Nachrichten

Die Lüge, die wir leben

Dienstag, 10. Februar 2015 , von Freeman um 20:00

Der folgende kurze Film von Spencer Cathcart zeigt die Wahrheit über unsere korrupte Welt auf und was aus der Menschheit geworden ist. Die Botschaft im Film ist nichts Neues, aber es ist immer wieder gut, wenn die Situation, in der wir uns befinden, neu betrachtet wird.

Es ist noch nicht zu spät. Wir können alles zum Besseren wenden.



Deutsche Untertitel können eingeschaltet werden.

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Namelessfx sagt:

    mit jedem satz hat der sprecher recht. aber ich weiss nicht, und habe auch noch keinen hinweis gefunden, wie man sein leben ändern könnte ohne in irgendeiner weise auf geld angewisen zu sein. meine miete kann ich nicht durch gutmütigkeit bezahlen....und das ist leider der zwiespalt.

    ich wünsche mir nichts sehnlicher als jeden tag was neues zu erleben, doch finde nicht das türchen im hamsterrad ��

  1. Krawumsdich sagt:

    Du kannst andere Menschen aufklären und dich dafür Stark machen!
    Der Wandel wird dann automatisch eintreten wenn genügend davon überzeugt sind :)

    Du kannst auch versuchen dein Geld anders zu verdienen z.b durch deine Hobbys und deine Ansprüche in Sachen Unterhalt reduzieren falls so nicht genügend zustande kommt!

    Sei kreativ und verlass das Grau :)

  1. Chang sagt:

    Super Film - tja würden in diesem Film die Botschaft mehr als 50% der Menschheit zu Herzen nehmen wir würden Morgen die Welt verändern. Leider ist die künstliche Matrix die eben diese Elite erschaffen hat so durchaus durchtrieben clever aufgebaut worden durch die Hand vieler Menschenhände resp. früherer Slaven des Systems, dass die Meisten sich nicht vorstellen können das es ein Leben nach der Matrik möglich ist - wären wir alle in einer Höhle geboren worden - wir würden es auch kaum für Möglich halten das es draussen Licht gibt!!! Die einprogrammieren, eingelernten, eingebrannten und aus Faulheit einhämmerten Automatismen dieses System sind wirklich so tief verankert in den meisten Menschen das sie es nicht mehr sehen wollen - geschweige denn gerne sehen würden - diese technische und electronische Faulheit geht über das Glück des Anderen hinaus - Die Elite hat es geschafft das faule Schwein in uns vollkommen zu bedienen und zu erziehen!!! Sei dir immer und überall der Nächste ----> was zur Schlussfolgerung hat das wir blind geworden sind für all das was uns der Film zeigen möchte - uns Selbst und unsre Nächsten!!!!!! Mann sagt immer die Hoffnung stirbt zuletzt - meine Hoffnung ist es wirklich, dass ein Umdenken stattfindet und das im Sinne zum Erhalt unseres schönen Planten und für unsre Nächsten - nicht nur der Nachbar sondern auch jene die verhungern in Afrika und jene die die wirklichen Verlierer sind wie die Tiere und Pflanzen!!!! Lass uns hoffen das diese künstliche Höhle bald soviel Licht durchlässt das auch dem letzten klar wird - lieber kein iPhone und PC - dafür aber klares, reines Wasser, schönes unvergiftete Felder, wunderbar gesundes Essen usw.....können wir auf einiges Verzichten im Wohl des Andren? Schaffen wir diesen evolutionären Sprung?????

  1. notarfuzzi sagt:

    Vielen Dank dem Autor. So etwas Aufrüttelndes habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich bin ein alter Mann, der sich noch an eine Zeit erinnern kann, in der die Fernseher erst aufkamen, als es noch keine Computer gab und der Strom trotzdem schon aus der Steckdose kam. Als die Züge noch von Dampflokomotiven gezogen wurden und man davon noch einen Eindruck von urwüchsiger Kraftentfaltung mitnehmen konnte! Als ein Telefon etwas außerordentliches war und nur dann benutzt wurde, wenn es wirklich gebraucht wurde! Wir durften noch Motorrad fahren ohne Helm, jeder hat selbst entschieden, ob er einen solchen braucht oder nicht! So frei waren wir damals! Warum merken wir nicht mehr, wenn man uns immmer weitere Freiheiten nimmt? Weil man uns ständig erzählt, wir lebten in der freiesten Gesellschaft von allen? Weil man uns ständig mit neuen Mätzchen von dem Nachdenken über wirkliche Freiheit ablenkt? Weil man uns mit Terrorangst kirre macht? Weil man uns mit dem Promikult zu immer neuen Nachahmungstaten anstachelt, die uns von unserer eigenen Persönlichkeit wegführen? Und was da noch so alles an täglichen Banalitäten ist? Wahrscheinlich ist es alles zusammen. Und wir lassen uns trefflich ablenken und merken nicht mehr, wie wir bei jeder Gelegenheit instrumentalisiert werden, wie wir vor den Karren von Leuten und Bewegungen gespannt werden, die wir eigentlich nicht mögen, sondern hassen! Dennoch funktionieren wir! Und wenn wir nicht bald bemerken, wie wir benutzt werden, dann laufen wir Gefahr, in einer Auseinandersetzung von Mächten verheizt zu werden, die womöglich vollständig aus dem Ruder läuft und das Ende der Menschheit bedeutet! Es hilft nur Eines: Selber denken!

