Nachrichten

Ukraine - 1 Mio Wehrpflichtige nach Russland geflüchtet

Montag, 2. Februar 2015 , von Freeman um 10:00

Schon mehrere Male habe ich über den desolaten Zustand der ukrainischen Armee berichtet, wie demoralisiert und ohne Motivation die zwangsrekrutierten Soldaten gegen die eigene Bevölkerung in der Ostukraine kämpfen. Ausserdem habe ich aufgezeigt, wie reihenweise desertiert und zu den sogenannten Separatisten oder gleich nach Russland übergelaufen wird. Die Kriegsgräber habe ich auch gezeigt. Diesmal geht es um Wehrpflichtige, die abhauen, aus verständlichen Gründen.

Für was sind diese jungen Männer gefallen?
Für eine Nazi-Bande? Für die NATO-Kriegshetzer?

Ich habe bereits berichtet, der Kriegsverbrecher Poroschenko hat die Einberufung von 100'000 neuen Rekruten befohlen, um eine Offensive gegen Donbass zu starten, sobald der Winter vorbei ist. Die Rekrutierungsstellen sind aber leer und wenn die Militärpolizei an den Haustüren anklopft, dann sind die gesuchten Männer verschwunden. Jetzt liegen genaue Zahlen vor, wie viele Wehrpflichtige sich vor dem Kriegsdienst "drücken".

Nachdem die Verkhovnaya Rada (ukrainisches Parlament) Russland als Aggressor benannt hat, wurde vom Putsch-Regime in Kiew die 4. Welle der Mobilisierung verkündet. Alle Männer im Alter von 20 bis 64 sollen sich melden um eingezogen zu werden. Nur, die meisten sind verschwunden. Wohin? Ausgerechnet zum angeblichen Feind!

Mehr als 1 Million männliche Staatsbürger der Ukraine sind ins Gebiet der Russischen Föderation geflüchtet. Diese Daten stammen nicht aus Moskau, sondern wurden bei einer Pressekonferenz in Kiew am 31. Januar vom Gründer der soziologischen Forschungsfirma Research & Branding Group, Yevgeny Kopatko, verkündet.

"Laut dem Migrationsdienst des Bundes sind 2 Millionen 430 Tausend Staatsbürger der Ukraine jetzt in Russland, einschliesslich 1 Million 172 Tausend Männer im Militäralter," sagte Kopatko.



Eine Bekannte von mir in der Schweiz ist Ukrainerin und sie hat mir erzählt, ihr Bruder (37), der Frau und Kinder hat, versucht verzweifelt, sich dem Kriegsdienst zu entziehen. Obwohl er vor einem Jahr auch pro Euromaidan war, ist er jetzt desillusioniert und will nicht für das Poroschenko-Regime sterben oder die Landsleute im Osten töten.

Das Problem sei aber, wenn die Männer über die Grenze wollen, um in einem Nachbarland unterzutauchen und gleichzeitig um Arbeit suchen, werden sie entweder von den ukrainischen Grenzern zurückgewiesen oder gleich von der Militärpolizei in die nächste Kaserne verfrachtet.

Poroshenko hat vor wenigen Tagen ein Dekret herausgegeben, in dem die Auslandsreisen von Wehrpflichtigen eingeschränkt werden. Wer sich vom Kriegsdienst drückt, kann mit einer Gefängnisstrafe von zwei bis fünf Jahren rechnen.

Damit die Männer bleiben, wird neben der Androhung von Gefängnis auch mit Geld gelockt. Poroschenko hat im ukrainischen TV gesagt, jeder Soldat bekommt 1'000 Hrywnja pro Tag an Sold, entspricht ca. 50 US-Dollar. Zum Vergleich, ich kenne eine Kindergärtnerin in einer ukrainischen Kleinstadt mit einem Salär von 1'600 Hrywnja im Monat und eine Lehrerin mit 2'000 Hrywnja.

Auch die Rente liegt bei lächerlichen 1'200 Hrywnja im Monat. Überleben konnte man vorher schon nicht mit diesem winzigen Einkommen und jetzt erst recht nicht, weil alle Preise wie für Strom, Wasser, Heizung und für Lebensmittel drastisch gestiegen sind, haben sich mehr als verdreifacht.

