Nachrichten

Ausgerechnet Deutschland an die Speerspitze

Mittwoch, 3. Dezember 2014 , von Freeman um 17:00

Die neueste der Irrsinnsmeldungen aus der Rubrik "Kriegsvorbereitung" ist die, daß Deutschland in Wege seiner osteuropäischen Sonderrolle seine Truppen als den Kern einer schnellen NATO-Eingreiftruppe für Osteuropa zur Verfügung stellen wird. Diese Schlagzeile ist so ungeheuerlich, daß einem deren Tragweite wohl nur bei längerem Durchdenken bewußt werden kann. Wie schnell mit einer solchen Formulierung alle Grundsätze des Völkerrechts und der friedlichen Diplomatie einer zivilisierten Welt über Bord geworfen werden macht sprachlos! Und dann ausgerechnet Deutschland!

Das Bundesregime plant den nächsten Ostfeldzug
Unsere Vorfahren haben den schlimmsten aller Kriege letztlich auch über die damalige Sowjetunion gebracht, Millionen und aber Millionen Menschen getötet und jetzt erlauben wir uns schon wieder, eine "Speerspitze" zu sein, gegen das Land, das sich heute dort befindet! Ohne daß dieses Land uns bedrohen würde! Denn an dieser Tatsache führt kein Weg vorbei, weder der wie auch immer völkerrechtlich zu beurteilende Anschluß der Krim an die russische Föderation noch die wie auch immer geartete militärische Unterstützung der sagen wir mal Separatisten in der Ostukraine. Man kann sicher darüber denken wie man will und kann dazu durchaus verschiedener Auffassung sein, eines jedoch darf nicht sein, ein Anlaß zum Krieg gegen Rußland ist derartiges niemals! Ein solcher wird anscheinend jedoch gesucht.

Was soll denn eine "schnelle Eingreiftruppe"? Wo, gegen wen, bei welcher Gelegenheit und mit welchen Mitteln soll eingegriffen werden? Und vor allem, mit welchen Konsequenzen? Wo: Natürlich in Osteuropa, sagt schon der Name. Also in der Nähe Rußlands. Vielleicht auch in Rußland? Ausgeschlossen hat das bisher jedenfalls niemand! Gegen wen: Gegen jeden, der der Osterweiterung der EU bzw. NATO im Wege steht? Wenn es vielleicht nicht so einfach ist, den wegzupusten wie seinerzeit Janukowitsch? Das heißt also vor allem die sogenannten Separatisten, ganz klar. Aber vielleicht auch deren Unterstützer, wenn die zu toll unterstützen, konkret nenne ich jetzt mal bei der Gelegenheit russische (Waffen?)Lieferungen in die Ostukraine?

Womit wir bei der Frage der Gelegenheit angekommen wären. Das wäre jedenfalls eine, eine bei der allerdings die NATO nicht angegriffen wird. Sondern (nur) die unterstützt werden, die sich auch mit Waffengewalt gegen eine bestimmte Politik der Putschregierung in Kiew wenden. An dieser Stelle soll ausdrücklich nochmals darauf hingewiesen werden, daß diese Regierung durchaus nicht im Wege der Einhaltung rechtlich-demokratischer Spielregeln ins Amt gekommen ist! Derartige Auseinandersetzungen wollen wir also mit schneller Eingreiftruppe beeinflussen? Oder wollen wir vielleicht beim ersten sich bietenden Anlaß mit dieser Truppe nach Sewastopol durchstoßen? Man wird doch mal fragen dürfen! Denn ein solcher Anlaß ist ja wohl leicht zu konstruieren, siehe Gleiwitz!

