Nachrichten

Ist Kony der neue Bin Laden für Afrika?

Sonntag, 11. März 2012 , von Freeman um 12:00

Als ich vergangene Woche auf das Video Kony 2012 aufmerksam gemacht wurde und es mir anschaute dachte ich: "Kony? Von dem hat man schon seit sechs Jahren nichts mehr gehört. Lebt der überhaupt noch?" Was der Film behauptet hat mit der aktuellen Lage in Uganda nichts zu tun. Joseph Kony als Anführer der Lord's Resistance Army (LRA) ist aus dem Land verschwunden. Deshalb frage ich mich, was ist das Motiv für diese Kampagne? Geht es wieder um eine Spendenabzocke der Krokodilstränendrücker? Und warum verlangt der Autor des Films eine militärische Intervention der USA in Uganda? Da gehen sowieso bei mir die Alarmglocken los, sobald einer nach NATO-Soldaten ruft, die aus "humanitären Gründen" irgendwo einmarschieren sollen. Wieso ist Uganda plötzlich auf dem Radarschirm erschienen? Na warum wohl, weil das Land die grössten Ölvorkommen der Welt hat, so viel wie Saudi Arabien. Na klingelts?

Am 8. Juni 2009 veröffentlichte ich den Artikel "Uganda hat so viel Ölreserven wie Saudi Arabien" und darin berichtete ich, Ugandas Ölreserven könnten eine Förderung von 3,5 Millionen Fass pro Tag ermöglichen, aber Experten sagen, dass könnte nur die Spitze des Eisberges sein. Die Energieexpertin Sally Kornfeld sagte einer Delegation aus Uganda in Washington: "Eure Reserven sind phänomenal. Ich bin erstaunt von dem was ich gesehen habe, ihr könntet Saudi Arabien konkurrenzieren.“ Diese Nachricht musste alle gierigen amerikanischen Ölkonzerne und Wirtschaftsinteressen hellhörig machen.

Als Kommentar schrieb ich deshalb damals: "Tja Uganda, jetzt kommt die 'amerikanische Demokratisierung' auf euch zu, ob ihr wollt oder nicht. Irgendwas werden sie schon erfinden und euch anhängen, um dort intervenieren zu können. Menschenrechte oder Terrorismus ist eine beliebte Ausrede, um auf die Liste der 'Achse des Bösen' zu kommen, um ein Land überfallen und ausbeuten zu können, wenn ihr die anglo-amerikanischen Ölkonzerne nicht freiwillg reinlasst."

Die Geschichte zeigt, ob Afghanistan oder Irak, ob NATO-Krieg gegen Libyen und die kurz bevorstehende Intervention in Syrien, bei allen Angriffskriegen des Westens geht es in Wirklichkeit um Öl und Gas und die Kontrolle des Energiereichtums. Deshalb auch das Endziel Iran, mit der Lüge über Atombomben. Deshalb hat Obama 2011 US-Spezialeinheiten nach Uganda geschickt, als "Berater". Das kennen wir, so hat auch der Vietnamkrieg angefangen, in dem man die US-Soldaten die man nach Saigon schickte nur "Berater" nannte. Lächerlich diese Verharmlosung, Soldaten beraten nicht, sondern sie schiessen und töten!

Wir müssen wissen, bei allen Konflikten in Afrika geht es um einen versteckten Krieg um Energieressourcen zwischen Peking und Washington. Der mittlerweile grösste Ölverbraucher der Welt, nämlich China, versucht in Afrika seine Energiequellen zu sichern, dies durch gigantische Investitionen in Bauprojekte und Erschliessung der Infrastruktur in diversen Ländern. Die US-Regierung im Gegenzug versucht durch die Unterstützung von Rebellengruppen und Schüren von Gewalt diese Einflussnahme in Afrikas durch China zu unterbinden. Deshalb wurde USAFRICOM gegründet, mit Hauptquartier in Stuttgart und deshalb die kriegerischen Auseinandersetzungen in Dafour, Südsudan, Somalia, Äthiopien, Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo und wo immer sonst noch.

Am 15. Mai 2011 zitierte ich in meinem Artikel "Alle Kriege gehen von deutschem Boden aus" den US-Kommandeur Joseph Geary, der während einer Zeremonie in der Panzer-Kaserne in Stuttgart sagte, AFRICOM wird eine neue Spezialeinheit angegliedert, die für Krisensituationen und dem Antiterrorkampf auf dem afrikanischen Kontinent eingesetzt wird. Die „Naval Special Warfare Unit-10“ wird „unsere nationalen Interessen schützen und sicherstellen, gewaltsame Organisationen bekämpfen und Schlüsselpartner bei ihrer eigenen Sicherheitspostur helfen.

Als Kommentar schrieb ich damals, "Aha, 'die nationalen Interessen der USA schützen und sicherstellen'. Das bedeutet wohl, die Soldaten sollen dafür sorgen, dass die Rohstoffe Afrikas den amerikanischen Konzerne in die Hände fallen und nicht den Chinesen, der grosse Konkurrent um die Ressourcen. Möglicherweise ist das der wirklich Grund für den Krieg gegen Libyen. Gaddafi muss weg, damit Peking nicht das Öl bekommt, denn die Chinesen begannen in Libyen aktiv zu werden, bis die NATO-Bombardierung die Aktivitäten stoppte."

