Nachrichten

Soros und die Farbrevolution gegen Amerika

Samstag, 12. November 2016 , von Freeman um 10:00

Mehr und mehr Indizien und Beweise deuten darauf hin, nach der Wahl von Donald Trump zum 45. Präsident der Vereinigten Staaten, will George Soros durch seine Frontorganisationen eine gewaltsame Revolution in den USA anfachen. Obwohl von offizieller Seite und auch von den Medien niemand daran zweifelt, die Wahl ist mehr oder weniger korrekt abgelaufen und Donald Trump ist der legitime Nachfolger von Obama im Weissen Haus, kam es sofort nach der Wahl zu Demonstrationen in mindestens 10 amerikanischen Grossstädten. Chicago, New York, Los Angeles, Philadelphia, Boston, Washington, Portland, St. Paul, Seattle, sah Proteste, die teilweise in Gewalt und Zerstörung ausarteten. Ausgerechnet die Leute, die immer von Demokratie reden und der Akzeptanz des demokratischen Prozess, sind die, welche jetzt sich gegen das Wahlresultat wenden. Was sie Trump vorgeworfen haben, machen sie selber, die Entscheidung des Volkes abzulehnen. Im Lichte dieser Proteste und Aufruhr seit Mittwoch zeigt sich eindeutig ab, es handelt sich NICHT um eine echte Basisbewegung aus der Bevölkerung, sondern um etwas gut organisiertes, ausgeklügeltes, subversives und damit gefährliches.

Wie professionell die Plakate bedruckt sind zeigt,
da steckt eine Organisation mit Geld dahinter

Wir kennen die geschichtliche Vorgehensweise von Soros Open Society Foundations in Südosteuropa und den ehemaligen GUS-Republiken seit den 80-Jahren zur Genüge, wissen wie er mit seinen NGOs und Stiftungen unter der Tarnung der Wohltätigkeit und dem angeblichen "Aufbau der Demokratie", in zig Länder Revolutionen und Umstürze organisiert und durchgeführt hat. Diese als Farbrevolutionen bekannte Umstürze hat er in Serbien, Georgien und Ukraine erfolgreich inszeniert und in Weissrussland und Russland versucht.

George Soros ist auch für die Zerstörung von Europa zuständig, indem er die Flüchtlings- und Migrantenflut aktiv fördert und Millionen von Menschen aus Nordafrika und Mittleren Osten reinlockt und einschleust, wieder unter dem Deckmantel der Humanität. Er will Europa komplett mit Menschen aus anderen Kulturen überschwemmen und so für Unruhe, Konflikte und Chaos sorgen.

Die Demonstranten in Kiew haben sich nicht wirklich wegen der Abneigung gegen Janukowytsch wochenlang bei minus 15 Grad auf dem Maidan versammelt, sondern weil sie mit 20 Euro pro Tag von Soros eigenen NGOs und der US-Botschaft bezahlt wurden dort zu protestieren und Randale zu machen. Kein "Aufstand" kann stattfinden, ausser da ist grosses Geld und eine Organisation dahinter.

Die selbe subversive Tätigkeit führt er in den USA schon länger durch, in dem er die Schwarzen gegen die Weissen aufhetzt, "Black Lives Matter" finanziert und die illegale Masseneinwanderung aus Lateinamerika fördert. Es geht George Soros nicht um Frieden und Menschenrechte, das ist nur die Fassade, sondern um Hass zu schüren und um die Zerstörung der christlichen Kultur und Werte.

Während des Wahlkampfes 2016 hat Soros 25 Millionen Dollar an die Kampagne von Hillary Clinton gezahlt, war einer ihrer grössten Spender. Wir wissen was das bedeutet. Hillary ist die Puppe von Soros und war seine Kandidatin. Er hoffte mit ihrem Einzug ins Weisse Haus die Fäden ziehen zu können und die wirkliche Macht im Hintergrund zu sein.

Der Beweis für die Kontrolle von Hillary Clinton als Marionette hat uns die Veröffentlichung der DNC-Mails durch Wikileaks gezeigt. Aus der Korrespondenz ist ersichtlich, wie der Globalist und Multimilliardär Hillary als US-Aussenministerin "beraten" und damit voll gesteuert hat. Mit dem Betreff "Unruhe in Albanien" einer Mail hat Soros es Hillary klar gemacht, was sie dort zu tun hatte.

