Nachrichten

Alexis Tsipras hat mit Präsident Putin telefoniert

Donnerstag, 5. Februar 2015 , von Freeman um 15:00

Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat der neue griechische Premierminister Alexis Tsipras mit Russlands Präsident Wladimir Putin gesprochen. Eine Verlautbarung der russischen Regierung bestätigte, das Telefongespräch fand am Donnerstag statt. Dabei hat Putin dem griechischen Regierungschef zu seinem Amt gratuliert und zu einem Besuch nach Moskau eingeladen. Tsipras hat die Einladung angenommen. Hauptthemen des Gesprächs waren die Krise in der Ukraine und die Gaslieferung nach Europa über South Stream und Turkish Stream.


Interessant ist, beide Staaten verlangen von Deutschland die Bezahlung von Reparationen wegen der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkriegs. Beide, Russland und Griechenland, haben bisher keinen Cent für die Kriegsschäden erhalten. Wissen die Deutschen das überhaupt?

Die erste Amtshandlung, die Tsipras nach seiner Vereidigung vorgenommen hat, war der Besuch der Gedenkstätte am Schiessstand von Kesarianiin, und er legte Blumen nieder. Von den deutschen Besatzern wurde das Gelände für die Erschiessungen von griechischen Widerstandskämpfern benutzt. 1942 wurden 13 Menschen erschossen, 1943 waren es 147 und 1944 weitere 440. Laut Studien, welche die vorherige griechischen Regierungen vorgenommen haben, schuldet Deutschland den Griechen mindestens 200 Milliarden Euro für Schäden durch die Besatzung, für den Wiederaufbau und für Kredite, die Griechenland gezwungen wurde, an das III. Reich zu zahlen.

Mit diesem Betrag wäre ein Grossteil der Schulden Griechenlands gedeckt. Wie können Schäuble und Merkel knallhart die Einhaltung der Rückzahlung der Schulden verlangen, aber selber die Schuld, die Berlin gegenüber Athen aus dem II. Weltkrieg hat, nicht honorieren? Wenn ich Tsipras wäre, würde ich die Summen miteinander verrechnen, Merkel und Schäuble deutlich sagen "haltet den Mund", und der Fall wäre erledigt.

Am Montag hat die LDPR-Fraktion im russischen Parlament eine Initiative eingereicht, um Reparationszahlungen von Deutschland für den Angriff auf die UdSSR zu bekommen. "Tatsache ist, Deutschland hat gar keine Reparationen an die Sowjetunion für die Zerstörung und Verbrechen, welche während des Grossen Vaterländischen Kriegs begangen wurden, bezahlt. Es gab eine Vereinbarung mit der DDR nach dem Krieg, keine Reparationen zu verlangen. Aber es gab nie so eine Vereinbarung mit der BRD, geschweige denn mit dem vereinigten Deutschland, und deshalb ist diese Frage noch offen," sagte Mikhail Degtyarev von der Liberalen Demokratischen Partei Russlands.

Die Sowjetunion bzw. Russland war das grösste Opfer der Massenverbrechen an der Zivilbevölkerung durch Hitlers Kriegsmaschinerie. Es starben dabei zwischen 24 und 40 Millionen Bewohner der Sowjetunion. Dieser Krieg gilt wegen seiner verbrecherischen Ziele, Kriegführung und Ergebnisse allgemein als der "ungeheuerlichste Eroberungs-, Versklavungs- und Vernichtungskrieg, den die moderne Geschichte kennt", laut dem deutschen Historiker Ernst Nolte. Umgerechnet auf heutige Preise beläuft sich der Betrag, den Deutschland an Russland als Nachfolger der UdSSR zahlen muss, auf mindestens drei bis vier Billionen Euro!!!.

Degtyarev wies darauf hin, andererseits hat Deutschland Länder kompensiert, die gar nicht am II. Weltkrieg beteiligt waren. So hat Israel, zum Beispiel, mehr als 60 Milliarden Euros bisher erhalten, sagte der Parlamentarier. Sein Kollege von der Partei Vereinigtes Russland und Mitglied des Verteidigungsausschusses, Timur Akulov, meint: "Die Forderung ist berechtigt." Nach seiner Meinung muss Deutschland sogar mehr bezahlen, für den Abzug der sowjetischen Truppen aus Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung auch. "Wir haben so viel Besitz zurückgelassen und so viele Gebäude, als die sowjetischen Truppen die DDR verlassen haben. Deutschland hat auch dafür nichts bezahlt", sagte Akulov.

Warum taucht das Thema Reparationen in beiden Ländern jetzt auf? Weil die deutsche Bundesregierung massgeblich an der Krise in Griechenland und in Russland verantwortlich ist. Wer beharrt denn auf die brutalen Sparmassnahmen gegen die griechische Bevölkerung? Wer hat die härtesten Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt, unter denen die russische Bevölkerung am meisten leidet? Merkel pilgert wohl dauernd nach Israel, vergiesst dort Krokodilstränen und verteilt Geschenk noch und noch. Aber was das vergangene Leid betrifft und auch das jetzige, das gegenüber der griechischen und russischen Bevölkerung angerichtet wurde, bzw. wird, da zeigt sie keine Spur von Verständnis, Reue oder Wiedergutmachung.

insgesamt 40 Kommentare:

  1. MuzWa sagt:

    Es weiß ja wirklich jeder, das Deutsche Firmen Monopol Verträge in Griechenland erhielten, wie Merck für die Krankenhäuser (300 % teureres Verbands Material) oder 450 Leopard Panzer verkaufte mit Bestechungsgeld usw., Siemens Skandal bewiesene Bestechung der Telekom mit der OTE Übernahme usw..Die komplette Regierung wurde wie überall im Balkan korrumpiert, durch Steuerfinanzierte NGO's und den korrupten Aussenministern

  1. Ja Deutschland schulded viel mehr als angegeben wird und wird auch einknicken.
    Den dieses Land hat die meisten Verbrechen begangen und muss dafür geradestehen. Wenn Deutschland jetzt wieder mein die können wieder mit Uktaine Nazis was bewegen, dann liegen de falsch,
    denn dafür muss man wieder zahlen und wieder zahlen. Aber das deutsche Volk ist ja so dumm das kann man jederzeit melken und da wird nicht mal Aufstand geben.
    Putin sillte von DE viel mehr verlangen und die werden zahlen. Und die Amerikaner haben bald sowieso nichts mehr zu verlieren haben und gehen aufs ganze. Am Ende sehe ich nur schutt und asche. Ist aber allen egal, weil diese Gesellschaft bereits soweit ist.