Aber zurück zum Machwerk Kony 2012. Unbestreitbar war Joseph Kony ein Verbrecher, der bis vor sechs Jahren Kinder enführte, um aus ihnen Kindersoldaten zu machen und Terror unter Bevölkerung zu verbreiten. Aber er und seine Armee sind nicht mehr in Uganda, sondern wenn sie überhaupt noch existieren in den Nachbarländern untergetaucht. Wie soll dann die Armee von Uganda Kony bekämpfen, wenn er gar nicht da ist und was macht es für einen Sinn US-Soldaten in Uganda zu stationieren?

Der Korrespodent des Telegraph in Nairobi, Mike Planz, zitiert Dr. Beatrice Mpora, Direktorin der Gesundheitsorganisation in Gulu, eine Stadt die im Zentrum der Rebellenaktivität lag mit den Worten:

"Was das Video aussagt ist völlig falsch und es kann uns nur mehr Probleme bereiten als helfen. Es gibt keine einzige Menschenseele von der LRA hier seit 2006. Jetzt haben wir Frieden, die Menschen sind zurück in ihren Häusern, sie bearbeiten ihre Felder, sie haben ihre Geschäfte angefangen. Dabei sollen die Leute uns helfen."

Der Autor des Films will das Obama mehr US-Soldaten nach Uganda schickt. Dazu sagt der einflussreiche ungandische Blogger Javie Ssozi, "die Forderung, eine militärische Aktion wäre die Antwort, ist einfach falsch."

"Haben sie die Konsequenzen durchdacht? In dem man Kony 'berühmt' macht, das könnte ihn stärken. Mehr US-Truppen zu verlangen könnte ihn in Angst versetzen und ihn mehr Kinder entführen lassen oder ihn die Offensive drängen."

Rosebell Kagumire, eine ungandische Journalistin, die auf die Berichterstattung über Frieden und Konflikte spezialisiert ist, sagte über das Video: "Dies zeigt ein Bild von Uganda, wie es vor sechs oder sieben Jahren war, aber nicht wie es heute ist. Das ist höchst unverantwortlich."

Fred Opolot, ein Sprecher der Regierung von Uganda sagte: "Es ist völlig irreführend anzudeuten, dass es immer noch einen Krieg in Uganda gibt. Ich vermute, wenn sie diesen Eindruck vermitteln wollen, dann machen sie das nur um mehr Geld für ihre eigene Agenda zu bekommen."

Und tatsächlich, es sollen nur 30 Prozent der Spendengelder nach Uganda fliessen. Die anderen 70 Prozent verschwinden intern in der Organisation die gigantisch ist. Sie besteht aus über 100 Personen, von Profis aus dem Film, über Finanzexperten, Lobbyisten bis zu Werbefachleuten. Es ist ein Geschäft und so kam ein hochglanz hollywoodmässiger Film zustande, der die Zuschauer mit Emotionen packt. Gekostet hat er 1,8 Millionen Dollar aus einem "Wohltätigkeitsbudget" von 8,5 Millionen.

Jason Russell, einer der Personen hinter Invisible Children Inc. (IC), gab vor Studenten der Liberty University zu, IC ist eine Firma mit einer Mission, um Menschen zu ihrem höchsten Potential zu inspirieren. Nix mit non-profit und selbstlose Arbeit zum Wohle der Menschheit.

Das Video von Invisible Children Inc. will Kony "berühmt" machen, in dem neben der Youtube-Aktion die Unterstützer aufgefordert werden ganz Amerika mit Plakate vollzukleben, alle Internet-Möglichkeiten auszunutzen, Parlamentarier anzurufen, damit US-Truppen nach Uganda gehen, weil der Kampf gegen die Lord’s Resistance Army ein Fall von "nationalen Interesse" Washingtons wäre.

Wie bitte? Das einzige nationale Interesse der Amerikaner weltweit ist die Sicherung von Öl- und Gasvorkommen. Alles andere ist Heuchlei, von wegen Menschenrechte und Schutz der Bevölkerung. Es wird eine Ausrede gesucht, um militärisch eingreifen zu können. Die Nutzung von NGOs wie Invisible Children ist eine beliebte Methode Washingtons, um mit Emotionen über arme Kinder die Zustimmung dafür in der Bevölkerung zu erreichen.

Dann haben wir eine Reihe von CFR-Promis, die sich vor den Anti-Kony-Karren spannen lassen, wie die "ich zeig mein Bein bei den Oscars mit einem Schlitz im Kleid" Angelina Jolie, da keine Sau ihren Film über den Balkankrieg sehen will, wo sie Regie führte. Diese "ach ich bin so eine gute Mutter" hat schon den Angriff auf Libyen als "humanitär" beschrieben, wo 60'000 Menschen durch NATO-Bomben ermordet wurden. Sie findet Syrien muss jetzt auch bombardiert werden. Ja wenn sie es verlangt und auch noch Paul McCartney, Elton John und diese Globalistenhure Bono, alle von der Queen geadelt, dann muss die Weltgemeinschaft in Afrika militärisch intervenieren, oder?

