Nachrichten

Voldemort Putin kann zaubern und multitasken

Freitag, 27. Februar 2015 , von Freeman um 13:00

Seit zwei Tagen kursiert eine Meldung in den westlichen Medien, es soll ein russisches "Strategiepapier" aufgetaucht sein, in dem drinsteht, die Annexion der Krim und der Krieg in der Ostukraine seien schon lange von Putin geplant gewesen. Siehe: "Hat Moskau den Krieg in der Ukraine lange geplant?"


Dieses Märchen ist sehr einfach zu widerlegen. Denn, das würde ja heissen: Putin hat den Maidan-Aufstand selber inszeniert und den pro-russischen Präsidenten Janukowytsch selber gestürzt, damit ein pro-westliches Regime an die Macht kommt, damit dann der Grund geliefert wird, ein Referendum auf der Krim abzuhalten, mit dem Resultat, es erfolgt ein Anschluss an Russland. Ausserdem hat er das neue pro-westliche Regime in Kiew irgendwie dazu angestiftet, die Ostukraine militärisch anzugreifen, damit er die "Separatisten" in den Abwehrkampf schicken kann und Neurussland entsteht.

Wow, der Putin ist so was von ein Zauberer, der mit magischen Kräften Victoria Nuland, die Beamten im US-Aussenministerium, die Agenten der CIA, die Schergen des Rechten Sektors und alle anderen so fernsteuern konnte, damit sie für ihn einen "Regimewechsel" in der Ukraine durchzuführen, um sich einen Teil der Ukraine schnappen zu können. Cleveres Bürschchen! Ja und das alles im Multitasking, während er mit "seiner" Olympiade in Sochi voll beschäftigt war, die ja erst nach dem Putsch am 23. Februar zu Ende ging und die anschliessenden Paralympics sogar erst am 16. März 2014.

Putin ist die Inkarnation von Voldemort. Den Tarnumhang, um die in die Ukraine einfallenden russischen Panzer unsichtbar zu machen, hat er auch von Harry Potter gestohlen. Laut CNN-Experte Jeff Wise hat Putin, ich meine Voldemort, auch die Boeing 777 der Malaysia Airlines statt nach Peking zum Weltraumbahnhof Baikonur mit seinen magischen Kräften fliegen lassen und dort zur Landung gezwungen. Das ist die neueste "Verschwörungstheorie" über Flug MH370. Die andere Boeing von Flug MH17 hat er definitiv mit Geisterhand zum Absturz gebracht. Diesen ganzen Scheiss erzählen uns die Mainshitmedien.

Aber lassen wir die Absuditäten beiseite. Dieses "Dokument" über einen angeblichen Plan für die Ukraine ist natürlich ganz klar eine Fälschung und dient nur dazu, Putin als ganz hinterlistigen Menschen darzustellen und die kriminellen Handlungen des Westens zu relativieren.

--------------------------

"Mr. Spock" ist von uns gegangen. Er hat die grosse Reise ins Universum angetreten. Jetzt kann er viele Lichtjahre von der Erde entfernt mit der Enterprise in Galaxien vordringen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat ... faszinierend!


Mit vulkanischen Gruss: "Lebe lange und in Frieden!"

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Ketzer sagt:

    naja, freeman, du kannst dir sicher sein, dass es menschen gibt, welche diesen schwachsinn noch glauben. danke freeman, dass du alle lügen des westens offen legst. die arbeit wird dir so schnell nicht ausgehen!

  1. mundo narco sagt:

    Ich habe mal auf den link geklickt der zu welt.de führt, da steht u.a.
    "Nun will die russische Zeitung "Nowaja Gaseta" Beweise dafür gefunden haben,...", wobei mich überhaupt nicht (schon lange nicht mehr) der Inhalt interessiert, sondern ich denen auf die Finger schaue.

    Und da geht die Spur schon weiter zu "Nowaja Gaseta"
    Über diese Zeitung ein Auszug aus Wikipedia:
    "Die Nowaja Gaseta berichtete darüber, dass Ministerpräsident Putin in seiner Zeit als stellvertretender Bürgermeister von Sankt Petersburg humanitäre Gelder veruntreut habe."

    Es sieht nach einem trojanischem Pferd aus

  1. IronTomahawk sagt:

    Langsam wirds echt albern ... aber schön zu sehen, dass sie wissen, dass sie auf keinen Fall einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen können, ohne dass sie die Leute davon überzeugt haben, dass die Russen die bösen sind.

    Viel Glück damit, euren letzten Funken Glaubwürdigkeit habt ihr im letzten Jahr verballert mit den 27 Invasionen durch die Russen, MH17, "Putin tringt Babyblut" usw. .....

    Weiter so Freeman, in meinem Weltbild bist du ein verdammter Held.

  1. Kellermann sagt:

    Bald wird man uns erzählen das Putin Ukrainer zu Seife verkocht hat , daß die Russen den kleinern Kindern in der Ukraine die Hände abgehackt haben, daß Putin schwul ist und Drogen nimmt .Der NEUE HITLER wird in der Propaganda schon gebastelt .

