Nachrichten

Der Veteran - Angst ist Geld!

Freitag, 13. Februar 2015 , von Freeman um 20:00

Aus dem Film "The Veteran" (2011) möchte ich Euch folgende Szene zeigen, denn die Figur die Brian Cox hier spielt erklärt, wie unsere westliche Welt funktioniert. Nicht alle Filme sind Propaganda. Wenn man seine Antenne dafür offen hat, dann erkennt man öfters in Filmen, wie die Regisseure eine Botschaft und damit die Wahrheit vermitteln.


"Das organisierende Prinzip einer jeden Gesellschaft ist für einen Krieg. Die Grundautorität eines modernen Staates über seine Leute beruht in seiner Macht, einen Krieg zu führen. Heute ist es Öl. Morgen Wasser. Es ist, was wir gerne das "GOD-Business" nennen. Gewehre, Öl und Drogen. Aber da gibt es ein Problem. Unsere Lebensweise, sie ist vorbei. Sie ist nicht mehr haltbar und in rapidem Niedergang. Deshalb implementieren wir Nachfragezerstörung. Wir machen weiter Geld, während die Welt brennt. Aber damit das funktioniert, müssen die Leute unwissend über das Problem sein, bis es zu spät ist. Deshalb haben wir Auslöser platziert ... 9/11, 7/7, Massenvernichtungswaffen. Eine Bevölkerung, in ständiger Angst gehalten, stellt keine Fragen. Unser Begehren nach Krieg wird ihr Begehren. Ein freiwilliges Opfer, sehen Sie. Angst ist die Rechtfertigung. Angst ist die Kontrolle. Angst ... ist Geld!"



Aber es gibt eine weitere Szene, die zeigt, was wirklich auf der Welt passiert. In der folgenden erklärt ein Drogenhändler, warum der Veteran, gespielt von Toby Kebbell, als britischer Soldat in Afghanistan sein Leben riskiert hat. Er will den ehemaligen Soldaten mit Kampferfahrung als Ausbilder für seine Schutztruppe engagieren:

"Lass mich Dir etwas sagen. Du hast schon für mich gearbeitet. Diese Taliban, die haben den Drogenhandel in die Rezession gebracht vor 9/11. Ihr habt nicht den Drogenhandel bekämpft, Ihr habt ihn beschützt. Euch hat die Army gehirngewaschen mit dem Glauben, bei der Invasion ginge es um Al-Kaida, die Gefangennahme von Mr. Bin Laden. Ja sicher. Tut mir Leid, Deine Luftblase platzen zu lassen, Soldat. Dabei ging es nur um den Schutz der Lieferwege, um die Sicherstellung, das afghanische Opium findet seinen Weg zu den Russen und damit es hier reinkommt. Und die ganze Operation ist beschützt von der CIA. Die Regierung benötigt meine Produkte. Es ist das Einzige, was noch ordentlichen Cashflow für diese Banken generiert. Verstehst du? Liquidität. Ich meine, das ganze Geld muss ja irgendwohin, zu diesen Banken."



In der letzten Szene, die ich Euch zeigen will, erklärt die Informantin mit libanesischen Wurzeln, gespielt von Adi Bielski, wer hinter den radikal islamischen Terroristen steckt. Es geht um eine Waffenlieferung auf die britische Insel:

"Erzähl uns was über die Waffen. Wann und wie werden sie hereingebracht?"

Sie werden hereingebracht durch einen ehemaligen KLA-Ganster. Kosovo!

Wo ist die Waffenanlieferung?

Weiss ich nicht.

Gibt es etwas, was Du weisst?

Ich weiss, dass der Chef der ISI (pakistanischer Geheimdienst) nur bestimmt werden kann mit der Genehmigung der CIA.

Was?

Abdallah ist ein ISI-Agent und sie finanzieren diese Operation. Wer hat sie genehmigt? Wer gab den Befehl?

Die Tatsache, dass die AL-Kaida möglicherweise die ISI infiltriert hat, ist irrelevant.

Nicht infiltriert. Die ISI und CIA sind die Al-Kaida!"


insgesamt 26 Kommentare:

  1. Im Spiel GTA5 geht es auch um eine Verschwörung von FBI, auch Verschwörungstheorien werden genannt und über Pharaonen wird auch geredet.

