Nachrichten

Trump verlangt die Kapitulation der Palästinenser

Donnerstag, 30. Januar 2020 , von Freeman um 09:00

Was Trump zusammen mit Netanjahu in Washington als "Friedensplan" für die Palästinenser vorgestellt hat ist in Wahrheit die Forderung ihrer totalen Kapitulation. Israel muss dabei überhaupt keine Zugeständnisse machen und kann alles behalten was den Palästinensern geraubt wurde ... und sogar noch mehr. Was ihnen offeriert wird ist die permanente Apartheid. Tatsächlich ist Trumps Plan nur ein Theater und eine Show, wird von den Palästinensern, von den Nachbarländern und der internationalen Gemeinschaft abgelehnt, denn es verletzt das Völkerrecht und die UN-Charta.


Wenn man sich die Karte anschaut, die Trump für das zukünftige Palästina gezeigt hat, dann sieht man nur noch ein völlig, verkleinertes, zerstückeltes und verstreutes Territorium, dass den "eigenen Staat" bilden soll. Was soll denn das sein?

Die illegalen israelischen Siedlungen, die auf palästinensischem Territorium errichtet wurden, Land von denen man die Palästinenser gewaltsam vertrieben und das man ihnen gestohlen hat, wird Israel annektieren. Eine "Legalisierung" eines Verbrechens.

Es ist die Festzementierung des Unrechts, dass man den Palästinensern seit über 70 Jahren antut, der Völkermord und die Vertreibung aus ihrer ursprünglichen Heimat. Denn das Recht auf Rückkehr in ihre Städte und Dörfer wird ihnen verweigert.

Das Trump-Regime hat von Anfang gezeigt, es hat keinerlei Interesse an Gleichberechtigung, Menschenrechte und Würde für das von den zionistischen Invasoren und Besatzern vertriebene Volk, die Ureinwohner Palästinas.

Trump war nie und wird nie ein neutraler Vermittler sein, sondern ist zu 100 Prozent pro Israel ausgerichtet. Was Trump als "Friedensplan" vorschlägt ist eine Totgeburt, hat keinerlei Chance Frieden in den Nahen Osten zu bringen.

Ein Staat kann doch nur einer sein und funktionieren, mit einem zusammenhängendem Gebiet, aber doch nicht aus Inseln innerhalb Israel sich zusammensetzen, die gar nicht richtig miteinander verbunden sind.

Das ist die Kopie der zusammengeschrumpften Indianer-Reservate in den USA oder was das Apartheid-Regime in Südafrika mit den Schwarzen machte, sie in Gettos einzupferchen, die Bantustan genannten Transkei, Bophuthatswana, Venda und Ciskei Gebiete.

Einerseits sagt Trump, ganz Jerusalem gehört zu Israel und ist Israels Hauptstadt, aber gleichzeitig, Ost-Jerusalem soll die Hauptstadt des neuen Palästina werden. Wie soll das gehen? Ist doch ein totaler Widerspruch!

Was soll das für ein Staat sein, der demilitarisiert ist, der nicht seine eigenen Grenzen kontrollieren darf, der in keiner Weise Souverän ist? Es ist tatsächlich nur ein Gefängnis mit dem israelischen Militär als Wärter, so wie bisher.

Der Hammer ist ja, Trump hat Israels Souveränität über das ganze Jordantal akzeptiert, was bisher das Hauptgebiet der Palästinenser darstellt. Deshalb war Netanjahu so überglücklich, dieses "Geschenk" von Trump zu bekommen.


Trump verletzt damit alle UN-Resolutionen der letzten 70 Jahre, es wäre illegal, den besetzten und geraubten syrischen Golan und das geraubte und besetzte Land der Palästinenser zu annektieren und in Israel einzuverleiben.

Die international anerkannte Grenzziehung "Grüne Linie" von 1949, welche das palästinensische Gebiet markiert und von den Palästinensern als Grundlage ihres Staates definiert wird, ist von Trump in der Luft zerrissen worden, genauso wie er auf alle anderen internationalen Verträge seiner Vorgänger spuckt.