Uganda wird übrigens von einem Diktator regiert, von Präsident Yoweri Museveni, der seit 25 Jahren mit einem Einparteiensystem an der Macht ist. Es handelt sich wieder um einen "guten" Diktator, da er den Befehlen des Westens gehorcht. Alleine daran sieht man was für eine Doppelmoral und Heuchelei Washington und Brüssel an den Tag legen, von wegen Demokratie (lach). "Unsere" Dikatoren werden in Ruhe gelassen, die dürfen das Volk unterdrücken. Sie werden sogar mit US-Soldaten beglückt, um imaginäre Terroristen zu bekämpfen.

Laut ehemaligen EU-Abgeordnete, Journalist und Buchautor Richard Cottrell wird die Lord Resistance Army vom CIA und Mossad unterstützt. Es ist das afrikanische Ping Pong, in dem Washington beide Seiten in Uganda spielt. Aber nicht nur dort, sondern das Ziel ist ein grosses Gebiet in Afrika zu destabilisieren, speziel wo es wertvolle Bodenschätze gibt, wie Uganda, beide Kongo, Sundan usw. Nur so ist zu erklären, warum Kony über Jahrzehnte unbehelligt Terror verbreiten konnte. Wer hat ihn beschützt und mit Geld und Waffen versorgt?

Ist Kony ein Phony? Ist er der neue Bin Laden für Afrika? Ein Phantom, welches man zum Leben erweckte, um wieder eine Ausrede für eine Militäraktion in einem ölreichen Land zu haben? Sieht so aus. Ich finde es ein Skandal, wie die gutgemeinten Emotionen der Jugendlichen hier total missbraucht werden. So viele glauben diese Propagandalüge und geben ihr letztes Taschengeld her, um den Kony Action Kit für 30 Dollar zu kaufen. Aber die globale Elite kommt diesmal nicht durch wie bei 9/11. Schon nach wenigen Tagen haben wir den Betrug und ihre wahren Absichten durchschaut.

Übrigens, was ist der Unterschied zwischen Joseph Kony und Osama Bin Laden? Kony ist/war ein radikal christlicher Fundamentalist und seine Armee heisst übersetzt „Widerstandsarmee des Herrn“. Und wo soll der Bösewicht Kony, wenn man ihn wirklich mal verhaftet und nicht ermordet wie Gaddafi, hingebracht werden? Vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag (ICJ), genau das Gericht welches Washington nicht anerkennt und boykottiert. Dort landen nur die anderen, aber nicht die eigenen Kriegsverbrecher.

Wir brauchen einen neuen Bösewicht:



Siehe als Fortsetzung "YES WE KONY"

insgesamt 37 Kommentare:

  1. archelys sagt:

    perseverantia modi specialis

  1. Freeman ich wusste das du darüber schreibst. Ich bin froh dass ich auch dank dir mittlerweile von alleine in der Lage bin sowas zu erkennen. Wir reden hier von einer dummen Massenbewegung und ich höre unter Jugendlichen bereits Kony als eine Art Ersatz für Pedo (Schimpfwort).

    Nun: Hiermit garantiere ich dass die meisten Leute, die Kony 2012 rücksichtslos auf Webseiten spammen, nichtmal wissen wo Uganda auf der Weltkarte liegt. Mich macht diese Dummheit so wütend, weil in meinen Augen fast alle Menschen einen schwachen Geist haben. Naja das einzigste was ich machen kann, ist meine wenigen guten Freunden klar zu machen, wie ich darüber denke.

  1. Dude sagt:

    ...das Ziel der elitären "Gesellschaften" ist wohl leider erreicht ?! :-(
    Die Masse des Souverän ist bereits interessenlos verblödet und nimmt nur noch an der "Mainstream- Community" teil - dabei glauben sie noch, Alles zu wissen, weil "man" so schön ausführlich berichtet(nur was für einen Stumpfsinn).
    Um Gotte Willen - die merken es nicht mehr, und wenn ein weitgeistiger(womöglich noch gebildet) Mensch, wie es hier einige gibt, kommt und der erklärt denen dann, wie es eigentlich ist - wird genau dieser dann als "Blöder" oder auch als "Verschwörungstheoretiker" hingestellt und lächerlich gemacht - sehr traurig!
    Kann man Weitgeist und Bildung nicht irgendwo versammeln und anfangen, einen Plan für "Nach dem Zusammenbruch" ausarbeiten, um vielleicht das Volk wieder in Bildung zu bringen?

    beste Grüsse
    :-)

