschland zuerst in einen Polizeistaat verwandelte und dann an die Banker und an Brüssel verkauft hat, ist doch nicht zu fassen.

Ich bekomme jeden Tag Mails und Briefe aus Deutschland, die mir den schlimmen Zustand dort beschreiben. Hier ein Beispiel von Gerda L. aus Duisburg:

Tja was soll man dazu sagen, unsere aaarrrrrme Kandesbunzlerin hat sich die Hüfte angebrochen, Schumi hat sich das Gehirn weggeblasen, und die heiligen drei Könige haben seit diesem Jahr keinen Mohrenkönig mehr, den hat man abgeschafft, wegen der schwarzen Hautfarbe, der König Kaspar ist jetzt weiß. Und kein Kind wird in 30 Jahren mehr wissen, daß es einst einen schwarzen König gab. Soviel zum Orwellschen Wahnsinn.

In Duisburg heißt der Weihnachtsmarkt nicht mehr Weihnachtsmarkt, sondern Wintermarkt, die Weihnachtsbäume, Jahresendzeitbäume, und unsere 2 schwarzen Azubis hat man nicht danach gefragt wie sie das finden, daß es jetzt keinen schwarzen heiligen König mehr gibt. Ja, bei uns werden ab jetzt nur noch Migranten eingestellt, die Leitung ist lesbisch, wer heute nicht schwul ist, ist eh falsch gepolt.

Der NWO-Scheiß wird mit riesen Schritten vorangetrieben, und den Leuten bleibt nur noch das Maul offen stehen. In der Zwischenzeit klauen ganze Romadörfer die Läden leer, und das Ruhrgebiet wird geflutet von Migranten, so daß mancher Bürgermeister nicht mehr aus noch ein weiß. Und dieses schöne Szenario geschieht auf sehr breiter europäischer Ebene.

Während Bibi Netanjahu seine Bevölkerung frei halten will von schwarzen Einwanderern, die in der Wüstenei in einem Internierungslager ihr Asylantendasein fristen. Und keiner mukt auch nur auf im sonst so politisch korrekten Brüssel. Kein Aufschrei der Entrüstung über diesen rassistischen Drecksack, der diese Schwarzen schlimmer behandeln läßt, als räudige Köter. Denn alle haben sie Angst vor seinen Atombomben, selber Schuld kann ich nur sagen.

Die Protagonisten dieser schönen neuen Welt wollen, daß zukünftig nur noch nach EU-Vorgaben geschissen und gekocht wird, sie werden jeden kleinsten Furz regulieren, und die Leute die noch Geld auf der Bank haben, glauben, es sei der absolut sicherste Ort der Welt. Sie glauben an die magische Kraft von Merkel und ihrer tollen Politik. Sie sagen auch, dass es keine Enteignung geben wird, weil wir ja Täuschland sind, ich sagte ihnen, "Eben weil wir Täuschland sind". Sie sollen ruhig weiter ihre Henker wählen, ich wähle das kleinere Übel, die Rentnerpartei.

Es ist wirklich sinnlos, weißt du, da schwafelt man den Leuten einen vor, sie sollen ihre Kohle in SICHERHEIT BRINGEN, und sich auf harte Zeiten einstellen, aber noch sind die Teller voll und der Magen schwer. Ich werde mir das in Zukunft nur noch ansehen, habe genug gesagt.

Scheiss egal ist es ihnen ob sie bald Monsantodreck fressen müßen.
Scheiss egal ist ihnen, daß sie ihre Identität verlieren.
Scheiss egal was kommt, sie müßen sich erst dicke Hörner holen.

Ich sitze hier in meinem stillen Kämmerlein und schaue mir das alles an, und denke mir meinen Teil. Freeman, sind wir eigentlich bekloppt? Die allermeisten Leute sind Zombies, sie gehen raus in die Stadt und sehen das ganze Asivolk was mittlerweile da herumlungert, viele Nationen die wie die Wölfe nur auf eine Gelegenheit warten, Drogenhandel mitten auf der Strasse, eine Multikulti Gesellschaft, aber keine homogene Gemeinschaft, keine Werte, nichts stimmt mehr. Immer mehr DEUTSCHE WÜRDEN AUSWANDERN WENN SIE ES KÖNNTEN; UND DIE ES KÖNNEN; TUN ES AUCH. Aber wohin man in Zukunft auch geht, Europa wird ein verkommendes Armenhaus, und wir sind jetzt dran.

Laut Umfrage wollen 64% der Deutschen in Zukunft noch mehr Europa. Ist doch geil, denn dann wird folgendes aus Brüssel diktiert. Laut EU-Kommission haben arbeitslose Ausländer Anspruch auf Hartz IV und überhaupt auf Zahlungen aus dem deutschen Sozialsystem, auch wenn sie noch nie eingezahlt haben und auch dann, wenn die Zuwanderer keinen Job suchen. Ab nach Deutschland, dort bekommt man Geld für's Nichtstun.

Ein weiteres kleines Beispiel was die EU für einen Irrsinn betreibt. Vor Weihnachten hat die EU-Kommission verlauten lassen, sie will Zimtschnecken verbieten, weil Zimt einen gefährlichen Stoff enthält der schlecht für die Gesundheit wäre. Das traditionelle Gebäck vieler europäischer Länder soll verschwinden. Die selben Verbrecher haben aber nichts dagegen, wenn man den amerikanischen Dreckfrass als Fast-Food zu sich nimmt und dazu die braune Giftbrühe reinschüttet.

Zur Erinnerung, niemand kann die EU-Kommission wählen, sie ist nicht demokratisch legitimiert, sie hat aber die Macht alles was sie will den EU-Mitgliedsländern an Gesetzen und Vorschriften zu befehlen. Die EU ist demnach eine Diktatur. Die Deutschen akzeptieren das und wollen noch mehr Niedergang und noch mehr kulturelle Zerstörung. 65% sagen, die Zuwanderung wäre in Ordnung. Dann kann ich nur sagen, man bekommt immer das was man verdient. Armes Deutschland, es war nett euch gekannt zu haben. Ich wink euch zu wie ihr untergeht.

insgesamt 84 Kommentare:

  1. "Selbst im Fall einer Revolution würden die Deutschen sich nur Steuerfreiheit, nie Gedankenfreiheit erkämpfen." Friedrich Hebbel

    "Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwenglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." Arthur Schopenhauer

    ...es rumohrt, es knackst und kracht...die wut sammelt sich. man spürt es.....der wutatlas ist längst erstellt.....das fass läuft bald über.

  1. jeff sagt:

    Das Volk ist zum teil Dämonisiert.
    Ich meine es ernst!

    Die Menschen geben nur widerwillig ihre persönlichen Freiheiten auf und die Nationen nur sehr ungern ihre eigene Souveränität preis. Sollten die Staaten jemals eine Einheitliche Weltregierung akzeptieren, müsste es schon ein Akt der Verzweiflung sein. Wenn die Zeit reif ist, werden darum jene, die dem Antichristen Rückhalt bieten, die Welt durch ein finanzielles Desaster in den Ruin stürzen.

    Wenn die Welt dann erstmal vor dem ökonomischen Bankrott steht, werden die Gehilfen des zukünftigen Diktators ihren politischen Supermann auf den Plan rufen, den Antichristen, um dem Chaos ein Ende zu bereiten – welches er und die seinen überhaupt erst inszeniert haben. Die Weltengemeinschaft wird sich vom Antichristen freikaufen lassen, und somit eine kurze Periode des Weltfriedens und der Stabilität durchleben.

    Viele der Initiativen zu einer Weltregierung hin werden dann unter dem Deckmantel der Uneigennützigkeit ergriffen werden, dienen aber in Wahrheit nur dazu, die Agenda der immer größer werdenden Kontrolle zu fördern.

    Wenn die Zeit reif ist, werden die Mächte hinter der Szene ihre Verbindungen spielen lassen und den Antichristen auf den Thron setzen – und Hilfe wird er der Welt nicht ohne strikte Bedingungen gewähren.

  1. Unknown sagt:

    Das waren Telefoninterviews. 70% Festnetz. Wer geht dort ran und beantwortet dann auch noch irgendwelche Fragen? CDU Rentner ...
    Wer zB dem System eh nicht mehr traut, hat auch nirgends eine Nummer hinterlegt. Wir hatten noch NIEEEEEE einen Werbeanruf, geschweige denn eine Umfrage ...

  1. searyel sagt:

    Nicht alle sind blind... Und naiv... Was ich nur in letzter Zeit vermisse bei dir sind die positiven sachen... Sachen die das zusammenleben in der Umgebung fördern... Energie selber erzeugen und mit anderen Teilen... Solche Sachen... Wie hat mal charly sheen gesagt... Kriegst du ne zitrone mach limonade... Und beiß nicht rein.

  1. aufgewachter sagt:

    Vor längerer Zeit sagte Freeman doch mal, ob die Menschen unter Valium stehen würden (sinngemäß - weiss den exakten Wortlaut nicht mehr).

    Es ist genauso, wie es Mr. Byle (Fernsehmoderator) aus dem US Film Network gesagt hat. Die Menschen sitzen nur noch vor dieser Röhre und glauben alles, was aus dieser Röhre kommt. Die Anderen wiederum haben Angst (Stockholm Syndrom), und wieder andere wollen das System nicht bekämpfen, weil sie das Geld so sehr lieben (Borderline Syndrom)

    Aber es gibt auch anständige und psychisch gesunde Menschen in meinem Land.

    Erstmalig seit dem Bestehen der NGO BRD haben jetzt 89.786 von 80,586 Millionen Menschen damit angefangen für ihre ureigensten Rechte nämlich den Menschenrechten gemeinsam einzustehen. Dies entspricht zwar erst einem Anteil von nur 0,11 Prozent der Bevölkerung der BRD jedoch ist davon auszugehen, daß sich weitere Menschen anschließen werden. Ein echter Lichtblick.Ich meine jetzt die Petition 46483 für die Abschaffung der Hartz IV Sanktionen.

    Und der “Fragebogen für Arbeitgeber” aus meinem Artikel "Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Fragebogen" vom 08.01.2014 wurde innerhalb der ersten 48 Stunden genau 116.702 mal aus 118 verschiedenen Ländern heruntergeladen.

    Nur gemeinsam sind wir stark. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

    http://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/

  1. Der Alte "Deutsche" in dem erwähnten Bericht hatte wohl zu viele Märchen von den zehn kleinen Negerlein in seiner Kindheit anhören müssen.

    Wer "nur" deutsch leben möchte, der wird es auch tun, unabhängig von europäisch, kommunistischen Vorgaben. Aber was das Kulturelle angeht, da hat er wohl im Großen und Ganzen nicht so ganz unrecht der Alte Sozialnationalist. In den größeren Städten Deutschlands ist praktisch die Deutsche Kultur ausgestorben, wenn sie denn überhaupt in der Großstädten überhaupt je gab.

    Wer die Wiege und Geburt jeglicher Kulturformen in den Großstädten sehen, bzw. finden möchte, befindet sich definitiv am falschen Ort. In den Großstädten ist meistens nur die Subkultur der eigentlichen Kultur zu finden. Hat man den Anspruch Originales und Ursprüngliches aus einem Kulturbereich zu sehen, sollte Mann oder Frau sich in den ländlichen Landstrichen umschauen oder besser gesagt, zunächst umhören. Kultur stirbt oder lebt durch die Menschen, welche sie aktiv und manchmal sogar demonstrativ vorleben, bzw. ausleben. Genau das möchte der hier älter werdende Deutsche zum Ausdruck bringen. Er hat Angst das durch sein Ausscheiden aus seinem Kulturkreis, seine Kultur verschwindet, aber ich bin mir ziemlich sicher so einfach wird es für die Kulturfeinde gegenüber der Deutschen Kultur nicht werden. Kultur ist außerdem das, was der größte Teil der Einwohner in seinem direkten Umfeld vorfindet. Wenn der Einzelne mit seiner direkt vorhandenen Kultur, unabhängig wie diese nach außen aussieht und dargestellt wird, nicht glücklich ist, dann hat er eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit wäre, er akzeptiert den Umstand, lässt das Ganze gewehren und erhält, bzw. verdient das was er sich passiv zuvor ausgesucht hat. Die zweite Möglichkeit, er gestaltet und macht aktiv seine eigene Kultur. Ob sie dann von seinen direkten Mitmenschen angenommen wird, ist nicht mehr seine Entscheidung, aber er hat sich zumindest mit "der Kultur" dann auseinander gesetzt. Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen, Kultur ist keine Selbstverständlichkeit und kommt nicht vom Himmel und Gott gefallen. Kultur ist ein ständiger Prozess und hört niemals auf sich weiterzuentwickeln. Kultur ist nicht "nur" national verwurzelt, vor allem wenn es eine menschenfreundliche und weltoffene Kultur ist, so wie es die Deutsche Kultur auch ist! Das zuvor Geschriebene trifft im größeren Umfang auf alle Kulturen zu, unabhängig in welcher Sprache es zum Ausdruck kommt.

