Nachrichten

Trump besetzt erste Top-Positionen

Freitag, 18. November 2016 , von Freeman um 20:00

Am Freitag wurden die ersten Namen von Kabinettsmitgliedern der Trump-Regierung verkündet. Senator Jeff Sessions ist vom designierten Präsidenten Donald Trump zum Justizminister bestimmt worden. Der pensionierte General und ehemalige Direktor der Defense Intelligence Agency Michael Flynn zum nationalen Sicherheitsberater von Trump. Der Kongressabgeordnete Mike Pompeo wird der zukünftige Direktor der CIA sein.



"Es ist eine Ehre den US-Senator Jeff Sessions als Justizminister der Vereinigten Staaten zu nominieren", sagte Trump. "Jeff ist ein hoch respektiertes Mitglied des US-Senats seit 20 Jahren. Er ist ein erstklassiger juristischer Kopf und wurde als wahrhaft grossartiger Oberstaatsanwalt und Justizminister im Bundesstaat Alabama bezeichnet. Jeff wird von Rechtsgelehrten bewundert und von fast jeden der ihn kennt."



"Ich bin erfreut, dass General Michael Flynn an meiner Seite sein wird, um den radikal islamischen Terrorismus zu besiegen, dann durch die geopolitischen Herausforderungen zu navigieren und Amerika sicher zu halten, zu Hause und im Ausland",sagte Trump. "General Flynn ist einer der führenden Experten in militärischen und geheimdienstlichen Angelegenheiten und er wird ein wertvoller Aktivposten für mich und meine Administration sein."



"Ich bin stolz den Kongressabgeordnete Mike Pompeo als Direktor der Central Intelligence Agency zu nominieren", sagte Trump. "Er hat unserem Land mit Ehre gedient und hat sein Leben im Kampf für die Sicherheit unserer Bürger verwendet. Mike hat als Bester seiner Klasse in West Point graduiert und ist ein Absolvent der Harvard Law School, wo er als Redakteur der Harvard Law Review fungierte. Er wird ein brillanter und unablässiger Anführer unserer Geheimdienste sein, um die Sicherheit der Amerikaner und unserer Alliierten sicher zu stellen."

Alle drei Nominierten sind knall harte Burschen, wenn ich das so salop sagen darf. Sie verstehen ihr Geschäft und sind für ihre zukünftigen Aufgaben sehr gut geeignet. Trump hat nämlich von vorne herein gesagt, er will die am besten qualifizierten Personen des Landes für seine Regierung.

Desweiteren wurde vom Trump-Team verkündet, der designierte Präsident plant eine Siegestour durch die Bundesstaaten, die ihn gewählt haben, einschliesslich der "swing states", die einen republikanischen Präsidenten zum ersten Mal seit Jahrzehnten unterstützt haben. "Wir arbeiten an einer Sieges-Tour jetzt. Sie wird in den nächsten Wochen stattfinden", also nach dem Erntedankfest (24. November) sagte der Direktor des Vorbereitungsteams, George Gigicos, am Freitag.

Wenn man sich die Karte der USA anschaut, mit den in rot gefärbten Bundesstaaten die für Trump stimmten, dann muss er bei seiner Tour fast alle besuchen.



Es geht wohl Trump nicht nur darum, sich bei seinen Wählern zu bedanken, sondern die Auftritte vor einer jubelnden Menschenmenge soll auch die negativen Protestaktionen gegen ihn ausgleichen und die Stimmung im Land verbessern.

Was die Besetzung der Regierungsämter und auch Trump betrifft, beobachten wir die zukünftigen Taten der neuen US-Regierung und nicht was die Mitglieder in der Vergangenheit gesagt haben. Obama hat auch viel vor seiner Wahl gesagt und ganz was anderes gemacht. Nur ihre Taten zählen und nicht ihr Geschwätz von gestern. Ich werde Trump genauso kritisieren wie Obama, wenn er eine schlechte Politik fährt!

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Mr. Oizo sagt:

    mir fällt auf, dass all diese Männer eine herzliche Aus-strahlung haben!!!! warmherzig fast..Da kommt Freude und Hoffnung auf! wenn ich mir dagegen unsere fast schon dämonisch wirkenden politiker ansehe..Brrrrr....

  1. B. M. sagt:

    Na ja, in unseren Medien kommt donald Trump mit seinen Nominierungen ja nicht gut weg, aber wer hätte das anders erwartet! Lass ma uns überraschen, wie sich die Dinge entwickeln! Den "Siegeszug" durch die USA halte ich persönlich für eine prima Idee. Schließlich wird er auf jeder Station eine Rede halten und wir werden damit hoffentlich mehr über ihn und seine Pläne erfahren!