Nur zwei der fünf potenziellen Landgrenzen Israels sind international anerkannt (Ägypten und Jordanien), während die anderen drei umstritten sind (Libanon, Syrien und Palästina).

Der arrogante Trump übergibt den Israelis selbstherrlich Land als Geschenk, wie wenn es ihm gehören würde und er es deshalb verschenken darf. Wo kommen wir dahin, wenn das in anderen Fällen praktiziert wird? Das Völkerrecht und die Entscheidungen des UN-Sicherheitsrats schliessen das ausdrücklich aus!!!

Netanjahu hat bei seiner Rede verkündet, egal was die Palästinenser zum Plan sagen, Israel wird sofort ab Sonntag mit der Umsetzung israelischer Gesetze auf palästinensischem Territorium beginnen, den Siedlungsbau vorantreiben und die völlige Annektion durchführen. Es sei ihm völlig egal was alle sagen, denn Trump und damit die Macht der USA stehe hinter ihm.

Die Realität des Apartheid wird noch mehr ausgebaut!

Was hier passiert ist eine schreiende Ungerechtigkeit, krasser Rechtsbruch, ja sogar ein Kriegsverbrechen!!!

Aber wir wissen ja, und sie haben es mehrmals deutlich bewiesen, Trump und Netanjahu sind beide Kriegsverbrecher und MÖRDER!!! Was soll von solchen Kriminellen denn an Menschenrechten, Fairness und Gerechtigkeit zu erwarten sein? Nichts!!!

Diese Lügner verdrehen alle und reden von "Frieden" und meinen "Gewalt". Sie wollen die Palästinenser weiter als entrechtete Gefangene FÜR IMMER halten und nennen das Frieden.

Und wenn die Palästinenser sich berechtigterweise gegen das Unrecht das man ihnen antut wehren und protestieren, werden sie als Terroristen und Antisemiten verleumdet.

So viele gute Vorschläge wurden von Seiten der UNO und andere gemacht, um die Besetzung zu beenden und den Palästinensern Gerechtigkeit und Souveränität zu gebe, aber alle wurden von den USA und Israel torpediert.

Seit der Balfour-Deklaration von 1917, womit die Briten den Zionisten Palästina "geschenkt" haben, werden die Palästinenser aus ihrer Heimat gewaltsam vertrieben, wird ihr Land gestohlen, wurden Millionen von jüdischen Migranten ins Land gebracht, es fand und findet eine Verdrängung und Umvolkung statt.

Seit der Gründung Israels 1948 sind sie immer mehr in immer kleiner werdende Gebiete zurückgedrängt worden:


Die insgesamt 13 Millionen Palästinenser (die Hälfte in Palästina, die anderen als Diaspora im Ausland) kämpfen seitdem für ihre Rechte, für Freiheit und Souveränität, für die Rückkehr zu ihrer angestammten Heimat.

Viel zu lange hat die amerikanische Bevölkerung und auch das Weltpublikum sich von der zionistischen Lügenpropaganda täuschen, blenden und verführen lassen. Die Leugnung der Rechte der Palästinenser ist schon viel zu lange passiert.

Israel ist ein illegales Konstrukt, hat sich von Anfang an fälschlich als Opfer hingestellt, ist eindeutig und klar DER TÄTER, ist für alle Aggressionen und Konflikte im Nahen Osten verantwortlich.

UND ES WIRD IMMER SCHLIMMER!!!

Das zionistische Regime praktiziert schon seit über 70 Jahren die rassistische Politik wie die Nazis, will mehr Lebensraum nur für Juden, mit Genozid, Vertreibung und Raub auf Kosten der Palästinenser, die nichts mit der europäischen Judenverfolgung zu tun hatten.

Und geht mir fort mit der Zitierung der Bibel, wie wenn das irgend eine Rechtfertigung für Verbrechen wäre. Das ist völlig irrelevant und die Umsetzung ist Rassismus pur, ohne Diskussion!!!