  1. saratoga777 sagt:

    Nun es gibt zwei Möglichkeiten hier, Freeman:

    1) Die Technik zur elektronischen und chemischen Gedankenkontrolle wird bereits flächendeckend eingesetzt mit eben der Wirkung, dass die Leute nicht mehr normal reagieren. Ich meine, welchen Beweis braucht es eigentlich noch, um zu erkennen, dass hier mkultra mind control eingesetzt wird?

    2) Diese Umfragen sind schlicht gefälscht, wie alles andere auch in den Papier-Produkten der Presstituierten. Wie hat Stalin schon gesagt, was zählt ist nicht wer gewählt wurde, sondern wer die Stimmen auszählt.

    Umfragen kann man ganz leicht manipulieren, je nach dem wen man fragt und wie man die Fragen stellt, dann gibt es statistische Tricks oder die Ergebnisse werden schlicht gefälscht etwa so wie die Studien zur Gefahr von Handystrahlung, die von Mobilfunk-Konzernen durchgeführt werden.

    Reg dich nicht auf Freeman, in einigen Jahren werden diese Leute sowieso alle tot sein, also was soll's. Du verschwendest nur Deine Zeit mit diesem Pöbel. Sie sind es nicht wert, dass man sich über sie aufregt.

    Aus Erfahrung wird man klug, heisst es, und die extrem leidvollen Erfahrungen, die bald auf diese Narren zukommen werden, sind entweder ihr Tod oder werden sie klüger weil erfahrener machen.

    Die Wirklichkeit ist ein wahrhaft grosser Lehrmeister, wenn auch oft ziemlich brutal. In ihrer nächsten Inkarnation werden sie dann vielleicht klüger sein.

    Vornehm geht die Welt zugrunde.

  1. Aristoteles sagt:

    Was sagt denn diese Umfrage aus?
    Doch nur, was jeder weis: Traue NIE einer Statistik oder Umfrage, die Du nicht selbst verfälscht hast!

  1. Realworld sagt:

    Also ich teile die Meinung der Umfrage im Großen und Ganzen.
    Freeman es kann ja sein das du Städte gesehen hast die finanziell nicht so gut dastehen oder auch viele Emails von Lesern bekommst die nicht gerade ein 6-stelliges Jahreseinkommen haben, aber das ist ja klar die Leute kotzen sich auf gut deutsch bei dir einfach aus. Ich möchte jetzt hier niemand beleidigen oder angreifen. Ich möchte nur klarstellen das es auch Menschen gibt die davon gut leben und genau diese Leute halten das System am Laufen, da es noch genügend zu verdienen gibt. Ich würde nicht sagen das es 1% sind, sondern eher so um die 10% die finanziell nichts zu befürchten haben. Und wenn das Konstrukt EU oder die Finanzmärkte einstürzen na und?? Dann gehts nach dem Cut eben wieder von vorne los. Es gibt nunmal kein System, in dem es allen toll geht. Also ehrlich gesagt hab ich keine Lust irgendwas aufzugeben oder zu teilen. Das läuft doch schon immer so ab.

    Achja und ich mein mich an einen Artikel von Freeman zu erinnern, in dem es heißt das die Aktienkurse nicht dem reelen Wert widerspiegeln. Hallo??? Genau so vermehrt man sein Geld. Ist mir doch egal ob Google bei 50 $ oder 500$ pro Aktie steht, solange ich früh genug ein- bzw aussteige.
    Also bitte Freeman kannst du nicht mal auch die Gegenseite darstellen anstatt immer die "Reichen" zu verteufeln?
    Hetz doch mal gegen die Knabenliebhaber in den Medien xD Diesen ganzen Quatsch mit sexueller Freiheit und so weiter...
    Aber einige Artikel sind echt top weiter so :)


  1. Einige Dinge darf man bei einer Bewertung dieser sogenannten "Umfragen" nicht vergessen:

    Man darf kein Wort glauben, was die alliiertenverordnete Staatspropaganda ablässt...
    Zu 99% ist es, gemäß orwellscher Manier, genau andersherum.

    Die Welt, besonders in der westlichen Un-"Wertegemeinschaft"©, besteht nur noch aus Lügen, Lügen & Lügen...ob Finanzbetrug, Selbstvernichtung, Plastik, BPA, Gentechnik, Überwachung, Chemtrails, geschichtliche Selbstverleugnung, Big Pharma, idiotische Kriege, sinnbefreites Konsum-Sklavendasein usw...Wieviel verträgt ein Mensch davon, wann ist die End-Dosis erreicht?!

    Siehe Indizes, Indexe oder "Umfragen" jeder Art und Weise...Sie widersprechen sich komplett im 3-Stunden-Takt. Ziel ist maßgeblich dabei, den Adressaten dieser Meldungen solange mit Desinformation und widersprüchlichen Inhalten zuzumüllen, bis er sich vom politischen Tagesgeschehen abwendet... Das ist auch so gewollt, im Rahmen der ominösen großen Re-Education...was dabei herauskommen soll, kann man in den USA beim alljährlichen "Black Friday" bewundern, durchgedrehte Konsum-Zombies, die sich für einen vermeintlich günstigen Flat-Screen auf's Maul hauen...was für eine kranke Welt...

    Wer dann immer noch was (intelligentes) zu sagen hat, ist eben "Rääächts", Nazi oder wird eben ge-Mollath-et, ge- Haider-t, ge- Herrhausen-t, oder ge- Möllemann-t bzw. ge-Mahlert...der schlecht verfasste Grundgesetz-Schutz, mit freundlicher Unterstützung vom Mossad und Co, helfen da doch gerne, den Status Quo zu erhalten...

    Sie waren, zugegebenermaßen auch recht erfolgreich, wenn man so Einigen zuhört, verblödet bis zum Abwinken. Wer jemanden wählt, ohne jegliche inhaltliche Aspekte zu hinterfragen, (die "Wahl-Slogans" waren ja auf IdioCrazy-Niveau), jemanden wählt, der durch aggressivste Siedlungspolitik das eigene Volk massiv zersetzt, ausdünnt und verblödet, wo ein kreisfahrender, steuergeflüchteter Schumacher die Gazetten und die Tagesgespräche füllt, in der die Frau Elster-Kette und der PO-Falla des Merkel als wichtig erachtet wird...man, man, man....

    Die persönlichen Werte erstrecken sich lediglich vom Eier-Phone bis zum sternenmäßigen fahrbaren Untersatz...dafür brauchen wir aber kein Einfühlungsvermögen, Empathie oder Sozialkontakte- & Kompetenz mehr...Jeder ist des anderen Feind, das freut' den feisten Hegemon: Davide et Impera...es ist vollbracht...

  1. Eliah sagt:

    Guten Morgen Freeman, mein Kommentar passt leider nicht zu deinem Bericht. Aber hast schon gehört was wieder mal in Frankreich abläuft?
    Dieudonne (la Quenelle) hat Auftrittsverbot bekommen!! Ist ja auch völlig zurecht nicht wahr? ist ja ein Antisemit und Judenhasser!!!! Stell dir vor Putin gibt irgendjemandem Auftrittsverbot. Tja gleich ist eben nicht immer gleich wie wir wissen, schließlich müssen wir in Europa ja die Demokratie mit allen Mitteln verteidigen, da darf so ein Antisemit auf keinen Fall zu viel Einfluss und Macht bekommen. Deshalb weg mit dem rechten Gesindel........... Ist ja auch ein Wahnsinn erlaubt er sich doch öffentlich, kritisch, zu Israel zu äußern. Unsere Volksverräter wollen doch nur Demokratie und Meinungsfreiheit erhalten und das mit allen, folgenden Mitteln:
    1. Überwache alle und jeden (Terror)
    2. Wer auf kritische Ideen kommt und diese auch äußert wird mit Redeverbot belegt (schließlich muss die "EU-Demokratie erhalten bleiben.
    3. Wir verteidigen unsere Sicherheit, in dem wir überall "Schutztruppen" und "Rot-Kreuz Panzer" hinschicken
    4. Waffen an andere nette demokratische Staaten liefern (Saudi Arabien, Israel usw)

    5. Verbiete selbstständig wachsende gesunde Heilkräuter, Pflanzen usw. schließlich sollen ja die Arbeitsplätze der Lebensmittelkonzerne erhalten bleiben
    Danke liebe Eu dass du so auf unsere Sicherheit achtest.
    Wie konnten wir Österreicher bis 1995 ohne EU überleben!!!!
    So Freeman danke für deine Aufmerksamkeit und sorry, weil der Kommentar nicht so ganz zu deinem Bericht passt
    Liebe Grüße aus Kärnten

  1. Lockez Balla sagt:

    Solche Umfragen haben in meinen Augen keinen Wert, denn man kann ja Menschen befragen denen es "noch" gut geht!
    Ausserdem ist das nur Propaganda wie Toll es in der BRD-GmbH ist, alles nur für den Blödzeitungsleser der solche einen Kack auch noch glaubt.

    Und wer meint das Schäuble und Gauck echt die Politbringer sind, die sind einfach nur Dumm und haben kein bißchen Ahnung was diese Menschlein alles machen um Deutschland zugrabe zutragen.

  1. Butterfly sagt:

    Also ich glaube nicht, dass es diese Umfrage überhaupt gab. Ich denke, es war mal wieder eine "Erziehungsmaßnahme". " Die anderen sind zufrieden, dann sei du es auch" Wir steuern auf eine rosige Zukunft die anderen wissen es, du nicht! Was und wie wir zu denken haben wird uns schon lange eingetrichtert. Putin ist böse.....der Papst ist heilig...der Iran will uns alle töten und im Moment müssen wir uns in Deutschland alle dafür entschuldigen, dass wir hetero sind.
    Fuck NWO

  1. blueelixyr sagt:

    Ich muss mich hier den Vorredner anschließen, ich stehe dieser Umfrage auch sehr kritisch gegenüber.
    Das sieht arg nach Verfälschung aus, eine Studie im Auftrag des ersten deutschen Staatsfernsehns und dann noch solche Ergebnisse.
    Genau sowas wollen die doch veröffentlichen, damit man andere Menschen manipulieren kann, damit ein Denken wie folgt entsteht: Ach wenns so vielen gut geht, dann kanns doch gar nicht so schlecht sein in Deutschland...

  1. David sagt:

    ich find es schon ein bisschen übertrieben alle über ein kamm zu scheren auf grundlage einer umfrage von diesen vereinen.
    sry freemann aber von diesem bericht bin ich leider entäuscht.

  1. Schleiereule sagt:

    Eine Studie im Auftrag der öffentlich rechtlichen soll repräsentativ sein? Man, das is Staatsfernsehen wo die politisch korrekte Meinung der ReGIERung wiedergegeben wird. Also schließt sich das schon deshalb aus.

  1. Thelonius sagt:

    Ich fühlte mich auch in den letzten Jahren immer mehr in meiner Auffassung bestätigt, daß das größte - und zentrale - Problem der Deutschen (und unserer Demokratie) die Dummheit ist.

