Nachrichten

Ukraine - lauter Protest gegen den Kriegsdienst

Mittwoch, 11. Februar 2015 , von Freeman um 20:00

Militärkommissare gehen jetzt gegen Kriegsdienstverweigerer in der Ukraine vor und gegen die Bevölkerung, die sich gegen den Krieg ausspricht. Deshalb haben sich die Militärs ausgedacht, es wäre eine gute Idee, Kundgebungen in den Dörfern abzuhalten, die bisher die Zwangsrekrutierung boykottiert haben. Absicht ist es, die Bevölkerung mit Zuckerbrot und Peitsche zu motivieren, sich dem Zwang zum Militärdienst unterzuordnen. Die Kommissare haben die lokalen Behörden gebeten, Tonanlagen aufzustellen, und erschienen mit einigen Aktivisten zur Unterstützung, die sich für die Einberufung aussprachen. Dann passierte aber etwas ganz anderes. Im Ort Velikaya Znamenka in der Saporischschja Oblast haben Frauen das Mikrofon übernommen und drückten sehr deutlich die Gefühle der Menschen aus, wie im folgenden Video zu sehen.


Zuerst spricht der Militärkommissar seine pathetischen Worte:

"In diesem Moment führen die Soldaten der ukrainischen Streitkräfte ihre Pflicht in der Ostukraine aus, im Dienste des Zusammenhalts unseres ukrainischen Landes und unseres Staates.

Wir wollen die Ukraine als Ganzes, von Ost nach West, wir haben eine ukrainische Nation.

Aber ... im März ... wurde illegal die autonome Republik der Krim von uns mit Gewalt genommen. Aus irgendeinem Grund ist es jetzt Teil der Russischen Föderation!
"

Es gibt Zwischenrufe ... "Warum hab ihr nichts damals unternommen?" und "Das ist Bullshit!"

Dann übernimmt eine Frau das Mikrofon und erwidert:

"Sie sagen, die Krim wurde mit Gewalt genommen? Es ging ohne dass ein Schuss fiel. Es ist russisches Land und sie haben es zurückgenommen!

Donetsk und Luganks wollten nicht Ihrer Junta gehorchen, welche die Macht illegal sich angeeignet hat!

Jetzt stellt sich heraus, wir sind alle 'Separatisten', 'Kriminelle' und wir müssen gegen Donetsk kämpfen?

Ihr seid die illegitime Junta! Ihr seid die Separatisten!

Wir sprechen Russisch, Donetsk spricht Russisch! Ihr habt kein Recht uns unsere Sprache wegzunehmen! Wir werden Euch nicht zwingen Russisch zu sprechen!

Ihr habt damit angefangen, indem Ihr die russische Sprache verboten habt, Ihr Moskowiter getötet habt und Separatisten!

Wenn wir russische Menschen unterstützen, dann sind wir böse, dann sind wir Verräter! Welches Recht haben Sie, unsere Rechte uns zu nehmen?

Ihr nennt uns Separatisten und dann erzählt Ihr uns, wir müssen die Menschen in Donetsk und Luganks töten?

Warum, weil sie in ihrem eigenen Land leben wollen? Wenn sie es wollen, dann lasst sie! Warum sollen unsere Männer sie töten?

Eure ukrainische Junta - Poroschenko, Jatzenjuk - faseln dauernd dieses Zeug, wir sind es satt!

Wir werden dem nicht mehr zuhören! Unsere Kinder gehen nirgends hin, unsere Männer gehen nirgends hin!

Sie haben bereits gedient. Sie sind Euch nichts mehr schuldig. Wir werden Euch nichts mehr glauben, Ihr sprecht nichts als Lügen!
"

Eine andere Frau sagt: "Ich kann für den ganzen Distrikt sprechen, niemand wird in den Krieg ziehen, alle Freiwilligen, die es wollten, sind schon weg. Und wir werden hier zu Hause bleiben!"

Dann spricht die erste Frau weiter:

"Wir wollen die Ukraine aufbauen, hört auf, es zu zerstören, hört auf, es in die Knie zu zwingen. Poroschenko sollte zu den Friedensgesprächen nach Minsk gehen. Dann gibt es Frieden.