Deshalb sind 1'000 Hrywnja pro Tag für Soldaten viel, aber trotzdem gehen sie nicht in den Krieg. Warum? Weil, was nutzt ihnen das Geld, wenn sie tot sind, und, es sind sowieso leere Versprechungen von Poroschenko. Von was soll der ukrainische Staat 1'500 US-Dollar pro Monat pro Soldat bezahlen? Die Ukraine ist völlig bankrott!

Ein Beweise, wie pleite das Putsch-Regime ist, zeigt der Protest von hunderten Kohlebergarbeitern vor dem Regierungsgebäude in Kiew in den letzten Tagen, die ihren ausstehenden Lohn verlangen. Sie haben schon seit sechs Monaten keinen Lohn mehr bekommen und leben nur noch durch Zuschüsse der Eltern und Verwandten, Hilfe von Freunden, oder indem sie Kredite aufnehmen.

Die Kohleindustrie liegt völlig am Boden, obwohl die Ukraine vor dem Putsch im Februar 2014 an 10. Stelle der weltweiten Kohleproduktion stand, die einen wichtigen Teil der Staatseinnahmen darstellte. Der Krieg, den die Faschisten in Kiew gegen die Bevölkerung der Ostukraine führen, hat die Kohleförderung praktisch zum Erliegen gebracht.

Massenauswanderung nach Russland

Russische Stellen melden, es sind über 3 Millionen Ukrainer nach Russland gekommen. Die meisten wohnen bei Freunden oder Verwandten. Dazu kommen die 2,5 Millionen Bewohner der Krim, die sich für Russland entschieden haben, und die 3 bis 4 Millionen Bewohner in Donbass, die auch mit Moskau sympathisieren und nicht von den Nazis in Kiew regiert werden wollen.

Egal was die Westmedien für positive Lügen über die Situation in der Ukraine erzählen, wie sehr die Bevölkerung die Regierung von "Jatz die Ratz" unterstützt und die gesellschaftlichen Veränderungen, die der Westen mit Nötigung durchsetzt, toll findet, die Abstimmung an der Urne auf der Krim und in Donbass sowie mit den Füssen durch die Flucht, sagt was ganz anderes.

Wenn die Mehrheit der Ukrainer wirklich Russland als Feind und Bedrohung ansieht, Moskau so aggressiv und böse sein soll, wie uns dauernd erzählt wird, warum flüchten sie dann in Millionen ausgerechnet zum angeblichen Feind? Wieso bleiben die Männer nicht im Land und verteidigen es? Die Antwort erübrigt sich, weil die westliche Propaganda uns ein falsches Bild wieder vermittelt. "Lügenpresse" ist kein Unwort, sondern das richtige Wort!

insgesamt 27 Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Think sagt:

    Bin mal gespannt, ob Poro, der Schokoladen-Clown und Jaz - die Ratz (richtig wohl Jatte- die Ratte) und das gesamte neonazistische Schweinepack auch mal vor dem Kriegsverbrecher-Tribunal landen !!!

  1. Wieviele jetzt vor der Einberufung nach RU fliehen, ist gerade wegen der Schwierigkeit die Grenze zu queren eher niedrig zu schätzen. In RU waren und sind immer schon Mio (waren es 6 Mio?) Ukrainer als Gastarbeiter beschäftigt. Je mieser die Aussichten in der UA werden, desto mehr Familien werden auch aus materiellen Gründen ins Ausland gehen. Wenn allerdings die russische Wirtschaft die Leute nicht mehr beschäftigen kann und sie heimschickt, droht der UA der nächste schwere Schlag. Ich denke, dass eine große Mobilmachung den Widerstand landesweit stärken wird.

  1. Mikky sagt:

    Man sollte die demokratisch,in legalen und freien Wahlen legitimierte rechtsstaatliche Rgierung in Kiev nicht nur schlecht machen.

    Gerade heute hab ich gelesen,dass die Regierung beabsichtigt einen harten und kompromisslosen Weg in der Korruptionsbekämpfung einzuschlagen.