  1. Fonso67 sagt:

    Die werden argumentieren, dass die BRD nicht Deutschland ist. In diesem Zusammenhang könnte Russland und Griechenland einen Friedensvertrag anbieten, den eine rechtmäßig legitimierte Regierung von Deutschland, nicht der BRD unterschreibt. Dann stehen nur noch 42 Kriegserklärungen aus. Dazu müsste allerdings eine Verfassung vom Volk in freier Wahl gegeben werden. Die BRD Regierung kann nicht für Deutschland auftreten. Wir sind besetzt.

  1. N0vA sagt:

    Erstens, die SU hat durch massive Demontage von Infrastruktur und Betrieben eine Art Reparation von der DDR erhalten.

    Und was ich mich frage, warum hat die SU (als Hauptsiegermacht des 2WK) nicht einfach Repartionszahlungen zur Bedingung gemacht um der Wiedervereinigung zuzustimmen?

    Ich würde sagen, selber schuld.

    Außerdem wurde auf der Postdamer Konferenz (auch unter Mitwirkung der SU) bestimmt, das die Frage nach den Repartionen erst NACH einem Friedensvertrag geklärt werden soll.

    Da der 2+4 Vertrag (von allen Siegermächte des 2WK abgesegnet) ausdrücklich ANSTELLE eines Friedensvertrages geschlossen wurde, hat sich diese Frage erübrigt.

    Es tut mir leid, aber das ist die Schuld der SU, dass sie nie Reparationen geltend gemacht haben, jetzt würde ich sagen, ist es zu spät.

  1. Hallo Freeman,
    noch einmal neu und besser formuliert, sie sollten nicht mit unrealistischen Forderungen wie Kriegsreparaturen agumentieren, sondern den Gegner, die Troika benennen. Hier sehe ich das Feindbild. Die Taschen gefüllt mit dem billigern Geldern haben sich auch Bonzen und Oligarchen in Griechenland. Die Target-Papiere,ungedeckte Gelder, können auch die Deutschen abschreiben und Deutschland ist auf Dauer genauso der Verlierer wie Griechenland.Merkel ist die Troika und nicht Deutschland und gegen Deutschland argumentieren heißt Europa entzweien.

  1. Keine Zahlung an Griechenland ?
    Ganz einfach.
    Die BRD ist nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches, dahinter verstecken sich Schäuble und Konsorten. Das wird nicht publiziert, weil es könnte ja Jemand was merken.Wegen Souveränität und so.

  1. chrinaom sagt:

    Hallo, aus Athen,
    hier einige Fotos vom heutigen Nachmittag.
    http://www.toxwni.gr/ellada/item/38706-fotografies-stigmiotypa-apo-ti-megaleiodi-sygkentrosi-sto-syntagma

    Menschen haben sich am Syntagma-Platz vor dem Parlament zusammengetroffen, um der gr. Regierung ihre Unterstuetzung zu zeigen.Solange ich ich lebe, erinnere ich mich nicht daran, dass es jemals hier passiert ist, dass Leute fuer eine Regierung demonstriert haben.

    Man hoert von vielen Seiten, dass es eine Volksabstimmung geben wird.Ich hoffe es.

    Ansonsten tut es gut zu wissen, dass die Polizei bei Demontrationen entwaffnet, das Traenengas verboten und die Gitter vor dem Parlament(Schutz der ehemaligen Parlamentariern vor den gr. Buergern)entfernt wurden.

  1. Bazooka sagt:

    Irgendwann müssen auch die anderen für ihre Taten büßen. Es kann nicht sein, dass immer nur Deutschland zahlen muss!

  1. shim shimy sagt:

    ES GEHT UM TTIP ABKOMMEN wenn Griechenland ablehnt ist es vorbei ...deswegen geht es ihnen im Moment an den Kragen

  1. Petra M. sagt:

    Ich erinnere mich vage, dass Griechenland von Roche für 300 Millionen SFr das Vogelgrippeimpfmittel Tamiflu kaufte. Wäre nicht auch hier eine Reparationszahlung fällig?

  1. blacky white sagt:

    Freeman liegt mit seinen ausstehenden Forderungen von Russland mit 100.000 Euro pro ermordeten Russen plus die zerstörten Sachgüter noch im unteren Mittelfeld. Es ist tiefbraune Menschenverachtung mit Herrenmenschen Argumenten wie "da hat Russland eben Pech gehabt" oder "fehlender Friedensvertrag", "fehlende Souverenität" zu kommen.
    Zu dem deutschen Terror in Griechenland dieser Link https://sascha313.wordpress.com/2015/02/02/wie-die-hitlerfaschisten-griechenland-ausplunderten/
    Wer nach dem Motto argumentiert, "die anderen sind selber nur zu doof", der bejubelt auch die zig Millionen Opfer des WK2", der bejaht auch das Abschlachten von Menschen in der sogenannten dritten Welt zwecks Rohstoffdiebstahls. Und solche Dumpfbacken finden wohl auch die verbrecherischeren USA Massenmorde in der Ukraine toll, Libyen, Syrien usw. Nach dem Motto, wir lieben westlichen Terror, weil er so klever ist.
    Kleine Frage : Wie kommt es, dass das Souverentitäts- und Friedensvertargsargument fast ausschliesslich von NAZIS benutzt wird ?