  1. Bindo sagt:

    Die Matrix, ich habe den Film dreimal angeschaut, klar, die Action und das ganze im Film sind blanke Show, aber die Message ist prägend, die Menschen wollen lieber Sklaven sein als frei.
    Ist es nicht so, sind wir nicht bald soweit, sitzen wir nicht NUR noch vor einen großen oder kleinen 4 eckigen Kasten, egal ob TV. PC oder Smartphone?
    Die Technik macht uns total abhängig, wenn der Strom einmal ausbliebe, wenn die Elektronen und Ionen ihren Dienst verweigern würden, dann stünden wir von den NICHTS.
    Ich habe die Zeit vorher erlebt, vor dem PC, für junge Menschen undenkbar, aber es war eine geile Zeit.
    Wenn ich z.B. bei Pink Floyd live dabei war, da roch es überall nach Gras, keiner störte sich dran, es gab keine Schlägereien, es war alles so easy, Überwachung gab es nicht, wie denn Es gab keine Alkopops, wir hatten auch keine Polizeikontrollen, nichts, keine Bändchen um den Arm.
    Komisch, alle meine Kumpel sind tolle Menschen geworden, sie stehen fest im Leben, keiner ist abgekackt, wenn, dann haben wir uns um ihn gekümmert und er kam sofort wieder raus.
    Ich habe nichts gegen Technik, aber gegen Sklaverei, doch das muss jeder für sich selbst ausmachen.

  1. Ein sehr bewegender Kurzfilm.
    Wir sollten aufhören zu glauben, wir könnten nichts erreichen. Jeder Gedanke den wir denken, jede Tat die wir im Kleinen vollbringen, sendet Wellen aus, die rund um den Globus gesendet werden und andere Individuen erreichen kann. Jede Idee wirkt ansteckend. Deshalb ist es so wichtig, dass wir versuchen, in unserer Mitte und in Liebe zu bleiben.
    Jeder Mensch zählt, damit unsere Erde zu dem Paradies wird, das wir verdient haben.

  1. Private sagt:

    Das einzige Problem sind die Politiker bzw. die Herrschaft von Menschen über Menschen. Das Milliarden von Menschen sich freiwillig unterordnen und gehorchen was eine Autorität von ihnen verlangt.
    Unternehmen haben keine Macht über die Menschen. Nur mit Hilfe von Politikern/Regierungen können sich Unternehmen Macht kaufen über Lobbyismus, dass dann der Staat für diese Unternehmen Gesetze/Lizenzen/Patente erlässt. Auch Korporatismus gennant.
    In einer Welt ohne Herrschaft/Regierungen kann ein Unternehmen einen zu nix zwingen, sonst verliert es alle Kunden wenn das rauskommt.
    Z.B Du willst keinen Genmais essen. Dann kauf keinen Genmais und Monsanto verschwindet am nächsten Tag in einer staatenlosen Welt. Aber in der aktuellen Welt kann Monsanto die Regierungen bestechen, dass alle natürlichen Saatsorten verboten werden. In einer freien Geseelschaft geht das nicht. Das ist das einzige was die Leute endlich mal verstehen sollten. Logischerweise wird ihnen sowas im GEZ TV oder den staatslizensierten Zeitungen nicht erzählt, da der Staat ja von der Ausbeutung der Menschen lebt.
    Kurz gesagt, nimm den Staat aus der Gleichung raus und die Unternehmen müssen dann die Kundenbedürfnisse befriedigen, tun sie das nicht gehen sie unter und scheiden im Wettbewerb aus.

    Und ein Satz hat mir überhaupt nicht im Film gefallen."Wir brauchen neue Anführer" Nein brauchen wir mit Sicherheit nicht. Jeder Mensch kann für sich am besten bestimmen was für ihn das beste ist und nicht irgend ein Zentralplaner 500km weit weg.
    Und in einer staatenlosen Gesellschaft, herrscht auch kein Mord und Totschlag, weil es gibt da Schlichtungsunternehmen,Versicherungen und Sicherheitsunternehmen die im freien Wettbewerb konkurrieren und sollten diese nicht im Interesse der Menschen handeln, verlieren diese auch sofort alle Kundeneinnahmen und verschwinden vom Markt und werden durch neue ersetzt. Lest mal Hoppe oder Rothbard.

