Nachrichten

Die Forderung einer Nachzählung ist grundlos

Mittwoch, 23. November 2016 , von Freeman um 20:00

Leute, bitte hört auf die Mainshitmedien nachzuplappern und mir laufend Mails und Links über die Forderung nach einer Nachzählung zuzuschicken. Der Fall hat sich erledigt bevor er überhaupt angefangen hat und ich erkläre warum. Die Meldung der Lügenpresse lautet, ein Komitee bestehend aus Computerexperten und Wahlrechtsspezialisten will eine Nachzählung im Bundesstaat Michigan durchsetzen, weil angeblich russische Hacker die Wahlcomputer zu Gunsten von Trump manipuliert hätten. Sie behaupten sogar, hinter den Attacken stecke die russische Regierung.

Ja klar, wer denn sonst? Die Russen waren es und Putin persönlich hat die Wahlcomputer gehackt ... wenn es welche gebe!!!

Michigan benutzt Papierzettel die abgescannt werden.

Denn jetzt kommts: Wenn die Presstituierten nur einmal ihren Job richtig machen würden und zuerst überprüfen, ob diese Forderung einer Nachzählung wegen Hacking überhaupt legitim ist, wäre die Meldung gar nicht von ihnen veröffentlicht worden. Wieder nur "fake news".

Denn im ganzen Bundesstaat Michigan werden gar keine Wahlcomputer benutzt, sondern mit Stimmzettel gewählt.

Ich wiederhole, ES GIBT KEINE WAHLCOMPUTER DIE MAN HÄTTE HACKEN UND MANIPULIEREN KÖNNEN!!!

Die Zeitung Detroit News bestätigt dies: "Michigan benutzt Papierwahlzettel, die in einen Scanner eingeführt werden, die nicht ans Internet angeschlossen sind, was jede Form von Hacking ausschliesst".

Glaubt ihr's jetzt und habt ihr's verstanden? Fall erledigt und es ist eine ENTE!!!

Lernt endlich dazu und ignoriert doch die Mainshitpresse.

Ich kann nicht nur die Medien nicht mehr ernst nehmen, sondern auch diejenigen unter euch auch nicht, die immer noch diese Lügenverbreiter lesen und anschauen und glauben. ... und mir dann besserwisserisch die Links schicken.

Das gilt übrigens auch für die möchtegerne "alternativen Medien" (lach), die nichts anderes tun als ungeprüft alles nachplappern was die grossen bringen.

Ich höre jetzt schon die nächste Behauptung des Hillary-Fanclubs, wenn die Hacking-Lüge nicht greift ... Putin war in Michigan und hat mit einem Radiergummi und einem Bleistift die Stimmzettel abgeändert.

Ausgerechnet die Parteiführung der Demokraten, welche Bernie Sanders den Sieg mit Wahlfälschung gestohlen hat und Hillary gegen die Mehrheit der Parteimitglieder durchdrückte, redet von Wahlfälschung und will einen Nachzählung.

Dann ... was haben die Sprechpuppen alle über Trump gelacht, er kandidiert für die Präsidentschaft, und er würde es niemals schaffen. Jetzt lachen sie nicht mehr:



Nur schlechte Verlierer versuchen alles, um das Wahlresultat anzuzweifeln. Findet euch damit ab, Trump ist der neue Präsident!

Spruch des Tages: Wenn die Linksfaschisten und Feminazis keine Doppelmoral hätten, dann hätten sie gar keine Moral.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Goodbye EU sagt:

    Geiler Spruch. Alle Achtung.

  1. NEO sagt:

    Dein Spruch zur Doppelmoral gefällt mir. Ich hab ein paar Jahre in Lateinamerika gelebt und vorher hier oft gehört, die Leute dort hätten eine Doppelmoral, weil sie Sonntags in die Kirche gingen und während der Woche dann unchristliche Dinge tun. Es gibt dort z.B. überall Stundenhotels für schnellen und gerne auch mal vor- und außerehelichen Sex. Das sei ja ein übler Fall von Doppelmoral, aber ich fand das eine ganz großartige Sache und ich hab dann immer zur Antwort gegeben: "Lieber ne Doppelmoral als gar keine", denn sonst zerbricht die Gesellschaft un der Zusammenhalt.