  1. man sollte noch ein paar fakten zu den kandidaten nennen:
    herr Sessions ist ein konservativer Hardliner, der 1986 nicht Richter werden durfte, weil ein Senatskomitee ihn für zu rassistisch hielt.
    Der künftige CIA-Direktor Pompeo kritisierte als Abgeordneter aus Kansas die Entscheidung von Präsident Barack Obama, illegale CIA-Gefängnisse zu schließen. Auch wandte er sich gegen die Vorschrift, wonach alle Verhöre strikt nach Anti-Folter-Gesetzen ablaufen müssen.
    Mr. Flynn wird vor allem seine radikale Islamkritik vorgehalten. Er hält den Islam für eine politische Ideologie, nicht für eine Religion.

  1. Achim Wurst sagt:

    Mit Spannung wird auch die nächste Rede von Trump bei seinen zionistischen Freunden von AIPAC erwartet 😀
    Jerusalem muss Hauptstadt der jüdischen Israelis werden und der Iran muss ausgelöscht werden (O-Ton Trump)

    https://youtu.be/T97Bq3sQMDw

  1. neograf sagt:

    Zu Pompeo sei noch hinzugefügt, dass er die TODESSTRAFE für Snowden fordert.

    Da habt ihr euer sympathisches Kabinett. *kopfschüttel*

  1. to hell sagt:

    Ich hoffe Trump fährt auf seiner "Siegestour" mit offenem Wagen, so wie Kennedy !!

  1. migeha sagt:

    Session ist auch ein Verfechter des Lebensschutzes nicht nur für Ungeborene (Euthanasie). Bei der Lebensschutzgruppierung National Right to Life wird der Senator als 100-%iger Lebensschützer eingestuft, der bei allen gesetzlichen Anlässen immer für das Recht auf Leben abgestimmt hat.

    Die Umdefinierung von Ehe (Stichwort Hono-Ehe) durch das US-Höchstgericht hat Sessions klar abgelehnt. 2006 hatte der Senator sich für einen verfassungsrechtlichen Schutz der Ehe ausgesprochen und sich dagegen ausgesprochen, dass im Militär "offen" Homosexualität praktiziert wird.

    Die Ernennung gilt auch im Zusammenhang mit der Ernennung von zukünftigen US-Höchstrichtern als wegweisend.

  1. MuzWa sagt:

    die bestw Wahl seit 15 Jahren, wer was zu Sagen hat und nicht billige Sekretärinnen, welche Welt Eroberung mit Terroristen spielten

  1. notarfuzzi sagt:

    Der küftige Präsident der USA wird uns in Zukunft sicher so manche Nuß zu knacken geben. Positiv fällt zunächst auf, daß er weder bei der deutschen Politik noch bei deren Medien gut ankommt. Nun kann das ja mehrere Ursachen haben. Eine könnte sein, daß man ein Erstarken Amerikas unter seiner Führung gar nicht will. Denn eins wird wohl passieren. Merkel wird bei ihm kaum die erste Geige spielen. So wie augenscheinlich bei Bush bzw. Obama. Trump hat sicher andere Prioritäten. Welche genau werden wir bald wissen. Im Moment scheint es so, als ob der Geschäftsmann die riesigen Märkte im Osten im Visier hat. Die er uns natürlich nicht überlassen will. Insoweit wird sich zunächst nichts ändern, wie ein Schulterschluß zwischen Deutschland und Rußland ganz bestimmt nicht akzeptiert wird. Der ja für uns und die Europäer das Beste wäre. Überhaupt wird die Rolle Europas möglicherweise zurückgefahren werden in dessen Politik. Und es wird für uns nicht leichter werden, wir werden uns warm anziehen müssen.

  1. Thomas sagt:

    Oha, eine Siegestour - Dann sollte er die Elmstreet in Dallas aber lieber meiden...

  1. Last doch all die Typen erstmal im Amt sein
    Dann werden wir weiter seh'n
    Vorher kritisieren ist nicht nur nicht fair grenzt an Überheblichkeit
    Keiner weiß was im Kopf von Trump vor sich geht
    So viel Macht wie wir hier denken hat auch ein Trump nicht
    Das wird auch dieser Präsident schnell sehr schnell merken
    Es mag zwar die Glocken läuten hören - das heisst noch lange nicht das er auch die Melodie versteht

  1. Lieber Freeman
    Ich liebe Deine Arbeit und was Du tuest. Aber in bezug auf Trump, sehe ich nur noch Personenkult, so wie er in ALLEN Parlamenten den Idios (griechisch für Untertanen) zuteil wird, wie Mussolini sagte, "lasst sie wählen, bis zum umfallen". In der Realität des Neo-Liberalismus hat doch die Politik nichts zu berichten. Sobald die Mächte wirklich 'getroffen' würden, wirds höchst ungemütlich.
    Was soll sich denn ändern? Amerika im in und ausland gross machen? Noch mehr illegale Angriffskriege? Naja, aber danke dass Du dranbleibst, denn ohne Deine Backgroundinfos wäre es noch düsterer 'zu erkennen'...

