Nachrichten

Ukrainische Armee hinterlässt US-Militärgerät

Freitag, 20. Februar 2015 , von Freeman um 20:00

Was für ein Zufall. Am Mittwoch habe ich berichtet, die US-Armee bestätigte die Lieferung von Militärgerät zur Entdeckung von Granatabschussstellungen, genannt "Lightweight Counter Mortar Radar (LCMR)", an die ukrainische Armee. Siehe "US-Armee bestätigt Waffenlieferung an Ukraine". Heute ist ein Video aufgetaucht, welches genau diese Geräte zeigt, die von der ukrainischen Armee in Debalzewe zurückgelassen wurden.



Offensichtlich hat diese Technik nicht geholfen, die krasse Niederlage der ukrainischen Armee zu verhindern. Sie wurde auch nicht benutzt, da noch in den Transportkisten eingepackt.


Im folgenden Bericht sieht man die völlig zerstörten Stellungen der Ukrainer und leider auch die vielen toten Soldaten. Für was sind sie gestorben? Für das kriminelle Regime in Kiew?

Ab Minute 4:15 sieht man die Kisten mit dem amerikanischen Militärgerät:



Danke Präsident Obama, so gelangt die amerikanische Militärtechnik in die Händer der Separatisten, auf Kosten der US-Steuerzahler.

Fällt Euch noch was anderes im Video auf? Der Mann mit dem grauen Bart ist bestimmt kein russischer Soldat, sondern sieht wie ein älterer Herr aus, ein Bewohner der Ostukraine, der seine Heimat verteidigt.

Fazit: In einem Jahr haben die Vereinigten Staaten eine demokratisch gewählte Regierung mit der Hilfe von Nazi-Schergen in der Ukraine gestürzt, eine Washington hörige Marionette installiert, einen blutigen und zerstörerischen Krieg gegen die Ostukraine ausgelöst, haben die Wirtschaft der Ukraine in den Bankrott getrieben, mit einer Währung, die fast nichts mehr wert ist, und haben noch ein Land in einen "gescheiterten Staat" verwandelt, wie so viele andere vorher, mit der Perspektive für die Ukrainer, einen endlosen Bürgerkrieg vor sich zu haben!

Aber Putin ist an allem schuld.

-------------------------------

Botschaft eines jungen verletzten ukrainischen Soldaten an Poroschenko: "Schau, zu was Du mich gebracht hast!"



-------------------------------

Nach der Flucht der ukrainischen Armee, guckt was die Separatisten noch in Debalzewe gefunden haben. Einen Stahlhelm der Deutschen Wehrmacht mit Hakenkreuz drauf ...


... und einen Humvee "Made in USA":

insgesamt 29 Kommentare:

  1. Mike sagt:

    Die Russen wird es freuen denn das ist ganz neue US Ware
    die nun bald gegen Russland kaum noch einsetzbar ist
    ausserdem ist das sicherlich nur der Tropfen auf dem heißen Stein
    Das Ziondreckspack hat bisher in der Ukraine eins auf die Fresse bekommen so kann es weitergehen

  1. Die NATO und USA Trolle fluteten in den letzten Tagen die Amazon-Rezensionen zu Krone-Schmalz's neuestem Buch. Gestern war das Verhältniss noch 50-50 (1 und 5 Sterne)
    http://www.amazon.de/review/R2RQK1BC7A4C6V/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R2RQK1BC7A4C6V
    Die Wahrheit siegt aber!

  1. Nicht schlecht! IN einem englischen Beitrag stand, das so ein Teil 1 Million $ kostet. Und im Video sieht man 3 Kisten.
    Was ich nicht verstehe: Warum überlässt man dem Gegner soviele Waffen u. Munition? Üblicherweise wird das doch zerstört wenn man es nicht mitnehmen kann.