Das Alte Testament ist eine Ansammlung von Mythen, Sagen und Märchen, die sie vor 2500 Jahren selber geschrieben haben. Das soll die rechtliche Grundlage für Ansprüche auf Land heute sein???

Soll das ein Exempel für andere sein? Können die Ureinwohner von Nord- und Südamerika sich darauf berufen und verlangen, die europäischen Kolonialisten und ihre Nachkommen sollen wieder verschwinden???

Die beiden Kontinente gehören wieder nur den Mayas, Inkas und Indianern, die Situation muss umgedreht werden und die Europäer muss man in Reservate konzentrieren und sollen dort hausen???

Wie passt die Rassentrennung in Israel zur der ach so liberalen westlichen Politik der Toleranz, Gleichberechtigung und Rassenvermischung, die man in Europa und Nordamerika vehement durchsetzt???

JA, diese Toleranz gilt nur für uns und nicht für sie, weil sie sind ja die "Auserwählten!!!"

Die Behauptung, Israel wäre die "einzige Demokratie" im Nahen Osten ist eine LÜGE, genauso wie die Behauptung, die IDF wäre die "humanste Armee der Welt".

Hunderttausende sind über die letzten 70 Jahre eingesperrt, gefoltert, erschossen, erschlagen und bombardiert worden ... aber das ist OK, denn Israel hat das "Recht sich zu verteidigen", ... die Palästinenser mit ihren einfachen Mitteln natürlich nicht.

Nur Israel darf seine Nachbarn ungestraft täglich bombardieren und angreifen, wie den Libanon, Syrien und Irak, die ganze Welt schaut dabei zu und macht nichts dagegen, im Gegenteil, man liefert auch noch Waffen dafür.

Verdammt nochmal, was ist eigentlich los???

Was Trump mit seinem "Friedensplan" diktiert ist eine krasse Verschlimmbesserung der Situation der Palästinenser und für die ganzen Menschen im Nahen Osten, eine Augenwischerei und Täuschung, die keinen Frieden bringen wird.

Er führt nur Befehle aus, die sein grösster Wahlkampfspender, Multimiliardär, Kasino-Oligarch und Oberzionist Sheldon Adelson ihm gibt, der mit seiner Frau Miriam bei der Verkündung des Plans im Weissen Haus in der ersten Reihe sass und klatschte:


Ich bin entsetzt, wie man überhaupt so einen Plan friedenbringend nennen kann. Gerade von denen, die sich für Menschenrechte und Gleichberechtigung einsetzen, die jede Form von Rassismus und Diskriminierung entschieden ablehnen, erwarte ich eine Verurteilung des Plans.

Es ist unerhört, dass es mittlerweile in vielen Ländern verboten ist, die verbrecherische Politik Israels zu kritisieren. Das es auch verboten ist, zu einem Boykott Israels aufzurufen. Trump hat einen entsprechenden Exekutivbefehl darüber ausgegeben. Man darf nur noch das sagen, was die Zionisten gut finden, die ihn kontrollieren!

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Schatzkiste sagt:

    Wir erinneren uns: Trump wird als Messias verehrt (vor allem in den USA) Dahinter steht die chabat lubovitch Bewegung (siehe: Kushner!), die eng mit den Nazi zusammengearbeitet hat. Rabbi Schneerson, der Gründer, wurde durch die N. nach New York gebracht. Er hat ausdrücklich den Holocaust begrüsst, weil dadurch "Assimilierungsjuden" vernichtet wurden. JEDES israelische Sataatsoberhaupt wurde durch ihn gebrieft, er war die Spinne m Netz. Sein Foto ist eine Ikone, die auf den Panzern orthodoxer Juden prangt.
    Dann gibt es noch die ganz normalen Leute, z.B. In Haifa, die keine Lust auf dieses fanatische Theater haben, die einfach nur ganz normal leben wollen und z. T. aus Israel auswandern. Aber ähnlich wie sonst in der Welt - die schweigende Mehrhheit lässt sich den Quatsch der Radikalinskis gefallen.
    Übrigens: einer der engsten "Berater" von Putin, Abramovitch, gehört auch zu diesem grauslichen Club. Sie habe sich überall hineingezeckt. Normale Juden sind darüber sehr unglücklich.
    Insgesamt ist es die konsequente Fortsetzung einer katastrophalen Politik, dem Genoziod an den Palästinensern - und die Welt schaut zu. Unfassbar

  1. Philantrop sagt:

    Die westliche Welt ist so heuchlerisch wie eh und je.