    Gehabts euch wohl...

  1. Imagine sagt:

    Daß Trump keine "Licht&Liebe" Friedensengel einstellt war doch klar. Wichtig ist, daß sie keinen 3.Weltkrieg anfangen, das vor allem ist die Hoffnung die ich mit Trump habe. Konservative Hardliner hin oder her, geben wir ihnen die 100 Tage im Amt die üblich sind um zu zeigen in welche Richtung sich ihre Politk wirklich entwickelt.

  1. Sonnenschein sagt:

    Cool, ich reise nächste Woche dorthin und würde in mega gerne and an seiner Veranstaltungen sehen. Endlich wieder Hoffnung für uns alle. Danke Freeman für Deine unermüdliche Arbeit.

  1. blogger007 sagt:

    Lieber Freeman. Kurz und knapp, was ist mit Christoph Hörstel ? Wir wissen ja alle das die Parteien , CDU/CSU , SPD , Grüne , Linke(keine Ahnung), oder Rechte nicht Wählbar sind.

    Christoph Hörstel hat eine Partei die Deutsche Mitte Gegründet. Holger Strohm unterstützt das auch. Was ist mit dir? Warum Unterstütz du nicht die Deutsche Mitte bzw Warum kannst du dich mit Christoph Hörstel nicht mal an einem Tisch setzten. Wir hier in Deutchland können doch nicht nur auf den Amerikanischen Präsidenten hoffen. Ich hoffe das du mit Trump recht hast bzw das er eine guter Präsident ist für die ganze Welt. Aber Ich beschäftige mich auch vielle Jahre mit Politik. In der Doku "Why we Fight - Amerikas Kriege ) sieht man meiner Meinung nach klar, das Amerika sich immer in einem Krieg befinden muss egal gegen wen auch immer. Es geht nicht um gut und böse oder ob gewinnen oder Verlieren. Der Dollar würde sonst kollabieren. Sie haben eine Krieggedeckte Währung. Ich denke die USA haben schiss bekommen vor Russlands militärischen können und widmen sich jetzt doch lieber zuerst Iran , Ägypten und so weiter.

    Angenommen Trump ist oder wird ein guter Präsident, wir in Deutschland müssen auch hier was bewegen. Ich meine andere Parteien Wählen. NICHTWÄHLEN, bringt doch garnichts. Den wenn auch angenommen eines Tages : am Ende des Tages nur noch 100 Leute wählen gehen dan werden CDU SPD und andere eben die mehrheit aus den 100 Wähler nehmen und eben genau so stark regieren können wie wenn sie von millionen gewählt wurden. Geld bekommen sie ja nicht nur durch wählerstimmen sondern von Unternehmen weltweit.

    Also ich denke wir müssen uns als Freunde der Wahrheit auch eine Partei aussuchen. Die Mainstreamparteien sind für mich nicht Wählbar. Also was bleibt uns übrig?

    1.-Entweder darauf Hoffen das wir über einen Amerikanischen Präsidenten befreit werden
    2.-Oder eine Partei wie die Deutsche Mitte unterstützen ..
    3.-Oder selber eine Partei Gründen.

    Merkel und Consorten werden sonst immer weiter am ball bleiben.

    auch Holger Strohm unterstützt die Deutsche mitte. Ich finde Christoph Hörstel macht alles vom Herzen und nach besten wissen und gewissen. Bitte Unterhaltet euch doch mal. Oder interviewt einander mal. Ach keine Ahnung. Wollte nur noch mal auf ihn hinweisen. Er gibt sich so viell mühe. Und du auch. Gemeinsam an einen Strang ziehen.