    Aber diese Umfrageergebnisse erhärten einen Verdacht, den ich bezüglich einzelner meiner Bekannten von mir schon seit der letzten Bundestagswahl hatte: Die sind nicht dumm; das ist eine (zumindest partielle) ausgewachsene Verrücktheit. Die finden z.B., daß Angela Merkel "eine Nette" ist. Eine Nachbarin von mir hat CDU gewählt, WEIL SIE ANGELA MERKEL ALS KANZLERIN WOLLTE! Ich hätte mir alle möglichen Gründe vorstellen können, diese Verbrecher zu wählen, aber da wäre ich nun wirklich nicht drauf gekommen.

    Realitätsverleugnung um jeden Preis, das scheint das allgegenwärtige Grundmotiv zu sein. Bloß nichts mitkriegen.

  1. mad sagt:

    Freeman, irgendwie drehen wir uns im Kreis.

    Der Deutsche ist ein gutmütiger Zeitgenosse, der Mensch ist ein soziales Wesen.

    Es wurden von dem Medien Manipulationsleitplanken in die Gehirne implantiert. Innerhalb dieser Leitplanken, auch Komfortzone oder Political Correctness genannt, dürfen die Deutschen frei denken. Die Medien geben diese Leitplanken vor. Und diese werden immer enger gesetzt.

    Die vielen Kanäle, Zeitungen, etc. suggerieren Meinungsvielfalt.

    Und jetzt kommt das Entscheidende: Abweichler bzw. Ausbrecher aus diesem Meinungskorsett werden hart bestraft, sie werden medial vernichtet. Schau dir doch die Beispiele in der Vergangenheit an: von Eva Herman bis Christian Wulff.

    Und da der Mensch ein soziales Wesen ist und es keine Stimme im Mainstream gibt, die dieser PC widerspricht, passt sich der Michel an und denkt, wenn keiner was sagt, dann wird es wohl so richtig sein.

    Das ist ein grundlegendes Problem in der Mentalität von uns Deutschen.

    Ich merke immer, wenn ich mich mit jemandem unterhalte: schaut der viel Fern oder nicht.
    Das ist ganz krass mittlerweile. Abweichende Meinungen vom Mainstream werden als VT oder
    direkt als Spinner bezeichnet.

    Freeman, du hattest das doch alles schon klar analysiert und kamst zu dem Schluss, nur
    ein TV-Kanal z.B. auf ASTRA würde ein richtiger Ansatz sein. Leider ist die Finanzierung
    gescheitert. Könnte man nicht über Crowd-Funding so etwas realisieren. Freeman VT-TV ;-)

  1. Juergen sagt:

    Jede Woche veröffentlicht die ARD die beliebtesten Politiker, das Vertrauen in die Politik und Wirtschaft, meine Frau und ich sind aber schon lange überzeugt das alle Statistiken gefälscht sind, so blöde können die Leute doch gar nicht sein.

  1. i-forest sagt:

    Zitat:
    Carl Friedrich von Weizsäcker

    Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.
    Gruß

  1. Karin sagt:

    Eine weise Regel lautet: Je weniger ein Mensch zum Leben braucht, desto glücklicher ist er... Die Deutschen sind eben ein glückliches Volk.

  1. Freeman ganz ehrlich wie man sich an solcher einer bis zum geht nicht mehr manipulierten Studie so aufgeilen kann ist mir ein Rätsel! Gerade du solltest es doch besser wissen das solche "Studien" eigentlich nur blanke Fälschungen sind!
    MFG

  1. Dimon sagt:

    Warum sind jetzt auf einmal die Deutschen schukd an dieser meldung und nicht das ADR welches sowieso zur meinungssteuerung da ist verstehe ich jetzt nicht. Willst einfach wieder auf die deutschen schimpfen. Du sagst doch selber, die Statistiken und Umfragen im Fernsehen sind mist. warum hängst du die Deutschen jetzt an einer ARD Statistik auf.

  1. slin sagt:

    Die deutschen Bürger werden immer Alter.
    Die kennen das Medium Internet zwar, jedoch ist das den meisten zu kompliziert.
    Sie schauen nur noch Fernsehen und lesen mal die copy & paste dpa.
    Mir ist es mittlerweile shit egal was hier noch geschehen wird. Habe mein Abi geschafft und mache meine Gas Wasser Scheiße Ausbildung noch zuende und verziehe mich nach Neuseeland.
    Solange die alten deutschen Vollidioten hier noch leben sehe ich keine Zukunft.
    Und wenn ich meine Generation anschaue (bin 20j. Alt) dann sind die selbst politisch völlig Desinteressiert.
    Solange sie in Deutschland was zum fressen haben und der Fernseher funktioniert wird sich das auch nicht andern. Die Globalisierung ist für die älteren nicht zu verstehen und die jungen sehen nur das neuste Samsung aus Südkorea und die Cola aus dem Rewe Markt. Punkt. Mehr nicht!
    Ich bin bald weg ;)

  1. Freeman sagt:

    Ja klar, schiebt die Schuld nur auf die "böse Fälschung". Wenn es nicht so gewollt ist, warum gibt es keinen Protest? Warum sitzen alle da und tun nichts dagegen? Warum gibt es die Blöd-Zeitung noch, wenn keiner sie kauft? Warum gibt es das Verblödungs-TV noch, wenn keiner es guckt? Warum ist Merkel Kanzlerin, wenn keiner sie will? Die überwiegende Mehrheit der Deutschen wollen alles genau so wie es ist. Oder sie wollen es nicht und sind einfach feige etwas dagegen zu tun.

  1. Eliah sagt:

    Lieber Freeman, leider leider nicht nur die Deutschen auch wir Österreicher.
    Wird schon werden, is jo nit so schlimm den andern gehts no vül schlechta, los lei lafn is lei wosa, nur ka hektik, schen kamoot,.............

  1. hm überraschen diese Umfragewerte wirklich?

    Wenn ich 3000 Menschen in Berlin-Grunewald befrage, kriege ich ein völlig anderes Ergebnis als bei 3000 Menschen aus Berlin-Kreuzberg...
    Jedwede Statistik und Umfrage ist voll für den Hugo, alles lässt sich manipulieren um das zu kriegen, was man sich erhofft.

  1. Eliah sagt:

    Naja der Roland Düringer hat mit seinen Aussagen die öffentliche Diskussion etwas belebt! Allerdings meinen viele "Stammtisch Diskutierer", dass er es nur macht um in den Medien zu sein und um seine Karriere wieder anzukurbeln. Kann natürlich sein, aber der Meinung bin ich nicht. Er hat übrigens ein gutes Buch heraus gebracht Titel "Leb wohl Schlaraffenland" noch mal liebe Grüße

    Hannes

  1. Et hät noch immer joot jejange !...
    Wat is eigentleech en Umfroog ?

    Grüße, nooh bei Kölle

  1. @ Freeman: Bezüglich der Massen-Wurst-Blätter, wie die BLÖD, machst Du Dir den Sachverhalt etwas zu einfach:

    Es ist seit Ende des 2. Weltkrieges erklärtes Ziel der Siegermächte, die Deutschen umzuerziehen, dabei sind die Medien federführend. Seit Jahrzehnten prasselt, von der Schule angefangen, bis zum letzten Käseblatt, TV u.ä. die Propaganda auf meine Landsmänner ein. Von der Wiege bis zur Bahre indoktriniert...ausgenutzt, ausgebeutet & systematisch verblödet (worden).

    Auch wenn die Printmedien satte Umsatzeinbrüche haben hinnehmen müssen, gewisse Kräfte im Hintergrund werden ALLES daran setzen, daß der Springer-Bertelsmann-und Co-Müll weiterhin am Kiosk ausliegt, im ICE sogar kostenlos "offeriert" wird... DIE PROPAGANDA DARF NICHT AUFHÖREN, SONST WACHEN WOMÖGLICH ZUVIELE AUF...Dementsprechend ist ja die GEZ zur "Demokratieabgabe" bzw. Beitragsservice (was für ein dämliches Neusprech!) umgewandelt worden.
    Mein Tip: Boykottiert den Rotz!

    Tatsächlich ist es aber doch so, daß viele Denken zu anstrengend finden...Glotze aus, Hirn an!
    Auch ist der gemeine Deutsche leider in der Masse ein willfähriges, obrigkeitshöriges Trottelchen. "Hausmeister Krause" skizziert dies etwas überspitzt, aber dennoch ist es so, ...leider!
    Er verkennt URSACHE und WIRKUNG: Nicht die Roma oder Bulgaren sind schuld, die jetzt zu tausenden die Einwohnerämter beglücken, mit ihrem "Zuzug"...NEIN! die Politiker sind die Schuldigen! Da braucht man nicht die EU als Ablenkungsmanöver zu bemühen. Schön ist immer, wenn man ein diffuses Nichts als Grund benennen kann...gell?!

    Es ist klar, daß die Zeitungen notfalls, auch ausschließlich von Steuergeldern finanziert werden sollen, Hauptsache die Meinungshoheit bleibt, wie sie ist.
    Oder hat mal jemand z. B. "Compact" und Alternative schon mal jemand bei den großen Zeitungsverkäufern gesehen?

    Den ganzen Tag muß (oder auch nicht!) man Lesen:

    - Stimmung prächtig, wie lange nicht mehr
    - Der Deutsche möchte unbedingt noch mindestens 50 Millionen (oder auch gerne mehr) "Kulturbereicherer"
    - Willkommenskultur, dringend benötigte Fachkräfte
    - EU ist ein Segen, Deutschland hat PROFITIERT (Hässlichste Propaganda!)
    - Chemtrails gibt es nicht, ALLES Verschwörungstheoretiker! (Ich glaub'... es Kachelmannt)
    - KriegschuldLügen, Pflege des Schuldkultes
    - Oberflächlicher, irrelevanter Popanz...Huch, steuergeflüchteter Kreisfahrer hat AUA...Huch, Kanzlerine hat ebenfalls AUA, per Po-Falla...Hitzels-berger-ballerina hat ein Orientierungsproblem...was'n Scheiß!

    Man muß meiner Meinung nach den im Hamsterrad der Existenzsicherung gefangenen Michel da etwas entlasten, doof oder gewissen- oder charakterlos sind beileibe nicht ALLE!

    PS: @slin: Genau das ist der Grund, warum es so ist, wie es ist...a'la "Die sind Alle doof, deswegen gehe ich weg". Damit haben DIE ihr Ziel erreicht, den Bevölkerungsaustausch auf deutschem Boden...keine Identität, keine Zugehörigkeit, eine gespaltene Masse eben...niemand der seine ihm zustehende Souveränität einfordert, oder meinst Du der "hochqualifizierte" Arbeits- oder Sozialmigrant macht das???
    Anmerkung: Wenn Du das Abi hast, dann hätte ich wohl mit dem selben Leistungen in DEUTSCH wohl NIEMALS die 10-klass. POS geschafft...heißt doch heute Real(Satire)Abschluß..oder so... ;-)

  1. ja, die geistige vefassung der deutschen bevölkerung ist katastrophal. das muss man so konstatieren. die ursache: DIE MASSENMEDIEN! die große masse hängt eben immer noch an den lippen der massenmedien und die steuern nach wie vor ihr denken und handeln. die alternativen medien und das internet können das nicht schnell genug ändern. das ist mein fazit der letzten 5 jahre. die auflagen mancher zeitungen sinken zwar(bei einigen steigen sie allerdings auch wieder), dafür gehen die leser aber jetzt eben im internet zu ihren geliebten info-anbietern wie bild, spiegel usw. die haben sensationelle click-zahlen, da kommt kein alternatives medium auch nur ansatzweise ran (höchstens telepolis, die ja auch häufig gegen den mainstream berichten). bisher dachten die alternativen medien und ihre leser, die große masse würde von selbst zu ihnen überlaufen. dies ist nicht passiert. deshalb sollte man über neue strategien nachdenken, z.b. demos oder andere veranstaltungen direkt vor den medien-häusern. die massenmedien müssen direkt unter druck gesetzt und aus der deckung gelockt werden, damit sie uns nicht länger ignorieren können. das ist die letzte chance. wenn das auch nicht mehr funktioniert, um die goße masse zu erreichen, dann hilft gar nix mehr. das schlimme ist, dass viele truther-medien sich dieser diskussion bisher verweigern. wo bleiben tiefgehende analysen und strategie-ausarbeitungen? die elite beschäftigt selber auch nicht umsonst all dieses think tanks, aber wir truhther tun so, als würde alles von selbst gut werden, wenn wir nur laut genug schreien und wir könnten einfach so ins blaue aktivismus betreiben ohne sinn und verstand. wie wärs z.b. zur abwechslung mal mit "occupy tagesschau"? eine demo auf dem alexanderplatz juckt doch keine sau, was aber, wenn man direkt vor den büros der redakteure der massenmedien auftaucht? als letzten sommer während eine demo dirkte vor dem taz-büro in berlin eine ken jebsen-rede abgespielt wurde, kam prompt am nächsten tag die reaktion: ein artikel der taz! so geht es und nicht anders.