    Werde medial präsent und fordere den Rückbau des Völkerrechts und der Abschaffung aller Menschenrechte und du wirst sozial gelynched.

    Zeig den Heuchlern aus dem Westen wie ein Bruch des Vökerrechts aussieht und verletze alle Menschenrechte mit Blut an den Händen und man guckt weg.

    Es wird sich nur empört, wenn wirklich geltendes Recht gebrochen wurde, jedoch folgen keine Konsequenzen.

    Sage dass du Menschenrechte und Völkerrecht nicht anerkennt und du wirst umgebracht. Begehe einen Bruch der Menschenrechte und du wirst nicht mal aufgehalten. Das ist die westliche Demokratie. Was für ein Scheinheiliges Dasein führen die Menschen im Westen.

    Aber da sieht man, Kleider machen Leute. Der Anzug blendet. Doch sind es die gleichen Terroristen und Schwerstverbrecher. Und darauf stützen sich Spiegel und Co? Auf diese westliches gut angezogenen Politiker, welche ja so sehr im Recht sind ? Es müsste mal ganz klar festgelegt werden, wer als terroristische Organisation eingestuft werden sollte. Das muss mal angesprochen werden, gerade die Unterstützer aus den Medien, welche die größten Terrorpropagandisten sind. Vor lauter Mord und Beihilfe erkennen die ihren Terroristenstatus selbst nicht mehr. Das ist der wirkliche Bodensatz einer Gesellschaft und dieser grassiert unter uns.

  1. Anon sagt:

    Viel zu lange hat die amerikanische Bevölkerung und auch das Weltpublikum sich von der zionistischen Lügenpropaganda täuschen, blenden und verführen lassen. Die Leugnung der Rechte der Palästinenser ist schon viel zu lange passiert.


    Nun, ich denke, viele Leute auf der Welt und im Westen stört es nicht wie Israel die Palästinenser behandelt. Warum das so ist? Ich glaube, viele sind einfach neidisch und würden selbst gerne Muslime bombardieren, abknallen und einsperren. Weil man selbst dazu nicht in der Lage ist drückt man Israel die Daumen. Das ist so ähnlich wie bei Fußballfans, die den Fc Bayern so sehr hassen und deshalb immer für die Mannschaft sind die gegen Bayern spielt.

  1. Christoforus sagt:

    Tut mir leid, aber die Bibel ist kein Märchenbuch. Da musst du dich wohl noch darin vertiefen. Nur mal so am Rande gesagt. Damit will ich nicht das heutige Israel und deren Politik schönreden.

  1. Die "Auserwählten" wie Sie Freeman es nennen, die "Auserwählten" werden sich noch gewaltig wundern.
    Gewaltig wundern.

  1. Mr. Bean sagt:

    Selbstverständlich ist das kein Friedensplan. Das Übel begann mit der Balfour Deklaration wo der Grundstein zur "israelischen Unabhängigkeitserklärung 1948" gelegt wurde. Die Araber, die Besitzer des Territoriums, waren in diesen Entscheidungen nie inkludiert! Für Konflikte ist weiterhin gesorgt. Ist ein Frieden wirklich das Ziel? Warum wurde Rabin ermordet?

