Nachrichten

Freie Bündniswahl gilt nur in eine Richtung, nach Osten

Mittwoch, 25. Februar 2015 , von Freeman um 10:00

Das Argument, das wir immer wieder hören, um die massive Expansion der NATO in den letzten Jahrzehnten nach Osten zu begründen, ist die Aussage: "Ein eigenständiger Staat darf sich selbstverständlich einem Bündnis anschliessen." Das klingt für diejenigen die nicht bis zwei zählen können plausibel, aber für alle anderen, die kein Stroh im Kopf haben, ist das ein absurdes Argument. Drehen wir den Fall einfach um. Kanada und Mexiko gelten auch als "eigenständige Staaten". Was würde passieren, wenn die beiden Nachbarländer der USA entscheiden, sich einem russischen Militärbündnis anzuschliessen? Wenn sie es zulassen würden, dass russische Soldaten, Panzer und Raketen in unmittelbarer Nähe zur Grenze stationiert werden. Ha ha, genau die, welche auf freie Bündniswahl pochen, würden sofort laut ausrufen: "Das geht natürlich nicht und ist undenkbar!" Das heisst also, freie Bündniswahl gilt nur in eine Richtung, nämlich nach Osten, um Russland zu umzingeln.


Dazu kommt noch, die NATO ist schon lange kein Verteidigungsbündnis, wenn es jemals eins war, sondern ein Kriegsbündnis. Das heisst, jedes Land, das sich der NATO anschliesst, tut das im vollem Bewusstsein, es wird dann Teil der westlichen militärischen Aggression und Expansion. Ein echter Verteidigungsfall ist noch nie passiert. Hat denn Serbien ein NATO-Mitglied angegriffen? Oder hat es Afghanistan getan? Oder hat es Libyen unter Muammar Gaddafi getan? NEIN!!! Die NATO hat aber alle drei Länder mit einem Bombenkrieg angegriffen oder ist im Falle von Afghanistan sogar dort einmarschiert. Wo war da ein Verteidigungsfall? Damit ist bewiesen, die NATO ist eine aggressive Kriegsmaschinerie und hat mit Verteidigung absolut nichts zu tun!

Um diesen völligen Widerspruch zwischen dem, was die NATO vorgibt zu sein und was sie tatsächlich ist, irgendwie zu begründen, wurden die absurdesten Argumente geliefert. Wie zum Beispiel, der deutsche Verteidigungs Kriegsminister Peter Struck (SPD) hat am 4. Dezember 2002 gesagt, um den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr zu begründen: "Die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt." Wie das denn? Haben die Taliban Berlin angegriffen oder was? Haben die Taliban überhaupt irgendein NATO-Mitglied etwas getan? NEIN!!! Wer ist also der wirkliche Aggressor und führt ständig Kriege, die auf Lügen basieren? Genau wie der Krieg der Amerikaner gegen den Irak mit der gigantischen Lüge von nicht existierenden Massenvernichtungswaffen begründet wurde!

Die Amerikaner und die NATO führen schon seit 10 Jahren Militärmanöver in der Ukraine durch. NATO-Offiziere aus Kanada und den USA bilden schon lange Soldaten der ukrainischen Armee aus. Die Briten und die Amerikaner haben Kriegsgerät in die Ukraine geliefert. Die US Navy hatte sich schon in Sewastopol breitgemacht und wollte den Marinehafen für sich übernehmen. Wir wissen mittlerweile, Söldner und Berater der NATO-Staaten sind aktiv im Krieg gegen die Zivilbevölkerung der Ostukraine beteiligt. Nach dem Abzug der ukrainischen Armee aus Debalzewe haben die Freiheitskämpfer gegen das faschistische Regime in Kiew Kriegsgerät "Made in USA" gefunden. Wer schüttet demnach ständig Öl ins Feuer? Wer will keinen Frieden, sondern Krieg? Wer provoziert andauernd und rückt Russland auf die Pelle?

Um das Verhalten des Westens aus Sicht Russlands zu verstehen, muss man nur die Situation umdrehen. Was wäre wenn Russland die Regierung in Mexiko gestürzt und eine Moskau hörige Puppe dort installiert hätte? Was wäre wenn Russland Militärmanöver in Mexiko abhalten würde? Was wäre wenn Moskau Waffen an Mexiko liefern würde? Was wäre wenn Russland einen Bürgerkrieg in Mexiko angezettelt hätte? Was wäre wenn das installierte Regime sich mit Russland militärisch verbünden würde? Und wie würde Washington reagieren, wenn russische Soldaten und Panzer unmittelbar an der Grenze auffahren würden? Für die Vereinigten Staaten wäre es die totale Provokation und ein Kriegsgrund. Das alles hat aber Washington und die NATO in der Ukraine gegenüber Russland getan.

