Nachrichten

Ich bin nicht pro Russland, ich bin pro Fakten

Sonntag, 15. Februar 2015 , von Freeman um 22:00

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat und Kongressabgeordnete Dr. Ron Paul war der zweite Hauptredner an der "International Students for Liberty Conference" in Washington dieses Wochenende, ein Treffen von jungen Libertärern. Vor ihm wurde der NSA-Whistleblower Edward Snowden über Video aus Moskau zugeschaltet und hielt seinen Vortrag. Paul wurde mit der üblichen Begeisterung von der amerikanischen Jugend empfangen. Es gab aber einige Besucher aus Osteuropa, die seine Position kritisierten, was den Stellvertreterkrieg betrifft, den die USA gegen Russland in der Ukraine führt.


"Warum sind Sie pro Putin?" fragte ein Konferenzteilnehmer aus Osteuropa, der eine militärische "Lösung" durch Washington gegen die Sezessionsbewegung in der Ostukraine verlangte. Dr. Paul antwortete mit seiner gleichbleibenden Position, was diese von den USA verursachten Konflikte betrifft: "Ich bin nicht pro Putin, ich bin nicht pro Russland, ich bin pro Fakten!"

Mit dieser Antwort hat Paul auf das allgemeine Problem der Voreingenommenheit hingewiesen. Wer die Fakten über den Konflikt in der Ukraine aufzeigt, wird automatisch als "Putin-Versteher" hingestellt. Die Zombies können mit der Wahrheit nicht umgehen und sind völlig einseitig programmiert. Die meisten Menschen sind durch die Westmedien so konditioniert, sie sehen nur schwarz oder weiss, der Westen tut nur Gutes und Russland ist immer der Böse.

Der 79-jährige Kinderarzt Paul, der drei Jahrzehnte lang den Bundesstaat Texas im Kongress repräsentiert hat, erklärte, was in der Ukraine vor einem Jahr passierte, war ein "faschistischer Putsch", der von den USA, EU, NATO und Westukrainern geplant war und durchgeführt wurde. "Eine Sache die wir ganz sicher wissen, wir (die USA) hielten Gespräche zwischen unserem Aussenministerium und unserem Botschafter vor dem Putsch - wer den Platz einnehmen soll (Jatzenjuk als Premierminister). Und sie planten einen Teil des Putsches."

Das Beste für die Ukraine wäre es, wenn man die NATO, die USA, und regionale Spieler aus dem Land zwingen würde, sagte Paul. Ohne die ausländische Einmischung in den Konflikt müsste Kiew sich auf den Kollaps der Wirtschaft im Lande konzentrieren.

"Entfernt die Ausländer von dort (Ukraine), entfernt die Europäer, die USA raus, entfernt die NATO, und die Russen auch", forderte Paul. "Es wird dann weniger Bürgerkrieg dort geben, weil sie sich dann über ihre Schulden kümmern müssen. Es ist auch eine Sache der Wirtschaft. Ihr müsst realisieren, das Land ist völlig bankrott", betonte Paul.

Was das Referendum auf der Krim betrifft und den Anschluss an die Russische Föderation, sagte Paul: "Die Krim ist nicht gerade ein fremdes Land, laut den Russen. Aber ich bin neutral, was das betrifft."


Über Snowden sagte Paul, er wäre einer, der die Wahrheit erzählt, und er fragte, warum werden Whistleblower wie er dämonisiert? "Am Schluss werden sie böse Menschen genannt, sie wären böse", sagte er. "Edward Snowden kann nicht mal in dieses Land zurück. Sie sagen, er wäre verräterisch, weil er die Wahrheit erzählt."



Die Fakten über die Krise in der Ukraine sind diese:

Die Destabilisierung der demokratisch gewählten Regierung von Präsident Viktor Janukowytsch begann im November 2013, als Janukowytsch sich gegen das Assoziierungsabkommen aussprach, welches die EU unbedingt durchdrücken wollte. Als er durch seine Wirtschaftsberater herausfand, die Assoziierung würde die Ukraine 160 Milliarden Dollar an verlorenen Einnahmen kosten, wenn der Handel mit Russland dadurch abgeschnitten wird, war er schockiert. Als er der EU-Führung sagte, wenn Brüssel für den Ausfall von 160 Milliarden aufkommt, dann wäre es möglich, winkten sie ab. Die EU bot lächerliche 3 Milliarden Euro an und deshalb platzte das Geschäft.

Es war die deutsche Kanzlerin Merkel, welche die Vereinbarung mit der EU puschte und die Konsequenzen für die Ukraine falsch ausgerechnet hatte. Das hat sogar der Schmiergel geschrieben. Putins einzige Rolle damals zu dieser Zeit war sein Angebot von grosszügigen 15 Milliarden Dollar als Hilfspaket für die Ukraine, nicht gerade ein unfreundlicher Kriegsakt.

Janukowytsch Entscheidung, die Assoziierung auszusetzen, löste dann die Proteste auf dem Maidan-Platz in Kiew aus, hauptsächlich von Westukrainern, die sich eine visafreie Reise in die EU und sogar soziale "Geschenke" erhofft hatten. Für sie ist die EU ein Schlaraffenland, wo Milch und Honig fliesst, was ihnen durch die Medien, die den ukrainischen Oligarchen gehören, eingeflösst wurde.

Diese Proteste wurden durch die von den USA und EU unterstützten und finanzierten NGOs und Stiftungen angeheizt. Die Demonstranten bekamen bis zu 20 Euro pro Tag, um auf dem Maidan in bitterer Kälte "ihre Wut" auszudrücken. US-Vizeaussenministerin Victoria Nuland verteilte Kekse und andere "Goodies" in der Menge auf dem Maidan, was die direkte Einmischung der USA in die inneren Angelegenheit der Ukraine beweist.

Im Februar 2014 wurden die Proteste immer gewaltsamer, als die Neo-Nazis und andere ultra-nationalistische Militante aus der Stadt Lemberg (Lwiw) in der Westukraine in Hundertschaften täglich nach Kiew transportiert wurden, um als Sturmabteilung (SA) für die Anti-Janukowytsch-Proteste zu dienen.