    So wie hier in Merkeldeutschland, wo Feminazis und Linksfaschisten die mediale Meinungsführung übernommen haben und jeder gegen jeden aufgehetzt wird.

    Lidl wirbt zum Wohle der "Geschlechtergleichstellung" jetzt mit einer weiblichem, Migranten-Weihnachtsfrau "Satan Clara" (pun intended), Merkel hält Deutsche Bürger nur noch für "Leute die schon länger hier leben" während Claudia Roth sogar meint, Deutsche seien Nicht-Migranten, mehr nicht. Und Thilo Sarrazin kann sich nach wie vor nirgends medial blicken lassen, obwohl er alles glasklar vorausgesagt hat.

  1. Algol sagt:

    Na endlich. Es war ja klar, dass es eine Ente war. Allerdings ihr werdet es sehen, Trump wird auch nicht besser. Erstes Wahlversprechen schon gebrochen: Hillary wird nicht verklagt und kommt nicht in den Knast.

  1. Freeman sagt:

    Das ist auch nur eine Ente der New York Times, auf die du reingefallen bist, denn Trump hat nicht gesagt, er wird Hillary nicht anklagen.

  1. NEO sagt:

    Ok, Du hast im Detail - wie so oft - recht, Freeman, aber Trump hat es zumindest angedeutet. Ich hab das Video gesehen:

    www.youtube.com/watch?v=qPK7uStv6zA

    "She did some bad things...”

    “I don’t want to hurt them, I don’t want to hurt them, They’re, they’re good people. I don’t want to hurt them...”

    Vielleicht ja auch eine Taktik, aber sie war mit Slick Willie auf seiner 3. Hochzeit. Deshalb glaube ich leider auch, es war nur Wahlkampfgetöse. Oder man hat ihm den Kennedy Film gezeigt, der nicht von Freimaurer Abraham Zapruder gedreht wurde.

  1. NEO sagt:

    Aber mal so ganz am Rande, so wenig wie Putin keinen Haftbefehl gegen Sauron ausstellen kann, so wenig kann Trump Illary anklagen. Das geht auch in einer Präsidialrepublik nur über die Justiz.

  1. Imagine sagt:

    Wer den MM immer noch mehr glaubt als vielleicht die Lottozahlen dem ist nicht mehr zu helfen. Vielleicht noch durch die Lektüre der Propagandaschau (Propagandaschau.wordpress.com). Was Hillarys Anklage betrifft: die MM melden jetzt wider besserem Wissen daß sie nicht verklagt wird. Wird sie doch verklagt, werden sie Trump vorwerfen, daß ER nicht weiß was er will, daß er unberechenbar sei usw.

  1. Roger sagt:

    Michigan ist als letztes ausgezählt worden. Trump hat auch dort gewonnen:

    https://de.sputniknews.com/politik/20161124313488197-trump-michigan-sieg/

  1. NEO sagt:
    24. November 2016 um 01:57

    Aber mal so ganz am Rande, so wenig wie Putin keinen Haftbefehl gegen Sauron ausstellen kann, so wenig kann Trump Illary anklagen. Das geht auch in einer Präsidialrepublik nur über die Justiz.

