Nachrichten

Russland hat Amerika besiegt

Mittwoch, 14. Dezember 2016 , von Freeman um 07:00

Die Amerikaner haben den Krieg mit Russland verloren, ohne eine Schlacht geführt zu haben. Sie sind keine souveräne Nation mehr, sie sind keine Demokratie mehr, sind nicht mehr freie Menschen, sie sind die Opfer eines unblutigen Putsches ... einen unblutigen Putsch, den Russland mit Hilfe von Verrätern unter den Republikanern und den alternativen Medien als 5. Kolonne mit "fake news" durchführte.



Diese Eroberung Amerikas durch russische Propaganda und Wahlfälschung wurde ganz clever geplant und gesteuert, vom Oberbösewicht, Wladimir Wladimirowitsch Putin, der Meister aller Schachzüge, ehemaliger Chef des KGB, der Donald Trump als manchurischen Kandidaten rekrutiert, programmiert und aktiviert hat. Jetzt gehören die Vereinigten Staaten den Russen und Putin ist der wirkliche Präsident.

Das ist die Rache für die Zerstörung der Sowjetunion!

Der Beweis für diese Machtübernahme Washingtons durch Moskau ist die Auswahl von Rex Tillerson als designierter US-Aussenminister, ein Freund von Putin, der im Kreml mit der höchsten Ehre ausgezeichnet wurde, der Freundschaftsmedaille. Die Aussenpolitik der Vereinigten Staaten wird in Zukunft von Putin bestimmt. Was für ein genialer Schachzug!

Wenn Trump das Amt im Weissen Haus übernimmt, dann sitzt eigentlich Waldimir Putin im Oval Office, denn Trump ist seine Marionette. Der Wunsch einiger unzufriedenen, verräterischen, weissen, rassistischen Amerikaner, "Putin for President", ist tatsächlich in Erfüllung gegangen. Die Freiheit der Amerikaner wurde dem russischen Abschaum ausgehändigt.

Von nun an sind Wahlen vorbei, eine Diktatur herrscht.

Der Militärapparat von Amerika wird auch diesem Abschaum übergeben. Mit der Wahl von verräterischen Ex-Generälen als Sicherheitsberater und Verteidigungsminister gehört das Pentagon dem russischen Oberkommando. Die CIA, NSA und alle anderen der 16 Geheimdienste werden vom FSB übernommen. Nur ein kleiner Rest an Patrioten verbleibt in der CIA und leistet Widerstand.

So wie es aussieht wird der 20. Januar 2017 keine Amtseinführung sein, sondern das Ende der Vereinigten Staaten als unabhängiges Land. Es wird kein friedlicher Machtwechsel sein. Es wird eine Eroberung und Vereinnahmung sein und der Vereinnahmer Donald Trump hat keine Legitimität, keine Glaubwürdigkeit und keine Autorität unter der Verfassung.

Amerika muss sich von Donald Trump befreien ...er ist kein Präsident ... er ist eine Marionette, die von Wladimir Putin an die Macht gebracht wurde. WIDERSTAND JETZT!

Seid ihr schockiert? Ist das meine Meinung? Ist es die Wahrheit? Nein. Es ist die Meinung von einigen schlechten Verlierern und Heulsusen, die mit der Niederlage ihrer geliebten Hillary und dem Sieg von Trump immer noch nicht klarkommen und nicht akzeptieren. Sie suchen verzweifelt den Schuldigen zu finden und realisieren nicht, es sind sie selber ... SIE!!! wurden von den amerikanischen Wählern abgelehnt.

Was ich oben als erfundenes "Horrorszenario" beschrieben habe, hat tatsächlich ein Vertreter der Links-Faschisten gestern behauptet. Keith Olbermann, der früher für MSNBC als politischer Kommentator arbeitete, bis er rausflog, und jetzt für das GQ Magazin seinen absurden Schwachsinn verbreitet. Er hat am Montag gesagt, die Amerikaner wären "Opfer" eines russischen Putsches, der von "Verrätern" unter den Republikanern ermöglicht wurde.



Wow müssen die Looser verzweifelt sein, den Russen die Schuld für ihre Niederlage zu geben, und zu behaupten, Russland hat mit Trump Amerika erobert!!!

