Nachrichten

CIA-Folterbericht bestätigt, 9/11 ist gelogen

Dienstag, 9. Dezember 2014 , von Freeman um 20:00

Jetzt haben die USA endlich zugegeben, brutale Verhörmethoden und Folter sind nach 9/11 von der CIA in Geheimgefängnisse weltweit durchgeführt worden und damit Teil der amerikanischen Staatsräson. Angeordnet haben diese Methode Präsident George W. Bush, sein Vize Dick Cheney und Verteidigungsminister Donald Rumsfeld. Und so ein Staat, der die abscheulichsten Menschenrechtsverletzungen durchführte, bezeichnet sich selber als Verteidiger der Demokratie und belehrt alle anderen ständig wie sie sich zu verhalten haben. Das heisst, die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein krimineller Schurkenstaat und keinen Deut besser als die schlimmsten Regime die es an den Pranger gestellt hat.


Der CIA-Folterreport oder die "Commitee Study of the Central Intelligence Agency's Detention and Interrogation Program" hat sogar festgestellt, die Folter von Verdächtigen hätte keine nützlichen Erkenntnisse über konkrete Bedrohungen gebracht. Geständnisse die mit Folter gewonnen wurden seien wertlos weil falsch. Aber, das meiste was im 9/11 Commission Report steht und die offizielle Darstellung der Ereignisse vom 11. September sein soll, beruht auf Aussagen von Menschen die gefoltert wurden. Mindestens vier der Personen dessen "Geständnisse" im 9/11 Bericht als "Beweis" aufgeführt sind haben später ausgesagt, sie haben ihren Peinigern alles erzählt was sie hören wollten und alles zugegeben was ihnen vorgeworfen wurde, nur damit die schmerzhafte Folter aufhörte.

Die Mitglieder der 9/11 Kommission selber zweifelten die Genauigkeit der Foltergeständnisse an, behielten aber diese Meinung für sich. Bereits 1963 stand in einer Anleitung über die Verhörpraxis der CIA: "Grosse Schmerzen werden höchstwahrscheinlich falsche Geständnisse produzieren, erfunden als Mittel um die Tortur zu beenden. Eine zeitraubende Verzögerung tritt ein, während die Aussage auf Wahrheit überprüft wird. Während dieser Pause wird der zu Verhörende sich wieder sammeln. Er kann sogar diese Zeit dafür verwenden, um neue noch komplexere "Geständnisse" sich auszudenken, die noch länger dauern um zu widerlegen."

Aber es kommt noch schlimmer, denn die Folter welche die USA angewendet hat war ein systematisches Programm das speziell dafür entwickelt wurde, um bewusst falsche Geständnisse zu produzieren. Ja ihr habt richtig gelesen, der ganze Sinn der Folter war es falsche Aussagen als "Beweise" zu haben. Warum? Weil wie im Falle von 9/11 das Verbrechen ja von der CIA selber durchgeführt wurde. Man benötigte danach "Geständnisse" der Sündenböcke, um von der eigenen Täterschaft abzulenken. Die irgendwo zufällig aufgelesenen, entführten und eingesperrten "Terroristen" wurden nur als "Akteure" gefoltert, die dann alles zugegeben haben was die CIA-Schergen ihnen vorwarfen.

Ich wiederhole, die Folter der CIA war nicht dazu gedacht, die Wahrheit herauszufinden. Ging ja gar nicht, weil die Gefangenen gar nichts verbrochen hatten. Sondern es ging um die gewünschte Aussage fürs Protokoll zu bekommen, das erzwungene Eingeständnis am Verbrechen beteiligt gewesen zu sein. Dieses "Geständnis" in Form von einer Tonbandaufzeichnung und schriftlich auf Papier mit Unterschrift wurde dann weitergereicht, die Oberen waren zufrieden und man konnte den Fall abschliessen. Ist doch logisch, wenn man schon eine False Flag inszeniert, dann benötigt man nicht nur Leute die man die Tat in die Schuhe schiebt, sondern sie müssen auch zugeben sie waren die Täter.

Es war in den Jahren 2002 und 2003 dann auch noch so, Bush, Cheney und Rumsfeld verlangten von der CIA, sie müssten Beweise mit der Folter von "Terroristen" liefern, es gebe Verbindungen zwischen der Al-Kaida und der Regierung von Saddam Hussein im Irak. Nicht weil das US-Regime wusste, es gebe Verbindungen, sondern weil sie wussten es gab keine!!! Da diese Kriegsverbrecher unbedingt den Irak angreifen wollten, benötigten sie falsche erzwungene Geständnisse als Kriegsgrund. Diese wurden dann den Mitgliedern des Senats und Kongress vorgelegt und so bekam das Bush-Regime die Zustimmung für den Krieg.

In dieser Zeit hat die CIA mit Waterboarding (simuliertes Ertrinken) zwei angebliche oberste Mitglieder der Al-Kaida gefoltert. Abu Zubaydah mindestens 83 Mal im August 2002 und Khalid Sheik Muhammed 183 Mal im März 2003, wie neueste Dokumente des US-Justizministeriums zeigen. Als die Schergen der CIA immer wieder mit leeren Händen aus der Folterkammer rauskamen, wurden sie von Cheney und Rumsfeld aufgefordert noch härter vorzugehen. Es gab aber keine geheimdienstlichen Informationen über Verbindungen zwischen Osama Bin Laden und Saddam Hussein.

Wie denn auch? Nicht nur, dass die beiden sich ideologisch hassten, Saddam als säkularer Diktator und Bin Laden als radikaler Islamist, sondern Osama war der designierte Sündenbock für 9/11, als angeblicher führende Kopf hinter den Anschlägen. Das mag alles sehr verwirrend klingen, aber die Psychopathen an der Macht denken so, müssen nach aussen hin ihre Verbrechen "legitimieren". Die Nazis haben ja auch alle kriminellen Taten mit Gesetzen rechtlich abgesichert. Mit den Nürnberger Gesetzen institutionalisierten die Nationalsozialisten ihre rassistische Ideologie auf juristischer Grundlage.

Genau wie das US-Regime sprachlich die Folter als "enhanced interrogation" bezeichnen, haben die Nazis es "verschärfte Vernehmung" genannt.

Man muss sich vorstellen was im Vorlauf zum Irakkrieg wirklich ablief. Cheney hatte einfach behauptet, ein oberster Geheimdienstoffizier des Irak hätte sich mit Mohammed Atta in Prag nur einige Monate vor dem Angriff auf das World Trade Center und das Pentagon getroffen, der angebliche Chef der 9/11 Entführer. Das FBI fand aber heraus, so ein Treffen hat niemals stattgefunden. Das heisst, das Bush-Regime hat nicht nur wissentlich über eine nicht existierende Verbindung zwischen der Al-Kaida und dem Irak gelogen, es verlangte von den CIA-Schergen sie sollten falsche Geständnisse mit harter Folter herauspressen, um eine Verbindung zu erschaffen.