    @Neo sry dass ich mich weniger mit der justiz auskenne bzw. vergessen habe wie die justiz läuft...aber vergessen sie mal nicht dass ein erdogan auch jede menge leute verhaften lassen hat? theoretisch könnte jeder politiker jemand verhaften lassen wenn diese leute für diesen politiker arbeiten...wenn ich das doch richtig gelesen habe letzte tage dann sucht sich ein trump beispielsweise seine leute doch selber aus oder habe ich wieder was falsch verstanden..egal ich bin für frieden wie jeder andere auch---peace

  1. Large sagt:

    Wenn Trump das Amt im Januar übernommen hat, dann wird sicherlich sein Mann beim FBI dafür sorgen, dass die Beweise, die bislang unter dem Teppich gekehrt wurden wieder ans Tageslicht kommen. Mit diesen Beweisen werden dann die Clintons wie jeder andere Verbrecher von der Justis angeklagt.
    Das wird nicht Trump machen.
    In den USA hat der Päsident zwar viel Macht, ist aber nicht zu vergleien mit einem Diktator wie Erdowahn.

  1. Naja, laut Halderman wäre es technisch und organisatorisch möglich, dass man diese Wahlscanner "hackt". Hacker arbeiten ja nicht nur übers www, sondern nutzen alle technischen Manipulationsmittel. Es wird ja schon in vielen Medien klar gesagt, dass in Michigan die Scanner nicht mit dem Netz verbunden sind. Halderman sagt sogar, dass er eine solche Manipulation mit seinen PhD-Studenten durchziehen könnte, wenn er kriminell wäre.

    Sollte nur ein Einwurf sein. Bin selbst Trump-Supporter

  1. migeha sagt:

    Das FBI wird umstrukturiert werden. Bis dahin ist allerdings noch viel möglich, auch was die Wahlanfechtung oder Beeinflussung der Wahlmänner angeht. Und das sind nur die "weichen" Möglichkeiten.

    Es gab ja nach der Einstellung des Verfahrens gegen Clinton, eigentlich war es ja nur eine Verneinung der Anklageerhebung mangels Beweises, eine Menge Rücktrittschreiben unter den Mitarbeitern selbst auf Abteilungsleiterebene beim FBI.

    Denke auch die vielen Todesfälle, die es im Umfeld der Demokratischen Partei und der Clinton Stiftung diesen Sommer gab, von denen einige Personen in Ermittlungen des FBI gegen Clinton oder ihr nahe Einrichtungen verwickelt waren. Da braucht sich Trump nur entspannt zurücklehnen, das werden Selbstläufer, wenn es keine Pro Clinton Einmischung des Justizministeriums mehr geben wird. Das wird den Leuten um Clinton klar sein und auch ihren sehr abgespannten von Schlaflosigkeit geprägten Gesichtsausdruck nach der Wahl erklären.

    Doch diese Leute hinter den Clintons/Obamas/McCains & Co. schrecken vor NICHTS zurück. Ein möglicher Bürgerkrieg aus welchem Grund auch immer, also in diesem Fall nach einem irgendwie gearteten politischen oder leiblichen Ende Trumps ist von diesen Leuten seit Jahren gewollt und eingeplant. Die Listen für die Nazis 33 mit Unbequemen sind überwiegend von der Stasi der Weimarer Republik erstellt worden, dank Internet und NSA heute noch viel einfacher "abzuarbeiten" als damals. Die ersten Opfer waren überwiegend Gegner des Regimes, ob Juden, Katholiken, Journalisten, Gewerkschafter, Kommunisten, Sozialisten, aber auch die innerparteiliche Opposition etc. Und schon damals führte die Spur des Geldes....(siehe Morgenthau-Archiv)

    Trump sollte sich gut überlegen ob er seine Thanks-Tour durch die Bundesstaaten schon so bald antritt und vor allem ob er in New York weiter bleibt oder sich nicht besser an einen sicheren Ort, wenn es den gibt zurückzieht, bis er fester im Sattel sitzt. Es gibt über New York so einige unfreundliche Prophezeiungen (Obama hat auch mehrmals darauf angespielt). Wer hätte schon 9/11 für möglich gehalten und die Kriege der US-Falken (auch unter Republikanern) in chinesischen und vor allem russischer Einflusssphären bzw. Territorium waren ja schon unter Obama aus den Schubladen. Ob diese Leute einfach so aufgeben werden, wegen eines Immobilien Tycoons dem die Mehrheit der Bevölkerung abnimmt dass er sein Land liebt?!