  1. Mit großem Interesse habe ich auf Phönix die Vorstellung von Trump und Nethanjahu zum sogenannten Friedensvorschlag angeschaut. Als ich die zwei Selbstdarsteller sah, welche sich ständig die Hände gaben und sich selbst aufs Höchste lobten, da wurde mir schnell klar, dass dies eine Luftnummer war. Friedensverhandlungen ohne die Palästinenser auf diesem Niveau das konnte doch keine echte Basis sein auf der verhandelt werden kann. So war dann auch die Reaktion derer die nicht mit am Tisch saßen durchaus vorhersehbar.
    Letztlich war das eine Politdarstellung von zwei Egomanen welche die Realität aus den Augen verloren haben. Der Eine wie der Andere fürchten um ihre Position im Lande und wollten hier nur für Aufmerksamkeit sorgen um wie Straßenköter ihr Revier mittels Markierung durch Urin abstecken.
    Fazit: Schade um die Zeit die ich da vor der Glotze verbracht habe.

  1. Freeman sagt:

    @Christo... Du solltest meinen Text richtig lesen, ich habe nicht "Bibel" gesagt sondern das "Alte Testament", dass im völligen Widerspruch zum Neuen Testament steht. Im Alten wird ein Rachegott beschrieben, dem man Opfer dargeben muss, es geht nur um Rache und Vergeltung, aber im Neuen wird von Liebe und Vergebung gesprochen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das Alte hat für mich als Christ keinerlei positive Botschaft, nur das Neue ist für mich relevant.

  1. Vedanta sagt:

    @Anon
    Israel unterstützt nicht grundlos die 'neuen Rechten' die sich auch ausnahmslos positiv bis bewundernd zu Israel äussern. Die Wut die die Europäer gegenüber der Masseninvasion empfinden wird ausschliesslich gegen Moslems und den Islam gerichtet wodurch erstens das Mitleid für von Israelis vertriebenen und ermordeten Palästinensern gegen 0 geht und zweitens soll durch die Assoziation Islam gleich Terrorismus diese Religion schlecht gemacht und schliesslich zerstört werden um die religions- und nationlose Weltordnung herzustellen, in der lediglich eine 'Religion' herrschen wird

  1. Freeman:

    Trump verlangt die Kapitulation der Palästinenser

    Der rote Faden zieht sich seit letztem Jahr mit Trump durch.


    1.Die Hauptstadt Israels wird nach Jerusalem verlegt.

    2.Die illegal annektierten Golanhöhen schenkt Trump Israel ,sie heißen jetzt durch seinen Freund Bibi ,"Trump-Heights".

    3.Das illegal annektierte Jordantal ,wird ebenfalls durch Trump als "Geschenk" für Israel anerkannt.

    4.Das Konzentrationslager "Gaza" mit seinen 2 Millionen Bewohnern,falls man überhaupt von wohnen reden kann ,ohne Elektrizität,sauberes Wasser und Nahrungsmittel,wird von der UNO seit 2014 ,prognostiziert 2020 als ,jetzt kommt es
    Unbewohnbar deklariert.!

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/983315.unbewohnbar.html

    Das heißt nachdem ,Trump die illegal annektierten Gebiete der Palästinenser Israel geschenkt hat kommt jetzt der finale Todestoß,durch die UNO in dem Sie den Gazastreifen als unbewohnbar nach Jahrzehnte langer Belagerung und Ermordung der Bevölkerung gutheißen.

    Die UNO ,ist nur die "Beruhigungspille" für uns alle.Ich erinnere an die ,Jugoslawien" Mission der Blauhelm Soldaten unter Oberst Karremans. Hier Oberst Karremann mit Ratko Mladic.

    https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1620181/


    Währenddessen ,das die beiden zusammen ein "Schnäpschen" trinken werden 8000 Muslime in der Sarajevo Enklave abgeschlachtet.


    Das ,nur zu dem Thema nebenbei der ,UNO -Missionen.Ich will noch nicht mal über die Massenvergewaltigungen der "UNO BLAUHELM SOLDATEN " sprechen die weltweit verübt wurden.!

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80886860/missbrauchsvorwuerfe-gegen-un-15-jaehrige-von-50-soldaten-vergewaltigt.html

    Hier die "offizielle" Meldung ! .Die Dunkelziffer möchte ich garnicht wissen.


    Deswegen ,bin ich absolut gegen jede Einmischung egal welcher UNO Mission egal wo.!