Er befahl Hillary "das volle Gewicht der internationalen Gemeinschaft auf Premierminister Berisha zu bringen" und "und einen ranghohen europäischen Offiziellen als Mediator zu ernennen." Um seinen Machteinfluss zu demonstrieren, hat Soros der US-Assenministerin drei Namen vorgelegt, aus denen sie wählen konnte. Nicht überraschend hat Hillary einen daraus gezogen, nämlich Miroslav Lajcak.

Mit dem Sieg von Trump und Niederlage von Hillary ist sein Plan zur Machtübernahme in Washington vorläufig gescheitert. Dabei repräsentiert George Soros nur die Spitze des Eisbergs der Schattenmacht, die schon länger in Amerika, in Europa und sonstwo die Kontrolle hat, und wo sie es noch nicht hat, übernehmen will. Erklärtes Ziel mit oberster Priorität ist Präsident Putin zu stürzen und Russland zu übernehmen.

Der Wille der amerikanischen Bevölkerung hat diesem Plan jetzt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das geht ja gar nicht, das Trump und Putin sich verstehen und Russland und Amerika friedlich miteinander auskommen. Die globale Elite hat schon immer Krieg gewollt und beide Seiten aufeinander gehetzt. Krieg ist nämlich für die Finanzmafia das profitabelste Geschäft.

Gutle Rothschild, die Ehefrau des Bankiers Mayer Amschel Rothschild, Gründer des Bankhauses Rothschild, soll im Revolutionsjahr 1830 nach einem Familientreffen ihre besorgten Nachbarn in der Frankfurter Judengasse mit den Worten beruhigt haben: "Es gibt keinen Krieg, meine Söhne werden kein Geld dafür geben!"

Das heisst, die Rothschilds haben Kriege finanziert und immer beide Seiten, haben über Krieg oder Frieden entschieden, nicht die Politiker oder Herrscher! Der Erste Weltkrieg wäre bereits nach wenigen Monaten aus Mangel an Staatsfinanzen zu Ende gegangen, hätten die Bankster nicht alle Parteien bereitwillig finanziert. Ist ja kein Zufall, dass die Fed 1913 von Rothschild und Co. gegründet wurde, ein Jahr vor Kriegsbeginn!

Was jetzt in den USA versucht wird, ist den Wählerwillen zu sabotieren, in dem man eine Revolution anzettelt. Die Formel von Soros wird Dupliziert, sowie bereits mehrfach in anderen Ländern erprobt. Es gibt an der Wahl nichts zu beanstanden, für das man auf die Strasse gehen müsste, ausser man ist mit dem Ausgang nicht einverstanden. Das ist aber der Ausdruck des Volkswillen, den man zu akzeptieren hat.

Für Soros und seiner ganze kriminellen Clique ist der Wählerwillen und die Demokratie nur dann in Ordnung, wenn es zu ihren Gunsten ausgeht und für ihre Zwecke verwendet werden kann. Das sehen wir auch in Europa, wo jedes mal wenn Parteien die nicht dem Mainstream entsprechen gewählt werden, oder das Resultat von Volksabstimmungen nicht dem Establishment gefällt, sofort heftigst kritisiert und als Schande bezeichnet werden.

Der Volkswille wird aber nicht nur kritisiert, er wird völlig ignoriert. Wir haben oft genug erlebt, wie Abstimmungen so oft wiederholt wurden, bis das "richte Resultat" dabei herauskam. Ein Resultat wie von der Elite gewünscht und befohlen. In anderen Fällen wird der Wunsch einfach verworfen, oder man sagt, er passt nicht mit dem Völkerrecht zusammen.

Das heisst, die, die sich immer auf "demokratische Werte" berufen, sind die, die diese Werte am meisten missachten, wenn es ihnen nicht passt. Siehe die EUDSSR, ein durch und durch undemokratisches Konstrukt, wo die EU-Bürger rein gar nichts zu sagen und zu bestimmen haben. Wenn die Mehrheit der Briten aus dieser Diktatur raus wollen, der Brexit, dann stellt man das Volk als Idioten hin und will es entmündigen.