Gleichzeitig haben US-Offizielle alles getan, damit es zu einem "Regimewechsel" kommt. Nuland hatte bereits im Dezember 2013 bei einem Treffen von ukrainischen Geschäftsleuten gesagt, die Vereinigten Staaten hätten 5 Milliarden Dollar in den "Anschluss an den Westen" in den letzten 10 Jahren investiert, heisst, die ukrainische Gesellschaft untergraben und die Elite korrumpiert.

Anfang Februar 2014 wurde durch das abgehörte Telefongespräch zwischen ihr und US-Botschafter Geoffrey Pyatt bekannt, wen Washington als neuen Staatschef vorsah. "Yats is the guy" sagte Nuland zu Pyatt und meinte damit Arseniy Yatsenyuk.

Der Protest auf dem Maidan wurde dann richtig hochgekocht, als am 20. Februar 2014 Scharfschützen rund um den Platz anfingen, auf die Polizei und auf die Demonstranten zu schiessen. Nach über 50 Toten auf der Seite der Demonstraten und 3 bei der Polizei war die Empörung gross. Sofort wurden die Sicherheitskräfte und Janukowytsch dafür verantwortlich gemacht.

Einer der Scharfschützen auf dem Konservatorium
am Morgen des 20. Februar 2014

Dabei gibt es Beweise, die Schüsse kamen vom Rechten Sektor, von Extremisten und selbsternannten "Verteidigern des Maidan", die unter dem Befehl des Nazi-Kommandanten Andrij Parubij standen, Mitbegründer der rechtsextremen Sozial-Nationalen Partei der Ukraine, des Vorläufers der heutigen Swoboda-Partei. Der neue Name Swoboda für die ukrainischen Nazis wurde nur genommen, weil die Amerikaner gesagt haben, Sozial-Nationale Partei wäre gleich wie die NSDAP, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, und käme schlecht bei den westlichen Gutmenschen an. Sie müssten sich deshalb umfirmieren.

Unter diesem Druck der Gewalt auf der Strasse hat Janukowitsch am 21. Februar die "Vereinbarung zur Beilegung der Krise in der Ukraine" unterzeichnet. Unterschrieben wurde der Vertrag auf Seiten der Regierung von Wiktor Janukowytsch, dem Präsidenten der Ukraine, und auf Seiten der Opposition von Vitali Klitschko von der Partei UDAR, Oleh Tjahnybok von der Partei Allukrainische Vereinigung "Swoboda" sowie von Arsenij Jatzenjuk von der Partei Allukrainische Vereinigung "Vaterland".

Des Weiteren unterschrieben der polnische Aussenminister Radosław Sikorski, der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier und Eric Fournier, Direktor im Aussenministerium Frankreichs, als Zeugen den Vertrag. Auch der Maidan-Rat stimmte dem Abkommen zu, wobei allerdings keine Unterzeichnung der Vereinbarung durch Vertreter des Maidan-Rates erfolgte.

Obwohl Präsident Janukowytsch weitestgehende Zugeständnisse eingeräumt hatte, wie innerhalb von zehn Tagen eine Regierung der nationalen Einheit zu bilden sei, der sofortige Beginn der Arbeit zu einer Verfassungsreform und vorgezogene Präsidentschaftswahlen noch 2014, hat sich keiner der Unterzeichner daran gehalten.

Statt die vereinbarten Punkte umzusetzen, haben Neo-Nazi-Banden und andere militante Gruppen des Maidan am 22. Februar die staatlichen Gebäude in Kiew mit Waffen im Anschlag überrannt, was die Offiziellen und Mitglieder der Regierung zwang, um ihr Leben zu fliehen. Präsident Janukowytsch flüchtete nach Russland.

Das US-Aussenministerium erklärte sofort den gewaltsamen Putsch als "legitim" und Nulands Wunschkandidat Jatzenjuk wurde Premierminister. Die EU folgte auch sofort der Ansage aus Washington und die Westmedien propagierten diesen illegalen und gewaltsamen Putsch als "demokratischen Wandel".

Der Nazi Parubij wurde Chef des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine und in dieser Funktion hat er den Krieg gegen die Bevölkerung der Ostukraine gestartet, die als "Anti-Terror-Operation" bezeichnet wird. Warum? Weil die Menschen in der Ostukraine den Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Janukowytsch nicht akzeptierten und nicht von den Nazis in Kiew regiert werden wollen.

Die Menschen auf der Krim sahen es genauso und beschlossen, ein Referendum abzuhalten, mit der Frage, ob die Krim weiter ein Teil der Ukraine sein soll oder den Anschluss an die Russische Föderation sucht. Mit über 94 Prozent stimmten die Wahlberechtigten für eine Wiedervereinigung mit Russland. Der Westen nennt diesen höchst demokratischen Vorgang der Volksbefragung eine "gewaltsame Annexion durch Russland".

Zusammengefasst, die Krise in der Ukraine wurde begonnen, indem die EU unter der Federführung der deutschen Regierung das Assoziierungsabkommen erzwingen wollte, aber die schlimmen Konsequenzen für die ukrainische Wirtschaft völlig ausser Acht liess, was Janukowytsch zwang, Nein zu sagen. Lange vorher schon hat die US-Regierung mit ihren 5. Kolonnen nach dem Modell der Farbrevolutionen den Regimewechsel geplant und zum Siedepunkt gebracht. Den Putsch ausgeführt haben dann die Neo-Nazis und andere ultranationalistische militante Extremisten unter Waffengewalt, die sogar im Ausland von der NATO und CIA dafür ausgebildet wurden, wie in Polen und baltischen Staaten.