    Das einzig gute an was ich mich erinnern kann ,war damals die Eröffnung des ," Gaza International Airport".

    Am 24 November 1998.mit deutscher Beteiligung von Joschka Fischer,und ebenfalls der Finanzierung der Bundesregierung.

    https://stepfeed.com/once-upon-a-time-palestine-had-its-own-int-l-airport-but-it-was-short-lived-1105

    mit schaut mal Bill Clinton und Hillary. Das Glück dauerte nicht lang denn nach der zweiten Intifada am 8 Oktober 2000,zerstörten die Israelis den Internationalen Flughafen am 4 Dezember 2001.

    Freeman:Es ist unerhört, dass es mittlerweile in vielen Ländern verboten ist, die verbrecherische Politik Israels zu kritisieren. Das es auch verboten ist, zu einem Boykott Israels aufzurufen.

    Zum Thema ,Boykott Israels ist es nicht schwer.Bei meinem täglichen Besuch im Supermarkt schau ich bei jedem "Produkt" das Herkunftsland.Israel produziert auf der Gemüseebene zB.Avocados.Pamplemousen usw.Man muß einfach nur bewußt Einkaufen.!












  1. Merta Hens sagt:

    Juden wurden im christlichen Europa jahrhundertelang unterdrückt und durften keine „ehrenwerten“ Berufe ausüben. Verfolgt wurden sie nicht zuletzt deshalb, weil sie nunmal Jesus als Messias nicht anerkennen. Das muss man akzeptieren und kann man ihnen schwer zum Vorwurf machen. Dass ihre jahrhundertelange Unterdrückung nicht gerade Nationalstolz in den jeweiligen Ländern entfachte, ist logisch. Wer sich aufgrund seines Glaubens nirgendwo zuhause fühlen kann, der ist überall fremd.

    Was ich damit sagen will: Die Palästinenser dürfen sich für ihre ausweglose Situation zu allererst bei den europäischen Christen bedanken, denn diese sind hauptverantwortlich dafür, dass sich eine zionistische Bewegung überhaupt erst in der Diaspora etablieren konnte. Hitler hat die Judenverfolgung schließlich auf die Spitze getrieben und maßgeblich zu einer raschen Masseneinwanderung nach Israel beigetragen.

    Ich sehe nicht im Entferntesten, wie und durch wen Palästinenser jemals zu einem eigenen Staat kommen sollen. Das wird genauso Utopie bleiben wie ein Kurdenstaat. Am Ende bestimmt immer nur derjenige, der die Macht und (Atom-)Waffen hat.

    Die Palästinenser haben weder eine eigene Macht, noch Atomwaffen, noch eine finanzkräftige Diaspora, noch schlagkräftige Freunde. Sie werden noch in tausend Jahren mit irgendwelchem UN-Völkerrechtspapieren wedeln, das interessiert die Mächtigen einen Scheiss, weil niemand diese UN-Pläne umsetzt und keiner wegen Ignorieren dieser Pläne bestraft wird.

  1. Klauz sagt:

    Hallo Freeman, ich finde es ehrenwert das du darüber berichtest und klar zwischen Juden und Zionisten trennst. Richtige Juden auf der ganzen Welt sind gegen Israel. Was sagte Nelson Mandela? Unsere Freiheit ist nichts wert ohne die Freiheit Palästinas!

  1. Sein sagt:

    Wieder ein abgekartetes Spiel was diese Zionisten betreiben. Zionismus hat übrigens nichts dem Judentum zu tun, diese Gesinnung kann jeder Mensch haben, egal an was er glaubt oder nicht. Sie haben nur einen Glauben. Ihren Satanismus.
    Fakt ist was sie wirklich tun. Ihre Worte und Schriften sind nur Augenwischerei.
    Wer hetzt gegen andere Staaten, wer bombiert Völker, Wer erlaubt sich über andere Länder herzufallen. Diese abgrundtiefen bösen UnMenschen haben kein Gewissen und pfeiffen auf Völker-und Menschenrechte.

