Nachrichten

USA erreichen Rekorddefizit im Februar

Freitag, 9. März 2012 , von Freeman um 00:05

Noch nie in der Geschichte der Vereinigten Staaten war das Budget- defizit so hoch wie im Februar, wie das Congressional Budget Office am Mittwoch veröffentlichte. Es soll sich auf 229 Milliarden Dollar belaufen. Das bisherige Hoch war 223 Milliarden im Februar vor einem Jahr.

Keine Panik, wir erhöhen einfach wieder das Schuldenlimit:



Das Defizit für das Fiskaljahr 2012 beläuft sich bereits auf über eine halbe Billion Dollar. Seit 41 Monaten am Stück verzeichnet die US-Regierung nur noch Defizite, also seit der Wahl von Obama, an sich schon ein Rekord. Die längste Periode davor war 11 Monate.

Seit Beginn des Fiskaljahres am 1. Okober 2011 hat die Bundesregierung in Washington 869 Milliarden Dollar an Steuern eingenommen, aber sagenhafte 1,5 Billionen ausgegeben. Das heisst, für jeden Dollar den der Staat ausgibt, musste er sich 42 Cents über neue Schulden borgen.

Die Gesamtschulden des Bundes werden sich bis zum Herbst um mindestens 1 Billion auf 16,5 Billionen erhöhen. Damit wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Vereinigten Staaten von 15 Billionen weit überschritten und der Verschuldungsgrad wird bei 110 Prozent liegen.

Trotz dieser gigantischen negativen Rekordzahlen wird den Amerikanern erzählt, es ist alles in bester Ordnung und nur keine Sorgen. Geht einkaufen und macht selber Schulden. Interessant ist auch, keiner der Präsidentschadftskandidaten der Republikaner sieht das Staatsdefizit als Problem an, welches der "Konkurrent" Obama angerichtet hat, ausser wieder nur Ron Paul.

Die Frage die man den Wählern stellen müsste wäre, geht es euch am Ende der ersten Amtszeit von Obama nach 5 Billionen Schuldenzuwachs besser? Und wenn nein, wieso nicht und wo ist das ganze Geld hin? Wir kennen die Antwort, es ist bei den Bankstern und Konzernen gelandet, wegen ihrer unendlich Gier und Kriegslust.

Der Schuldenberg wird so lange wachsen und sich auftürmen, bis dieser unter dem eigenen Gewicht mit einem grossen Knall zusammenbricht, das unvermeidliche Ende dieses kriminellen Pyramidenspiels.

insgesamt 4 Kommentare:

  1. IrlandsCall sagt:

    "Noch nie in der Geschichte der Vereinigten Staaten war das Budget- defizit so hoch wie im..."

    Dieser Satz trifft auf alle Staaten zu, da kein Staat je eine Schuldentilgung vorgenommen hat. Ergo muss das Defizit immer weiter steigen. Exorbitant sind allerding die Steigerungsraten der USA und der Pleitestaaten von EUtopia.

  1. Simon Putin sagt:

    Die USA haben noch den Dollar und noch schützt dieser Dollar, weil das meiste Öl auf dieser Welt in Dollar bezahlt wird, den Zusammenbruch der USA! Aber was wird passieren, wenn ein großer Ölverbraucher sein gekauftes Öl nicht mehr mit Dollars bezahlen möchte!? Dann werden die USA buchstäblich auseinander fliegen! Es ist nur eine Frage der Zeit, bist China die Schnauze voll von den wertlosen Dollar hat. Sollten die USA weiterhin so ein auf Weltpolizei und Demokratiefresser machen, zusammen mit Israel und England, dann wird China und Russland nicht tatenlos dabei zusehen! Vielleicht wird auch die EU bald einsehen, das ein System Dollar nicht mehr funktioniert! Aber ich persönlich glaube, das die Elite genau weist das Ihr altes verlogenes Finanzsystem nicht mehr funktioniert und das Sie dafür schon neue Pläne ausgearbeitet haben. Sie werden einen künstlichen Währungskrieg erzeugen, den es ja jetzt schon gibt! Und am Ende soll daraus ein handfester Krieg werden. Zuerst oder zwischendurch wird man noch andere verbrecherische Aktionen ausführen, so wie den Iran angreifen oder es so aussehen lassen, das der Iran zuerst angegriffen hat! Allerdings merken immer mehr Menschen was dar gespielt wird, mit der Hilfe des Internets können sich immer mehr Menschen informieren und genau das ist der nächste Schritt der Elite, das Internet muss gefiltert werden, ansonsten besteht die Gefahr das zu viele Menschen die Wahrheit erkennen könnten! Jetzt wird man uns schön ablenken, noch ein paar gefakte Hackerangriffe von irgendwelchen Gruppen oder aus Ländern wie China und dann haben Sie einen Grund das Internet zu filtern! Mich würde es nicht wundern, wenn durch einen Cyberangriff irgendetwas großes passiert, in ein paar Wochen. Irgendetwas wird bald passieren, denn ansonsten kommt die Elite so nicht richtig weiter, es kostet zu viel Zeit! Sie wollen große und schnelle Veränderungen und nicht kleine Hamstersprünge!