Bei dieser Sachlage, wie kann dann ein neutral denkender Mensch der Meinung sein, der Westen will Frieden und Russland ist der Kriegstreiber? Wie kann man bei diesen Fakten völlig kritiklos das aggressive Vorgehen des Westens akzeptieren? Wie kann man auf einem Auge so blind sein und nur Russland als Bösewicht sehen? Wer das tut muss sich völlig verbiegen, sich eine Fantasiewelt zurechtlügen und ist ein Helfershelfer der Kriegshetzer. Wer das tut, ist auch mitschuldig, nicht nur am Krieg, der gegen die Zivilisten der Ostukraine geführt wird, mit zahllosen Opfern und immenser Zerstörung, sondern am möglichen grossen Krieg, der in einen atomaren Weltkrieg ausarten kann. Ohne Zweifel steuern die Ziocons in Washington darauf zu!

--------------------------

Viele fragen mich, warum sind die Amerikaner so aggressiv und immer auf Krieg aus? Weil das in ihrer Natur schon seit der Gründung liegt. Alle Probleme werden mit Gewalt "gelöst". Sie sind nicht mal friedlich mit den nordamerikanischen Ureinwohnern umgegangen, was kann man dann erwarten, was sie mit anderen Völkern machen? Die Regierung in Washington hat jeden Vertrag mit den Indianern gebrochen und die US-Armee hat sie mit militärischer Übermacht fast ausgerottet!



Hier ist eine geschichtliche Tatsache: Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahre 1776 bis heute, hat die US-Regierung 93 Prozent der Zeit einen Krieg geführt. Von den insgesamt 239 Jahren fanden in 222 Jahren Kriege statt!!! Entweder gegen die heimischen Indianerstämme, gegen die eigene Bevölkerung in Form eines Bürgerkrieges, gegen das Nachbarland Mexiko, oder gegen viele ferne Länder der Welt. Die längste friedliche Periode ohne einen Krieg dauerte nur 5 Jahre und war von 1935 bis 1940, während der Politik der Isolation nach der Grossen Depression. Wie kann die USA sich deshalb friedliebend nennen?

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Die Amis provozieren das Chaos und Kriege überall, um das Dollarsystem aufrechtzuhalten. Durch Entwickeln der alternativen Wirtschaftszentren wie China und BRICS-Staaten und deren Versuch die Nationalwährungen im Zwischenhandel anstatt Dollar zu benutzen, besteht die Gefahr, daß die Dollarpyramide wegen überteueren Innen- und Aussenschulden der USA eines Tages geplatzt wird. Das erstärkte Russland arbeitet seit Jahren an der Abschaffung des Dollarmonopols beim Resourcenhandel und wird dadurch automatisch zum Hauptgegner der amerikanischen Politik geworden ist. Von diesem Standpunkt muss man die Krisen in der Ukraine, im Syrien usw. betrachten. Es geht überall um Öl, Gas und Petrodallar als Grundlage des amerikanischen Herrschaftssystem, die USA mit aller Mitteln zu retten versuchen. Das Provozieren von Spannungen und Kriege in verschiedenen Weltregionen gehört auch zu diesen Mitteln. Durch den Krieg auf anderen Kontinente kann man amerikanische Wirtschaft wiederbeleben und Position USA weiter stärken.

  1. M.Manfred sagt:

    Danke Freeman für den guten Bericht und warum führen solche idioten uns nochmal an?

  1. Die 28-Punkte-Resolution der EU zum Thema Ukraine vom 15.1.15 wurde in den Systemmedien nie offen diskutiert und was es heißt,den blockfreien Status der Ukraine durch ein Referendum infrage zu stellen.
    Die EU ist für eine Ausweitung der Verteidigungskapazitäten Poroschenkos.Kann eine solch aggressive Politik das Anliegen der EU sein? Wolfgang Effenberger sagt auf Blog AnderweltOnline klar nein.Dummheit und Opportunismus treibe unsere Politiker zu solchen Entscheidungen.Die immanenten Strategien und Motive, die das globale Geschehen antreiben, siehe Karte von Freeman,nähmen sie nicht zu Kenntnis, Hasardeure hätten Konjunktur.