  1. chrinaom sagt:

    Bozooka
    Leider merkt der dt.Buerger immer als Letzter die Plaene seiner Elite.Die Geschichte wiederholt sich und die Mehrheit der dt. Buerger merkt es nicht, weil die dt. Massenmedien vorher dafuer gesorgt haben.Merkel hat es geschafft, dass D. wieder in ganz Europa gehasst wird. Ist es ein Zufall? Spinnt der Rest der Europaer? Wer ist Schaueble, der entscheidet, dass unsere Kinder vor Hunger sterben? Nie ueber die Skandale der multinationen dt. Konzerne gehoert, die die Wirtschaft der Suedeuropaer durch Bestechung der dortigen Politiker total zerstoert haben, damit der Exportmeister D. seine Produkte exportieren koennte?Ausgerechnet die dt. Elite zeigt auf
    andere mit dem Finger und bezeichnet ganze Voelker als korrupt. Ist es nicht Rassismus? Griechenland nisst und die weltweite Wirtschaft erkrankt. Wie komisch! Die Wahrheit ist, dass die weltweiten Wirtschaftskrisen nur durch die grossen Wirtschaften ausgeloesst werden koennen. Vor dem 2. Weltkrieg wurde eine Minderheit fuer die Wirtschaftskrise verantwortlich gemacht. Heute hat man andere Suendenboecke gefunden. Dass der dt. Buerger keine Parallelen da sieht... und wundert sich dann, dass man ueber die dt. Vergangenheit spricht... Wir werden die fette Mutti natuerlich wieder verzeihen, leider werden ihr die Deutschen nicht verzeihen.

  1. chrinaom sagt:

    Anne NiChtpoc

    Die gr. Oligarchen waren schon immer Reich und sind ein Stueck reicher durch den Euro geworden. Doch die meisten Euros hat die dt. Elite kassiert. Sie gingen aus ihrer linken raus und wieder in die rechte Tasche rein.Und den Griechen blieb die Schuldenlast plus Zins und Zinseszins. Mit unseren Oligarchen am Hals ging unser Leben irgendwie. Unertaeglich wurde es nur dann wenn sie uns auslaendischen Eliten auslieferten. Ich kann die Hysterie mancher Deutscher ueber deren Steuergelder, die wir "auffressen", nicht mehr ertragen. Der gr. staatliche Eigentum in Hoehe von vielen Milliarden wird ausgelpuendert. Die Deutsche Bank leitet das Ganze an und entescheidet wem was gegeben wird, alles im Sonderangebot, fast
    verschenkt. Die dt. Fraport "kaufte" so 14 gr. Flughaefen und das ist nur ein Beispiel. Die Russen bekommen hier nichts und die Chinesen haben ein Teil des Hafens in Piraeus als Karamanlis regierte. Jetzt bekommen sie auch nichts. Jetzt errinere ich mich an einem Titel der Bild:"verkauft eure Inseln ihr Pleite-Griechen". Die Hinterlistigen, die wussten,was sie sagten.

    Freeman redet von Reparationsgeldern. Ich werde uber das Zwangskredit reden. Hilter hat in Gr. die Banken leer gemacht, er hat das selbst als Kredit anerkannt, er bezahlte 2 Raten. Kredit ist Kredit und es muss zurueck. Dass es nicht bezahlt wurde, liegt nur daran, dass keine gr. Regierung es verlangte. Geht man gerichtlich vor, muss D. zahlen.Geht dieser Kredit in der dt.
    Haushaltsbilanz ist es mit der guten Bonitaet Deutschlands aus.

    Ich habe immer zu den jenigen gehoert, die Solidaritaet zwischen den Voelker gross geschieben haben. Wie viele von den Deutschen sind mit und solidarisch? Ich bin einfach enttaeuscht. Ich weiss auch dass 3 Mio. Deutsche unter dem Existenzminimum leben.Sie haben mein Mitgefuehl. Ich rede nicht ueber das dt. Volk und nicht ueber das Land, ich rede von der dt. Elite, die schmutzige Spiele spielt und bin so enttaeuscht, dass der dt. Buerger nie auf dem Gedanken kommt seine Elite zu kritisieren.

  1. Hans Beyer sagt:

    Würde Deutschland jetzt Reaparationen für den WW2 an Russland zahlen, würde es in 1000 Jahren nicht schaffen. Die meisten Deutschen haben leider überhaupt keine Vorstellung davon, was ihre Grossväter dort angerichtet haben.

  1. SILVIO sagt:

    Ciao, Freeman. I miei complimenti per il tuo blog.
    Quanto a e Syriza, sono perplesso.
    È o no un movimento politico “fake”?

    Domande imbarazzanti:

    1) Perché Tsipras ha frequentato salotti neoliberisti, tenendo una conferenza al “Brookings Institute” (finanziato da George Soros) o partecipando al Forum economico di Cernobbio 2014 ?

    2) Perché Dimitris Papadimoulis (parlamentare di SYRIZA nonché Vice-presidente del Parlamento europeo) rassicurò il Parlamento europeo affermando che la Grecia aspira ad e che il problema GREXIT non sussiste perché giammai la Grecia uscirà dall'euro e dall'UE?

    3) Perché il nuovo governo greco ha scelto la banca d'affari LAZARD quale consulente finanziario per la rinegoZiazione del debito sovrano della Grecia?
    Lazard è un team di predatori come quello di Goldman Sachs; è stato uno dei carnefici di molti Stati africani e della stessa Grecia nel 2012.
    Inoltre Lazard è Rothschild.
    Potrebbe ciò significare che dietro Syriza c'è Rothschild?

  1. naja vielleicht sollte bei diesen milchmädchenrechnungen auch einbezogen werden, wieviel besitz uns und unseren vorfahren verloren ging in pommern, posen und schlesien usw

  1. Wenn jeder Kriegsteilnehmer alle angerichteten Schäden bezahlen würde...das wäre mal was.

    Aber wenn, dann ALLE !
    Auch Russland für die Schäden in Deutschland, sowie Deutschland für Schäden in Russland, England, etc.
    Auch die USA für Schäden in Deutschland. Was ist mit den Engländern im US-Bürgerkrieg oder die Russen und Amerikaner in Vietnam und Afghanistan.