  1. Freeman sagt:

    @Frank the tank Du verstehst nur Bahnhof ... denn man wirft den Russen vor, sie hätten die Wahlcomputer gehackt. Darum gehts und nicht was ein Haldermann mit seinen Studenten angeblich kann. Es gibt keine Wahlcomputer in Michigan und wie sollen die Russen zig tausende Scanner offline gehackt haben? Erkläre das doch mal. Lenk doch nicht vom eigentlichen Thema ab, nämlich, den Vorwurf, die russische Regierung hätte die Wahlcomputer von Moskau aus zu Gunsten von Trump manipuliert, wenn es keine gibt und die Scanner nicht online sind.

  1. Freeman sagt:

    Ach ja, Halderman hat noch folgendes gesagt:

    "Were this year’s deviations from pre-election polls the results of a cyberattack? Probably not. I believe the most likely explanation is that the polls were systematically wrong, rather than that the election was hacked…"

    Er verneint die Möglichkeit eines Hacking und sagt, die Abweichung liegt an den systematisch falschen Umfragen. Also, Fall erledigt.

  1. NEO sagt:

    Aktuell ist Loretta Lynch (nomen est omen?) Attorney General (Generalstaatsanwältin) unter Obama. Und das bleibt sie auch bis im Januar evt. Jeff Sessions für Trump den Job übernimmt.

    Ja, das ist dieselbe Loretta Lynch, die ein privates Gespräch mit Slick Willie (Bill Clinton) hatte bevor das FBI erstmals "empfahl" keine Anklage gegen Illary wg. der euphemistisch genannten Email-Affäre zu erheben. "Euphemistisch" weil es um den Verdacht des fahrlässigen Staatsgeheimnisverrats geht. Treason-Affäre (Verratsaffäre) wäre also auch möglich und würde es von den begriffsbildenden Medien auch sicher genannt werden, wenn Trump versucht hätte mit einem privaten Mailserver den Freedom of Information (FoI) Act zu umgehen.

    Zurück zum Thema:
    Obama kann als POTUS Hillary Clinton ohne Anklage generalamnestieren (Das berühmte "Pardon"). Das wäre aber peinlich ohne Anklage. Loretta Lynch müsste also Clinton proforma anklagen, damit Obama nicht das Gesicht verliert (schon wieder). Wenn sie das aber tut, dann bleibt was an Clinton kleben bzw. Lynch gibt zu, daß sie Dreck am Stecken hat. Lynch ist aber "deep in the boat", denn es war Slick Willie, der sie 1999 als erste Schwarze für den jetzigen Posten einsetzte. Ehemaliges Vorstandsmitglied der FED ist sie auch.

    Also hängt alles an Trump und der wird aus politischer Klugheit heraus einen Teufel tun und sich jetzt noch mehr zur Zielscheibe der Demoratten und Linksfaschisten machen und übergibt den Fall im Januar an Jeff Sessions oder wer auch immer dann Attorney General ist. Damit ist er politisch wie moralisch fein raus und es bleibt doch noch eine Chance auf "Lock her up". Sein Satz: "They're good people" könnte also eine Smokescreen gewesen sein. Hoffen wir's mal auch wenn ich nicht wirklich dran glaube. The swamp is too deep.

  1. ttornado sagt:

    Also so langsam kommt's mir wirklich so vor, als würden die Medien mit Absicht das Vertrauen ihrer Konsumenten verlieren wollen.

    So viele dumme Patzer, die immer leichter widerlegbar werden, das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Man muss ja wirklich in Hypnose leben, um jetzt immer noch nicht zu schnallen, dass man nicht alles blind glauben sollte, was in den Medien berichtet wird.