  1. SARKASMUS ON: Die Russen haben bestimmt die Kiste bei den Amis gestohlen und mit einer Militäraktion in die Ukraine gebracht!! Denn die Putintreuen Soldaten sind Nazis und bitter böse!!! Ihr Alle seid Prorussen und auch böse!! ällabätsch, ällabätsch, nänänänänänä! SARKASMUS OFF

  1. Öl-Schleich sagt:

    Vor ca. 4 Monaten sah ich eines der Interviews mit Marc Bartalmai.
    Er brachte zum Ausdruck, daß die ost-ukrainischen Volkswehr-Milizen keine Waffen/Munitions-Lieferungen aus Russland brauchen.

    Denn bei den Kämpfen gegen die faschistisch geführte ukrainische Armee werde reichlich Waffen + Munition, Fahrzeug, Schützenpanzer, und sonstige technische Ausrüstung erbeutet.
    Er sagt, die lassen alles zurück, auch Verwundete, ...

    Auf der anderen Seite hier ein sehr kurzer Auschnitt (30 sekunden) aus einer Ansprache von Poroschenko, der u.a. über 2. Mai 2014 Odessa spricht.
    Dieses hämische Grinsen, die Freude über die Ermordung von Zivilisten im Gewerkschaftshaus hört man und sieht man an seiner Mimik und am Gesichtsausdruck des neben ihm Stehenden.

    Poroshenkos Held ist Stepan Bandera
    https://www.youtube.com/watch?v=G49QEd27LXo

  1. Hans Beyer sagt:

    @ Alex Karl Photography
    der Rückzug der Ukr-truppen war mehr eine Flucht als ein Abzug. Da wurden sogar die Verwundetetn zurückgelassen. (wird im 1. Video gesagt). Geschweige denn Munition.
    Und für alle, die Russisch nicht verstehen: der Mann im Video sagt, die Ukr. begraben nicht mal ihre Gefallenen Kameraden. Viele Tote, die man dort findet, sind seit Tagen und Wochen tot. Manche Körper sind sogar von den Hunden angefressen.
    @Mike
    Die Russen freuen sich nie über oder auf einen Krieg. Besonders, wenn sie gezwungen werden, ihre Brüder, die Ukrainer zu töten. Schauen sie sich die Gesichte der Männer an. Keiner sieht glücklich aus, trotz des Sieges. Weil dort gilt: jeder militärischer Sieg ist eine menschliche Niederlage.

  1. Ketzer sagt:

    grundsätzlich kann man sagen, amerika hat sich die ukraine einverleibt oder annektiert und geplündert, und die ukrainer erkämpfen sich nun ihr land zurück.

  1. Das erklärt, wieso die OSCE direkt den Zugang dorthin haben wollte.Wohl um "spuren" zu beseitigen.
    Möchte nicht wissen, wie viele "West"-Spione bei der OSCE arbeiten.
    Verstehe nicht, wie Russland diese Institution öffentlich als "neutral" bewerten kann.
    Spätestens seit dem Kosovo-Konflikt ist doch klar, das dieser Verein "NATO"-dominiert ist.

  1. Chang sagt:

    Die Amis werden dafür noch bezahlen in Form von weltweiter Abneigung und noch mehr Terror gegen sich selbst. Ich bin mir sicher in naher Zukunft werden immer mehr Länder zu den asiatischen neuen Gemeindschaften Überlaufen wie der BIRC Verbund usw. Langsam dämmert es immer mehr Staaten was für ein Nazi Regime doch die Amis und EU-Clowns sind - die Griechen, Türken, Spanier usw.. werden es ebenfalls tun - sich gegen den Westen stellen und für Russland sein - die werden bald soviel Zulauf bekommen - das die Amis wohl oder über nur noch eine letzte Aktion in Petto haben - Alle als Feinde zu betracht...!!!! Das wird ihr letzter Akt sein der sie in totale Lächerlichkeit ziehen wird - das Imperium ist Geschichte - leider wird dieser Akt viel Blutzoll kosten wie mann sieht - die werden noch richtig wüten bis sie vergessen sind in der neuen Welt!