    Der georgische Krawattenfresser Sakaaschwili bewirbt sich um den Chefposten in der Antikorruptionsbehörde.

    http://www.ukrinform.ua/deu/news/ex_prsident_georgiens_will_sich_um_chefposten_bei_antikorruptionsbro_in_ukraine_bewerben_14604

    Wir sehen also,die ukrainische Regierung macht grosse Schritte in Richtung rechtsstaatlicher,westlicher Wertegemeinschaft!!

  1. Mike sagt:

    Ich denke das die Westukrainer auch solche Videos sehen

    https://www.youtube.com/watch?v=5z3Q-Q3_cco&x-yt-cl=85114404&x-yt-ts=1422579428#t=12

    da hat man keine grosse Lust mehr in den Krieg zu ziehen
    Hoffentlich geht Pornoschoko bald das Kanonenfutter aus
    Aber was kommt dann ?
    Die US Armee? oder die Nato ?

  1. Linebeck sagt:

    Kommt wohl nicht so gut an die leute zu zwingen auf die eigenen Verwandten zu schiessen. Hätte aber mal eine Idee etwas Offtopic aber wenn man oben rechts auf den Adblocker klickt das rote zeichen mit ABP dann kann man deaktivieren für asr klicken. Und immer wenn man die Seite liest wenigstens einmal auf so einen Banner klicken falls man nichts spenden will/kann. Dann ist die Werbung nur auf dieser Seite aktiv, sehr Praktisch. Da würde sich Freeman bestimmt freuen.

  1. freethinker sagt:

    Und der oberste US-Lügenbaron arbeitet indes brav weiter und erzählt das, was man ihm aufschreibt. Das US-Regime führt einen Wirtschafts- und Informationskrieg gegen die ganze Welt, insbesondere gegen die russische Bevölkerung. Und dies reicht den Kriegstreibern nicht aus. Man zwingt, ja man nötigt, die EU-Regierungen zum Nachteil aller Europäer und entgegen deren Absichten, bei diesem Wirtschafts- und Informationskrieg mitzumachen. Offensichtlich will man die russische Föderation so weit schwächen und provozieren bis man eine Abwehrreaktion der russischen Führung erreicht hat. Dann würde man diese als Aggression auslegen und mit Hilfe der gesamten westlichen Medienhuren dramatisch hochspielen und die Welt in einen Vernichtungskrieg reißen. Nun also hat Obama wieder einmal gelogen, denn dies ist seine Aufgabe, man möchte keinen Krieg gegen Russland, obwohl man Waffen, Geld usw. und auch bald Lohnterroristen liefert.

  1. Major sagt:

    Ja, Lügenpresse ist schon die richtige, treffende Bezeichnung.

  1. Le Doc sagt:

    Wie immer ein guter und fundierter als auch logischer Bericht Freeman...... logisch bzw. Die Logik, nachdenken, etwas aus eigenem Antrieb hinterfragen, kritisch sein, alles Dinge, die nachweislich durch Fluoride im Hirn gedämpft bzw. ausgeschaltet werden. Wen wundert es also wenn viele US Amerikaner gar nicht wissen wo Europa liegt und aufgrund von den o.g. natürlichen Eigenschaften hirnlose Befehlsempfänger in der Army sind. Und ja, auch hier gibt es viele Menschen, die aufgrund der Gifte teilnahmslos bzw. dumm ihren Glauben, bezogen aus den Mainshitmedien, so vehemment verteidigen bzw. denen es gar nicht so recht interessiert. Die Fluoridisierung gibt es nun schon eine Weile über Zahnpasta (jaja, nicht schlucken, dumm nur das der Mensch es trotzdem aufnimmt!) im Wasser, abgefüllten Wasser, Salz ec. so konnten sich die NWOler leicht ausrechnen das nun die Zeit reif ist um diese durchzusetzen. Da ist es gut zu sehen, das es doch noch Menschen mit freiem Verstand gibt wie in Russland z.B., in der Ukraine (die gegen das Faschistenpack sind) oder auch in Blogs wie diesem. Es kommt nicht von ungefähr das es derzeit so unglaublich viele Verdummte gibt, die Fakten einfach ignorieren bzw. so einfach zu lenken sind trotz so vielen Quellen mit Fakten. So sehen wir mittels der Ukraine Krise was dieses Gift im modernen Westen angerichtet hat, dort im Osten (Russland ec.)leben sie eben mehrheitlich gesünder und ihre Hirne sind frei und sie können genau sehen wer der Agressor ist und was wirklich vor sich geht.

