Nachrichten

Trump kündigt Kriegsverbrechen gegen den Iran an

Sonntag, 5. Januar 2020 , von Freeman um 06:00

Trump kann seine unkontrollierten Tweeter-Ausgüsse nicht zurückhalten und hat am Samstagabend damit gedroht, 52 "strategisch und kulturell" wichtige Ziele im Iran zu zerstören, sollte der Iran Vergeltung wegen der Ermordung von General Soleimani ausüben und US-Bürger oder amerikanische Einrichtungen angreifen. Es gebe eine Liste mit 52 wichtigen iranischen Zielen, die man dann bombardieren würde, schrieb Trump auf Twitter. Die strategisch und kulturell für den Iran wichtigen Orte würden dann "SEHR SCHNELL UND SEHR HART" angegriffen werden, betonte er.




Trump kündigt damit an, er ist bereit Kriegsverbrechen zu begehen, denn Kulturdenkmäler zu zerstören ist ein Kriegsverbrechen, wie in der UN-Resolution 2347 festgelegt, die einstimmig von allen Ländern abgesegnet wurde.

Darin steht: "Die Durchführung unrechtmässiger Angriffe auf Stätten und Gebäude, die der Religion, der Bildung, der Kunst, der Wissenschaft oder karitativen Zwecken gewidmet sind, oder auf historische Denkmäler, stellen gemäss dem Völkerrecht ein Kriegsverbrechen dar".

Er will also genauso handeln wie die Terroristen der ISIS, die in Syrien die historischen Bauten der Römer in Palmyra, ein Weltkulturerbe, zerstört haben.

Im Sommer 2015 musste die Weltöffentlichkeit erschüttert zuschauen, wie IS-Terroristen vor laufenden Kameras die Tempel und Skulpturen von Palmyra sprengten, der antiken Oasenstadt in Syrien.

Oder wie das folgende Video zeigt, die Zerstörung von Statuen im Museum von Mosul durch die ISIS-Terroristen.



Sich am Kulturerbe eines Volkes zu vergehen ist nicht nur feige sondern zu tiefst niederträchtig!!!

Jetzt droht Trump dem Iran das gleiche, die kulturelle Identität des Landes auszulöschen. Der Typ ist doch irre mit seiner Drohung!!!

Zuerst gibt er einen Mordauftrag gegen eine hochrangige Person des Iran, und dann will er, falls der Iran darauf reagiert, 52 Ziele ausradieren. Alleine deswegen gehört er sofort aus dem Amt entfernt.

Die Amerikaner haben 2016 Trump gewählt, weil er versprochen hat, nicht nur sich aus den bestehenden Kriegen zurückzuziehen, sondern keine Kriege mehr zu führen, nicht einen neuen mit Iran, mit der Drohung, das Kulturerbe des Landes zu zerstören.

Aber alleine die Drohung, den Iran militärisch anzugreifen, ist eine grobe Verletzung des Völkerrechts und der UN-Charta.

Die Anwendung von Gewalt durch Staaten wird sowohl durch das Völkergewohnheitsrecht als auch durch das Vertragsrecht kontrolliert. Die Charta der Vereinten Nationen ist in Artikel 2 Absatz 4 zu lesen:

"Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen die Androhung oder Anwendung von Gewalt gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates oder in einer anderen Weise, die mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbar ist."

Trump zeigt damit sein wahres Gesicht, das er ein Verbrecher ist, genau wie seine Vorgänger, und keine Spur besser als die Mörderin Hillary.

Die Ermordung des obersten Kommandeurs im Kampf gegen ISIS im Irak und Syrien, zusammen mit neun weiteren Personen, darunter auch Iraker am Freitagmorgen, wurde von Trump damit begründet, Soleimani hätte Attacken gegen US-Einrichtungen geplant.

Diese Behauptung ist eine Lüge und es gibt keine Beweise dafür. Der General war auf Einladung der irakischen Regierung nach Bagdad angereist und hielt sich in diplomatischer Mission als Gast im Irak auf.

Im Gegensatz zu den Amerikanern, die keine Gäste sind, sondern Invasoren und Besatzer, die mit ihren auf Lügen begründeten Angriffskrieg über 1 Millionen Iraker getötet und 4 Millionen zur Flucht gezwungen haben.