Ich sage es noch deutlicher, das Weisse Haus hat die Anwendung von Folter nicht deswegen genehmigt und gerechtfertigt, weil eine unmittelbare Gefahr von Seiten der Terroristen oder von Saddam Hussein gegen die Vereinigten Staaten ausging, sondern weil 2002 das Bush-Regime verzweifelt Gründe suchte, um den Irak mit 9/11 in Verbindung zu bringen, damit man gegenüber der amerikanischen Öffentlichkeit den Angriffskrieg gegen ein Land rechtfertigen konnte, dass mit 9/11 überhaupt nichts zu tun hatte. Echt krank und oberkriminell das ganze.

Wir wissen mittlerweile, die "Hauptquelle" für den 9/11 Commission Report wurde gefoltert, bis er gestanden hatte, er wäre der Chefplaner von 9/11 gewesen, die Entführung und die Anschläge wurden durch seine islamistischen Terroristen durchgeführt, und er auch noch zustimmte, dieses Geständnis OHNE ES ZU LESEN zu unterschreiben. Chalid Sheik Muhammed sagte: "Während dem Verhör habe ich viele falsche Informationen ausgesagt, um den Vernehmungsoffizier das zu geben was ich glaubte er von mir hören wollte." Demnach hat er ein Verbrechen gestanden, das er gar nicht begangen hatte.

Siehe meinen Artikel aus dem Jahre 2009: "9/11 Chefplaner sagt, ich hab unter der CIA Folter gelogen". Aus den Protokoll des Militärtribunals auf Guantanamo Bay Kuba geht hervor, die Geständnisse von Chalid Muhammed und den anderer „Guantanamo Five“ genannten Angeklagten, sie wären die Drahtzieher der Anschläge vom 11. September, sind völlig wertlos und falsch, da sie als Lügen erzählt wurden, um der qualvollen Folter der CIA zu entgehen.

Damit ist die offizielle Story über 9/11 eine gigantische Lüge und die Kriege gegen Afghanistan und gegen den Irak basieren auch auf Lügen. Alle Sicherheitsmassnahmen, die Einführung des totalen Überwachungsstaates, die Bespitzelung, das Abhören und Speichern der ganzen Kommunikation, die verschärften Gesetze, alles was mit 9/11 und dem "Krieg gegen den Terror" begründet wird, ist unberechtigt weil erstunken und erlogen. Über eine Million Menschen sind deshalb gestorben, Länder komplett verwüstet und unsere Verfassungsrechte eingeschränkt worden.

Meint ihr auch, Bush, Cheney und Rumsfeld müssten deshalb als Kriegsverbrecher und Massenmörder verhaftet werden, dann nach Den Haag und nach ihrer Verurteilung lebenslänglich ins Gefängnis?

Bush hat die Unverschämtheit die Foltermethoden der CIA während seiner Amtszeit zu verteidigen. "Wir können uns glücklich schätzen, Männer und Frauen zu haben, die bei der CIA hart für uns arbeiten". Cheney verteidigte auch die Verhörmethoden. Das Programm sei "vollkommen gerechtfertigt" gewesen. So hätten "weitere Massenangriffe" auf die USA verhindert werden können. Diese Verbrecher lügen immer weiter und zeigen keinerlei Bedauern oder Mitleid mit den Opfern die sie auf dem Gewissen haben. Eigentlich müsste man beide foltern bis sie alle ihre Verbrechen gestehen.

Aber die Europäer müssen gar nicht so tun, wie wenn die Folter nur ein rein amerikanisches Programm war. Laut einer Studie der Open Society Foundation die 2013 veröffentlicht wurde, waren insgesamt 54 Länder an den CIA-Entführungen, CIA-Geheimgefängnissen und CIA-Foltermethoden als Komplizen beteiligt. Die Länder schauten weg wenn CIA-Agenten mutmassliche Terroristen von der Strasse weg entführten und in den Kofferraum eines Autos schmissen. Sie genehmigten die Starts und Landungen von CIA-Jets, welche die Gefangenen rund um die Welt transportierten. Und sie erlaubten den Betrieb der geheimen Gefängnisse, wo die Menschen brutalst gefoltert wurden, halfen sogar aktiv dabei mit.

Die beteiligten europäischen Länder am CIA-Folterprogramm waren: Albanien, Belgien, Bosnien, Deutschland, Kroatien, Dänemark, Finnland, Georgien, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Italien, Litauen, Mazedonien, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Türkei und Zypern.

Polens Ex-Präsident, Aleksander Kwasniewski, hat nach Erscheinen des CIA-Folterreports zugegeben, er hätten den Betrieb von Gefängnisse der CIA in Polen genehmigt. Von Folter will er aber anfänglich nichts gewusst haben. Ja sicher, was hat er gemeint geschied dort mit den Gefangenen? Sie verbringen auf Kosten der CIA einen Wellness-Urlaub in Polen? Der Staatsapparat der USA und auch der EU-Länder benehmen sich genau so schlimm wie die Nazis im III. Reich; verhaften Unschuldige, foltern ohne Skrupel, führen einen Angriffskrieg nach dem anderen, tischen uns gigantische Lügen auf ... aber Russland ist der Böse.

Den grössten Skandal finde ich aber, wie die Medien verharmlosend jetzt über den CIA-Folterreport berichten. Ja sie sagen, das war einer "Demokratie" nicht würdig und es wird das Ansehen der Vereinigten Staaten schaden. Aber es wäre halb so schlimm, denn schliesslich hat das Parlament in Washington die Foltermethoden untersucht und an die Öffenlichkeit gebracht. Die USA müsse die richtigen Lehren daraus ziehen, damit es nicht mehr passiert. Auf keinen Fall darf man deswegen die USA mit einer Diktatur vergleichen. Kein Wort darüber, dass die Folter nicht der Terrorabwehr diente, sondern zum Fälschen von Geständnissen zur Verwischung von Spuren und für Kriege. Kein Wort, dass damit die 9/11 Story in sich zusammenbricht, wenn die Geständnisse falsch sind. Und kein Wort, dass Länder in Europa die immer so scheinheilig tun, wie Deutschland, auch daran beteiligt waren.

Folter - Das Guantanamo Handbuch:



---------------------



---------------------

Ich muss wieder John Lennon zitieren: "Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

Und folgendes habe ich vor 10 Jahren schon geschrieben:

"Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber! Sie sagen, Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!!!"