    Die Forderungen sind ganz klar symbolischer Natur, denn soweit wird es nie kommen! Das wissen sie auch.

    Die Millionen für Irseal sind eh unvereinbar mit meiner Meinung.

  1. Bindo sagt:

    Zu den Zahlungen wollte ich nur sagen, es ist sicherlich richtig, doch wer zahlt das was Napoleon angerichtet hat, was die Amis den Indianern angetan haben, was die Amis den Irak angetan haben, oder was sie in Vietnam angerichtet haben. Wer zahlt was Israel den Palästinensern angetan hat, wer zahlt das was Stalin anderen Ländern angetan hat, wer zahlt was die Serben ihren Nachbarn angetan haben.
    Ich könnte ewig so fortfahren.

  1. Hans Beyer sagt:

    @Bindo
    Was hat denn Stalin den anderen Ländern angetan? Von den Nazis befreit?
    Erzählen Sie mal, ich bin gespannt.

  1. @Hans Beyer
    Na zum Beispiel ist er in Deutschland gegen die Nazis einmarschiert.
    Aber den Rest müsste er seinem eigenen Volk zahlen!

  1. Haniel sagt:

    chrinaom Anne NiChtpoc

    Doch, wir sind mit euch solidarisch, sh. mein Beitrag weiter oben!

    Alle Euroländer sitzen im gleichen Boot. Wenn sie das erkennen, dann ist es vorbei! Aber die Demagogie läuft auf Hochtouren, und viele Menschen glauben immer noch den Medien. Sehen sie doch die Kommentare hier, wir stehen auf eurer Seite!

  1. Hans Beyer sagt:

    @Paul-Franz Eger
    Für was denn?
    Dass er aus einem Agrarland eine Supermacht gemacht hat? Dass er das Land erfolgreich gegen die Nazis verteidigt hat. Dass er den atomaren Angriff der Westmächte 1945 abgewendet hat (ich wette, das haben Sie nicht gewusst). Dass er ein eigenes Währungsystem geschaffen hat? Oder dass die Preise für Nahrungsmittel nach 1945 immer wieder sanken?

  1. Bindo sagt:

    @Hans Beyer

    du bist wirklich schlecht informiert, Stalin war der größte Massenmörder nach oder sogar noch vor Hitler, das ist belegt, wenn auch in eigenen Ländereien, Russland war damals sehr groß.
    Aber lassen wir das, du bist anderer Meinung, vielleicht kannst du lesen.


    http://www.sueddeutsche.de/kultur/der-holocaust-und-stalins-verbrechen-massenmoerder-mit-unterschiedlichen-feindbildern-1.1380077

  1. Jolex sagt:

    Ich denke das Die damalige SU
    schon ihre Reparationszahlung durch dir DDR erhalten hat.
    1. durch den wie von einem anderen Leser angesprochenen massive Abbau der Infrastuktur.
    Die habe sogar die 2 spurigen Gleise entfernt z.B. zwischen Riesa und Chemnitz und auch anders wo.
    sie habe fabriken demontiert und in die SU gebracht.
    2. Haben sie jahrezehnte lang Uranabbau in Sachsen und Thüringen betrieben durch die Wismut GmbH das nur der SU zugute kam.
    3. haben sie durch die deutschen Zwangsarbeiter die bis 1956 in der SU schuffteten auch einen wirtschaftlich Nutzen gezogen.
    Die SU hat sich schon gut bereichtert plus auch die annektierten deutschen Ostgebiete.
    Also leer ausgeangen sind die garantiert nicht nach dem Krieg.
    Bei Griechenland ist das eine andere Geschichte.
    gruss Jolex

  1. Ich habe den Eindruck es artet zu einem "nur auf Deutschland rumgehacke" aus.

    Zu den Reparationsleistungen:
    Mal in der Geschichte anfangen, wer hatte wen wann überfallen, bestetzt, ausgeraubt ... nur einmal ein paar Beispiele.

    Russland (Kiever Rus) den ehemaligen sozialistschen Sowjetrepubliken, die ggfs. Nachfolger der einst durch die Zaren eroberten Gebieten?
    Die USA den Ureinwohnern Amerikas, Neuseeland den Ureinwohner oder Australien den Aborigines. Da dies ehemalige Kolonien sind, sollte vielleicht GB die Zahlungen übernehmen?
    Fragt mal die Iren wie es denen unter den Briten ging! Wie sieht es mit Reparationen dort aus?

    Zahlt Italien den Ureinwohnern Argentiniens,
    Portugal den Ureinwohnern Brasiliens,
    Spanien denen von Mexiko usw. usf.
    Und China hat auch mal klein angefangen ...

    Oder liegt das zuweit in der Vergangenheit? Wo zieht man die Grenzen? Alles vor 1914 scheint ehrlich gesagt nicht IN zu sein.
    Aber auch neuere Ereignisse werden hingenommen. Wenn mal ein Wort fällt. Ja, aber Deutschland hat ...

    Werden die Kriegsverbechen gegen die Deutschen im zweiten Weltkrieg, insbesondere die Flüchtlinge, oder den Kriegsgefangenen in Sibirien in Betracht gezogen?
    Die Demontage der (mittel)deutschen Industrie und die okkupation deutscher Gebiete?

    Momentan ist ja Palestina in aller Munde.
    Ist das dann Anti-Semitismus? Obwohl dort Araber, Babylonier, Äthiopier und weitere historische Völker nichts damit zu tun haben.
    Ja, ist es. Wehe es wird kritisiert oder Mitleid mit den Palestinensern gezeigt!
    Schnell die Opferkarte zücken und gut.

    Frankreich liegt mehr daran Griechenland zu "helfen", da deren Banken weitaus höhere Gelder an Griechland bzw. dessen Banken verliehen haben.
    Schnell nach einem schuldigen Suchen. Ach ja, da ist ja Deutschland. Das funktionierte schon zweimal. Und immer wenn es wirtschaftlich nicht so gut lief.