Genauso haben es Hillary und ihre ganzen Fans mit den Trump-Anhängern gemacht. Sie wurden als weisser Müll beschimpft, als Rassisten, Xenophoben, Homophoben und sonstige diskriminierende Bezeichnungen, denen man das Wahlrecht wegnehmen müsste. Die welche immer von Toleranz reden und sie von anderen verlangen, sind selber die intolerantesten, wenn Menschen andere Vorstellungen und Meinungen haben. Dann schütten sie nur Hass und Gift über jeden aus!

Um zu beweisen, wie George Soros hinter den Demonstrationen steckt, hier die Presseverlautbarung von Soros seiner MoveOn.org:

"Amerikaner kamen in friedlichen Zusammenkünften der Solidarität, des Widerstandes und der Entschlossenheit in Folge der Wahlresultate zusammen.

Hunderte Amerikaner, dutzende Organisationen, um friedlich vor dem Weissen Haus und in den Städten und Ortschaften landesweit sich zu versammeln, um einen andauernden Widerstand gegen Frauenfeindlichkeit, Rassismus, Islamophobie und Xenophobie zu zeigen, als Resultat der Wahl zum Präsidenten am Dienstag.

Die Versammlungen - organisiert von MoveOn.org und seinen Alliierten - wird die andauernde Ablehnung von Donald Trumps Borniertheit, Xenophobie, Islamophobie und Frauenfeindlichkeit, standfest beibehalten und unsere Entschlossenheit im gemeinsamen Kampf für Amerika demonstrieren.

Innerhalb von zwei Stunden nach dem Aktionsaufruf haben die Mitglieder von MoveOn.org mehr als 200 Demonstrationen landesweit organisiert, mit einer Anzahl die am Mittwoch ständig gestiegen ist."

Tatsächlich haben Zeugen an vielen Orten beobachtet, wie "Demonstranten" mit Busse zu den Versammlungen herangebracht und mit vorgefertigten Plakaten mit Anti-Trump-Parolen ausgestattet wurden. Offensichtlich sind die Proteste strategisch organisiert und auch zentral finanziert. Mit diesen Beweisen gibt es keine Frage mehr; George Soros arbeitet mit seinen Frontorganisationen, um eine Revolution in Amerika anzufachen!

Die richtige Antwort eines einzelnen gegen die Anti-Trump-Protestierer:
IHR SEID ALLE HEULSUSEN
Donald Trump sollte es so wie Wladimir Putin machen, alle NGOs und Stiftungen von George Soros sofort verbieten, die subversiv gegen das Land arbeiten und die Bevölkerung aufhetzen. Am besten wäre es, wenn man Soros enteignet, ihm die mit Spekulation ergaunerten Milliarden wegnimmt und das Geld für echte wohltätige Zwecke verwendet.

Eines will ich abschliessend klarstellen, gegen eine Masseneinwanderung zu sein, ist kein Ausdruck von Rassismus oder Xenophobie. Es ist viel mehr ein legitimer Widerstand gegen die wirtschaftliche und politische Entmündigung der Bürger, was der Gesellschaft von der gierigen und kriminellen Elite aufgepresst wird, welche die politischen Parteien wie Puppen kontrolliert und spielen lässt.

Die neueste Meldung betreffen Wahlresultat lautet, Donald Trump hat auch Michigan für sich gewonnen, wohl knapp mit 13'000 Stimmen mehr, aber das bringt ihm 16 Wahlmänner zusätzlich auf insgesamt 306. Dieser Sieg ist der erste für die Republikaner in diesem Bundesstaat seit 1988.