  1. YanErawan sagt:

    Als sie die erste Kiste öffneten, sagten die Soldaten zuerst, es handelt sich wahrscheinlich um eine Ausrüstung zur Satellitenkommunikation. Sieht aber eher nach diesem Radar aus.
    Ab 4:50 sagen sie, daß es ein gutes Geschenk ist und baten die Amerikaner noch mehr Technik hinzuschicken, da sie alles brauchen was sie kriegen können.

  1. Unknown sagt:

    @Chang.

    Dein Wort in Gottes Ohr!

    Und die Kundesbanzlerin hat ein Date mit dem Papst.Einfach Wahnsinn diese guten Relationen mit dem obersten Chef der Erde.
    Ich hoffe die hat nicht vor,jetzt nach der Niederlage in der Ukraine,auch noch die Schweizer Garde dort hin zu schicken!

  1. @ Chang

    Imperien fallen nicht über Nacht.So etwas benötig Jahrzehnte.
    Ausserdem würde es uns allen nicht gut tun, wenn die USA als eine Weltmacht auf einmal nicht mehr existieren würden.
    Das sagen sogar die Chinesen und die Russen.
    Die USA sollen ruhig Weltmacht bleiben.....Hauptsache Sie finden den weg zur ihrer eigenen Verfassung wieder.

  1. Tixi G sagt:

    Ich lebe bei manche, Kommentare die nicht ganz zusamen passen und zwar dass eine Inszenierung der Russen wäre... OK ... aber was ist mit dem junge Mann ohne rechte Hand ? Hat er sich auch seine Hand EXTRA abhacken lassen um diese Video zu verfälschen ? Viele der Leser verstehen nicht was dort passiert wie real das Töten ist und wie schnell man stirbt... es ist eine Realität. Die Deutschen haben die Mauerfall ohne Blutvergießen gesehen, während andere Länder viele Menschen verloren haben... Die nazis in der 2 Weltkrieg wussten dass der Krieg verloren wurde und was haben die gemacht ? Wie die Blinde haben um sich herum erschossen, eine Aktion die nur mehr Toten gebracht haben und sonst nichts. Man hätte das vermeiden, aber kein nazi würde heute zugeben dass er eine Marionette der usa war, weil auch hitler selber Kriegsmaterial aus usa bekam war BEWEIS genug zu sehen dass die amis den KRIEG unterstützen mit allen Mittel um die Vernichtung Deutschlands zu erreichen und das haben die auch erreicht. Was hat Deutschland heute ? NICHTS... die gewählte politiker sind auch Marionetten, das Volk genau so, auch damals in 2 er WK so wie heute auch das Volk ist immer der Dumme in aller Bereichen. ulraine erhält von merkel Milliarde EURO um so etwas zu kaufen also KAUFEN nicht umsonst wie man glaubte. Die amis sind der Gewinner in dem Fall, aus KRIEG un Blut die machen Geld aber die Deutschen sind ein paar Milliarden leichter oder verschuldet während die politiker alle Hand in Hand mit nazi arbeiten. Bei Günther Jauch kann man sehen wofür das DEUTSCHE VOLK GEZ ZAHLT... wiederum für nazi...also die deutsche politiker UNTERSTÜTZEN DIE neonazi aus ukraine... das war klare Aussage.. mich interessiert WIE LANGE SOLL DAS VOLK NOCH GEZ ZAHLEN ? Die DEUTSCHEN lehnen den Kopf unter und schweigen aber auch ZAHLEN wie die Idioten und WOFÜR ???? FÜR KORRUPTION ... Einer macht STEUERHINTERZIEHUNG MIT 60 MILLIONEN EURO VERLUST BEI FISKUS und bekommt 3 Jahre und ich als Normalverbraucher wenn ich den Staat nur 30 Euro schulde wegen PARKEN in DEUTSCHLAND, werde ich festgenommen und zahle noch EXTRA 3000 EURO oder bekomme 2 Jahre Straffe. Das soll DEMOKRATIE SEIN ? Die reiche diktieren und das VOLK BLEIB IMMER NOCH DUMM ? Wisst IHR WARUM ? Weil die Menschen keine Ahnung haben von Menschenrechte und mögen diktaturen... Geht mal nach GRIECHENLAND und fragt mal kurz einer etwas über Deutschland und was dann ? Die sagen DIE WAHRHEIT ... Deutschland ist nicht mehr das Land der Demokratie sondern Kriegstreiber sogar Vernichtung der Menschen in Kriegszone wie Yugoslawien, Afganistan, ukraine, dubai, emirate, somalia, Syrien, Kuwait (lange bevor Sadam gestürzt wurde, war noch nicht mal in ard oder zdf das zu hören, war alles Geheimsache, aber die arabische Fernsehen haben alle darüber berichtet und auch gezeigt das die Deutschen dort aktiv sind und danach auch und die Liste ist lang) und zuletzt in ukraine beteiligt bei der Vernichtung gegen Russland. Auf einer Seite spricht man über Russland als Partner auf der andere Seite schickt man Panzer mit Deutsche Kennzeichen !!! also so DRECKIG sind EURE gewählte politiker deshalb nennt man politiker weil DIE POLI sind also MULTI, Leute mit mehrere Charakteren, falsch, hurrensöhne, bilogische Wessen ohne ein Statut ohne Loyalität gegenüber das VOLK und Vaterland sondern nur eigener Interesse und Geld. Könnt ihr EUCH vorstellen wer diese Wessen sind wenn die in der Lage sind Geschäfte mit dem tot zu machen ? Für mich sind die NULL...

