Nachrichten

ISIS-Eltern schicken Töchter auf Selbstmordmission

Mittwoch, 21. Dezember 2016 , von Freeman um 12:05

Vergangene Woche lief ein kleines Mädchen in eine Polizeistation in Damaskus rein und trug einen Sprengstoffgürtel an sich, der per Fernzündung ausgelöst wurde. Bei der Explosion wurden drei Polizisten verletzt. Das Mädchen hatte den Polizisten gesagt, sie hätte sich verlaufen und fragte, ob sie die Toilette benutzen darf.

Im folgenden Video ist zu sehen, wie Dschihadisten als Eltern ihre beiden kleinen Mädchen indoktrinieren, bevor sie auf Selbstmordmission gehen. Die vollverschleierte Mutter küsst und umarmt ihre Töchter, um sie dann in den Tot zu schicken.



Die Aufnahme zeigt, wie der bärtige Vater seine beiden Töchter, 7 und 9, beibringt, warum man sich für Allah opfern muss und wie man den Sprenggürtel trägt.



Kurze Zeit später ist die siebenjährige wie oben beschrieben in die Polizeistation von al-Midan gegangen und die Explosion fand statt. Ausser dem Mädchen wurde niemand getötet.



Syrische Journalisten haben berichtet, die beiden Erwachsenen sind verheiratet und seien die Eltern der beiden Mädchen. Sie haben auch die Verbindung des jüngeren Mädchen zu der Explosion vom Freitag recherchiert. Die Siebenjährige hiess Islam und die ältere Fatima.

Der Mann hinter der Kamera fragt die Frau, warum sie ihre Töchter in den Dschihad schickt, wo sie doch so jung sind. Sie antwortet. "Niemand ist zu jung, wenn es um den Dschihad geht, weil jeder Moslem sich am Dschihad beteiligen muss."

Dann betet er, Allah möge das Opfer der Frau akzeptieren.

Dann sieht man den Vater mit den Mädchen und er fragt sie, "was macht ihr heute?" Sie antworten, sie werden einen Selbstmordangriff in Damaskus durchführen.

Er sagt dann: "Ihr seid ängstlich, weil ihr in den Himmel kommt?"

Das Mädchen links sagt "Ja".

Beide Kinder sagen dann "Allahu Akbar" (Gott ist der Grösste) auf Aufforderung des Vaters. Im Hintergrund sieht man die Fahne des IS.



Nicht das Mädchen hat die Bombe ausgelöst, sondern sie wurde von Aussen gezündet, nachdem das Mädchen in die Polizeistation ging.

WARNUNG: Wer wissen will, wie das kleine Mädchen danach ausgesehen hat, hier das Foto ihrer Leiche oder was von ihr übrig blieb ...

Die gleichen Psychopathen des IS, die in die westlichen TV-Kameras heulen, "Assad und die Russen töten unsere Kinder", sind diejenigen, die ihre Kinder selber töten und in den Selbstmord schicken.

Ach ja, das 9-jährige Mädchen Fatima hat einen letzten Willen am 14. Dezember "geschrieben". Darin steht, ihre Mutter und Schwestern sollen ihr mit einem Selbstmordanschlag folgen, sowie auch ihr EHEMANN. Sie war verheiratet!!!



Fatima ist seit 2014 mit ihrem 4 Jahre älteren Cousin verheiratet, der als Waise bei ihnen gewohnt hat. Er wurde von der Polizei geschnappt, als er eine Bombe unter ein Auto legen wollte, so wie von seinem Onkel befohlen.

Was für eine unfassbare Glaubensauffassung. Kleine Kinder werden als Selbstmordattentäter geopfert und 9-jährige Mädchen sind mit ihren 4 Jahre älteren Verwandten verheiratet. Die Eltern sind keine Menschen und nicht mal Tiere verhalten sich so böse. Wie kann man sie bezeichnen? Ungeheuer, Bestien oder Teufel?

Jetzt werde ich wieder die ewige Leier hören, aber das sind keine echten Moslems, der Islam ist eine Religion des Friedens.

Dabei denken diese Monster, die "netten" Moslems sind nicht die echten und der Koran verlangt Gotteskrieger und die Ausmerzung der Ungläubigen.

Ich frage, wann stehen die sogenannten "echten Moslems" endlich auf und protestieren zu Millionen gegen die Hassprediger und gegen die Pervertierer ihrer Religion, wenn die Radikalen wirklich nicht zu ihnen gehören? WANN??? Solange sie es nicht tun, ist diese lasche Abgrenzung völlig unglaubwürdig und man wirft sie in einen Topf.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Wenn er so fest davon überzeugt ist das jeder den Dschihad mitmachen muss,warum hat er noch keinen Selbstmordanschlag verübt sondern schickt Kinder vor? Na? Warum wohl?

  1. beokurt sagt:

    Was für ein Wahnsinn! Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen könnte... Welche kranke Welt in der wir leben!