    Reparationen von Deutschland an Griechenland:

    Können denn Reparationsleistungen die Griechenland immer anführt könnten in einen Schuldenschnitt mit berechnet werden?

    Wieviel Schulden hat Deutschland durch den Schuldenschnitt schon übernommen?
    Wie hoch war der deutsche Anteil der Fördermittel, welche die EU Griechenland zur Verfügung gestellt hat?
    Wieviel Schulden hat Deutschland über die EZB noch zu tragen?

    Oder möchte Griechenland die Reparationsleistungen zusätzlich erhalten?

    Wer hat Griechenland angegriffen? Italien. Da diese von den Griechen zurückgedrängt worden waren, haben die Italiener um Bündnishilfe ersucht.
    Hätte Italien nicht angeriffen wäre kein Bündnisfall zustande gekommen. (Hätte, wäre, wenn ... )
    Wie hoch sind die Reparationsforderungen Griechenlands ggü. Italien?


    Reparationen von Deutschland an Russland.
    Wieviel sind die annektierten Gebiete des ehemaligen Deutschen Reiches wert, also nicht nur der qm Preis, sondern auch die Infrastruktur, Dörfer, Städte etc pp?
    Ostpreussen hatte 39.820 qkm. Heute kostet ein qm sagen wir mal im Schnitt 20€ (Wald, Ackerland, Bauland, Bauerwartungsland, Industrie, Wohnungen, Häuser, Infrastruktur, Bahn, Straße, Häfen etc).
    Im Moment habe ich keine übersicht über die Preise diese Sachwerte. Aber sagen wir mal Alles Allem, nehmen wir an es sind 20€ pro qm, macht dies
    796.400.000.000 € für das Land Ostpreussen.

    Plus Pacht (0.50€ pro Jahr und qm)
    1.393.700.000.000 für 70 Jahre.

    Macht 2.190.100.000.000 € für Ostpreußen.


    Kommen noch
    34.529 km² Nieder- und Oberschleßien,
    31.301 km² Pommern,
    11.329 km² Brandenburg hinzu
    die man von den "Mietern" zum berechnen der Schulden herbeiziehen kann.

    Plus Gewinnbeteilung an geraubte Technik, den Patentrechten, den Industrieanlagen ...


    Berechnet alles ein, zahlt den Rest ab (ALLE! Staaten, nicht nur die deutsche Kuh ist zum Melken da), Friedensverträge, zieht die Besatzungstruppen ab.

    Zuerst muesste man mal die Ursache des Übels anpacken. Die Grossbanken und Notenbanken.
    Wer steht hinter diesen sogennanten Zentralbanken? Sicher nicht der Staat.
    Nicht perfekt, aber besser als von den Hintermännern ausgenommen und verarscht zu werden.

  1. Hans Beyer sagt:

    @Bindo
    SZ! das ist Ihr Beleg, dass ich nicht lache. Was kommt als nächstes? wikipedia?
    @Jolex
    wie schon oben gesagt, ihr habt keine Vorstellung davon, was die deutsche Wehrmacht dort angerichtet hat.

  1. Freeman sagt:

    Witzfiguren! Wann kapiert Ihr Deutschen endlich, dass Eure Regierung die Eurokrise verursacht hat, dass die Süduropäischen Länder nur deshalb am Arsch sind, und Berlin als gehorsamer Stiefellecker der Amis die Sanktionen gegen Russland verhängt hat. Merkel ist an allem schuld, nur wer wählt sie denn dauernd? Kein Wunder kommen dann die Betroffenen mit den "olen Kamellen" von wegen Reparationen daher. Schmeisst doch endlich Merkel und die ganze kriminelle Bande raus und befreit Euch von den Amis, dann kann man Euch wieder ernst nehmen. Dann gibt es auch wieder Frieden in Europa.

  1. @ Freeman

    Das sage ich meinen dt. Arbeitskollegen auch immer wieder.

    Deutschlands Wirtschaft geht es nur deswegen so gut, weil der Süden Europas Kredite bekam um dt. Güter zu kaufen.
    Deutschland hat somit doppelt profitiert.
    Alleine deswegen,kann ein Europa so nicht funktionieren.
    In einem echten Europa würde das anders laufen.Aber ein echtes Europa will die USA nicht, daher gibt es in Europa Regierungen, die ein echtes Europa verhindern und uns das derzeitige Europa als echtes Europa verkaufen und uns somit Europafeindlich stimmen.
    Es müsste ein europäischer Patriotismus entstehen.....aber den sehe ich nicht.Wie denn auch?
    Es werden National-Patriotische Stimmungen mit der derzeitigen Politik gefördert.Das ist kein Sympton der derzeitigen Politik, sondern das Ziel der derzeitigen Politik.Ein Garant dafür, ein echte Europa zu verhindern.

  1. Ja es kann sein das Deutschland viel mehr Zahlen muss, aber Freemann, wie viel muss man da noch Zahlen? Ich lebe auch in Deutschland und bin nicht für eine Entschädigung, was vor 75 Jahren passiert ist interessiert uns einfach nicht mehr, Russland hat so viel Turkmenisch - Mongolisches Land erobert ( ab dem Ural ) Russen zahlen auch nicht, stattdessen haben sie die Krim Tataren nach Sibirien verfrachtet und jetzt heisst es doch das der Krim Russisch wäre, weil dort viele Russen leben.

    Die Deutschen als Menschen haben doch kein Einfluss auf die Politik, die USA und die Freimaurer haben nun mal mehr Macht.

    Und Deutschland 2015 ist nicht Nazi Deutschland 1939 - 1945.