    Danke

  1. Platinos sagt:

    Wirkliche Heilung findet in unseren Köpfen statt und nicht im „da draußen“. Ein arabisches Sprichwort sagt: "Willst Du Dein Land verändern, verändere Deine Stadt. Willst Du Deine Stadt verändern, verändere Deine Straße. Willst Du Deine Straße verändern, verändere Dein Haus. Willst Du Dein Haus verändern, verändere Dich selbst." In dem Film wird als Beispiel die Massentierhaltung aufgeführt, wer von Euch isst dann noch Fleisch? Das einzige was kommt ist zu 99% ein Schwall von Ausflüchten: „Ich esse nur sehr wenig Fleisch!“ oder „Fleisch braucht der Mensch doch!“ usw. also nimmt man diese Einschränkung schonmals nicht hin und zeigt mit dem Finger auf die Fleischindustrie die das ändern müssen. Wer ist es der Wasser in Plastikflaschen kauft oder Plastiktüten zum Einkaufen nimmt? Wer ist es der auf das Auslaufen seines Handyvertrages wartet, um sein neues Handy zu bekommen? Wer nimmt seine Gesundheit in die eigene Hand oder wer gibt diese Verantwortung an einen Arzt ab? Wer hat Angst vorm Tod? Wer raucht und wer trinkt Alkohol oder konsumiert sonstige Drogen? Wer gibt einen Obdachlosen 10,00 € ? Wer schenkt anderen Menschen ein Lächeln? Wer liebt seinen Nächsten? Wert steht in der Bahn auf und macht Platz für einen älteren Menschen? Wer schaut den jeweils anderen mit einer anderen Meinung friedlich und liebevoll an, der z.B. Putin die Schuld an allem gibt und einen selbst als Verschwörungsspinner betitelt, was kommen da in einem für Gefühle hoch? Kommt da Wut und Aggression auf, will ich gar gewalttätig werden um Recht zu haben? Ich kann hier so vieles aufzählen, das Problem auf der Erde ist in unseren individuellen Köpfen, die Welt ist auf Dualität und Abhängigkeiten aufgebaut, das fängt schon mit der Zellteilung an und das man Luft zum Atmen braucht, Wasser zum trinken und Essen zum Überleben. Wir alle haben einen an der Klatsche und deswegen sind wir auch hier und deswegen ist die Erde so ein Müllhaufen, wo Hauen und Stechen das Leben bestimmt. Nicht ein Gott hat die Erde geschaffen sondern unsere pathologischen Wahnvorstellungen haben die Erde geschaffen und aus unserer unbewussten Schuld haben wir Gott geschaffen und jetzt beten fast alle Menschen an einen Gott und bitten um Verzeihung und wehe dem der diesen Gott in Zweifel stellt, wer soll mich dann noch retten und wie schaue ich diesen Ungläubigen dann an, gelten noch die Regeln meines Gottes? Liebe ich meinen Nächsten wie mich selbst?

  1. Mich spricht die zentrale Aussage des Films an ,dass wir uns nur selbst verändern können, oder noch besser, wir uns von den gewaltigen kosmischen Kräften umgestalten lassen, ich nenne es Gott, man kann es auch Weisheit oder ontologische Logig nennen.Nur 5 % Menschen, die ihr Konsumverhaltens verändern, bringen die Discounter zur Veränderung der Produktpalette. Jeder Mensch soll durch eine Kette von nur 7 anderen Menschen, der kennt den, der den usw.mit allen Menschen verbunden sein.
    Das Merkel redet von Frieden und sie meint Krieg, davon werden wir abgelenkt, der Krieg steht vor der Tür und wir sind Teil davon.
    Ich muß mich zum Kampf dagegen aufraffen, nur ich, dann haben wir eine Bewegung.

  1. Vielen Dank für diesen Film. Er geht unter die Haut!
    Im Grunde geht es darum, dass einige wenige Menschen die Weltherrschaft (neue Weltordnung) um jeden Preis anstreben. Hierin liegt schon das ganze Übel.
    All das, was wir im Film gesehen haben, sind die Ergebnisse Ihres perfiden und perversen Plans.
    Carl Friedrich Von Weizsäcker beschreibt es in seinem Buch „Der bedrohte Friede“.
    http://www.gf-freiburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=897:der-bedrohte-frieden-&catid=1:allgemein
    Aber nicht nur er schreibt darüber! Es gibt so viele Warnungen, Bücher und Hinweise aber kaum jemand will es sehen.
    Im Jahre 2050 wird die Weltbevölkerung bei über 11 Milliarden liegen. Das gilt es zu verhindern, gemäß dem Plan dieser abgrundtief bösen Macht!
    Wenn wir weiterhin unsere Augen verschließen (das konnten und können wir ja ganz gut), ist das 3. Reich ein Witz gegen das was auf uns zukommt!
    Es liegt doch nur an uns allen, dies gemeinsam zu verhindern. Gemeinsam können wir etwas verändern.
    Ein Leben ohne Kriege, ohne Hunger, ohne Krankheit, ohne Massentierhaltung und ohne Umweltverschmutzung.
    Es sind doch nur so wenige, die dies verhindern, wieso haben sie so ein leichtes Spiel mit uns? Wann wachen wir auf?
    Wahrscheinlich erst, wenn es zu spät ist! Eines ist klar, der Zeitpunkt zur kompletten Umsetzung der neuen Weltordnung ist schon sehr nah.
    Wir werden es miterleben aber viele werden es nicht überleben!