  1. Da fehlen mir fast die Worte, schon recht behindert was da im Namen der Religion passiert, schade um die Kids. Selbstmordattentat aus Verzweiflung, naja, aber seine Kinder dafür zu missbrauchen, wow, sie würden noch ihre eigene Scheisse fressen und rauchen wenn Mohammend es befohlen hätte. Aber eben, es gibt auch im Islam gemässigtes und ich denke es ist oder war zumindest mal die Mehrheit. Nach den 'Husarenstücken' in der arabischen Welt direkt oder indirekt von den USA/Israel umgesetzt kam die 'Migrationswaffe' ja nun gezwungenermassen zu uns. Aber was auch immer in Europa passiert, es wird so oder so die Agenda vorantreiben und alle werden dankend die totale Überwachung noch ausbauen wollen. Kanns kaum fassen, was für ein Idiot sprengt seine Kinder in wessen name auch immer in die Luft, wärs nicht so tragisch wärs zum lachen...

  1. Dana Scully sagt:

    Schrecklich... Unfassbar... Was für eine Welt

  1. Das solche Menschen überhaupt das Wort "Gott" in den Mund nehmen ist die größte Sünde an sich. Das ist kein Islam. Nie im Leben ist das der Islam den ich kenne. Die müssen was anderes meinen.

    Das soll in Damascus sein? Ich dachte Damascus ist frei von der IS?
    Wieso laufen da noch solche Freaks rum und schicken ihre Töchter in den Tod?
    Oder ist das just Probaganda? Wer hat das gefilmt und reingestellt, wieso werden die Leute nicht verfolgt und festgenommen?

    Wieso kann der IS jedesmal bei einem Terroranschlag auf ihrer Homepage Glückwünsche und Gratulationen an die kranken Terroristen versenden?

    Wieso geht da nicht irgendeine Special Forces Einheit der Leitung nach?
    Sie haben doch alle Mittel um die Spur zurück zum Server zu verfolgen. Wieso stürmt da kein Sturmangriffstrupp in das Hauptquartier der IS und erledigt sie in einer paar Stunden?

    Ich habe mir am Sonntag den halben Tag IS Kampfvideos auf youtube angeschaut.

    Wenn ich schon nur sehe, was für dumme Idioten diese Leute sind, die zu blöd sind um eine Handgranate zu werfen oder wie sie einen Raketenwerfer in die falsche Richtung abfeuern. Junge, Junge, wie kann so eine Pappkameradentruppe denn 5 verfluchte Jahre lang in Syiren und Irak so wüten?

    Ich kann es immer noch nicht glauben was ich hier erleben muss.

    Wollen die Leute mich wirklich für taubstummblind verkaufen?

    Wie können 10.000 drogensüchtige Idioten die nur zwei Wörter können "Allah ekber" fünf Jahre lang Menschen ermorden?

    In einer Millionenstadt sich von 10.000 IS Schergen fürchten? Wieso ging da keiner hin und meuchelte all diese Spinner im HQ wo sie im Drogenrausch es nicht mitbekommen hätten? Wieso ging da niemand hin und schmiss einfach eine verfluchte Bombe in das HQ?
    Wir fallen 1000 Ideen ein, wie man diese Idioten fertig gemacht hätte.

    Wenn ich eine Marineinfanteriedivision+eine Sturmpionierbrigade+eine Special Forces Brigade gehabt hätte und ich als Generalmajor die Division angeführt hätte wäre die Sache in einer paar Tagen erledigt gewesen.

    Niemand hört auf mich. Ich muss mir mehr Gehör verschaffen.

    Das ich sowas noch live mit erleben muss. Leute bitte, sowas kenne ich aus mittelalterlichen Geschichtsbüchern, aber im Jahre 2016?

    Ich bitte euch kommt zur Vernunft oder ich werde sehr unvernünftig werden.

    Gegen meine Rachsucht wird Nemesis wie ein Lollipop Mädchen aussehen...

  1. Kinder haben in der dritten Welt nicht den Wert wie bei uns. Das von der Elternliebe im Allgemeinen und von der Mutterliebe im Besonderen ist ein frommes Märli für artige kleine Jungs.

    Wenn von irgendwo her auf der Welt von einer Hungerkatastrophe berichtet wird, sieht man verhungerte Kinder, hungernde Frauen und die Männer dazu werden nie gezeigt, die fangen nämlich erst an zu hungern, wenn die Kinder verhungert sind.

    Die christlichen US-AmerikanerINNEN sind da auch nicht besser, die lassen Ihre neu geborenen kleinen Jungs mal gleich am Geschlechtsteil verstümmeln, damit die sich nachher weniger selbst befriedigen, obwohl die christliche Kirche das sogar verboten hat.

    Ansonsten, die beiden Eltern in dem Videoclip Ihrem religiösen Wahn sind nach unseren Massstäben nicht ganz richtig im Kopf und deren Kinder werden mit grosser Wahrscheinlichkeit davon auch etwas geerbt haben. Wenn uns so die nächste Generation Salafisten erspart bleibt, warum nicht?

    Ich weiss, das ist alles politisch total unkorrekt, aber die Wahrheit.

  1. Was der Vater sagt ist falsch, laut Mohammed, dem Propheten, haben die Frauen keine Seele und können deshalb auch nicht in den Himmel kommen. Also kommen die beiden Töchter auch nicht in den islamischen Himmel.