    Oder Filme wie The Worlds End oder Oblivion usw. machen den Eindruck dass auch Drehbuchschreiber auf Seiten wie diesen unterwegs sind.

    Ob die jetzt selbst zu der Elite gehören bzw. mit denen Kontakt haben oder einfach nur auf der Suche nach Wahrheit sind und das gefundene verarbeiten kann man heute gar nicht nicht mehr sagen.

    Das beste ist immer noch Matrix mit zwei versteckten Hinweisen auf 9/11 bevor es passierte.

  1. Dr. Seltsam sagt:

    @ Michael Meier
    Mir ist nur der Hinweis mit dem Ausweis bekannt. Welcher ist denn der Zweite?

  1. libertace sagt:

    Noch schlimmer als wie GTA ist
    Splinter Cell Black Ops, da
    wird der Spieler darauf kon-
    ditioniert auf Russen zu
    schiessen - und diese auch zu
    töten! Bei Splinter Cell
    Conviction waren die Muslime
    noch die "bösen". Und in den
    vorigen Titeln waren es durch-
    gedrehte Militärs oder Drogen-
    händler die kalt gemacht werden
    mussten.
    So wird schon die Jugend auf
    brachiale art dahingehend
    konditioniert, dass alles was
    "westlich" ist gut ist und alles
    was anders ist, automatisch
    schlecht ist. "Westliche Werte".
    Pfui!!

    Man sollte Ubisoft verklagen
    und verlangen, dass sie diese
    Manipulation vom Markt nehmen.
    Mit veröffentlichung vom Gerichts-
    urteil natürlich!

  1. @ Dr. Seltsam:

    Direkt bevor am Ende des Films "System Failure" eingeblendet wird steht an der Stelle 911 im Matrix-Code.

    Ich würde vermuten dass in gewissen Kreisen 9/11 ungefähr bekannt war und als Systemreset verkauft wurde bzw. als einzige Möglichkeit den Dollar zu retten. Damit man was gutes drin sehen kann.

  1. Das neueste von den Matrix-Wachowskis:

    "Jupiter Ascending

    Die Bewohner der Erde ahnen nicht, dass das Leben auf ihrem und vielen anderen Planeten einst von außerirdischen Adelshäusern gepflanzt wurde. Sobald die kreierten Lebensformen einen bestimmten Entwicklungsgrad erreicht haben, werden sie "geerntet", um aus ihnen ein Jugendserum zu gewinnen und so das eigene ewige Leben zu sichern. Als die Herrscherin der mächtigsten jener Alien-Dynastien stirbt, entbrennt zwischen ihren Kindern ein Krieg um das Erbe."

    So kann man es auch ausdrücken. Alien übersetzt man halt richtig mit einem der folgenden Begriffe:

    ausländisch
    fremd
    fremdartig
    wesensfremd
    standortfremdbot.
    systemfremd
    fremdländisch
    außerirdisch

    Und mit Krieg können die Banken usw. auch viel Geld "ernten".

    Alles Pharaonen-Kack.

  1. quod boru sagt:

    Vielleicht sollte man PlayStation, X-Box und Co einfach in den Müll schmeißen.
    Dann hat man viel mehr Zeit sich mit dem echten Leben zu beschäftigen.
    Ich sprechen da aus Erfahrung.
    Bis ich alles verkauft hab, hab es für mich nichts wichtigeres als diese Kisten.
    Das Leben zog an mir vorbei

  1. Ein weiterer guter Film ist Rampage 2 vom deutschen Regisseur Uwe Boll. In diesen Film Kritisiert er fast zehn Minuten die amerikanische Regieren.

  1. Highlander drei: Da wurde der Himmel künstlich verdunkelt.

    Tödliche Weihnachten: Da wollen sie einen Terroranschlag verüben und es den Moslems in die Schuhe schieben! (1994)

    Rambo 3: Die Mudschahidin werden vom CIA ausgerüstet und ausgebildet um gegen die Russen in Afgahnistan zu kämfen.

    Unthinkable: Folter wird gerechtvertigt.

    James Bond, Goldeneye: Killersatellit in den Händen eines Wahnsinnigen. Die gibt es seit den späten Achtziger Jahren, der Wahnsinnige steht für Washingon.

    Herr der Ringe: Der Ring steht für Freimaurerlogen und Geheimbünde. Sauron steht für Rothschild und co. usw...