  1. Diktatuhr sagt:

    Leider ist so etwas auch nur möglich mit einer verkommenen Presse wie sie in Deutschland sich darstellt.Wie kann ein Journalist abends in diesem Land mit ruhigem Gewissen nach Hause gehn.Da muss man doch schon ganz schön verroht sein.Ich kämpfe auch jeden Tag in meinem Umfeld gegen diese Thesen an die verbreitet werden ,werde ausgelacht,verhöhnt und verbal angegriffen sowie als Verschwörungstheorethiker abgestempelt.Ich glaube bald das dieses deutsche Volk wirklich nichts anderes verdient hat

  1. IrlandsCall sagt:

    Dieses Verhalten verwundert mich nicht. Das ist "normal". Menschen vermeiden kognitive Dissonanzen, z.B. durch Kopf in den Sand stecken.
    Das ist auch eine Überlebensstrategie, wenngleich ein der kürzesten. LOL

  1. Jolex sagt:

    Lieber Freeman
    deine Realitätsangaben werden schon stimmen aber wieviele Punkte beeinflussen denn wirklich den Alttag eines normalen Deutschen Bürgers negativ?
    Bis auf Punkt 3
    Das die Preise steigen merkt man sonst nichts direkt von den anderen Punkten.
    Ich lese hier und woanders, und berichte in meiner Familie seit 2009. Und noch immer hat sich die Lage meiner Verwandeten ob München oder Sachsen nicht negativ verändert. Logisch wählen die alle den Status Quo. Erst wenns unbequem wird wird man versuchen was zu verändern. aber nur für sich. Kann sein das es in D. 10 Mio ganz Arme gibt. Entweder haben die sich aufgegeben oder diese reichen noch nicht für eine Veränderung. Denn ich glaube die hätten gern eine Veränderung. Meine ganze Verwandschaft wird nichts verändern. Wenns 2014 nicht wieder nach Asien oder so gehen kann dann halt eben in die Türkei. und dann erst nächstes Jahr wieder nach Übersee.
    Es braucht viel viel mehr Leute dene es schlecht gehen muss. Da wir seit `45 umerzogen werden/wurden, und wir uns "halt anpassen" und genügsam sein. es wird noch sehr lange dauern bist die Meisten deutschen einsehen das es ihnen doch nicht so gut geht und dies dann zeigen und nach aussen hin vertreten wollen und dann um veränderung kämpfen.
    Ich persönlich lebe in SZ bin arm (weil nur einer arbteitet der andere kinder betreut)und ich komme damit klar. würden wir beide arbeiten und so rumkrebsen würde ich für veränderung kämpfen. aber noch nicht heute ...
    soviel zum gemütszustand eines normalen arbeiters.
    ach ja auf die krise mit Blackout bin ich vorbeitet seit jahren. als Camper könnte ich locke 3 wochen ohne Strom auskommen für 5 personen.Aber das wird in SZ so schnell nicht passieren ...

  1. humanity sagt:

    1.)„Mit Statistik läßt sich alles beweisen und von allem das Gegenteil.“ DIE ZEIT (leider nur ältere Ausgabe von 04/1986:

    http://www.zeit.de/1986/04/wie-luegt-man-mit-statistik

    2.)zum beispiel der "beliebtheit" von fr Dr. Merkel: http://www.youtube.com/watch?v=Tp-AspPvmg

  1. slin sagt:

    @sivispacemcoleiustitiam

    Jo ich schreibe hier mit meinem Handy der ändert meine Sätze immer automatisch.
    Aber du hast Recht, es gibt wirklich niederqualifiziertere die besser deutsch schreiben und sprechen als ich. Deutsch war noch nie mein Fach, deswegen auch kein Leistungskurs.
    Und das deutsche Abitur ist auch Lachhaft geworden dafür braucht man keine Intelligenz.
    Jedoch wird es im Ausland sehr angesehen und man gilt als Zuverlässig und Arbeitswillig.
    Kauf dir mal ein Schulbuch aus den 50iger Jahren Thema Erdkunde. Dann wirst du Festellen, dass Deutschland bereits gespalten ist! Und die Spaltung der BRD kommt noch hinzu. Die BRD ist ein besetztes Land. Wieso sollte ich meine Souveränität erkämpfen wenn es keine gibt?
    Die Masse könnte sie wiederherstellen.
    Aber ich sch**** auf sie, weil sie eh erst aufstehen wenn es BOOOOOOMMM macht.
    Merkel und Co. Sind ind Südamerika und lecken sich ihre Finger ab.

  1. Karsten sagt:

    Also der ARD-Bericht duerfte ja wohl als Propaganda zu bewerten sein und hat wenig mit der Realitaet zu tun. Es gibt schon mehr Leute, die mehr verstanden haben als die Trutherszene glaubt. Auch wenn das Umdenken immer noch viel zu langsam von statten geht.

    Ich habe erst in den letzten paar Wochen dank einer Fernreise begriffen wo mein Platz in Zukunft sein muss. In Deutschland.
    Ich werde trotz aller traurigen Aussagen ueber Deutschland zum Trotz versuchen ein neues Leben in D. aufzubauen.
    Leider kann ich dann bei zukuenftigen Bilderbergtreffen in England nicht mehr mithelfen. Aber inzwischen weiss ich, das die Loesung fuer fast alles in Deutschland gibt.
    Wenn mehr Deutsche Leute begreifen wuerden, dann loesen sich einige Laender dieses Planeten in Wohlgefallen auf!
    Frage ist natuerlich, man wieder ein lebendiges Preussen, Baden, Hannover, Oldenburg, Thueringen, Sachsen haben will? Denn ein Deutschland gibt es ja eigentlich gar nicht...

    Denn eines moechte ich auch mal gesagt haben: Landschaftlich und auch was Traditionen, Essen, Getraenke, Brauche angeht, sind ist Deutschland das beste Land der Welt.
    Nur das System, von dem es beherrscht wird, ist natuerlich eines der schlimmsten und muss unbedingt weg!
    Leider werden aber wohl die Kirchenanhaenger dafuer sorgen, das sich sobald nichts aendert. Denn die Parteien, die in Deutschland was zu sagen haben, sind allesamt Kirchenanhaengsel. Angela Merkel arbeitet fuer die kath. Kirche. Welche schon seit der Reformationszeit GEGEN Deutsche Laender arbeitet! Das muss man mal begreifen! Und dank Google, das viele alte Buecher eingescanned hat, kann man dieses Wissen sich einfach erlesen!

  1. lenniitsch sagt:

    Also in der Schule (Gymnasium, diesjähriger Abiturjahrgang) lerne ich das wir uns gerade am Anfang einer wirtschaftlichen Expansion mit anschließlichem Boom befinden. Die Rezession und Depression ist überwunden. Meine lokale Zeitung titelte am 17.12.13 "Aufschwung wird stärker als erwartet ausfallen". Meine Mitschüler glauben das blind. Ich muss immer an die Affenskulptur denken: nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) sagen.

  1. Webbee sagt:

    Lieber freeman, bist Du schon mal auf die Idee gekommen, dass diese Umfrageergebnisse vielleicht gar nicht stimmen??? Sondern dass auf diese Weise den Leuten vermittelt wird, was die Mehrheit denken soll?

  1. Mit Sicherheit ist dies wieder eine gefälschte Umfrage um dem Volk zu zeigen, alles läuft super und alle anderen sind zufrieden.
    Aber Freeman hat trotzdem recht. Die Leute sind zu doof und zu unwissend. Wobei ich jetzt einfach mal behaupte, dass die Deutschen nicht doofer sind als andere.
    Meine Eltern z.B. sind wahrlich nicht doof, aber die haben z.B. mit Internet nix am Hut und denken, das was der Nachrichtensprecher plappert ist Gesetz. Das muss stimmen.
    Von meinen 10 Kollegen denken 8 das der böse Osama 911 fabriziert hat. Das ist eben die Hirnwäsche und es gibt Leute die sich anderweitig Infos holen und manche eben nicht. Würde es den Freeman nicht geben, wäre ich sicher auch um einiges doofer als ich es jetzt bin. Man muss eben die Leute bekehren, die von nichts nen Plan haben. Das ist der Kampf den wir alle gehen müssen.

  1. Gonde sagt:

    Tja, früher war "George Orwell 1984" in meiner Schule Pflichtlektüre. Warum wurde das wohl abgeschafft ? Ich habe schon vor 2-3 Jahren gesagt: die politische Presse und Medienlandschaft erinnert mich an die "Gleichschaltung" der Dreißigerjahre im Dritten Reich, War mein Pflichthema bei der Abschlussprüfung. Da sage noch einer aus Geschichte könnte man nichts lernen. Die Menschen werden täglich von den Medien mit Banalitäten regelrecht zu geschissen, so dass sie die wirklich Wichtigen Dinge nicht mehr sehen. Leute , ehrlich, ich habe in meinem privatem Umfeld immer und immer wieder mit den Menschen diskutiert ich kenne andere die hatten das auch getan, aber nach dieser Bundestagswahl haben wir aufgegeben, wir hatten auch eine Internetzeitung bit doch einer ganz guten Leserresonanz, haben wir dicht gemacht. rien ne vablue oder so ähnlich. Mein deutsches Dummvolk hat es wohl nicht besser verdient , als unter zu gehen (siehe Wahlen) ich habe keine Hoffnung mehr ich habe mich ins Private zurück gezogen. Und ich schäme mich langsam so einem verdummten Dumbatzvolk anzugehören, nicht wegen irgend einer blöden Nazikeule oder Schuldnazivergangen, die interressiert mich einen Scheiß, nein weil meiner Ansicht nach die meißten Erwachsenen Deutschen einen politischen Verstand eines 4 jährigen Kindes haben. Gute Nacht Deutschland !!

  1. slin sagt:

    @lennitsch

    Kann ich bestätigen. Habe letztes Jahr mein Abi grade so noch geschafft.
    Und ein einziger wusste von der EU- Diktatur und die Lehrerin schwieg als er sich darüber äußerte.
    In den Schulbüchern findest du heutzutage wirklich nur Müll!

  1. Die "Umfragen" haben doch nur einen Zweck: die Leute glauben zu lassen dass sie mit ihrer Meinung in der Minderheit sind... . Das läuft doch immer nach dem selben Muster ab, z.B.: 80% sind für Steuererhöhungen. Daraus folgt der Normalbürger: "Oh, dann sehe ich das wohl falsch." Und schon ist der potentielle Widerstand des Bürgers gebrochen, da die Mehrheit bestimmt richtig liegt.
    In diesem Sinne: Alles ist Supi...

  1. Alexej Sch. sagt:

    Ich komme auch aus dem Ruhrgebiet und ich kann, die von Freeman aufgeführte E-Mail bestätigen. Hier ist die Hölle los! Worüber ich mich immer belache ist, dass wenn ich morgens um 7 Uhr in die Bahn nach Köln einsteige, ich dort zu 80-90% Deutsche vorfinde. Dies ist sonst nie hier der Fall!!! Die "anderen" trifft man dann abends um 19 Uhr am Hauptbahnhof oder auf dem Heimweg...
    Ich finde die momentane Situation hier sehr besorgniserregend und würde nur zu gerne etwas ändern.
    Was den ganzen NWO Mist betrifft, ich bin ich definitiv kampfbereit! Ich wünsche euch, egal wo ihr euch befindet viel Erfolg! Denn ich weiß, dass Deutschland eine große Rolle spielt den Wahnsinn durchzusetzen, was ich unglaublich schlecht finde.. Mal sehen, ich bin total auf die nächsten 5-10 Jahre gespannt.
    Als kleine Aufmunterung könnt ihr mal die Lieder von Favorit: blind und nate57: fick die Welt anhören. Damit will ich nur sagen, dass wenigstens die Rapper sich damit beschäftigen...
    Fuck NWO zusammen!!

