Nachrichten

Bericht über die Klimawanderung nach Davos

Donnerstag, 23. Januar 2020 , von Freeman um 21:00

Am vergangenen Sonntag sind sogenannte "Klimaaktivisten" von Landquart aus zu einer Winterwanderung zum Weltwirtschaftsforum WEF ins 40 Kilometer entfernte Davos aufgebrochen. Am Dienstag in Klosters angekommen, nahmen sie die dritte und letzte Etappe nach Davos in Angriff, teilte das Klimabündnis mit, das unter der Bezeichnung "Strike WEF" aufgetreten ist.


Die Absicht der Organisatoren war es, die Teilnehmer des WEF aufzufordern, Verantwortung für das Klima zu übernehmen und von einer einseitigen Wachstumsideologie zulasten der Umwelt und des Klimas Abstand zu nehmen. Seit dem Besuch Greta Thunbergs am WEF im letzten Jahr sei nichts passiert, sagen sie.

Ein ASR-Leser der an der Strecke wohnt hat mir folgenden Bericht über was er beobachtete zugesandt.

----------

Hoi Freeman,

als langjähriger ASR Leser muss ich Dir erstmal ein riesiges Kompliment für Deinen Blog machen! Bewundernswert auch Deine stoische Geduld und Hartnäckigkeit, Respekt!

Da ich in Küblis wohne, habe ich mitbekommen, wie der Tubelimarsch sich abspielte: Im Pilgerschritt!

(Tubel auf schweizerisch bedeutet Idiot oder Trottel)

Ich fragte mich von Anfang an, wo all die Demonstranten nächtigen werden, bei minus sechs Grad. Natürlich in Küblis. In der neu gebauten Halle der Dorfschreinerei.

Am Sonntag wurde in Landquart los marschiert bis nach Schiers. Jetzt kommt der klimafreundliche Teil: Von Schiers wurden diese verwöhnten Bengel per Car nach Küblis gefahren, um dort zu essen und zum übernachten.

(Car bedeutet Reisebus)

Am Montag morgen wurden sie wieder per Car nach Schiers transportiert, um wieder zurück nach Küblis zu marschieren. Dann ging es weiter nach Klosters.

Nun darfst Du dreimal raten, was die Klimadeppen in Klosters erwartete: Richtig, eine Carfahrt zurück nach Küblis, um abermals in der Schreinerei zu übernachten.

Am nächsten Morgen ging es dann per Car retour nach Klosters, um dann endlich nach Davos zu marschieren. Ob dort wieder der Car wartete, weiss ich nicht.

Hinterlassen haben sie in Küblis einen Platz voller Hundescheisse und Essensreste. Abfall wurde einfach liegen gelassen. Einfach nur frech, wenn man bedenkt, wofür diese Knilche demonstrieren!

Erwähnenswert ist noch, dass Schiers, Küblis und auch Klosters bequem mit dem Zug zu erreichen ist. Die Schreinerei befindet sich direkt neben dem Bahnhof und ist in ca. zwei Minuten zu Fuss zu erreichen.

Der Zug fährt übrigens mit Strom aus dem Elektrizitätswerk in Küblis, das mit Wasserkraft betrieben wird. Schon dreist von diesen CO2-Idioten, sich stattdessen mit dem Car das ganze Tal auf und ab chauffieren zu lassen.

Aber so läuft es halt bei den Öko-Faschos, Wasser predigen und Wein saufen...

Viele Grüsse aus der Schweiz

-----------

Vielen Dank für diesen Bericht. Ich meine er sagt alles, wie die Klimafutzis tatsächlich ihre Forderungen selber praktizieren. Blasen mit Busfahrten CO2 und Dieselruss in die Luft, statt mit dem umwelt- freundlichen Zug zu fahren. Hinterlassen ihren Müll, statt gar keinen zu produzieren oder ihn wenigstens wegzuräumen. Sind sehr unglaub- würdige "Klimaaktivisten" und Heuchler, wie ja fast alle, die an die Klimareligion glauben.