  1. Unknown sagt:

    Die Geister die wir gerufen haben werden wir nun nicht mehr los was?

    Oder vielleicht klingt es so besser:

    Die Geister die SIE uns auferlegt haben,werden wir nun alle nicht mehr los.Ein Teufelskreis.
    Es ist tatsächlich so:Solange jeder einzelne von uns nicht lernt "NEIN" zu sagen wenn zb ein neues Monster auf den Markt kommt,das uns vortäuscht das graue aus unserem Leben weg zu zaubern,solange werden wir gefangene sein und in einer Lügen Illusion leben.
    Freiheit bedeutet unter anderem "NEIN"sagen zu können.
    Durch den Fortschritt in allen Bereiche haben wir uns eine Welt aufgebaut,uns in eine Illusion hinein katapultiert,wo wir denken für alles gibt uns der Fortschritt eine Lösung des Problems.Es stimmt nur geringfügig.Wieso muss der Mensch immer alles bekommen?und Besitzen?
    Weil er meint sein Leben dadurch zu verschönern?Zu verbessern?
    Bruce Allmächtig zu werden?
    Geisteskrankheit?
    Oder Sinn des Lebens nicht erkannt?

    Wir vergessen aber dabei dass nichts umsonst ist in dieser Dimension,und die Mathematik des Lebens uns auf der anderen Seite zur Kasse bittet indem wir Dinge verlieren die wir genau in diesem Moment uns wieder sehnlichst zurück wünschen.
    Das schlimmste unter diesen Verluste ist wahrscheinlich die Tatsache dass wir alle leider zu Charakterlosen Individuen degradiert sind.Ohne richtige Meinung ohne richtiges Wort. Abgestumpfte Wesen die verkannt haben in welche Richtung man gehen muss,in Harmonie mit der Natur.Die gesunde Balance verloren haben zwischen Notwendigkeit und Wahnsinn.
    Anstatt uns den Kopf darüber zu zerbrechen was in einer fünf Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxie passiert,und ob die ueberhaupt noch existiert,sollten wir uns viel mehr Gedanken darüber machen was wir in uns haben,und wer wir in Wirklichkeit sind.
    Jeder einzelne sich ganz ehrlich jeden Tag,morgens,wenn er aufsteht,die frage stellen muss wieso sein Leben so ist wie es ist.
    Zu lernen auch der Lebensbremse "Angst" "NEIN" zu sagen und sein Leben nach seinen wünschen zu gestalten und endlich Frei zu werden.
    Wir lassen uns einfach viel zu viel von diesem System manipulieren und unser Leben vorschreiben,als sei dieses System die absolute Wahrheit und der einzige richtige Weg in unserem Leben.
    Da müssen wir alle unbedingt daran Arbeiten und Feilen.

  1. Stella Magic sagt:

    Hi Freeman,
    super Arbeit, weiter so, wenn alles eskaliert wissen wir wenn wir vom Angesicht der Erde vertilgen müssen.

    und jetzt was anderes, in Deutschland ist eine hochansteckende aggressive Erkältungswelle unterwegs, die sich scheinbar nicht bekämpfen lässt. Trotz zahlreicher Vitamine, tees, etc.
    Vieleicht findest du heraus, was dahintersteckt.
    Chemtrails? Irgendwas stimmt da nicht.
    Gruss
    Stella Magic

  1. Klaus Koch sagt:

    Den Versuch, eine andere Gesellschaft aufzubauen und aus den Fehlern der Geschichte zu lernen, gab es schon mehrmals. Bisher hat aber die Gier und die das Streben nach immer mehr verführenden Konsumgütern diese Versuche wieder begraben. In DE ist der letzte Versuch 1990 zu Grabe getragen worden und noch heute wird jeder mit Dreck beworfen, der versucht diesen Versuch irgendwie positiv zu bewerten! Die Macht hat, wer das Geld hat und noch mehr, der es druckt und wertloses Papier allen verkaufen kann. Und diese Macht kauft sich alles, die Medien die die Masse der Menschen in eine beliebige Richtung manipulieren können, inbegriffen!