  1. a.neuewelt sagt:

    Geschütz Radars , zum genauen lokalisieren des Abschuss Ortes . Und gleich 3 Stück ,hahhaa
    Da kann man 15km Frontlinie abdecken. Wenn damit Einheiten richtig umgehen können kann man in kurzer Zeit grosse Landstriche von feindlichen Stellungen befreien .
    Denke das die NRA das schnell umsetzen kann . Da werden die UKIS schön blöd schauen wenn nach einem Abschuss sogleich ein anders Geschoss zurück kommt .


  1. Auch die Amerikanischen Soldaten sind Manövriermasse, am Ende kämpfen sie immer gegen ihre eigenen Waffen.Auf der Seite "Schattenblick" beim IPS-inter- Press -Sevice schreibt
    Thalif Deen : Wie Natalie J. Goldring vom Programm für Sicherheitsstudien der Edmund-A.-Walsh-Schule für Auslandsdienst der Universität von Georgetown, berichtete, bescheinigen mehrere Berichte, dass US-Rüstungsgüter in die falschen Hände gelangt sind.Theoretisch profitieren Militärfirmen, wenn Waffen in die falschen Hände gelangen, weil sie dann häufig damit beauftragt werden, die Verluste durch neue Kriegsgerätschaften zu ersetzen. Doch ist dies viel zu kurz gedacht. Denn langfristig könnte sich der Einsatz von US-Waffen gegen US-Militärangehörige zu einem PR-Desaster für die Waffenindustrie entwickeln.

    Ratner(emeritierter Präsident des Centre for Constitutional Rights) wies darauf hin, dass die USA auch in Libyen diejenigen Kräfte aufgerüstet habe, die später die US-Botschaft in Bengasi angegriffen hätten. Außerdem sei der Einmarsch im Irak ein Kriegsverbrechen gewesen, das unzähligen Menschen das Leben gekostet und die gesamte Region destabilisiert habe.

    "An den Irak Waffen zu liefern war für die US-amerikanischen Firmen ebenso leicht, wie Kindern Bonbons zu verkaufen". Außerdem wurden einem Land Waffen im Wert von Milliarden Dollar überlassen, das infolge der US-Aktivitäten durch und durch instabil geworden sei.