Also ich hätte erwartet, wenn sie schon das Klima schützen wollen und CO2 für den Klimakiller halten, dass sie den ganzen Weg zu Fuss gehen, denn schliesslich handelt es sich um eine Klimawanderung und nicht Klimabusfahrt. Ausserdem hätten sie in Zelte neben der Strasse in Schlafsäcken übernachten müssen, statt in der beheizten Halle. Wenn schon denn schon!

Und dann hatten sie Hunde dabei, die den Platz vollgeschissen haben. Also das geht gar nicht wenn man das Klima retten will. Haustiere benötigen viel Futter, das man mit grossem Energieaufwand produzieren muss. Wer das Klima retten will, darf keinesfalls Haustiere halten. Ich meine, wenn Kinder schon schlecht für das Klima sind, dann erst recht Hunde und Katzen.

insgesamt 20 Kommentare:

  1. Ketzer sagt:

    Sind die wirklich so blöd?

  1. Unknown sagt:

    Nein die sind bezahlt.

  1. XXX sagt:

    Ja das sind die, schau dir bitte einmal dieses Video an, da war einer der größten YouTuber Deutschlands auf einer FFF Demo um die zu befragen.


    https://youtu.be/6uEJ6uNyNPE

    Es ist schockierend, man merkt sofort, 9/10 der Befragten sind völlig ungebildet, haben absolut nicht die geringste Ahnung bezüglich der ganzen Thematik und die aller meisten Schüler sind dort weil die dann nicht zum Unterricht müssen oder sogar weil von den Lehrern forciert auf die Demo zu gehen.


    Mal wieder ein Geniestreich der Eliten, dem verblödeten Pöbel gehirnwaschen, aus allen Rohren, vom TV, bis Zeitung über social Media etc. damit diese an Lügenmärchen (menschengemachten Klimawandel der zur beinahe Apokalypse führt) glauben und diesen dann auf den Straßen zu instrumentalisieren um eine neue Gesellschaftsordnung zu erwirken, die einer sektenähnlichen religionsgemeinschaft ähnelt.



  1. Panda sagt:

    Hab gehört das Amerikaner in Virginia gegen das neue Waffengesetz demonstriert hatten. Passiert ist nichts obwohl (oder vielleicht genau deswegen) die bis an die Zähne bewaffnet da durch marschiert sind. Und am Ende der Demo wars sauberer als zu Beginn, da die selber aufgeräumt hatte .

  1. Erstaunlich, dass das Greteichen bei diesem Marsch der Unumstösslichen Idioten nicht mit dabei war.
    Oder war das Lügenmädchen aus Schweden doch mit dabei,und ich hab was falsch verstanden.?
    Tja,Dreck machen kann Jeder,ganz besonders (den) Dreck von der 17 jährigen fehlgeleiteten Lügnerin "Thunigunde",gemeint die mit Mütze,Schal,Handschuhe,aus Schweden,siehe Ihren Bericht von gestern,23.01.2020 Freeman.
    Die Richtung aus welcher der Dreck dann kommt,auch der politische Dreck kommt ist bei solch einer idiotischen Aktion unwichtig.
    Würde man Solche Klimaakttivisten wie die in Ihrem Bericht Freeman oben angegebenen bei ihrem Marsch der Unwissenden mit Dreck bewerfen, würde man nichts anderes machen, als Dreck auf Dreck zu werfen.
    Solche Typen egal ob Mann, egal ob Frau, egel ob Jung, egal ob Alt,sind auch verantwortlich mit für den wie diese Nichtsnutze es hinausposaunen "den Klimawandel".
    Aber so sind "Sie" halt die Soros Verbündeten, Naiv,den Luxus,die Luxusgüter nicht vermissend wollend.
    Warum,weshalb, zu Fuss gehen wenn ein Reisebus es auch tut.
    Und zur angesagten Demonstration wird selbstverständlich mit dem privat PKW gefahren.
    Wenn schon demonstriert wird für das Klima dann muss auch ein einigermaßen verständlicher Grund - gemeint die Anreise- her, damit es sich für Mensch und Tier auch lohnt.
    -
    Erstaunlich, wieviel(e) Spinner es auf unserer WELT gibt.