  1. Epiktet sagt:

    @ Sergey Rebrov
    Wie recht du doch leider hast..!
    Die Amis sind halt Weltmeister in dieser Disziplin! Das die kriegsgeilen Falken vor nix zurück schrecken, wird immer mehr Leuten klar! Das Traurige und Gefährliche dabei hier in unsrer zivilisierten Gesellschaft ist das völlige Desinteresse an solchen Konflikten und Kriegen solange es uns nicht betrifft! Dabei geht es uns Alle was an!!!
    Es wird nicht mehr differenziert!
    Seit wann haben die Deutschen denn ein Problem mit Russland gehabt?? Was soll all diese Hetze?? Die meisten ahnungslosen Menschen sind scheinbar immun gegen jedwede Aufklärung, Argumente und vom Amivirus infiziert!!! Ich hoffe inständig, dass dieses Möchtegern Imperium endlich in sich zerfällt!!

    Ich mag keine Helden! Sie machen mir zu viel Lärm auf dieser Welt!
    (Voltaire)

  1. Mike sagt:

    Ich weiss nicht ob der Film hier schon gepostet wurde

    https://www.youtube.com/watch?v=lHClFGiWaKg#t=439

    aber nur wer starke Nerven hat
    sollte sich den ansehen

    Das elende Dreckspack in Kiew, Berlin und Washington sollte genau so behandelt werden

  1. @MIKE
    Stimmt, das sollte man sich ansehen, damit es nicht zuviel Theorie und Wolkenkuckucksheim gibt.

    https://www.youtube.com/watch?v=lHClFGiWaKg#t=439

    WIDERLICH, dass man bei der "Ursprungspartei" der deutschen Friedensbewegung heute im Chor der Kriegstreiber mitsingt. Warum? Wer führt die Bewegung und die Menschen? Wohin werden die Idioten abgeholt? Darum geht es und - nebenbei - die Sprache der Grünen ist verräterisch einförmig:

    Vergleicht mal Werner Schulz, B' 90/Grüne (Poliker) in der Diskussion bei Maischberger in seiner Sprache mit CEM KOTZDEMIR, dann könnt ihr feststellen, dass beide dieselbe Sprachschulung durchgemacht haben. Die sind auf transatlantischer Stromlinie- ich nenn dies korrupt. Und in Anbetracht der Folgen (s.Video von Mike) nenn ich dies verbrecherisch und schweinisch.

    Petra KELLY würde sich im Grabe umdrehen! Und im Rückblick von dem was man heute weiss: Warum sind diese beiden Stimmen nicht mehr unter uns? Wer oder was hat die denn damals in den Tod getrieben? Und warum ist den um unsere Frauenbewegung so still geworden? Gibt es einen "Nebenwiderspruch" angesichts des Todes und des Mordens? Warum diese Stille? Geht alles im Regenbogen-Transen-Kampf unter? Und seid ihr euch bewusst, dass ihr dabei verblödet seid?

    Aufrüttelnde Grüsse - ihr ineffizienten Hühner!

    Aufrüttelnden Gruss - ihr moralverblödeten Umweltschützer - GAIA wird euch mögen, wenn die Welt leerer wird...(SATIRE!)

  1. freethinker sagt:

    Es wird versucht, dem Wunschdenken der angelsächischen Kriegtreiber und Psychopathen durch die US-Institute einen realen Anstrich zu geben. Das unrealistische, kriegstreiberische Ansinnen dieser offensichtlich weltentrückten Wahnsinnigen ist die einzige wirklich dominante Gefahr für uns hier in Europa und Asien.
    Wir müssen diese Massenmörder vor unseren Bürgern realistisch beschreiben, um die Gefahr, die von diesen wenigen Personen verursacht wird, zu verringern.
    http://de.sputniknews.com/politik/20150225/301271005.html

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Unfassbar! Fällt Einem nichts mehr dazu ein! Man kann das Blatt jetzt drehen und wenden wie man will, es wird auf der Erde nie Frieden geben, solange unser imperialistischer, kriegsfanatischer Weltkapitalist hinter dem Atlantik noch einige Länder "riecht", die noch nicht "demokratisiert" sind, also noch keine Vasallen der USA sind! Warum schaut denn die breite Masse nicht einmal in die Geschichte der Angelsachsen, also die Vorfahren der Engländer und der heutigen Vereinigten Staaten? Für was sind diese denn in der Geschichte am meisten bekannt seit vielen Jahrhunderten? Doch nur für eins: Eroberung, Eroberung und nochmals Eroberung sowie Unterdrückung auf der ganzen Welt, in allen Ozeanen entsandten sie ihre Schiffe sowie Kriegsschiffe, überall hatten sie ihre Nase drin.