  1. chrinaom sagt:

    @Tamerlan atahun

    Ich glaube es geht gar nicht ums Zahlen. Die Reparationszahlunen werden von Putin als Druckmittel benutzt, um vielleicht einen Weltkrieg zu verhindern, der uns bevorsteht.Was die Griechen betrifft, denke ich, dass sie sie auch als Druckmittel benutzen, um die unertraeglichen Sparmassnahmen zu beenden, die menschliches Leben gekostet haben und kosten und um den Ausverkauf des Landes zu verhindern.Ich persoenlich bin gegen einer Zahlung, weil so was nur Hass erzeugt.

    Hier will niemand niemanden verletzen.
    Wenn heute ueber geschichtiche Tatsachen gesprochen wird, das passiert nur, weil die heutige Situation viele Aehnlichkeiten mit Situation vor dem 2.Weltkrieg hat.

    Leider ist es so, dass die dt. Politiker sich zu sehr in das polt. Leben anderer EU_laender einmischen und ihnen vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben, das haben wir nicht gerne, das hat kein Land gerne. Schafft Ferkel ab und alles hat sich dann erledigt.

    Ich weiss nicht wessen Marionette Merkel ist.Vielleicht stecken tatsaechlich die Amis dahinter. Ich kann mir aber auch gar nicht vorstellen, dass sie die Intreressen der dt. Elite dabei nicht beruecksichtigt.Egal wer hinter Merkel steckt, aendert es nichts an der Tatsache, dass der dt. Politikwagen die EU gegen die Wand faehrt.

    Die dt. Konzerne, die Hitler damals unterstuetzt haben, welche durch die Zwangsarbeit der KZ-Gefangenen profitiert haben, wurden im Nuerenberger Prozess nicht verurteilt, weil man damit den Kapitalismus verurteilt haette. Die sind heute wieder da und moechten an Kriegen teilnehmen. Nicht die Voelker fuehren Kriege, die Konzerne sind es, alle Konzerne der Welt, nicht nur die dt.Konzerne. Die dt. Aussenpolitik hat sich veraendert:http://www.imi-online.de/2015/01/31/deutschlands-neue-grossmachtambitionen/

    Und hier noch ein Link:http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_external_debt
    Hier werden auch die Privatschulden mitgerechnet. Alle EU-Laender sind total verschuldet. Kein Land kann seine Schulden zurueckzahlen.In dieser Liste sieht man auch, dass es Laender gibt, die schlimmer verschuldet sind als Gr., weil deren Privatverschuldung sehr hoch ist.







  1. @ Tamerlan Atahun

    Bitte nicht vergessen, das die Mehrheit der Krim-Tataren mit den NAZIs kollaborierten.
    Es gab jedoch auch Tataren Helden in der roten Armee wie Amet Chan-Sultan.

  1. blacky white sagt:

    @Hans Beyer, @Freeman
    Freeman hat als BLOGREGEL, dass man sich erstmal in ein Thema einarbeiten soll. Wer das tut, würde nicht so einen braunen Blödsinn behaupten wie" Wir Deutschen sind die Zahlmeister" , oder "die deutschen Faschisten waren ja die Guten", oder " Wir haben mit der Vergangenheit nichts zu tun". Hallo : Welche Herrenmenschen geben denn Hartz4, Hungerlöhne, Sparpolitik vor in Täuschland und Europa vor ? Welche Bevölkerung macht denn diesen Blödsinn mit, ohne aufzustehen ? Ich habe die deutschen Demso gegen Sozialabbau ca. im Jahr 2000 fluchtartig verlassen, weil fast KEINER da war ! Ausser ein paar kommunistische Splittergruppen, die ganz ok waren. Aber Erst recht kotzen mich die Faschos aus den drecks Vertriebenenverbänden mit ihren Scheiss Ostgebieten an. Ja ich kenne diese übelste Brut leider persönlich. Die sind heute noch schlimmer als damals. Diese sauberen Deutschen haben die slawischen Menschen (das war nach deren Ideologie minderwertiges Leben) auf ihren Feldern wie Negersklaven in den USA behandelt. Folter, Kindesmisshandlung (Tod durch Arbeit) und Vergewaltingung für das kleinste Vergehen. Manchmal auch nur zum Spass. UND ! So denken die BERUFSVERTRIEBENEN noch heute !
    Man kann sauer auf Stalin (googeln Professor DR Kurt Gossweiler oder redchannel) sein, dass er diese Teufelsbrut nicht angemessen bestraft hat. Im Gegenteil sagte er : Dass nicht das Deutsche Volk faschistisch sei, sondern nur das Deutsche GROSSKAPITAL. Und seine Version war ein neutrales Gesamtdeutschland ohne diese superreichen Brandstifter (selber nachlesen bei Bernt Engelmann).
    Frage : Wären wir so grosszügig bei all den Todesopfern wie der Sowjetunion ? Übrigens Ihr braunen Pommern / Schlesien /Ostpreussen Kornkammernfans : diese Gebiete sind nichts wert; im Gegenteil für solch primitivste Regionen und deren Looser Produkte werden seit Jahrzehnten - nicht nur in der EU - Stillegungsprämien gezahlt!

  1. d.mueller sagt:

    Leute!
    Wer die Musik zahlt bestimmt was sie spielt! So einfach ist das!
    Ich habe diese Seite immer geschätzt, da unabhängig berichtet wurde.
    Wenn ich diesen Mist hier, durchgängig, lese dann wird es mir Übel!
    Meinungen al la "Hans Beier", der wahrscheinlich in der Schweiz lebt, deren Wirtschaftskraft und damit sein Wohlstand, zumeist auf ausländischen Finanzmitteln beruht(auch denen der Deutschen, mein lieber Hans, welche schon 80Jahre dort liegen, wo keiner weis, und wissen will, wo die überhaupt her kommen, Eure Banker schon gar nicht, und für Reparationszahlungen verwendet werden könnten.. ), keinesfalls aber auf selbst erwirtschafteter und wertgeschöpfter Produktion beruhen...dann sind solche "Expertenmeinungen" einfach nur lächerlich! Das sind leider Tatsachen! Der einzige Fehler, welcher natürlich uns Deutschen anzulasten ist, war die Griechen überhaupt ins Währungssystem aufzunehmen. Dafür zahlen wir! Und fast nur wir Deutschen. Und wenn man ständig Deutschland als den "zu starken" Teilhaber in Europa darstellen will, dem gebe ich zu bedenken, dass Deutschland schon 60Jahre lang das Land ist, welches durch Tugenden wie Qualität, Fleiß, Erfindergeist und Ingenieurskunst wertgeschöpft Produziert und Exportiert! Deutlich mehr wie alle anderen...und das war auch schon bei der D-Mark so. Und genau darum kann man sich auch erlauben dem, leider schwächeren, Mitglied der EU mal auf die Füße zu treten und die z.B griechischen Systeme, welche offensichtlich unzureichend vorhanden sind, zu ändern oder zu optimieren.