  1. Chris GG sagt:

    Freeman,
    eine Runde des Wahnsinns hast Du ausgelassen: Jeff Wise (mir völlig unbekannt, gilt bei CNN aber wohl als Luftfahrexperte) durfte dort behaupten, dass Putin wohlmöglich MH370 (das ist die Maschine, die vollkommen spurlos verschwand), entführen liess (per Fernsteuerung) und zur Landung in Kasachstan brachte.
    Warum er das hätte machen sollen und wie das wohl den Kasachen gefallen hätte und wo die Maschine jetzt ist - kein Wort darüber.
    Der Propagandakrieg ist total absurd und lächerlich geworden.
    Ein Tag ohne eine russische Invasion in der Ukraine scheint mittlerweile ein verlorener Tag zu sein.
    Das erinnert mich sehr an die hilflos verlogene und immer im rechten Moment zur falschen Seite schauende Berichterstattung der DDR Medien im Jahr 89 .....
    und wir wissen alle, was am Ende aus der DDR geworden ist.

  1. revianju sagt:

    Eines zeigt der Bericht in der "Nowaja Gaseta"aber auf jeden Fall, dass die vom Westen immer wieder behauptete Meinung, in Russland ist die Presse gleichgeschaltet und es gibt keine Pressefreiheit mehr, nicht der Wahrheit entspricht.Ich würde sagar das Gegenteil behaupten, denn die Freiheit der Presse muss sogar sehr groß sein, wenn solche Lügen veröffentlicht werden dürfen

  1. a.neuewelt sagt:

    Freemen ,
    in dem Video vom Kenfm über die letzte Jauch Sendung , bei ca min30
    das spricht der ehemalige US Botschafter , was der sag schlägt dem Fass den Boden aus .Jetzt ist es offiziel das die BRD ein B....... ist
    https://www.youtube.com/watch?v=yYqybfSwTxc

  1. freethinker sagt:

    Viele Menschen wünschen sich, dass diesen Verbrechern an der Menschheit, die ständig eine solch gefährliche Hetze auf rechtschaffende Menschen und Völker tagaus und tagein betreiben, für ihren Lügen gerecht bestraft werden.

  1. M.Manfred sagt:

    Irgendwie wird es immer lächerliche.

  1. klasse Beitrag hat nur noch die Aussage des britischen Labour Politiker Parkes gefehlt der behauptet Putin arbeitet mit Aliens zusammen, erklärt dann wahrscheinlich seine magischen Kräfte.

  1. LinQ sagt:

    Ausserdem ist Putin Schuld an 9/11, Fukushima, Pearl Harbour und Fusspilz

  1. Blume sagt:

    Liebe Freunde, ein tip von mir um an die Wahrheit näher heranzukommen ist, einfach das Gegenteil der Meldungen in unseren "Qualitätsmedien" anzunehmen. nicht Putin sondern die USA haben es geplant.

  1. Montage Kurt sagt:

    Wenn es nach mir ginge würden heute russische Soldaten in den ehemaligen Warschauer Vertragsstaaten (ja auch in der DDR) stehen. Auf Kosten der westlichen Terrorgemeinschaft.
    Mit diesem meinen Standpunkt ist es mir also vollkommen EGAL, ob vielleicht doch ein russischer Pass oder eine russische Spielzeugpistole in der sogenannten "Ukraine" gefunden wird. Russland hat Recht auf ALLE Mittel, einen atomaren Krieg zu verhindern. Selbst, wenn Russland morgen 100.000 Elite Soldaten nach Kiew schickt und die westliche Faschoparty dort beendet.
    Diese Einstellung habe ich dadurch gewonnen, dass ich schon seit Mitte der 70er kommunistische, nationale, anarchistische Zeitungen, Fachbücher gelesen habe und keinen USA / NATO Mainstreammüll. Da ich kein Angeber bin gebe ich offen zu : Wenn ich nur MSM Klopapier lesen würde, wäre ich noch 100 mal dümmer als die angeblich dumme Masse.
    Der Standpunkt ist das wichtigste, nicht irgendwelche tiefste, nutzlose und widerlegbare Detailkenntnisse.. Was heisst das konkret ? Superintelligente und fleissige Menschen wie Krone Schmalz, Gysie, Wagenknecht haben KEINEN Standpunkt. Darum sind die auch so hilflos in Talkshows und schaden nur mit Ihren Niederlagen. Die gehen in Talkshows wo das Thema also die VERURTEILUNG schon feststeht. ZB. "Wie lange sollen die fleissigen Deutschen die faulen Griechen noch durchfüttern ? ", "Sollen Hart4 Empfänger ins Arbeitslager gesteckt werden oder besser ihre Organe entnommen und der Rest zu Seife verarbeitet werden ? ", "Soll man Putin ermorden wie Argentiniens Allende, Palestinas Arrafat, Hängen wie Iraks Saddam, ihn zu Tode foltern wie Lybiens Ghadaffi, oder in Den Haag töten wie Jugoslawiens Milosowitch" ? "Können wir uns die Luxus Rente im jugendlichen Alter von 77 erlauben, oder muss bald jeder bis 92,5 Jahren arbeiten?"
    Frage an FREEMAN und Alle : Warum und Wer geht in solchen menschenhassenden, rassistischen Talkshows /mediale Kiregsvorbereitungsanstalten ???
    Ich liebe diesen BLOG, weil Freeman einen überzeugenden Standpunkt / Logik hat, erstmal die wichtigsten Fakten nennt, und erst dann die (un)wichtigen Details kommen.