  1. FalkenaugeD sagt:

    Kommentator notarfuzzi achreibt: "Es hilft nur Eines: Selber denken!"
    Das ist schon richtig, aber Probleme lassen sich, wie auch Einstein bemerkte, nicht mit demselben Denken lösen, das sie hervorgebracht hat. Dieser wohl auf partielle Probleme gemünzte Satz gilt erst recht für die umfassende System- bzw. Zivilisationskrise, die der Film treffend beschreibt. Unser Bewusstsein, das von der heutigen Art unserer Erkenntnis gebildet wird, ist geschichtlich aus früheren Bewusstseinsformen hervorgegangen, die zu ganz anderen kulturellen Verhältnissen geführt hatten. Unser gegenwärtiges Erkennen muss also auch in höhere Formen entwickeln werden, wenn eine grundlegende Erneuerung der Verhältnisse erreicht werden soll.

    Unsere Gedanken sind heute von klarer, festumrissener, aber erstarrter, schattenhafter Natur. Sie stellen etwas fest, im wahrsten Sinne des Wortes, registrieren, was aus einer lebendigen Bewegung an ein Ende gekommen, in einen festen Zustand geronnen ist. Lebendiges selbst aber enthalten sie nicht und können sie deshalb auch nicht erfassen. Denn “Gleiches kann nur durch Gleiches erkannt werden“, wie Goethe treffend bemerkte.

    Goethe selbst war bereits in gewisser Weise durch die Oberfläche der schattenhaften Gedanken in ihre lebendigen Tiefen gedrungen, in denen sich für ihn das Schöpferisch-Wesenhafte der Welt ausspricht. Er war überzeugt, dass das Göttliche in der Natur nach Ideen verfährt, dass lebendige Ideenkräfte den Dingen bildend und wirkend zugrunde liegen und der Mensch diese Ideen Gottes in seinem Denken mehr oder weniger tief erfassen und zur Erscheinung bringen kann, so dass er sich erkennend mit den lebendigen Schöpferkräften des Daseins verbindet.

    In dieser Richtung müssen wir an der Verwandlung unseres Denkens arbeiten, damit in dieser Bewusstseins- und Erkenntniserweiterung unsere Kultur eine neue Entwicklungsrichtung erhalten kann.
    Siehe Überlegungen dazu:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/06/06/erkenntnis-der-erkenntnis-voraussetzung-einer-erneuerung-von-kultur-und-gesellschaft/

  1. Das jetzige Finanzsystem ist wie ein Auto-Dieselmotor wo man Anfang (1948) nur wenig Gas gab, langsam immer mehr geben musste bis Ende der 90er Vollgas erreicht war und der Diesel alle war, seit dem verbrennt der Motor sein ursprünglich lebenswichtiges Schmieröl und geht bald kaputt. Wenn der Fuhrparkleiter (Politik) nicht heimlich Nachts das Öl verdünnen würde wäre es schon passiert. Natürlich kann man mit verdünntem Öl nicht Vollgas geben und muss drosseln...

    Dumm nur das einzelne Motormechaniker seit langem vor diesem von Anfang an absehbaren Motortod warnten und die Fahrer das nicht hören wollen. "Die Mechaniker haben sich gegen uns Fahrer verschworen und lügen", sagen sie. "Wir fahren noch ewig weiter, dann fahren wir jetzt zu einer andern Werkstatt wo sie uns sagen was wir hören wollen." Doch auf dem Weg gab es einen Kolbenfresser. :-)

  1. hansmay2015 sagt:

    Krawumsdich sagt:
    11. Februar 2015 um 01:51

    Du kannst andere Menschen aufklären und dich dafür Stark machen!
    Der Wandel wird dann automatisch eintreten wenn genügend davon überzeugt sind :)


    Automatisch wird gar nichts passieren. Wenn noch so viele Abermillionen Menschen aufgeklärt und auch überzeugt sind, und nur zu hause vor dem Bildschirm sitzen, wird garantiert auch weiterhin nichts passieren.

    Chang sagt:
    11. Februar 2015 um

    Lass uns hoffen das diese künstliche Höhle bald soviel Licht durchlässt das auch dem letzten klar wird - lieber kein iPhone und PC - dafür aber klares, reines Wasser, schönes unvergiftete Felder, wunderbar gesundes Essen usw.....können wir auf einiges Verzichten im Wohl des Andren? Schaffen wir diesen evolutionären Sprung?????

    Verzichten im (zum?) Wohl des Andern?

    Es verzichten Millionen Menschen. Diejenigen die verhungern, verzichten sogar auf ihr Leben – wohl nicht ganz freiwillig.
    Wie die Griechen z.Zt. verzichten müssen – das kann man schon gar nicht mehr beschreiben.
    Ein gigantisches Meer von Unterbeschäftigten, Arbeitslosen, Sozialhilfeempfänger (da wo es Sozialhilfe gibt) u.s.w. verzichten wohl oder übel.
    Und natürlich auch eine Menge von Menschen, die nicht nur afgeklärt und überzeugt sind,
    sondern die entsprechenden Konsequenzen gezogen haben.