  1. Hans Beyer sagt:

    @ d.mueller

    Sie liegen so was von daneben. Ich lebe in Russland(!). Ich habe Deutschland vor einiger Zeit verlassen, um eurer Merkel keinen Cent an Steuer zahlen zu müssen. So viel zu Ihrer Expertenmeinung und Ihrer Hehlseherischer Fähigkeit.

    Zu den Reparationen: Russland wird keine verlangen. Das liegt in der Natur dieses grosszügiges Volkes. Das war nur eine bissige Bemerkung in Duma als Antwort auf eure Sanktionen. Und ihr habt das gleich geglaubt. Typisch deutsch: Geld, Geld, Geld,.... Meine Güte, die Geschichte wiederholt sich und die Welt steht wieder am Abgrund eines Krieges. Deutschland ist wieder mitten drin, nur weil der deutsche Michel jedem Mißt in TV und in der Zeitung und "der Regierung" wie kleine Kinder ihrer Eltern glaubt.
    Gehen Sie zur Bibliothek und Vergleichen Sie die Zeitungen und Schlagzeilen aus den 1930-er mit den heutigen. Sie werden keinen Unterschied feststellen.

    -Der Russe ist böse
    -Der Diktator lässt sein Volk hungern (Putin, Stalin)
    -Der Russe steht vor der, wir müssen uns vorbereiten, deswegen ziehen wir das ganze Militär zu der Ostgrenze.
    -der Zar Nikolaus II (Stalin) hat ja zo viel Verbrechen im letzten Krieg begangen.
    -Der Diktator Putin (Stalin) hat Krim (südliches Finnland) "anektiert" und so weiter.

    und ihr nichts besseres zu tun als ihr Geld zu zählen. Wann kapiert ihr eigentlich, dass Merkel und Obama eure Feinde sind.

  1. chrinaom sagt:

    @d. mueller
    "Der einzige Fehler,welcher uns Deutschen anzulasten ist,war die Griechen ueberhaupt ins Waehrungssystem
    aufzunehmen."

    Du meinst also, dass ohne die Griechen die EU funktioniert haette?
    Die Wahrheit ist, dass der Euro eine Schuldenwaehrung ist. Auch wenn in diesem Moment die Schulden der EU-Laender gestrichen waeren, wuerde es zu einem neuen Schuldenberg kommen und ohne Nationalwaehrung kann es auch keine nationale Politik geben.Der Euro ist ein Versklavungsinsrument der EU-Voelker.Hier nochmal der Link:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_external_debt
    Tatsaechlich hat Gr. innerhalb der Eu die groessten Schulden an auslaendischen Banken in Relation zum BIP. Doch in dieser Liste werden die Privarschulden miteinbezogen. Gr. hat sehr geringe Privatschulden, ein Beweiss, dass die Griechen nicht ueber ihre Verhaeltnisse gelebt haben.Und es gilt nicht, dass ihr uns fuettert.
    Die Schulden Gr. sind das Ergebnis krummer Geschaefte zwischen unseren Oligarchen und der dt. Elite. Sie verstehen sich wunderbar.Hinter fast jedem Korruptionfall hier (bis zu 90% der Faelle) steckt eine dt. Firma. Und sieh mal da, die in Gr. taetigen dt.Firmen sind Steuerhinterzieher.Das passiert auch in den besten Familien.
    Vom Euro hat eindeutig die dt. Elite profitiert.Tausende gr. Firmem wurden subventioniert, um ihre Filialen in anderen Balkanlaendern zu versetzen.Die vorhandene Industrie wurde vernichtet, so blieb der Weg fuer den Exportmeister frei und ohne Zoll. Natuerlich weiss ich, dass ihr dt.Buerger nichts davon habt, eure Elite aber wohl.Es hat sich fuer sie gelohnt. Wenn Schaueble ueber Reformen spricht, meint er hauptsaechlich den Ausverkauf des staatl. Eigentums Griechenlands- in Hoehe von mehreren Billionen- im Null Tarif. Demnaechst sollen hier dt. Firmen "inverstieren".Die Sparmassnahmen hier von Berlin diktiert, haben dass Ziel uns fetrig zu machen, so dass wir dann jede Arbeit aufnehmen, um einfach ein stueck Brot zu bekommen, um zu ueberleben. Minimale Betriebskosten, damit die dt. Wirtschaft der Chinesischen konkkurieren kann. Das ist der Plan der dt. Elite. Wir sollen die Chinesen Europas werden. Ein genialer Plan. Natuerlich haben bis jetzt unsere Politiker mitgemacht, weil sie bestochen wurden. Wer sich bestechen laesst, laesst sich auch erpressen. An Stelle 417 der Liste Lagarde steht der Name von Samaras.Ein gr. Mann namens Christoforakos, ein Vermittler, der die dt. Bestechungsgelder nach Gr. brachte befindet sich jetzt in Muenchen und fuehrt ein koenigliches Leben. Es lief in Gr. ein Prozess gegen ihn. Er fluechtete und die dt. Justiz beschuetzt ihn. Der Man weiss viel zu viel uber die Leichen, die sowohl die dt. als auch die gr. Elite im Keller verstecken.Die neuen gr. Politiker sind sauber (nicht bestochen worden) und lassen sich nicht so leicht erpressen.