    „Wehe denen, die nicht geforscht haben und doch reden.“
    ―Bertolt Brecht

  1. Bei Shooter kommt auch ein Hinweis das 9/11 nicht so wahr wie von Mainstream Shit verbreitet.Einer der besten Filme ueber Oelkriege..false flag und korrupte Politiker.

  1. Yieenzu sagt:

    911 ist kodiert im klassischen Freimaurer Emblem. Links Jachin =im rechts Boas = i. Der Zeirkel der durch das Winkelmass geht ist gleich 2 mal X. Das ergibt iXXi = 911. Das "G" in der Mitte ist das Zeichen Saturns, es ist auch kein G sondern die Sichel mit der Saturn seinen Vater entmannte. Saturn ist die Schwarze Sonne (SS) welche unter anderen auch die Zeichnung des Jesuitenorden ziert. Schaut auf dem IHS Symbol das Schwert wie es die "beiden Zeugen" tötet. Auch hier ist 911 kodiert. 10 ist die vollendete Zahl und steht für Ganzheit und Gott. Der Spurng von 9 zu 11 ist Transhumanismus = Du bist selber Gott, wie Gott. Das ist das 5te Zeitalter, das "goldene" der Alchimisten das Chevron, das "V". Also direkt von 9 Mensch - zu 11 über Gott. Das ist (fast) "alles". Aber es steht eben für die Anbetung von Saturn. Und wer ist das? Der Dualist. Der Schöpfer der (dieser) Matrix! Grüße

  1. JPA sagt:

    Es tonnen von Hinweisen in Filmen.
    Kann allerdings nur erkannt werden, wenn man sich aus seiner Rolle hier auf erden ab und zu mal herausnimmt und das Spiel von "oben" betrachtet (+ offen sein für die Wahrheit).

    Film "Prestige - Meister der Magie" Letztes drittel wird auf Nikola Tesla eingegangen.

    Spiderman3: Spiderman bekommt aus dem All einen schwarzen "Mantel" und beeinflusst seine Gedanken. Dazu kann ich empfehlen zu recherchieren nach dem wahren Kriegsgrund bzgl. "Falklandinsel". Tipp: Black goo (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=JnnbzcPPhM4)

  1. JPA sagt:

    Ups, zufällig läuft heute sogar spiderman3 auf pro 7 :-)

  1. saratoga777 sagt:

    In an historic final interview, filmmaker and music promoter Aaron Russo goes in depth on the insider-knowledge given to him by a member of the Rockefeller family. Russo was told-- prior to 9/11-- of plans to stage terror attacks, invade foreign nations, and kickstart a high-tech police state control grid that would track the populations' every move with implantable RFID microchips.

    This information-packed presentation is filled with never-before seen footage. Throughout the film, Alex Jones breaks down the latest activities of the New World Order and how it ties into what Russo predicted.

    Aaron explains how the elite created the women's liberation movement to break up the family and tax working women. Russo breaks down the deception of democracy-- which is nothing more than mob rule guaranteed to produce tyranny.

    Russo also exposes the IRS & Federal Reserve. He blasts the unconstitutional and predatory institutions that have crippled the American Republic and crushed the people with bogus taxes, inflation and loss of privacy. Russo explains that he himself was persecuted in the late 80s by a criminal 'retroactive' tax scheme that attempted to levy new taxes on years already passed.

    As night falls on the Republic, Aaron Russo delivers a powerful call for the forces of liberty to rise and crush tyranny. Only then can the Republic be restored.

    http://youtu.be/YGAaPjqdbgQ (01:35:45)

    America Freedom to Fascism Full Documentary

    http://youtu.be/HhhoMmzlHh4

    Aaron Russo war ein amerikanischer Geschäftsmann, Filmemacher (z.B. die Glücksritter mit Eddie Murphy sowie den Dokumentar-Film America: Freedom to Fascism), politische Figur der US-amerikanischen Libertarian Party und Steuerreform-Aktivist. Er verstarb am 24.8.2007 Aaron Russo war mit Nicholas (Nick) Rockefeller befreundet. In einem Gespräch mit Nick Rockefeller hatte dieser - als ein Vertreter der sogenannten „Elite" - unvorsichtigerweise Teile der Verwirklichung der „Neuen Weltordnung" herausgelassen. Rockefeller erzählte Russo von dem Plan, der gesamten Bevölkerung Mikrochips zu implantieren und warnte ihn elf Monate vor dem 11. September 2001 vor einem „Ereignis, das uns...