Diese hysterische Aussage widerlegt die Behauptung einiger Klugscheisser unter den deutschen Kommentatoren der "Trutherszene", Trump wäre eine Marionette der globalen Elite. Ja was denn nun? Er kann ja nicht beides sein.

Oder ist Trump so wie ich ihn einschätze, ein Patriot, der ohne Vorbelastung, ohne Voreingenommenheit, völlig frei, die Interessen Amerikas vertritt, und mit allen anderen Ländern friedlich zusammenarbeiten, das eigene Land vorwärts bringen und endlich von dem politisch korrekten Müll und Verrätern säubern will.

In dieser Beziehung haben beide, Trump und Putin, vieles gemeinsam!

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Imagine sagt:

    Wir dürfen auch nicht vergessen, daß Putin die Dinos ausgerottet, Chistus ans Kreuz genagelt, Hitler zum Sieg verholfen und die Popgruppe Blue System mitgegründet hat. Es ist bei uns schon ein Running Gag: sobald was schief geht schreit irgendjemand "Putin wars!"
    Ich behaupte übrigens nicht, daß sich Russland nicht in Amerikas Wahlkampf eingemischt hat. Aber natürlich niemals in dem Maße wie es jetzt von den Verlierern dramatisiert wird. Und warum sollte gerade Russland das auch nicht tun? Jelzin wurde meines Wissens ja auch von den Vereinigten Staaten an die Macht gehievt. Von der Ukraine will ich hier gar nicht anfangen...

  1. Freeman sagt:

    Russland hat sich in Amerikas Wahlkampf eingemischt? Bitte einen Beweis oder wenigstens ein Indiz dafür liefern. Das möchte ich gerne sehen. Keine unbewiesenen Behauptungen, etwas konkretes.

  1. Ludwig Kaffl sagt:

    Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen

    https://i2.wp.com/uncut-news.ch/wp-content/uploads/2016/12/putiniq.jpg

  1. Chang sagt:

    Lustiger Artikel (Satire) - mann muss wirklich sehr schmunzeln, wäre es nicht so sureal verzerrt und schwachsinnig, wie es leider viele Leitartikel in der öffentlichen Medien uns wirklich glauben machen wollen! In den "deutschen Wirtschaftsnachrichten" habe ich gestern gelesen das nun daselbe Zenario die Truppe um Merkel herum befürchtet?! Nähmlich Manipulation und Einflussnahme der Wahlen für 2017 in Deutschland durch Putins böses Reich! Darum soll schnell bei Merkels fürchterlicher Hybris und Angst vor Machtverlust, Massnahmen ergriffen werden um die "Fake News" im Netz zu zensieren. Das dies alles natürlich als Vorwand dient um ihre selbstgebastelte Führerin Rolle nicht zu gefährden ist höchstverscheinlich der wahre Grund all dieser poltischen "Monty Python" Kabarettstückchen. Irgendwie steht es ihr ins Gesicht geschrieben das sie befürchtet das sie daselbe Schicksal wie Hillary nächstes Jahr erleiden könnte. Auch eine solche demokratische "Ohrfeige" einzufangen, wie es die alte Garde um Hillary/Bush/Obama gerade erlebt hatte. Das kann ja lustig werden, aber ist zudem wieder ein absolut normales Verhalten von sogenannten "Alpatierchen" die wie ein verwundetes Tier fauchen und mit den Zähnen fletschen! Sie entwickeln dabei höchst schizophrene Züge und zeigen dabei ihr wahres Gesicht. Könnte mir gut vorstellen das Putin bestimmt ein schmunzeln abzuringen ist bei dieser Komödie um Putins verschwörerischen Einfluss auf den Westen. In diesem Sinne nach dem Motto der berühmten Gallier, die "spinnen die Westler" :-) Und eines ist auch klar, im Grunde helfen sie dadurch, wiederum vielen neuen Menschen beim Aufwachprozess geradezu mit! Lügen haben eben doch kurze Beine!

  1. robroynatur sagt:

    Hi Freeman,

    Zur FAKE-NEWS. In 2002 wäre ich ein Saddam-Versteher, wenn es diesen Begriff gegeben hätte, nun bin ich seit 2014 ein Putin-Versteher! Zumindest wird behauptet, dass ich manche Menschen verstehen kann. Das stimmt auch! Sonst hätte ich kaum Freunde.