  1. Vollka_Racho sagt:

    Freeman sagt wie es ist!
    Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch, als ich das Kony2012-Video das erste mal gesehen habe.
    Zur Ergänzung möchte ich noch anmerken, dass 2011 sogar einen Film mit der gleichen Thematik erschienen ist:
    Machine Gun Preacher
    Genau die gleiche Geschichte, nur tritt Kony kaum in Erscheinung und das Christentum dient als Grundlage.
    Weitere Infos:
    http://thebigpicture-movement.info/index.php?view=board&language=german&topic=P2&thread=36

  1. goreg sagt:

    mir kam das video von anfang an nicht ganz kosher vor aber spätestens wo sie im video von us truppen nach uganda schicken geredet haben und auf dem plakat osama bin laden zu sehen war war mich klar dass es hier leider nicht um die kinder sondern um etwas ganz anderes geht...1000 dank für den artikel hab ihn auf fb schon verbreitet..eine frage weiß jemand von euch ob so eine artr artikel (wie freeman ihn hier verfasst hat)auch auf englisch gibt? hab gesehn dass eine bekannte die aus england kommt das original video auf fb gepostet hat...leider ist mein englich nicht so gut dass ihr ihr sagen kann dass es sich nicht um die kinder sondern ums öl handelt...und sie die warheit und nicht die lüge (unwissend) verbreiten soll


    vielen dank und schönen sonntag abend

  1. Daniel sagt:

    Ein sehr guter und interessanter Artikel!!! Ich bin davon absolut überzeugt, dass Afrika (neben der Middle East Region) mit seinen Mengen von Ressourcen ganz oben auf der Liste der USA und EU (Imperialismus & Kolonialismus 2.0)steht. Es gibt schon längst das Projekt "Africa" (Erinnern wir uns übrigens an die Berliner Konferenz von 1884, als Afrika in Berlin zur Ausbeutung aufgeteilt wurde).

    Die Amis müssen nun in Afrika schnell handeln, da die Chinesen in Ostafrika schon sehr engagiert sind und sich infrastruktuell immer umfangreicher aufstellen.

    Einer der Gründe, warum Gaddafi liquidiert wurde, war ja auch u.a., dass er als Initiator zur Gründung der African Union (AU), den afrikanischen Kontinent "anti-USA" aufstellen wollte und sehr viel Einfluss hatte.

    Der "Anti-Terror Kampf" der USA/Europa wird sich immer verstärkter auch nach Afrika richten, da braucht man ein neues personslisiertes Feindbild ala Kony.

    Eine der Strategien mit der "Wahl" Obamas war ja damals, dass er als AFRO-amerikanischer President, mit Wurzeln in Kenia eher von der "afrikanischen Bevölkerung" auf dem Kontinent gestützt wird und entsprechende politische Entscheidungen durchsetzen kann.

  1. Als ich im Internet das erste Mal von der "Kony 2012" hörte, wollte ich wissen was hinter diesem Begriff steckt. Ich gab diesen Begriff auf YouTube ein und klickte auf das erste Ergebnis. Es was das
    Video mit inzwischen über 67 mio Klicks, der 30 Minuten Clip. In dem Zeitpunkt dachte ich "Wow, weshalb denn so viele Klicks?". Demnach schaute ich mir gerade mal 10 Minuten des Clips an, und klickte weg. Zum Glück konnte ich einiges verstehen, und muss sagen dieser Clip ist sehr emotional, vor allen der kleine Sohn des Erzählers treibt die Emotionen hoch.
    Irgendwie hat mir mein Unterbewusstsein gesagt
    "Was hat das alles zu bedeuten?". Demnach hab ich mich an's Recherchieren gemacht, und einiges gefunden, und ich wurde missraunisch gegenüber der "Kony 2012". Mhm.. nun las ich diesen Artikel von Dir Freeman und bin froh das Du darüber schreibst. Mir war wirklich nicht bewusst, dass eine so verdammt große Sache dahintersteckt. Danke Dir nochmal Freeman, für Deine Aufklärung!

  1. TrueDarknesS sagt:

    ... Freeman, DAS war der beste Beitrag überhaupt!!! Dieses Video ist SOOO KRASSE Gehirnwäsche.. die lenken uns emotional wie die wollen.. schon diabolisch...

  1. MastaFu sagt:

    Sonntag hatte ich in den Nachrichten über Kony und das Video gehört. Den Kony kannte ich bis jetzt gar nicht. Das Video habe ich nicht gesehen, nur kurze Ausschnitte, die in den Nachrichten gezeigt wurden.

    Ich wurde stutzig, aber konnte mir nichts zusammen reimen! Er soll vom Internationalen Gerichtshof in Denn Haag der meist gesuchte Mensch sein?! Aber nie von ihm was gehört!

    Zum Glück gibt es ASR! Wo die ganzen Zusammenhänge so simpel wie möglich dargestellt werden! Danke Freeman. Jetzt wissen wir, wer Kony ist und was die USA demnächst plant.

  1. MastaFu sagt:

    China baut für Öl wenigstens die Infrastruktur in den afrikanischen Ländern auf!

    Was macht die USA? Sie holt sich das Öl mit Krieg und Gewalt!