  1. Im Alter von 20-64 Jahren, das ist ja wohl die Krönung, selbst Hitler hat sich das erst kurz vor der Niederlage erlaubt auch die Jüngsten und Ältesten einzuberufen. Wer bei der Eröffnung eines solchen Kriegsverbrechens schon solche Mittel einsetzen muss hat bereits verloren. Ein Kriegsverbrecher wie Poroschenko hat für mich ohnehin schon verloren. Er hofft durch die Verbrechernato zu den Siegern zu gehören. In einem derartigen Schlagabtausch wird es nur Verlierer geben. Auch die Ratten in ihren Bunkern sind nur noch Ratten.

  1. Zeitenwende sagt:

    Ich befürchte nur, sollte die Faschistenratte Poroshenko nicht genügend Soldaten im eigenen Land zusammentreiben können - das nur der NATO als Vorwand dienen wird, um auch offiziell einzumischen können - allen voran diese kriecherische Merkel, welche nur zu gern die Bundeswehr als Kanonenfutter an der Ostfront 2.0 verheizen möchte. Die kriegsgeile deutsche Lügenpresse heizt ja schon seit Monaten den Russenhass fleissig an und die breite, abgestumpfte Masse schaut wie einst vor 1939 nur gleichgültig zu, wie wir in ein erneutes, weiteres Schmlammassel entgegenschlittern...

  1. Das ist eine positive Nachricht in dieser düsteren Gegenwart. So habe ich schon öfter gedacht, würden doch nur die Soldaten verweigern dann könnten die da oben einpacken...

  1. freethinker sagt:

    @ Major: Oder noch klarer und deutlicher ist der Begriff: Massenmördermedien.

  1. Desert Fox sagt:

    Ja, es geht mit großen Schritten dem Ende entgegen. Ich gebe der sog. Regierung, das Wort Junta passt hier wohl besser, nicht mehr lange. So oder so, wird sich dieses leidige Thema bald erledigen : mangels Masse. Keine Soldaten, die noch für diese Verbrecher in den Krieg ziehen wollen, kein Geld mehr in der Kasse und eine Bevölkerung, die immer unzufriedener wird. Bald ist die kritische Masse erreicht, und dann kommt hoffentlich der Maidan reloaded, im schlimmsten Fall der Bürgerkrieg, alle gegen alle. So oder so, die Tage sind gezählt.

  1. Desert Fox sagt:

    Und wofür das Ganze ? Es geht hier nicht nur um den Donbass, nicht nur um die Ukraine (die so nie wirklich ein Staat war, eher eine existente Fiktion) es geht um viel mehr, es geht um das virtuelle Schachbrett eines Brzezinski, die feuchten Träume eines Kagan, die finanziellen Interessen einer kleinen Junta im Senat in Washington, die ihr eigenes Land verraten und verkaufen, wenn es in ihr – ganz spezielles – Weltbild passt. Ihr Pech nur, dass genau dies weltweit immer mehr Menschen klar wird.

  1. Man konnte lesen, dass Jazenjuk die Armee sogar von 65‘000 auf 250‘000 Mann aufstocken will. 250‘000 Ukrainer, Junge und Alte sollen also Ukrainer im Osten töten. Ist diese Generalmobilmachung gegen das eigene Volk nicht ein Wahnsinn? Hat es in der Geschichte der Menschheit schon jemals so etwas gegeben?

    Ich hoffe, dass in der Ukraine bald eine Gegenbewegung entsteht und diese Regierung bestehend aus Gangstern und Mördern aus den Ämtern verjagt und zur Rechenschaft gezogen wird.