Und dann die Frage nach den Mitteln! Wir wissen, welchen Gegner wir dort identifiziert haben. Nach allem was ich bisher von unserer Kanzlerin gehört habe, ist das Putin. Bei dem handelt es sich aber nicht um einen durchgeknallten Kraftmeier, der vor Wollust vielleicht nicht weiß, wohin mit seiner Kraft, sondern um einen exzellenten Staatsmann, der in den letzten 14 Jahren sein Reich aus einem unvorstellbaren Chaos zu einer Weltmacht entwickelt hat in der Absicht, die alte früher gespielte Rolle in der Weltpolitik wieder einzunehmen. Der direkt gewählt von seinem Volk dessen Mehrheit hinter sich hat und der durchaus über die Mittel verfügt, seine m.E. legitimen Ziele auch durchzusetzen.

Weiter muß man bei der Betrachtung der Geschichte feststellen, daß dessen Rolle in der Welt bei aller unterschiedlicher Betrachtungsweise noch niemals so offen aggressiv war wie die der USA und der noch nie ein Land mit so unvorstellbarer Vernichtungsstrategie überfallen hat wie eben die andere Weltmacht. Wenn wir dem also nebenher unterstellen, er bedrohe die anderen osteuropäischen NATO-Staaten, dann wissen wir doch alle, daß dies herbeigeredete Angstpsychose ist! Angesichts der beiderseits zur Verfügung stehenden Arsenale beantwortet sich die Frage nach den Mitteln eigentlich von selbst, denn ich muß wohl nicht ausmalen, wie schnell eine militärische Konfrontation, Eingreiftruppe heißt ja nichts anderes als Ernst machen mit der Anwendung von Waffengewalt, zur unbeherrschbaren Eskalation führt.

Und nun die Konsequenzen, ein Krieg scheint also gewollt. Oder kann mir einer sagen, wie es anders ausgehen könnte? Wenn einmal aufeinander geschossen wird? Kann man wirklich so traumtänzerisch sein anzunehmen, daß die Gegenseite an einem bestimmten Punkt der Auseinandersetzung einknickt? Das war vielleicht bei Hussein im Irak noch anzunehmen, funktioniert hier aber bestimmt nicht! Wir nehmen also bewußt eine solche Konfrontation in Kauf? Kann man Politiker, die eine solche Politik machen noch im Amt lassen? Es gab in Nachkriegsdeutschland den damals oft kolportierten Spruch, daß jedem, der wieder ein Gewehr anfaßt, die Hand abfaulen solle. Müßte der Satz nicht um so mehr für jeden gelten, der einen Befehl zum Gewehranfassen gibt?

Gastbeitrag von "Notarfuzzi"

----------------------------------

Deutsche Wochenschau vom 25. Juni 1941 - Kriegsbeginn gegen die Sowjetunion. Man beachte, die sowjetischen Soldaten als erste Gefangene sind in Unterwäsche, also völlig vom Angriff der Deutschen überrascht:



----------------------------------

Der Untergang - Teil 1:

Die letzten Stunden im Führerbunker. Die sowjetischen Truppen stehen kurz vor der Stürmung der Reichskanzlei in Berlin.


Hitlers persönlicher Adjutant, Otto Günsche: Sie sehen nicht gut aus mein Führer.

Hitler: Ich hatte auch einen fürchterlichen Albtraum über die Zukunft Deutschlands in der letzten Nacht. Stellen Sie sich vor Günsche, in 75 Jahren ist eine Kommunistin und steriles Mannsweib Kanzlerin, Hunderttausende Schwule und Lesben werden auf den Strassen Berlins Paraden abhalten, die Sicherheit eines jüdischen Staates wird die Staatsraison Deutschlands sein, ein schwarzer Präsident in Washington wird Deutschland Befehle erteilen und die Idioten an der Regierung wiederholen meinen Fehler, sich mit Russland anzulegen.

Der Untergang - Teil 2:

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Was Merkel der geisteskranken Spinnerin fehlt, ist ein echter Schuss vor den Bug. Feinheiten wie South Streem sind für sie nicht begreifbar. Den Deutschen muss mal wieder mit Blut ins Gewissen geschrieben werden, damit sie merken, dass
    sie von Verbrechern regiert werden.

