Nachrichten

80% des US-Haushalt 2015 ist für Krieg

Sonntag, 14. Dezember 2014 , von Freeman um 10:00

Die westlichen Medien berichten über eine "gute Nachricht" für Obama. Nach längeren Diskussionen hat der US-Senat den Mega-Haushalt 2015 gebilligt und damit die Zahlungsunfähigkeit des amerikanischen Staates verhindert, sagen sie. Die Mitglieder des Senats stimmten Samstagnacht mit 56 zu 40 Stimmen für den Riesen-Etat von 1,1 Billionen Dollar, nach dem dieser gigantische Betrag bereits vom Kongress genehmigt wurde.

Obama ist unbestritten der König der Schulden
und der Kriegsmaschinerie überhaupt

Die Medien loben, in der Summe stehen rund 521 Milliarden Dollar für das Militär zur Verfügung, etwa 30 Milliarden Dollar weniger als im vorherigen Budget. Das ist wieder nur die halbe Wahrheit, bzw. eine grosse Täuschung. Tatsächlich sind sagenhafte 791 plus 70 Milliarden Dollar, ist gleich 861 Milliarden, oder über 80 Prozent des amerikanischen Staatshaushalt, nur für das Morden, Spionieren, Einsperren, Foltern und sonstiges Unterdrücken der Menschen auf der Welt vorgesehen, einschliesslich der Amerikaner selber!!!

Die Medien haben die Summe nicht detailliert aufgeteilt, sondern nur lapidar gemeldet: 521 Milliarden sei für das Militär und 492 Milliarden für zivile Aufgaben. Das ist höchst irreführend, denn das meiste was "für zivile Aufgaben" deklariert wird, ist tatsächlich für militärische Operationen vorgesehen und für inländische Polizei- und Sicherheitsmassnahmen direkt gegen die Bevölkerung der USA gerichtet.

Die 492 Milliarden für "zivile Aufgaben" setzen sich wie folgt zusammen (Quelle: House Appropriations Committee)

- 11,4 Milliarden für die National Nuclear Security Administration, die Einheit innerhalb des Department of Energy das Atombomben baut.

- 40,6 Milliarden für das Department of Energy, für die NASA, die NSF und andere wissenschaftliche Forschungseinrichtungen, die sich mit Atomenergie, Cyber-Sicherheit und Raketentechnologie beschäftigen.

- 65 Milliarden für die Veterans Administration, das Ministerium welches sich um die eigenen Opfer der Dauerkriege kümmert und den zerstörten Körper und Geist der Soldaten die als Kanonenfutter benutzt wurden medizinisch versorgt.

- 26,7 Milliarden für das Department of Justice, auf geteilt in das FBI, die DEA and das BATF ($10,7 Milliarden), Bundesgefängnisse ($6,9 Milliarden) und Hilfe für die lokale Polizei ($2,3 Milliarden).

- 60 Milliarden für das Department of Homeland Security, die geheime Staatspolizei der USA.

- 7 Milliarden aus dem Gesundheitsbudget für Forschung in die Bioverteidigung und den Bioterrorismus.

- 60 Milliarden für alle Spionageoperationen der CIA, NSA und den insgesamt 17 amerikanischen Geheimdiensten.

Diese Zahlen zeigen, 271 Milliarden, oder mehr als die Hälfte der Summe, die für "zivile Aufgaben" bezeichnet wird, ist tatsächlich dazu vorgesehen, um Militär-, Polizei- oder Geheimdienstaufgaben zu erfüllen.

Dazu kommen noch 3,1 Milliarden an Militärhilfe für Israel, 1,45 Milliarden hauptsächlich für das Militär in Ägypten und 1 Milliarde an Jordanien, auch für das Militär. Das Paket beinhaltet auch 64 Milliarden Dollar an "Overseas Contingency Operations (OCO)" oder Geld für die Fortsetzung der laufenden Kriege, für Militärhilfe an europäische Länder die von der "russischen Aggression" bedroht werden und für den Krieg gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien und Irak. Damit wird das Budget 2015 auf fast 1,1 Billionen gesteigert.

Im Vergleich, das Militärbudget der russischen Föderation belief sich 2014 auf 88 Milliarden Dollar. Die USA werden 2015 fast das zehnfache ausgeben, 861 Milliarden Dollar. Wer ist hier die waffenstarrende Kriegsnation Nr. 1, wer der wirkliche Kriegstreiber und Aggressor? Wer muss immer mehr den unersättlichen Hunger der Rüstungs- und Sicherheitsindustrie füttern?

Es ist doch voll gelogen, die Vereinigten Satane von Amerika würden Frieden wollen, wenn 80 Prozent des amerikanischen Staatshaushalt, nur für das Morden, Spionieren, Einsperren, Foltern und sonstiges Unterdrücken der Menschen auf der Welt vorgesehen ist, einschliesslich der Amerikaner selber!!!

Dabei sind diese Ausgaben wieder nur mit noch mehr Schuldenwirtschaft möglich. Seit dem Amtsantritt von Barack Obama im Januar 2009 sind die Schulden von 10,63 Billionen Dollar auf 18 Billionen Dollar hochgeschossen. Obama ist damit der Schuldenkönig aller US-Präsidenten. Die Schulden steigen um über 1 Billion Dollar pro Jahr, oder fast 3 Milliarden pro Tag!!! Wie geisteskrank ist das denn?

"Wen die Götter vernichten wollen, den machen sie zuerst wahnsinnig", sagte Euripides, der grosse, klassische, griechische Dramatiker. Und die ganze politische Führung in Washington, einschliesslich Militär, Rüstung und Finanzen sind wahnsinnig und ihr Ziel ist die Vernichtung der Welt!!!

---------------------------------------

Eugen Drewermann spricht auf der Demonstration in Berlin am 13.12.2014 gegen Joachim Gauck:

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Satanisten halt,die Gottes Schöpfung zerstören wollen.
    Ich glaube,wegen den USA haben wir keine zwanzig Jahre mehr zu leben.

  1. Hans Beyer sagt:

    Keine Panik, alles wird gut.
    Ja, die haben wieder ihre Gelddrucker angeschmießen. Dadurch wollen sie etwas Zeit gewinnen und sich für den Krieg vorbereiten. Aber das einzige, was sie in der Situation wirklich retten kann, ist wahrlich ein GROßER Krieg. Den werden sie aber nicht bekommen (sonst hätten wir ihn jetzt schon). Wenn die Chinesen und Iraner sich weiter nicht provozieren lassen (wie bis jetzt), wird Russland den Rest handhaben. Die USA werden sich am Ende selbst vernichten und die Welt wird endlich mal aufatmen.

    Was ich noch interessant finde. Die Amerikaner mit ihrem riesigen Militärbudget sind nicht viel weiter als die Russen. Die Russen übertreffen sogar in manchen Bereichen, wie Panzer, Hubschrauber, U-Boote, IK-Raketen.
    Entweder sind Amis dumm oder korrumpiert. Anders kann ich mir das nicht erklären.

  1. 80% ,das ist ein Kriegshaushalt, nur in einem Kriegshaushalt, macht man so hemmungslos Schulden, weil man damit rechnet, sich nach dem Sieg, an dem Besiegten gütlich zu halten. So wie sie es mit Deutschland genacht haben und machen. Das typische Amispiel Pokern, nur zwei Luschen auf der Hand, aber mit immer höheren Beträgen, den anderen Ausbluffen.

  1. Chris GG sagt:

    Gute Analyse, Freeman! Danke dafür.

    @Felix: auf den Punkt gebracht.

    Das Problem der Amerikaner ist allerdings, dass die Russen nicht mehr ohne weiteres "aufzurollen" sind. Stategisch defensiv ausgerichtet halte ich die Russen schon jetzt für unbesiegbar - in zwei bis fünf Jahren werden sie, schon wenn nur die geplanten Projekte abgeschlossen werden, auch zunehmend offensive Möglichkeiten bekommen.
    Den Amerigaunern läuft also militärisch die Zeit davon. Einen Angriff alleine können sie nicht wagen, sie wären sofort der "Pariah" unter den Völkern. Also müssen sie die Russen provozieren, wo und wie immer es geht. Ziel ist (wie immer), das die Russen sich prozieren lassen, die Europäer sich zerfleischen, die Amerikaner ein bisschen mitmachen aber erst dann richtig eingreifen, wenn Russland geschwächt ist und die EU danieder liegt und der Preis so "richtig heiss" ist. Damit wäre dann auch das 21.Jhdt. ein "amerikanisches". Ach ja - das "Kiewer Gericht" habe ich vergessen ;-)
    Das wäre natürlich auch ein wichtiger Teil des Planes. Damit alle Menschen zu wissen bekommen, dass die Russen, aber vor allem "der Putin" Reinkarnationen des Bösen waren und vom heldenhaften amerikanischen Volk gestoppt werden mussten.
    Um jeden Preis natürlich und der war nun 'mal leider die Zerstörung halb Europas. Macht nichts, kippen wir ein paar Mrd. Kredite zu einem fairen Zinssatz rüber .....

    Kommt Euch alles irgendwie bekannt vor? Das ist kein Zufall ..... So oder ähnlich hatten wir das schon zwei mal in Europa und das Ergebnis war, dass der ehemals reichste Kontinent der Welt zum Pudel Amerikas wurde.
    Lasst Euch nichts anderes erzählen .... Mein Szenario ist mehr oder weniger, worum es bei diesem Etat geht.

  1. lytefm sagt:

    @Unknown - keine Sorge, alles wird gut. Gott wird's nicht zulassen, dass die Satanisten alles kaputtmachen. Nächster Schritt zur NWO: Dieses Weihnachten neue Zeremonie mit Menschenrechten, Welthungerbekämpfung und soz. Gerechtigkeit statt Jesus im Mittelpunkt. (vom 25.12. letztes Jahr)
    http://dasbuchderwahrheit.de/botschaften/alles.htm

  1. Kellermann sagt:

    Es hungern noch nicht genug Menschen in Amerika .Aber ihren Papiermüll können sie sich bald sonstwo hinstecken .Irgendwann ist Schluß mit dieser Luftnummer. Der Knall wird gigantisch werden .Man kann nur hoffen ,daß sie ihre Leute rechtzeitig in das Land of the free zurückholen.Dieses Pack muß nicht noch nach dem Knall in Europa rumhängen.Fahrkarten können sie dann wahrscheinlich auch nicht mehr bezahlen .Ich bin bereit , zwei Fahrkarten für Malaysian Air, zu übernehmen .

  1. Le Doc sagt:

    Eine fantastische Rede von Hrn. Drewermann, er wäre ein wahrer Bundespräsident - Gauck Go Home

  1. Jolex sagt:

    Der gute Herr Eugen Drewermann bringt einen Punkt Min 3:44 der dir lieber Freemann normalerweise die Nackenhaare aufstellt ;-) genau wir mir.
    gruss Jolex

  1. Chang sagt:

    Nun die Parallelen zum Untergang des (west)römischen Reiches sind wirklich sehr auffallend. Die Moral ging bach runter, mann heuerte immer mehr fremde Söldner an die die Drecksarbeit für sie verrichten mussten und es gab andre Völker die langsam Genug von den Römern hatten und Aufstanden sowie noch die Völkerwanderung :-)Das heutige Bild? Die Amerikaner verschieben ihre militärische Einsätze immer mehr auf spezielle Söldnertruppen. Ihre Denkadenz kennt keine Grenzen mehr und die andren Nationen stehen langsam auf (China, Russland, Brassilien, Indien, Iran usw) ----> Römer: Am Ende wurde aus Silbermünzen nur noch versilberte Münzen :-) Und die Leute bekamen Hunger weil sie die besetzten Gebiete immer mehr verloren und das feine Leben langsam zu Ende ging. Zudem gab es immer mehr Aufstände dort und auch in Rom selber wurden die Leute immer unzufriedener! Und auch in das Millitär wurde immer mehr inverstiert. So für mich ist die Sache wirklich fast Eindeutig - die USA zerfällt gerade wie das alte Rom in alle Einzelteile - es ist also nur noch eine Frage der Zeit bis ein Sack Reis der in China umfällt die Amerikaner endgültig aus das Genick bricht! Die Zeichen sind wie bei einem Kranken eindeutig und sichtbar - diese Nation wird nicht mehr lange bestehen in dieser Form - es wird nur noch agiert statt vernünftig regiert, nur noch gebellt statt wirklich gebissen und am Ende ist das verwundete Tier dann am Boden - aber ein verwundetes Tier sollte mann nicht zu oft beissen - da ist jetzt wirklich Vorsicht geboten! In diesen Sinne - auf eine neue Welt ohne total schwachsinnige senile Amiregierung!! Hoch lebe die freie Welt der Nationen! Die Leute werden es nicht glauben wenn diese Brut mal weg wie das überhaupt möglich war sich so blenden zu lassen von diesen Theater!

  1. Pescadero sagt:

    @Jolex.
    Ich übernehme mal einen Teil aus einen Kommentar unter dem besagten Video auf Youtube:"ich gehe davon aus, herr drewermann (als bekannter kirchenkritiker) hatte in der vergangenheit vielfach den disput mit der katholischen kirche, die aktiv eine verbreitung von verhütungsmitteln in überbevölkerten gebieten verhinderte. vermutlich bezieht er sich darauf; ich hätte es aber auch besser gefunden, es wäre erläutert worden, sonst klingt es so, als wolle man menschenleben reduzieren. bei herrn drewermanns grundhaltung und sonstigen aussagen, gehe ich aber davon aus, dass dergleichen sicherlich nicht sein gedanke war!"
    Ich seh das ähnlich.Außerdem war Herr Drewerman sichtlich ergriffen, fast den Tränen nahe.
    @Freeman: Danke für Deine mutige Arbeit

  1. El. sagt:

    Role USA im globalen Imperium

    der Finanz-Weltgemeinschaft ist klar definiert, USA haben die Funktion eines Polizisten, vergleichbar mit der Funktion der Legionen im Römischen Imperium.

    Die Provinzen eines Imperiums sind immer sehr spezialisiert, d.h. sie sind sehr von den anderen Provinzen abhängig. USA ohne die Lieferungen aus China oder EU können gar nicht funktionieren, so wie Rom ohne Getreidelieferung aus Egypten. Das ist die gleiche imperiale Struktur.

    Signed El.

  1. Ray sagt:

    Krass, einfach nur krass. Ich bin offen gestanden tatsächlich perplex. Da fällt sogar mir die Kinnlade runter. Und 248 Milliarden US-Dollar sind für den Zinsdienst. Wirklich tolle Renditeobjekte solche Staaten. Das ist doch einfach nur noch absurd. Brecht die soziale Macht des Elektrocashs, ehrlich. Das ist ja noch schlimmer als das Anbeten des Donnergottes, nur weil der Blitz zufällig in einen Baum eingeschlagen hat.

  1. ICoachu sagt:

    Die Reichen haben jetzt schon neue Identitäten. Sie wandern bei Krieg aus leben ein schönes Leben und das Fußvolk verhungert und krepiert. Das war schon immer so und wir können nichts unternehmen. Wir müssten die Kriegstreiber und mitverantwortliche biometrisch erfassen und vor das Kriegstribunal zerren, wenn es irgendwann mal soweit kommt.
    Wir das Fußvolk können nur zugucken und hoffen das die Gier die davon befallenen doet oben zerfrisst und sie sich gegenseitig abmurksen.
    Freeman danke für die Buchhaltung der Gesichter die wir nie vergessen dürfen.
    Peace out

  1. s golling sagt:

    das ist die Flucht nach vorn...ein zurück gibt es für die usa nicht mehr.... wenn schon in die Katastrophe dann aber richtig um noch so viele länder wie möglich mit zu reißen scheint die deviese der usa zu sein....

  1. Rom 2.0 in der Zeit Caracallas.

  1. Habe gehört, dass alle Altbestände Toilettenpapier aus Deutschlands Bunkern gegen neues ausgetauscht wurde. Die Altbestände hat die Bundeswehr bekommen.
    Dieser Umstand scheint allerdings niemanden zu beunruhigen. Nach wie vor halten die meisten einen III.WK für " in heutiger Zeit völlig ausgeschlossen ". Ich hoffe sie liegen damit richtig !!!

  1. freethinker sagt:

    Die USA haben erst wieder NICHT GEGEN, also eigentlich für, die Nazis gestimmt. Die haben ihnen schon oft gute Dienste geleistet bei ihrem Terror gegen die Welt.
    http://de.ria.ru/politics/20141218/270238622.html