Aber uns erzählt man, Russland und Präsident Putin seien an der Situation in der Ukraine schuld. Ich benutze den Ausdruck von Victoria Nuland und sage: "Fuck the USA, EU und NATO!" sowie die ganzen westlichen Lügenmedien, die alle Tatsachen verdrehen. Es sind Obama, Merkel, Steinmeier und die ganzen anderen westlichen Kriegsverbrecher am Krieg in der Ukraine und damit verbundenen Tod von Tausenden Menschen schuld. Sie müssten in Den Haag dafür vor Gericht stehen!

Um die Menschen gegen Russland aufzubringen und Hass zu verbreiten, haben sie den Ansturz von MH17 sofort den Separatisten und Russland in die Schuhe geschoben. Es vergingen keine 5 Minuten und alle Westmedien waren sich einig, wer der Täter ist und fällten den Schuldspruch. Dabei gab es damals und gibt bis heute keinen einzigen Hinweis, Russland hätte damit etwas zu tun. Im Gegenteil, der völlige Mangel an Information über den Ablauf des Absturzes deutet auf eine Vertuschung hin. Warum? Weil dabei rauskommen würde, wer wirklich hinter den Absturz steckt, nämlich sie selber.

Jetzt machen sie ein auf heuchlerisches Minsker Friedensabkommen, weil die Rechnung nicht aufgeht, weil ihnen die Krim und Ostukraine abhanden gekommen ist und die Antifaschisten den Angriff aus Kiew erfolgreich abwehren. Dabei wird diese "Pause" jetzt dazu benutzt, um das Putsch-Regime mit amerikanischen Waffen und Militärberater aufzurüsten, damit der Krieg nach dem Winter so richtig losgehen kann. Das einzige was Amerika und seine Vasallen gut können, ist einen Krieg nach dem anderen führen, Millionen dabei töten und verbrannte Erde hinterlassen, aber gleichzeitig der Welt vorlügen, es wären humanitäre Aktionen für "westliche Werte!"

Ich bin mit Paul einig und sage auch, ich bin nicht pro Russland, ich bin pro Fakten!

---------------------------------

Das folgende Foto zeigt Soldaten in der Ukraine nahe Debaltsewe, die auf einem Panzer mit einem deutschen Kennzeichen am vergangenen Donnerstag ins Gefecht fuhren. BOR steht für den Kreis Borken:


Laut Karlheinz Gördes, Pressesprecher beim Kreis Borken, wurde das Kennzeichen am 9. September 2011 ausgegeben – und zwar an einen Ukrainer, der angab, mit diesem Nummernschild einen Lkw in sein Heimatland überführen zu wollen. Was macht es für einen Sinn, ein abgelaufenes deutsches Kennzeichen an einen ukrainischen Schützenpanzer zu schraubten? Soll es die Kennzeichnung der deutschen Söldner-Truppe sein?

Was mir dieses Foto einer Panzerkolonne jedenfalls zeigt, die ukrainische Armee rückt mit schweren Waffen vor, obwohl doch im Friedensabkommen von Minsk vereinbart wurde, die ukrainischen Truppen müssen ihre Waffen - je nach Kalibergrösse und Waffenart- 50 bis 140 Kilometer hinter die aktuelle Frontlinie zurückziehen. Debaltsewe liegt aber unmittelbar an dieser Linie.

insgesamt 34 Kommentare:

  1. Es gibt inzwischen mehrere Bilder mit deutschen Überführungskennzeichen. Was mag dies zu bedeuten haben??
    Dachte erst schon an Fakebilder, aber wenn sogar der Pressesprecher die Abgabe an einen Ukrainer bestätigt ...

  1. ARichelieu sagt:

    Danke Freeman, für die konzentierte Zusammenfassung. Ich gehe allerdings einen Schritt weiter: Wer für Fakten ist, muss in diesem Fall auch für Putin sein. Man kann sich nicht "neutral" an die Fakten halten, wenn die Fakten besagen, dass Russland die richtige Seite ist.

    Minsk ist Zeitgewinn für Poroschenko. Denn Poroschenko weiß die USA und die Hardliner der EU hinter sich. Also wie gehabt. Weiterführung des Krieges in der Ukraine mit mehr Geld aus der EU und Waffen aus den USA.
    Wobei die Uk. die Vereinbarung von Minsk sowieso nur genutzt hätte, um sich strategisch günstigere Positionen zu ergaunern, das heißt die Armee zu reorganisieren, auf mehr Waffen, mehr Geld und mehr US-Söldner zu warten und noch mehr Menschen als Flüchtlinge aus der Ostukraine zu vertreiben.
    NATO-Konzentration an der Ostgrenze, in Größenordnungen Panzer, Flugzeuge einschließlich US-Piloten, neue NATO-Stützpunkte, permanent Militärmanöver....
    Fazit: Die USA-Administration will den Krieg, da können einige zur Vernunft gekommene europ. Politiker nichts daran ändern.
    Ich hoffe nur, dass der oben genannte Zeitgewinn für Por. auch Zeitgewinn für die EU-Politiker und "deren" Völker ist, zur Einsicht zu kommen, dass der eingeschlagene Weg nicht der richtige ist.NATO

  1. Hans Beyer sagt:

    Aber ich bin pro Putin und pro Russland, denn Putin und Russland sind pro Fakten.

  1. Hans Beyer sagt:

    "entfernt die Russen"... Was soll dieser Blödsinn? Meint er etwa, die russischen Truppen sind dort? Dann sagt er doch das gleiche, was auch obama, merkel und die anderen nazis behaupten. Oder meint er die gesamte Bevölkerung in der Ostukraine? Sollen die deportiert werden?

