Nachrichten

Status Quo Gittarist Rick Parfitt gestorben

Sonntag, 25. Dezember 2016 , von Freeman um 09:00

Laut der Parfitt-Familie und dem Manager von Status Quo, Simon Porter, ist Rick Parfitt um die Mittagszeit am 24. Dezember mit 68 Jahren gestorben. Er war am Donnerstag wegen Komplikationen aus einer Schulterverletzung von einem Sturzes ins Spital von Marbella, Spanien eingeliefert worden. Dort starb er dann an einer schweren Infektion.



Status Quo war einer der Rock-Gruppen, die mich während meiner Jugendzeit begleitet haben. Sie hatten den typischen Status-Quo-Sound drauf, simple Cords und Riffs aber fetzig.

Jetzt ist für Rick eine 50-jährige erfolgreiche Karriere zusammen mit seinen Bandmitgliedern zu Ende gegangen.

Er wolle 2017 als Solokünstler anfangen, nachdem ihm geraten wurde, den Stress der Touren mit Status Quo aufzugeben. Er hatte erst kürzlich einen Herzinfarkt hinter sich.

Er wird sicher von seiner Familie, den Bandmitgliedern und seine vielen weltweiten Fans vermisst werden.






insgesamt 10 Kommentare:

  1. boogieman sagt:

    Der Gute war ja in den letzten Jahren dem Tod schon ein paar mal von der Schippe gesprungen, bereits 1997 bekam er einen vierfachen Bypass. Machs gut Rick, grüße mir Lemmy und Danke für geile Mucke!

  1. Gary56 sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Nur zwei Kommentare?
    Dies ist der Beweis für mich das die Leute nur noch Pop-Einheitsbrei-Shit hören.

    Auch wenn ich nicht Status Quo höre habe ich sehr großen Respekt für solche old-school Bands weil sie 50 Jahre im Business sind/waren.

    Wer ist denn heutzutage noch 5 Jahrzehnte im Music-Business? Die meisten nehmen eine missratene Platte auf, wo de Produzent 70% der Einnahmen für sich behält, dazu 20%Steuern bezahlt und die 10% bleiben dem Künstler übrig. Diese gehen dann her mit ihrer Playback Stimme und ihren "Titten und Ärsche" Shows und denken sie wären die neuen Madonnas. Ganz zu schweigen zu den Männern die sich weiblicher als das Weibsvolk benehmen und "feelings" Songs singen mit ganz viel Gefühl und so´n Scheiss.

    Sowas geht mir auf die Nerven und ich habe nur Mayhem im Kopf mit den Mysterien...

    Eine Runde mit der Faust in die Fresse hauen, das ist mein "feeling" und danach nimmt ein Weib mit in seine Höhle und zeigt der kleinen Dame was ein richtiger Mann ist.

    Diese Schlappschwanzluschen von heute sind keine Männder mehr sondern nur warmduscher und vegan-pink-Terroristen.

    ~

    Auch ich hatte die Möglichkeit vor ein paar Jahren hatte ein paar Mädels auf Tour zu managen doch ich liess es sein weil die Musik nur scheisse war und die Mädels kein soul in sich hatten sondern nur oberflächliche Kommerzscheisse im Hirn.

    Ich muss in die USA und dort AR und Tourmanager werden. Ich weiss wie das Business läuft...

    ~

    Ruhe in Frieden und grüß mir die Gang!

    Ich muss noch was hier bei diesen Idioten abhängen...

    (wenn ne grün-vegane-pink-pussy-Massenmörderin(Feminismus und Abtreibung ist Massenmord) mich als beharrten Macho bezeichnen sollte: JA ICH BIN BEHAART UND EIN MACHO UND STOLZ DRAUF DAS ICH SÜDLÄNDER BIN! ICH STINKE NACH DIOR UND GEILEM SCHWEISS)

  1. Jan sagt:

    "broken666machine sagt:
    Nur zwei Kommentare?
    Dies ist der Beweis für mich das die Leute nur noch Pop-Einheitsbrei-Shit hören."