  1. couchlock sagt:

    Sehr guter Artikel! Bei sowas gehen bei mir auch Alarmglocken los...

  1. MastaFu sagt:

    Off topic:

    Ein US-Soldat soll (am Sonntag) in Afghanistan 15 Zivilisten ohne Grund und wahllos erschossen haben!

    Seit drei Tagen bombardiert Israel den Gaza-Streifen und hat dabei 17 Palästinenser getötet!

    Wo bleibt der Aufschrei der westlichen Länder und Bevölkerung?!

  1. Harald sagt:

    MastaFu sagt:
    12. März 2012 01:5

    "Wo bleibt der Aufschrei der westlichen Länder und Bevölkerung?!"

    Wie kann die imperialistische Nato-Weltöffentlichkeit aufschreien, wo alle Propagandamäuler schon bis zu den Ohren aufgerissen sind vor angeblicher Empörung über die bösen Buben Ahmadinejad und Assad?

    Die neuesten Opfer des freien Westens in Afghanistan und dem Gazastreifen werden sich wohl wegen möglicher Anteilnahme der Nato-Chefempörer und deren Medienbütteln noch gedulden müssen.

    Bis dann also!

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    17 Afghanen wurden bei dem Amoklauf ermordet, darunter neun Kinder und drei Frauen. Einen Tag vorher hatte eine von Obama geschickte Drohne vier Zivilisten in Afghanistan getötet, ein Dutzend Zivilisten in Nord-Waziristan und noch einmal einige Zivilisten im Jemen (Quelle: PressTV), wo die USA vor einiger Zeit sogar einen eigenen Staatsbürger aufgrund der neuen 'Licence to Kill' (NDAA) umbrachte. Im Jemen bauen sie jetzt auf einer Insel einen neuen Stützpunkt, um die Lage unter Kontrolle zu halten.

    Israel hält sich schadlos an den Palästinensern im Gazastreifen, nachdem die Zionazis, allen voran Ehud Barak und Bibi Netanyahu, bei ihrer US-Reise von Obama grünes Licht erhielten. Die Feiglinge trauen sich nicht, den Iran anzugreifen, und 'begnügen sich' stattdessen mit ein paar Massakern durch Drohnen und Airstrikes in Gaza, um ihre Blutgier zu stillen.

    In unseren Staatsnachrichten hieß es zum Thema Afghanistan-Morde:

    Obama habe sich entschuldigt und sei bestürzt! Welch eine Heuchelei! Wenn ein kleiner US-Soldat Amok läuft, ist man 'bestürzt' und entschuldigt sich sogar, wenn der Präsident,, dieser Serialkiller, es selbst unzählige Male durch gezielte Tötungen tut (in Pakistan schon über 2000 Zivilisten durch Drohnen ums Leben gekommen während der Amtszeit dieses Faschisten), wird es von den zionistisch orientierten Medienhuren verschwiegen!

  1. fethulgulub sagt:

    Zwischen China und den USA gibt es bei der Herangehensweise einen gravierenden Unterschied. China versucht ein Land wirtschaftlich zu "erobern". Dabei haben alle etwas davon. Die gehirnamputierten Amis kennen nur Krieg und Mord. Deswegen sind sie zum scheitern verurteilt. In erster Linie, weil Krieg heutzutage wirtschaftlich immer ein Verlustgeschäft ist.

    @MastaFu, die Weltbevölkerung registriert immer mehr die Falschheit und die wahre Fratze des Westens.

  1. whoiam sagt:

    Habt ihr euch schon mal gefragt was hinter Invisible Children steckt?

    Schau mal dieses Video von Jason Russel und Alex Harris auf eine (Zwangs-)Meeting der Studentschaft der Liberty University:
    http://youtu.be/wkB8o5VWAjE

    Excuse me but I need to write the rest in english as I'm not a native German speaker.

    If you watch the video that I posted above of Jason Russell and Alex Harris talking at the Liberty University Convocation you can‘t fail to hear Jason saying that he views IC as a business with a mission to inspire and empower and help people to their full potential, be it in Africa or in the colleges and universities in the US. And they need an early „win“ and this „win“ could be the bringing to justice of Kony, the world‘s worst, the world‘s first international war criminal at the Hague. He believes that if „his“ generation can have this win then he can „prove the universal through the specific“ and that‘s what will win the hearts and the minds and „through that they can get people to follow them in what they‘re doing“. So bringing down Kony is just an end to a means of recruting more young evangelicals.
    The other speaker in the video, Alex Harris, is a graduate of Patrick Henry College. This school is portrayed in the Channel 4 documentary „God‘s New Army“ as being the place where christian fundamentalists are being „groomed“ for the White House.
    http://video.google.com/videoplay?docid=-7630851222567912489 (disregard the first 2:15 Minutes - bad editing)
    Alex is known for his Blog http://www.therebelution.com/blog/ and he was the „leader“ of Hucks Army, a youth organisation supporting the Mike Huckabee Presidential Run 4 years ago and who is strongly endorsing Rick Santorum in this years primarys.
    http://caucuses.desmoinesregister.com/2011/12/27/former-hucks-army-leaders-endorse-santorum/
    Alex Harris is 22 and Jason Russell 33.The motto of Liberty University where they are speaking http://www.liberty.edu/ is „40 years of training champions for Christ“ These people are „practising“ politics and mind control and in the not to distant future, will probably be in a position to influence if not BE the leaders of the US.
    We should be VERY wary of these people. They are extremely power hungry.
    Invisible Children is just something they are using to make them (IC) famous and generate funds.