    Die Sache mit den irakischen Massenvernichtungswaffen.

    Wäre diese Hysterie über „Fake News“ 2002/2003 ausgebrochen, dann würden jene unter uns, die ihre Skepsis über versteckte irakische WMDs zum Ausdruck gebracht hatten, vermutlich eine spezielle Kennzeichnung als „Saddam-Versteher“ tragen.

    Damals hatte jeder, der in Washington „wichtig“ war, keine Zweifel an den irakischen WMDs. Der Redakteur für die Kommentarseite der Washington Post, Fred Hiatt, hat wiederholt die „Tatsache“ über versteckte irakische WMDs als nicht zu leugnende Tatsache hingestellt und er machte sich über jeden lustig, der das „Gruppendenken“ anzweifelte.

    Mehr noch: sogar nachdem die US-Regierung eingestanden hat, dass die Vorwürfe über WMDs ein Märchen waren – ein klassischer und blutiger Fall von „Fake News“ – wurde fast niemand für die Verbreitung dieser Erfindung bestraft.

    Also das Schandmal „Fake News“ gilt nicht für Hiatt und andere Journalisten der Massenmedien, die tatsächlich „Fake News“ produziert haben. Auch wenn das zum Tod von 4.500 US-Soldaten und Hunderttausenden Irakern geführt hat. Bis zum heutigen Tag ist Hiatt der Redakteur der Kommentarseite der WaPo und setzt weiterhin die „herkömmliche Meinung“ durch und verunglimpft Abweichler.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/12/13/robert-parry-wie-kriegspropaganda-das-toeten-vorantreibt/#more-29063

  1. migeha sagt:

    Das für jeden US-Präsidenten obligatorische Beraterteam für Wirtschaft und Finanzen lautet "The National Economic Council" Vorsitz der CEO von Goldman Sachs;
    Mitglieder: Wallstreet-Titane und Großkonzerne, u.a. dies CEO's von J.P. Morgan Chase, IBM, Blackrock, Blackstone, General Motors, General Electric, Boeing, Wal-Mart etc.

    Clinton hatte sich am Anfang seiner zweiten Amtszeit etwas von diesem "Team" gelöst was den niedrigsten Militärhaushalt (Kaufkraft) seit dem 2.Weltkrieg und mehr Konsum und einen kleinen Boom für den Mittelstand und die Jungen ( Stichwort dot.com) bedeutete. Nach der Lewinsky Erpressung war dieser "Frühlung" wiederum nur noch Makulatur - Larry Summers & Co. der Rest Geschichte. G.W. Bush hat es gar nicht erst versucht und defacto bestimmten die Leute um Dick Cheney die aufs engste mit o.g. Kreisen verbandelt.

    Obama brauchte zu lange um Geithner und vor allem Larry Summers loszuwerden, die exakt die Vorgaben o.g. Councils vertraten.

    Jetzt kommt es darauf an ob Trump sich früh von diesen Leuten lösen kann oder aber Berater in sein Team holt, die wie Kissinger es ausdrückte ebenfalls wie Trump kein Gepäck haben. Das Trump kein Gepäck hat, halte ich für eine Legende und dem alten Krokodil Kissinger glaube ich kein Wort. Doch gibt es unter Trumps neuen Ministern einige Leute, die wohl recht unabhängig ihre Geschäfte ausgeübt, und wie Trump zum eigenen Nutzen die Finanzinstitute (die oft unterschiedliche Interessen) gegeneinander ausgespielt haben.

    Dies könnte ihnen "so Gott will", auch mit den Regierungsgeschäften gelingen zum Nutzen der USA am Ende der gesamten Weltwirtschaft.