Wer braucht diesen Krieg? Braucht Ihr ihn? Dann geht kämpfen, wir brauchen ihn nicht!

Wir wollen Kinder und Enkelkinder grossziehen und die Ukraine aufbauen!

Wir wollen hier arbeiten. Warum sind Sie gekommen alle Männer uns wegzunehmen?

Sie sagen, es sind Feinde dort? Dann geht sie bekämpfen, wir haben keine Feinde dort. Es sind unsere Leute dort, beste Freunde und Familie!

Warum berufen Sie unsere Leute ein? Wenn jemand freiwillig gehen will, dann lasst sie kämpfen, ich weiss aber nicht, aus welche Grund.

Wir sind es satt, dem Gift aus dem TV zuzuhören!

Wie lange sollen wir noch die Propagandalügen aushalten? Glauben Sie, wir sind alles Idioten hier?

Glauben Sie, die Menschen sind Schafe, Sie können uns belügen und uns Angst machen und wir machen, was man uns sagt? Nein, wir sind es leid. Wir werden uns auch verteidigen!
"

Die Zuhörer rufen dann: "Gut gesagt!"

"Wir alle zusammen, dann sind wir stark!

Hört auf unsere Familien zu zerstören, unser Leben. Es ist genug!

Schaut auf Donetsk, was dort abgeht - arme Menschen verstecken sich in den Kellern, haben Hunger und die Russen schicken ihnen humanitäre Hilfe. Hat Kiew ihnen Lebensmittel geschickt? Haben Sie überhaupt etwas geschickt?

Sie sitzen dort ohne Strom, Heizung, Essen - warum leiden sie? Für was?

Sie haben ihr ganzes Leben dort verbracht, haben es aufgebaut. Habt Ihr irgendwas dort gebaut, in den 23 Jahren der 'Unabhängigkeit'?

Ihr könnt nur zerstören. Zeigt uns etwas, was Ihr gebaut habt. Nur Banken habt Ihr gebaut!

Ich baue, ich zerstöre nichts, baue nur. Wir arbeiten, bestellen den Boden, pflanzen Feldfrüchte!

Und Ihr aus Kiew versucht, uns immer zu betrügen und nehmt uns das Geld weg!

Welches Recht habt Ihr, unser Geld für den Krieg uns wegzunehmen?

Wir sind gegen den Krieg!

Ihr habt uns alle Rechte genommen, wir haben kein Recht mehr zu sprechen. Und wir sind gegen den Anschluss an die EU und NATO!

Wir wollen in einer Nation leben. Wir wollen Freunde mit Russland sein. Und wir sind immer Freunde mit Russland!

Wir ernten Tomaten hier - glaubt Ihr, wir werden sie nach Amerika verkaufen?

Wir wollen als Nachbarn mit Russland leben, wie wir es immer getan haben - in Frieden und Freundschaft!
"



Was meint Ihr dazu? Ich meine, diese Ansprachen der mutigen Frauen und ihr sehr deutlicher Ausdruck über das, was die Menschen in der Ukraine wirklich fühlen und denken, sollten alle westlichen Politiker ganz laut hören und sollte auf allen TV-Kanälen gesendet werden, damit die Wahrheit endlich ans Licht kommt.

Die Bevölkerung der Ukraine und wir hier im Westen werden ständig von den Medien auf das schlimmste belogen, es werden Feinbilder aufgebaut und wir damit in einen Krieg gehetzt. Nur die Verbrecher an der Macht im Westen und in Kiew wollen unbedingt einen Krieg mit der Ostukraine und Russland, aber die normalen Menschen in der Ukraine nicht, in Russland nicht und wir auch nicht!

Genau wie diese Frauen den Mund aufmachen und laut die Wahrheit sagen, sollten wir es auch tun. Was wollt Ihr später antworten, wenn man Euch die Frage stellt: "Du hast doch gesehen, es kommt ein Krieg, der mit Lügen begründet wird ... was hast Du dagegen getan?"