  1. endgame sagt:

    Was ich an dem Video sehr bedenklich finde: Am Anfang wird gesagt, dass die nächsten 27 Minuten ein Experiment sind.
    Das Meiste sieht sehr gestellt aus, für mich wirkt es, wie Propaganda.

  1. Truth2011 sagt:

    Danke Freeman, man hat viele Jugendliche durch diese Propaganda in Bewegung gesetzt, ich höre auch schon in meinen Umfeld "Kony muss weg, den Kindern muß geholfen werden"
    es ist schon erschreckend wie einfach das klappt.
    hier KenFM sagt auch was zu KONY2012: www.youtube.com/watch?v=7aaH6fX3XT8

  1. Das öffnet wahrlich die Augen!

  1. Flo the Ho sagt:

    Hi,
    super Blog, leider erst kürzlich darüber gestolpert, muss noch viel nachlesen. Hab in den letzten Monaten ebenfalls viel zu "Schall und Rauch" recherchiert und nachgelesen. Muss man eh noch tun, solange sich Neusprech a la Orwell noch nicht ganz etabliert hat.

    Würde nur "amerikanische Demokratisierung" ganz eindeutig durch "kapitalistische Marktaufbereitung" nennen. Bin kein Kommunist, aber mehr und mehr wird sichtbar, wie mächtig "Das Kapital" ist, wie es agiert, wie wurscht ihm ein komplett überschuldetes Europa ist und wie recht Karl Marx schon vor 150 Jahren hatte.

    In diesem Sinn: Viva la Revolucion! ;)

  1. AU AU WEIA sagt:

    MastaFu
    das spiel wird seid Jahrzehnten gespielt, die spielen munter weiter, Kony ist ein Parade Beispiel wie Multimedia Military Probagnda funktioniert !

    Was sind denn schon 12 getötete Zivile Opfer wert, wenn man den Hindukush verteidigt, einzig und allein warum das Geschrei nicht sogroß ist es sidn nicht unsere Zivilen Opfer!

    Das ist das Weltbild einer Demokratisierung Aktion, einpaar Zivile Opfer in den Krisen Regionen zählen nicht wirklich, es sind nur Zhlen die letzenenes mit einkalkuliert werden! Oder will man was anderes dem Michel suggerieren? Wenn man sich der Bewusstheit im Klaren ist das hier anderweitige Interessen betehen, würden Aufstehende Tag tägich geschehn, das Spiel wird munter weiter gespielt, Frau Dr.Dr. Merkel wird direkt runter geschickt um die Lage somit den deutschen truppen weitere positives Geleit den Killertruppen dort zu gewährleisten, als Mutter der Nation.

  1. AU AU WEIA sagt:

    Zum Fall Kyon, ich hab heute zum ersten mal in den MSM davon gehört gesehen und ich muss sagen, egal was in den MSM neu hereinkommt, hat einen Plan, die Agenda durchzusetzten die NewWorldOrder, egal was!

    Danke gilt an die imenz wichtigen Denkanstöße aus dem Internet, seid Gedenken der Multimedia erschaffung Namens TV sind wir besessen davon nicht um unsherum zuschauen was wirklich vorsich geht, die wenigsten merken das dieser viereckige Apparat unsere Freiheit einschränkt!

    mfg

  1. Man sieht 74 mili Klicks Und 94% Likes.
    Wie dumm die Menschheit doch ist
    Und das wird schamlos ausgenutzt,
    Wenn ich so ein Propaganda viedeo sehe
    dan denk ich mir das Göbels noch lebt..
    die bekommen immer wieder den gleichen Stoff
    In ihre Gehirne rein gespritzt und dennoch keiner
    merkt was.. Manschmal denk ich mir die wollen die wahrheit garnicht wissen!

  1. Electronix sagt:

    Bravo! Ich ziehe den Hut vor diesem Artikel!

    Leider ist mittlerweile unsere Gesellschaft zu einer Medienmarionette verkommen die ganz gezielt und mit einem lächen im Gesicht von der Medienwelt an der Nase herumgeführt wird. An und für sich unwichtige Themen werden hochgebauscht oder unter dem Deckmantel der "Humanität" kräftig die Propaganda- Trommel gerührt. Dann kommt am Ende noch ein bestimmte Fernsehkanal, der eigentlich objektive Nachrichten verspricht und am Ende den ganzen Tag Reportagen über das amerikanische Heer bringt und seine Stärke zu demonstrieren.