    Der von der Schlange Ficktoria Nuland eingesetzte und devote Todesfürst und Scientologydreck Jazenjuk aber auch Poroschenko, Awakow, Kolomoyski und der ganze rechte Müll in der Rada sollen nicht nach Den Haag ausgeliefert werden. Nein, sie sollen alle wie Ceasescu an der Mauer landen und im Kugelhagel der Kalaschnikows elendiglich verrecken. Dieses verdammte Dreckspack hat nichts anderes verdient.

  1. freethinker sagt:

    Ohne politisches Wissen zu haben kann jeder dennoch klar sehen wer die Wahrheit sagt und wer lügt.
    Der Teufel hat es immer nötig zu lügen und er verwirrt sich in seinem Lügengebilde, wie man in der westlichen Regierungspolitik und deren Medienhuren sehen kann.

    Doch derjenige, der Gerechte, der Verteidiger der Menschen, der sich und die Menschheit gegen solche satanischen Machenschaften, insbesondere des US-Regimes, wehrt, der kann mit Wahrhaftigkeit zur Menschheit sprechen und das tyrannische Vorgehen aufdecken.
    https://www.youtube.com/watch?v=R5pzoJnJqos

  1. habe vor kurzem gelesen, dass die academi (formerly known as blackwater) poroschenko beseitigen wollen. würde das tatsächlich passieren, wäre nur noch die jatz marionette übrig und diese false flag wäre dann wohl der startschuss in den untergang.
    ich hoffe, dass es bis dahin möglichst viele ukrainische wehrpflichtige ins ausland geschafft haben. ich wünsche euch allen von ganzem herzen einen baldigen frieden!

  1. Freenet sagt:

    Aussenminister John Kerry ist mal wieder zum Donnerstag in die Ukraine unterwegs. Wer sagte dass es da einen verdächtigen Zusammenhang von hohen US-Besuchen und anschliessenden kriegerischen Aktivitäten gibt? Beginnt also demnächst die nächste Offensive gen Osten oder vielleicht sogar gegen die Krim?

    Ausserdem, meine Meinung, der Ami will vor Baku nicht Schluss machen. Das wollten die NAZIs auch nicht und inzwischen wissen wir ja dass die vom gleichen Holz sind. Ideal für ihn: Er hetzt die Ukrainer auf die Russen wie er das ja bei seinen Indianerkämpfen in der Vergangenheit auch immer praktiziert hat. Damit verhindert man auch das Argument "Weltkrieg". Es waren ja "die Ukrainer". Etwas Feuerwasser und Büchsen, paar Perlen für die Frauen und Hass sähen um dann unerwünschte GRENZEN zu brechen. Ich meine jene zur "glorreichen Eroberung des Ostens". Wie war das damals mit der "ewige Indianergrenze"? Die Ewigkeit dauerte glaube ich 3 Jahre. Und wer hat sie gebrochen?

  1. Öl-Schleich sagt:

    Le Doc sagt: 2. Februar 2015 um 17:28 Uhr
    ...... logisch bzw. Die Logik, nachdenken, etwas aus eigenem Antrieb hinterfragen, kritisch sein, alles Dinge, die nachweislich durch Fluoride im Hirn gedämpft bzw. ausgeschaltet werden. ...
    Ende Zitat.

    Ganz gewiss sind Flouride (im Küchensalz, Zahnpasta, ...) keine gesundheitsförderlichen Stoffe.
    Doch es ist hahnebüchener Unfug, die tatsächliche Verblödung des mutmaßlich größten Teil der westlichen Bevölkerungen in direkten Zusammenhang mit Flouriden zu setzen.
    Mit dergestalt hirnlosen Kommentaren liefert man den Massenmedien nur weitere Steil-Vorlagen, um die krittischen Blog-Leser und gesundheits- und ernährungs-bewusste Wahrheitssucher in die Ecke zu den (wirklich existierenden) Verschwörungs-Spinnern zu schieben.
    Punkt!
    Denn jeden Tag wird man auf vermeindlichen KulturRadioSendern stundenlang zu_geschi$$en mit Lügen, Unwahrheiten, Sinn-entstellende TatsachenVerdrehung, ... usw.