-------------------

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Die Parallelen sind augenscheinlich - Orange Revolution - Arabischer Frühling - Amerikanischer Albtraum...
    .
    Die Elite scheint tatsächlich überrascht und für einmal auf dem falschen Fuss erwischt worden zu sein! Sie waren sich des zu 100% garantiert vorbereiteten Wahlbetrugs mit knappestem Wahlausgang/Resultat für Clinton wohl zu sicher und überliessen die Dinge ihrem Lauf! - Ein Fehler? Die Teufel machen Fehler?! Mal ganz was neues!
    .
    Da das Trump-Bashing, organisierte Saubannerzüge/Professionelle Demonstranten/Chaoten und eine Diffamierungs-Kampagne aber wie eine Shit-Tsunami toben - muss es fast ein "Betriebs-Unfall" sein! - Alle Register werden gezogen: Statt Clinton vor ein FBI-Gericht zu zitieren, werden Trump Prozesse, Amtsenthebung und alles Ueble angedroht, ja unverholen wird zu Attentaten und Mord aufgerufen! Ungestraft selbstverständlich und mit wohlwollend dreckiger TV-Grinse-Miene zum bösen Spiel! - Man stelle sich vor es wäre umgekehrt, diese Schlangenbrut würde umgehend die Nationalgarde und die Internierung der Populisten/Rechten/Nazis fordern - so bezeichnen sie freiheits- und heimatliebende Bürger!
    .
    Der Löwe von Zion ist wütend, das Tier/Bestie brüllt und schreit übelste Verleumdungen, Beschimpfungen & Drohungen aus! - Trump hat es geschafft konservative Rednecks in Peacenicks zu verwandeln, während Hillary Clinton es geschafft hat, liberale ach sooo tolerante Demokraten in hasserfüllte & zerstörerische Mobsters zu verwandeln!!!
    .
    Trump muss gut aufpassen - die "Firma" wird alles versuchen, ihn auszuknipsen!!!

  1. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das einer (der) wichtigst Mann der Welt demokratisch gewählt wird.
    Wie auch in vorherigen Artikeln beschrieben hätte doch Soros und die anderen Eliten die Wahlen zu ihren Gunsten gefälscht oder beeinflusst.

    Ich bin mir sicher dass alles genau so geplant ist und wie Freeman sagt Aufstände in den USA anzuzetteln.

    ORDNUNG AUS CAHOS and genau dieses haben wir jetzt in den USA

  1. Igor sagt:

    Merkwürdig ist auch das Clinton sofort nach der Wahl trump gratuliert und mit dem ergebnis einverstanden war. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das Trump zum präsidenten gekührt wurde weil das Volk so entschieden hat. Das wäre viel zu einfach. Ich habe schon vor einigen Wochen gesagt das in den USA nichts dem Zufall überlassen wird und alles geplant ist.
    Jetzt stellt sich nur die Frage was genau die Eliten mit Trump geplant haben. Ich bin mir ziemlich sicher das es in den nächsten zwei Monaten einen Mordanschlag auf Trump geben wird oder ein geplanter Terroristischer Anschlag der so gewaltig sein wird das ein Bundesstaat so groß wie New York dem Erdboden gleich gemacht damit die Heimatschutzbehörde mit der FEMA-Verordnung das Land aufräumt und ein neues Zeitalter in die Wege leitet.

  1. Freeman sagt:

    Was soll daran merkwürdig sein? Nach einer Wahl gratuliert der Verlierer immer den Gewinner, das gehört sich so. Passiert im Sport auch. Das Ergebnis war so eindeutig, Hillary konnte damit nur einverstanden sein. Wer nach der Entscheidung einen auf Feind weiter macht, gilt doch als Arschloch und schlechter Verlierer. Und wegen gewaltiger Anschläge ... man kann die Paranoia die ihr an den Tag legt auch übertreiben. Wenn ihr so tolle Hellseher seid und alles in der Zukunft schon wisst, warum geht ihr nicht ins Kasino und setzt auf die richtigen Zahlen?

  1. Soros'  "Hillary Clinton"-Investment von +/-  9 Millionen USD hat sich in Luft aufgelöst. Da sein von Geldgier zerfressenes Gehirn diesen Totalverlust nicht verkraften kann, hat er nun den Plan B aus der Schublade gezogen  und will in den USA einen Bürgerkrieg anzetteln.

    Er handelt jedoch gegen seine "Prinzipien", denn die USA sind schon ein demokratisches Land und die Präsidentenwahl lief demokratisch ab. Er zeigt einmal mehr sein wahres Gesicht. Es ging und geht ihm nicht um Demokratie, sondern um die Vermehrung seines Reichtums.