  1. Klaus Koch sagt:

    Auch das sind Fakten:
    In Mariupol hat das Regiment „Asow“ ein Jugendbataillon „Asow“ aus Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren aufgestellt. Es wurden fanatisierte Jungs ausgewählt, die eine sportliche Ausbildung haben.
    In die Reihen der modernen „Hitlerjugend“ haben sich Studenten von Hochschulen und Berufsschulen eingeschrieben. Erste Aufgabe und Überprüfung der Loyalität der jungen „Asowszer“ ist die Erstellung einer Liste aus 100 Namen von Separatisten und antiukrainisch eingestellten Bürgern aus den Reihen ihrer Bekannten und Gesprächspartner.
    Auf diese Listen der pro-faschistischen Jugend geraten Kommilitonen und deren Familienmitglieder, Dozenten und die eigenen Verwandten. Nach Erzählungen von Bürgern aus Mariupol reicht für eine Aufnahme in die Denunziationslisten das Nichtantworten auf den Faschistengruß „Heil dir, Ukraine“…

  1. Haniel sagt:

    "Die Zombies können mit der Wahrheit nicht umgehen und sind völlig einseitig programmiert."

    Danke Freeman, allein dieser Satz hat mir heute (wieder einmal) die Augen geöffnet, warum wir nicht mit der Wahrheit durchkommen. Die Menschen haben einfach Angst, eine Angst, welche ihnen tagtäglich implantiert wird.

    Aber noch nie hat die Dunkelheit das Licht besiegt. Die Wahrheit wird wie ein Lauffeuer die Erde umrunden. Hundert Jahre Lüge ist genug! Es lebe die Selbstbestimmung aller Völker!

  1. El. sagt:

    Westukrainer

    »"faschistischer Putsch", der von den USA, EU, NATO und Westukrainer geplant und durchgeführt wurde. "Eine Sache die wir ganz sicher wissen, wir (die USA) hielten Gespräche zwischen unserem Aussenministerium und unserem Botschafter vor den Putsch - wer den Platz einnehmen soll (Jatzenjuk als Premierminister). Und sie planten einen Teil des Putsch."«

    Da fragen sich manche, wie kommt der gute Paul auf "faschistisch" ? Weder USA, EU und NATO diesen Vorwurf können verdienen, es bleiben Westukrainer.

    Es handelt sich tatsächlich um die "Westukrainer", die unter nationalen Führung von s.g. "Banderisten", ihre nationale Bewegung auf Ostgebieten des Landes, die von den Russen bewohnt sind, erweitern möchten.

    Die o.g. "Banderisten" knüpfen an die Tradition von Stepan Bandera, eines Nazikollaborateurs, der für das bestialische Abschlachten der polnischen Bevölkerung unter dem Schutz der Nazibesatzung verantwortlich ist. Alle kennen glorreiche Ausschwitz, nimand kennt Wolhynien oder Jasenovac, seltsam Auch heute bilden die "Banderisten" die Speerspitze der Eingreiftruppen im Osten, in bekannter Massaker in Odessa die "Banderisten" konnten sogra anknüpfen and ihre o.g. Tradition der Bestialität vom II Weltkrieg..

    Ist Jatzceniuk auch ein von der Sorte ? Ich würde sagen nein, er ist eher ein Agent von Fr. Nuland, der, die dem Botschafter in Kijev "Fuck EU!" empfohlen hat. Es gibt Hinweise darauf, dass der Putsch in Kijev entgegen der Auffassung der EU im Alleingag der Geheimdienste der USA durchgeführt wurde und UE wurde vor den "vollendeten Tatsachen" gestellt, dabei trägt sie die Hauptlast (siehe Vodeo) des längst bankrotten Landes. Klitschko würde ich der Zugabe aus den BND-Kreisen zurechnen.

    Es ist zweifelhaft, ob die Westukrainer tatsächlich die Putschisten in Kijev so bedingungslos akzeptieren, die grosse Zahle der Dienstverweigerer, die vor der Einberufung ins Ausland flüchten, spricht andere Sprache. Nur der Terror der Putschisten hält wahrscheinlich die Bevölkerung im Zaum.

    Signed El.

  1. Ich bin weder Pro noch Contra in dem Konflikt! ICH BIN GEGEN JEGLICHE ART UND WEISE VON KRIEG!

    Minsk 2 war doch nur der Versuch die eingekesselten Nazi- Nato- Truppen frei zu bekommen. Doch die Seperatisten werden sie nicht gehen lassen. Denn die NATO- Vasallen werden den Beweis sein, dass die EUSA die Finger tief im Konflikt haben. Die werden bestimmt noch in den Medien erscheinen...

    Das Zweite wird der Vorwurf sein, das Putin die Seperatisten noch immer bewaffnen würde und schuld sei an der nichteinhaltung der Waffenruhe. Nun dieser Plan läuft nach Bassurin schon: http://de.sputniknews.com/militar/20150216/301126332.html

    Das Dritte wird sein, dass es eine Ausweitung des Konflikts geben wird. Mit der Vorderung das die NATO eingreiffen muss. Irgend eine False Flag Aktion wird dann die Notwendikeit beweisen.

    Ich hoffe die Pläne werden vorher aufgedeckt und scheitern!

  1. Ron Paul argumentiert sehr schlau, "Putin raus" , heißt, Putin ginge raus,falls die NATO sich raushält. Putin kämpft nicht gegen die antirussischen Ukrainer, er kämpft gegen das NATO-Putschregime, ein entscheidender Unterschied.
    Die NATO, als das NWO- Empire greift Putin an und nicht Putin die Ukrainer. Die Gehirnwäsche scheint wieder zu funktionieren. Beide Weltkriege sind genauso gelaufen.False flag im I. WK. und im II. regime change in Russland und Deutschland.Das Deutsche Reich mit der Wall Street Armee Stalins platt machen und als Aggressor hinstellen, was durch die Überdämonisierung des Psychopathen Hitler leichter funktionierte , als gegenwärtig
    bei dem besonnenen Putin. Außerdem haben wir heute das Internet und Freeman. Die Zionisten haben ihre Finger im Spiel und das ist das Unheimlichste auch wieder bei diesem Krieg. Sie sind die mächtigsten und verborgensten Gestalten im ganzen Spiel der Kriegstreiber.