    Nach Ansicht von Ratner haben sich die USA nur vorgemacht, eine Armee auszubilden. Doch in Wirklichkeit hätten sie der Kleptokratie im Lande Vorschub geleistet. "Kein Land bei Verstand hätte die irakische Armee mit solchen Waffen hochgerüstet. Und das, was zu erwarten war, ist eingetreten."

  1. Fonso67 sagt:

    Es freut die Volkswehr. Die Russland brauchen keine US Technik. )

  1. Chang sagt:

    @ Antonios Georgiadis - das ist wohl wahr das Imperien nicht so schnell fallen und doch wollen die Amis nicht einsehen das sich neue Strukturen und neues Denken auftut in der Welt und das würde ihre Vormachtstellung stark in Frage stellen - am Ende gingen die Engländer auch Sang und Klanglos unter nicht wahr? Und niemand hat ein Sack Reis in London umfallen hören :-) Und bei den Römern war es nicht anderst - glaub mir wenn die Mehrheit der Staaten satt hat sich von den USarel weiter rumkommandieren zu lassen sind sie ihr Job früher los als es in ihrem Kram passt! Schon manche Weltmacht musste ihre Arroganz mit dem einem schnellen Zerfall bezahlen wie die Spaniern als ihnen das liebe Gold von den Kolonien ausging und sie schneller Pleite waren als erhofft! Ich gebe keine 10 Jahre diesen Wahnsinnigen Regierung dort drüben mehr - die nächsten 5 Jahre sind ihre letzten Zuckungen - wirste sehen! Ein dürrer Baum kann in einem Bruchteil eines Momentes umfallen und niemand hat es bemerkt!!!!! Die Dinge höhlen sich immer zuerst innen aus dann - machst baammm!!!! :-)

  1. Phase 2 für den Weltfrieden - Verbreitet diese Botschaft !

    https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM

    Wenn genug Staatsangehörige in allen Ländern den Frieden und den Friedensvertrag für den Weltfrieden fordern, dann wir er auch kommen.


    Phase 1 war das bekanntmachen des Friedensvertrages für den ersten Weltkrieg durch deutsche Staatsangehörige. Nach dem SHAEF-Vertrag der Alliierten von 1944 sind alle Völker in Europa, im nahen und mittleren Osten, einschließlich der Ukraine nur im Waffenstillstand. Dieser Waffenstillstand wird laufend in verschiedenen Ländern wie Libyen und der Ukaine nur unterbrochen. Wir brauchen den Weltfrieden.


    Der sogenannte zweite Weltkrieg war die Fortsetzung des ersten Weltkrieges da nur ein Waffenstillstand mit den westlichen Alliierten besteht. Mit Russland besteht der Friedensvertrag von Brest-Litowski der in den Jahren 1917 / 1918 abgeschlossen wurde.

    Die Haupt-Alliierten des WK I sind demnach Frankreich, Großbritannien und die USA.
    Das neutrale Land Italien ist im Jahr 1915 der Entente (Bündnis) beigetreten und damit der vierte Alliierte.
    Diese Länder sind - nach dem Völkerrecht - nach fast 100 Jahren verpflichtet den Friedensvertrag anzubieten - wenn die Staatsangehörigen der deutschen Völker / Bundesstaaten diesen Friedensvertrag erbitten.
    Danach sind wir wieder frei / souverän und alle Verträgen nach 1918 - angefangen mit dem Vertrag von Versailles sind obsolet.

    Alle Staatsangehörige der Bundesstaaten wie das Königreich Bayern, Königreich Sachsen, Königreich Thüringen, Königreich Preußen usw. sind aufgefordert bei den Botschaften dieser Länder den Friedensvertrag für den WK I zu fordern. Nur wenn dieser Krieg beendet wird, sind wir wieder frei und können über unser souveränes Land selbst bestimmen.

    Alle Regierungen nach dem Jahr 1918 waren fremdbestimmt und haben die Saat für neue Kriege gelegt.

    Eine kleine Gruppe kann den Anstoß für den Frieden einleiten. Wenn die kritische Masse der Wissenden erreicht wird, kann diese neue Erkenntnis von Bewußtsein zu Bewußtsein vermittelt werden.

    Gemeinde Neuhaus in Westfalen

  1. @Chang
    Der Chinese Tao Peng hat in Münster im September 2006
    im Fach Philosophie eine Doktorarbeit geschrieben mit dem Titel:
    Die neue Weltordnung
    – Eine unipolare Ordnung oder eine Unordnung?
    Er beantwortet deine Frage :Kann die neue Weltordnung eine imperiale Ordnung der USA sein?
    Genau das,was du sagst, formuliert er so :
    "Eigene nationalen Interessen und Wertvorstellungen des Hegemons, die mit Universalitätsanspruch bestückt werden, können in erheblichem Ausmaß mit Zielen und Wertvorstellungen des Gesamtsystems übereinstimmend sein. Die anderen Staaten leisten dem Hegemon dafür ihre Gefolgschaft.
    Diese Welthegemon gibt es aber gegenwärtig in der Weltpolitik nicht. Die USA, die als solcher gedacht werden, verfügen zwar über enorme Machtressourcen, besitzen jedoch nicht Weltautorität, die von allen Staaten anerkannt wird. Die einzige Supermacht der Welt ist durch ihr unilaterales, arrogantes Verhalten von den weiten Teilen der Welt als Provokation festgestellt. Die Verachtung der USA gegenüber den internationalen Institutionen, dem internationalen Recht sowie dem „Rest der Welt“ entzieht den USA ihren Ruf als ein „wohlwollender Hegemon. "
    Seine These : Eine Land das nur auf militärische Überlegenheit setzt und nicht auch auf wirtschaftliche und moralische, kann als Weltmacht auf Dauer nicht bestehen, das zeige auch die Geschichte.

  1. Nomen Nescio sagt:

    Die Welt und die Menschheit hat lange genug unter den zahllosen Verbrechen und skrupellosen Profitgier der amerikanischen Imperialisten gelitten - ich für meinen Teil freue mich auf den Tag, an dem die V$A mitsamt ihrer kriegslüsternen Mörderbrut nur noch als ein bedeutungsloses Dritt-Weltland gelten wird und sich nicht mehr die zahllosen Kriege im Ausland wird leisten können. Bis spätestens 2045 sollte dies der Fall sein, wenn die BRIC-Staaten - allen voran China - mehr BIP erwirtschaften werden als die V$A mit der ihren untergebenen EU-Lakaien zusammen:
    http://i.imgur.com/CaR5pVu.png

    Die Tage des grossamerikanischen 4. Reiches ist also gezählt - ich hoffe nur dass sie nicht wie ihre Vorbilder dies mit einem weiteren Weltkrieg zu korrigieren versuchen.

  1. Ongobongo sagt:

    Dann können und werden die westlichen Medien aber wieder über eine riesige Anzahl angeblich von Russland über die Grenze gebrachte Waffen und Munition berichten. Zumindest gibt es jetzt sogar Technik die dann beweisen wird wer von wo geschossen und die Waffenruhe gebrochen hat. Zu manchen Aktionen sind die Amis doch mitunter zu gebrauchen.