    Ps. Während der Fahrt zwischen Köln und Essen wurde ich an die 4 mal von den Sintikollegen abgesprochen... Und wir brauchen hier keine Pfandflaschen mehr in die Tonne werfen, da sonst zeitgleich ein Rentner in die Tonne greifen würde... Ich stelle die Flaschen also direkt auf den Boden...Armselige Politik...

  1. humanity sagt:

    hab grad gesehen, dass das von mir eingestellte video bzgl Merkel gesperrt ist...was ist nur los hier in dl:

    http://www.pcwelt.de/news/In_Deutschland_sind_die_meisten_Youtube-Videos_gesperrt-GEMA-7385852.html

    wo bleibt die umsetzung des dt. grundgesetzes bzgl. meinungsfreiheit eigentlich bitteschon?!

  1. Tom sagt:

    Freemans Story trifft den Nagel auf den Kopf...

    Allerdings traue ich der (solchen) Umfrage nicht.. Die ist vermutlich frei erfunden..

    Ich wurde nicht gefragt, Ich kenne auch keinen, der einen kennt, der je befragt wurde.

    Kennt ihr jemanden?

    Die Tatsache ist doch so, egal wo man hingeht, überall wird fleißig gejammert und über die Staatsführung inc EU geschimpft.

  1. Lockez Balla sagt:

    @mightyhustler:

    Sehr gut argumentiert, leider habe ich auch öfters versucht im Bekanntenkreis die politische Sachlage hier in der EU-Diktatur zuerleutern, aber es funzt einfach nicht!
    Von 10 Leuten gab es nur 2 die das Thema verstanden und nun selbst sehr kritisch sind.

    Und Freeman hat dann doch Recht, auch ohne solche Propaganda-Umfrage seitens der ARD!

  1. The Gooner sagt:

    @Alexej Sch., auch Kollegah beschäftigt sich mit der NWO, gibt ein lied von ihm namens NWO, Nate57 ist übrigens ein sehr guter Rapper, der wird nur nicht gehypt weil er eben auf NWO scheisst, ich kaufe mir sein Nächstes Album weil er eben der einzige Musiker ist für den es sich lohnt Musik zu kaufen, mit Kollegah neuerdings.

    @Freeman, das ist etwas naiv zu glauben das 70% der Deutschen so hirngewaschen sind, es gibt vielmehr die so denken wie wir, aber das Problem ist das sie weiterhin nichts tun, weiterhin irgendwie vom System Leben, es ist allerdings schon so das die Jugend sich nicht mit Politik beschäftigt, die Lehrer unternehmen auch aber gar nichts das die Jugend Politisch aktiv wird, wenn dann aber zur falschen Seite nähmlich zur NWO, habe das auch mit meinen Lehrern erlebt, der auf der Seite der NWO steht und alles glauben was der Medien fuzi sagt. Ich verstehe deine Emotionen Freeman das du die Deutschen fertigmachst, aber es gibt viel mehr Deutsche die so denken wie wir in der truther Szene, nur diese sind nicht Politisch aktiv Freeman weil sie eben in der Lehre sind oder Abi machen und schlicht weg keine Zeit haben, aber wenn sie a¨mal wieder zeit hätten würde ich mir wünschen das sie Politisch aktiv werden und an solchen Stammtischen der Alles Schal und Rauch Blog mitmachen würden. Ich bin sehr Optimistisch was das angeht ich glaube das alle Menschen aufwachen werden und die Revolution beginnt, mit Optimismus gehe ich durchs Leben.

    LG euer The Gooner

  1. DAs wundert mich jetzt aber. Bist doch sonst nicht auf den Kopf gefallen" und weißt genau, daß Umfragen mit dem Ergebnis beginnen. Wie es so schön heißt: Glaube nur einer Statistik/Umfrage wenn du diese selber initiiert hast. Also warum sagst du nicht einfach klipp und klar, es gibt keinen besseren Beweis daß diese Umfrage getürkt ist, stattdessen verteufelst du einfach "die Deutschen" als solches, eben Deutsche...Also was ist das Ziel von S&R in diesem Fall? Oder ich kann auch sagen, heul doch!

  1. Ich habe bei den Deutschen seit Langem den Eindruck, dass sie alles hinnehmen, so wie es ist.

    Deutschland ist ja Exportweltmeister, aber wer immer nur arbeitet kommt im Prinzip auf wenig bis gar keine systemkritische Gedanken. Genau das dürfte wohl diese Politik-Zufriedenheit auslösen.

    Was mir sonst aufgefallen ist:
    In einigen deutschen Kabarettsendungen wird scheinbar rein zweckmäßig und ohne Grund über Halblustigkeiten gelacht. In einer deutschen Kochsendung(Topfgeldjäger?) wird vom Publikum bei Nichtigkeiten applaudiert, dass es peinlich ist zuzusehen.
    Und dann noch der Fall von einer ca 7-fachen Mutter, die inhaftiert wurde, weil sie ihr Kind nicht am verrückten Sexualkundeunterricht teilnehmen ließ. Das schlägt dem Fass den Boden aus.

    @saratoga777:
    Du schreibst da etwas sehr Wichtiges.
    Es kann nur mittels Beeinflussung des Denkens der Masse möglich sein, dass sich scheinbar nach kurzer Zeit niemand mehr an die vielen politischen Skandale usw erinnern kann.
    Dazu gibt es viele Theorien: Chemtrails, also Abgasstreifen von Flugzeugen; dann Radiowellen, Funkwellen(Mikrochips gibt es sogar in der Kleidung), Handystrahlen die das Gehirn beeinflussen; versteckte Botschaften in der Werbung; Steuerung der Medien und und und.

    Das NSA-Theater hat gezeigt, dass wir tatsächlich jederzeit ausspioniert werden können. Also wenn einmal der Mauszeiger woanders hinspringt, bitte nicht wundern.

  1. notarfuzzi sagt:

    Ja, was soll man als Deutscher dazu sagen! Einerseits ist den gemeldeten Umfrageergebnissen wirklich nicht zu glauben, schon Winston Churchill soll gesagt haben, daß er nur den Statistiken traue, die er selbst gefälscht habe. Andererseits erlebe ich es als parteiloser Stadtrat einer Thüringer Kleinstadt fast tagtäglich, wie bescheuert sich unsere Leute teilweise anstellen. Faszinierend in negativer Hinsicht ist insbesondere, daß man dem deutschen Michel nahezu alles erzählen kann, er glaubt es einfach! Und das gilt sowohl in der politischen Arbeit, meine Stadtratskollegen fressen der städtischen Kämmerin fast aus der Hand wie auch im Persönlichen. Nein der Deutsche ist so "gläubig", daß man dem nahezu jeder in der geeigneten Situation irgend etwas einreden kann! Ich weiß, wovon die Rede ist, ich erlebe das im persönlichen Leben an Leuten, die Freunde sind und gebildet, Rechtsanwälte und dergleichen! Da kommt einer daher und sagt, dort und dort ist das und das! Was passiert daraufhin? Man nimmt das für bare Münze! Und rennt los! Ich habe keine Ahnung, woran das liegt, aber es ist einfach so!

  1. The Gooner sagt:

    Hey Leute hat zwar Wirklich nichts mit dem Thema zu Tun, aber Klickt mal Kollegah NWO und Armageddon an und hört euch an wie er über die Wahrheit rappt. Also schaut auch die Kommentare an, ihr werdet sehen das die ARD Umfrage gefaked ist und nicht den Tatsachen entspricht, fast alle wissen wie der Hase läuft.

    LG The Gooner

  1. blacky white sagt:

    Danke Freeman, war überüberfällig.
    Der Deutsche fühlt sich dann wohl, wenn es ANGEBLICH Menschen gibt, denen es noch schlechter geht. Also wartet er nur darauf, dass ihm jemand das einredet. Und sei es denn in irgendeinem exotischen Dorf zur Kriegszeit. Dann ist es einem Drittel Loosern unwichtig, dass sie in Billigsttrainingsanzügen noch billigeren Schweinfrass und 29Cent Dosenbier konsumieren. Wenn die sich das am Monatsende überhaupt noch leisten können.Die frieren im Winter in ihrer traurigen Mietwohnung und waren schon seit über 20 Jahren nicht mehr im Kino, Urlaub oder chic essen.
    Prinzip: Kleine Normalverdiener gucken auf Niedriglöhner (Lohndrücker) runter. Niedriglöhner gucken auf Hartz4ler mit jahrzehntelanger Erwerbstätigkeit runter, Hartz4ler mit jahrzehntelanger Erwerbstätigkeit gucken auf Hartzer mit kurzer Erwerbsiographie runter, Hartzer mit kurzer Erwerbsiographie gucken auf Ausländer runter. Und alle zusammen auf das exotische Dorf während ner Kriegszeit.
    Vorteil: Wenn der Deutsche nach dieser kranken Weltanschauung lebt, muss er nicht kämpfen. Hat also ne Superausrede für seine FEIGHEIT. Wie das Wort Streik geschrieben wird, weiss der Deutsche gar nicht. Der weiss ja noch nichtmal von Protestveranstaltungen gegen Hartz4, die es seit über 12 Jahren gibt. Der schmeisst lieber die Scheibe von nem Dönerimbiss ein, mobbt seinen Kollegen, reisst ner Muslimin das Kopftuch runter oder organisiert sich gegen angebliche Zigeuner die aus Rumänien/Bulgarien kommen. JA, in der Zigeunerverfolgung war der Deutsche tödlich und unschlagbar. Traditionsbewusst will dieser Arschkriecher an diesen Feldzug wohl wieder anknüpfen.
    Dies ist nicht Antideutsch, da auch sogenannte integrierte Ausländer (ja besonders viele Faschos aus den Osteuropa) mitmachen. Es gab nach dem 2Weltkrieg (Streiks, Friedensbewegungen, Forderungen nach Enteignung grosser Konzerne, Aufkärer gegen die 3WeltAusplünderung) aber auch davor eine grossartige wenn auch LEIDER NUR KURZE Widerstandskultur. Dass der Deutsche es mit seiner Intoleranz, Rassismus, Obrigkeitshörigkeit SOGAR geschafft hat den liberalen Niederländer anzustecken, kann nur heissen Deutschland rausschmeissen aus der EU.

  1. Was soll das denn? Seit wann werden Umfragen der ARD für wahre Münze genommen? Und das vom Freeman? Wirst Du jetzt von unseren öffentlich rechtlichen bezahlt?
    Klar wird bei den Arbeitslosenzahlen gelogen was das Zeug hält, aber glaubst Du im Ernst, das die das bei solchen Umfrageergebnissen nicht auch machen?? Sorry, aber wenn Du das nicht blickst, siehst Du nur mit einem Auge hin. Aber mit dem zweiten sieht man ja eh besser, oder was? ;)

  1. Ergänzend ist hinzuzufügen, dass Umfragen alleine schon deshalb nicht repräsentativ sein können, weil man nie weiß welche bestimmte Personengruppe bei welcher Gelegenheit und wie genau befragt wurde.

    Dabei kann es sich das Meinungsinstitut hinbiegen wie es will, Einflussfaktoren bei der Auswahl der Umfrageteilnehmer etc gibt es zu Hauf(Zusammenhang und Formulierung der Fragen z.bsp).

    Ebenso nicht repräsentativ sind Wahlen, angesichts der immer geringer werdenden Teilnahme.

  1. Liebe Leute, Freeman hat doch recht. Meistens sieht man die Realität aus der Entfernung präziser. Der teil der deutschen, für die immer noch ein paar Krumen von Tisch runter gefegt werden, die sind damit zufrieden. Denn es könnte ja noch schlimmer kommen. Oder schaut euch doch mal einigermaßen realistisch an, wie viel Menschen bei wirklich wichtigen Themen auf der Straße Demonstrieren, Da lachen sich die Mächtigen, doch ein um das andere mal schlapp drüber und wissen das sie noch ein paar schüppchen bei den Unterdrückung-Maßnahmen drauf legen können.