  1. Pjotr sagt:

    Lügen von Mainstream wird immer perfider (lach). Ist sicher Theater für all die Gutmenschen, damit sie noch Hoffnung haben und sich nicht alle umbringen. Bis Weihnachten müssen sie Illusion haben und nach Kommerzfest ist alles vergessen.

  1. Ella sagt:

    Jill Stein, die gruene Presidentencandidatin fordert eine Nachzaehlung der Stimmen in Michigan. Angeblich haette sie schon 3 Millionen Dollar dafuer eingesammelt.e
    Frage? fuer when arbeitet die eigentlich? Das haette ich nicht von ihr erwartet.

    Zu Hellary:
    Die wird sicher freigesprochen aka pardoned before Obama das Amt verlaesst. Der corrupt Race traitor Jesse Jackson, hat das bereits oeffentlich gefordert.
    Bisher ist Obama nur dadurch aufgefallen, das er so 250 Drugdealer pardoned hat.
    Bill Clinton Marc Rich pardoned, der dann aus dank zu einem grossen Sponsor der Clinton's and Clintonfoundation wurde.
    Nixon wurde ebenfalls von seinem Nachfolger Ford 1974 freigesprochen" full and unconditional pardon"

  1. Popa sagt:

    also es gibt genug Gründe, die Beweisen dass das wieder nur Zeitvertreib ist und mehr nicht.
    1. Keine elektronischen Wahlen in MI? oder WI?
    2. Eine Jill Stein hat Hillary aufs übelste kritisiert, also macht das eh keinen sinn
    3. Sie begründen es mit der knappheit der stimmenunterschiede, dann müsste man au andere Staaten wie PA (glaub ich) zählen, wo die Killary knapp gewonnen hat
    4. #PIZZAGATE!!!!

  1. Slay Tsmok sagt:

    Es ist das erste mal, wo es mich wirklich schmerzt, Freeman recht zu geben. So leid es mir tut, viele hier haben einfach keinen Millimeter Eigeninitiative um sich selber informieren zu können.

    Wie Freeman es sagt, ihr hört in den Medien es gäbe eine Nachzählung und gleich flattern E-Mails in sein Postfach.

    Ihr seid doch alle wach oder nicht????

    Das schlimmste ist noch, die meisten sind so extrem abhängig geworden.
    Freeman könnte euch erzählen, Trump existiert gar nicht und ihr würdet das noch GLAUBEN..

    Das Problem vieler Menschen, der Glaube. Fangt bitte an alles zu hinterfragen und nicht zu glauben... Danke!

  1. @ Ella

    Wenn ich Trump wäre, würde ich Hillary auch die Absolution für Ihre E-Mail-Affairen erteilen, aber nicht für 150 Mio. Dollar die Sie für die Clinton-Foundation zusammenerpresst hat. Persönliche Bereicherung zum Schaden des Staates, das geht zu weit.

  1. al ter sagt:

    Jill Stein machts, hat schon genug Geld für 2 Staaten.

  1. Freeman sagt:

    Sollen sie doch nachzählen und viel Geld für die Anwälte verschleudern. Es wird eh nur bestätigt, Trump hat gewonnen, so wie in Michigan, wo jetzt offiziell bestätigt wurde, Trump hat 10'704 Stimmen mehr als Hillary und bekommt die 16 Elektoren.

  1. al ter sagt:

    Finde ich auch schlimm, ist ja das Geld vieler Menschen (hat alles Geld vom Internet) das verschwendet wurde, das war eine Millionensumme.

  1. Pjotr sagt:

    In Michigan hat Trump mehr Stimmen als Killary. Wenn Dummheit von Gutmenschen Räder hätte, dann würden sie bergauf bremsen.....

  1. RH G sagt:

    Staat Nummer 1 wird neue Ergebisse liefern.
    Falsche Neue.. weitere folgen. Hillary und Schergen sehen den Hauch einer Chance.
    Jetzt wird manipuliert was das Zeug hält.
    Mal sehen wie es ausgeht.