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Bush und Blair sind in
    Malaysia,Kuala Lumpur,vor einem
    Kriegsverbrechertribunal schuldig
    gesprochen worden.
    Für Verbrechen gegen den Frieden und die Menschlichkeit.
    Gut so.Es ist ein Anfang

  1. Die Besetzung Afghanistans, der Ueberfallkrieg gegen den Irak 2003, und die von US & Israelischen Geheimdiensten unzähligen militärischen Konflikten u.a. dieser Arabische Frühling der im Nuklearen Winter enden wird - basieren allesammt auf dieser 9/11 Lüge. Von der FEMA/Dept. of Homeland Security und dem Abbau der Amerikanischen und weltweiten bürgerlichen Grundrechten, mal ganz zu schweigen...Faschismus - vorwärts Marrsch, aber die Leute wollen es nicht kapieren, was das bedeutet. Sie denken, das sind unsere Truppen/Armeen, die gegen das Böse - die Terroristen, Despoten und Diktaturen ankämpfen, Zwinker Zwinker, Augenzwinker - natürlich wissen alle (Ich bin doch nicht blöd!? oder) das es auch noch um ein bisschen Eroel geht, aber lach, ha ha, brauchen wir halt alle für unseren Audi-Hobel...darum nicht weiter studieren, konsumieren, Spass haben, der Alltag frisst einen auf - alle mit dem Iphone oder Tablet in der Hand, sie sind so mit tippen beschäftigt, dass sie nichts sehen oder hören. Man könnte sie wie Mastvieh zusammentreiben und zum duschen schicken, sie würden weiter auf Facebook rumklicken!
    .
    Darum ist diese ignorante Masse - genannt Bürger, Volk, Scheuklappen-Konsumenten, willige Vasallen und Speichellecker, die täglich wie Lemminge zur Arbeit pendeln - mitschuldig, ich kann's nur wiederholen - Hitler hatte ein Volk von "Willigen Helfern" "Schweigenden Mitläufern" hinter sich - und seit 9/11 sind dies die Bürger der USA/EU, die hinter dieser Politik seit 9/11 feige wegkucken und ihr Hirn abschalten! Sie werden kriegen, was sie verdienen - Die faschistische Diktatur der Konzerne, unsere Macht-Elite führt uns genau dorthin! Danke ihr verlogenen Teufel, chic im Anzug und geschminkt wie Miss Piggy! Liebe Politiker, glaubt ihr, wir sehen das Monster nicht, das sich darunter verbirgt? Gepudert und parfümiert...mir wird schlecht!

  1. Kellermann sagt:

    Jetzt kann man auch sehen ,wie die Geständnisse in den IMT-Prozessen zustande gekommen sind .Diese waren der größte Rechtsbruch in der europäischen Rechtsgeschichte.Den Häftlingen wurden wochenlang die Hoden gequetscht . Sollte mir ähnliches zustoßen ,werde ich sofort unterschreiben ,daß ich 1 Million Menschen ermordet habe .

  1. Bindo sagt:

    @ thomas künzle

    das heißt aber noch lange nicht, dass sie deswegen irgendwas verbüßen müssen. Die kommen mit Sicherheit davon und wenn es gut läuft, erhalten sie noch einen Nobelpreis für ihr Tun.
    Gerechtigkeit gibt es nicht auf der Erde, den Glauben daran habe ich verloren. Unsere Gesellschaft liegt so sehr darnieder, ich hoffe sie richtet sich auch wieder mal auf. Die Aufstehhelfer stehen bereit, Freeman ist zum Beispiel einer.

  1. Paulinn sagt:

    Wenn die USA menschlich wäre, würde sie sofort sämtliche geheimen Folter-Gefängnisse schliessen und die Häftlinge freilassen. Nicht mit Pomp und Gloria, wie wenn das eine Heldentat wäre, sondern heimlich und in aller Stille, mit grosser Scham.
    Die US-Regierenden scheinen jedoch leider nicht menschlich zu sein (dies haben sie in den letzten Jahren immer wieder bewiesen). Deshalb befürchte ich, dass die Foltergeheimnisse bleiben. Ist ja auch praktisch, nicht wahr, so hat man "Vergnügungsviertel" für all die sadistisch veranlagten Perverslinge, die dort ungestraft wüten können.

  1. Toni Tones sagt:

    Sehr guter Bericht, Freeman. Dass mit den Foltermethoden sehe ich genauso. Zum einen sollten falsche Geständnisse erzwungen werden, gleichzeitig wurden diese Leute aus dem Verkehr gezogen und konnten somit nicht zur Entlastung der Beschuldigungen gegen die angeblichen Täter beitragen.

    Als wären die Foltermethoden der CIA noch nicht pervers genug, setzt man noch einen oben drauf und versucht sich als besser darzustellen, als andere Regime, da man das ganze ja veröffentlicht hat. Herzlichen Glückwunsch, USA.

  1. Nur noch widerwärtig! Dafür gibt es kein anderes Wort. Die Verantwortung tragen Bush, Rumsfeld, Ashcroft, die CIA und natürlich auch Obama. Dass sich sogenannte Psychologen gegen extrem hohe Bezahlung auf die Erprobung von Foltermethoden einlassen, ist absolut pervers. Das erinnert an die widerlichen Nazi-Ärzte. Tut mir leid, das ist erschreckend und die USA sind ganz, ganz tief angekommen!

    Und, wo bleibt nun das Geschrei "unserer" "Volksvertreter"? Wo bleibt nun das Geschrei "unserer" "neutralen" und "unabhängigen" Medien?

    Eines steht auch schon fest: Wer solche "Freunde" hat, braucht wahrlich keine Feinde!

  1. Fand ich auch wieder toll wie es die Medien dargestellt haben.

    Ich zitiere NTV zu diesem Thema: "Eigene Fehler eingestehen, einer der größten Stärken der USA"
    Langsam wird das USA in Schutz nehmen schon lächerlich.

  1. @ KELLERMANN: und das Schlimme wird noch schlimmer, weil alles was bislang an Ungeheuerlichkeiten geschehen ist, nun relativiert werden kann: Die Nürnberger Prozesse, Russell-Tribunal, jegliche Folter auf der Welt, jegliche Anklage, weil alles relativ, weil massenhaft und vielleicht gaaaanz anderscht.

    Nürnberger Prozesse: "Vielleicht wars ja auch gar nicht so und der Führer hat dies alles wirklich nicht gewusst"? Auch diese Prozesse nur "eine Rechtssprechung der Sieger"?

    Nein, mein Lieber, auch wenn in deinen Kommentaren einige richtige Gedanken drin stecken, so gerätst du immer wieder in die Verteidigung der Jahrzehnte vor 1945 - da hast du einen blinden Fleck. Und jetzt geh nicht wieder grad unter die Decke hoch: Das Wissen um Foltermethoden war damals anders als heute und wenn du Folter damals unterstellst, solltest du dieses auch belegen und nicht nur implizieren und andeuten. Ich habe noch keine Folterbilder aus dieser Zeit gesehen - und wenn du Berichte hast, dann bring sie. Aber die Relativierung der Nürnberger Prozesse und deren Aussagen, Schilderungen und Geständnisse aufgrund der aktuellen Foltermethoden des CIA - das geht nicht.