    Ihr Sendungsbewusstsein und ihre aggressive Ansicht, ihre eigene Kultur und Lebensweise überall auf der ganzen Welt verbreiten und allen Ländern aufzwingen zu müssen und ihr Staatsterritorium immer weiter auszuweiten, ihre innig-starke Überzeugung, dass sie die Größten auf der Erde sind, die Mächtigsten, die allen Ländern überlegen sind und dass sich jeder Stamm, jede Ethnie, jedes Land, einfach alles ihnen unterordnen MUSS! Ihre innig starke Überzeugung, ihr Sichtweisen, ihre Politik, ihr Lebensstil, ihre Kultur und ihre Art sei - ach - so dermaßen vorbildlich, dass sie einfach auf die gesamte Welt ausgedehnt werden MUSS (Historiker nennen sowas Sendungsbewusstsein). Jeder der Widerstand leistet wird platt gemacht! Genau dafür sind sie doch schon seit Jahrhunderten bekannt für ihr Vergehen an der Menschlichkeit in vielen Teilen der Welt, für ihre unendliche Arroganz und Kriegslust, für ihre Eroberungszüge in allen Weltmeeren und ihre Eroberung und Beschlagnahme von ganzen Ländern und Kontinenten!

    Die politische Kaste dort hat das einfach immer noch im Blut - schon seit Jahrhunderten und das wird nie ein Ende haben, solange es noch Länder wie Russland gibt, die auf Augenhöhe sind mit den Vereinigten Staaten von mindestens Amerika! Was wir hier sehen ist doch nichts weiter als das typische Benehmen von den heutigen Angelsachsen! Alles was Widerstand leistet und sich ihnen nicht unterordnet, wird plattgemacht, das waren früher fremde Ethnien, Religionen und Völker aus Nordamerika (z.B. die Ureinwohner, die Indianer) oder die Aborigines in Australien, heute sind es nicht sie, sondern, Länder wie Afghanistan, Iran, Libyen, Syrien, Russland. Was hat sich geändert? Nichts! Das gleiche Spiel!
    Amerika war schon immer und wird es auch immer bleiben: Der größte Tyrann, Schurke und Aggressor! Ihr nächstes Ziel haben sie sich jetzt schon ausgesucht und das ist Russland, aber gegen Russland haben sie keine Chance! Russland ist bis an die Zähne bewaffnet und die größte Atommacht dieser Erde. An Russland werden sie sich noch die Zähne ausbeißen.

  1. Unknown sagt:

    Pffffff es kommt nur noch was kommen muss.
    Alle Prophezeiungen aus den letzten Jahrhunderte schwimmen in diese Richtung.
    Denn die Amis,die Mülltonne der Erde sind am Ende.
    Ihr werdet dann auf einmal Morgens hören.
    Dass der große Krieg losgebrochen ist.
    Mit,leider,unberechenbaren Konsequenzen für uns alle.

  1. Chang sagt:

    Tja übrigens wer waren denn genau die Kriegsgegner der Amis (USA) seit dem letzten Weltkrieg? Korea, Vietnam, Afganistan, Lybien, Irak, Syrien usw. Waren das hochgerüstete Industrienationenn mit hochtechnoligischen Millitärarmeen und Waffen? Waren das und sind dass nicht teilweise Entwicklungsländer gewesen oder waren so isoliert das sie kaum sich hochrüsten konnten - oder wurden mit alten Waffen versorgt die eh keiner mehr brauchte? Ist das nicht wie mann einem Jungen auf dem Pausenhof vergleichbar der eine alte Steinschleuder seinem verfeindeten Kollegen schenkt und selbst sich eine Luftdruckpistole kauft. Es ist eigentlich das typische psychologische Profil eines Jungen der auf schwächere geht weil er die ganz grossen niemals besiegen könnte :-) Nicht wahr? - ist denn die Militärtechnik wirklich so weit? Wieso müssen sie mit den Russen zur Raumstation mitfliegen? Wieso lassen sie die Franzosen und Engländer in Lyiben für sich bombadieren? Wieso schaffen sie es nicht ein paar Muchedin im verarmten Afganistan entgültig zu töten - sind sie am Ende doch nicht so tolle wie die Kinos und Propaganda uns das weissmachen wollen? Tja ich bestreite ja nicht das sie keine Atombomben haben aber ich glaube je länger umso mehr dass hier in Wirklichkeit mehr Luft als Wahrheit vorherrscht wie mein Freund in Amerika mir berichtet - ausser dem Militär ist es schon fast schon ein Entwicklungland!!! Hoffen wir das die Russen den Verstand ein weiteres mal haben sich von diesesen Luftcowboys nicht zu feste ärgern zu lassen!!! Ich glaube ihr einziger Ausweg aus dem Luftkino ist ein Weltkrieg und genau denn provozieren Sie im Moment mit allen Mitteln - das ist ihr letzter Trumpf noch in der Hand - aber was für ein wahnsinniger und gefährlicher!!!! Denn sollten sie andren Kollegen herausfinden das der Typ doch nicht so stark ist - ist es um ihn geschehen!!! Wie im Kleinen so im Grossen - sagte schon Asiate vor 2500 Jahren!