  1. Aber nutürlich Herr Freeman sie könnten recht haben. Ich hoffe dass sie recht haben.
    Aber ein Mann der im Wahlkampf dermassen schlecht über Ausländer, Frauen , homosexuelle und Veterane hergezogen ist, regelmässig Entgleisungen auf Twitter und aggressive verbale Angriffe auf jeden de ihm nicht passt vorweist. Da fällt es mir wirklich schwer dies zu glauben. Selbst wenn die Streitigkeiten mit Russland beigelegt sind gibt es noch viele andere kriege zu führen.
    Warten wir mal die nächsten Jahre ab

  1. Imagine sagt:

    An die Story mit den Hacks glaube ich nicht und auch nicht daß Assange unterstützt wurde.
    Aber ich habe die tendenziöse Berichterstattung in RT, Sputnik, Sott usw. selbst verfolgt. Und natürlich gibt es die russischen Trolle. Es wäre naiv zu glauben daß es die nicht gibt. Die EU hat sie, die Amis haben sie aber Russland nicht? Aber eigentlich brauchen sie die gar nicht mehr, die Unterstützung in den Sozialen Medien und Kommentarspalten ist riesig weil inzwischen fast jeder das miese Spiel durchschaut hat das gegen Russland läuft. Die russische Regierung und ihre Geheimdienste bestehen nicht aus Engeln auch wenn man das angesichts der geradezu teuflischen Vorgehensweise der USA und ihrer Spezis glauben könnte. Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an das hier alles zu verifizieren, ich kommentiere nur. Hätte ich Zeit und Lust, selbst einen politischen Blog zu führen würde ich natürlich alles belegen. Ich selber bin übrigens auf keiner politischen Seite sondern auf der Seite der Menschen an sich.

  1. Freeman sagt:

    @imagine Du kannst nichts von deinen Behauptungen beweisen, also bist du ein Dummschwätzer und Verbeiter von falschen Behauptungen. Du verschwendest unsere Zeit und trägst nichts bei. Haub ab!!

    @Verständniss Ich möchter gerne ein Beispiel jeweils sehen, wo Trump während des Wahlkampfs "dermassen schlecht über Ausländer, Frauen , homosexuelle und Veterane hergezogen ist." Also, liefern und nicht nur behaupten.

  1. Trump ist mit Sicherheit die beste Loesung - bei der Auswahl die vorhanden war
    Das die Oberverbrecher in totale Panik verfallen sieht man an jeder Ecke
    Ich komme aus dem Grinsen nicht mehr heraus
    Was die Drecksmedienhuren fuer unglaublich verlogene Kotzartikel ueber Syrien bringen
    geht auf keine Kuhhaut mehr
    Wann bekommen die endlich ihre Abrechnung ????
    Die Drecksluegenmedien sind im Prinzip die groessten Verbrecher aller Zeiten

  1. daopan sagt:

    Es ist immer wieder interessant, daß etwas behauptet wird, aber viel mehr ein Weiterverbreiten von Gehörtem ist, aber die Quellen nicht vorhanden oder unzureichend sind. Es muß eine Sache also nur genügend wiederholt und wiedergekäut werden, bis es dann in der öffentlichen Wahrnehmung zur "Wahrheit" wird bzw. gemacht wurde.
    Ob nun aber der eine Recht hat oder der andere, sich als deswegen massiv zu beschuldigen, das ist manchmal schwierig zurück zu halten, aber letztlich immer destruktiv für alle. Vielleicht sollten manche lernen, daß man "Glauben" nicht mit "Wissen" gleichsetzt, aber gleichzeitig auch den Wahrheitsgehalt der Medien eher in Frage zu stellen hat, als diesen einfach zu glauben, wie die Kinder früher an den Weihnachtsmann geglaubt haben.
    Letztlich wird wohl eine Gruppe gewinnen, wenn dauerhaft Streitdiskussionen geführt werden, obwohl es oft nur um das "Rechthaben" geht, weil man sich damit durchgesetzt ... und somit "gewonnen" hat ... was einem kindhaftem Spieltrieb geschuldet ist, weil wir alle zum Konkurrenzdenken erzogen wurden, womit also das Recht des Stärkeren gilt, wenn diesem die Argumente ausgegangen sind und er nicht mehr die Muße hat sich all die Argumente anzuhören.
    Letztlich kann man es wohl endlos weiterspinnen, aber eigentlich habe ich ja schon gesagt, was ich wollte ... nicht alles todernst nehmen, denn dann entfernt ihr euch von eurem Selbst, weil in euch oft oder laufend die Aggression hochgepeitscht wird.
    Ich wünsche euch alles Gute.