  1. Thomas Boffo sagt:

    Mich hat wieder mal niemand befragt!

  1. @ the Gooner

    Doch es gibt durchaus Lehrer die politischen Aktivismus fördern,aber denen wurde bei Stuttgart 21 angedroht,das sie das Lehramt verlieren wenn sie ihre Schüler ermutigen zu demonstrieren.So läuft das...Schuld sind nicht Polizeibeamte die auf befehl losprügeln, sondern die Lehrer die die beteiligung an eben jenen Demonstrationen erlauben.Das ist ne Logik, wah? Demokratie ist in den Augen unsere Politiker eben nur solange gut,wie die Bevölkerung sich heraushält.Bei zuwiderhandlung folgt der schiessbefehl,Lissabonvertrag lässt grüssen.....

  1. Nina z sagt:

    Hach, es wär so schön auch mal, was Gutes zu hören. Zu dieser "gefälschten Studie" möcht ich auch mal etwas sagen: Ich bezweifle nicht, dass sie so zurechtgebogen wurde, wie es den Medien gepasst hat, allerdings sieht das Ergebnis ziemlich realistisch aus. Es gibt erschreckend viele CDU&Co-Fans und Linke-Hasser in meiner Klasse und mir fällt auf, dass es häufig gescheite Menschen sind, die politisch sehr interessiert sind, aber sich leider falsch informieren, nämlich über die Tagesschau.... Das sind nunmal die Wähler und Konsumenten von Morgen und sie werden von klein auf manipuliert...Von den Menschen um mich herum ist mir aufgefallen, dass viele, die sich nicht informieren, nicht wählen gehen und sich auch nicht für solche Themen interessieren, trotzdem das Wichtigste verstanden haben "Politiker lügen nur" und "Die Menschen, die wirklich etwas zu entscheiden haben, kann man nicht wählen" sind nur ein paar Zitate. Es ist vielleicht selten so, aber es freut mich trotzdem, dass es solche Menschen gibt. Meistens sind es welche, die ziemlich wenig fernsehen...

  1. humanity sagt:

    wisst ihr, die nicht an die zukunft glauben:

    denkt bitte an J. W von Goethes Worte:

    "Gut verloren - etwas verloren!
    Musst rasch dich besinnen und Neues gewinnen.
    Ehre verloren - viel verloren!
    Musst Ruhm gewinnen, dann werden die Leute sich anders besinnen.
    Mut verloren - Alles verloren.
    Dann wär es besser, nicht geboren."

    manchmal helfen nur kulturelle worte, denn die haben unsere vorfahren grandios für uns menschen für uns alle zur erinnerung gemacht.



  1. Nun, ganz sicher wurde diese Umfrage verfälscht dargestellt, bzw. ganz erlogen. Je mehr Menschen aufwachen, desto dreister werden die Lügen des Systems. Und dass immer mehr Menschen die Wahrheiten erkennen erlebe ich in meinem Umfeld. Ich kenne kaum jemanden der sich zufrieden mit dem System zeigt, und ich lebe in keiner alternativen Szene, sondern unter sogenannten Normalos, oft sogar Gutverdiener. Ich denke, viele Menschen erkennen die Mißstände (nett ausgedrückt), sind aber nicht bereit aktiv dagegen vorzugehen. Aus Angst, Ignoranz, Lustlosigkeit, der Einstellung, wir können ja eh nichts dagegen tun, aus Egoismus, und diversen anderen Gründen.
    Natürlich gibt es auch eine große Gruppe die nichts erkennt, weil zu gehirngewaschen, und zu faul zum Denken. Diese werden erst aufwachen wenn sie kein Essen mehr auf dem Tisch, keine Heizung zum Wärmen, keinen Strom mehr, kein Auto vor der Tür, oder kein Benzin zum Fahren mehr haben. Oder wenn ihre Nachbarn mit Gestapomethoden abgeholt, militarisierte Polizei ihnen jegliche Bürgerrechte wegknüppeln, und EU Söldner gandenlos jeden erschießen der sich ihnen in den Weg stellt. Aber dann wird es zu spät sein! Und so leid es mir tut, ich habe kein Mitgfühl mehr mit diesen gleichgeschalteten und ignoranten Zombies, und auch nicht mit jenen, die aufgewacht sind, und trotzdem nichts tun. Hier zu lesen und zu lamentieren reicht nicht! Verdammt nochmal, was ist so schwer daran auf die Straße zu gehen, friedlich gegen dieses EU Monster zu protestieren, unsere Macht als Konsumenten einzusetzen, in den Generalstreik zu gehen, sich mit seinen Mitmenschen zu solidarisieren, und aufzustehen gegen ein System das uns mit absoluter Sicherheit in die übelste Diktatur führen wird. Freiheit, ist das den Menschen kein Begriff mehr? Scheinbar nicht, dann sollen und werden sie die Konsequenzen dafür tragen. Sollen sie sich weiter ausplündern, enteignen, reglementieren, den Mund verbieten, sich all ihrer Bürgerechte berauben, einsperren und foltern lassen, und dazu noch brav im Gleichschritt marschieren. Mir ist`s mittlerweile wurscht, soviel Dummheit, Gleichgültigkeit, Feigheit ist nicht mehr auszuhalten. Schreitet freudig eurem Niedergang entgegen, singt dabei ein Danklied euren Schlächtern, euch ist nicht zu helfen!!!

  1. Hi Freeman, ja die Deutschen sind blöd geworden! Das liegt an der Verdummungsmaschine der BRD!!! Gehirnwäsche pur, die EU ist das einzig Wahre! Ich kann bei soviel propaganda und Gehirnwäsche und Volksverdummung nur noch kotzen.

    Ich liebe Deutschland aber die BRD macht alles kaputt, meine letzte Hoffnung ist die AfD.

  1. Fred.4.u! sagt:

    Wer glaubt eigentlich irgendwelchen Umfragen? Statistiken belügen sich stets selbst. Dein Geplänkel hilft leider hier nicht weiter. Natürlich sind wir am Ende immer selbst schuld, die Deutschen – wer denn sonst?!
    Aus der Schweiz lässt sich derweil „Dünkel“ gut prassen, vor allen Dingen via den Hauptlesern Deines Blogs. Nach „gugel-research“ hast Du mehr als 95% Leser aus DE und AT. Die 2% Leser aus CH sind fast nicht relevant.
    Was Freeman schreibt, hat Hand und Fuß-. Dafür ist ASR sehr gut bekannt. Das ist auch soweit gut und richtig. Viele Leser fragen sich jedoch ganz offen: Wie kann es sein, dass man „den ASR“ überhaupt noch frei in Deutschland lesen kann (*.de / *.at)?!
    Nämlich aufgrund der Restriktionen in deren Strafgesetzbuch-.
    In einen solchem Fall, löst man die Gleichung über das Geld: Wo kommt es her, wer gibt wem. Schreibe uns doch mal darüber einen Text-. Viele Menschen lieben Deine Arbeit, ich derweil auch; doch erkläre uns mal, wie man ohne Beruf (also fraktalem Einkommen) so fein Leben und darüber hinaus noch nach Iran oder Sotchi reisen kann?
    Ich hatte Dir vor kurzem einen Hinweis gegeben, auf einen Deiner ganz bestimmten Artikel der endete: „Ja wo sind sie denn?“ (die Politiker, die sich (um die Menschen) kümmern wollen). Dazu schilderte ich, man wird dann entweder deutscher Kennedy oder mysteriöser Autounfall. Daraufhin hast Du diesen Artikel lieber komplett fein gelöscht. Recht so! Doch antworten wolltest Du mir dazu auch lieber nicht.
    Das mag auch bedeuten: Du wirst uns Deutsche nicht benutzen, um irgendwelche Allüren durch zu drücken. Des Deutschen freien Geist, Muse und „Intelligenz“ hält sich nicht nur deswegen zurück, weil es ihnen schlicht nicht nur am Feindstaat UNO-A*sch vorbeigeht, sondern weil bislang NOCH niemand nach ihnen (feinen intel. Geistern) gerufen hat. Der Beweis sind die Endloskommentare, die zwar meist ebenfalls nutzlos, dennoch die o.g. Werte irgendwie auszudrücken versuchen…
    (http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/01/umfrage-deutsche-meinen-alles-ist.html)
    Du Manfred „Freimann“ hingegen, stellst Dich auf den deutschsprachigen „Schulhof“ und gibst offen Mißstände kund, OHNE dem Leser überhaupt jemals Lösungen anzubieten! Danke sehr für Deine Arbeit, die wohl unbestritten wichtig ist. Doch wo bleiben die LÖSUNGEN?!
    Wann finden in Deinen Artikeln Lösungen ihren Niederschlag, ohne daß man deutschsprachige Leute ständig befleißt etwas sinnfreies zu tun-. Also WAS meinst Du Frei-Fred sollten wir tun? Etwa Demonstrieren?! Attackieren?
    Also mir liegen hier tatsächlich womöglich wirkliche Lösungen parat-. Allerdings werden sie erst während oder kurz nach dem Untergang greifen. Es wird erst dann einen neuen Deutschen geben, als bald die Minderwertigen ihre Macht nicht mehr über Reputationen fremder Mächte generieren können.

    Solange lieber Manfred, brauchst Du auch gar nicht mehr schwer an die große Glocke hämmern.
    Allenfalls bleibt es eben dann nur: Alles Schall und Rauch!
    Servus
    ALFRED

  1. Leaves-Above sagt:

    Hallo Freeman, ich verfolge schon länger deinen Blog, aber eher still ohne mich zu äußern. Hier allerdings muss ich ganz klar sagen, dass das kein guter Artikel ist, weil zu pauschalisierend und veruteilend. Und weiß Gott, ich kann verstehen, warum man sich aufregt, dass sich keiner aufregt - das tue ich quasi schon mein ganzes Leben lang! Aber die Deutschen so über einen Kamm zu scheren, ohne zu erwähnen, dass es auch anders Denkende gibt, Leute die die Probleme sehen, benennen und dagegen kämpfen - das ist schlicht weg beleidigend. Ja, also Deutsche fühle ich mich beim Lesen deiner Formulierungen regelrecht angegriffen - obwohl ich die Meinung größtenteils teile - ja, zu viele in meinem Land glauben, was die Massenmedien berichten, zu viele glauben, wir stehen wirtschaftlich gut da, zu viele glauben, dass die Euro-Krise bald beendet ist, zu viele glauben, dass sie nicht zu verbergen haben, zu viele glauben, dass die schon alles gut werden wird, zu wenige informieren sich alternativ, zu wenige machen sich Gedanken um Schutz vor Überwachung, etc
    ABER es gibt nun mal auch Menschen in Deutschland, die schon lange erkannt haben, was schief läuft, die sich nicht nur um private Probleme scheren, sondern das Ganz im Blick haben, die genau wissen, dass wir alle einem großen Crash zusteuern, dass das Finanzystem so nicht mehr haltbar ist, dass wir schon längst auf dem Weg in den Kontrollstaat, in die EU-Diktatur und zur NWO sind. Es gibt sogar Leute, die sich engagieren und etwas TUN. Auch wenn ein Einzelner nicht viel tun kann, gibt es Einzelne, die sich denken, egal, ich tue trotzdem alles, was in meiner Macht steht, auch wenn es wneig ist. DAVON kriegen noch zu wenige etwas mit, und denkst du, davon wird in einer Umfrage berichtet oder die Fragen seien auch nur darauf angelegt, dass man erkennt, es gibt auch "wissende und handelnde" Deutsche?
    Ich finde es wirklich gar nicht in Ordnung, dass du auf Grundlage einer solchen Statistik, die noch nicht mal unter Kopf-in-den-Sand-steckenden Deutschen als repräsentativ gilt, solche Aussagen triffst!