  1. XXX sagt:

    Hier jetzt ist es offiziell, wer es jetzt nicht kapiert ist total bescheuert.


    https://www.welt.de/wirtschaft/article205300897/Sogar-Kapitalist-George-Soros-redet-in-Davos-vom-Klimanotstand.html#Comments



    Was sagt denn George Soros was so seine nächsten Ziele sind und wen er als seine größten Verbändeten im Kampf gegen den Klimawandel sieht?


    DIE JUGEND!!!!!!!!

    Was möchte George Soros also tun, um die Jugend noch stärker Gehirn zu waschen?

    Zitat aus dem Welt.de Artikel

    "Um die agile Jugend in ihrem Kampf gegen Klimawandel und Autoritarismus zu unterstützen, will Weltverbesserer Soros eine weitere Milliarde Dollar spenden. Das Geld soll in ein Bildungsnetzwerk fließen, das Universitäten rund um die Welt zusammenbringt und Open Society University, kurz OSUN, heißen wird. Ziel ist es, junge Menschen auszubilden und dabei gleichzeitig die Idee von persönlicher Freiheit und Autonomie in der Jugend noch stärker zu verbreiten. Er forderte andere Philanthropen auf, seinem Beispiel zu folgen und ebenfalls Geld für sein Universitätsnetzwerk zu spenden."




    Mit anderen Worten, er möchte an den Unis und Hochschulen dieser Welt noch stärker die Ideologie der Klimareligion verbreiten, sprich noch mehr Einfluss auf die Jugend nehmen und diese noch stärker Gehirnwaschen, dafür ist er bereit 1 Milliarde € zu spenden.

  1. Unknown sagt:

    Soros ein Philanthrop? Er ist ein Verderber ein Menschenfeind, ein Misanthrop.

  1. FR2xEDOM sagt:

    Passend zu diesem Verhalten der angeblichen Klima-Demonstranten, also ihren Müll/Unrat einfach so liegen zu lassen und unnötig mit dem Bus rumzugurken fällt mir ein Pendent ein:
    Ich war vor Jahren (glaube 2007 war's) mal mit ner "linken" Antikap-Gruppe auf ner antikapitalistischen Demo in Frankfurt vor Börse, EZB etc.
    Nachdem die Demo vorbei war und all der Hass gegen Globalisierung, Staats-/Finanzsystem etc hinausgeschrien war und wir blöderweise noch eine weile am Hbf verbringen mussten, bis unser Zug richtung NRW endlich fuhr, haben sich etwa 3/4. der Masse in die umliegenden Fastfood-Läden (MurderKing, McDreck etc) verzogen, dort ihre Kohle gelassen und nach Beschwichtigung verlangt, als wir sie daraufhin mit ner Hand voll Leuten dafür angemault haben...

  1. Jim Jekyll sagt:

    "Antikapitalismus" und "Roter Stern", und das glei für die ganze Erde, wo hatte ich das nur schon mal gesehen? +++kopfkratz+++
    Die "Weltstadt mit Herz" (... Lunge, Leber Niere, welche sich die "Elite" der Welt gerne schon mal bei uns reinbasteln lässt, die "Prinzen" aus Saudiland, welche des Öfteren jeweils samt Clan ganze Stockwerke z.B. im "Klinikum Großhadern" belegen, lassen grüßen!) darf da als "grüne" "Hauptstadt der Bewegung" natürlich nicht fehlen!
    http://twitter.com/klimaguerilla

  1. XXX sagt:

    Hier noch ein super Kommentat eines Welt Lesers, der aufzeigt, wie und warum Soros und Al Gore so sehr auf den Klimawandel und Co² abfahren.

    Nicht, dass es was neues wäre, aber die machen damit nicht nur Politik, sondern auch noch UNMENGEN an CASH, LEISTUNGSLOS.

    Dafür muss er nicht um 6 Uhr morgens aufstehen, der lässt zur richtigen Uhrzeit (in der Nacht wenn er schläft) ein paar Zertifinate Handeln oder Wetten platzieren und wacht morgens mit mehreren neuen Millionen, wieder auf.