  1. chrinaom sagt:

    @haniel
    Danke!
    Ich weiss, dass es auch Deutsche gibt, die uns verstehen, aber sie machen eine Minderheit aus.Die meisten denken, dass wir auf deren Kosten leben und wissen gar nicht was hier wirklich ablaeuft. Wie wir es aushalten, ist ein Raetzel.
    Das , was wir erleben, ist ein langsamer Tod.

  1. @Chrinarom
    Und nicht zu vergessen: Neben dem individuellen Blutsaugertum und diesen inländischen griechischen Finanzhaien gibt es die internationale Ebene, auf der Griechenland systematisch von den "Goldman-Sachs Kreisen" in die Schuldenfalle getrieben wurde (s. Bekenntnisse eines economic hit man, lesenswert, wen nicht bereits von dir gelesen). Und ich behaupte immer noch, dass Griechenland rasch ruiniert und in den "Ausverkaufstatus" getrieben werden sollte, weil man sich rasch die Gas- und ölvorkommen sichern muss, bevor es die Griechen selber merken, das sie auf schwarzem Gold sitzen. Jeder Umbruch ist eine Chance für die Neoliberalen Netzwerke, sich als Krebsgeschwür weiter auszubreiten. Erst auf einer "nationalen Wunde" kann sich diese Infektion der Menschheit und deren nachfolgende Parasiten weiter ausbreiten. Deswegen ist auch die Ukraine für diee Kreise eine Chance - jedes Elend wird genutzt. Und wenns wo was zu holen gibt, wird vorher Elend hervorgebracht um die Strukturen zu zerstören, eine Wunde zu schaffen, die man infizieren kann. Jede menschlich tragende Struktur stellt eine Barriere gegen solche Infektionen dar, deswegen geht es wahlweise gegen die Familie, die Religion, den Staat, die Infratruktur, die Wirtschaft, für jedes gäbe es Beispielsländer.

    Armes Griechenland, sie werden es kaputt machen bis zum Bürgerkrieg.

  1. chrinaom sagt:

    @d. mueller
    Ergaenzung
    http://2.bp.blogspot.com/-MgrwTtEbDi8/VNWilQiBpfI/AAAAAAABd9Q/-0XJgRwzY2s/s1600/11105_10204915186456963_1561731298159186677_n.jpg

    Auf dem Foto links sieht man Christoforakos und nein, der Reichtum
    Deutschlands ist nicht unbedingt das Ergebnis des arbeitsamen Deutschen. Wenn man im Internet sucht, findet man eine Menge Informationen darueber. Wenn nun die Griechen keinen funktionierenden Staat, oder einen "unreifen" Staat haben, dann frage ich mich, warum die gut funktionierenden dt. Stadsts- und Kommunenkassen so leer sind und die griechischen Kommunen
    kaum verschuldet. Im Internet kann man den Schuldenberg der dt. Bundeslaender sehen.Klar haben die Griechen keinen gut organisierten Staat, das muss man zugeben, dass geschieht nur , weil unsere Oligarchen so den Staat besser beklauen koennen und damit uns Buergern. Wir brauchen keinen Reichenbach und keinen Fuchtel, die uns zeigen, wie man uns regiert, das ist eine Bevormundung, villeicht verstehen sie den Emanzipationsbegriff von Kant falsch, wir sind doch nicht unmuendig. Und es ist kein Zeichen der Demokratie, wenn diese beideHerren Schulen, Ministerien, Krankenhaeuser, staatliche Anlagen jeder Art besichtigen, wir brauchen keine Lehrer. Das muss man in Deutschland verstehen, dass sie hier unerwuenscht sind, weil sie eine dunkle Rolle spielen. Fuchtel vetreilte sogar vor einigen Monaten an allen Staedten und Gemeinden einen Fragebogen.Was wollte er wissen? Anzahl und Zusammensetzung der Bevoelkerung (Altersgruppen, Zingeuer, Auslaenderanzahl) Industieanlagen, anderee staatlichen Anlagen jeder Art (Schulen, Krankenhaueser, Freizeitistituitionen...)Straende, Haefen, Flughaefen, Muehlanlagen, Muehlabfuehr, Rohstoffe... Ganz schlau diese dt. Kapitalisten.

  1. Buchholz sagt:

    "Wir haben so viel Besitz zurückgelassen und so viele Gebäude, als die sowjetischen Truppen die DDR verlassen haben. Deutschland hat auch dafür nichts bezahlt", sagte Akulov.
    Der Herr Akulov scheint auch an Wahrnehmungsschwierigkeiten zu leiden.
    Besetzte Gebiete sind nun mal kein Besitz.
    Was die Russen uns sonst hinterlassen haben sind Immobilien mit Abrisswert, ganze mit Munition verseuchte Landstriche und sonstige tickende ökologische Zeitbomben.

  1. chrinaom sagt:

    @Hochstaemmer juhee

    Mir ist das alles bekannt, auch die "Bekenntnisse eines Wirtschaftskillers".
    Griechenland hat nicht nur grosse Oel- und Gasvorkommen ist sehr reich an Bodenschaetzen, wie selte Erden, Uran, Gold... die Liste ist sehr lang. Es kommt noch hinzu, dass das Land die Bruecke zwischen Europa, Asien, Afrika ist, es befindet sich also in einer bedeutenden strategischen geopolitischen Lage. Wer ueber Gr. die Kontrolle kriegt, kriegt auch die Kontrolle der Energiewege und damit der Welt vielleicht. Fuer diese Situation gibt es hier 2 Sprichwoerter:1) Wenn die Elefanten streiten, bezahlen es die Frosche. 2)Zwei Esel streiten wegen einer Huette, die ihnen gar nicht gehoert. In diesem Fall sollte es 4 Esel heissen, weil ich zu den Grossmaechten 4 Laender zaeHle: Amerika, China, Russland und Deutschland.Ich glaube, dass fuer meine Landsleute eine Verbindung mit Russland wuenschenswert ist.Das gilt fuer die grosse Mehrheit.