    Laut Rockefeller würde der Krieg gegen den Terror ein Schwindel sein bei dem Soldaten in Höhlen nach nicht-existierenden Feinden suchen. Rockefeller hatte außerdem versucht, Aaron Russo während ihrer Freundschaft für den Council on Foreign Relations (CFR) anzuwerben.

    http://youtu.be/shl0K0V4EVU (43 min)

    America Freedom To Fascism (deutsch)

    http://youtu.be/JN6cYwNoIkw

  1. Bei der Fernsehserie "24" kann man mittlerweile auch eher denken, das es sich um eine Doku handelt.......

  1. age sagt:

    Im Film "Der Anschlag" mit Ben Affleck wird eine false flag Aktion von deutschen Faschisten auf amerikanischen Boden insziniert. Glaube sogar mit einer nuklearen Bombe. Die Aktion wird den Russen in die Schuhe geschoben und USA und Russland haben beide den Finger auf dem roten Knopf. (kalter Krieg) Im letzten Moment enttarnt Affleck alles und brüllt "ES WAREN NICHT DIE RUSSEN!!". Die Faschisten werden ermordet und es gibt ein Happy End.
    Ich vermute die nächste false flag Aktion wird eine Bombe von USA & Co auf ihre eigenen, "gerade ausgebildeten", proamerikanischen Truppen sein. Das wird man dann Putin in die Schuhe schieben. Mit Happy End???

  1. Dieter sagt:

    Selbst im Tatort gibt es manchmal auch erstaunliches zu sehen. 2013 im Tatort Nummer 864 mit dem Namen Puppenspieler gab es interessante Hinweise auf verdeckte BKA Aktivitäten. Selbst als die Kommissare diese entdeckten mussten sie schweigen. Dieser Tatort hat offiziell nie großes Aufsehen erregt, er wurde sozusagen totgeschwiegen. Auch bei YouTube konnte ich keine Aufnahme dazu finden. Ein Richter, der erpresst wird, lässt die Zeugen ermorden. Es gibt Anspielung auf das NSU Trio. Wem es möglich ist, mal in Ruhe anschauen.

  1. quod boru sagt:

    Welcher Film auch sehenswert ist und einen Blick hinter den dunklen Vorhang wirft ist " The International"
    Da geht es um Waffengeschäfte von Großbanken.
    Der Film hat sogar Bezug zur realen Vorkommnissen.
    Als Schauspieler sind zu erwähnen Clive Owen und Naomi Watts.

  1. buonarroti sagt:

    Lieber Freeman, zum Thema Hollywood-Filme bin ich ausnahmsweise anderer Meinung:

    1. kommen ja nur CIA-genehmigte Filme ins Kino.

    2. Ich erachte sie immer als Geld- und Zeitverschwendung. Sie verdrehen m.E. richtige Sprachbedeutungen von Tatsachen regelmässig.

    3. Auch bei diesem Beispiel werden m.E. einigermassen bewusste Leute auf ihrer Bewusstheitsstufe - die sie schon vor Betreten des Kinos erreicht haben - "abgeholt" und "bestätigt", doch dann wird die Sprache und Bedeutung wieder ins Gegenteil der Wahrheit verdreht. Eigentlich müsste der Typ ja dann sagen: "Deine Angst ist Mein Geld; Meine Macht ist Dich zu kontrollieren ... usw."
    Wenn er aber nur sagt "Angst ... ist Geld" usw, dann bleibt beim insbesondere jungen Publikum m.E. vor allem als Resultat hängen die Quintessenz: "OK, ich will Geld, also nehme ich die Angst und Kontrolle - sogar gerne - in Kauf" !
    Nach meiner Meinung bewirken solche Filme - bei der Mehrheit des Publikums - nur Zombies, Depressionen und willige Systemanpassung ! Brandgefährlich ! Das ist jedenfalls meine persönliche Auffassung.