  1. Anita sagt:

    Der Artikel spricht mir aus der Seele. Es ist ungeheuerlich da fehlen einem die Worte.

  1. MuzWa sagt:

    Man hatte doch mit den Franzosen schon eine schnelle Eingreif Truppe. Die wurde dann wieder aufgelöst, weil Nichts funktionierte

  1. Sollten die deutschen Soldaten soviel "Arsch" (man verzeihe mir den Ausdruck) in der Hose haben, wie die amerikanischen Soldaten, die den nächsten Einmarsch in den Irak (glaube ich) verweigert haben, dann hätten wir den FALL: Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin!!! Das wäre der richtige Schuss vor den BUG von FRAU MERKEL!

  1. freethinker sagt:

    Die höchste Steigerung von "dumm", lautet EU. Teuflische Kriegstreiber, vor allem in den USA, sehr viele Menschen durchschauen euer satanisches Treiben.
    https://www.youtube.com/watch?v=Q01ohBRbB84

  1. freethinker sagt:

    Wenn sich die Deutschen verteidigen wollten, gegen ihre Vernichtung durch das Merkelregime, hätten sie es schon längst machen müssen.

  1. freethinker sagt:

    Ich glaube nicht das Frau Merkel irre geworden ist. Diese Person wird wahrscheinlich durch die US-Führung erpresst und Merkel versucht diese Erpressung schadlos zu überleben, und dies auch, wenn es in die Vernichtung Deutschlands und Europas einwilligen muss.
    Deutsche wacht auf und zwar GANZ SCHNELL!!!

  1. Sulh sagt:

    Mehr als neunzig prozent der deutschen sind immernoch stolz auf hitler nur die konnen es einfach nicht zugeben.
    pssst ihr lebewesen demokratie sozialismus gleichgerechtigkeit menschlichkeit ist nur harakiri also ab an die ost front hop hop.

  1. Die Deutschen braucht man um wieder einen Schuldigen zu haben! Erfahrungen mit Reparationszahlungen haben sie ja schon, dass soll sicherlich nicht aufhören ... und ist gewollt!

  1. Chris GG sagt:

    Freeman, Freunde,

    Ball locker halten in diesem Fall - obwohl ich eigentlich Eurer Meinung wäre wenn nicht - ja wenn nicht die Bundeswehr eben die Bundeswehr wäre ;-)

    Das heisst konkret, solange diese Truppe das Kommando der "Speerspitze" hat, sind die Russen absolut sicher. ;-))

    Die Bundeswehr steht für Mülltrennung, Gleichberechtigung von Frauen, Brunnenbohren in der Wüste, schlecht schiessende Gewehre,Munitionsmangel, stumpfe Messer, miesen Frass, Intelligenzmangel, ACHT funktionsfähige Eurofighter plus ein paar Dutzend einsatzfähige Leoparden, nicht fliegenden Hubschraubern, einer komplett aus dem Ruder gelaufener Bürokratie (so wird jeder kämpfende Soldat von fünfzig!!!! nicht-kämpfenden Zivilisten und Soldaten "unterstützt") etc. etc. etc. etc.

    Kurz: die Bundeswehr ist die Speerspitze des grössten und lächerlichsten Chaotenhaufens, den es je in DE gegeben hat.

    Solange DIE die NATO Einsatztruppe stellen und sogar kommandieren, wird es zu keinem NATO Einsatz kommmen.
    Putins "grüne Männchen" von der Krim müssen DIESE Deutschen ganz sicher nicht fürchten.

    Also - ausnahmsweise einmal entspannt bleiben.

    Trotzdem natürlich unglaublich geschmacklos und dümmlich von der deutschen Regierung.
    Aber so ist sie halt - und so muss sie sein.
    Tatsächlich glaube ich nicht, dass irgendjemand in Berlin eine echte Wahl hat .....