    Soros ist ein schlechter Verlierer. Das verlorene Geld will er wieder zurück haben. Und sollte er es nicht mehr zurückbekommen, dann will er wenigsten Blut fliessen sehen. Das ist eine teuflische Denkweise und dieser Mann ist  durch und durch ein Satanist.

    Es gibt Geschichten, wo u.a. Soros in Belgien, in einem Privatwald der Satanisten gehört auf nackte Jungen mit  Jagdgewehr schossen, ihnen anschliessend die Penisse abschnitten und diese jubelnd als Trophäe hochhielten. Man kann es glauben oder nicht, zumuten tue ich es diesem Zombie im Schafspelz aber allemal.

  1. Vielleicht macht es Trump mit Sorros, wie Putin mit Chodorkowski. ;)

    Das wäre sehr Wünschenswert und Putin würde ihn sicherlich beraten.

    Solche Ratten wir Sorros und Chodorkowski haben es nicht anders verdient.
    Mir völlig unverständlich wieso Chodorkowski von Putin begnadigt wurde.
    Den hätte ich "auf der Flucht" erschossen. ;)

  1. RH G sagt:

    Krieg wird jetzt schon allgemein prognostiziert.
    Russe ist schuld und Trump kann nichts ändern.

    http://www.zeit.de/2016/47/russland-nato-krieg-spekulation-zeitgeist?campaign_id=A100

  1. Unknown sagt:

    Für diesen Artikel kann man sich nur bedanken! Ich lese zwar so einiges im Netz, aber einige Infos waren auch für mich neu.

    Man muss ja Trump nicht lieben, tue ich auch ganz gewiss nicht, aber wer noch wenigstens eine funktionierende Hirnzelle hat, weiß, dass Clinton auf jeden Fall der worst case gewesen wäre, und man mit Trump schlimmstenfalls gleich schlecht dasteht. Jedoch sind die Anzeichen, wie z.B. die Reaktionen unserer System-Marionetten (Politiker) schon mehr als ein Indiz dafür, dass Trump die weitaus bessere Wahl war! Hoffentlich wird er jetzt auch tatsächlich Präsident!

  1. freethinker sagt:

    In der Tat sind die Demonstrationen gesteuert und werden weiter angefacht. Doch auch die Vorarbeit der Mainstreammedien spielt eine wichtige Rolle, da die Clinton-Anhänger sich heirdurch auf der Gewinnerseite glaubten und jetzt um so frustierter sind.

  1. freethinker sagt:

    Ach, dieses noch, sehr wichtig um zu verstehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=vV0Jn8IF8_E
    https://www.youtube.com/watch?v=21HIUB8jlEs


  1. DwaynasHauch sagt:

    @ Mrs.Verständniss

    Wahlmanipulation wird stattgefunden haben. Doch man kann nur ein knappes Ergebnis (z.B. 51:49) zugunsten des Unterlegenen fälschen, aber keine eindeutige Entscheidung (z.B. 80:20)! Und wenn ich die Berichte lese, dass bei Trumps Wahlveranstaltungen ganze Stadien mit über 15.000 Mann Fassungsvermögen gefüllt waren und nochmal die Hälfte an Zuschauer draußen warten mussten, und zu Clinton (trotz "Stars"-Magneten) maximal ca. 5.000 Menschen kamen, dann ist die Entscheidung eindeutig!
    Es ist daher sogar wunderlich, dass Trump "nur" so knapp gewonnen hat... demnach muss massiv Wahlfälschung betrieben worden sein, es hat aber trotzdem letztendlich nicht gereicht.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Trumps Sieg nicht von den "Eliten" gewollt/geplant war [*1]. Zumindest halte ich es für unwahrscheinlich (aber nicht zu 100% ausgeschlossen). Clinton war Plan-n! Dennoch halte ich die "Eliten" für schlau genug, dass sie auf die Eventualität von Clintons Niederlage vorbereitet waren und jetzt Plan-n+1 aus der Schublade kramen... und das sehen wir gerade! "Farbrevolution" in den USA?!

    Kurz gesagt: Ich sehe nicht, dass alles nach Plan läuft, aber ich sehe, dass für alle Eventualitäten Pläne bereitliegen!