    Meiner Meinung nach ist das Problem, das die meisten Leute jeden Quatsch ungefiltert aufnehmen und als bare Münze kaufen. Kritisch, ja sogar Selbstkritisch zu sein wird an unseren modernen Schulen eher ver- als gelernt. Leider!

  1. iGod sagt:

    hallo freeman, kannst du nicht einfach mal eine art tutorial schreiben, um den gedanken den wir alle schon haben, in fremde köpfe zu pflanzen. ich schaff es nicht mit eigenen worten, und hoffe auf deine hilfe bauen zu können!! :)

  1. RuReal? sagt:

    Vielen Dank Freeman, Du hast einen guten Blick auf die Geschehnisse, die um uns herum passieren. Diese Thematik war mir bisher unbekannt.

  1. jack sagt:

    ich hab eher den verdacht, daß es sich hier um ein EXPERIMENT handelt, mit dem gezeigt werden soll, wie leicht sich die massen übers das internet mobilisieren lassen.
    daß diese ganze KONY-geschichte nicht (mehr) der realität entspricht, ist einfach zu offenkundig.
    soviel dummheit traue ich nichteinmal den us-propaganda-profis zu.

  1. Argail sagt:

    Guter Kommentar in der Zeit. Auch die "Konzernmedien" äussern sich kritisch gegenüber der Kampagne...

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-03/kony-2012-invisible-children-kritik

  1. Kasandroo sagt:

    Super Freeman!

    Ich wusste nicht wer KONY ist, nicht wirklich wo Uganda liegt, jetzt kann ich aber wenigstens mal mitreden, falls irgendjemand in meinem Umfeld meint, dieser Kony müsse weg, so wie es einige damals taten bei Gaddafi.

    Danke für diese Nachricht Freeman ohne dich wüsste ich von all dem nichts.

    Apropos Afrika. Da habe ich doch letztens so einen schönen Windel-Karton gefunden und mal genauer angeschaut. Ach siehe da. Ein Herzaufkleber. Von Unicef-Pampers supports. Und mit einem Packen dieser unrecyclebaren total giftigen Sondermüll-Windeln, den man kauft, spendet man und jetzt haltet euch fest, €0,035bzw.0,08Chf, was einer Tetanus-Impfdosis für Neugeborene Entspricht. Also im Umkehrschluss: Man wirft eine Packung Windeln in den Ofen oder bringt ihn unter die Erde und in Afrika wird dafür ein Kind geimpft. Toll oder? Also wenn die Unicef da mal kein Geschäft macht, vielleicht mit Müll?

    Ich schaue keine Nachrichten aber auf Baustelle hörte ich im Radio, dass die Dr. Dr. Angelika Adolf Merkel nicht so richtig dran glaubt, dass wir da (ich glaube 2014 wars) aus Afghanistan verschwunden sind. War sie mal unten, die Chefin, und hat geguckt, dass die auch ja nicht nur rumstehen oder was? Absolut und natürlich hat sie den Soldaten bestimmt persönlich gesagt, wer jetzt "Wetten dass..." macht.

    Friede

  1. reev76530 sagt:

    ... noch vor 5 Minuten habe ich mir das video angeschaut und komm´s gelesen und kurz danach wurde das hinzufügen deaktiviert... warum?
    >>> http://www.youtube.com/watch?v=7aaH6fX3XT8&feature=g-all-u&context=G267775eFAAAAAAAACAA <<<

    ...weil die meisten einfach bescheid wissen...
    THX Freeman

    :-)

  1. ultimativ sagt:

    es ist wirklich unglaublich. großes Hollywoodkino dieser Film (RealityDoku lach;) gute Kameraführung, guter Schnitt, jedoch weit an der Realität vorbei...
    ...und zwar soweit daran vorbei dass man fast meinen könnte es wäre Absicht damit etwas bestimmtes zu bezwecken. Als würde eine versteckte Botschaft enthalten sein die uns sagt dass alles nicht mehr so weitergehen kann. Durch solche Videos wachen am Ende nur noch mehr Menschen auf und beginnen zu verstehen dass alle Truppen aus allen Ländern abziehen müssen. Dass Kriege aufhören müssen. Dass Ressourcen allen gehören. Und dass ein Herr Kony ein sehr kleines Problem ist auf dieser Welt falls er denn überhaupt noch lebt...
    ja zumindest die halbwegs intelligenten hoffe ich tun dies.

    @freeman: gute Arbeit machst und immerhin eine Tätigkeit die Sinn macht. Ich weiss das zu schätzen.

  1. ultimativ sagt:

    es ist wirklich unglaublich. großes Hollywoodkino dieser Film (RealityDoku lach;) gute Kameraführung, guter Schnitt, jedoch weit an der Realität vorbei...
    ...und zwar soweit daran vorbei dass man fast meinen könnte es wäre Absicht damit etwas bestimmtes zu bezwecken. Als würde eine versteckte Botschaft enthalten sein die uns sagt dass alles nicht mehr so weitergehen kann. Durch solche Videos wachen am Ende nur noch mehr Menschen auf und beginnen zu verstehen dass alle Truppen aus allen Ländern abziehen müssen. Dass Kriege aufhören müssen. Dass Ressourcen allen gehören. Und dass ein Herr Kony ein sehr kleines Problem ist auf dieser Welt falls er denn überhaupt noch lebt...
    ja zumindest die halbwegs intelligenten hoffe ich tun dies.