  1. Freenet sagt:

    Einfach unfassbar bei ihrer Historie was die Deutschen sich jetzt wieder leisten. Die Drahtzieher da oben sind nicht nur Volksverhetzer und Kriegstreiber, sie sind schlichtweg Schwerverbrecher. Wer Kriege provoziert wie das jetzt wieder passiert, der ist ein Schwerstverbrecher. "Nie wieder!" so hiess es damals. Es ist Zeit dass wir jede Kooperation mit diesem System an den Nagel hängen wo irgend möglich. Übrigens gehört dazu auch die Verweigerung des Mediendienstes, auch GEZ bzw. Rundfunkgebühr bezahlt. Wer die weiter zahlt macht sich an diesen Verbrechen mitschuldig weil er diese Verbrechen mitfinanziert. Ich denke es ist jetzt selbst für Leute die sich mit Formulierungen schwer tun ein Kinderspiel eine solche Verweigerung zu verfassen.

    Hier noch ein weiterer interessanter Artikel zu dem ganzen Drama in Osteuropa aus historischer Sicht:

    http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/-mit-deutschem-akzent-/der-berg-der-kreuze-und-die-unbewltigte-vergangenheit-europas/

  1. Diktatuhr sagt:

    Die Bundeswehr wird dafür schon aufgerüstet werden dafür sorgt die Rüstungsindustrie die ja hauptsächlich hinter diesen Schweinereien steckt.Trairig ist nur das das deutsche Dummvolk dies alles kommetarlos und gleichgültig hin nimmt.Daran sieht man was eine verkommene Medienlandschaft anrichten kann.Wenn der Russe so wär wie Merkel es uns vorgaukelt säße sie schon längst mit ihrer Politbande in Sibirien.Vielleicht sollte man das Nürnberger Kriegsgericht wieder aktivieren.Es hätte im Westen viel zu tun

  1. Chriss GG auch in Afghanistan war die Bundeswehr Speerrspitze unter einem nationalsozialistischen Offizier, was Rot-Grün erst nach Monaten auffiel. Bis dahin waren die US Truppen voller Lob ob unserer Sondereinsatztruppen und ihrer Abschussquote!

  1. Abkürzung von "Speerspitze" - SS

  1. Ich denke, das diese schnelle Eingreiftruppe zu aller erst dafür eingesetzt wird,
    die immer mehr rebellierenden
    Völker Europas gnadenlos nieder zu knüppeln .
    Die Eliten wollen sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen bei der Umsetzung zur NWO.

  1. mytryka sagt:

    Mein Bruder ist bei der Bundeswehr- genauer gesagt bei der Marine- Im März war er für zwei Wochen auf See, danach ist nichts weiter passiert. Er, sowohl viele andere, machen nichts zur Zeit. Ich erreiche meinen Bruder egal wann per Handy, er darf zu jedem Geburtstag nach Hause, bleibt dann gerne eine Woche länger.
    SOmit kann ich zumindest behaupten, dass sich dort wo mein Bruder ist, nichts gemacht wird, außer, Fussball, faulenzen, essen, Party... Tolle Bundeswehr- lächerlicher haufen ;)

  1. Wir Menschen sollten Mahatma Ghandi folgen:

    ALLE einfach ignorieren, KEINE Proteste, KEINE Steuern, KEINE Abgaben, NICHTS mehr bezahlen, - die TOTALE BLOCKADE, auch KEINE DIESTLEISTUNGEN für dieses Gesindel, dann fallen diese PARASITEN wie die Flöhe vom toten Hund ab!!!

  1. freethinker sagt:

    Tja, Frau Merkel, dieses mal werden sie und ihresgleichen mit der Verdrehung der tatsächlichen Geschehnisse, z.B. in der Ukraine, bei der sie kräftig mit geputscht haben, nicht durchkommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=NZ8Iolg5Vh0

  1. schere sagt:

    Die BRD ist besetzt und folgt den Anweisungen der Besatzer. Mit Deutschland hat das nix zu tun. Und zur Geschichte, warum wohl wurde der Sowjetunion, im Gegensatz zu Deutschland, nicht der Krieg erklärt nach der Besetzung Polens? Die Kenntnis der Geschichte ist nicht unwichtig wenn man heutige Ereignisse verstehen will.