    Und jetzt meine Frage: Was hat es gebracht?

    Tag für Tag - Jahr für Jahr wird Alles schlimmer.

    Ich habe nichts gegen Verzicht, aber eines muss klar sein: mit Verzicht allein erreichen wir nicht viel.


    notarfuzzi sagt:
    11. Februar 2015 um 08:28

    Es hilft nur Eines: Selber denken!


    Selber denken ist ja schon mal eine elementare Basis. Aber wie oben schon geschrieben, wenn das jeder für sich zuhause im stillen Kämmerlein macht, ändert sich noch lange nichts b.z.w. es ist ausgeschlossen.


    Nur gemeinsames und organisiertes, planvolles Vorgehen kann zu einer grundlegenden Veränderung führen.
    Jede Firma, Kommune, der Staat, die Polizei, die Armee und nicht zuletzt die Elite (wie sie im Video genannt wird) geht so vor.

    Möglichkeiten wo man sich einbringen kann um mit anderen gemeinsam und organisiert zu arbeiten gibt es genug.
    Noch ein Literaturvorschlag meinerseits: „ Katastrophenalarm! - Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“
    Das ist eine Streitschrift, die sich unmissverständlich positioniert.

  1. panopoker sagt:

    Hi zusammen:)
    Also als erstes möchte ich mich bedanken, ich besuche den Blog ASR einen längeren Zeitraum und wie ich finde macht Ihr gute Arbeit.
    Informativ, von einer sehr interessanten Sichtweise aus werden die Themen bei euch vorgestellt und ausgeleuchtet mit Hintergrund Infos die den allgemeinen wissendurst ausgiebig stillen, eine Eigenschaft die ich unter den meisten anderen Medien vermisse.
    Traurig aber wahr, das die meisten Medien uns „den Konsumenten“ belügen+betrügen die Tatsachen
    Verdrehen, die Weltanschauung ist größtenteils von den Medien geprägt. Die materiellen Sinne sind überreizt und die geistigen verkrüppelt. Geld und Ablenkung funktioniert, High-Tech Ablenkung vom feinsten.
    Menschen sind zu Zombies gemacht worden, was im Zeitalter der Elektronik/HF-Strahlung noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, Gentechnik ist das Ende der sozialen und wirtschaftlichen Evolution 80 % aller Lebensmittel kommen mit Gentechnik in Kontakt. Die züchten die Nächste Generation Mensch mit einen Haltbarkeitsdatum.
    Die Wissenschaftlichen Forschungen haben ergeben dass das Menschliche Wesen ein Reiz-Reaktion Organismus ist, wir bekommen rundum die Uhr unsere Dosis „Reize“ und als Futter „Geniale“ Steaks auf dem Teller.
    Wem nützt es, dass das Bewusstsein des Menschen auf das einer Eintagsfliege heruntergeschraubt wird? sozialer Kontrolle heißt das Endphänomen. Das Mittel ist Wissen, das Ende ist Kontrolle.
    Wer gegen den Strom schwimmt wird geächtet als Spinner und Terrorist beschimpft oder wie die Studenten in Mexico Verbrannt. Gerade das Unglaubliche lässt uns denken, dass es nicht wahr sein kann. Es scheint ein Phänomen des Denkens zu sein: Je unglaublicher und brutaler etwas ist, desto mehr wird es verdrängt, umso schneller wird es vergessen. Das Unglaubliche wird unsichtbar. Die Menschheit mit Ihrem großen Potential entwickelt sich in die Richtung von Sklaverei und vollständiger Kontrolle, die Selbstbestimmung wird verweigert, die Entwicklung wird gelenkt, das Bewusstsein kontrolliert.
    Die Lage ist so wie Sie ist…meine Frage, warum? Schließen sich da nicht einmal 5-10-20 Anwälte kurz und Verklagen die ganzen Vereine grün und blau, es gibt doch so etwas wie “Zulässigkeit von Äußerungen in der Berichterstattung „ oder „journalistische Sorgfaltspflicht“ das Völkerrecht Existiert oder? etwa nicht!
    Da müssten die Woche 20-100 Klagen kommen für jeden Lüge eine, wenn das mal reicht.
    Aber es Passiert Nix unsere Menschenrechte gehen verloren, wir werden belogen und für dumm
    Verkauft. Unser Schutz des Persönlichkeitsrechts geht den Bach runter und die Lämmer halten still.
    Es gab da mal einen Präsidenten in den USA "Richard Nixon" er musste unter anderen wegen der Watergate-Affäre zurücktreten.
    Traurig aber Wahr, Obama hört die ganze Welt ab und es Passiert nix.
    Die faschistische Gesellschaft der Zukunft, auf bestialische weise in „psychiatrischer Massen-Behandlung“
    ohne Aussicht auf Heilung. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen.
    Wenn in den Medien Halbverhungerte Kinder mit Fliegen in den Augen gezeigt werden und auf der anderen Seite, ca. 35 Millionen Dreißig-Tonner, also eine Länge von 700.000 km Lastwagen Ladungen voller Lebensmittel Weggeworfen werden, der Erdumfang ist gerade 40.000 km. Die LKW Kolone Reicht 17X um die ERDE.
    Weltweit landen jährlich 1,2-1,6 Milliarden Tonnen Lebensmittel in die Tonne.
    Wie krank im Kopf muss man den da Sein um so etwas zuzulassen?