    Und an alle Kommentar à la "Ist mir mittlerweile egal ob die in Deutschland blind, dumm und naiv sind" - so eine Einstellung ist schärfstens zu verurteilen: ALLE "Wissenden" tragen eine Verantwortung, nämlich das Wissen zu verbreiten, egal WANN der nicht-Wissende aufwacht. Und damit sich etwas ändern kann, sind wir nun mal auf die breite Masse der Nicht-Wissenden angewiesen - schon aus egoistischen Gründen darf es uns demnach nicht egal sein, dass die Nicht-Wissenden so langsam aufwachen. ICH werde alles dransetzen, dass sich etwas ändert, auch wenn ich weiß, dass realistisch betrachtet, fast keine Chancen mehr bestehen, ABER ich kann nicht anders, ich MUSS etwas tun. Zugucken kommt für mich nicht in Frage. Und so sollte jeder Wissende fühlen, ansonsten ist er genauso verurteilenswert wie der "deutsche Michel", denn dann steckt er auch den Kopf in den Sand, guckt nur zu, wartet die Katastrophe ab. Sehenden Auges die Katastrophe zuzulassen ist noch viel schlimmer, als sie nicht erkannt zu haben!!
    Wacht auf Leute, wenn ihr eucht nur aufregt, weil sie niemand aufregt, seid ihr selber noch nicht vollkommen aufgewacht!

  1. Freeman sagt:

    Ich finde es gut wenn ihr euch durch diesen Artikel "betupft" fühlt. Genau das ist meine Absicht. Ihr benötigt halt einen Arschtritt damit ihr endlich was tut. Nur statt euch über meinen Text aufzuregen, don't shoot the messenger, richtet euren Ärger an die, welche euch verarschen und das Unheil anrichten.

  1. Freeman sagt:

    Fred.4.u! Dein Text zeigt deine völlige Ignoranz und auch deine Unverschämtheit. In meinen fast 3'500 Artikeln habe ich hunderte geschrieben mit Lösungen. Das Problem mit euch ist, ihr habt immer die tollsten Ausreden warum ihr die Lösungen nicht umsetzen könnt oder wollt. Es liegt also nicht an einem Magel an Information über die Lage und auch nicht an Vorschlägen wie man es ändern kann, sondern alleine an eurer Passivität, Lethargie, Mutlosigkeit, Defetismus und Faulheit.

    Und wie ich die Zeit und die Möglichkeit habe zu reisen? Es geht wohl niemanden was an, aber es ist ganz einfach "mein Lieber", ich bin "Rentner". Kann deshalb machen was ich will und wo ich es will. Statt Golf zu spielen setze ich meine Zeit für die Gesellschaft durch Schreiben und Aufklärung ein. Ich bin frei und deshalb nenne ich mich Freeman.

  1. Augen Auf sagt:

    Moin
    Dieser Artikel trifft es wieder voll auf den Punkt!
    Aber ich denke es wurde dabei eines vergessen, nämlich das man dieses Volk schon seit hunderten(tausenden) von Jahren langsam das Irresein eingepflanzt hat!
    http://www.youtube.com/watch?v=S0CHFIJXryY

    Sie denken wirklich das Alles GUT sei...und lassen sich weiterhin von der Priesterschaft und den Matrixmedien zu ballern!Wie Lämmer stehen sie vor der Schlachtbank und freuen sich noch...
    Ich denke dieses Volk ist denen dort oben schon immer unbequem gewesen und sie versuchten in der Vergangenheit alles um es auszurotten!Wo man es nicht geschafft hat, hat man halt alles ver-dreht, ins ver-kehrte gesetzt.Ein Europa aus Völkerbrei und Armut lässt sich aus der Sicht dieser Seelenlosen machtgierigen Priesterkaste halt besser kontrollieren...
    Ich denke aber das sie abermals scheitern werden...wie die Geschichte es beweist...Bis dahin heisst es Zähne zusammen und "Augen auf ;) LG und Dankeschön für diesen Artikel

  1. blacky white sagt:

    Viele Beiträge wie u.a. Fred.4.u! gehören in prousrael oder Faschoblogs wie PI oder Koppverlag rein. Freeman scheint also die Richtigen DEUTSCHEN provoziert zu haben.
    Für mich ist ASR mit seinen Verweisen zur Zeit das beste Nachrichtenmagazin und da erwarte ich keine Anleitung zur Perspektive. Im Gegenteil, des einen Perspektive schreckt den anderen nur ab. Für ein millionenbekanntes Massenmedium wie ASR wäre das zur Zeit nur Gift. Oder will jemand wissen, dass ich persönlich die einzige Perspektive darin sehe für einen sozialen FriedensStaat ÄHNLICH wie die DDR zu kämpfen? Also selbst- mitarbeitende Kleinunternehmer ja, aber nur geldzählende Gross-unternernehmen in der Hand des Volkes. Andere sehen das Heil eher in der Goldwährung, in einem Kleinstaatenmodell, PLAN B, mehr Souverenität, Zinseszinsverbot, fairen 3Welthandel, Fidel Castro, mehr Reichensteur, mehr Dosenpfand, Bioprodukte, weniger Überfremdung oder Jehovas Plan. Alles was nicht zum Hass anstachelt kann ja bei Freeman geäussert werden. Wo Freeman vor paar Jahren evtl. besser war : er hat weniger unqualifizierten Blödsinn zugelassen, der den Blog mal ruinieren könnte.

  1. 4hallo Freeman..Hut ab vor Ihrer Arbeit und Ihrer persoenlichen Integritaet; es gibt zu wenig Menschen, die sich fuer die Verbreitung von Wahrheit und fuer die Entlarvung der menschenverachtenden Boesartigkeit der herrschenden Systeme einsetzen. Oft liegt Wahrheit in der Mitte, und so wird es auch in diesem Fall sein. Statistiken dieser Art sind Propaganda, die den Sheeples erzaehlt, wie gold es ihnen eigentlich geht. Das ist ein no-brainer. Und dennoch reflektiert diese Statistik das tendenzioese Denkverhalten eines grossen Teils der Bevoelkerung.
    Ihnen wird ja suggeriert, durch permanente Beeinflussung der MSM, dass die Tendenzen steigend sind, und dass Deutschland der grosse Boss der EU ist, ergo: da muss es uns ja noch einigermassen und, im Verhaeltnis zu anderen, gut gehen. Leider bemerkt die grosse Masse nicht, dass sich eine Umerziehung hier vollzogen hat und sich weiterhin vollziehen wird. Langsam aber sehr sicher verwandelt sich Deutschland detailgetreu und pflichtgemaess, seinen westlichen Besatzern zum Gehorsam,plangemaess in einen melting pot und in ein zweites Amiland. Die Reichen werden immer reicher, Konzerne und Banken regieren hinter den Kulissen, der Mittelstand wird ausgebeutet und traegt die Lasten, und der Armen werden immer mehr, und zwar schnell. Das Ziel der geistigen und kulturellen Unterwanderung und die schliessliche Zerstoerung einer "deutschen" Identitaet, scheint in greifbarer Naehe zu sein, dabei helfen die MSM schoen mit, die ja tagtaeglich erzaehlen, wie gut und ehrenhaft politische Korrektheit auf allen Ebenen ist, und die zu noch mehr Toleranz und Opferbereitschaft aufrufen. Aus der Ferne lese und sehe ich taeglich, wie aus Deutschland ein Clone der Ver.Staaten wird. Die Hoerigkeit ist frappant. Hut ab auch vor Herrn Gysi, der wenigstens oeffentlich mal die Frage aufwirft, wieso Deutschland eigentlich immer noch Besatzungsland ist (wobei die Antwort jedoch klar ist: es wird auch noch 'ne zeitlang so bleiben, bis 2099, dafuer gibt's ja Geheimvertraege) und von daher darf man ruhig schwarz fuer die Zukunft sehen, der Karren ist ziemlich festgefahren. Bloss kann ich persoenlich nicht verstehen, warum nicht mehr oeffentliche Empoerung herrscht ueber diese Zustaende, aber damit waeren wir ja wieder am Anfang..."es geht uns ja noch so einigermassen..naja, schau ma mal was noch so wird".
    Fred.4.u. hat sich einiger Unverschaemtheiten bedient, die er sich an seinen Hut stecken kann. Warum jemand wann und wohin verreist, geht ihn nix an, was sollte dieser schwachsinnige Kommentar denn? Gute Antwort, Freeman. Alles Gute.

  1. Amelie sagt:

    Ich habe mal bei ARD angefragt, wie und wer genau in diesen Umfragen gefragt wird.
    ARD antwortet, es seien immer die gleichen Menschen die angefragt werden. Wenn sich deren Meinung nicht ändert bleibt alles beim Alten. Und es werden NUR Festnetz Telefonanschlüsse angefragt.

  1. Amelie sagt:

    und vor allen.
    ein Tag nach dieser Umfrage kam dann die EU mit Hartz IV für Ausländer.
    Echt zum Schieflachen. :-D
    Da war dann der Aufschrei groß, da war nicht mehr viel von der Begeisterung für die EU 63% übrig, ich hab mich so amüsiert.
    Wie einfältig blöd diese Medien doch sind.

  1. Freeman die Deutschen werden nichts dagegen tun.

    1. Weil sie bereits verblödet worden sind

    2. "Jegliche Kritik am BRD System ist extremistischem Ursprung" (meistens rechtsextrem), also gelogen
    (Du kannst dir denken wie ein Deutscher sich fühlt, extremistische Gedanken zu haben... ("Also entwickeln wir erst gar nicht solche Gedanken")

    3. Man wird als Aussetziger abgestempelt

    Freeman du hast Recht die Statistik ist nicht gefälscht. Die Deutschen sind tatsächlich so dumm (lediglich 5% wissen Bescheid... (AfD Wähler). Du müsstest mal recherchieren wie diese Partei durch die Medien schlecht geredet wurde, weshalb sie aus den oben genannten gründen nicht gewählt wurde.

    Scheinbar ist dies eine große Schwäche der Deutschen, dem Staat/ Staatsoberhaupt alles naiv zu glauben, vergessen sind vergangene Revolutionen (bspw 1848).

    Ich würde gerne etwas gegen die BRD unternehmen, nur der gesellschaftliche Druck beim gesehenwerden ist zu hoch und ich bin kein Revolutionär.
    (Ich bin noch zu jung (19), will erst durch Beruf abgesichert sein. Am Ende nimmt mich kein Unternehmen mehr.
    Wenn ich älter bin sehe ich da keine Hemmnisse mehr doch etwas zu unternehmen.

    Aber am schlimmsten ist, dass den Deutschen die Augen nicht aufgehen werden bzw. nicht aufgehen wollen.

    Freeman ich dachte anfangs noch, dass du aus der DDR kommst und dadurch die BRD/Westen durchschaut hast. Aber die Tatsache, dass du aus der Schweiz kommst hätte ich mir auch denken können. So stehst du dem Ganzen anders gegenüber als ein BRDler.

    Ich als Patriot habe es hier in Deutschland schwer. Meine Meinung zählt nicht und hier gibt es zu wenige Meiner. Die Bedeutung von Patriotismus ist in Deutschland verloren gegangen nur das extremistische Gesindel zu meiner Rechten wüsste darüber Bescheid.
    (Die heutigen deutschen Nazis sind noch dümmer als die um 1933)

    Patriotismus ist schlecht, stand neulich auf einem Plakat, das wir in der Schule erstellen sollten.

    Als hätte die BRD aus dem Verfasser des Satzes gesprochen, nahezu symbolisch was mit den Deutschen vor sich geht.

    Freeman ich hoffe du kannst durch meinem Beitrag verstehen was bei den Nachbarn los ist.

    Ich kann auch verstehen, warum die Schweizer die Deutschen nicht mögen. Das liegt aber nicht an deren Dummheit, sondern an deren Verdummung.

    Ich bitte um ein Kommentar :)





  1. Susanne sagt:

    "Ich werde mir das in Zukunft nur noch ansehen, habe genug gesagt."