    [*1] Klar wäre es eine doppelzüngig geniale Strategie des Establishment einen Kandidaten zu presentieren, der (scheinbar) gegen das Establishment schießt um die vermeintlich "aufgewachte" Masse für IHREN Kandidaten zu gewinnen... ABER dann wäre Clinton intern von vornherein als "Bauernopfer" gesetzt, und ob sie da mitgespielt hätte (nicht vergessen, Clinton ist keine kleine Marionette, sondern Bestandteil des Establishment!)?! - Wohl eher nicht! Außerdem ist die Wahl Trumps vorerst ein gewaltiger Rückschlag für den militärisch industriellen Komplex, welcher ebenfalls zum Establishment gehört!

  1. freethinker sagt:

    Mit Trump und den Wirklichkeitsmedien, die gegen die Lügenpresse der Herrschenden gerichtet ist, kann die Menschheit es jetzt schaffen eine friedvolle und humane Welt aufzubauen, die von den mordenden Gierigen befreit ist, die immer nur Begriffe wie "menschliche Werte, Menschenrechte, Gleichberechtigung" mißbrauchten, um uns in mörderische Kriege zu verführen, nur um die Gier nach noch mehr Geld und Macht bei diesen Instinkwesen zu befriedigen.
    https://www.youtube.com/watch?v=KLcTKU561cc&spfreload=5



  1. Am Tag der Wahl wusste ich aus ganzem Herzen, dass Herr Trump gewinnen wird. Warum ich das zu 100 Sicherheit wusste? Nun, ich sah Herr Trumps letzte Wahlkampfrede und ich wusste, dass er es machen wird. Er sagte: "Heute ist der Tag unserer Unabhängigkeit. Es ist Zeit, die Arbeiterklasse wird wieder siegen."

    Während der Wahlnacht habe ich zappent ARD, ZDF, NTV, N24, PHOENIX, BBC, FOX NEWS, CNBC, CNN, HABER TÜRK und CNN TÜRK angeschaut und immer wieder nacheinander die Wahlstimmen verglichen. Die deutschen Kanäle kann man alle vergessen, nur auf NTV war eine amerikanische Journalistin, die war okay, aber der Rest, just Bullshit. Die BBC war wie immer cool und bestens für mich verständlich. Wenn Engländer englisch sprechen, dann verstehe ich sie zu 90%. Wenn Amerikaner englisch und nicht zu schnell sprechen verstehe ich zu 75% und im türkischen TV habe ich bis zu 60% verstanden. Die Türken waren ebenfalls zu meist für Trump, wohlwissend das endlich wieder Frieden im Nahen Osten einkehren wird. Nur über die deutschen Kanäle bin ich stinksauer. Auf ZDF war der Freund von diesem Kleber zu sehen (Herr Freeman, sie wissen wie sehr ich den Kleber mag, ne? :-D) und er nannte, als Herr Trump die ganze Zeit in der Führung lag, die Trumpwähler als "IDIOTEN". Wie sehr ich diesen Schmock eins in seine Animal Farm Schweinevisage geboxt hätte. Nicht weil ich ein asoziales Arschloch bin, sondern weil es Spaß machen würde, sein verängstlichtes Gesicht zu sehen und wie er in seine Hosen macht. Dieser Unmensch soll sich verpissen!
    Dann noch die anderen Witzfiguren wie sehr sie enttäuscht waren das nicht Frau Clinton gewonnen hat. Alle waren mit irgendwelchen Prozenten und Wirtschaftswachstumsprognosen beschäftigt und was Trump´s Sieg für Deutschland bedeutet und wieviel Geld Deutschland für die NATO zukünftig ausgeben wird und die Sorge das Trump mit Israel nicht klarkommen würde. Diese Leute sind alles Schmocks! Wirklich ekelhafte Menschen, mit denen ich in meinem Leben niemals etwas zu tun haben will. Sie sollen weit weg von mir bleiben.
    In der Wahlnacht habe ich ganz genau gesehen, dass ich medial und libertär nicht mehr zu Deutschland gehöre! Deutschland ist nicht mehr mein Land. Ich bin zutiefst über diese Schmocks im deutschen TV enttäuscht. Ich mag die Linken und die Grünen nicht, ich mag die anderen Kasperleschmocks von der SPD nicht. