Nachrichten

Wann ist eine Regierung ein Regime?

Donnerstag, 11. Dezember 2014 , von Freeman um 10:00

Das Wort "Regime" wird allgemein als abwertende Konnotation verwendet, vor allem für nicht demokratisch gebildete und kontrollierte Herrschaftsformen, etwa für Diktaturen oder Putschregierungen. Ist euch aufgefallen, wie die westlichen Medien die Regierungen die nicht pro-westlich sind als "Regime" bezeichnen?

Für einen "Diktator" der ein "Regime" anführt, spazierten
Bashar Al Assad und seine Frau Asma sehr unbekümmert
und ohne Bodyguards 2010 durch Paris.
Der Anführer der "freien Welt", Barack Obama, kann das nicht.

- Putins (Russlands) Regime
- Chinas Regime
- Nordkoreas Regime
- Irans Regime
- Saddams Regime
- Gaddafis Regime
- Assads Regime
- Maduros Regime
- Kubas Regime

ABER, die pro-westlichen Diktaturen werden als "Regierungen" von den Westmedien bezeichnet, obwohl sie von totalitären Tyrannen angeführt werden oder von Kriegstreibern:

Ägyptens Regierung
Saudische Regierung
Bahrains Regierung
Katars Regierung
Kuwaits Regierung
Marokkos Regierung
Israels Regierung

Interessant ist, wie die ukrainische Regierung vor dem Putsch vom 21. Februar 2014 als "Regime" bezeichnet wurde, obwohl demokratisch gewählt ...

Janukowitsch-Regime

... und nach dem vom Westen inszenierten Putsch als "Regierung", obwohl nicht vom Volk gewählt ...

Jazenjuk Regierung

Mit dieser Wortwahl in den Schlagzeilen der Nachrichten und im Inhalt einer Meldung, ob eine Staatsführung als "Regime" oder als "Regierung" bezeichnet wird, steuern und manipulieren die Medien die Meinung der Konsumenten der Nachrichten in die gewünschte Richtung. Sie sagen damit, diese Regierung ist gut und die andere schlecht, das habt ihr zu glauben.

Dann gehen die Medien her und nutzen ihre Klassifizierung, um die Gegner der Staatsführung in gute und schlechte einzuteilen. Regimegegner sind Freiheitskämpfer und Helden, Regierungsgegner sind Terroristen und Verbrecher.

David Cameron hat vor der UN-Vollversammlung im September 2014 gesagt, "nicht gewaltsamer Extremismus" ist genau so gefährlich wie Terrorismus und muss mit allen Mitteln die dem Staat zur Verfügung stehen ausgemerzt werden. Er wies dabei auf die 9/11 und 7/7 Truther als Beispiel hin, mit denen man verfahren muss wie mit der ISIS.

Das heisst, wer eine westliche "Regierung" kritisiert und die Lügen die von dieser über Ereignisse verbreitet werden aufzeigt, ist ein Terrorist. Also wir alle. Die Foltergefängnisse der CIA wie in Guantanamo lassen grüssen. Wer ist dann das wirklich tyrannische Regime?

Auf Präsident Putin und seiner Regierung trifft die Bezeichnung "Regime" überhaupt nicht zu, denn Wladimir Putin wurde im März 2012 mit 64,35 Prozent bei einer Wahlbeteiligung von 65,25 Prozent direkt vom russischen Volk gewählt. Es standen fünf Kandidaten zur Auswahl. Demokratischer geht’s gar nicht.

In Deutschland kann weder der Bundeskanzler, der Bundespräsident, noch die Ministerpräsidenten direkt gewählt werden. Die Führung der EU kann sowieso niemand wählen, wie die Mitglieder der EU-Kommission, der EU-Kommissionspräsident oder der EU-Ratspräsident. Das sollen aber demokratisch legitimierte "Regierungen" sein.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Sam Ragga sagt:

    Finde ich gut das du das Ansprichst ist mir auch vor einer Weile aufgefallen. Ich mache es auch schon so. Ich spreche von EU-Regime, "Das Regime in Berlin" "Das Regime in Washington". Man wird zwar Blöd angeschaut, aber man kann sein gegenüber dann auf diesen "Spin" in der Darstellung aufmerksam machen.

  1. yilmaz sagt:

    ...korrekt, zur öffentlichen Diskreditierung oder Erzeugung eines negativen Images = Verleumdung werden Nicht-liebsame oder Nicht-Folgsame oder besser noch Nicht-Unterwürfige Regierungen als "Regime" bezeichnet.

    Auch ein Schlagwort der Imperium Agenten ist "Korruption", aktuell werden Demos in Ungarn und der Slowakei von der US Botschaft "inszeniert" mit dem Grund "gegen Korruption der eigenen Regierung..." hahahaha, nur weil die Slowakische und die Ungarische Regierung sich gegen Russland Sanktionen augesprochen haben und damit nicht auf Usrael-Linie sind, dürfte wohl eher der wahre Grund sein...

  1. Hans Beyer sagt:

    über Putin sagen die oft "Kreml-Chef". Als wäre er irgeneind Mafioso oder Oligarch.

  1. Jede Regierung ist ein Regime. Ein Regime der Sklaverei, basierend auf Gewalt einer machtbeanspruchenden Gruppe oder Person gegenüber einer ohnmächtigen Gruppe. Indoktriniert durch einen Glauben das gewisse Menschen mehr Rechte haben als andere, sie deshalb in der Position zu sein behaupten anderen Menschen Rechte ab- oder zuerkennen zu können. Die Akzeptanz von Autorität ist die Akzeptanz von Sklaverei.

  1. Private sagt:

    Demokratie ist auch eine Herrschaftsform. Und daher abzulehnen genauso wie alle anderen Herrschaftsformen.

    Michael Zieger hats auch schon in einem Kommentar geschrieben. Die Zeit der Herrschaftsformen geht dem Ende zu. Genauso wie mit Pharaonen,griechischen Göttern,Königen,Kirchen usw. passiert ist! Die Frage ist nur wieviele ihr Leben verlieren auf dem Weg in die Herrschaftslosigkeit, denn alle Regierungen werden alles daran setzen zu verhindern.

  1. NICF-Nettie sagt:

    "Ist euch aufgefallen, wie die westlichen Medien die Regierungen die nicht pro-westlich sind als "Regime" bezeichnen?"

    Selbstverständlich, der ganze Schreibstil ist ja heute mit absurden Begrifflichkeiten gestückt. Wir hier, die Israels-Regierung und deren Verbrechen an den Palästinensern kritisieren, den Moassd aber auch deren diktatorischen Anwandlungen im Inland, Folter, Morde im Ausland, Angriffe auf souveräne Staaten wie kürzlich in Syrien in Koordination mit der Al-Nusra Front, gelten wir für solche westlichen Schmierfinken und Herrschaften wie Frau Ditfurth auch als Antisimiten, wobei die Juden den geringsten Anteil der Semiten ausmachen und wir hier von einem echten Regime sprechen und nicht den Juden im allgemeinen.

    Hält man viel von der Familie, ist man Homophob.

    Ist man gegen die EU und seiner diktatorischen Politik nicht gewählter Lobby-Marionetten, ist man ein Rechtspopulist.

    Hinterfragt man jegliche Verbrechen des Westens, insbesondere der USA, ist man ein Verschwörungstheoretiker. Dabei ist dieser Begriff nicht einmal negativ anzusehen, da Kriminalisten mit Verschwörungstheorien erstmal arbeiten müssen und was übrig bleibt ist in der Regel dem Ergebnis am Nächsten.

    In den zwei folgenden Links wird dies am besten beschrieben, was es damit auf sich hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=4a4GK2-9BQs

    http://de.wikimannia.org/Verschw%C3%B6rungstheorie

    Regime ist nur ein weitere Begriff um negative Assoziationen beim Leser auszulösen, was oft gut klappt wen man sich die AntiFa-KInder oft anschaut.

    Dazu die wohl beste Rede 2014:

    https://www.youtube.com/watch?v=YP8T3un_1OU

    Und ich hab sie alle gesehen. So sehen ungebildete Kinder heute aus, die einem Mann gegenüberstehen, der was sinnvolles zu sagen hat und sie alt aussehen lässt.

    Es geht aber auch andersherum, in einem Schreiben an den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (GEZ) indem ich die Forderung ablehne, da ich mit denen keinen Vertrag habe, bezeichne ich unsere Regierung als Regime, da ist es tatsächlich angebracht, alleine nur schon in dieser Frage dieser verfassungswidrigen Gebühren. Ich zahle für Propaganda nicht, da ist die Frage des Regime´s schon eindeutig. Und wenn nicht da, dann spätestens an dem Punkt, wo sich unser Regime mit den ukrainischen Nazis an einem Tisch setzt.
    Der Verrat an uns Bürgern (z.B. TTIP, NSA Affäre, NSU Terror unter Mitwirkung des Verfassungsschutzes, kein Friedensvertrag für uns aufsetzen –Souveränität- usw. usw.usw.)
    Und ganz ehrlich, Regime ist für die deutsche Regierung noch ein harmloser Begriff und gerade aus Deutschland sollte man andere Staaten nicht so bezeichnen und sich gegenüber Russland so kriminell und peinlich aufführen.
    Man kann gar nicht mehr soviel Essen wie man kotzen könnte.

  1. saratoga777 sagt:

    Und was lernen wir daraus? Wir lernen daraus etwas, das ich immer schon vermutet habe: Bei den so genannten Alpha-Journalisten handelt es sich um Experten für psychologische Kriegsführung, Experten, die vermutlich von einem Geheimdienst eigens dafür geschult wurden.

    Was wir uns mühsam in den vergangenen Jahren erarbeitet haben, das Erkennen raffinierter Techniken zur Manipulation des kollektiven Bewusstseins der Bevölkerung, solche raffinierten Techniken sind von den Medien bereits seit vielen Jahrzehnten angewendet worden.

    Es handelt sich bei diesen Journalisten vermutlich überhaupt nicht um echte Journalisten, sondern um Leute des Geheimdienstes, um Experten für psychologische Kriegsführung, die eine journalistische Zusatzausbildung erhalten haben.

    Mancher Journalist scheint einen Instinkt für eine wirkmächtige Sprache, für einen psychologisch effektiven Schreibstil entwickelt zu haben im Verlaufe seines Lebens, aber das scheint eher die Ausnahme zu sein.

    Wenn man erlebt wie ein Soldat einer Spezialeinheit kämpft, dann sagt man ja auch nicht, bei ihm handle es sich eben um ein Talent, um jemanden, der immer schon gut kämpfen konnte, nein, man hat ihn eben speziell dazu ausgebildet und trainiert. Und nicht jeder Offizier mit einer Kampfausbildung trägt eine Uniform und ist als solcher zu erkennen.

    Warum sollte es bei Experten für psychologische Manipulation anders sein?

    Ich beschäftige mich seit 20 Jahren mit Psychologie, aber manche der von diesen so genannten Journalisten angewendeten Techniken verblüffen sogar mich.

    Man bedenke, dass die meisten geschulten Psychologen mit Hochschulabschluss keine Truther sind, dass heisst, dass auch sie getäuscht werden, dass nicht einmal ausgebildete Psychologen immun sind gegen diese genialen Psychotechniken.

    Wenn Ihr eine Zeitung genau analysiert, dann werdet Ihr in jedem Artikel dutzende von sehr ausgefeilten Psychotechniken vorfinden, Techniken, die dem gewöhnlichen Leser nicht auffallen. Und was einem nicht auffällt, das ist einem nicht bewusst, und was einem nicht bewusst ist, dem ist man hilflos ausgeliefert.

    Die geistige Manipulation der Bevölkerung über die Massenmedien ist der Elite zu wichtig, als dass man sie Amateuren überlassen würde, hier lässt man nur hochgradig geschulte Experten ans Werk, Experten, die vermutlich sogar den Rang von Offizieren innerhalb der Geheimdienste haben.

    Man bedenke, dass ein Agent eines Geheimdienstes immer eine offizielle Legende hat zur Tarnung, einen gewöhnlichen Beruf hinter dem er sich tarnen kann. Wie gesagt, nicht jeder Offizier trägt eine Uniform.

  1. Gogo Makedon sagt:

    Das beste ist ja

    "TÜRKEN PRÄSIDENT"
    "RUSSEN PRÄSIDENT"
    usw...