  1. hey hey fiat money,
    wo bleibt die hyperinflation honey?

    das bild mit den karten ist perfekt! niemals kann man diesen gigantischen gigantischen gigantischen gigantischen berg an schulden zurück zahlen! niemals!
    würde man das wollen, müsste man im gesamten budget sparen und kürzen jahrelang (ZINSESZINSEFFEKT!!).
    das führt logischerweise zu anderen gigantischen problemen.
    also kann man auf "normalem wege" diesen fiat electro money honey berg NIEMALS zurück zahlen. ich sage nochmal: niiiiiiiiiiiiiemals.

    es geht also nur auf dem anormalen weg: inflation/währungsreset
    nur damit lässt sich wieder von
    vorne anfangen wie ein revolver. wenn die gleichen 5 familien wieder an der entstehung einer neuen währung beteiligt sind, haben sie wieder ihre weltmacht für die nächsten 70 jahre gesichert.

    wir schmeissen den bankenparasiten billionen in die fetten champus mäuler und die lachen sich schrott.
    aber nicht mal eine milliarde können wir in deutschland für kita betreuung locker machen.
    die menschen sind sowas von dumm und dämmlich (gehalten) (aber auch seeeeeelber schuld, weil sie nicht nach wissen streben!!!!) und lassen sich eine bessere welt entgehen. nur für die bankster bastarde ist es locker flockig okay.
    der pöbel weiss ja nicht mal den gefühlten unterschied zwischen millionen/milliarden/billionen....dazu kommt noch der unterschied des europäischen und amerikanischen zahlensystems. da machen viele leute viele denkfehler.

    am 10.september.2001 sagte schrumpffeld vor der versammelten mainshitpresse, dass sie 2.3 trillion dollar (~2 billionen euro) nicht "tracken" können!!!
    ja was denn das???
    was macht das pentagon?
    wo sind die tausenden von tausenden milliarden????
    verflucht nochmal, wo sind die antworten darauf?
    was ist das los?
    mit diesem geld ist alles versickert und verschwunden.
    und die abteilung zur aufklärung (revision) wurde mal eben einen tag später weggebombt.
    aus schluss vorbei.
    we can not track, fuck that shit, bomb that shit out of ma place.
    diese menschen sind purer wahnsinn, weil oben wahnsinn existiert, bekommen wir hier unten wahnsinn ab! as above, so below....

    wird zeit die pyramide zu kippen!

  1. Jan sagt:

    Ha, wäre doch gelacht, wenn wir die Schulden nicht zurück zahlen könnten.

    Lasst mich mal kurz in den Computerraum der Fed, der EZB oder so, gebt mir das Masterpasswort und alle bekommen ihre Bits aufs Konto überwiesen :-D :-D

    Aber mal ernsthaft: Es ist echt schon richtig traurig, wie sehr unsere Gesellschaft sich vom Geld abhängig macht. Das muss man sich erst mal klar machen: Eigentlich sind diese Scheine, Münzen und natürlich hauptsächlich Bits vollständig wertlos (Naja, die Scheine könnte man wenigstens noch verbrennen oder sich den Arsch damit abputzen, die Münzen als Rohstoff verwenden, den Speicherplatz mit sinnvolleren Dingen füllen).

    In meinen Augen können wir uns nur aus diesem System lösen, indem wir uns Schritt für Schritt von den Mächtigen unabhängig machen.
    Freeman hatte letztens den wunderschönen Bericht über Todmorden gebracht und mit mir werden sie dieses Jahr mindestens einen Nachahmer gefunden haben.

    Früher war die "Vielstaaterei" mit Sicherheit nicht förderlich, heute allerdings - durch moderne Technik insbesondere Internet - würde sie uns ein großes Stück Freiheit zurück geben!