    @freeman: gute Arbeit machst und immerhin eine Tätigkeit die Sinn macht. Ich weiss das zu schätzen.

  1. Klamsi sagt:

    Jetzt hat man also doch einen weg gefunden das Internet zu kontrollieren ohne es zu offensichtlich zu beschränken. Beschränkung der Meinungsfreiheit ist nicht mal mehr nötig. Kommunikation der Masse über Plattformen wie Facebook scheint nur auf den ersten Blick ein Problem für die Elite darzustellen. Wenn man aber die Kommunikation der Masse mittlerweile so gut lenken kann, dass sie das Internet auch noch benutzt um Ihre Pläne in der Bevölkerung zu kommunizieren wird es zu einer gefährlichen Waffe. Dieser Schachzug der Elite ist bemerkenswerk und sehr beunruhigend. Die NWO ist bereits bittere Realität...

  1. "The resolution, introduced by Reps. Jim McGovern, D-Mass. and Ed Royce, R-Calif., calls for, among other things, expanding the number of regional forces in Africa to protect civilians and placing restrictions on individuals or governments found to be supporting Kony."

    http://www.cbsnews.com/8301-503544_162-57396592-503544/joseph-kony-resolution-introduced-in-house/

    ES HAT BEGONNEN! DIE ERSTEN GESETZENTWÜRFE WERDEN VORGELEGT! DIE TRUPPEN KOMMEN BALD! UGANDA WIRD VERGEWALTIGT! ANOTHER WAR! MORE MISERY! NEOCOLONIALISM! GOOD FUCKING EFFORT!

  1. xabar sagt:

    "Das einzige nationale Interesse der Amerikaner ist die Sicherung von Öl- und Gasvorkommen."

    Das stimmt in dieser Verabsolutierung nicht. Wenn dies stimmen würde, müsste man sich fragen, weshalb der Vietnam-Krieg geführt wurde, obwohl Vietnam keine großen Öl-und Gasvorkommen besaß. Weshalb wurde der Korea-Krieg geführt, der Millionen Menschen dahinraffte und bei dem Nordkorea fast vollständig zerstört wurde? Das Land hatte keine Öl- und Gasvorkommen. Es ging um das Rollback des Kommunismus.

    Die Sache ist etwas komplizierter: Ein Imperium wie das der USA, das seit seiner Gründung über 180 Kriege geführt hat in den letzten zweihundert-und Jahren, führt Kriege oft aus rein militärstrategischen Gründen.

    Der Irak-Krieg wurde für Israel geführt, weil die zionistische Lobby es nach Carter geschafft hat, die politischen Entscheidungsprozesse zu kontrollieren, so dass sie den Willen des Pentagon und der CIA, weiter mit Saddam zusammenzuarbeiten wie noch zur Zeit des Iran-Irak-Krieges, erfolgreich aushebeln konnte. Die US-Ölkonzerne waren keine Lobby für den Irak-Krieg. Darauf gibt es keine Hinweise.

    Natürlich haben die USA weiterhin ein Interesse, sich die Bodenschätze anderer Länder anzueignen, schon allein um dem Verfall des Dollar entgegenzuwirken. Keine Frage! Aber oft wird dieses ökonomische Interesse von anderen Interessen überlagert, so dass es sich nicht durchsetzt.

    Man muss auch die konkrete Lage sehen, in der sich das Imperium heute befindet: Es kann sich keinen neuen größeren Kriege und Militärinterventionen mehr leisten. Man setzt auf Stellvertreterkriege wie in Somalia durch Äthiopien oder schickt die Briten oder Franzosen vor. Wenn das aber stimmt und man in dem ugandischen Diktator Museveni eine Marionette besitzt, dann fragt man sich doch, ob ein großartiger militärischer Einsatz in Uganda für die USA überhaupt notwendig ist. Auch in Saudi Arabien brauchte man keinen Krieg zu führen, weil man das Regime völlig unter Kontrolle hatte. Deshalb hat man auch trotz der Tatsache, dass Ossama binLaden, aus Jeddah/Saudi Arabien stammt, das Land nie als Zielscheibe betrachtet.

    Die Kontrolle und Ausbeutung des neuen ugandischen Öls an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo ist ohne großes Aufhebens auch ohne Militärschläge möglich.

  1. X sagt:

    "...60'000 Menschen durch NATO-Bomben... " in Lybien getöte.

    ne ziemlich krasse Ansage.

    Kann da jemand Quellen zu nennen?

    Ansonsten sehr schöner Artikel!

  1. jetzt wurden in allen Videos vom YouTube Kanal "INVISIBLE CHILDREN" die Kommentare deaktiviert. das sagt doch alles!