  1. Tixi G sagt:

    Sind das die Waffen worüber sich der BUND sagte dass die zu alt sind und nicht ganz Störungsfrei ? Oder was das eine Ausrede für eine Investition in ukraine für militär dort ? Sind das unser Geld, unser Steuer ? Uns wird immer mehr verweigert damit alles in kriegsgebiete geschickt werden um andere Menschen oder unschuldige Menschen zu töten. Wenn man in einem Kampf keine Gleichgewicht ist dann reden WIR über TÖTUNG unz zwar geplante TÖTUNG und zwar nach PLAN und dafür brauchen wir politiker oder kanzlerin ? Entschuldigung aber DEUTSCHLAND befindet sich langsam mitten in einer diktatur und das VOLK ist mitten drin aber im SCHLAF... Deutschland ist nicht das was mal war, das sind die Beweise dass es eine GmbH ist, sie handelt nach der Regelungen einer GnbH sonst nichts... Vor Jahre kritisierte Deutschland die Menschenrechte in China und seit 2006 importiert Deutschland sogar Nahrungsmittel aus Chine, ich sage kein Wort mehr über SONY Made in China, ich rede über Kleidung, Schuhe, Elektronik, Autoteile, Medizingeräte (LEICA Nussloch in der Nähe von Heidelberg) Arbeitsplätze sind mehr als 30% nach China gegangen und jetzt wird China nicht mehr kritisiert sondern positiv gesehen... also das sind unsere politiker, krimineller alle OHNE UNTERSCHIED... ich muss mich nicht mehr daran halten was ICH VOR DEM WAHLEN VERSPROCHEN HABE... ist es EUCH klar wie schlimme diese Aussage war ? Und was habt IHR die Wähler gemacht ? 8 Jahre aus IHREM LEBEN dem Staat verschenkt und alles fürs kriege und Blutvergießen... WOZU BRAUCHEN WIR politiker ? Ich habe NIE kapiert und werde NIE kapieren wofür WIR politiker brauchen... Ich habe einige Wörter klein geschrieben und dies weil ich die nicht respektiere und weil die es nicht verdient haben respektiert zu werden, es ist nicht Wert mich darüber positiv zu äußern deshalb habe ich sie diese Wörter so behandelt wie sie verdient haben. Wenn ich sehen bei manche wie IHR Namen der politiker schreibt respektvoll, es kotzt mich an wenn ich denke wie viel Angst IHR gegenüber solche krimineller habt und sogar noch nicht mal schriftlich zeigt IHR euer Wut oder Unzufriedenheit... EUROPA mit euro-Einführung wurde gelöscht und damit die Völker auch, es ist NUR eine Frage der Zeit bis die UNS auch verbieten gegen sie zu schreiben oder eines Tages verschwinden wir Spurlos als unbekannte oder kollaterale Opfer eines Systemes damit wir nicht mehr die Stimmung umkehren sollen... JA genau wir sind diejenige die noch die Stimmung stören und beseitigt werden. Ich sehe die Bilder die sehr viel Macht haben, aber auch falsch sein könnten aber ich kenne auch Bilder die negatives zeigen wollten und ard und zdf sie alle missbraucht haben für Interesse unsere politiker, also diese Bilder wurde nie in Deutsche Fernsehen gezeigt, das sagt mir klar dass die Stören sind also werden auch nicht gezeigt, DIE SIND WAHR... Danke Freeman für deine Recherche, manche Sachen sind schwer zu finden, man muss schon Stundenlang suchen um etwas zu finden, oder gar nicht... und was dann ? Bleibt bei ard und zdf ?

  1. Chang sagt:

    Ich glaube wir verstehen ein Aspekt dieses Welten Theater noch nicht ganz voll und es soll kein beschöningende Tatsache sein aber würde es nicht so verdammt Dunkel sein - würden wir wirklich unseren Hintern hochbekommen? Brauchen Kinder nicht manchmal ein wirklich starkes Zeichen der Eltern bevor sie verstehen was gemeint war? Vielleicht tun uns diese Elite auch einen unendlichen gefallen und rütteln uns endlich aus dem tausend Jahr altem Dornröschen Schlaf? Wir erwachen und beginnen wirklich erwachsen und Selbstbestimmt zu werden :-)) Mann sagt ja wo Viel Druck ist da herrscht immer viel Gegendruck :-)) Vielleicht könnte das wirklich ein Start sein in eine goldene Ära? Ich glaube auch in Europa wenn es noch schlimmer wird werden die Leute vermehrt aufwachen wie die Ukrainer zur Zeit! Fragt sich nur wieviel Leid brauchen wir erst? :-)))

  1. humanity sagt:

    Ich bin für WAHRHEIT!

    darum bin ich dafür, dass in die verfassungen egal welchen landes unbedingt eingebracht werden muss:
    'wenn ein regierungsmitglied nachweislich gravierende LÜGEN verbreitet - welche den bürgern seines landes schaden - SOFORT seines amtes enthoben werden muss!'

  1. Ich gebe offen und klar zu. ICH BIN PRO PUTIN. Ich weiss, sowie Ron Paul musst Du sehr diferenziert argumentieren, um nicht als naiver 68er-sozialistischer Flowerpower-Typ unter intelligenten Menschen angesehen zu werden; mittlerweile ist mir das aber egal und ich stelle mich offen auf der Seite Putins und seinen Berater. Diesem Mann und seinen Leuten ist zu verdanken, dass wir überhaupt noch aus unserer beheizten Stube diese Kommentare schreiben können. Die Geschichte wird für diesen Mann und sein Team ein sehr speziellen Platz reservieren müssen. Bald werden dies alle merken. Ich bete für Putin und ich weiss er wird gut beschützt. Die Tatsache, dass er noch lebt, beweist, dass er eine zentrale Rolle in diesem Spiel spielt und nicht einfach ausgeschaltet werden kann. Ich werde nicht müde, Deine journalistische Leistungen zu loben Freeman. Wir sind das Volk und der Sieg ist unser!