  1. Man musste immer damit rechnen, dass Wahlen, von wem auch immer, gestört werden. Ob mit oder ohne Netz. Das ist nichts Neues,dass man versucht dagegen etwas zu tun. Was Angela Merkel betrifft, kann man die Situation mit Hillary Clinton ja nun wirklich nicht vergleichen. Während Hillary Clinton versucht hat wenigstens einmal das höchste Amt zu erklimmen und nun gescheitert ist, hat Angela Merkel schon einige Amtszeiten hinter sich. Um eine Erfolglosigkeit muss sie weiß Gott nicht mehr bangen.

  1. Vielen Dank Freeman. Mein erster veröffentlichter post. Ich liege krank im Bett und habe endlich mal Zeit mich mit Deiner Seite zu beschäftigen. Vieles spricht mir aus der Seele, wie ich selber denke.Es hat mich einfach gereizt, auch mal einen Gedanken zu veröffentlichen. Ich arbeite selber in einem Zeitungsverlag und lese seit Jahren nicht mehr unsere eigene Zeitung. Ich bin immer nur am hin und her hoppsen,um wirklich mal etwas zu erfahren.Immer ohne Erfolg - jedenfalls in den klassischen Medien. Ich hatte letztens einen Praktikanten, ein wirklich seltenes Geschöpf von Praktikant. Ich fragte ihn was er sich denn so für seine Zukunft vorstelle. Und er antwortete, er möchte die Menschen informieren. Ich fragte ihn, was er sich denn darunter vorstellen würde. Er meint, die Menschen würden über nichts wirklich informiert werden, ob aus ihrem nächsten Umfeld oder aus aller Welt. Er möchte gerne dazu beitragen, dass sich das ändert.
    In diesem Sinne, bin ich froh, geht es doch weiter. An den Menschen verzweifeln? Mitnichten, solange es so viele sich für die Wahrheit interessierte sich outende, wie Deine Seite beweist, gibt. Ich bin einfach nur begeistert und gratuliere Dir. Eine grandiose Leistung!

  1. carlo sagt:

    Hey ich finde diese Einstellung zu Trump etwas naiv. Was nicht heißt, das ich nicht wünschte du hast Recht. Ich denke jedoch das die Patrioten sich auf ein Pulverfass setzen. Es bleibt zu hoffen das die wirklich wichtigen Dinge angepackt werden. Grundsätzlich möchte ich nicht zu den ganzen Miesmachen gehören. Ich denke es gibt halt berechtigte Zweifel aber es ist noch zufrüh. Auch wenn ich dich verstehe, das du dich von unseriösen Theorien distanzieren möchtest, kann ich dies nicht ganz nachvollziehen. Ich warte auf den ersten Artikel wo du Mißtrauen äußerst. Hoffe aber es wird nicht dazu kommen müssen. Für uns alle das Beste.
    LG

  1. Hier hat Niemand Niemanden besiegt, sondern, es haben Vernunft und Moral gegenüber Idiotie und Verderbtheit gewonnen. Es hat eine demokratische Wahl in den Vereinigten Staaten von Amerika stattgefunden und es haben wahlberechtigte United States Bürger über ihre/n Präsidenten abgestimmt, wobei Herr Trump gewonnen und Frau Clinton verloren hat. Ausserdem vergesst bitte nicht, dies sind die Staaten von Amerika und keine Bananenrepublik im Dschungel oder Wüste von der wir hier reden. Also bitte, an alle Menschen die sich Demokraten nennen: Akzeptiert diese Entscheidung der Bürger, denn sie haben eure Entscheidungen all die Wahlperioden seit 2000 verfolgt und haben einfach keine Lust mehr auf diese sozialdemokratische Politik und wollen nun eine sozialkonservative Politik erleben. Lasst diese Leute nun regieren und alles gut. Das sagt übrigens ein liberaler old school libertär-Republikaner der sich Anarchist schimpft, weil gewisse Menschen riesen großen Bullshit verzapft haben.

    Yo, einfach simpel, nur Bullshit. In ihrem Kokain/methwahn haben sie in ihren Elfenbeintürmen, auf ihrem Alabasterthronen sitzend "Pharao" der Welt gespielt und haben dabei wie immer die verfluchte Menschheit vergessen und das sie NICHT allein in diesem verfluchtem Planeten leben. Sollen sie doch in ihre Raumfluggleiter hineinsteigen und nach Alpha Zentauri hindüsen, oder weiß der Geier wohin. Dort angekommen können sie eine Enclave gründen und König der Welt auf der Toilette spielen, mit der Klobürste in ihrer Hand als Zepter und der Klopapierrolle in der anderen Hand als Apfel der Welt laut beim kacken rumposaunen das sie die Könige und Königinnen der Welt sind! Yeah, ich liebe meine Schreibweise weil es mitten ins Herz sticht. Wer braucht schon Waffen und Messer wenn man die Feder hat?