    Diese Einstellung wäre fatal - und genau der falsche Weg! Wir stehen erst am Anfang, dass die Masse aufwachen wird..und das wird sie, wenn wir nicht nachlassen. Und es gibt, wenn du genau hinsiehst, ziemlich viele aufgewachte und bewusste Menschen und die (WIR!) haben meiner Meinung nach die Pflicht, das was wir wissen und sehen weiter zu tragen und darüber aufzuklären. Nur weil man (dich) nicht gleich versteht, heißt es nicht, dass es nicht`s bewirkt oder ankommt. Mach weniger, sorge auch gut für dich, aber gib nicht auf - das kannst du denke ich auch gar nicht wirklich, dazu bist du zu engagiert und brennst zu sehr – hoffentlich!.
    Ich verstehe Gefühle und Gedanken von Resignation...aber das ist keine gute Nachricht in die Welt.
    Verständnis und herausfinden woran es liegt und darauf vertrauen dass immer mehr Menschen aufwachen werden – diesen Irrsinn durchschauen werden- und aktiv werden. Dein Beispiel gibt unendliche vielen Menschen Mut auch so klar und deutlich zu werden! Also, weitermachen - wie auch immer. Irgendwann stehen wir alle zusammen! Hör und scheu hin, wo über all diese mutigen Menschen sich zu Wort melden…das ist doch spannend.
    Es ist unsere Aufgabe dieses Aufklärung wider dem Mainstream zu betreiben---alle immer mehr und da wo wir es können! Nicht zurücklehnen und sagen es bring ja doch nichts, sie hören nicht sofort auf mich…Wir brauchen Geduld und Verständnis und Ausdauer/Geduld.
    Jeder der um die Dinge weiß muss aktiv werden und nicht aufgeben, nur weil es noch nicht gleich fruchtet, das wäre fatal und ist genau der falsche WEG!!!
    Alle müssen aktiv werden, dann haben wir einen Chance gegen diese Massenmedienverblödungs- und Politikpropaganda anzukommen..
    Und es geschieht schon an so vielen Stellen, auch in den/über die Medien zeigen sich immer mehr mutige Menschen! Und das ist der Weg—steter Tropfen höhlt den Stein!
    Das wird, wenn jeder einzelne der hier liest seine Tatkraft erkennt!
    Lese hierzu auch den letzten Absatz meines Postings, welches ich auch als Mail an 50 Leute gesendet habe: http://mensch-mensch-mensch.blogspot.de/2014/01/viele-ahnten-es-langst-deutsche-meinen.html

    Herzliche Grüße und Danke für den tollen Artikel und dein Engagement! Weitermachen – sortiere dich neu wenn nötig, aber weitermachen, das ist der Weg – so denke ich!

  1. Was man gegen drohende politische Missstände tun kann, dazu weiß ich ein Beispiel.

    Ich habe in einem Internetforum bezüglich der österreichischen Volksbefragung zum Berufsheer vor einem Jahr die Nachteile eines solchen aufgezeigt, solange bis die Stimmung dort und auch in der Öffentlichkeit umgeschwenkt ist und ein solches Berufsheer verhindert wurde.

    Nach diesem politischen Fettnäpfchen wurde auch noch der ungeeignete öst. Verteidigungsminister abgesetzt, womit ich es als vollen Erfolg werte.
    Noch dazu passierte ein verheerendes Hochwasser ca ein halbes Jahr nach der Volksbefragung, und wäre da unser Bundesheer(mit freiwilligen Rekruten) nicht gewesen, hätte es schlechter ausgesehen, genauso auch beim Jahrhunderthochwasser 2002. Die Zeit hat mir in dem Fall Recht gegeben.

    Auch gegen die umstrittene EU-Wasserrechte-Privatisierung habe ich an dortiger Stelle Stimmung gemacht und auf eine Petition hingewiesen. Auch das wurde, Gott sei Dank verhindert.

    Man muss dazu wissen, dass die österreichische Bevölkerung sich sehr viel von der Politik gefallen lässt und wenig Wachheit aufweist.

    Es ist notwendig, konkrete Fakten, auf welchem Wege auch immer, aufzuzeigen, um die Leute dazu zu bringen eine fundierte Meinung zu haben. Damit hat sich auch der ASR-Blog völlig legitimiert.

  1. MrAndixxxx sagt:

    Ich schäme mich ein Deutscher zu sein denn unser Land besteht zum großteil aus Dummköpfen. Was ist aus dem Land der Dichter und Denker geworden?

  1. Danke an Freeman und an zahlreiche gute Kommentatoren; eine Bereicherung und Werteschaffung. Vielen Dank

    Arschtritte sind bitter nötig, denn die Macht der Gewohnheit und der innere indoktrinierte Schweinehund sind mächtige Gegner. Also Hilfe zur Selbsthilfe ist hier angesagt und praktiziert. Danke

  1. arjuna sagt:

    Ich muss mich als Deutscher wirklich sehr über diese Umfragewerte wundern.
    Wenn ich mich mit meinen Freunden und Bekannten unterhalte, so geben die meisten an für den selben Lohn ( oder weniger ) deutlich mehr arbeiten zu müssen als noch vor Jahren. Und ich habe eine Menge Freunde und Bekannte !

    Als Freiberufler zähle ich übrigens zu der wachsenden Gruppe schwer arbeitender Menschen ( ich arbeite durchschnittlich 12-15 Stunden pro Tag ), die ausgebeutet, zu Dumpingpreisen genötigt und wo es geht über den Tisch gezogen werden. Mit Stillschweigen des Gesetzgebers.
    Ich arbeite nun schon seit 6 Monaten für verschieden Kunden und keiner von ihnen bezahlt auch nur einen Cent ! Die einen können nicht, die andern wollen nicht. Für mich ist das Existenzminimum erreicht, und das obwohl ich unermüdlich Leistung bringe mit der man zufrieden ist. Aber die Zahlungsmoral in Deutschland ist genauso schlecht geworden wie die wirtschaftliche Lage der meisten mittelständigen Unternehmen oder die soziale Verantwortung vieler Unternehmer.
    Für den hart arbeitenden Freiberufler gibt es im Land keine Lobby und keine Chance mehr. Sie verschulden sich über beide Ohren, wenn sie sich mit Auftraggebern gerichtliche Auseinandersetzungen liefern und scheuen deshalb oftmals diesen Schritt.

    Mag sein dass es branchenspezifische Unterschiede gibt. Aber den Umfragewerten der ARD vertraue ich mittlerweile genauso wenig wie dem Wahlergebnis... Ich bin in der DDR aufgewachsen, in einer Diktatur in der man die Wahrheit mit der Lupe zwischen den Zeilen der Lügen finden musste, in der man sich ständig überwacht fühlte... und vieles, sehr vieles erinnert mich heute immer mehr an dieses Land...

  1. alphanostrum sagt:

    Jede Statistik bricht in sich zusammen, wenn der Grund ihres Zustandekommens bekannt wird!
    Ich kenne niemanden, der irgend ein Wort glaubt, was von der ARD kommt. ARD heißt nämlich: AM RAD DREHEN, um einen Kurs einzuschlagen ...

  1. Summerlane sagt:

    Ich kann dem Beitrag von @sivispacemcoleiustitiam nur zustimmen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es Alternativen wie z. B. Compact gleich in mehreren PRIVATEN! Zeitungskiosken (nicht zu verwechseln mit den Supermarktablegern) zu kaufen gibt. Und ich lebe in einer Kleinstadt. Das einzige Problem ist, dass diese Magazine schon am Tag des Lieferdatums ausverkauft sind. Was mich zu der Annahme treibt, dass es durchaus mehr Menschen geben könnte, die diese ganzen Machenschaften genauso verabscheuen und die eine vielleicht nicht so angepasste politische Meinung haben, als wir glauben. Sie sind vielleicht nur nicht so laut.

  1. Der BRD könnte ich solch Statistiken fälschen aber auch gut zutrauen.

    Und was ganz wichtig ist:

    Schämt euch nicht Deutscher zu sein, schämt euch höchstens für diese BRD.
    Deutschland ist so viel mehr als die BRD!
    Die BRD will kein deutschen Patriotismus, geschafft hat es sie aber leider schon bei 90%.

    Freeman neulich kam auch auf ARD irgendeine Trauerfeier eines israelischen Außenministers (kann auch anderer isralischer Politiker gewesen sein)... da dachte ich mir auch wieder... meine Fresse
    Und für so eine Aussage müsste ich mich jetzt wieder rechtfertigen kein! Antisemit zu sein.
    Vgl. Günther Grass, der die israelische Politik kritisierte.

  1. Michael-K sagt:

    Diese Verlogenen Republik deren Einwohner wie Hypnotisiert am Rockzipfel der "Hexe aus dem Osten" hängen. Wir wissen alle das in der BRD das etwas nicht stimmt aber die es äußern werden bestraft oder angehalten zu schweigen. In der BRD lebt nur noch unterwürfiges verlogenes Pack das zu feige ist auf die Straße zu gehen. Ja ich bin für eine Revolution und ja auch für eine nach Französischen Vorbild wie im 18 Jahrhundert wo die Verlogene Brut mit Madame Guillotine tanzen musste.

    Um es mit den Worten eines bekannten zu sagen OT: "Berlin muss brennen damit Deutschland leben kann", finde ich ein wenig radikal aber kann es leider auch verstehen.

  1. Ella sagt:

    "the danger to America is not Barack Obama , but a citizenry capable of entrusting a man like him with the presidency"

    und nun uebertrage und uebersetze ich auf deutsche Verhaeltnisse

    ---Die Gefahr fuer Deutschland ist nicht Merkel, sondern eine Bevoelkerung die jemanden wie sie, die Kanzlerschaft anvertraut.

    "It will be far easier to limit and undo the follies of Obamas Presidency, then to restore the necessary common sense and good judgment to a depraved electorate, willing to have such a man for president."

    --- Es wird viell leichter sein, die Thorheiten Merkels zu begrenzen und zunichte zu machen, als den noetigen Verstand und gutes Urteilsvermoegen in eine verdorbene Waehlerschaft zu , die vollen Willes solch eine Frau zum Kanzler haben wollten, wieder herzustellen.

    "The problem is much deeper and far more serious, then Mr. Obama , who is a mere symptom, what ails America."

    ---- Das Problem ist viel tiefer und weit aus ernster als Frau Merkel, welche mehr ein Symptom ist fuer das was Deutschland krank macht.

    "Blaming the prince of fools, should not should not blind anyone to the fast confederacy of fools, who made him their prince"

    ----Die Prinzessin der Narren dafuer verantwortlich zu machen, sollte niemanden blind machen fuer deb ganzen Bund von Narren, die sie zu ihrer Prinzessin machten.

    "The republic can survive a Barrack Obama who is after all merely a fool. It is less likely to survive a multitude of fools, such as those, who made him their President"

    Unknown 12. November 2012

    ---- Die Republik kann eine Merkel ueberleben, welche hauptsaechlich eine Naerrin ist. Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass sie die Vielzahl von Narren, wie diese, welche sie zur Kanzlerin machten ueberleben wird.

    Unbekannt 12.Nov. 2012

  1. Nina z sagt:

    @Ella, wundervoll auf den Punkt gebracht. Das ist wirklich das wahr Problem und da hat Freeman recht, wenn er die Deutschen deswegen nicht respektiert.

  1. Berliner sagt:

    Das die Umfrage "lanciert" ist dürfte wohl außer Frage stehen!
    ES ist auch bekannt, das in bestimmten Regionen, egal wo auf der Welt, bestimmte "Meinungen" herrschen.
    Die, die befragt wurden, sind nicht die Deutschen sondern eine Minderheit.
    Das die Lunte brennt und das Fass bald explodieren müsste, wissen sehr viele.
    Ich hatte vor etwa drei Jahren einen Anruf gegen 19 Uhr bei mir.Am Telefon ein ziemlich Agressiver recht junger Mann. ER mache eine Umfrage für das ZDF und er sei von Forsa.
    Ich habe ihm nichts gesagt, nur das ich daran nicht teilnehmen will. Er wurde aufdringlich und laut am Telefon. Ich solle ihm doch jemand anderen an das Telefon hohlen den er fragen könnte. Das habe ich abgelehnt und er wurde noch aufdringlicher! Darauf hin habe ich aufgelegt.
    Die Umfragen sind penetrant und die Antworten werden den Menschen in den Mund gelegt, bzw. die stehen schon vorher fest.