  1. Herzlichen Dank für den Bericht.

    Zu den aktuellen Medienberichten über den Folterbericht.
    Entnommen heute, 10.12.2014 meiner Lokalzeitung, den Schaffhauser Nachrichten, Titelseite:
    Titel: "US-Folterreport löst Alarm aus"
    Untertitel: "Die CIA-Verhörmethoden waren grausamer als ursprünglich gedacht - und unwirksam"
    Erster Satz: "Die USA befürchten Terroranschläge auf Stützpunkte und Botschaften im Ausland. Sicherheitskräfte wurden wegen eines erhöhten Anschlagrisikos in Alarmbereitschaft versetzt. Der Grund ist die Veröffentlichung eines Berichts über CIA-Foltermethoden...
    ...US-Präsident Obama sagte, das CIA-Vorgehen habe dem Ansehen der USA in der Welt geschadet. Er werde als Präsident alles tun, dass 'wir nie mehr auf diese Methoden zurückgreifen'"

    Nun wird schon mal im Titel nicht auf die unglaublichen Aussagen im Report Bezug genommen, sondern auf einen möglichen Effekt, den die Veröffentlichung hervorrufen könnte. Erst im Untertitel und dann weiter im Text werden die Brutalitäten und das Unrecht behandelt, die den Gefangenen angetan wurden. Was soll das heissen?
    Hätten die USA besser nichts veröffentlicht - das meiste war wohl inoffiziell schon bekannt - oder hätten sie die Folteraktionen besser gar nicht durchgeführt?
    Die erhöhte Terrorgefahr gäbe es wohl nicht ohne diesen Bericht. Was genau möchte uns der Verfasser uns hier sagen?
    Ist es nicht normal, wenn so ein Bericht rauskommt, dass es Konsequenzen hat? Ist es nicht so, dass es in einer 'Demokratie' notwendig ist, dass die Bürger über das Gebaren des Staates jenseits der gesetzlichen Ordnung informiert werden sollten?
    Soll ich jetzt mit den USA Mitleid haben? Immerhin haben sie sich die ganze Sache selbst eingerührt. Ja, mit den einfachen Soldaten, die aus ärmlichen Verhältnissen stammen, habe ich Mitleid. Mit denen, die sich highly educated schimpfen, andere Völker aber nicht mit dem nötigen Respekt behandeln können, Russland beiläufig noch 2014 den Krieg erklären etc. habe ich wenig Mitleid.
    Obama behauptet, er würde alles tun, um die Wiederholung ähnlicher Vorgänge zu verhindern. Was, wenn er rechtlich gesehen gar nichts tun kann? Dann wird alles plötzlich nichts...

    Darauf, dass es sich in Guantánamo in vielen Fällen nicht um echte Kriegsgefangene handelt, sondern um sogenannte 'Terrorverdächtige', die entführt wurden und sich in einem rechtlosen Zustand (beliebt bei den Angelsachsen, Stichworte Kolonialismus, Rheinwiesen etc.) befinden, wird nicht eingegangen. Stattdessen werden die Zitate der ehrenwerten George W. Bush und Dick Cheney erwähnt, die die CIA ehren oder sogar alles noch einmal so durchführen würden.

    Schade ist, dass der Westen mit diesem Skandal seine eigene Position erneut schwächt. Die westlichen Werte lauten 'Doppelstandard' und 'Wir sind die Guten'. Wie so mit China, Indien oder anderen Ländern oder innerhalb der UN sinnvoll über Menschenrechte diskutiert werden soll, muss mir wirklich mal jemand erklären.

  1. freethinker sagt:

    Diese westlichen Dreckspolitiker, die sich schlimmer verhalten als Hitler und Göring und Göbbels und alle anderen zusammen, palavern immer noch von Freiheit und Demokratie, und dies macht diese Verbrecherbande viel gefährlicher als die Faschisten im dritten Reich es jemals sein konnten. Die Braunen, die ihre braune Kleidung nur deshalb abgelegt haben, um die Welt noch tyrannischer zu misshandeln. Seht nur wie sie die Völker tyrannisieren, Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertreiben, zerbomben und ausrauben. Was mordeten und morden sie im Irak, in Afghanistan, in Libyen, in Syrien, in der Ukraine, in ganz Südamerika und und und. Sie kommen in Engelsgestalt, werden nicht müde "es lebe die Demokratie" und "wir kämpfen um Menschenrechte" und "wir sind die Guten" zu schreien, doch inwendig sind es reißende Wölfe, Satanisten, die um das tote Kalb des Materialismus tanzen und ihre satanischen Rituale treiben und immer mehr Todesopfer in ihren Vernichtungskriegen fordern.

  1. Solche Foltermethoden wird ja ab jetzt nicht mehr geben, sagte Obama.Hahahahaha.....wer es glaubt ;)

    Und solche Folter gab es bestimmt auch vor Bush nicht.....hahahahaha.......wer es glaubt....

    Bush Senior/Junior/Clinton/Obama gehören vor ein Kriegsverbrechertribunal.......naja.....sie haben es nicht anerkannt.(Sie wussten wieso)

  1. ALS OB Obama dies nicht gewusst hätte

    Als Ob Obama dies nicht immer noch heute unterstützen würde

    Als ob Obama nicht die ausgebrochene Wahrheit so ummünzen würde, dass er jetzt mutig und konsequent - "i say it cristal-clear" die Folter auch Folter nennt, aber niemand dafür verantwortlich wird, alles waren Geister, alles nur ein Schein ALS OB

    ALSD OB OBama nicht längstens die telegene Lüge zu einem seiner Propaganda-Bausteine gemacht hätte

    Als OB OBAMA nicht von Geheimgefängnissen wusste

    Als OB OBAMA und seine Geheimdienste nicht das Spiel "good cop bad Cop" spielen würden

    ALS OB OBAMA nicht den Schein eben ALS OBAMA einsetzen würde

    FALLS OBAMA nicht mehr lügen wolle, würde er nicht mehr gebraucht und ALS OBAMA TOT sein

    ALS OB OBAMA nicht HELLARY bald die Spielfigur abgeben würde - und die ist nicht ALS OB, die ist voll HELL voll USRAHELL

    ALS OBAMA mutierte zu USRAHELL

    ALS OB auf OBAMAS Newspeak nicht Newland folgen würde - NULAND mit der RATTE

    ALS OB MUTTI Petra Kelly lebendig machen würde und Liebknecht den Gutenberg-Krediten zustimmte

    ALS OB alles falsch wäre - ALLES SCHALL und RAUCH bis hin zu den Bomben über den Köpfen der Menschheit, der zerstörten Familien, der geschundenen Kinder

    ALS OB HELLARY mit BIBI nicht ISIS von OBAMA mieten könnte damit ASSAD endlich weg und GAZA vom GAS befreit werden könnte...

    ALS OB HELLARY nicht mit den Faschisten paktieren würde und sich die KZ-INsassen im Grab umdrehen würden, wenn sie nicht zerbröselt wären...

    Irrsinn und Widerwärtigkeit so weit das Auge blickt und der Verstand reicht.

    übrigends Grüsse an MADCH...- der versteht mich sicher

  1. Chang sagt:

    Schaut Euch nochmals 1984 an von Georg Orwell - und ihr findet Euch in diesem Film wieder - wir haben bereits 1984 im vollen Umfang! Es schaudert einem zu wissen wie unglaublich fast gänzlich diese Wahnsinnigen (Lennon) ihre Pläne umgesetzt haben! Aber es ist wie mit der letzten Stunde vor dem Sonnenaufgang - das ist immer die dunkelste Stunde zuvor - so ist es auch im Augenblick - es wird noch ein wenig dunkler - glaubt mir - etwas sehr dunkler aber dann kommmt das Licht ins Tunnel :-) Haltet noch ein wenig durch :-) Alle diese Prozesse sind immer dieselben mit der genau gleichen Sinn und geistigem Prozess im voraus! Die materialistische Philosophie hat bald ausgedient und dann wird viel Licht auch dort hineinkommen wo es so verdammt Dunkel war zuvor! Diese Wahnsinnigen haben das Zimmer einfach so abgedunkelt das wir viel nicht mehr verstehen - sobald aber wieder Licht reinkommt werden auch viel Leute wieder den Kopf schütteln und kaum glauben wie tief sie geschlafen haben :-) Am Ende des Schlafes sind die irrsten Träume auch am heftigesten nicht wahr? So verhält sich es auch mit dem kommenden - wir sind gerade in so einer wirren unglaublichen letzten Phase eingetretten - seid stark - ihr werdet sehen - das alles hat einen Sinn! Danke Fremann immer wieder für deine guten Artikel! Bitte weiter so...

  1. Dieser “SCHWEINEREIEN-Bericht“ ändert nichts an der Tatsache, dass Cheney, Rumsfeld, Bush, Wolfowitz und alle anderen Zombies im Nadelstreifenanzug, die daran direkt oder indirekt beteiligt waren, nie zur Rechenschaft gezogen werden. Sie haben ihre Leute in der Justiz, die sie beschützen. Ja, diese Halunken werden leider weiterhin frei herumlaufen und Lügenrefereate in Millionenhöhe kassieren.

    Die Westmedien werden dieses Ereignis als Eintagsfliege abhaken und so tun als sei nun die Folter in den USA abgeschafft.

    Bin überzeugt, dass auch in israelischen Gefängnissen tagtäglich Palästinenser brutal gefoltert werden. Darüber wird aber nichts geschrieben. Es wird wie das israelische Atomprogramm streng geheim gehalten.

    Richtig erkannt Freeman, mit diesem Bericht bewahrheitet sich das 9/11-Märchen immer mehr.

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 1

    Das wirklich Erschreckende an der ganzen Sache ist aber, dass es Gott, das kosmische Sein des Seienden, das kosmische Bewusstsein, wirklich gibt, und dass es vermutlich nicht mehr lange dauern wird bis Gott den Glauben an die Menschheit verloren haben wird. Nun, ich weiss es nicht, aber ich habe so meine Vermutung.

    Und Gott sprach: "Was immer Ihr dem Geringsten angetan habt, das habt Ihr mir angetan."

    Wenn ich Gott wäre, ich glaube ich hätte die Menschheit schon längst vernichtet, quasi als gescheitertes Experiment. Es wird Zeit, dass Mutter Erde sich endlich von diesen bösartigen kleinen Äffchen erleichtert.

    Es steht irgendwo in der Bibel, dass Gott es bereut hat die Menschheit je erschaffen zu haben - das kann ich sehr gut verstehen.

    Was die meisten Menschen nicht verstehen, ist die Tatsache, dass sich die westliche Kultur gerade von den fundamentalsten Errungenschaften der westlichen Zivilisation verabschiedet, nämlich der Unantastbarkeit der Menschenwürde. Das steht sogar im Grundgesetz: "Die Menschenwürde ist unantastbar". Natürlich ist der Spruch die reinste Verhöhnung, wenn man sich die Wirklichkeit anschaut.

    Es handelt sich bei solchen Prinzipien nicht nur um eine hübsche Verpackung, sondern um das geistig-kulturelle Fundament der westlichen Zivilisation: Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit, Bürgerrechte, Menschenrechte, Eigentumsrechte, das Recht auf Leben und so weiter.

    Wer diese Grundrechte beseitigt, der verfolgt nichts weniger als die totale Einäscherung der westlichen Zivilisation.

    Gerade in einer Zeit in der immer weniger Menschen an Gott glauben, immer weniger Menschen dazu in der Lage sind das Göttliche in einem Menschen erkennen zu können, die Seele, den göttlichen Funken, gerade in einer solchen Zeit ist es absolut fatal, wenn das juristische Äquivalent zu den Zehn Geboten, das heisst die genannten Grundrechte, auch noch den Orkus herunter gespült werden.

    Wenn man diesen letzten systemischen Sicherheitsmechanismus auch noch beseitigt, unter welchen Vorwänden auch immer, dann ist Tür und Tor geöffnet zu einer totalen Erosion sämtlicher moralisch-ethischer Grundlagen dieser Gesellschaft, dann werden im wahrsten sinne die Pforten zur Hölle geöffnet, zu einer Hölle auf Erden, zu einem Weltreich unter dem Antichristen, das laut biblischer Prophezeiung 2000 Jahre nach Christus auf der Erde entstehen wird.

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 2

    Aber das will die herrschende Elite ja gerade, sie will dieses Königreich des Antichristen errichten, und gerade deswegen müssen auch sämtliche moralisch-ethischen Schranken beseitigt werden, deswegen sollen ja auch sämtliche zivilisatorischen Errungenschaften liquidiert werden, deswegen soll es ja zu einer totalen Verrohung und Brutalisierung der Gesellschaft kommen.

    Man braucht sich ja nur die Filmgeschichte der letzten 50 Jahre anzuschauen, um zu sehen, wie die Eliten mit der Kultur-Waffe jener Filme eine systematische Brutalisierung der Gesellschaft angestrebt und erfolgreich verwirklicht haben.

    Es ging darum einen neuen Typus von Mensch hervorzubringen, einen Menschen ohne Gewissen, einen Menschen, der keine Vorbehalte mehr hat gegenüber Krieg und Folter, eine Art von Tiermensch, ein gottloser Mensch, ein gewalttätiger Mensch, der keine Hemmung damit haben wird Jesus Christus zu verhöhnen und das Tier anzubeten, den Antichristus, weil man ihm beigebracht hat das Tier in sich selbst anzubeten. Er wird das anbeten wozu er selbst geworden ist.