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Gogo Makedon sagt:

    Es ist wirklich nicht leicht dagegen etwas zu unternehmen da die Medien heutzutage mehr von Propaganda verstehen und bessere Möglichkeiten haben diese zu verbreiten als noch vor 70-80 Jahren.

    Ich als Ausländer in Deutschland wollte seit meinem 18. Lebensjahr wählen aber darf nicht.
    Jetzt bin ich 27 und froh das ich nie wählen durfte, denn die Wahl in Deutschland ist wie wählen zwischen Krebs und AIDS ... nein danke.

    Zu Bild.de wollte ich noch was schreiben
    Propaganda pur... aber die Kommentare dort haben mich erst auf ASR gebracht.
    Also von mir ein kleiner dank an Bild.de und ein großer DANK an Freeman und Helfer.DANKE!!!

  1. Chang sagt:

    WoW - wenn nur wenige von uns diesen Mumm hätten wie diese Frau und diesen freien Geist - diese Leute haben nicht viel aber was sie haben ist ihr Stolz auf ihr Volk und ihre Freiheit! Bei uns sind leider immmer noch 95% aller Prosteste von irgendwelchen ferngesteuerten NGO's organisiert! Auch in Thailand hat mann eine Farbenrevolution versucht zu starten. Gott sei Dank hat das Militär geputscht und frühzeitig den Anfängen eines wirklichen Chaos damit unterbunden. Auch hier wieder habe ich gelesen das die Alexander Humboldt Stiftung (eine davon) versucht hat hier mit viel Einfluss die Leute für ihre Sache zu gewinnen! Ich hoffe die Thailänder werfen wie die Russen auch die NGO's raus aus dem Land - alle freie Länder sollten diese Gift und Galle speienden Chamäleons rauswerfen! Und die Chinesen haben auch schon geschnallt in Hong Kong wer diese künstlichen Revolutionen anstiftet - Soros und andre geistig schwache westliche Super Egos! Ich glaube mit solchen Signalen und Botschaften in der Welt zeigt uns Freeman eben doch das etwas in Bewegung ist und das alles doch anderst aussieht als es wirklich scheint - es knistert schon im Lügenwald! Ich bin Künstler und bin schon seit ich 16 bin aktiv daran gegen das superkranke System zu rebbellieren - weil ich herausgefunden habe was es für eine Lüge und Betrug ist - ich geb nicht auf weiter gegen diese Lüge zu kämpfen!!!!

  1. brotz kocken sagt:

    es ist schon erstaunlich das diese frauen in einem dorf mit wohl eher schlechten informationsmöglichkeiten mehr durch und weitblick haben als viele menschen hier in deutschland...

    mein lütter fragte mich gestern was wohl passieren könnte wenn sie die gespräche in minsk versauen und sie europa in den nächsten krieg stürzen.
    meine antwort war :

    "sollen sie mir doch eine waffe in die hand drücken, ich werde meine pflicht erfüllen und das böse vertreiben... es wird ihnen aber nicht gefallen auf WEN ich schiessen werde..."

    wenn ich sehe wieviele um mich herum bedingungslos dem bild und ard/zdf gewäsch glauben, kann man nur zu dem schluss kommen das es uns und noch viel zu gut geht. die frauen in der ukraine sind da schon einen schritt weiter.

    naja, dann warten wir mal fröhlich weiter auf die nächste false flag und den grossen knall, dieses mal scheint es ja gerade noch abgewendet worden zu sein...

  1. Öl-Schleich sagt:

    Gestern auf der Rückfahrt vom Krankenhaus mit einem Taxifahrer (45--50) ins Gespräch gekommen.
    Deutsch mit Slawischem Akzent, nach genauerem Nachfragen bekannte er sich er aus LETTLAND.

    Den Anfang + Hauptteil des Gespräches lass ich mal weg, weil andere Themen (boomende AUDI--Industrie, verkaufen wie doof,, meine ASR-Lesebericht über proppevolle Fracht-Häfen voller Neuwagen-PKWs wollte er nicht glauben)

    Er berichtet (wahrscheinlich von seinen früheren Freunden / Bekannten erfahren), daß die Stimmung in LETTLAND ziemlich anti-russisch ist.
    Er sieht es mit etwas Kopfschütteln und ist sich über die Un_Ehrlichkeit westlicher Massenmedien nur wenig bewusst.

    Ich hab ihm von den 2 vorgestern gesehenen Interview mit diesem ehemaligen CIA-Mitarbeiter (älterer Mann, 30 Jahre Berufserfahrung) erzählt und die Sache mit dem Michael Gorbatschov (der vom Westen / USA mehrfach schlimm belogen wurde + Vertrags-Brüche Betreff NATO_Osterweiterung) erzählt.
    Der Taxifahrer wusste bestenfalls noch den Namen Snowden, mehr nicht.

    Dann Ankuft des Taxi am Mehrfamilienhaus = Ende des teuren Gespräches,

    2 Interviews (zusammen 45 min)
    https://www.youtube.com/watch?v=juw4E4O_XeI&list=WL#t=1821
    Achtung:
    --> Unbedingt vorher die Videobeschreibung lesen!
    Der Mann wurde von NYPD brutal zusammengeschlagen wegen kritischen Fragen, heist es da)

    Will sagen:
    In persönlichen Gesprächen mit Schlaf-Schafen, Spät-Zündern oder Morgen-Muffeln (Methaffer-Begriff) können wir ausschließlich mit FAKTEN + Tatsachen + Vergleichen (wie die fiktive Sache mit vielen Russisch-Chinesisch-Kubanischen Militärmanövern des Warschauer Vertrages in MEXIKO :)) argumentieren.
    Polemik, Beschimpfungen, Behauptungen,, ... wären im Gespräch völlig de-platziert + nutzlos.

    Daher lieber Freemann, bitte konzentrieren auf reine Fakten, geschichtliche Tatsachen, usw., die man sich erheblich besser merken kann.
    Denken können die langjährigen ASR-Leser von alleine.
    Argumentations-Linien, Bewertungen, böse Wortwahl, Polemik, Beschimpfungen, ... kann man sich nicht merken und überzeugen unsere Gesprächsteilnehmer nicht im Geringsten.

    Satire:
    Kann sich noch jemand an "damals" erinnern??
    --> Damals, als die Armeen vom *Wahr-schauer Pakt* (Russland, China, Kuba, DDR, Vietnam, NordKorea, ... in MEXIKO und im Golf von Mexiko vollumfängliche strategische Militär-Manöver (zu Lande, zu Wasser und in der Luft) monatelang geübt hatten ?
    Und nach den Manövern die technische Ausrüstung dort "verbummelt" wurde?
    Nää ? Weiß keiner mehr ?
    Hm, ... wieso nicht ?
    Weil die UKRAINE nicht am ATLANTIK liegt und die Brücke kaputt war ?

    Liebe Mit-Berliner und Miet_BerlinerINNEN: Leute, Ihr sollt nicht soviel Rosienen fressen. ^^

  1. Ich kann bestätigen, dass die Übersetzung ins Englische korrekt ist.

    Diese Frau hat meinen Respekt für ihren Mut.
    Und ich stimme ihr vollkommen zu.

  1. Bindo sagt:

    Bei dem in der Nacht fortgesetzten Krisengipfel in Minsk zeichnet sich nach Angaben von Diplomaten eine Übereinkunft ab. Demnach wollen die Staats- und Regierungschefs der Ukraine und Russlands, Deutschlands und Frankreichs ein Papier unterzeichnen, das zur Lösung der Ukraine-Krise beitragen solle.

  1. Haniel sagt:

    McCain: "Mit Decken kann man keinen Krieg gewinnen".

    Wir sollten genau zuhören, was uns "unsere besten Freunde, die man sich vorstellen kann (Merkel)", da sagen:
    1) Wir wollen Krieg, und nicht Frieden
    2) Wir wollen diesen Krieg mit allen Mitteln gewinnen
    3) Russland will keinen Krieg, sondern ist schwach und sendet nur Decken (Medikamente,Lebensmittel etc.)

    Warum kommen in allen Nachrichten nur Männer zu Wort? Diese Frauen zeigen uns Männern, was Sache ist und wie man sie ausspricht. Fairerweise muss man aber sagen, dass ein Mann sofort abgeholt und zum übelsten Militärdienst gezwungen würde, hätte er den Mut, öffentlich so zu aufzutreten.

    Also der Aufruf an alle Frauen: "Macht euren Mund nach diesen Vorbildern auf!" Sagt, dass wir es mit einem "Volk von Lügnern und Mördern" (Jesuszitat) zu tun haben!

  1. Heiko Mrozik sagt:

    Erstmal möchte ich Dir "Freeman" meinen herzlichen Dank für Deine unermüdliche Arbeit für eine gute Sache danken. Ich lese Deinen Blog täglich und verbreite Deine Artikel im Netz wie es nur geht, damit immer mehr Menschen die Augen geöffnet werden.

    Dieser Artikel: "Ukraine - lauter Protest gegen den Kriegsdienst" macht mir mehr Hoffnung als jede Verhandlungsrunde in Minsk. Je mehr Menschen im Westen und Osten dieses Lügengespinst der Angestellten der 1% "da oben" durchschauen, um so sicherer wird der Frieden.

    Für Deine Arbeit wünsche ich Dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

  1. IronTomahawk sagt:

    Wir sind das Volk - wir sind der Souverän. Wenn den Leuten endlich klar wird, dass sie Millionen sind und die Marionetten in Kiev nur ein paar bezahlte Söldner ... - es wird Zeit, dass Kiev zurückerobert wird.
    Und mir wäre es durchaus Recht, wenn die Russen das beschleunigen, denn sie HELFEN damit. Sollen die westlichen Presstituierten ruhig "INVASION" schreien ... na und? Ein besetztes Land zu befreien und dann Wahlen abzuhalten ... das ist für mich der Inbegriff von Demokratie.
    Der US-Dollar soll endlich verrecken und das ganze US-Regime mit ihm ... unglaublich, dass wir 2015 noch über die gleichen Themen diskutieren müssen wir 1939.

  1. Endlich mal die Wahrheit und das auch noch auf Video! Klasse! Gleich Link kopiert und an alle Bekannte geschickt! Blog ist Hammer, weiter so!

  1. Mezian sagt:

    Vielen Dank für die ständige Erleuchtung die wir alle aus diesem Blog regelmäßig und Kostenfrei gewinnen dürfen. Es gibt was in unsere Existenz auf dem die Teufel immer setzen mögen. Und zwar Feuer zu jedem Preis erst mal anzünden. denn Wenn der Feuer gezündet ist, wird der Akt der Vernichtung deutlich einfacher, abgesehen von den Gründe warum es überhaupt zum Feuer gekommen ist, und die Opfer danach oder der Rest der Opfer wünschen sich dann nur eins: Der Frieden den sie vorher schuldfrei verloren haben. So geht es mit dem Krieg, es wird von Teufeln gezündet und wenn es geschehen ist, kommen dieselben Teufel wieder und behaupten Frieden anzustiften und sogar ohne sie kommt es nie zum Frieden wieder. Aber genau das hat in dem Video die mutige Frau verhindert, sie hat den Teufeln das Feuer gelöscht und zwar vor deren Soldaten und mit Erfolg finde ich. Und ist was jeder von uns in solche Situationen machen muss, präventiv im positiven Sinn handeln.

  1. Private sagt:

    Der Krieg ist vorbei.

    Ruft einfach Bild.de auf, da steht es.

  1. Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin! Dieser Spruch wurde in der Ukraine zur Wahrheit!
    Das ist Grossartig und muss sich wiederholen. Ohne uns Menschen können die Vasallen- Regierungen nichts machen! Kein Krieg, kein Nazi- Scheiss oder sonstiger Terroristen- Müll. Wir sind das Volk und können den Regierungen zeigen wo der Hammer hängt. Ohne uns sind die Regierungen handlungunfähig!

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Die Kameraleute der ukr. Medien haben bewusst die Menschen gefilmt.Denke es gibt dort demnächst eine Säuberungsaktion und niemand wird es erfahren.

  1. Sehr geehrter broken666machine, wer so wie sie lebt und handelt, der darf sich zu den Menschen zugehörig fühlen. Denn Menschlich ist, mit anderen Menschen, gemeinsam zusammen zu wirken.Seinen nächsten, genauso achten, wie man sich selber achtet. Sie kennen sicherlich auch das Gefühl, das man sich, in solchen Situationen, intensivst als Mensch fühlt. So glücklich sollte die gesamte Menschheit leben.

  1. tanzdichfrei sagt:

    seit dem Maidan-Aufstand frage ich mich wo die Meinungen der Kiewer und Ukrainer im Landesinnern bleiben - einfach was das normale Volk so denkt? Wenn man sich nur diese Frage stellt, merkt man dass hier etwas pfuidaibel riecht.
    In den MME hört und liest man immer von den Selben - und auf yt wird gelöscht. Das ist doch keine Argumentation! Danke für diese Seite und ihre Mitwirkenden!

  1. chaukeedaar sagt:

    Bei allem Pessimismus, den wir durch die westlichen Verbrecher und ihr Lügensystems verspüren mögen, dürfen wir nie vergessen, was für grossartige Menschen es doch auf diesem Planeten gibt - Menschen wie diese Frau, die den Beweis für Menschlichkeit, Wahrhaftigkeit und Mut in uns liefert. Danke Freeman, diese Freude weitergegeben zu haben!

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat Private sagt: 12. Februar 2015 um 11:17 Uhr:
    " Der Krieg ist vorbei.
    Ruft einfach Bild.de auf, da steht es."
    Ende Zitat.

    Ja-nee-is-klar, doch dieser "Einladung" folge ich NICHT.
    Dennoch wirkt dieser Satz als Stichwort für einen ganz alten Hut:
    **Ein Käfig Voller Helden: s03e21 Ihr Größter Bluff **
    http://www.stupidedia.org/stupi/Ein_K%C3%A4fig_voller_Helden

    https://www.youtube.com/watch?v=2kbNmocNf3w

    (selbst in dieser für manche Mitmenschen schlimmen Zeit sollten nicht alle Wissenden den Lebensmut verlieren und brauchen ab und zu mal einen Lacher)

    Daher als Einstreuung zwischendurch mal ein Teil dieser uralten Kult-Serie [Stichwort Der Krieg ist vorbei!] aus dem letzten Jahrhundert.

    Zugegeben, die Serie grenzt an totale Verblödung, und hat nicht das Geringste mit den damaligen Geschehnissen zu tun.
    Jedoch im Großen und Ganzen werden
    ausgesuchte Klishee-Charaktere allethalben veräppelt, oder sich selbst.

    Deshalb fände ich es eine ungewöhnliche Idee, dies den "speziellen Spezialisten" vom Rechten Sektor, Swoboda, Assaov-Batalion, Nationalgarde, ... etc. zwangsweise viele Monate lang (alle 167 Teile dieser Serie) vorzuspielen !!
    Diese psychische Folter haben die Initiatoren, Finanziers, + Befürworter der neuen "Ost-Front" verdient.

  1. Jolex sagt:

    Danke für den "inside" Bericht.
    Ich finde es bemerkenswert das die Frau so lange reden konnte.
    Das hätte die im "freien" Deutschland NIEMALS gekonnt.
    Die wäre hier so gleich abgeschaltet worden.
    Es ging ja darum das die Militärs zu Wort kommen und die haben diese Gegenerin soooo lange reden lassen? Unfassbar ( Ironie)
    Bei uns darf NIEMAND solange eine gegenteilige Meinung aussprechen.
    Niemals.

  1. Daniel sagt:

    Danke! Vielleicht könntest du auch die 5€ und 5€ von dir spenden. Das würde der jungen Dame sicherlich auch gefallen!