    Hand aufs Herz (oder aufs Zahnfleisch) :

    Wieviele ASR-Leser (+ Leser von Hinter der Fichte, InfokriegerNews, Stopp MindControll, Compact, Campact, Julius Hensel, WissensManufaktur, Hintergrund, Antikrieg, Luftpost KL, RussianMoskowLadyNews, Medien-Lügen-Blogsport, Arbeiterfotografie, CraikRoberts, + viele Dutzende weitere Blogs...) haben die Zahnplege-Regale großer Discounter und Nahrungsmittel-Drogerien durchgewühlt - um aus mind. 50 Sorten Zahnpasta mal 1 Sorte OHNE Flour zu finden ??

    Sind diese Dutzenden aktiven Leser und Blogschreiber denn ebenso verblödet wie die Mehrheit ihrer Mitmenschen, nur weil sie die Sache mit der flour-freien Zahnpasta noch nicht selbst praktizieren ??


    Hand auf die eigene Backe:
    Das es flourfreie Zahnpasta gibt, weiß ich erst seit ca. 15 Jahren.
    Beharrlicher Verzicht auf die jahrzehntelang gewohnten Zahnputzmittel (immerhin in großen 125 ml Familien-Tuben erhältlich) ist eine Sache der Beratung.

    Dennoch braucht man die auf Vorrat angelegten Zahnpastatuben nicht wegzuschmeißen.
    Als "Hausmittel" gegen nasse Füße + Fußpilz taugt das Zeug (aufgrund hydroskopischer Wirkung) nach meiner mehrfachen Erfahrung allemal :-)))

    Den ASR-Blog lese ich seit ca. 5 Jahren, und es wahr wahrlich keineswegs der Erste Blog dieser Art, den ich damals gefunden hatte.

    Mein "Aufwachen" schreibe ich keineswegs dem Verzicht auf Tuben-Flour (seit mehreren Monaten) zu sondern meinem erworbenen Wissen und der Fähigkeit Zusammenhänge zu erkennen, Misstrauen zu entwickeln. krittisch gegen Alles (auch solche Blogleser wie hier) zu sein, und manchche geschichtliche Tatsachen sich zu merken.

    (sofern das biologischen Speichern überhaupt Sinn macht - angesichts immer neuer Erkenntnisse von Lügen vor, während und nach den Kriegen von damals und heute)

    Bei ASR wünschen täte ich mir eine kürzere Aufzählung von geschichtlichen Fakten, gut recherchierte stichpunktartige Nennung von Geschehnissen, und deutlich weniger Polemik.

    Denn in der Argumentation mit völlig unwissenden Leuten nützt mir Polemik überhaupt garnix, da müsste man sich echte nachprüfbare Fakten merken können.

    Wie zum Beispiel meine monatelange Recherche + chonologische Auflistung Hunderte US-geführter Kriege, Umstürze, Interventionen, CIA-Operationen ,,, der letzten Jahrzehnte weltweit.

    Soweit bis hierhin erstmal, ich wünsch Euch alles Gute, und gehabt Euch wohl.
    (... würde Conrebi jetzt sagen ...)

  1. Hallo,

    nach langem mitlesen muß ich was loswerden. Ich habe aus neugier und um zu lesen folgenden link angeklickt...

    http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-der-ukraine-warum-us-waffen-an-kiew-einer-kriegserklaerung-gleichkaemen-1.2332258

    Was da zu lesen ist ist der Hammer und einfach zum kotzen!!! Habe an die Redaktion folgendes geschrieben...

    "Die Rebellen im Donbass erhalten moderne Waffen aus Russland und sind dementsprechend schlagkräftig." - Wo sind die Beweise?!?! " Derzeit ist die Lage klar: Russland ist der Aggressor in der Ukraine, der Westen reagiert lediglich auf diese Aggression." -Nicht ist klar!!! Sie betreiben reine Kriegshetze und sind mitverantwortlich für das Elend in der Ukraine!!! ", um Moskaus Aggression zu kontern." - und schon wieder hetze... "Ist das fair gegenüber der Ukraine? Hat sie nicht, wie etwa die kurdischen Peschmerga, die gegen den Islamischen Staat kämpfen, ein Recht auf tatkräftige Hilfe in Form von Waffen?"- Der Vergleich ist doch der Wahnsinn!!! Also mal ehrlich, schämen sie sich nicht so etwas zu schreiben?!? "Hinter dem IS stehen allenfalls ein paar Golfmonarchen. Hinter den prorussischen Rebellen steht eine Atommacht." So ein Schwachsinn. Sie wissen wer hinter der IS steht !!! Es gibt dazu genügend Infos im Netz!!!