    Dieser Tiermensch, diese gottlose posthumane Kreatur soll Folter nicht nur tolerieren als Mittel zum Zweck, er soll Folter auch selbst durchführen wollen und deren Anwendung gut finden, ja sie geniessen, er soll das Töten von Menschen nicht nur nicht verabscheuen, er soll es anstreben und es lieben, es selbst tun wollen.

    Dieser neue diabolische Menschentypus soll all das verabscheuen wofür Jesus stand, soll als das lieben wofür der Teufel steht: Lüge, Hass, Selbstsucht, Eitelkeit, Mord, Folter, Materialismus, Besitzgier, Wollust, Habgier, Machtgier, Geldgier, Perversion, Dekadenz, moralischer Verfall - er soll die Hure Babylon anbeten und Gott negieren.

  1. couchlock sagt:

    @Hochstämmer Juhee:
    Vor und während der Nürnberger Prozesse wurde massiv gefoltert, um die "richtigen" Aussagen zu bekommen, es wurden Hoden zerquetscht etc. Es gibt diverse Bücher, Dokus und Berichte im Netz zu dem Thema.
    Nicht nur das: Es wurden Beweismittel nicht zugelassen, Dokumente wie das über die Wannseekonferenz wurden nicht als Orginal, sondern als abgetippte Seiten eingereicht, es wurden neue Gesetze eingeführt und rückwirkend geltend gemacht...diese Prozesse waren eine Farce, reine Siegerjustiz. Die Kriegsverbrechen der Amis waren natürlich kein Thema.
    Leider wurde uns der Reflex anerzogen, solche Aussagen gleich als Verharmlosung der NS Zeit etc. anzusehen und automatisch als falsch abzutun, hat mich selbst lange Zeit gekostet, mich gewissen Wahrheiten anzunähern. Wir wurden alle auf die Geschichte der Sieger konditioniert.
    "Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen ...Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit."

    Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom "deutschen' Strafrecht geschützt.)

  1. Chang sagt:

    @saratoga777 - deine teilweise Menschenverachtenden Argumentationen erschaudern mich - zittere:"Es wird Zeit, dass Mutter Erde sich endlich von diesen bösartigen kleinen Äffchen erleichtert." Das ist nicht besser als es die Dunklen Leute zur Zeit tun - was soll ein wirklicher Mensch von dir denken? tztztz du hast es wirklich nicht verstanden was der Sinn hier ist. Nicht alle Menschen sind Tiermenschen, nicht alle höhnen der Hure Babylon und viele würdest du erstaunt sein sind soweit fortgeschritten, dass Du wahrscheinlich nochmals deine Worte überdenken würdest! Wenn ein Lehrer jemanden erwischt beim spicken - soll er all dafür bestrafen? Das gerade tust du auf genau dieselbe Weise - irgendwie scheinst du mir nicht zufrieden zu sein wie deine Welt zurzeit ist - ich kenne Menschen die tun keiner Fliege was zuleide - weshalb sollen Sie für deine Unzufriedenheit sterben? Du schreibst klug aber nur aus deiner kleinen Welt der Dinge aus oder sagen wir aus deiner Brille der Sichtweise - das Leben ist nicht nur Weiss und Schwarz - verwechsle bitte deine Welt nicht mit der der andren! Wir haben so eine chaotische Welt weil gerade alle die Welt verändern wollen - alle die in die Natur gehen kommen oft mit einem guten Gefühl zurück und fühlen sich befreit. Gerade eben weil die Natur die Dinge so sein lässt wie sie ist - darum hat es für alle Platz und ihre Seelen fühlen Frieden in sich! Wären wir Menschen wie die Natur - wir wären wieder im Paradies zurück! Und noch etwas - ist es nicht so das wenn mann richtig durstig ist das Wasser göttlich schmeckt? So ist es auch mit der Wahrheit - erst wenn sie mal richtig fast zerstöhrt wurde - werden die Menschen sie wieder schätzen und respektieren lernen. Aber dazu braucht es noch ein wenig Chaos damit die Menschen wirklich Müde sind der Einmischung in alles und allem und aufhören alles nach seinem Gusto zu ändern - es belustigt mich auch wenn ich höre das die elitären Kriminellen zwar ganz ganz schlimme Leute sind aber selber genau daselbe für alle Menschen wünscht - wo ist da der Unterschied????? Glaub nicht alles was dir die Gedanken einflüstern - das noch als Tipp nebenbei :-)Das Hirn ist die Beste Traummaschine die es gibt und manche sind schon wahnsinnig an ihr geworden die alles für Real hielten was sie so täglich von sich gibt.....die Dinge sind nicht immer so wie sie wirklich erscheinen!!!!!

  1. Ella sagt:

    Es hat sich wieder mal erwiesen, wo das Reich des Boesen ist und was ich schon immer sagte, seit Reagan die Sowjetunion so genannt wird. Er sprach von seinem Land.


    Es ist schon lange bekannt, dass es die Folterungen gibt, siehe Gtmo und Abu Grahib , dass ausgerechnet jetzt der Bericht, vor allem auf Verlangen einer der Angehoerigen, der geschuetzten Minderheit Senator Diane Feinstein verlangt wurde, laesst fragen welches Timing die sogenannte Elite beabsichtigt hat.
    Also warum gerade jetzt?

    Mein Vermutung und was ich bereits oefter hier geschrieben habe, die internationalen Heuschrecken haben fertig mit US, alles abgegrasst ruiniert und ausgenommen. Sie machen sich auf zu neuen Ufern.


    Hier noch mal zur Erinnerung, die bewegenede Geschichte von Aafia Siddiqui, uebr die ich vor einiger Zeit auf Freemans blog geschrieben habe. Eine Pakistanin and neuroscience Doctor. Im Maerz 2003 verschwand sie und ihre drei Kinder im Alter von einem Monat, 4 und 7 Jahren. Ihr Schicksal war fuer fuenf Jahre ungeklaert. Ihre Tochter wurde 2012 in Pakistan gefunden und durch DNA geklaert. Der Baby sohn ist bis heute verschwunden.
    Sowohl US als auch Pakistanische Offizelle verneinten jedes Wissen ueber sie. Es sieht so aus als wurde sie jahrelang in indefinite detention in einem Folter gefaengnis auf Baghram Airbase. gefangen. In 2010 wurde sie in Manhatten zu 86 Jahren Zuchthaus als "Al Ciada Terroristin verurteilt,


    Hier ihre Geschichte und Schicksal:
    http://www.draafia.worldpress.com/who-is-dr-aafia-siddiqui-and-what-happend-to-her-and-her-loved-ones/



    @Saratoga 77
    Sehr gute Beschreibung des neuen Menschentyps. der mit Hilfe von Tavisstockinstitut, Rockefellerinstitut in allen sogenannten Educationinstitutionen gezuechtet wird und manipuliert wird.Eegozentrisch,egoisitisch selbstherrlich, gleichzeitig dumm ruecksichtslos, mitleidslos und nicht zum Mitgefuehl fuer andere faehig.
    Der perfekte Menschentyp fuer die NWO

  1. nemi sagt:

    @saratoga777

    So gut Deine Gedanken oft auch sind - hier hast du jetzt etwas vergessen: die Dualität, unter deren Gesetzen "unser" Planet steht.