  1. @ freier Umdenker

    Es tut mir leid wenn ich dein Bild von Mahatma Ghandi lädiere.Aber der Mann war nicht so harmlos ,wie es uns immer verkauft wurde.Wenn du mal ein paar Schriften von ihm liest,wirst du feststellen das er ein glühender Verfechter des indischen Kastensystems war.Und ein Menschenverachtenderes System wirst du nur schwerlich finden....

  1. Felix Kaul sagt:

    Nicht nur, dass der Artikel von einem Geisteskranken geschrieben wurde, auch die Leserbriefe können nur kranken Hirne entstammen!

  1. ARichelieu sagt:

    Einfach nur ungeheuerlich! Es fehlen einem die Worte.
    Westeuropa, speziell Deutschland hat nichts, aber auch garnichts aus der Geschichte gelernt.
    D. sollte daran denken, dass sich die deutschen "Speerspitzen" des öfteren blutige Niederlagen eingehandelt haben, angefangen bei der Schlacht des dt. Ritterordens auf dem Peipussee bis hin zu WK 2.

  1. Safefaster sagt:

    Kriegsvorbereitung, das liest sich für all die noch geistig umnachteten wie der neue Begriff "Luftschläge": da wird den unwissenden suggeriert, es handle sich dabei um sowas wie Federball spielen. Oder das Luft auf Luft klatscht. Aber dass dabei tausende Tot und noch mehr verletzt werden, darauf kommen sie dann natürlich nicht! Aber das ist ja so gewollt. Versucht man dann den konditionierten zu erklären dass das einfach ausgedrückt nichts anderes als wie gewollter Mord und Totschlag ist, versuchen sie ihr eigenes Gewissen mit der eingeimpften Antwort zu beruhigen, dass das für die "Demokratie" notwendig wäre. Demokratie? Welche demokratie? Mit Mord und verstümmelung? Ich kotze voll ab, nicht dass ich das nur könnte....

  1. m. sagt:

    http://www.puls4.com/video/pro-und-contra/play/2635431

    Wen's interessiert, Sendung im Östereichischen Fernsehen.
    Die Gastgeberin sprich von einem Krieg in Europa.

    Dirk Müller redet Tacheles (Danke) mit Eric Frey, Journalist u.a beim derstandard.at.

    Der ehemalige Grüne Europaabgeordnete Johannes Voggenhuber rückt dem Russland- und Putinbasher Eric Frey fundiert den Kopf zurecht. (Danke)

    Die Sendung ist sehenswert, auch weil von Voggenhuber und Müller historische Hintergründe nochmals dargelegt werden.

    (Der Standard.at-Journalist Gerhard Frey hat die Bombardierung russischer "Nachschubtruppen" gefordert. Ein dicker Hund wie ich meine.Es fällt ihm aber leicht in dem er, nachhörbar, Russland als Faschistischen Staat hinstellt. Man sieht hier schön wie Teile der österreichischen Presse dabei ist Abschussgenehmigungen auszustellen ...Schande dass das ausgerechnet aus dem standard.at kommt.)

  1. GlobiGlobus sagt:

    Merkel ist eine US-marionette. Nicht vergessen: Deutschland hat noch keinen Friedensvertrag mit den Amis! 1897 wurde von einem T. Herzel in Basel lauthals verkündet: es wird 3 Weltkriege geben! Frau Albright (ehemalaige US Aussenministerin) sagte vor Jahren: "Es ist ungerecht dass Russland so viele Bodenschätze hat. Das Land muss in 4 Teile aufgesalten werden." Zur Zeit haben Geisteskranke das Sagen. Leider.