    Ach, Quark! Also ich persönlich bin zu jung und habe diese Ära nicht mehr miterlebt, aber sich deswegen Pop-Einheitsbrei-Shit anhören, der einem das Hirn und das Denken abschalten soll? Ich stehe mehr auf Dvořák und Gustav Holst, falls dich das beruhigt!!

  1. Und ich auf Slayer und Machine Head

  1. Bin am Boden zerstlört!!! - Status Quo meine Lieblingsband als Teenager Rick Parfitt & Francis Rossi, das magische Gittaren-Wunderduo! Mein Gott, wie ich die geliebt habe und immer lieben werde! Rockin' all Over the World & in the Universe now!!! Farewell, einer meiner Helden ist verglüht wie eine Sternschnuppe, see you in Rock'n Roll Heaven!!!!!!!

  1. Rick, R.I.P.!
    Bin sowohl als Dorfschreiber wie als Dorfbarde traurig. Die Einschläge kommen immer näher.
    Dir Freeman, einen besonderen Gruß zum Jahreswechsel; schon weil Du meine Meinung über Hörstel bestätigt, der ja nur zu gern die Merkel mit seiner tollen Deutschen Mitte ablösen will. Ein Blender wie er im Buche steht. Beispiele? Hörstel brüstet sich damit, nachts die Infrastruktur der ARD für private Geschäfte genutzt zu haben - weltweite Kommunikation war damals noch sehr teuer, aber der zwangsgebührengutbezahlte Hörstel lächelt sich diebisch freuend in die Kamera.
    Seine DM ging bekanntlich aus der NM hervor, der Neuen Mitte. Ich hatte die Teamspeak-Mitschnitte. Hörstel verkündet als großen Erfolg den Eingang einer 2.500 € Spende, konnte er doch davon eine Agentur bezahlen, die fleißig die nötigen Unterschriften für die Direktkandidatur in seinem Wahlkreis einsammelte.... mehr darüber in meinem WP-Dorfschreiber Blog.
    Segensreiches und friedliches 2017 wünschend grüßt der
    Dorfschreiber

  1. Thaihänse sagt:

    RIP RICKI will never forget the JAMs in Javea im Octopussy mit Marc Soraya und mir....Rock the heaven and fuck the angels(Gztmenschen)

  1. Ted sagt:

    Ruhe in Frieden,Rick...viele Gitarristen glauben, so spielen zu können wie du...dann sollen sie es mal probieren....du warst der Held meiner Jugend und...ich bin ehrlich..weil du nicht mehr auf Tournee gehen könntest...hab ich auch keine Lust auf Quo mehr gehabt....weil man d i C h eben sehen musste...hau rein

  1. Jaja, mir fällt nur auf, das wieder viele Musiker sterben, die gerademal die 60 oder ine weing drüber erreicht hatten! Will die Musikindustrie mal wieder ankassieren?
    Ich mein, wenn rick mit einer Schulterverletzung ins Spital geht, und dort das wegen eine Entzündung stirbt, hinterläst schon ein komisches Gefühlt in der Magengegend oder?
    Ist ja was wie bei Micheal Jackson, dessen Arzt sich vertat...
    oder Udo Jürgens, der schon lange mit der Musikindustrie im Klinsch lag...
    Könnte es vielleit so gewesen sein, das die Musikindustrie wieder neue Projekte für die Musiker vor hatte, und die sich weigerten dem nachzukommen?
    Ich mein, die haben genug Geld verdient, und sone neue CD aufnehmen gefolgt mit Konzerten, das ist für alte Leute, die schon Probleme haben, siehe George Michaels, wie aufgedunsen der aussah, köperliche Schäden bei Rick...
    Sind die vielleicht für ihre Unkooperation getötet worden?
    Nun werden wieder viele CD's verkauft, ich habe gemerkt das auf Youtube alle Musik von George Micheals geperrt wurde, man kann die nicht runterladen, jedenfalls ich nicht...mehr...

    Naja, ist ja auch nur so Gedanke...

    Es grüßt wie immer
    Der Ariar und O.P.P.T. Richter
    Justavitz Jürgen

    www.diegermaniten.de
    www.diegermaniten.de/Juden.html
    www.diegermaniten.de/OPPT.html