    Das Ganze könnte auch eine "Kinderentsorgung" sein und nur ein vorgetäuschter religiöser Wahn.

  1. @ broken666machine

    Nun mal langsam! Mag ja sein, dass viele von den "Kämpfern" Vollidioten sind, normale Menschen habe was anderes in Ihrem Leben zu tun, als sich anwerben zu lassen und nach Syrien zu reisen, um da zu sterben.

    Die Russen, die Assad unterstützen sind dagegn bestimmt keine Vollidioten und machen, was möglich ist. Die NATO-Instrukteure, die nicht rechtzeitig aus Aleppo rausgekommen sind und die die syrische Armee nun in Ost-Aleppo verhaften konnte sind auch ganz bestimmt keine Vollidioten.

    Der Krieg da ist kein Kintopp aus der Charlie Chaplin Zeit und auch keine moderne Video-Animation. Also mässige Dich, Du weisst genau wie ich auch nicht alles.

  1. Quasuramex sagt:

    Ich bin entsetzt, das sind doch keine Eltern, und mit Religion hat das nichts zu tun.
    Das ist Irrsinn. Menschen die diese Dschihat Kacke mit Sprengstoffgürteln durchführen sind echt von psychischer Erkrankung ausgezeichnet.

  1. Ich frage mich aber auch, wann stehen die sogenannten "echten Juden" endlich auf und protestieren gegen die Pervertierer ihrer Religion, die keinen FRIEDEN MIT DEN PALÄSTINENSERN WOLLEN? WANN??? Solange sie es nicht tun, ist jede lasche Abgrenzung von den ehemaligen und heutigen jüdischen Terroristen völlig unglaubwürdig und man wirft alle in einen Topf.

    Und worin besteht nun der Unterschied? Und worin besteht die verführerische Gemeinsamkeit von "Religion"?

  1. plutarch17 sagt:

    In Afghanistan werden kleine Jungs vergewaltigt. 30% bis 50% der Männer haben einen kleinen minderjährigen Jungen als Sex-Freund. Steht im neuen Compact Magazin. In Saudi Arabien schleichen Henker herum, die Frauen zu Sex zwingen und wenn die nicht wollen dann ist Kopf-ab-Zeit! Aus Afrika kommen Kriminelle, da die Regierungen ihren Menschen-Müll nach Europa entsorgen und so ihre Haushaltskosten senken. Genau das passiert seit Jahrzehnten mit der Migration. Die Ersten die kommen sind zur Mehrheit Kriminelle und flüchten vor der Strafverfolgung. Natürlich sind nicht ALLE kaputt! Es gibt auch viele die es schätzen hier sein zu dürfen.
    Man sollte zuerst die Probleme in den Herkunftsländern anschauen und dann weiß man was kommt. Es wird noch viel schlimmer werden. Es wird sich verschärfen bis die Völker sich endlich wehren!

  1. humanity sagt:

    noch ein WICHTIGES problem:
    die realen flüchtlinge werden N I C H T von den wirtschafts-flüchtlingen unterschieden/getrennt...da verstehe ich die Islamische Organisation in Deutschland nicht, dass sie sich für die WIRKLICH-Bedürftigen nicht stark macht!!!

  1. Dom Active sagt:

    Das ist in der Tat schrecklich!

    Ein weiteres Beispiel findet sich in Pakistan im Bezug auf Kindersex - mit dem Film "Pakistan's Hidden Shame":
    https://www.youtube.com/watch?v=xNxQhWXbDdM

    Hier eine Statistik über Pakistan:
    "Of the estimated one and a half million street children in Pakistan, 90% have suffered sexual abuse."

    Wer sich den Film anschaut, braucht sich keine Illusionen mehr machen, dass zumindest die hier in Deutschland ankommenden Migranten aus Pakistan irreparabele psychische Schäden und keine Chance haben, sich in dieser Gesellschaft jemals einzugliedern!


  1. Mezian sagt:

    Ich bin ein Gläubiger und gehöre keine Menschen Relegion. Bin als Muslim geboren aber dann möchte ich nur ein Gläubiger Gottes bleiben. Also was ich über IS-Menschen sagen kann, es sind einfach die schlimmste Versionen der Göttlichen Schöpfung, und deren Religion ist einfach das Gegenteil des Schöpfer. Also der Teufel kann sich in dieser Hinsicht mit Stolz den Menschen verachten, denn von solsche verdient es ein Daichist ist schlimmer in der Schöpfung als Satan selber. Was die allgemeine muslimische Bevölkerung betrifft, ich glaube wer seit Jahrhunderten schläft kann man seinem Leben nicht bestätigen, Freeman versuch keine Toten zu wecken.

  1. Okan Ünal sagt:

    Freeman, wieso veröffentlichst du solche Kommentare, die inhaltlich völlig falsch sind? An Capote : erkundige dich mal in Zukunft, bevor du so einen scheiß schreibst. "Frauen hätten keine Seele" Wie kommt man auf so eine Aussage? Zum Artikel:wenn das wahr ist, unfassbar!