    Blabla.

    nack to the roots

    Ich möchte bitte etwas näher dazu eingehen und etwas Tacheles reden, fernab von Schrecken und Porno in der Schreibkunst und etwas nüchtern die Sachlage betrachten. Dazu stelle ich eine kleine Tabelle hier rein damit alle Menschen darauf zugreifen, sich die Tabelle betrachten und selbst für sich entscheiden können was sie Selbst für eine politische Einstellung in sich tragen. Meine Kommentare folgen später nach.

    Hier die Tabelle aus dem GRAND WORLD WAR II Tactical Strategy Manual von Hearts of Iron II (in der Vanillaversion von 2005) unter Regierung folgendes:

  1. Denis Link sagt:

    Also es ist folgendes nur meine Meinung.

    1. Vermute mal das Trump sich einen Gag erlaubt hatte, aber er hatte so viel Zustimmung bekommen und hat es dann durchgezogen.

    2. Die ganzen Wahlkampfschlachten, nun er ist ein Showmen, aber nun wo er gewonnen hat, weiß er genau wo Anstand hingehört und auch die sogenannte Etikette, wichtig ist, das er von dem was er im Wahlkampf gesagt hat, auch einiges umsetzen musst, das nicht alles klappt, sollte eigentlich jeden normalen Bürger klar sein.

    3. Ich finde es gut, das mal jemand zum Präsident geworden ist, der so eigentlich mit Politik nichts am Hut hat, einer der sowohl aufgestiegen ist, gefallen ist, und sich wieder aufgerappelt hat, auch wenn er nicht ganz am Boden war, oder vielleicht doch, habe nicht alles von ihm verfolgt, die Skandale und so, aber wir sind alles nur Menschen, keiner ist Perfekt, alle machen ihre Fehler und viele davon, hoffe ich doch, ziehen eine lehre daraus.

    Ich freue mich auf das Jahr 2017, endlich und hoffentlich ein Jahr wo die Welt im großen und ganzen mal wieder zur ruhe kommen wird, wo die USA und Russland wieder zusammen finden und gemeinsam ihren Weg in die Zukunft gehen wird, so hoffe ich jedenfalls, denn es sieht ganz danach aus.

    Aber es wird auch ein sehr Heißes Jahr werden, denn es stehen ja hier in Deutschland die Wahlen an, bin gespannt, wie CDU und SPD abschneiden werden, AFD schafft bestimmt die 5% Hürde, oder vielleicht die Linken, mal sehen wie es ausgehen wird, auch über die Wahlbeteiligung der Deutschen bin ich mal gespannt ob diese höher diesmal ausfällt als es in den Wahljahren zuvor der fall war.

  1. nadann sagt:

    Mrs.Verständniss, dann mal her mit den Beweisen dafür, dass Trump "schlecht über Ausländer, Frauen , homosexuelle und Veterane hergezogen" sein soll. Aber aus seinem Mund, nicht aus den Lügenmedien. Du wirst schlicht nichts finden für Deine nachgeplapperte Behauptung. Ich wette sogar, dass Du nicht eine einzige Rede von Trump selbst im Wahlkampf einmal komplett angesehen hast! Sonst wüsstest Du, dass diese Behauptung völliger Mainstream-Bullshit ist.

  1. Seebi sagt:

    Das Bild mit Trump auf dem Arm ist genial!
    Was will man ihm noch alles unterstellen?
    Ist echt bald nur noch lächerlich!

  1. B. M. sagt:

    Also ich find die "Putin Story" absolut witzig! Was mag dieser erbärmliche Amerikaner, der sich das hat einfallen lassen, nur für eine Meinung über sein Vaterland haben! Ich seh das ganz positiv! Wenn Putin in den USA den Donald Trump quasi installiert hat, dann besteht ja berechtigter Grund zu der Annahme, dass er das in unserer Bundesrepublik ebenfalls tut! Für uns könnte es den positiven Nebeneffekt haben, dass wir unsere "Noch Kanzlerin", also die Angela Merkel, dann endlich von der Backe haben! Nachdem die sich ja nun oft genug abwertend über ihn und Russland geäußert hat, wird er mit Sicherheit Ihre "Abwahl" anstreben!