  1. maddy sagt:

    die usamis sind wie der junge in der bande, der die anderen verprügelt.
    man könnte eigentlich frieden haben, wenn sie rus in die NATO holen würden. aber unsere amijungs wollen das nicht. sie wollen nicht teilen. und dem russen sein rusland lassen, das ist das Minimum, was Russland fordert, wollen sie nicht eingehen.
    die welt weiss das auch, aber anscheinend ist noch nicht der punkt gekommen, wo es erst ein nogo ist

  1. Hakenkreuz versteckt im NATO-Stern!

    Mit wenig Phantasie läßt sich im NATO-Stern ein Hakenkreuz erkennen - Zufall? Die Nazis und die NATO haben eins gemeinsam = beide waren/sind größenwahnsinnig.

  1. Ja, warum sind die Amis so kriegsgeil?
    Ich glaube das dieses "Volk" all seine Schatten verdrängt, umso mehr zeigen sich diese dann im Außen. Nehmen wir z.B. die Prüderie der Amis, dieser verdrängte Schatten zeigt sich dann im Außen als übersteigerte, bzw. pervertierte Sexualität. Die meiste Pornographie kommt aus The Land of Stupid. Oder den irren Schönheitswahn dort, der verdrängte Schatten der unreifen Männer, Cowboys, die wieder an die große Mutterbrust wollen, wofür sich die Frauen dann ihre Brüste aufpumpen lassen. Was glaubt ihr was passiert wenn die verdrängten Schatten alle hochkommen? Diese unreifen "bösen Kinder" werden die Welt dann vollends in den Abgrund stürzen. Jede Mama weiß das sie ihrem Kind keine Streichhölzer geben darf, und diese dummen Kinder haben Arsenale gefährlichster Waffen.
    Nur die seelisch reiferen Europäer könnten diese Kinder stoppen, aber glaubt ihr noch daran? Aber ich bin sicher das diese "bösen Kinder" das Gesetz der Resonanz hart treffen wird, nur was vorher noch passieren muss, davor graut mir.

  1. libertace sagt:

    Den amerikanern fehlt die Übung im umgang mit anderen Kulturen. Obwohl sie überall nur stören statt was positives zu erschaffen, fehlt ihnen zum grossteil die soziale Kompetenz.
    Das Land ist geografisch isoliert, und Mexiko dient auch nur als Stätte billigerer Arbeit als wie in heimischen Betrieben. Aber die sprechen halt spanisch. Also hat sich in den 239 Jahren seit es das Bündnis gibt demographisch NICHTS, ABER AUCH NICHTS weiterentwickelt. Heute gilt immer noch der Grundsatz wie einst: du bist für oder gegen mich. Kompromiss ist da ein Fremdwort.

    Amerika, das ist die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz, ohne Umweg über die Kultur.

  1. age sagt:

    Mike hat diesen Link geposted
    https://www.youtube.com/watch?v=lHClFGiWaKg#t=439

    Schaut euch diese Aufnahmen an!!! FUCK BASTARDS POROSHENKO, OBAMA, MERKEL, JAZENJIUK, FUCK ALL OF THESE BASTARDS!!!
    FUCK DIESES VERFLUCHTE GELD!! FUCK DIESE VERFLUCHTEN ZIOJEWS!!! DIESE KRANKEN UNMENSCHEN VON TEUFELSANBETERN!!! Seht euch diesen schwarzen FASCHONATO BASTARDS an!!! Die kommen in deine Stadt , töten deine Leute und fahren einfach weg. Dieser ganze kranke Wahnsinn....lasst uns diese BASTARDS und deren Familien für immer auslöschen! Lasst uns deren Namen verbrennen. ALLE MÜSSEN WEG!! Die Rotschilds,Rockefellers usw und all deren Agenten und Marionetten!!!

  1. Ella sagt:

    Und weil' so schoen ist und wieder mal zur Erinnerung, als Video und zum Lesen.

    George Carlin: " You have to be asleep to believe it"
    The unaltered truth, on the American dream

    http://www.informationclearinghouse.info.com/article41001.htm