  1. Nino sagt:

    Wenn ich eine Idee anbringen darf die mir schon seit Jahren im Kopf schwirrt die ich aber selbst noch nie ausformuliert habe:


    Wir alle wissen folgende Fakten (unvollständige Liste):

    1. Hollywood war schon immer und ist bis heute vor allem eins, die beste Methode um die Gehirne der Menschen in der westlichen Einflusssphäre in die gewünschte Massenrichtung zu lenken.
    Sogar politisch völlig Desinteressierten (aus allen "Schichten") und die große Schicht der ärmeren Menschen (prozentual diejenigen mit dem wenigsten Wissen und Interesse an Politik) kann so leicht "Vorgelebt" werden was gewünscht ist.
    Das fängt bei Wie-soll-eine-Familie-sein an (Komödien, Dramen) und geht bis zu Wer-ist-der-neue-Feind der gehasst und verachtet werden soll (Action, Thriller etc).
    Nahezu alle Lebensbereiche der Menschen werden abgedeckt.

    2. Die Besitzer der größten Produktionsfirmen Hollywoods sind schwer reich, fast alle mit Doppelpass (USA + Israel) und ganz eng gekoppelt an die restliche Machtelite aus Finanz, Wirtschaft, Rüstung und Politik.

    3. Es gibt tatsächlich, wie auch aus obigen Kommentaren schön zu sehen ist, eine Vielzahl von Anspielungen auf künftige Ereignisse oder auf Dinge die zwar wahr sind (False Flags, Bankenmacht, Geheimdienstaktivitäten etc.), die aber im gesellschaftlichen Mainstream als Verschwörungstheorie gelten.




    Eine Möglichkeit wäre sicher zu denken ein paar Regisseure oder Produzenten würden versuchen uns aufzuklären, uns Hinweise zu geben. Eine Art schauspielerische Whistleblower.

    Alles in Allem halte ich das für extrem unwahrscheinlich, Gründe siehe oben (kurz gesagt: verfilmt wird genau das im Mainstream-Kino was verfilmt werden soll!).


    Warum gibt es dann diese Anspielungen in Zig-Millionen-Dollar Produktionen??

    Meine (vielleicht unausgereifte Idee):

    Der Gedanke der mich schon jahrelang nicht loslässt ist, dass es dafür zwei Gründe gibt, einen Wichtigeren und einen Unwichtigeren.

    Der Unwichtigere ist der, dass mit der Erwähnung von der Wahrheit in Spielfilmen und Serien dem Durchschnittsmenschen suggeriert und unbewusst eingegeben wird, dass das Alles zwar spannend und witzig im Film ist. Aber gerade deshalb in der echten Welt unrealistisch und plump (wir leben schließlich nicht in einem Film oder?).
    Wenn er die Wahrheit dann in "Echt" auf einer Seite wie ASR liest oder in einem Gespräch hört dann schaltet er gleich, unbewusst!!!, in den Das-ist-doch-alles-Alien-Verschwörungs-Spinner-UFO-Esoterik Modus und bleibt lieber in seiner Matrix.


    Der Wichtigere Grund und das hab ich noch nie irgendwo gelesen, ist auch nur eine Vermutung von mir, ist der, dass die großen Filme(vielleicht nicht alle, aber viele) einen kompletten zweiten Inhalt haben. Für den gewisse Kreise dann sowas wie einen Encrypter haben (ähnlich wie Verschlüsselungen im Zweiten Weltkrieg) mit dem sie dann ohne Kontakt zu irgendjemanden aufnehmen zu müßen wissen wie sie sich verhalten sollen (als Elite), was bevorsteht (9/11, Aktiencrash, Kriege etc.).

    Dadurch wäre kein (abhörbarer) Kontakt nötig um eventuell Zehntausenden der etwas unteren "Befehlsebene" auf der ganzen Welt eine eigene Message zu übermitteln.


    Es wäre sogar denkbar, dass durch Schlüsselwörter in Werbeaktionen unterschiedliche "Kreise" (Finanzkreise, Geheimdienste, politische Kreise, was auch immer) angesprochen werden. Die wissen dann dass sie Diesen und Jenen Film sehen müßen um ihre "Instruktionen" zu erhalten.


    Was haltet ihr davon?