    Momentan ist das Dunkle am Siegen und es wird, ganz wie du schreibst, sogar noch viel grausamer und überwältigender werden. Am "Ende" wird nur noch alles verschlingende Hölle sein. Bis dahin sind auch die Zwei- bis 12Jährigen, die jetzt noch schnell zu Lustmonstern und Perversenfutter erzogen werden (sollen), so weit herangereift dass sie zu potenten Mitspielern in diesen schwarzen Armageddon-Messen taugen.

    Auch "Mutter Erde" wird sich noch mehrfach kräftig schütteln (die Anfänge sind ja schon lange fühlbar). Doch lies die von dir zitierte Bibel noch mal genauer - dort steht NICHT geschrieben dass dies das Ende ist. Es ist "nur" das Schlusskapitel vor einem neuen Anfang. Ob wir den noch erleben bleibe dahingestellt. Aber kommen wird er.

  1. Danke saratoga777 !

    Deinen Text müssten wir ausdrucken und unseren Kinder zum Lesen geben. Ich werde es tun.

    Frohes und Besinnliches Fest euch allen.

  1. Chang sagt:

    Was ihr lobt @saratoga777 noch für seine kalten einsamen Gedanken? Seid ihr jetzt für eine bessere Welt (Freeman)Oder? Sonst schliest Euch bitte gleich diesen geistig kranken Elite an (suchen bestimmt Leute mit solchem Gedankengut - dann haben sie nähmlich ihr Ziel erreicht!) - denn solche Gedanken züchten und hüten sie schon seit sie bestehen. Ihr seid kein Deut besser wenn ihr Gegen den Bezelbub schreit aber selbst solche Gedankengut gut heisst! tzttzt - wenn wollt ihr damit beeindrucken - Freeman? Was für Narren ihr doch seit! Aber es erstaunt mich nicht - denn viele Menschen kennen sich nicht einmal ein wenig oder haben wirklich etwas tiefer über das Leben nachgedacht - sie schreien daselbe nach was die Marktschreier in den Ständen da draussen rausschreien - nähmlich immer und immer wieder daselbe ohne Selbst über das nachgedacht zu haben was sie da wirklich schreiben! Sie haben keine Ahnung weshalb es gerade wichtig ist in dieser Dunkelheit ein Licht anzuzünden wie Freeman es tut anstatt gleiche kalte Gedanken zu rezitieren wie es die andren bereits infizierten Lemminge es gerne tun! Mich friert es wenn ich sehe wie Menschen auf andre mit den Fingern zeigen aber selbst noch nicht einmal über das Stadium der eigenen Einsicht hinausgekommen sind! Aber es ist schon wahr,es ist immer leichter über andre zu urteilen als über sich Selbst! Hört Euch Selbst mal an was ihr da schreibt und hört auf nur aus euer eigenen kleinen Welt heraus die Dinge zu beurteilen - es sind nicht alle so wie ihr gerne glaubt das sie in Wirklichkeit sind! Die Welt ist grösser und bunter als sie in Eure Schädel passt! Oft ist es einfach pure Unzufriedenheit über das eigene Leben das wünscht das es auch für andre so ist - es ist sehr sehr selbstsüchtig und wirklich auch traurig! Ich habe noch keinen schreiben sehen wie mann die Welt besser gestalten könnte sondern nur wie dumm, primitiv, egoistisch und teuflisch wir alle sind - das ist sehr kontraproduktiv! Buddha hatte schon recht - das grösste Gefängniss des Menschen ist sein eigenes Ego! Ach ihr Armen......ihr seid genau so fest gefangen darin wie die Elite selbst! Denkt weiter - denkt tiefer dann werdet ihr auch den Zweck des Ganzen verstehen lernen! Wünsch allen in diesem Sinne heitere Gedanken und ein wärmeres Leben.....:-) - "Wer das tiefste Gedacht liebt das lebendigste!" Friedrich Hölderlin

  1. Kellermann sagt:

    @Couchlock : Ganz hervorragender Hinweis auf Prof. Grimm und Sefton Delmer.Ich hatte gehofft , daß es auf dieser Seite auch Leute gibt , die sich anders als HOCHSTAMMLER informieren .Hochstammler kann man nicht mehr helfen .Ihm fehlen 10 Jahre in der Bibliothek . Die Verbrechen der Sieger müssen aufgedeckt werden . Der ewige Hinweis auf den bösen Adolf unterschlägt die Tatsache ,daß Adolf Hitler ein Geschenk Amerikas an Deutschland war . Man untersuche doch nur die Geldgeber des FÜHRERS . Nur wenn wir sehen ,wozu sie fähig waren ,können wir einsehen was sie in Zukunft noch anrichten werden .Die KRIEGSHETZE GEGEN RUSSLAND und seine Folgen werden Europa zerreißen .Die Deutschen sind durch die UMERZIEHUNG bis zur Perversion mißgestaltet worden . Sie können nicht mehr sehen , wer die wirklichen Menschheitsfeinde sind . Haben eine Neigung zur SELBSTBESCHMUTZUNG entwickelt ,die einem Polen oder Franzosen fremd ist und auch nur mit Mißtrauen betrachtet wird .Quatschen zwar hier im Blog über Weltverbesserung , sind aber gar nicht in der Lage ,einen vernüftigen Gedanken zu äußern .Denen , die noch nicht einsehen wollen , wie schlimm die Briten und die BULLDOGGE AMERIKA ist ,sei gesagt ,daß sie nichts dazulernen mußten , sie waren immer so .Es ist IHR NATIONALCHARAKTER . 30 Millionen ermorderter Indianer , 20 Millionen Negersklaven ,von denen 10 Millionen in den Schiffsbäuchen elendig verreckten . Die Briten haben es geschafft , eine ganze Rasse auszurotten .DEN TASMANMENSCHEN , 1872 wurde der letzte TASMANIER auf einem Sonntagsvergnügen "ERLEGT" ! AMERIKA wurde mit mehr Gewalt gebaut, als wir uns vorstellen können .Es ist eine Aufgabe der Weltgemeinschaft , diese Bestien zu stoppen , zu ÄCHTEN , auszuschließen und vor ein Weltgericht zu stellen .Ihre MITWISSER und Mittäter in Deutschland müssen sofort vor Gericht gestellt werden .Hört auf Coca Cola zu saufen und BicMc zu fressen ,es vernebelt euch den Geist .