  1. blacky white sagt:

    Vielen Dank Freeman. Deine Zusammenfassung über die Ukraine ist super, überfällig und darf NIE vergessen werden.
    Mit den 5 MRD Dollar kann man sich nach ukrainischen Wirtschaftsverhältnissen 10 Jahre lang eine Privatarmee mit 100.000 Verbrechern halten. Wer weiss wie viele Milliarden noch über andere Organisationen geflossen sind. Auch darf die rassistische Konrad Adenauer Stiftung nie unerwähnt bleiben.

  1. Kellermann sagt:

    PRO PUTIN und PRO RUSSLAND . Leider ist es eine Tatsache ,daß wir diesen Krieg wegen der DUMMHEIT der Menschen im Westen bekommen werden .Wie Churchill schon 1938 sagte :Die Deutschen werden diesen Krieg bekommen ,ob sie wollen oder nicht , ES IST MEIN KRIEG ! So handelt OBAMA . Er wird den Russen den Krieg aufzwingen , mit allen Folgen für Deutschland und Europa .Es ist so entsetzlich ,daß diese KRIEGSTREIBEREI AMERIKAS so offen und lüstern wie im I. und im II.WELTKRIEG abläuft und die UMERZOGENE BEVÖLKERUNG in DEUTSCHLAND absolut nichts merkt .Das sind die Früchte der UMERZIEHUNG , der FRANKFURTER SCHULE und die neue RELIGION der SCHULD .Die DEUTSCHEN , das VOLK der DICHTER und DENKER verkommen zum VOLK DER SCHLEIMER UND SCHEIßER .

  1. Hier ein Ausschnitt aus : JOINT MOTION FOR A RESOLUTION
    PDF 173k DOC 83k
    14.1.2015
    Nr.5 der 28 Punkte -Resolution,
    eingebracht von S&D,ECR,ALDE u.PPE
    (letztere dominiert von Christdemokraten).Elmar Brok, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Lobbyist vom Random House (gehört Bertelsmann)schwingt den Taktstock.

    Strongly condemns Russia’s aggressive and expansionist policy, which constitutes a threat to the unity and independence of Ukraine and poses a potential threat to the EU itself, including the illegal annexation of Crimea and waging an undeclared hybrid war against Ukraine, including information war, blending elements of cyber warfare, use of regular and irregular forces, propaganda, economic pressure, energy blackmail, diplomacy and political destabilisation; stresses that these actions are in breach of international law and constitute a serious challenge to the European security situation; emphasises that there is no justification for the use of military force in Europe in defence of so-called historical and security motives or for the protection of one’s so-called ‘compatriots living abroad’; calls on Moscow to stop escalating the situation by immediately halting the flow of weapons, mercenaries and troops in support of the separatist militias and to use its influence with the separatists to convince them to engage in the political process;
    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=MOTION&reference=P8-RC-2015-0008&language=EN

  1. Nach Berichten mehrerer ukrainischer und russischer Zeitungen, hat die gesamte Familie des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko die Ukraine verlassen. Hintergrund soll ein Ultimatum des Rechten Sektors an Poroschenko sein, dass ihm das “gleiche Schicksal ereilen wird wie Gaddafi”, wenn sich nicht bis zum 23. Februar die Lage im Kessel von Debaltsevo für die ukrainischen Kämpfer verbessert hat. Derzeit befinden sich über 6.000 ukrainische Soldaten und Freiwilligenverbände in dem Kessel.
    Quelle :http://www.rtdeutsch.com/12083/headline/poroschenkos-familie-aus-kiew-geflohen-hintergrund-ultimatum-des-rechten-sektors-wegen-kessel-von-debaltsevo/

  1. Jens sagt:

    Guckt euch das mal an. Eine Prognose von einem seriösem Unternehmen, das die Waffenbestände Weltweit erfaßt.

    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP&ord=DESC

    Unbedingt anschauen. Bis 2025 werden alleine in den USA über 200 Millionen sterben. Macht euch schlau.

  1. Ralf Naumann sagt:

    humanity hat gesagt...

    Dieser Beitrag gefällt mir, man sollte dringendst darüber nachdenken, wie Verfassungsbrecher
    bestraft werden können, egel in welchem Land. Die Verfassungen sind vom Volk gemacht, jeder der versucht, diese zu umgehen, sollte sofort einem internationalen Gericht
    zugeführt und Verurteilt werden.
    Dies mit absolut unabhängigen Richtern aus verschiedenen Ländern und mitlife Übertragung.
    Wer macht mit sowas zu entwickeln?

  1. NICF-Nettie sagt:

    @Freeman dein wohl bester Ukraine-Artikel bisher. Hier ist alles nochmal schön im Überblick über die Gesamtvebrechen des Westens zuammengefasst. Es ist auch typisch, das Satanisten das eigene Böse von sich auf andere schieben, hier auf Putin, der eigentlich die kleinste Rolle spielt. Mit Stahlin, Lenin und anderen hätte der Westen sich das nicht gewagt oder übel einstecken müssen. Ob ich an Putins Stelle diese Geduld gehabt hätte? Vermutlich nicht und wohl nur deshalb gibt es noch keinen Weltenbrand, wegen Putins besonnenheit, den inofiziellen 3. Weltkrieg gegen kleine Länder dabei ausgeklammert.

  1. Hallo Freeman,habe mir die EU Kriegsresolution durchgelesen (auf Deutsch) und Leute jetzt wird´s ernst:
    -Die Zusammenarbeit aller Europäer wird dauernd beschworen mit jeder Silbe= bitte nicht eigenständig denken, keine Einzelaktionen.
    -Poroschenko ist effizient, friedlich und ordnunsgemäß an die Macht gekommen.
    -Poroschenkos Friedensplan(das steht da)wird unterstützt
    - Rechtswidrig(erste Verstoß in Europa seit Wk II) ist die Anexion der Krim= Verstoß gegen das Völkerrecht und gegen die Charta der VN usw.
    -Verurteilung nur der Terrorakte der Seperatisten(Poroschenko ist der Friedensengel)
    - Verurteilung der aggressiven Expansionspolitik Russlands, Russland soll alle russischen Streitkräfte abziehen
    und die "Annexion" der Krim wird nicht anerkannt.
    -Putin soll alle Waffenlieferungen stoppen. Die EU darf "Schutzwaffen" liefern.
    ( Das Waffenembargo wurde bereits am 16. Juli 2014 aufgehoben.)
    - Ziel: Russland aus der Ukraine raus und Ukraine rein in die EU und NATO( wörtlich: Referendum für Beitritt)
    Die NATO rückt ein in die Ukraine, jetzt offiziell. Kein Witz.