Was Trump befohlen und das US-Militär mit einer Killerdrohne über irakischen Boden ausgeführt hat, ist ein ungeheuerliches Verbrechen, das weitreichende Konsequenzen haben wird.


Am Samstag fanden in vielen Städten der USA Demonstrationen gegen die Ermordung von General Soleimani und gegen einen Krieg mit dem Iran statt, wie auf dem Foto zu sehen in Boston.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Was wir momentan sehen ist, dass Trump sein Versprechen, welches er bei seiner Wahlkampfrede bei der AIPAC - American Israel Public Affairs Committee (AIPAC; deutsch „Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“) im November 2016 gegeben hat, einhält.
    Die Wahlkamprede hier mit deutschen Untertiteln:

    https://marbec14.wordpress.com/2019/06/28/trumps-rede-vor-der-aipac-islam-saudi-arabien-und-spez-iran-☛-deutsch/

  1. Jo sagt:

    Vielleicht sehen wir jetzt, welche unglaublichen Abwehrsysteme der Iran hat?
    Vielleicht regnet es jetzt Bomben und Raketen vom Himmel, die nicht mehr gesteuert werden können, weil sämtliche Elektronik versagt?

  1. Vedanta sagt:

    Wegen unter anderem seinem Bekanntheitsgrad und seiner Staatsangehörigkeit sowie der Vorbereitung auf den Krieg USA - Iran, wird dieser heimtückische, brutale Mord in den Medien heiss diskutiert aber dabei sollte nicht vergessen werden dass die USA regelmässig solche Morde durch Killerdrohnen vor allem in Pakistan, Jemen und Sudan völkerrechtswidrig 'durchführen'.

  1. Dennis sagt:

    Iran sollte sein Territorium Zeitnah mit zusätzlichen S-400 Systemen schützen, bei einer Reichweite von 400 km ... könnte man sich mit einer relativ geringen Anzahl solcher Systeme effektiv verteidigen und das Krebsgeschwür der Welt USrael würde es sich mit Sicherheit anders überlegen !

  1. chaukeedaar sagt:

    Damit ist Trump definitiv auf der Stufe der Taliban angelangt, die damals ja auch die Buddha-Statuen von Bamiyan zerstört haben. Man wird zu dem, was man bekämpft.

  1. Anonym sagt:

    War klar das Volk ohne Kultur und Geschichte zerstört die wahren Kultur Geschichte so typisch für die Inzest-Immigranten ANKER BABYS =UNITED STUPID(people) in America kurz US-A RITUAL MORD und logisch USA und ISRAEL sind beides Britische Kolonien mit(bitte das heutige Israel nicht mit dem Geschichtlichen Volk von Jakob(Israel) verwechseln) < beide Gebiete werden heute von Parasiten bewohnt also SODOM und GOMORRHA na ja was nützt es!

  1. Stephan Schaefer sagt:

    Ich würde Trump die Sure "Habt ihr nicht gesehen, was der Herr mit den Leuten der Elefenatem machte" erklären und ihm das Vorkommen "Der Wirbelsturm von Tabbas" erinnern!

  1. Roni Duman sagt:

    Die USA haben 15 Mio. Indianer samt ihrer Kultur vernichtet und werden nicht zurückschrecken, die persische Kultur zu zerstören. Ein Imperium ist in dieser Hinsicht gnadenlos. Wir dürfen vom Imperium keine Gnade oder Logik oder Gerechtigkeit erwarten. Das wäre zu naiv.

  1. Anonym sagt:

    Warum sollte ausgerechnet dieses Verbrechen Konsequenzen nach sich ziehen? Welches der unzähligen Kriegsverbrechen der Amis wurde denn je rechtsstaatlich aufgearbeitet?! Die USA führen seit ihrer Gründung Krieg, mit beinahe jeder Nation auf allen Kontinenten. Beginnend mit dem Genozid an den First Nations bis heute 250 Jahre später im nahen Osten, in Afrika, Südamerika.. Nichts wird sich ändern. Der Iran weiß was ein offener Schlagabtausch mit diesen Verbrechern bedeutet.