  1. chaukeedaar sagt:

    Lieber Freeman, du hast die Reichweite, um das wichtige Thema von Trump und AIPAC zu verbreiten. Wenn ich seine Rede vor den Israel-Freunden höre, wo er in gleicher dummer Art und Weise über den Iran herzieht, wie der Westen sonst über Russland, muss ich schon befürchten, dass der nächste Kriegstreiber ins Amt kommt. Ein Apartheid-Freundlicher dazu! Oder hab ich es verpasst, und ASR hat darüber schon berichtet?
    Herzlichst, der Chaukee

  1. Freeman sagt:

    Warnung vor CH, der sich Geld von einigen Leuten und auch von mir geliehen hat, wegen "Not" in seiner Familie mit drei Kindern, wie er uns erzählte. Ich habe ihm geholfen mit 10'000 Euro und er hat schriftlich versprochen, das Darlehen innerhalb von Monaten zurückzuzahlen. Das war vor vielen Jahren. Geld habe ich keines von ihm gesehen, sondern nur ein Schreiben vom Amtsgericht Berlin über seinen Privatkonkurs. Mit einem Offenbarungseid meint er seine Schulden loszuwerden. Ich kann nur jedem raten, einen ganz weiten Bogen um diesen Typen zu machen, der nur nimmt und nie was gibt. Unmöglich für diese Partei. Der gehört endlich blosgestellt, damit er in der Versenkung verschwindet.

  1. Unabhängig wie sich die Präsidentschaft von Donald Trump entwickelt, allein seine Wahl hat viele Menschen ermutigt, zunächst einmal zu ihren Meinungen zu stehen und sich nicht mehr dem mainstream und der Gehirnwäsche brav unterzuordnen. Allein dies ist schon eine wunderbare Veränderung!!
    Und dies kann weiter gehen, wenn jeder einzelne sich dieser Abläufe bewusst wird (s. z.B. MAUSFELD). Ich beginne bei den Frauen: HELLARY hat alle Frauen VERRATEN! Es gibt ungerechte Behandlung und es gibt Machismus, aber dieses Problem nur dazu zu benützen, dass MAN selbst wieder gewählt wird und gleichzeitig KRIEG führen zu lassen, heisst, allen Frauen ins Gesicht zu schlagen. Nicht nur in den USA, sondern für die deutschprachigen Leser hier ein beispiel aus der BRD: Der bombastische Auftritt von Claudia ROTH - eine widerliche Instrumentalisierung und ein schlagendes Beispiel für Massensuggestion https://www.youtube.com/watch?v=S5gK4T9jES4
    Wenn einer dieser Bausteine fürs EIGENE WOHLBEFINDEN in der trauten Gedankenwelt wegbricht (kognitive DISSONANZ), kann man mit dem Hauptübel beginnen:
    Dass das ökonomische Denken alles durchdringt, die Wirtschaft NUR damit strukturiert wird und jede nichtökonomische Bewertung von Lebensvorgängen wegdrängt wird. So wird die Welt immer unmenschlicher. Solche Machtstrukturen aufzubauen und solche Denkstrukturen zu beherrschen ist der KERN des transatlantischen Denkens und Zielrichtung zur NWO. Der Neoliberalismus mit seiner brutalen Umsetzung eroberte sich z.B. CHILE (s. Naomi KLEIN), setzt sich in den Lebensjahremehrwertkalkulationen der Altersabteilungen in den Hospitälern und der höheren Frauenverfügbarkeit über Kitas fort. Er zeigt sich im Besitzanspruch auf die Bodenschätze des Nahen Ostens und dient dem Rassistenstaat dort. Sogar staatlich organisierter Mord = Krieg ist ein Geschäft, und aus dem Chaos lässt sich Neues schaffen und ökonomische "Chancen" entstehen (KLEIN und economic hit man) Dieses kranke Denken der Machtmenschen vom Schlag der CLINTONS und SOROS greift sogar in die Zukunft - es raubt unseren Kindern Teile einer möglichen Zukunft, indem sie deren Möglichkeiten einschränkt, die so wunderbar wären wie noch nie. Was hat der menschliche Geist nicht alles erobert!!!
    Dieses unmenschliche denken wirkt zurück auf die entstehende abstossende Macht-Persönlichkeit z.B. einer HELLARY und manifestiert sich in Besitz- und Geldgier. Ob Donald TRUMP hiervon gefeit ist, weiss ich nicht (ELLA??), aber seine Wahl könnte eine positive Wirkung haben, wenn wir die richtigen Schlüsse daraus ziehen! Wir können das Ende der Transatlantiker beschleunigen - der Umweg über uns ist aber notwendig.
    Ach ja: Und wie hiesse Marie-Antoinette heute?
    Grüsse HANNA

  1. Marcel sagt:

    Durch Trump ist jetzt keine Gefahr mehr für einen 3. Weltkrieg da, weil er sich Russland nähern möchte? Kann gut sein, aber was ist mit China?