Nachrichten

Wann wird Merkel endlich gestürzt?

Dienstag, 9. Dezember 2014 , von Freeman um 12:05

Für mich gibt es keine Zweifel mehr. Entweder macht Merkel alles was Washington ihr befielt oder sie ist unzurechnungsfähig. In beiden Fällen muss sie von der Regierungsarbeit entbunden werden. Ihre Behauptung, Russland würde Osteuropa destabilisieren und bedrohe seine Nachbarländer, ist die Propagandalüge direkt aus dem Munde der kriegshetzerischen NEOCONS übernommen. Glaubt sie wirklich selber an die Lügen die sie erzählt oder leidet sie an Wahnvorstellungen? Sie tickt doch nicht mehr richtig wenn sogar ihre Amtsvorgänger Schmidt, Kohl und Schröder ihre falsche Politik gegenüber Russland deutlich kritisieren. Aber ihrer Meinung nach liegen alle ihre Kritiker daneben und nur sie hat recht. Sie zeigt keinen Spielraum für Dialog oder Kompromiss. Sie besteht darauf, Putin ist ein böser Mensch und muss den Preis für seine Handlungen bezahlen, koste es Deutschland was es wolle. Wer so borniert ist muss weg.


Schauen wir uns Merkels Lieblingsargument an, welches sie wieder im letzten "Welt am Sonntag" Interview von sich gegeben hat: "Ich bin überzeugt, dass die gemeinsame europäische Antwort auf Russlands Handlungen richtig ist. Dass Russland die von ihm im Budapester Memorandum von 1994 vertraglich zugesicherte territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine verletzt hat, darf nicht folgenlos bleiben." Demnach hätte Russland die Krim nicht übernehmen dürfen und muss dafür bestraft werden, meint sie.

Merkel leidet offensichtlich an Gedächtnisverlust und Alzheimer. Hat denn die Krise in der Ukraine erst mit dem Referendum vom 16. März 2014 auf der Krim angefangen oder war die Volksbefragung über eine Zugehörigkeit und Abspaltung ein Resultat des faschistischen Putsch in Kiew? Wer hat denn wirklich den Geist des Budapester Memorandums verletzt und damit die Souveränität der Ukraine? War es nicht der Westen mit seinem inszenierten Umsturz der demokratisch gewählten Regierung von Wiktor Janukowitsch am 22. Februar 2014? Er war doch der legitime Präsident der Ukraine!!!

War es nicht die USA, EU und NATO die mit ihren NGOs und Stiftungen als 5. Kolonne, aber vorher schon mit einer orangen Farbrevolution bereits 2004, mit Milliarden an Dollars seit 1994, sich in die Innenpolitik der Ukraine eingemischt haben und das Land komplett destabilisierten und einen Russlandhass schürten? Hat Merkel bereits das abgehörte "Fuck the EU" Telefongespräch zwischen Victoria Nuland und dem US-Botschafter in Kiew vom Januar 2014 vergessen, woraus klar hervorgeht, Washington bestimmte den nächsten Regierungschef in der Ukraine? Im Gespräch genannt wurde die amerikanische Marionette Arsenij Jazenjuk und er ist es auch geworden.

Es ist doch eine krasse Lüge wenn Merkel die Krim als Grund für die Sanktionen nennt und dabei den ganzen Vorlauf wie es überhaupt dazu gekommen ist verschweigt. Es war auch ihre eigene Politik der massiven Unterstützung der ukrainischen Opposition durch die Konrad Adenauer Stiftung die zum Umsturz führte. SIE persönlich zusammen mit den anderen westlichen Staatsführern hat das Budapest Memorandum verletzt, schiebt aber die Probleme Putin in die Schuhe. Dazu kommt noch, die Bevölkerung der Krim hat sich mit 96,77 % bei einer Wahlbeteiligung von 83,1 % für einen Anschluss an der Russische Föderation ausgesprochen. Diesen Volksentscheid als illegal und als russische Annektion zu bezeichnen ist eine Unverschämtheit und Tatsachenverdrehung.

Der überwältigende und deutlichen Wunsch der Bewohner der Krim nach der Machtübernahme der Nazis in Kiew nicht der Ukraine angehören zu wollen, sondern Russland beizutreten, sowieso eine längst fällige geschichtliche Korrektur des Grenzverlaufs, zeigt Merkel ist eine durch und durch Antidemokratin. Was gibt es an höherer politischer Legitimität als einen Volksentscheid? Wir wissen doch mittlerweile, mit dem prowestlichen Putsch wollte das Pentagon und die NATO die Krim aus militärstrategischen Gründen sich schnappen und die Russen aus dem Marinehafen Sewastopol rausschmeissen. Nur darum ging es doch, die Beherrschung des Schwarzen Meer durch die NATO.

Merkel beschuldigt Russland genau die Handlungen gemacht zu haben, welche die EU und NATO ständig selber mit Osteuropa durchführt: "So leidet die Republik Moldau seit Jahren unter dem Konflikt um Transnistrien. Wir haben grosse politische Anstrengung unternommen, hier zu helfen, bislang leider vergeblich. Georgien leidet ebenfalls seit Jahren unter dem eingefrorenen Konflikt in Südossetien und Abchasien." Auch da hat wieder Merkel den wirklichen Ablauf vergessen und die Tatsachen verdreht. Es war Georgien unter Sackarschwilli das 2008 mit westlicher Hilfe Südossetien und Abchasien militärisch angegriffen hat und Russland hat bei der Abwehr des Angriffs geholfen. Das ist die Wahrheit!

Der "Welt am Sonntag" sagte Merkel weiter: "Mit Moldau, Georgien und der Ukraine haben drei Länder aus unserer östlichen Nachbarschaft aus eigener souveräner Entscheidung ein Assoziierungsabkommen mit der EU unterschrieben. Diesen drei Ländern bereitet Russland Schwierigkeiten." Das ist doch auch voll gelogen von Merkel. Es war genau umgekehrt, die EU hat der Ukraine Schwierigkeiten gemacht, als Janukowitsch sich überlegte das Assoziierungsabkommen wegen der zu hohen Integrationskosten zu unterschreiben und er wurde deshalb vom Westen gestürzt.

Wer hat denn die ukrainische Regierung erpress und vor die Wahl gestellt, sich von Russland abwenden zu müssen, um der EU beizutreten zu können? Es war EU-Kommissionspräsident Barroso. Janukowitsch wollte aber logischerweise die enge historische Verbindung zu Russland und die Zollunion nicht aufgeben. Wäre ja katastrophal, schliesslich ist die ukrainische Wirtschaft zu 80 Prozent von Russland als Kunde abhängig. Die EU sagte aber, Entweder-oder, und das war der grosse Fehler warum es überhaupt zur Krise in der Ukraine kam. Hätte die EU "sowohl als auch" gesagt, dann wäre alles anders abgelaufen.

Dann behauptet Merkel: "Wir sehen ausserdem, dass Russland wirtschaftliche und politische Abhängigkeiten in einigen Ländern des Westbalkans zu schaffen versucht." Sie vergisst zu erwähnen, dass der Balkan immer schon enge wirtschaftliche, sprachliche, kulturelle und religiöse Verbindungen zu Russland hatte. Was hat sie von der Geschichte Europas überhaupt mitbekommen, oder ignoriert sie diese bewusst? Noch nie was vom Panslawismus gehört, die Einheit aller slawischen Völker Europas? Dabei mischt sich Russland überhaupt nicht irgendwo im Westen ein.

Wann bitte haben sich russische Politiker das letzte Mal unter Demonstranten gemischt, ja sogar gewaltsame Chaoten angestachelt und bezahlt, in Sofia, Budapest und Belgrad oder in Paris, London und Berlin oder sonst wo in der EU und diese aufgefordert die gewählte Regierung zu stürzen? Der Westen hat es aber mit dem Maidan gemacht. Welche NGOs und andere Organisationen die nur der Unterwanderung und Agitation dienen finanziert und kontrolliert Moskau in Westeuropa? Diese Taktik verfolgt doch nur der Westen in Osteuropa und hat damit die Krise verursacht. Merkel soll endlich aufhören zu behaupten, die Krim sei der Auslöser und der Grund für die Sanktionen gegen Russland.

Die wirklich Schuldigen für die Krise in der Ukraine sind das amerikanische Regime und die kriegshetzerischen Imperialisten, plus die hörigen europäischen NATO-Vasallen, die alles tun was Washington befiehlt, um in den Osten zu expandieren und Russland zu umzingeln. Wenn es heisst, springt in den Fluss, dann springen sie. Wenn sie auffordert werden sich ins Knie zu schiessen, tun sie es auch. Merkel behauptet, Russland hätte Expansionsgelüste, dabei hat die NATO und EU ein osteuropäisches Land nach dem anderen einverleibt.

Ja, man könnte auch annektiert sagen, denn es gab in keinem der neuen NATO-Länder eine Volksabstimmung über einen Beitritt. Es wird immer nur behauptet, die Bevölkerung Osteuropas will in die NATO, dabei wurde sie nicht gefragt, auch nicht in der Ukraine. Speziell dort gibt es sehr viele Menschen die überhaupt nicht zur westlichen Kriegsmaschine gehören wollen und eher für das Land eine neutrale Brückenfunktion sehen. Merkel behauptet aber, die Osteuropäer hätten "aus eigener souveräner Entscheidung" den Beitritt gewollt. Das ist doch nicht wahr, sondern es sind nur die vom Westen bestochenen Politiker und Militärs die das wollen.

Im Gegensatz dazu, Russland hat überhaupt keine Absicht irgendwo einzumarschieren oder zu expandieren. Das sind erfundene Schauermärchen, um Russland und Präsident Putin als Feindbild hinstellen zu können, damit man die NATO-Ostexpansion und Aufrüstung rechtfertigen kann. Wenn Moskau es wirklich wollte, dann hätten sie es schon längst gemacht. Wie wenn sie militärisch jemand aufhalten könnte. Nach der Abwehr des georgischen Angriffs auf Südossetien und Abchasien haben sich die russischen Soldaten komplett aus Georgien zurückgezogen. Das beweist doch, es gibt keinen Wunsch sich ein Nachbarland anzueignen.

Die NATO bestand bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion aus 16 Ländern. Durch die Osterweiterung ab 1999 sind 12 Länder dazugekommen. Der Warschauer Pakt als vormaliger "Gegner", weswegen die NATO als "Verteidigungsbündnis" eigentlich sich rechtfertigte, gibt es seit 1991 nicht mehr. Statt ebenfalls sich aufzulösen hat die NATO sich fast verdoppelt, ist bis an die russische Grenze herangerückt und hat nur noch mit Angriffskriege zu tun, wie in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien. Wer deshalb behauptet, die Russen sind aggressiv und auf Expansion aus, ist ein Dreckslügner!

Wann wachen die Deutschen endlich auf, zeigen der Lügnerin Merkel die rote Karte und stellen sie vom Platz? Wann realisieren sie, sie ist eine Landesverräterin und Washington völlig untergeben. Mit ihrem Russland- und Putin-Hass schadet sie nicht nur der deutschen Wirtschaft und zerstört dabei wichtige Arbeitsplätze, sie macht alles damit es zu einem militärischen Konflikt kommt, was laut dem Grundgesetz verboten ist. Lachender Dritter ist die amerikanische Kriegsmaschinerie wie bereits zweimal geschehen!

Ach ja, Merkel hatte gestern einen Schwächeanfall. Das kommt davon wenn man ständig lügt und der Körper das nicht mehr mitmacht. Dann wäre es Zeit "aus gesundheitlichen Gründen" das Amt aufzugeben.


--------------------------------------

Wer immer noch nicht glaubt, der Westen ist der wirkliche Aggressor und will Krieg mit Russland, hier ein Video über einen Eisenbahntransport von amerikanischen Panzern in Lettland die an die Grenze gebracht werden.


insgesamt 26 Kommentare:

  1. spanienanna sagt:

    Lieber Freemann, Ihre Artikel begeistern mich immer wieder. Sie sprechen die Dinge an wie sie sind. Warum lügt die Merkel nur so unverschämt. Die Menschen in Deutschland glauben ihr und das ist fatal. Sie will den totalen Krieg wie Hitler und wir werden es wieder einmal ausbaden

  1. Kellermann sagt:

    Ja , Merkel muß weg , auch wenn kein Nachfolger zu sehen ist .Auf keinen Fall darf die Tieffliegerin VON DER LEYER weiterkommen .Sie ist allenfalls als Kindergärtnerin in einem Armmeekindergarten zu gebrauchen .Falls sie nicht gerade einen Fototermin hat. Der Mann ,der uns erwachsen müßte ,erscheit in Deutschland nur alle 100 Jahre . Frauen haben in Deutschland völlig abgewirtschaftet.Und Conchita Wurst wäre auch keine Lösung.Der einzige Mann in Deutschland ist vielleicht Frau Wagenkecht, wenn sie öffentlich erklärte , daß der Murxismus ein einziger Schwachsinn ist !

  1. Zeitenwende sagt:

    Die Deutschen bekommen nur was sie verdienen. Das mag zwar auf der ersten Blick gefühllos klingen, aber anders als vor 1945 hätte das deutsche Volk diesmal eine Chance, gegen die fremdbestimmten Marionetten aus U$Rael zu wehren und wenn es nur das Kreuzchen für eine andere Partei als die übliche Blockpartei der CSPDU-Grün-Liberalen ist. Der typische obrigkeitshörige Deutsche hat sich zudem doch längst mit dem Merkelregime abgefunden und sich fügsam ihrer Führerin untergeordnet - und man zahlt auch brav die GEZ-Zwangsgebühr für die fortlaufende Gehirnwäsche und Kriegspropaganda im Sinne der Siegermächte - und findet das ganze System auch noch toll. Ich kenne jedenfalls kaum ein Volk das dermassen gehirngewaschen und unterwürfig auftritt wie das Deutsche Volk, ausser höchstens noch Nordkorea - vom grossen Kanton her können wir jedenfalls kaum mal eine Revolution oder wenigstens eine laute Stimme des Widerspruchs erwarten, so willfährig und konditioniert wie sie nun mal sind. Wer aus der Geschichte nichts lernen will, ist halt verdammt sie wie 1945 zu wiederholen...

  1. Gago sagt:

    Es ging im Ukraine-Konflikt auch um die Sicherung der Energie und Rohstoffe im Schwarzen Meer. Dort gibt es Milliarden und Abermilliarden Barrel Rohöl und Gas. Das nennt man wohl Futterneid was der Westen da so treibt.

  1. quod boru sagt:

    Hallo Freeman,
    Ich lese deine Artikel nun auch schon eine Weile.
    Sehr informativ und aufschlussreich.
    Nun meine Meinung:
    Ich bin der Meinung das es nichts ändert wenn Merkel aus dem Kanzleramt gejagt wird, weil der Nächste schon in den Startlöchern steht.
    Die letzten Jahrzehnte haben doch gezeigt, dass es keinen wirklichen Richtungswechsel gab, egal welche Partei den Kanzler bzw die Regierung stellte.
    Das Problem muss bei der Wurzel gepackt und den Angelsachsen und der Hochfinanz muss das Handwerk gelegt werden.
    Aber ob es dazu in absehbarer Zeit kommt wage ich zu bezweifeln, da es den Leuten noch zu gut geht, sie was zu essen haben und ihre Fußballmannschaft anfeuern können. Da ist das Gehirn ausgeschaltet.
    So erlebe ich es täglich.
    LEIDER

  1. tibota77 sagt:

    Ich hab es mir extra abgeschrieben und an die Wand gepint:

    Ein Grundgesetz ist nach Haager Landkriegsordnung
    "ein Gesetz zur Aufrechterhaltung
    von Ruhe und Ordnung
    in einem militärisch besetzten Gebiet."

  1. Sasmurtas sagt:

    „[...] Bei alledem darf aber etwas nicht vergessen werden, was auch entscheidend war: nämlich die Propaganda, und zwar die Propaganda nicht nur nach innen hin, sondern auch die Propaganda nach außen hin. Wenn das deutsche Volk dieses Mal – wie ich schon betonte – eine andere Haltung einnahm, wie viele andere Völker es taten und wie es auch unser Volk noch vor kurzem getan haben würde, dann ist dies der fortgesetzten Aufklärungsarbeit zuzuschreiben, also jener Propaganda, mit der wir das deutsche Volk erfaßt haben, und hier hat die Presse nun ihren großen Anteil.
    Wir haben uns dabei einige Aufgaben gestellt in diesem Jahr, die wir durch unsere Propaganda – und hier darf ich die gegenwärtige Presse mit an die Spitze der Instrumente stellen – erreichen wollen. Erstens die langsame Vorbereitung des deutschen Volkes selbst. [...]“

    Auszug aus: Rede Hitlers vor der deutschen Presse
    Abschrift des Audio-Mitschnitts einer Rede Adolf Hitlers am 10. November 1938 vor rund 400 Journalisten im „Führerbau“ in München;
    Quelle: Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte, 1958, Heft 2, S. 182.
    Veröffentlicht unter: http://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/1958_2.pdf

    Der Unterschied zwischen der Presse damals und heute besteht offensichtlich darin, dass es einen gesetzlichen Pressekodex (Schriftleitergesetz v. 04.10.1933) gab.
    Heute scheinen die Journalisten und Redakteure dieses nicht mehr zu benötigen um regimehörig zu „berichten“.

  1. Teddy sagt:

    Merkel weg... und dann? Wer soll da kommen? Ich sehe im jetzigen Deutschen Bundestag niemanden der die Regierung im Sinne des Amtseides führen würde. Ich sehe nur eine totale Unterwürfigkeit gegenüber dem Besatzer USA. Bis zur Selbstaufgabe, ja sogar bis zur Selbstzerstörung werden hier die Ziele der USA verfolgt. Niemals in der Geschichte seit dem 2. Weltkrieg gab es ein solches Verhalten deutscher Politiker. Ich befürchte, dass Merkel entweder erpresst wird, korrupt ist oder auch beides.

    Die Deutschen sollten nach dem Artikel 146 GG handeln und sich eine Verfassung geben und diese in freier Wahl bestätigen. Eine Verfassung die den Bürgern ihre Freiheit und Menschenrechte lässt, die die Politik unter die wirkliche Kontrolle der Bürger stellt. Eine Verfassung, die dem Subsidiaritätsprinzip folgt, damit Entscheidungen da getroffen werden wo es nötig ist. Die Schweiz wäre ein gutes Vorbild. Leider sieht man dort auch Bestrebungen, die Macht mehr in die Hände von Politikern zu legen und dem Bürger die Macht zu nehmen. Liebe Schweizer passt auf und lasst euch nicht von machthungrigen Politikern verraten und verkaufen.

    Es mag sein, dass Deutschland immer noch besetztes Gebiet ist. Aber die Bevölkerung muss dagegen angehen, die Politik muss dem Wunsch nach Unabhängigkeit nachkommen. Bietet der USA einen Friedensvertrag an und verlangt den Abzug der amerikanischen Truppen aus Deutschland. Wenn es den Besatzern nicht gefällt, dann können sie doch in Deutschland einmarschieren und für klare Verhältnisse sorgen... oder abziehen und einen Friedensvertrag aushandeln.

    Deutschland, Europa, USA... Ihr alle wollte freien Handel? Dann schafft die Zölle ab, ansonsten gelten die nationalen Gesetze. Mehr braucht es nicht, um eine Freihandelszone zu schaffen. Aber Merkel befürwortet TTIP, um damit wieder den Wirtschaftsinteressen der USA zu dienen, aber nicht dem eigenen Volk.

    Merkel muss weg, gar keine Frage. Ihre Politik ist Hochverrat am eigenen Volk. Aber wer soll es richten? In Deutschland sitzen ohnehin nur Sozialisten im Bundestag und der Sozialismus bedeutet Enteignung von Eigentum, Enteignung von Freiheit und Enteignung von Eigenverantwortung. Sozialismus bedeutet Zentralismus und Planwirtschaft, es bedeutet Mangel und Überwachung. Seht die Vergangenheit und seht was der Sozialismus bedeutet. Also richtet eure Augen auf die Schweiz, es ist nicht perfekt aber besser als alles was man in Deutschland finden kann.

  1. LinQ sagt:

    Merkel wurde heute auf dem CDU Parteitag mit 96% als Parteivorsitzende bestätigt.
    Also hat die Partei keinerlei Zweifel am US..äh..CDU-Kurs hat.
    Ein anderer Wink mit dem Zaunpfahl zeigte auch, das Merkel in Ursula vdL ihre Ziehtochter / Nachfolgerin sieht.
    Eiskalt und karrieregeil, also perfekt für den Kanzlerinnenjob.
    Ob es bis dahin überhaupt noch was zu regieren gibt in Deutschland, steht auf einem anderen Blatt, wenn man bedenkt, das sämtliche Kompetenzen nach Brüssel abgetreten werden.

  1. kosclan sagt:

    Menschen, die den NWO-Schwindel durchschaut haben, wissen es ja längst: Das System hat ein fein gewobenes Geflecht von Lügen installiert, um den Menschen klein und in Abhängigkeit zu halten, ihm Schuldgefühle einzureden und ihn zu manipulieren.

    Im Zuge einer immer weiter voranschreitenden Aufklärung durch das Internet durchschauen jedoch immer mehr Menschen diesen Schwindel und beginnen aufzuwachen. Deshalb sehen sich die Schergen des Systems dazu veranlaßt, entsprechend zu reagieren. Sie wissen natürlich, daß sich bestimmte Dinge auf die Dauer nicht im Verborgenen halten lassen und gehen dazu über, die Wahrheit scheibchenweise zuzulassen, aber gleichzeitig auch genügend Desinformationen einzustreuen, mittels derer sie ihr Ziel am Ende doch noch zu erreichen hoffen.

    Die hier zugrunde liegende Idee ist denkbar einfach: Ein Suchender auf dem Weg zur Wahrheit wird auch dann in die Irre geführt, wenn vor Erreichen seines Zieles -und sei es auch erst ganz kurz davor- von diesem Weg abkommt.

    Schaut man sich dieses System der Abwege auf dem Weg zur Wahrheit einmal genauer an, stellt man fest, daß im Grunde genommen 3 Brandmauern errichtet wurden, die der Suchende zu überwinden hat, bis er zur Wahrheit gelangt. Die dritte und letzte dieser Brandmauern gilt vor allem den Deutschen, die unter der rücksichtslosen Agenda der NWO am stärksten gelitten haben und noch heute leiden.

    Hier weiter:
    http://verbotenesarchiv.wordpress.com/2014/08/03/die-3-brandmauern-der-desinformation/

  1. Safefaster sagt:

    Deine Forderungen sind sicher richtig, lieber freeman aber Europa - wie auch Deutschland - haben noch keinen Imperialismus hinter sich. Im gegenteil, er läuft noch. Ich bringe hier wieder das Beispiel von Mittel- und Südamerika, die durch die Portugiesen und Spanier lange Zeit kolonialisiert wurden. Bis die Leute in Europa auf ein gleiches existetielles Niveau kommen wie es Lateinamerika lange hatte - und auch noch hat - vergehen aus meiner Einschätzung sicher noch mehr als wie 50 Jahre! Sie müssen -um es mal für jedermann gut verständlich auszudrücken - also erst auch arm werden, sich gegenseitig die Fresse einschlagen, klauen und und und wie dort, bevor sich hier von der Basis her auch nur ein bisschen was ändern wird! Bevor also der Wiederstand von der Basis so geschlossen und auch so konzentriert ist dass diese Verbrecher die jetzt europa gezielt in den Abgrund stürzen jeden Tag aufs neue aufpassen müssen, nicht eins aufs Maul zu kriegen. (Das soll jetzt kein Aufruf zur Gewalt sein, sondern nur ein vergleich der täglichen Begebenheiten auf den verschiedenen Kontinenten). Die usa will es ja so, denn die usa ist der Kolonialisierer von Europa. Da gibt es nach meiner Ansicht nur 2 Möglichkeiten: entweder bleiben und Kämpfen, oder abhauen.
    Und Merkel? Ich sag schon lange, die ist wie auch ein Grossteil vom Bundestag reif für die Gummizelle. Oder auch eine Zelle im Gefängnis. Gysi schimpft zwar auch immer, sie sollen ihr duckmäusertum gegenüber den usa endlich aufgeben. Aber schon Gerhard Schröder hat im Jahr 2000 kurz nach seiner Wahl mal verlautbaren lassen, dass der Friedensvertrag sowie das Ende der Besatzung endlich mal vollzogen werden müsse. Davon hat man danach aber auch nie mehr was gehört. Das ganze gejammer nutzt solange nichts, bis auch die hintersten und letzten sich täglich z.B. in einer Zeitung auf wirklich objetkive Berichterstattung verlassen können, um sich so ihr eigenes Weltwild machen zu können. Na dann Mahlzeit.

  1. Immer wieder lese ich hier von Hitler, den wir angeblich gewollt haben . Hitler war zu 100 % eine Marionette der Wall Street von der Rockefeller Finanzgruppe und J.P Morgan aufgebaut durch Unterstützung von kriegswichtigen Industrien und Geldüberweisungen (siehe Sutton) und Merkel ist auch nur ein Anhängsel der EZB. Wir brauchen ein neues Geldsystem ohne Zinseszins, der Euro ist eine Fehlkonstruktion und das Geld fließt in dunkle Kanäle. Merkel ist eine installierte Puppe der Bilderberger, die sind die Kanzlermacher.Stürzen wir das Geldsystem, stürzt auch Merkel. Wir bezahlen unsere Henker, die uns kontrollieren und Merkel hat uns verkauft und niemand redet über diesen Lügner Obama, alle nur über Putin.So funktioniert Propaganda. Das einfache Volk zahlt und die oben schöpfen den Rahm ab,das wird so bleiben bis wir uns erheben,dafür müssen wir uns auf das Thema Medienkontrolle und Geldsystem stürzen. Nach 9\11 scheinen nur wenige erwacht zu sein , zu wenige ,ich bin enttäuscht.Aber weitermachen mit Infos über Regime Change- Operationen wie die in Kiew. Wir Deutschen haben noch einen langen Weg bis wir uns trauen das Zauberwort Souveränität und eigene Geostrategie wieder in den Mund zu nehmen.Wir sind die NATO und mehr nicht.Dazu bräuchten wir auch ein europäisches Bewußtsein für die Wichtigkeit von Russland und für ein eigenes Militär.

  1. Sie ist bei dem Parteitag mit 96% wiedergewählt worden. Ich wähle grundsätzlich nur kleine Parteien so ist meine Stimme nicht verschwendet

  1. humanity sagt:

    Angela könnte auch Andrea, Anneliese oder sonst-wie heissen,
    Victoria-fuck-EU würde alle überstimmen, denn sie ist die königin, oder?! zumindestens zeitweise....................

  1. humanity sagt:

    das ist eigentlich eine bescheidene feststellung:

    sie ist natürlich als person fast völlig unwichtig.
    sie entspricht nur einigen bedingungen
    . sie ist eine frau
    . sie kommt ausm osten
    . sie ist kompromisslos
    . sie ist vorgebildet im damaligen osten u hatte vorteile
    . sie ist anpassungsfähig schon wie immer gewünscht
    --> sie spricht von DEMOKRATIE---> was ist das????????????

  1. notarfuzzi sagt:

    Leute, glaubt mir, es ist vollkommen unwichtig, welche Person in diesem Lande (D) herrscht! Solange wie diese Leute bereits im allgemeinen Sprachgebrauch als mächtig bezeichnet werden. So wie derzeit die Merkel als mächtigste Frau der Welt! Dabei hat die gar keine Macht, sondern nur ein Mandat bzw. eine Funktion! Denn alle Macht geht vom Volke aus! Nach der Realität müßte man allerdings besser sagen "...dem Volke aus"! Und auf diese Weise wird dem Michel immer wieder suggeriert, diese Mandatsträger hätten Macht. Aber weit gefehlt, Macht haben die, die hinter den Leuten stehen, im Kurztext das Kapital, das mit Hilfe seiner Werkzeuge, den Lobbyisten die Mandats- und Funktionsträger willfährig macht. Denn wie sonst kommt es beispielsweise zu einem Gesetz in Deutschland, nach dem Pharmakonzerne bei neuen Medikamenten, denen ein "Zusatznutzen" zuerkannt wird, im ersten Jahr der Anwendung dessen Preis einseitig selbst festlegen dürfen. Und dadurch in schwindelerregende Höhen treiben können. Zum Schaden der Krankenversicherungen und deren Mitglieder! Aber nicht frohlocken, das funktioniert in dieser oder jener Form in allen Ländern, solange die Macht des Kapitals ungebrochen ist!

  1. Das entwickelt sich alles in eine Richtung, in der Frau Merkel wirklich "alt" aussieht! Auf zerohedge.com wird heute berichtet, dass die Ukraine russische Militärberater gebeten hat, den Friedensprozess mit den Separatisten im Osten beratend zu begleiten! Noch kein wesentlicher Kommentar aus Washington, aber bereits Presseverlautbarungen dazu bei Bloomberg und Interfax ... Gleichzeitg gibt es wieder Stromlieferungen aus Russland und hier tönt Frau Merkel immer noch ihre Leier vom Reich des Bösen. Vielleicht hat ihr Schwächeanfall a tiefere Hintergründe und sie sollte mal prüfen, ob sie an Porphyrie leidet. Hintergrund dieser Bemerkung: Das neue Buch von Emily E. Windsor-Cragg - "Saints Or Sons of Perdition: UK's George V & Edward VIII: Edward's Daughter's Version of History". Da gibt es einige gut recherchierte und belegte Informationen, die die Geschichte des letzten Jahrhunderts gründlich auf den Kopf bzw. auf die Füße stellen.
    Und dort gibt es auch den Bezug zu Angela Merkel und vielleicht auch auf ihre Erpressbarkeit!

  1. Johann Wirch sagt:

    Na, wie würdet ihr euch verhalten, wenn einer (NSA) euer privates Telefongespräch aufnimmt und damit droht es zu veröffentlichen bzw. gegen dich zu verwenden? Dies Annahme sehe ich persönlich als nicht unwahrscheinlich. Entweder man hat Arsch in der Hose und kämpft dagegen an oder man spielt das Spiel (der Amis) mit und lässt dafür andere bluten. Das letztere würde zum jetzigen Zeitpunkt am ehesten zutreffen. Ehrlich gesagt gab es eine Zeit wo ich sie politisch sehr kompetent eingestuft hatte, aber diese Zeiten sind längst vorbei.

  1. Jolex sagt:

    ich will jetzt nicht lästern, aber ich glaube nicht an eine Revolution in D.
    Gucken wir uns mal die Ukrainer an deren "Anfangsmaidan" ging doch völlig in eine andere Richtung. Den Volk gehts wahrlich beschissener, als vor einem Jahr. Und nicht nur dem Osten der sich wehrt sonder auch dem Westen. Ist den dort die Lage besser geworden nach dem Verschwinden von Janukowitsch?
    Und glich passiert dort nichts. Es gibt keinen Maidan 2.0 obwohl die wirklich auch im Westen nicht auf der Sonnenseite stehen. Kein Revolution dort. Oder noch schlimmer: die Palästinerser:
    Die werden seit 70 Jahren gefickt und gegängelt und trotz deren Überzahl haben die dort nix zu melden in ihrem eigenen Land. Und wenn man sich das reinzieht im Verhältniss zu Deutschland (die glauben das sie noch immer über dem Rest der Erdbevölkerung stehen) wird sich dort NIE was rühren. Hogesa oder auch Pegida sind doch nur Gespinne von Hools und Rassisten. Das zieht beim Gross der Bevölkerung nicht.
    Keiner meiner Familie kennt die. ob 19 oder 57 Jahre alt. Alle haben nen Job alle etwas Geld, = ALLES GUT.
    Ich arbeite nicht und habe 0.- Einkommen. Kein Konsum und auch kein Sklave.
    Schönen Abend Euch allen.

  1. Ella sagt:

    @Teddy
    Merkel begeht keinen Hochverrat an "ihrem" Volk, den die Deutschen sind nicht ihr Volk.

    Ausserdem soll ja nach getaner Zerstoerungsarbeit eine Farm in Uruaquay auf sie warten.

  1. survival joe sagt:

    Lieber Freeman,

    ich möchte Dir auf eine Frage die Du hier im Beitrag gestellt hast gerne antworten.

    Die Frage war, warum die/wir Deutschen nicht endlich aufwachen????

    Weil wir, die aufgewacht sind noch weit in der unterzahl sind!

    Grüße aus Berlin

  1. NICF-Nettie sagt:

    Es sind alles nur Marionetten, der Personenkult wird da arg überschätzt. Sie sind natürlich alle insoweit haftbar, was die Ausübung angeht. Das Problem dabei ist, man macht sie nicht haftbar, wie es sein sollte.

    Man sieht ja was die USA von Recht und Ordung halten, was für alle Staaten gelten sollte.
    Sie haben ja einmal den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag bedroht:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/internationales-strafgericht-us-kongress-droht-niederlanden-mit-invasion-a-200430.html

    Solche Parlamente kann man auch nicht ernst nehmen:

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Das-Parlament-der-Reichen-article12057121.html

    Nur noch Interessen, wie Joe Bidens Sohn Hunter in der Ukraine.

    Merkel ist nur eine arme peinliche Wurst, allerdings mit viel Macht ausgestatt was es ja so kriminell macht, wenn sie gegen die Bürger so derart missbraucht wird.

    Und unsere Medien? Ein Fall für sich.

    So geht Propaganda:

    https://www.youtube.com/watch?v=rhbB114pnTY&list=UUSe1WCAujovQdGx7mPBGEKQ

    Ein paar exemplarische Beispiele was so vor sich geht:

    https://www.youtube.com/watch?v=bm_hWenGJKg

    https://www.youtube.com/watch?v=4e5Njr1zkqc

    https://www.youtube.com/watch?v=xzGb7tyzaCM

    Es lohnt sich, all das anzusehen. Und Merkel? Teflon sage ich nur. Früher nannte man sowas Hochverrat.
    Warum stellt die Opposition kein Misstrauensantrag (Misstrauensvotum)? Hat die CDU früher gerne in Gebrauch genommen, erfolgreich gegen (Helmut Schmidt (SPD), oder im Versuch gegen Willy Brandt (SPD) ,geht auch andersherum.

  1. Merkel kann nicht gestürzt werden. Hinter ihr stehen 90000 Söldner der USA und GB die besser ausgerüstet sind als die Bundeswehr. Die Bundeswehr ist auch Söldnerheer und Bataillon für Bataillon wird im Kampf gegen die eigene Bevölkerung ausgebildet. Das Beamtenheer, Richter und Staatsanwälte sind Parteigänger und gekauft. Die Presse ist ebenfalls gleich geschaltet. Die Gewerkschaften gehorchen den Konzernen.

  1. Brital Susej sagt:

    Diese arme Seele mit diesem ekelhaft überheblich arroganten dummgefährlichen Gemüt ist ja eigentlich auch ein traumatisiertes Kriegskind ohne Gefühlstiefe-Fähigkeiten ... sie wird wohl auch im Jenseits noch Tausende von Jahren brauchen, um zu begreifen, was sie mit für ein Unheil angerichtet hat und noch anrichtet. Eine widerliche Person und so abstoßend in ihrem Äußeren ... überall muss man sich ihr verlogenes griesgrämiges Angesicht anschauen. Sie sollte mal ein Hartz4-Leben erleben müssen, wie sich das anfühlt usw.

  1. freethinker sagt:

    Je früher diese US-Dame gestürzt wird, desto besser, das ist klar, doch wie viel Schaden wird sie bis dahin noch anrichten können?
    http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20141227/300403326.html

  1. Janek Thegod sagt:

    Mag auf den ersten Blick vernünftig erscheinen, aber schlag der Hydra den Kopf ab und zwei Köpfe wachsen nach. Mit Flintenuschi an der Spitze wird nichts besser werden.