  1. LinQ sagt:

    Die aktuelle BLÖD-Zeitung titelt heute:
    "Führte Folter zu Bin Ladens Tötung?"
    Sogar die verlogene USA erklärte, das die Spur zu Bin laden nicht über Folter führte.
    Will die BILD damit US-konform die Folter dadurch legitimieren?
    Traurig.
    Abgesehen davon stimmt sowieso nichts an der Bin Laden Story.

  1. @Tja KELLERMANN, dann hast du halt deine Erwiderung:
    Du faselst vom Nationalcharakter der Amerikanischen Bulldogge: Haben "Amerikaner" Sklaven gehalten? Waren die plötzlich nach 20 Jahren Leben in der Fremde zu Bewohner mit einem ortsansässigen Nationalcharakter mutiert? Oder waren das nicht vielmehr auch viele ausgewanderte Franzosen? Haben „Amerikaner“ Indianer abgeknallt? Oder waren das vielmehr ausgewanderte Deutsche, Iren und allerlei Europäer, du hast recht, auch Italiener, die wollten die Bisons fressen, nicht immer nur Spaghettis… (?!), und - da hast du recht – es waren auch Briten!? Haben Amerikaner „Neger“ verschifft? Oder wer hatte damals Westafrika und den Verschiffungshandel als Handelszentrum ausgebaut? Gabs nicht auch Deutsche Handelshäuser? Waren das nur die Briten? Und welcher Art Briten? Waren das Briten mit dem „britischen Volkscharakter“ – wie du sagen würdest oder waren das geldgeile und skrupellose Individuen? Es gab auch andere Briten, du hast ja sicher auch Bücher über die britischen Frühsozialisten…. Oder fehlen dir da einige Regale in deiner Bibliothek? Du bist ja persönlich geworden – warum eigentlich? Es geht doch darum, ob es die Individuen sind, die handeln, mit ihrer jeweiligen auch miesen Vergangenheit oder ob es so etwas wie geschichtswirksame Volksidentitiäten gibt, dein behaupteter „Nationalcharakter“- z. B. die Amerikanische Bulldogge. Da widerspricht die hoffentlich einmal ELLA, und du wärst dann ein Deutscher BESSERWISSER? Weil ja mit dem deutschen Volkscharakter schon Deutsch-Südwest zur Blüte gelangt ist. Der Edle Deutsche musste ja die edlen Hereros nur verstehen und sich nicht im Dienste der Angelsachsen zur Vernichtung dieser verführen lassen?

    Die Theorie von irgendeinem Nationalcharakter dient nur dazu, DEN DEUTSCHEN NATIONALCHARAKTER wieder zu beleben. Tja, da habe ich viele Jahrzehnte Lücken in meiner Bibliothek - das ist mir so lang wie breit. Komm, unterstell mir doch: Denkblockaden oder Gehirnwäsche, ich würds auch nie begreifen, weil ich zur Generation der gehirngewaschenen gehören würde, usw. Das sind doch bislang deine Argumente.
    ----- Du langweilst mich, aber zur Wiederholung: Deine Gedanken will ich so nicht stehen lassen.

    Und dann bekommt die widerliche Folter der US-Verantwortlichen ein individuelles Gesicht - es ist OBAMA persönlich verantwortlich wie es auch Dick Cheney und HELLARY persönlich ist! Sie gehören vor ein Tribunal - ohne Folter.

    (Wobei mir der Gedanke an Obamas Eier klammheimliche Freude bereiten würde, wäre solch ein Ausdruck nicht bereits auf dem Index gelandet.)

  1. Nachtrag: Selbstverständlich weiss der jeweilige Präsident um die Schweinereien! Die noch viel grössere Schweinerei heute ist, wie sie sich dann mit Engelsgesicht darstellen und uns nochmals für dumm verkaufen (wollen!). ALS OB OBAMA das nicht gewusst hättte!!

    "Ex-Vizepräsident Cheney widerspricht dem deutlich: Der damalige Präsident sei ein integraler Teil des Programms gewesen und musste ihm zustimmen. Wörtlich sagte er: »Wir diskutierten die Techniken. Es gab von unserer Seite keine Anstrengungen, ihn da rauszuhalten.«

    Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/international/dick-cheney-ueber-cia-report-ein-bericht-voller-mist/11104876.html

  1. Und noch ein Nachtrag (das wird ja immer bunter/grüner/Steinmerkeliger)

    Der CIA-Europachef heisst wie: Tyler Drumheller.

    Es ist absolut lesenswert, wie dieser Zusammenhang für Deutschland dargestellt wird. Genauso wie OBAMA und HELLARY sicherlich Bescheid wussten und Geheimnisträger waren, so waren es auch Teile – und sicher nicht die unwichtigsten – der rot-grünen Bundesregierung! Sollen sich also die grün-angestrichenen Transatlantiker-Braunen an der eigenen Nase nehmen, widerliches Politiker-Pack!! CEM ab in die Ukraine! Aber an die Front, zack, zack.

    Und nun zum Zitat:
    „Treffen Drumhellers Aussagen zu, dann waren zumindest Teile der rot-grünen Bundesregierung von Anfang an Mitwisser der verbrecherischen US-Verschleppungen.“

    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59017

    Also: Wer klagt wann wen wo und weswegen an?

    Oder:
    Sind Ratten wegen ihres Wesens anklagbar oder sind sie wegen Psychopathischer Persönlichkeitsstruktur nicht zurechnungsfähig und müssten lebenslang verwahrt werden?

  1. bussard sagt:

    Zum Thema Folter durch US-Amerikaner ist folgender Beitrag zum Ende des 2. Weltkrieges sehr sehenswert. Die Betroffenen haben übrigens die Berichterstattung über das Foltergefängnis Abu Ghraib zum Anlass genommen, auszupacken:

    https://www.youtube.com/watch?v=jzqEWLqS-Ws

  1. humanity sagt:

    z. b. bzgl. quantanamo fragt man sich auch, wie die kubaner das empfinden, da sie doch ganz in der nähe der folter-gefängnisse wohnen: wie ist das überhaupt möglich, dass ein stück von kuba zu sowas missbraucht werden kann?...und die welt schaut quasi zu...
    da gabs doch vor ca.70 jahren in dl ähnliches...

  1. libertace sagt:

    Ja, ich stimme dir zu: Bush, Cheney, Rice, Rumsfeld und alle die davon wussten und wissen sind schuldig.

    @Samuel Christen
    Hast es treffend auf den Punkt gebracht. (y)

  1. Erwin Kett sagt:

    Die wichtigste Frage wurde in den Kommentaren überhaupt nicht
    angesprochen, nämlich: CUI BONO!
    WER zieht die Fäden hinter den Kulissen?
    WER will die NWO?
    WER steckt hinter der FED?