    Die ganzen modernen Raubritter der Finanzidustrie, verdienen sich DUMM UND DÄMLICH, an den noch viel dünneren Idioten aus Europa, allen voran Deutschland.


    Bald kommt der Green Deal und die VdL will 1 BILLIONEN ( 1.000.000.000.000€)

    europäisches STEUERGELD, EUER GELD! MEIN GELD!

    GELD welches für Schulen, Straßen, Kitas, Renten fehlt, will die KRIMINELLE VdL an solch nette Opis wie den Soros verteilen, schön oder?


    Dann hat er bald noch mehr Milliarden und die Oma Marta? Na die alte nazi/Umweltsau soll gefälligst flaschen sammeln!!!!


    Die deutschen sind ein schizophrenes, Sklavenvolk.


    Die lassen sich mittels Teil-und Herrsche Spielchen selbst auf kleinster Ebene entzweien, auf Kommunal und Städteebene.

    Nein manchmal sind sogar 2 Stadtteile ein und der selben Stadt verfeindet, da braucht man gar nicht auf Köln- Düsseldorfer Feindseeligkeiten zu schauen.



    Nur durch ZUSAMMENHALT, und eigene NETZWERKE, sind wir im Stande wenigstens ein bisschen, gehen die Netzwerke eines George Soros anzukommen.

  1. XXX sagt:

    UPS vergessen den Kommentar des Lesers beizufügen.


    Zitate aus dem Handelsblatt von 2010:
    "George Soros und Ex-Vizepräsident Al Gore investieren beide in CO2-Zertifikate und zocken an den Klimabörsen."
    "Soros hat sich nicht zufällig den Emissionshandel als Spekulationsziel ausgesucht. Er bezeichnet ihn als wenig transparent und anfällig für Manipulationen: "Deshalb ist er so beliebt bei Finanztypen wie mir."

    "Etwa zwei Drittel der CO2-Zertifikate werden an Börsen gehandelt, zum Tagespreis oder auf Termin. Emissionsrechte sind damit Spekulationsobjekte - wie Schweinebäuche, Aktien oder Öl. Kraftwerksbetreiber und Stahlkonzerne handeln mit ihnen, aber eben auch Hedgefonds und Investmentbanken. Weltweit werden jährlich Emissionsrechte für 144 Milliarden Dollar umgesetzt. 90 Prozent des Börsenhandels kontrolliert die US-Terminbörse ICE über ihre Tochterunternehmen European Climate Exchange in London und Chicago Climate Exchange.
    ICE wiederum ist fest in der Hand der großen US-Investmentbanken wie Morgan Stanley und Goldman Sachs sowie riesiger amerikanischer Vermögensverwalter, darunter T. Rowe Price, BlackRock und State Street. Goldman Sachs, Morgan Stanley und JP Morgan handeln zudem an den ICE-Tochterbörsen mit Emissionsrechten. Die US-Finanzinstitutionen verdienen somit gut an Europas CO2-Zertifikaten."

    https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/zertifikate/nachrichten/emissionszertifikate-das-milliardengeschaeft-mit-dem-abgashandel/3531832-all.html

  1. XXX sagt:

    Brauchst du hier niemandem erzählen, frag doch mal lieber per Leserbrief bei den Massenmedien an, auf wessen Anweisung die einen Spekulanten als Philantrophen bezeichnen, der dem Profit zu liebe, offiziel ganze Volkswirtschaften an den Rand des Ruins treibt/trieb.

    Der Hunderttausend, wenn nicht Millionen von Existenzen auf seinem Gewissen hat, auf wessen Anweisung wird dieser Herr Soros, von Politik und Medien hofiert und gelobpreist?

    Dass solltet ihr euch fragen und die Fragen auch bei jeder Möglichkeit stellen.

  1. chaukeedaar sagt:

    Huere geil, schon lange nicht mehr so gelacht :-D
    Danke dem Einsender. Da ich ganz in der Nähe wohne, konnte ich mir die Idioten schön bildlich vorstellen. LOL. Mich stören ja mehr die 1000 Helikopterflüge in der dieser Zeit jeweils.