  1. Tarkin sagt:

    Für USA ist alles nur Schwarz und Weiß, für Russen ist alles Grau. Die beste Tarnung ist Grau, mal hier , mal dort. Nicht festlegen, je nach bedarf die Farbe wechseln. Russen sind nicht rot, auch grün, links oder auch mal rechts. Spionage und Gegenspionage.
    Ich traue weder dem Westen noch dem Osten.
    Ich denke ich habe auch ein Recht auf ein Vetto.

  1. Bei den USA, NATO, EU, Westpresse fängt der Konflikt in der Ukraine erst mit der Annexion der Krim an, die ja de facto eine Sezession war. Was vorher war, Freeman hat sich einmal mehr die Mühe gemacht, die Fakten zusammenzutragen, davon wollen die TÄTER nichts wissen – der gewaltsame Putsch und die Mörder werden hartnäckig ignoriert. Jedes Mal wenn es um die Schuldfrage des Konflikts geht, kontert der Westen mit dem bösen Putin, der “sich die Krim unter den Nagel gerissen hat“.
    Der Westen muss endlich kapieren, dass die Krim nie mehr an die Ukraine zurückgeht und dass er dieses Thema endlich abhaken soll. Und eine Chance auf eine friedliche Beilegung des Konflikts im Donbass gibt es nur, wenn
    - die Regionen Lugansk und Donetzk eine Teilautonomie erhalten.
    - die ukrainische Armee sich aus dem Donbass zurückzieht.
    - Kolomoyskis bezahlte Todesschwadronen entwaffnet werden.
    - Kolomoyski als Kopf der Bande, wegen Verbrechen an Zivilisten angeklagt wird.
    - die Ukraine blockfrei und neutral erklärt wird.
    - die Regierung von rechtsextremistischen und nazifreundlichen Elementen gesäubert wird.
    - Russenhasser und US-Nutte Jazenjuk und Lügenbaron Poroschenko zurücktreten.
    - eine von der OSZE kontrollierte Abstimmung inkl. Donbass stattfindet.
    - alle Sanktionen gegen Russland fallengelassen werden.
    - alle im Westen an Russland grenzenden Länder entNATOfiziert werden.

    Dann hat ein Frieden in der Ukraine eine echte Chance. Nicht das dumme Gelabber von Minsk. Dort wurde eine Feuerpause vereinbart, mehr nicht. Im Sommer geht das Theater wieder von vorne los. Und man kann nur hoffen, dass der berühmte Tropfen das Fass nicht zum Überlaufen bringt.

  1. bernd sagt:

    Film Tipp Arte:


    Kiew brennt - Eskalation auf dem Maidan

    Als im Februar 2014 auf dem Kiewer Maidan die Gewalt eskaliert und der Protest gegen die ukrainische Regierung erste Todesopfer fordert, sind drei junge Kameraleute dabei. Jetzt, genau ein Jahr später, wirken ihre Bilder intensiver als je zuvor. "Kiew brennt" zeigt so verstörend wie allgemeingültig, wie friedlicher Protest in eine unaufhaltsame Spirale der Gewalt mündet.

    Wo zuerst Menschen singend und tanzend Freiheit fordern und Sprechchöre den Ruhm der Ukraine beschwören, werden schon bald Barrikaden errichtet, fliegen Steine und Brandsätze. Menschen werden zu Boden gerissen, andere rennen um ihr Leben. Junge Männer schleppen brennende Autoreifen und setzen sich, beim Versuch Molotov-Cocktails zu entzünden, immer wieder selbst in Brand. Schreiend liegen sie am Boden. Es ist beängstigend, wie schnell eine europäische Hauptstadt zum Schauplatz eines apokalyptischen Weltuntergangsszenarios werden kann.

    Schon während der Proteste werden Teile der Aufnahmen veröffentlicht. Der Film, der aus dem Material entstanden ist, zeigt, was die Filmemacher selbst nicht verstehen können: Warum endet der friedliche Kampf für die Freiheit in Chaos und Blutvergießen? Wie und wann schlägt der gerechte Zorn der Menschen in pure Gewalttätigkeit um? Diese Bilder zeigen es, eindringlicher als jeder erklärende Kommentar. Allgemeingültig, verstörend, brutal - aus der Mitte des Feuersturms.

    Mit „Kiew brennt“ ist ein Dokumentarfilm gelungen, der viel mehr ist als die bloße Momentaufnahme einer vergangenen Revolution. Er dokumentiert eindringlich und universell, wie die Spirale aus Gewalt und Gegengewalt, Chaos und Hilflosigkeit entsteht, und weist damit weit über das historische Geschehen hinaus.

    Man sagt, die ukrainische Nation wurde in dieser Revolution neu geboren. Für die Filmemacher bleiben viele Fragen offen. Und so tun sie das Einzige, was sie tun können: Sie zeigen, was sie mit eigenen Augen im Zentrum der Kämpfe gesehen haben - das Grausame, Furchtbare und Hässliche, aber auch das geradezu lächerlich Schöne, das direkt vor ihnen passierte.

    http://www.arte.tv/guide/de/057960-000/kiew-brennt

  1. Da redet mal jemand der wirklich Reichweite gehabt hätte über die Wahrheit:

    https://www.youtube.com/watch?v=sTndMWQGqNE

    Ich kannte das bis eben noch nicht und es ist doch sehr interessant was Michael Jackson da sagte.