  1. freethinker sagt:

    Die in der Ukraine durch die USA an die Macht geputschten Faschisten fordern von Deutschland Waffen um ihre Landsleute im Osten des Landes massakrieren zu können. Diese Kriegsverbrecher würden auch einen Weltkrieg riskieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=w_aus5ugbT0

  1. Heute hat Nikolay Azarov (Ex-Premierminister beim Janukovitsch Regierung) bei einem Interview für russische Fernseher gesagt, daß er nicht vorstellen konnte, daß die technische Entscheidung zur Verschieben der Unterzeichnung des Assoziierungsabkommen mit EU zu so größen politischen Folgen (er meint einen Putsch) geführt werden kann. Er sagte, daß erst jetzt ist ihm klar, wieviel wurde von der USA und EU mit dieser Assoziierung auf Spiel gesetzt. Es ging nämlich um die Frage durch EU-Assoziierung, die Ukraine vom Russland einmal und für immer abzureißen. Und als das Unterzeihnen des Abkommen in Vilnus am November 2013 durchgefallen war, es wurde das Szenario von Regime-Weckseln von der USA im Gang gesetzt. Seitdem war das Schicksal von Präsident Janukovitsch schon entschieden, sagte Azarov.
    Er hat auch gesagt, daß die USA Janukovitsch sogar verboten, den Wasserwerfer gegen Demonstranten auf Maidan einzusetzen. Das steht im vollen Kontrast zu dem, was für die Schwerwaffen das neue Putsch-Regime gegen Opponenten in Donbass eingesetzt wird, mit vollen Zustimmung seitens USA.

  1. Chang sagt:

    Aktuell - heute - Die Ukraine bereitet sich laut dem stellvertretenden Außenminister Wadim Pristajko zu einem „großangelegten Krieg“ gegen Russland vor und benötigt dafür Waffen aus dem Westen. Sind die denn des Wahnsinns? Das kann nur aus Amerika kommen dieser Befehl - die wollen endlich in Europa das totale Chaos damit sie wieder fein raus sind aus der Geschichte! Wie soll diese Ukraine nur Ansatzweise gegen das grösste Land der Erde einen Gewinn verbuchen würden sie den Russen wirklich den Krieg erklähren - klar sie hoffen auf die NATO - Marionetten - was für ein billiges Theater wieder - es ist so langweillig alles - wann sieht das die andre angeblich benötigte 18% krittischen Masse auch????? :-(( Aber vielleicht ist es dies auch nur geile Unterhaltung für manche bis es bang macht und dann sagen sie alle wieder sie hätten nichts davon gewusst...kennen wir das nicht schon?????

  1. Unknown sagt:

    Mich würde auch nicht wundern, wenn die Seperatisten auch noch NATO- Söldner gefangen nehmen würden. Das Minsker Abkommen über Waffenruhe zielte ja darauf ab, diese Schergen unerkannt aus dem Kessel entkommen zu lassen.

  1. Hans Beyer sagt:

    Leute,
    ich schlage vor, wir hören ab sofort auf, die Menschen, die ihre Heimat gegen die Nazis verteidigen, als "Separatisten" zu bezeichnen.

  1. tonycat sagt:

    Schaut Euch dieses Video über den Korsun Pogrom an und helft mit, daß niemand mehr von der "Annexion der Krim durch Russland" spricht, sondern von der weisen Entscheidung der Menschen auf der Krim, sicht nicht von einem Nazi-Style Regime unwürdigst behandelt zu werden, sondern sich dem friedenstiftenden Russland anzuschließen. https://www.youtube.com/watch?v=loKajkXoTBU

  1. Montage Kurt sagt:

    Hallo Freeman, das von Dir verlinkte Youtube Video kann nicht OFT genug verbreitet werden. Ja Krieg sieht anders aus, als in den USA Wohnzimmer Kriegsspielen.Blind mit fehlenden Gliedmassen ist die Realität.
    Da die Freihheitskämpfer permanent den Ukrie Faschisten Waffen abnehmen oder von Deserteuren bekommen, sind die tatsächlich gar nicht auf russische Waffenhilfe angewiesen.

  1. AR80 sagt:

    Die Humvees besitzt die Ukraine schon seit einer Ewigkeit. Konnte man z.B. an verschiedenen Unabhaengigkeitstagen betrachten. Hier 2008: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0c/Ukrainian_Humvees%2C_2008.jpg/1024px-Ukrainian_Humvees%2C_2008.jpg