    ASR-Leser aus Küblis: Wenn du magst, schreib mir doch auf meinem Blog, dann machen wir mal Verschwörungsrunde irgendwo.

    Herzlichst, der Chaukee

  1. Ketzer sagt:

    Ich hege den Verdacht das Greta geopfert wird. Grundsätzlich ist sie ja jetzt schon ein Opfer.
    In den ''Qualitäts-Medien''*hüstel, hüstel, wird jetzt immer wieder betont, wie lustlos Greta wirkt.
    Vielleicht wird sie geselbstmordet oder taucht mit neuer Identität Irgendwo wieder auf.
    Jedenfalls würde das Ereignis den Klimaprofiteuren Tür und Tor öffnen und uns für immer den Mund schliessen...

  1. Sein sagt:

    Danke Freeman. Besser kann man es nicht berichten. Welches Klima-Umweltbewusstsein Sie wirklich haben. Nämlich - Gar Keines. Wer was bewirken will, sollte zuerst selber mal mit guten Vorbild voran gehen. Danke

  1. HP sagt:

    Hallo Freeman

    was würde eine Greta dazu sagen......
    ---> Mal eine Kleinigkeit zu einem aktuellen Ereigniss.
    In China grasiert derzeitig ja das Coronavirus.
    Nun wer hats erfunden? US Patent #10,130,701
    AHA – Schaut man hier vorbei http://patft.uspto.gov/
    und gibt die nummer in der suche ein gibt es nähere Infos
    http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=1&f=G&l=50&co1=AND&d=PTXT&s1=10,130,701&OS=10,130,701&RS=10,130,701
    Was für eine sauerei !!!

    Die moderne Art der verdeckten "Kriegsführung"? Und genau zu Beginn des chinesischen Neujahres, während in dieser Zeit 100e von Millionen unterwegs sind. Einen besseren Zeitpunkt gibt es nicht. Ein Schelm, des Böses dabei denkt?
    Liege ich falsch?

    ich wollte diese Sache hier reinbringen, da sich alle Augen auf Davos richten ...... und woanders die "Post" abgeht.

    Wie denkst Du darüber? Was könnten Deine Mutmaßungen sein?

  1. George Soros hat seine Kriegserklärung abgegeben.

    Zitat:

    Soros unterstützt diverse Organisationen finanziell, er hat seine Milliarden als Finanzinvestor verdient. Seit langem spendet er Geld - und in Davos verkünde er das wichtigste Projekt seines Lebens, sagte er: Er wolle eine Milliarde Dollar für ein Bildungsnetzwerk spenden, das künftig Universitäten rund um die Welt zusammenbringen soll.

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/davos-soros-wef-1.4769839


    Ich kann mir schon vorstellen , was er meint mit 1 Millarde ins " Bildungsnetzwerk" zu investieren.Dann werden wahrscheinlich die FFF Demos mit Extension Rebellion jede Woche am Freitag zur Pflicht !.

    Es ist schon eigenartig seitdem Victor Orban im Mai 2018 mitteilte das die Open Society Foundation Ungarn verlassen mußte:

    https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/sorosstiftung-verlaesst-ungarn/story/19503278

    Und wer hat ihn aufgenommen ? Natürlich Berlin.Seitdem er umgesiedelt ist ,erleben wir die Unterhöhlung des Staates mit seiner Finanzierung von der FFF Demos + Extension Rebellion.


    Auf diesem Foto was du hochgeladen hast :

    https://4.bp.blogspot.com/-TiGBrzjSlrs/XioJZNnxejI/AAAAAAAAm2A/0ahVgGmAqWsdyY8AtZkNYYpcOMK6CwneACLcBGAsYHQ/s1600/Klimamarsch.jpg

    sieht man links und rechts jeweils eine schwarze Fahne der "Symphatisanten" der Klimahysteriker Extension Rebellion.Seit die Organisation von George Soros in Berlin ihre Tätigkeit übernommen hat sehen wir immer mehr wie der Staat von innen heraus bekämpft wird.

    George Soros bekämpft ganz Europa !!