  1. Unknown sagt:

    Zitat Notarfuzi:
    Nur gemeinsames und organisiertes, planvolles Vorgehen kann zu einer grundlegenden Veränderung führen.

    Ok in Ordnung.
    Kannst du Freeman uns ein wenig Glück bescheren indem du für uns alle zusammen ein großes Stück Land in Thailand kaufst(Wir zahlen,Spenden,so gut wie jeder kann)wo wir alle zusammen,reden und uns kennen lernen,singen,tanzen,und Probleme lösen können?
    Das wäre doch mal ein Anfang was,Nee?

  1. Chang sagt:

    Ich muss es hier nochmals schreiben, denn es gehört eigentlich hier hin. Nun eine gute Bekannte von mir hat einmal von Berufswegen zu der Firmal Henkel müssen und war später auch bei der Dynastie Henkel Selbst zu Hause. Was sie da gesehen hat konnte sie erst viel später richtig einordnen. Da lag in einer Glasvitrine eine Dokument mit einer Patentnummer. Als sie Nachfragte was es auf sich hat mit diesem Patent sagte ihre jemand von der Firma Henkel das sei ein Patent für eine japanische Erfindung die das waschen revolutionieren würde. Nun die Firma - sprich die Familie hat das Patent für ein Vermögen gekauft und lagert es nun in einer Vitrine ein damit die Nachwelt es nicht mitbekommt! Diese Erfindung würde kaum Wasser brauchen und wenig Chemikalien! Die Dynastie Henkel könnte also mit ihrer alten Technologie einpacken! Dewesen habe sie einfach stinkfrech das Patent für sich gekauft und verwaren es vor der Welt die es wirklich brauchen könnte! Weniger Umweltschäden - weniger Verbrauch. Aus Selbstüchtigen Eigeninterresse dass ihr Imperium nicht untergeht - verschliesst mann der Welt einfach ein Patent das dass waschen revolutieren würde - nun und ich bin mir sicher das ist nur eine Erfindung von vielen unzähligen, die vor der Menschheit verschlossen werden damit diesses blaue Selbstsüchtige Möchtegern Blut sich für alle Ewigkeit an den dummen Verbrauchern reich stehlen können! Würde mann all diese Erfindungen für die Menscheit zugänglich machen - ihr ganzes Machtwerk, Einfluss und Kontrolle wäre Morgen schon eine Currywurst wert! Diese verdammten Eingebildeten Möchtegern Etwas verwehren der Menschheit soch seit unzähligen Jahrhunderten ihren wirklich nötigen Fortschritt! Wie wollen wir die Welt verändern wenn die ganze wirkliche Kraft aller Menschen in Tresoren und Vitrinen rumhängen um einige wenige Super Habgierige für ihre Lebzeit zu befriedigen??? Was sind das für Super Egos und was könnte die Menschheit für technologische und technische Fortschritte machen und die Welt für alle Gerechter wären diese menschlichen Hochleistungen allen Zugänglich - es ist Zeit das wir uns das wieder zurückholen was uns allen gehört! Wie auch niemanden die Erde oder nur ein Stücken Erde gehört!!!! Hören wir auf die Kindermärchen zu glauben und werden endlich erwachsen!!!!

  1. WeThe$laves sagt:

    @Stella Magic

    Hätte jemand weiterführende Infos oder Quellen bezüglich dieser aggressiven Erkältung? Habe bereits vor zwei Monaten vergeblich gesucht, nach dem ich die Grippe nicht mehr losgeworden bin. Mag sich für einen Außenstehenden nicht nachvollziehbar anhören. Ich hätte mir das vorher auch nicht vorstellen können. Hatte Monate später noch die Symptome und ich habe alles an Medikation getan. LG

  1. Blogger sagt:

    Eine Zeitung der russischen kommunistische Partei behauptet, Russland habe Satellitenfotos, die belegen, dass die Terroranschläge vom 11.September 2001 auf das World Trade Center in New York von den USA ausgeführt wurden. Pravda, das Sprachrohr der Sowjetunion vor dem Zusammenbruch, berichtet, dass diese Bilder bald veröffentlicht werden.