  1. Roland sagt:

    Lieber Freeman, Du liegst wie praktisch immer goldrichtig.
    Nur: Trump hat in seiner wie immer feinfühligen ( :-) ) Art versucht, das Problem dort zu lösen. Natürlich nicht zum Nachteil seiner Freunde, warum auch?

    Auf der anderen Seite ists doch, wenn man von so Kleinigkeiten wie Völkerrecht, Humanität usw. absieht, recht gut gemacht. Die Palästinenser, die keiner dort wirklich will, die Israelis, die dort auch keiner wirklich will, werden sich auf Dauer noch mehr bekämpfen, wobei Israel sich der Feindschaft der Araber dabei sicher sein kann.

    Damit werden aber beide Parteien wenig bis keine Zeit haben, Probleme anderswo zu schaffen! Möglicherweise ist Israel damit so ausgelastet, daß es den Iran und Syrien in Ruhe lassen muss.
    Das ist, natürlich, nur eine Art Hirngespinst von mir. Klingt aber recht logisch. Man kann Trump zu Recht vieles unterstellen, aber dumm ist er mit Sicherheit nicht. Mich wundert in dem Zusammenhang, daß zum Thema von Russland/China praktisch nichts kommt.
    Wobei insbesondere Russland so ziemlich die einzige wirkliche Macht ist, die versucht, sich ans Völkerrecht zu halten. Hat Trump die vorher informiert, daß die so stillhalten?

  1. Franz Xaver sagt:

    „Wenn es den Juden unmöglich gemacht wird, sich innerhalb anderer Nationen zu verwirklichen, so müssen sie die Errichtung eines eigenen Nationalstaates anstreben, um gleich unter Gleichen zu sein.“ (Theodor Herzl, Der Judenstaat)

    Dies wurde dann von Balfour ermöglicht, UK hat ein von ihnen unrechtmäßig besetztes Gebiet den Zionisten geschenkt. Den Preis dafür hat die USA in der Beteiligung von WKI und dann WKII bezahlt, Die Trumpsche Fortsetzung dieser Politik ist eine logische Folge der Anfänge!

    https://www.britannica.com/event/Balfour-Declaration

    Dazu Al Jazeera:

    https://www.aljazeera.com/indepth/features/2017/10/100-years-balfour-declaration-explained-171028055805843.html

    Das jüdische Volk hat sich in keinem einzigen Staat der Welt in dem sie präsent waren oder sind integriert. Dass das mit dem Glauben und der Kombination Zionismus mit Judaismus zusammenhängt ist offensichtlich.

  1. Unknown sagt:

    Ich bin Palästinenser ich weiß das solange die USA und Europa wirklich einseitig Parteich sind kein Frieden existieren kann.
    Kein Volk der Welt würde das durch machen was wir erleiden.
    Der Grund ist das dauer Veto von der USA.

  1. Nicht nur die Botschaft selbst ist bemerkenswert, sondern auch, was unsere Medien daraus machen...
    Der Plan selbst ist völlig irrwitzig, was allen Beteiligten wohl klar ist. Aber einen riesen Pluspunkt haben sich Netanjahu und Trump damit rausgespielt. Schlagzeile überall: Palästinenser lehnen Friedensplan ab - oder so ähnlich.
    Und damit wird einmal mehr ein verfälscht Bild in unseren Köpfen verfestigt: die Araber wollen und wollten ja gar keinen Frieden und sind nicht kompromissbereit.

  1. Grischa sagt:

    Schon allein die Legalität Israels ist recht fragwürdig, warum lassen wir überhaupt so etwas zu? Ganz einfach, weil wir, und damit meine ich nicht nur die Deutschen, Schuldgefühle haben, Schuldgefühle die permanent untermauert werden von irgendwelchen Erzählungen und Geschichten die wir nichteinmal überprüfen, mittlerweile ist dies sogar verboten.Ich befürchte da wird sich so schnell für das geschundene Palestinensische Volk nichts ändern.

  1. The Riddler sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.