    Zitat Freeman:

    George Soros muss sofort enteignet werden
    Dienstag, 16. August 2016 , von Freeman um 18:00


    Das heisst George Soros beeinflusst durch seine Organisationen die Politik der Staaten, was die Migranten und Flüchtlinge betrifft, setzt die Formulierung und die Ausführung der Regeln und die Gesetze nach seinen Wünschen durch.

    Das erklärt, warum Merkel die EU-Gesetze zur Grenzsicherung und Einwanderung ausser Kraft setzte und die Flüchtlingsflut bis nach Deutschland durchwinken lies.


    Komisch das es in anderen Ländern Europas nicht so ist.! Zb ,in meiner Wahlheimat Slowenien der Name George Soros sagt niemanden etwas.!


    Warum verhält sich der fast 90 jährige Soros nicht altersgerecht und geht mit seinem Rollator und seiner Familie und Freunde nicht zusammen Essen oder Einkaufen ?.Ist er etwa Dement ?.Meine Schwester hier in München sie ist Psychologin hat mir heute erzählt das es auch eine "Altersdemenz" gibt ,oder Altersstarrsinn !.Es hängt zusammen mit dem stark ausgeprägten Ego das erlebe ich selber in meiner Familie .

    Was ist sein Ziel ,mit der Unterhöhlung der Europaischen Gesellschaften,wie tief muss sein Hass sitzen das er als gebürtiger Ungar aus seinem eigenen Land per tritt in den Arsch rausgesetzt wurde.?.Also ich würde mich gedemütigt fühlen wenn sowas passieren würde.

    Ich glaube das er nicht mehr alle Tassen im Schrank hat ,und seine Geschäfte garantiert von wem auch immer übernommen worden sind.Er wird nur noch als " Symbol" vor die Kamera gestellt.Meine Mutter ist 93 Jahre alt ,und schwer Dement.Wenn ich das Gesicht von George Soros sehe dann sehe ich eine Person die schwer gestört ist .Wie kann er Putin und XI als Diktatoren beschimpfen ,wer ist er denn ?.Nur weil sie sich nicht seinem Diktat unterwerfen oder was.!

    Warum finanziert George Soros denn nicht zB.Armen Menschen direkt.? Konkret gesagt die Essenstafeln in ganz Deutschland ? Das wär doch mal was !.Hier in München alleine könnte er zigtausenden Menschen helfen:


    https://muenchner-tafel.de/


    Appel an die Open Society Foundation :Spendet statt 1 Millarde in die Bildung ,für alle Tafeln für arme Menschen in ganz Deutschland.!


    Alle Rentner in Deutschland die Flaschen sammeln müssen, werden es dir Danken.

    Voraussetzung ist das Du eine "Emphatie" hast für die Bevölkerung des Landes wo du Aktiv bist.!






















  1. Alex sagt:

    Als ich das erste mal von diesem Virus hörte war mein erster Gedanke "die Amis haben ein Patent drauf" ...danke für die Info

  1. fabien sagt:

    Hi Freeman
    Gibst für diese Story Fotos und oder Videos? Die Medien interessieren sich dafür!
    Grüsse

  1. mathias sagt:

    Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern,
    wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn?
    Die Rothschilds, Rockeffellers, Soros und Konsorten
    die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.
    Die Masterminds und grauen Eminenzen,
    JP Morgans, Goldman Sachs und deren Schranzen.
    Waffenhändler, Spekulanten, Militär,
    Geheimdienste, Spione und noch mehr.

    Aus ich sehe was, was du nicht siehst. Da hat die Lisa gar nicht so unrecht.

    Zur Klimajugend oder Ökofaschisten fällt mir allerdings mal ein orgineller Gedanke ein, wenn man die jetzige Popkultur unserer Kinder so betrachtet. Sie haben diffuse Ängste und meinen dafür das Klima haftbar machen zu müssen. Gelegentlich mag ich in so ein kindliches Gemüt hineinschauen, denke an Hollywood und deren Popmusik und stelle mir einfach vor, dass die irgendwie auch Angst haben ihre noch pappigen Geschlechstteile künftig nicht mehr zusammenstecken zu können. Aber die Ängste - könnte ich lange nicht mehr interessiert an Sex schon - nachvollziehen :-)