  1. Hans Beyer sagt:

    @ Montage Kurt
    Danke, absolut meine Meinung.
    Das problem der Deutschen ist ihr ewiges "jaein". Selbst solche Leute wie Gysi und Wagenknecht fangen ihre Reden immer mit "obwohl ich kein Freund von Putin bin..."
    In diesen Zeiten sollte man sich für eine Seite entscheiden. Deutschland ist nicht in der Position, wo man neutral bleiben kann. Der pazifistische Quatsch ist gut, wenn man im Frieden lebt. Aber es tobt Krieg, der eigentlich seit 1945 noch nie zu Ende ging. Deutschland ist zur Kolonie geworden und die Frontlinie ist nun etwas verschoben, die jede Zeit wieder durch Deutschland gehen kann.
    Wenn man sich erinnert, war Deutschland ein Sieger, als es auf der Seite der Russen kämfte (1806-1813). In den letzten 100 Jahren entscheiden sich die Deutschen für die falschen.

  1. Chris GG sagt:

    @Freeman und Freunde: aus aktuellem Anlass. Jetzt ist genau das passiert, was Putin vor zwei Jahren befürchtet hat - ein relativ populärer Oppositionspolitiker wird in Moskau auf offener Strasse erschossen.
    Cui bono? Putin sicherlich nicht - er hat eine Popularitätsrate von über 80 Prozent....
    Also - cui bono?
    https://www.youtube.com/watch?v=69Qwju5nJ-w

    Das Imperium muss verzweifelt sein und zieht die letzte Karte....

  1. freethinker sagt:

    Hat Obama diesen Auftragsmord, wie seine vielen Drohnenmorde auch unterschrieben?
    http://de.sputniknews.com/politik/20150228/301301870.html

  1. Haniel sagt:

    Zuerst ein großes Dankeschön an Freeman für seinen Mut und seine Ausdauer! Er sollte einmal ein Denkmal bekommen wie die Geschwister Scholl, am Besten gleich daneben...

    Wir sollten uns jetzt alle öffentlich zu Putin bekennen, wenn wir so denken. Ich hatte kürzlich im Restaurant ein spontanes Gespräch mit einem Paar am Nebentisch, ein Wort gab das andere, er sprach von der 9/!Zäsur, vom unmöglichen Zwangsfernsehen, und da bekannte ich mich zu Putin: Zuerst Verschnaufpause, dann rückte er heraus: Er ist sehr gefährlich! Meine Frage nach seinen Informationsquellen brachte es sogleich zutage: Er liest täglich die NY Times und NZZ.
    Da schaute ich in die NZZ, und siehe da, eine Hasspolemik gegen Putin! Ist also der Vorwurf der nazifreundlichen Presse doch gerechtfertigt. Schließlich arbeitet man so den Neonazis in der Ukraine in die Hände.
    Ich kann euch versichern, das sind Menschen wie sie und ich, sie sind gebildet und informiert, aber eben anders.
    Die SZ hat 1,64 Millionen Leser verloren, das ist fast ein Viertel. Wer zahlt den Verlust?

  1. Putin IST gefährlich, für die Leute die uns in Abhängigkeit und Versklavung halten wollen.

    Seit 1990 sind die Reallöhne nicht mehr gestiegen, aus gutem Grund.

    Der Kapitalismus als solcher hat es nicht mehr nötig mit einem Konkurenz System, dem Sozialismus/Kommunismus um die Gunst der Bürger zu Buhlen.

    Durch das System der totalen Meinungskontrolle durch die Medien wird jeglicher Widerstand unterdrückt.

    Putin entzieht sich dieser totalen Kontrolle und wagt es sogar eigene Informationen zb durch RT in das Reich unserer Herren zu Senden.

    Klar das er daraufhin als Todfeind gilt der mit jedem Mittel das zur Verfügung steht ausgelöscht werden muss.

    Diese Leute versuchen nun Putin und sein Alternatives Gesellschafts Modell zu Zerstören.
    Wieder mal durch Destabilisierung, schon lange unterwegs durch den Ölpreis, nun durch härtere Optionen wie das töten von Oppositionellen.

    Erinnert mich an die Aktion im Libanon. Dort wurde auch ein Oppositioneller Politker getötet, und die Syrische Armee beschuldigt. Hat geklappt damals, die Syrer zogen ab aus dem Libanon der kurze Zeit später dann von Israel bekriegt wurde...