    Wir werden in einen Scheiß Krieg getrieben, soviel steht fest.

    Mußte das mal loswerden...

    Grüße an alle aktiven und Mitleser...

  1. Schade das Tsipras "eingeknickt" ist.
    Er sollte mit alle vehement die Aufhebung der Sanktionen verlangen und sich von den Drohungen der "EU" nicht einschüchtern lassen.
    Ungarn,Tschechien,Slowakai,Italien, Spanien,Zypern.....sind alle gegen die Sanktionen.
    Freue mich schon, wenn PODEMOS in Spanien an die Macht kommt.Vielleicht entsteht eine Achse Griechenland-Spanien und später Italien.Das wäre ein starkes Signal für und gegen die Ost-Block(er).

  1. Aristoteles sagt:

    Die Beweggründe der Männer die sich nicht zu Zwangsmördern machen lassen, sind mir eigentlich vollkommen egal. Wichtig ist nur, dass sie sich nicht von größenwahnsinnigen korrupten Möchtegernpolitikern vergewaltigen lassen!
    Es werden sich trotdem genügend Männer finden, die sich für Geld zu Mördern machen lassen. Ich möchte hier nur an den so schrecklichen Balkankrieg erinnern, wo Legionäre von Montag bis Freitag in Deutschland ihrer Arbeit nachgingen und an den Wochenenden für 1000,00 DM pro Tag in den Krieg gezogen sind.

  1. axgouk sagt:

    LÜGENPRESSE ist nicht das UN-wort des Jahres, sondern das UR - wort des Jahres.

  1. freethinker sagt:

    Ich schäme mich, wenn ich daran denke wie Frau Merkel und andere Regierungsverantwortliche offensichtlich die Nazis in der Ukraine an die Macht geputscht haben. Und nun beschießen diese Faschisten die eigene Zivilbevölkerung mit ballistischen Raketen vom Typ Totschka-U. Wann werden die Kriegstreiber zur Verantwortung gezogen? Ach ja, und natürlich ist die russische Bevölkerung und die russische Regierung an all den Kriegsverbrechen des Westens schuld.
    http://www.rtdeutsch.com/10928/international/totschka-u-rakete-vor-einschlag-in-wohnviertel-abgefangen/

  1. Auch ich finde es abscheulich, dass die Ukrainer auf ihre eigenen Landsleute schießen sollen und dabei letztlich selbst ums Leben kommen. Kein Wunder, dass soviele flüchten.
    Wer hätte sich früher gedacht, dass Janukowitsch gegenüber Poroschenko das kleinere Übel darstellen würde?
    Es ist hässlich zu sehen bzw zu erfahren, wie in der Ukraine einfach nur Menschenleben vernichtet werden. Stichwort "demografische Herausforderungen", das ja bei jedem Bilderbergertreffen gebraucht wird.

    Und die meisten sitzen vor Facebook + F5, tun was die anderen tun und sehen nicht welche Grausamkeit gar nicht weit weg von uns passiert. Irgendwann werden solche Gemetzel auch zu uns nach Europa kommen, eben weil wir die Politik gewähren und uns täuschen ließen.

    @Öl-Scheich:
    Manchmal würde ich mir auch weniger Emotion und mehr Sachlichkeit wünschen, das würde helfen damit solche Berichte ernster genommen werden. Fluorfreie Zahnpasta ist schwer zu bekommen, weißt du etwa eine Marke die fluorfrei ist?

  1. Wunderbar, einfach köstlich. Die Herrschaften wollen Krieg spielen und keiner geht hin. Diese Leute im Osten haben wesentlich mehr Verstand als wir im Westen.