  1. Nun, ich habe die Ehre, Freeman ergänzen zu dürfen durch

    die geopolitische Planung

    1997 wurde der Fahrplan für die Ukraine veröffentlicht, bereits lange davor also durchdacht, wir landen mindestens ca. bei 1990: Geopolitik wird in anderen Zeitdimensionen betrieben!
    https://www.youtube.com/watch?v=_eXtSFNDjY4

    Und hier wird der Fahrplan im Originalwortlaut wiedergegeben
    https://www.youtube.com/watch?v=5lomur6IhXE
    Land für Land, Jahresdatum für Jahresdatum , wie auf einem Spielbrett.
    Danach ist für die Ukraine klar, dass sie laut Planung des MACHTWIDERLING BRECHZINSKI 2014 in den westlichen Block integriert werden soll. Dazu muss sie zuerst der EU angenähert und integriert werden, und dann völlig herausgebrochen aus dem russischen Einflussbereich. Damit wird Russland zur Regionalmacht – es verbleibt der HEGEMON – und der hat einen Namen: USRAHELL, und die erste Präsidentin passt genau: HELLARY (das war damals in der Person noch nicht festgelegt).

    Da dieses 1997 veröffentlicht wird, wurde die Planungsgrundlage bereits viel früher gelegt. Wire landen vor der JELZIN-Ära. Diese Grundlagen werden systematisch aufbereitet mit allen Disziplinen incl. der Soziologie und der Psychologie (BATESON , MEAD – ELLA: bring dieses mal rüber!). Damit identifiziert man die Gruppen, die ansprechbar sind und die in den Funktionen eingesetzt werden können, sowie brauchbare „Ideen“ und Gefühlsinhalte. Dies wären dann die „nationalen Kräfte“ sprich die neofaschistischen Gruppen, die sich ideell auf Bandera begründen. Diese Ideen waren nicht ausgestorben, sondern wurden – genauso wie z.B. der Glaube in der orthodoxen Kirche – weitergegeben.
    So sind die neu gebildeten ukrainischen Bataillone,die „Jungen SS-Truppen“, in der Altersstruktur und der ideologischen Verführbarkeit vergleichbar mit den Freiwilligen, die „heim ins Reich“ nach Berlin gingen und dann zur Elite der Waffen-SS ausgebildet wurden – arme zerstörte Jugend als Kanonenfutter für die „Elite“ der Welt.

    Widerlich genug, dass diese „Elite“ sich einer Ideologie bedient, die sie an anderem Ort mit tränenrührigen Inszenierungen dazu benutzt, um sich aus der Schusslinie zu halten, bzw. andere zur Zielscheibe zu machen ... – ihr wisst, was ich meine. So gewinnen alle aktuellen Anschläge und der IS-Hype eine ganz andere Dimension. Auch dies muss in die Zukunft der kommenden 20 Jahre Geopolitik gedacht werden! Und die besteht aus purer und widerlicher Machtpolitik.

    Wer hier mitspielt und sich nicht verweigert – ist ein Mitläufer der erbärmlichsten Art: Auch du, mein Schlapphut, der dies mitliest, gerade DU!!

  1. bitte unbedingt dieses video schauen! ukrainischer kongressabgeordneter spricht über putschpläne der USA in der ukraine. der ultimative beweis für mich!

    http://www.spuelgel.de/ukrainischer-abgeordneter-spricht-ueber-putschplaene-der-usa-bereits-im-november-2013/

  1. M.Manfred sagt:

    Irgendwie ist das schon traurig das irgendso ein Typ (Nichts gegen dich freeman)glaubwürdiger ist als 100erte zeitungen ö

  1. Tom Poe sagt:

    Es ist wichtig, Ereignisse ab und an, in ihrem kompletten zeitlichen Zusammenhang Revue passieren zu lassen. Danke für die gelungene Zusammenfassung.

    Zum letzten Absatz gebe ich zu bedenken, daß es sich bei diesen Panzern NICHT um schweres Gerät handelt sondern um sogar schwimmfähige Schützenpanzer des Typs BMP2. Diese gehören zur Grundausstattung der Infanterie und deren Mobilisierung.

  1. @ANNE Nicht POC
    Schau dir die oben von mir verlinkten Textausschntte und Reden von BRECHZINSKI an (einige Kommentare oben), dann ists dir klar, woher die Resolution so plötzlich kommt.
    Grüsse femme fatale

  1. Freenet sagt:

    Hier könnt Ihr mal in die neuste Sanktionsliste reinschauen:

    http://www.awr-portal.de/SubBoy/pdf.jsp?site=EG-VO%20Nr.%20240/2015-A01

  1. blacky white sagt:

    Ich denke, dass ASR Freeman wegen seiner ehrlichen Worte/Inhalte, kurzen Zusammenfassung des Wesentlichen und scharfer Analyse so erfolgreich ist. Daher folgende rhetorische Kritik / Anmerkung zum Ron Paul Video:
    Sehr,sehr traurig, dass man sich dafür entschuldigen muss dass :
    1) Russland Recht hat
    2) dass die Ukraine an Russland und nicht an USA grenzt
    3) dass in der Ostukraine Russen wohnen und keine amis
    MERKE : Wer sich beim USA Argressor so dermassen oft, peinlich und ENTWÜRDIGEND entschuldigt, hat schon verloren.
    Dank auch an Koch (Asow), Beyer (Klarheit)

  1. buonarroti sagt:

    Alexander Sachartschenko, ein grossartiger und mutiger Volksheld, der sein Land - die Volksrepublik Donezk - verteidigt ! Ein Politiker dieses Formates existiert nicht im ganzen Westen ! Hier sein Video der Pressekonferenz nach dem letzten "Minsker Abkommen" mit englischen Untertiteln:

    https://www.youtube.com/watch?v=sdcqRY7qs2Y

    ... und mit deutschen:

    https://www.youtube.com/watch?v=aoHU6eQBtlk

    Ein Mensch mit Rückgrat und Klarsicht !

  1. "Entfernt die Russen" - was soll das? Selbst die ukrainischen Militärs sprechen davon, dass es keine Russen am Krieg beteiligt sind.