  1. Grinjow sagt:


    Hauptproblemfeld in Deutschland und generell im Westen ist mangelnde Einsicht der Bevölkerung in politische Prozesse – auch die Wissenschaft sieht nicht durch, noch die Kirche, noch die Linksparteien. Im grunde genommen niemand ausser einigen wenigen „Verschwörungstheoretikern“. Ansatzweise vielleicht noch ein paar Kommunisten und eine handvoll engagierte Christen oder andere Religiöse.

    Warum ist es so wichtig den Kern einer Verschwörung in die Betrachtung der politischen, sozialen und ökonomischen Lage in der Bundesrepublik aufzunehmen? Viele Entscheidungen der Politik und auch der Wirtschaft sind nicht mehr rationell nachvollziehbar. Sie stören das Eigeninteresse, führen zum Selbstabbau. Begründet und medial transportiert werden sie mithilfe ideologischer Konstrukte, die Religionscharakter tragen. Im Sinne des Fortschritts, des common sense, allgemeiner schwammiger Begriffe wie „Wohlstand“, „Wachstum“ oder „Prosperität“.

    Man muss sich also nicht mehr mit wissenschaftlichen Prinzipien auseinandersetzen, wenn man die Auseinandersetzung mit dem „Neoliberalismus“ sucht sondern mit einer Art Ersatzreligion.

    Diese Ersatzreligion ist aber im politischen und ökonomischen Kontext nichts schlüssiges. Nichts ganzes. Sie ist reiner Selbstzweck. Sie ist flexibel. Sie dient allein dem Machterhalt und den Zielen der freimaurerischen Konspiration.

    Insofern sind es letztendlich allein pseudoreligiöse – satanistische – Inhalte, die von der Elite und ihrem Apparat täglich durchgesetzt werden.

    Europa wird kaputtgeschrumpft – auf Kosten der Lohnabhängigen und des Mittelstandes. Die Jugend sitzt auf der Strasse. Warum betreibt die EU diesen ökonomischen Unsinn ? Sie möchte Elend produzieren: auf der einen Seite um die Basis für ökonomische Auseinandersetzungen von seiten der Arbeitnehmer zu schwächen, auf der anderen Seite um politisch und sozial Spannungen zu schaffen, die nur ein starker Polizeistaat „lösen kann“. Letzteres ist eigentlich der bedeutendere Punkt. Indem die Arbeitsreservearmee grösser wird und sich das Elend der Bevölkerung vergrössert, ist diese eher bereit, auf Versprechungen von politischen Erlösern hereinzufallen – wird aber auch durch die schiere not williger, gegen ihre Lebensverhältnisse aufzubegehren, mit aggressiveren und lauteren Mitteln, die den Polizeistaat herausfordern, ihn fördern und rechtfertigen.

    Was wir brauchen:

    Einsicht in die Lügen der Politik und des dazugehörigen Apparates aus Medien, Wirtschaft und Pseudo-wissenschaft.
    Alternative Denkweisen für Politik, Wirtschaft, Geschichte, Kunst und Gesellschaft nach 200 Jahren freimaurerischer gesellschaftlicher Dominanz.
    Vernetzte Informationssysteme und Minimalkonsens für o.g. Prozesse, Vernetzung der Organisationsstrukturen der Befürworter einer anti-masonischen, im grunde genommen aber einfach nur Humanen Agenda.
    Abbau der politischen Fächerung in rechts und links, parlamentarisch und apo , rot und grün und sonstwas, stattdessen Orientierung am Gemeinwohl ( also an den Ärmsten der Armen ), an Antirassismus, Antiimperialismus, an Pazifismus, an gesunder Lebensumwelt, an praktischen Lösungen, an werthaltiger Ethik. Aussöhnung linker Kräfte mit konservativen Kräften im Bereich der Familie, der Beziehungen, der Logik des Daseins.

    Die Zeit der Freimaurer läuft ab. Sie wissen das und ziehen ihre Projekte teils überhastet und im Schnelldurchlauf durch. Wenn die Chinesen genug Amerika zu verschachern haben was niemand mehr haben will und die Welt mit Hilfe der Snowdens und Assanges genug von den Lügen des Westens hat beginnt der Untergang dieser Spätrömer.

    www.grinjow.de

  1. Grinjow sagt:


    PS:

    Das Wichtigste habe ich vergessen: benennt Sie ! Zeigt ihre Geschichte!
    Zeigt ihre Organisation! Forscht darüber. Beratet euch. Macht sie sichtbar, greifbar, angreifbar!

    Das ist der Schlüssel zum Umbruch.

  1. Armin Löser sagt:

    mich stimmt der Satz bei 6:27 nachdenklich:"Wir brauchen Anführer, nicht Politiker." ...