    Hab noch nie Finnen oder Portugiesen Präsident gelesen.
    pff

  1. Kellermann sagt:

    Ihr habt was Ihr verdient ,Ihr verdammten Spinner . Man stelle sich vor , das all die Unfähigen und SCHWACHSINNIGEN eine Regierung bildeten ?? So haben wir es nur mit gewöhnlichen, aber intelligenten Verbrechern zu tun . Diese MELKEN die Kuh , aber schlachten sie nicht !!!

  1. Bindo sagt:

    @saratoga777

    stimme dem voll zu.
    Das ist sehr ausgefeilt. In einem Vortrag von Wolfgang Wiedergut, 2003 war das, er hat die großen Zeitungen analysiert, mich hat es fast umgehauen, was da wirklich steht. Er hat die sogar um 180° gedreht, plötzlich sah man Zeichen, die kein Mensch erkannte ohne zu wissen was da abgeht, heute noch und wie.
    Psychotricks ohne Ende, auch im TV sind sie versteckt, in sehr guten Videospielen. Es gibt Hinweise in großen Filmen, die die Massen begeistern. Es geht immer um die Massen, nicht um die Abweichler, das sind nur ein paar Menschen. Wie beim Fischfang, es interessiert nicht der Fisch, der das Netz durch seinen Spürsinn, wenn er den hätte, erspäht und ausweicht, es interessiert nur die dumme und doofe Masse, die alles hinnimmt und im Netz landet.

    Die Masse ist noch groß, aber immer mehr erkennen das Netz und weichen aus, einige davon lesen hier.
    Ich habe 180 liebe und nette Arbeitskollegen, aber keiner kennt diese Seite, keiner kümmert sich, ich denke es geht euch genauso.

  1. libertace sagt:

    Das erinnert uns an den in neuer Kriegsrethorik oft gebrauchten Begriff "Luftschläge". Für unaufgeklärte Zeitgenossen liest oder hört sich das an, wie wenn zwei gegnerische Länder miteinander Federball spielen. Suggerierte leichtigkeit und spass statt Mord und verstümmelung. Im klartext heisst dass aber, die einen schmeissen Bomben auf die anderen. Das Resultat eines persönlichen Grössenwahns! Ich verlange hier, dass wir einen Volksgerichtshof bilden und diese Schweine anklagen, einige willige Juristen werden sich dafür sicher finden.

  1. freethinker sagt:

    "Das heisst, wer eine westliche "Regierung" kritisiert und die Lügen die von dieser über Ereignisse verbreitet werden aufzeigt, ist ein Terrorist. Also wir alle. Die Foltergefängnisse der CIA wie in Guantanamo lassen grüssen. Wer ist dann das wirklich tyrannische Regime?"

    Exakt auf den Punkt gebracht, so wird das von den Machthabern des westlichen Unterdrückungssystems gesehen. Und dieses geben die Psychopathen auch noch zu. Und jeder Mensch kann, sollte und muss auch wissen, dass der tatsächliche Tyrann sich im eigenen System verschanzt hat. Wir werden im Westen von tatsächlichen Tyrannen, die den Terrorismus erzeugen und lenken, regiert. Diese Psychopathen bezeichnen jeden nach Wahrheit und Verständigung strebenden Menschen als Terroristen, da er sich weigert diesen herrschenden Psychopathen zu folgen.
    Hier ein wichtiges Interview, insbesondere 3-te bis 5-te Minute:

    https://www.youtube.com/watch?v=Twi9Og9SCTo

  1. farsight3 sagt:

    Der andere Fern-Seher verwendet bereits seit Jahren den korrekten Begriff "Regime" für ALLE REGIERUNGSFORMEN (siehe auch Wikiwaschi!), um genau diesen Spin aufzuzeigen, den ihr hier angesprochen habt … http://derstandard.at/permalink/1319181735136?_posting=23516436#posting-23516436

    …und zieht natürlich damit regelmäßig den zahnlosen Groll der üblichen Neusprechler an.

    FS3
    https://twitter.com/FarSight3

  1. freethinker sagt:

    Unsere Verbrecherelite macht es möglich, und die vernünftige Menschen wie Putin werden von unseren Politikverbrechern und ihren Lügenmedien verteufelt:
    https://www.youtube.com/watch?v=tokF2iXdanU