  1. Das Fatale für die Clinton-Fans ist, Trump könnte mit einiger Wahrscheinlichkeit wirtschaftlichen Erfolg haben und dann ist der ganze militärisch-industrielle Komplex weg vom Fenster, zeitlich weit über die 8 Jahre hinaus, die Trump maximal Präsident sein kann. Privater Konsum und Wohlstand für alle statt weltweiter Regime-Changes und Kriege an denen sich dann die Rüstungs-Industrie und die Öl-Magnaten wirtschaftlich gütlich tun.

    Irgendwo las ich heute die Schreckensnachricht: Janet Yellen müsse sich nun auf den zu erwartenden Trump-Boom vorbereiten. Wie fürchterlich, nachdem man vor 20 Jahren eine Abwärtsspirale vorsätzlich in Gang gesetzt hat!

  1. Heey Freeman, hab mal eine Frage: Unzwar Jedes Mal wenn ich jemanden von deinen Argumenten Beweisen möchte, reicht es für viele nicht aus und sie fordern mehr Beweise! Sie fragen mich wie ein Schweizer Reporter und oder Blogschreiber aus Russland für mich glaubwürdiger sein als die Massenmedien, die UN oder unsere Presstituierten, die sich viel Arbeit machen bei der Recherche!
    Ich kann mit diesen Leuten leider nicht diskutieren! Die brausen schnell auf und nehmen alles persönlich! Dann kommen Sie mit Ihrem postfaktisch Scheiß und können die Wahrheit nicht glauben und ertragen! Das kotzt mich an! Hast du da Tipps für mich oder Anregungen?

  1. Freeman sagt:

    Du kannst zum Beispiel sagen: "Ihr glaubt tatsächlich den westlichen Regierungen und deren Medien, die uns über Saddams nicht existierenden "Massenvernichtungswaffen" glatt ins Gesicht gelogen haben? Die einen verbrecherischen Angriffskrieg gegen den Irak mit diesen gigantischen Lügen durchgezogen haben? Denen glaubt ihr? Wie naiv und blöd seid ihr eigentlich?

    Wegen diesen Lügen sind 1,4 Mio Iraker tot, 4 Millionen auf der Flucht und der Krieg läuft schon seit 13 Jahren. Deshalb gibt es die Terroristen der ISIS und die Flut der Kriegsflüchtlinge, die nach Europa kommen. Ich würde diesen Lügnern und Kriegsverbrechern nicht mal den Wetterbericht glauben!

    Aber du verschwendest deine Zeit mit diesen Untertanen, denen man die Wahrheit um die Ohren schlagen kann, und trotzdem wollen sie es nicht wissen. Lass sie doch in ihrer Lügenwelt leben, sollen sie darin verrecken und sich versklaven, und du kümmerst dich um dein Leben und verbesserst deine Umgebung. Wer nicht hören will wird fühlen!

  1. plutarch17 sagt:

    Es ist erbärmlich wie sich diese Mainstream-Huren benehmen! Es ist erbärmlich wie sich die Minderheit "Glücklicher Sklave" gibt und es ist verdammt nochmal erbärmlich wie wenig es geschätzt wird, dass wir alle soviel Glück haben und wir nicht im Elend hocken! Aber wenn diese "lieben und guten" 80% des Volkes sich nicht endlich darum bemühen die Psychopathen und ihr System des Wahnsinns sofort zu stoppen, dann ist fertig mit Friede, Freude, Eierkuchen!
    Da nun die "besinnliche Zeit" ist, fordere ich alle auf, ihrem Umfeld mit nur zwei, drei Sätzen was zum DENKEN zu geben. Fertig mit dem Duckmäusertum und diesem Kindergarten. Ich hoffe und wünsche mir, dass dieser Albtraum und Affenzirkus bald endet.

  1. Dirty World sagt:

    haha... hier noch ein passender Beitrag !

    https://www.contra-magazin.com/2016/12/russische-hacker-westen-macht-sich-komplett-laecherlich/