  1. bernd sagt:

    Freeman was erwartest Du vom Führer einer kulturlosen Gesellschaft auch schon anderes.....übrigens traue ich USA-Israel es absolut zu Iran mit Atombomben zu überziehen zu.......sollte der Iran jetzt größeren Schaden den Amis zufügen!

    Weil seien wir doch mal ehrlich vor wem sollte den USRAEL Angst oder gar Respekt haben die können (leider) tun und lassen was sie wollen und wurden bis her nie dafür in irgendeiner Weise zur Rechenschaft gezogen von daher ist denen absolut alles wirklich alles zu zutrauen!

  1. Anonym sagt:

    Die kriegsgeilen Amis mit dem Deppen Trump werden sicher ihre Rechnung bekommen. Heute ist Amerika die meistgehasste Nation der Welt (Gerald Celente, TRENDS JOURNAL, USA). Die habens weit gebracht! Erklären wir Konsumenten den Amis doch den Wirtschaftskrieg: keine Amiprodukte mehr kaufen (kein Cola, kein Pepsi, weder KFC noch Macdonalds, kein Mobil Benzin tanken, keinen Kaugummi, kein Ketchup, kein Starbucks Kaffee, und schon gar keine schlechten & benzin-saufenden Autos wie Chevrolet, Tesla (ACHTUNG: Hier brennt ein Tesla, haha) usw.). Wenn dies alle tun, können sie sich die Produkte in den Allerwertesten schieben und daran verrecken!

  1. Sobald die Iraner einem Atomwaffensperrvertrag zustimmen und unterzeichnen, lässt Trump von ihnen ab. Was ist an dieser Forderung so schlimm?

  1. Freeman sagt:

    Wow, du bist ein voller Ignorant und zeigst, du hast null Ahnung mit diesem Kommentar.

    Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag am 1. Juli 1968 unterzeichnet und das iranische Parlament im Februar 1970 ratifiziert. Seitdem werden die iranischen Atomanlagen regelmässig von der Atomaufsichtsbehörde (IAEA) inspiziert.

    Unter diesem Vertrag ist die zivile Nutzung der Atomenergie und die Urananreicherung erlaubt, was Washington dem Iran verbieten will.

    Wer den Vertrag NICHT unterzeichnet hat ist ISRAEL, das ein Arsenal an Atomwaffen aber besitzt und KEINE Inspektoren zulässt!!!

    Reinige dein Gehirn von Propaganda und Falschinformation und informiere dich richtig, bevor du dich wieder blamierst. Echt peinlich!

  1. O.87 sagt:

    Manche Menschen wollen es auch nicht verstehen ,selbst wenn man den Menschen die Wahrheit vor Gesicht hält ,wollen viele es immer noch nicht wahrhaben und lieber dem Mann in der Glotze um 20.00Uhr vertrauen .Man kann wircklich nur die Wahrheit erfahren ,wenn man auch Interesse an der Wahrheit zeigt.
    Das Internet ist eine riesen Bücherrei ,nicht alles ist wahr was man findet ,doch wenn man viel sucht,liest und seinen Verstand benutzt ,wird man feüher oder später ein Gefühl und Gespühr für die Wahrheit bekommt .

    Man muss halt Interesse dran haben ,jeder Mensch ist seines eigenes Glückes Schmied ,manche wollen halt lieber weiter in der Traumwelt leben .

  1. Wenn Trump nur 1 Weltkulturerbe egal wo im Nahen Osten zerstören lässt stellt er sich auf die Stufe der IS Schlächter und verliert sein Gesicht. Obwohl das hat er schon verloren. Trump wurde reingelegt durch die "Demokraten" und Hillary. Sie wird alles versuchen ihn durch das Amtsenthebungsverfahren ans Bein zu pissen.

    Wenn Trump kein Krieg anzettelt gegen den Iran wird es Hillary bei der nächsten Wahlentscheidung erledigen. Die Clintons scheuen vor nichts zurück. In ihrem Freundeskreis wurden unangenehme Freunde schon öfters "Selbstermordet".

    Wir reden hier noch nicht mal von Pizzagate und Bills Freund Jeffrey Epstein. Bill war ein Dauergast auf der "Pädoinsel" von Epstein.