  1. Eveline sagt:

    "Ich bin die Kraft, die stets das Böse und doch das Gute schafft. sagt Goethes " Mephisto , die auseinanderziehende diabolische Kraft.
    Jetzt muß damit umgegangen werden, denn wir leben in einer polaren Welt.
    Wichtig auch zu wissen, das die Liebe, das Gute, die Wahrheit in uns wächst, es ist, es benötigt nicht den Haß des anderen Pols.
    Aber dies ist die Rechtfertigung der Verführer, Dan Browns Buch "Das verlorene Symbol" beschreibt es hervorragend, was in den Verführten vorgeht.
    Natürlich sind in jedem Film immer zwei Seiten zu betrachten, nur es wird immer vergessen, das Goethes Spruch, ein Ausspruch des Teufels ist. Wenn das im Hinterkopf ist..... kann Mann Frau nicht mehr verführt werden. Es sei denn, man möchte den Teufel dienen.

  1. nny sagt:

    mein tipp zu dem ganzen film-gedeute ist eine bald 30 jahre alte zeile aus einem new model army-song:

    "well, you can say what you like
    but it doesn't change anything."

    natürlich kann man so gewaltige lügen, wie sie in unserer zeit existieren, nicht völlig geheimhalten und auch gewisse leute in hollywood sind in der opposition. dass diese personen in filme auch mal verdeckt etwas kritik äußern stört das system nicht, denn es hat sich schon lange so eingerichtet, wie es die songzeile ausdrückt. es ändert sich nichts, weil das system die massenmedien voll im griff hat und mit ein paar kleinen störenfrieden prima leben kann.

    dazu kommt - und da frage ich mich, wie naiv ihr teilweise seid -, dass hollywood natürlich nicht doof ist. seiten wie diese habe millionen klicks, ergo: mit diesen themen lässt sich geld verdienen, weil sie viele leute ansprechen - machen wir einen film daraus. und dann geht ihr ins kino. oder kauft ne dvd. matrix ist vielleicht der subversivste film der letzten 20 jahre, aber auch einer der kommerziell erfolgreichsten.

  1. Das Problem mit den Verschwörungen ist, sie werden oft verfilmt. Und hat man erst einen Film darüber gemacht, kann man die Menschen noch viel leichter als Spinner abstempeln, wenn sie Meinungen vertreten, die bereits in irgendwelchen Filmen abgehandelt wurden.
    Einerseits wollen bestimmte Kreise ihren Sklaven mit aller Deutlichkeit vorführen, was tatsächlich mit ihnen geschieht, andererseits dienen diese Filme zu ihrem Schutz.

  1. @ Nino

    Genau so, wie du es schreibst, empfinde ich es auch.
    Diese Hollywood-Produktionen dienen doch eigentlich nur der Manipulation der Menschen, die sich diese Filme antun.
    Man bekommt dann als so genannter "Verschwörungstheoretiker" auch immer den Vorwurf an den Kopf geworfen, zu viele Filme geschaut zu haben. Genau das ist in den Köpfen der meisten Leute fest verankert: "So was geschieht doch nur in irgendwelchen Filmen und nicht im echten Leben."
    Daher boykottiere ich Hollywood seit vielen Jahren und auch sonst alles, was mit den USA und Israel zu tun hat.
    Hier ist eine Liste für interessierte Nachwuchs-Boykottisten:
    https://boycottisraeltoday.wordpress.com/boycott-israel/
    http://www.krysstal.com/democracy_whyusa_boycott.html
    http://www.ipsnews.net/2014/10/boycott-usa-implores-chomsky/

  1. LinQ sagt:

    Es ist wie bei TRON:

    Die Programme (also Wir) in dieser virtuellen Welt sind von Programmierern (Lehrern, Medien) geschrieben worden und spielen in begrenzten Gebieten um ihr Leben. Niemand stellt seine Rolle in Frage, alles wird vom allmächtigen MCP (Elite) gesteuert und beobachtet.
    Als ein Programmierer ein Kontrollprogramm benutzen will um das MCP zu bändigen wird er bekämpft und gejagt.
    Wie im richtigen Leben.

  1. ..78oe sagt:

    @dieter: tatortfolge gibt es hier - http://streamcloud.eu/u7lm7mkpkflg/Tatort.E864.Puppenspieler.GERMAN.WS.HDTVRip.XviD-TVP.avi.html
    ist wirklich sehenswert - vor allem das ende ist interessant…

  1. tanja sagt:

    Heute Abend kommt der Film,der Anschlag,im tv und im Vorspann wird immer diese eine Szene gezeigt,wo gesagt wird,man muss Russland und Amerika dazu bringen sich gegenseitig zu bekämpfen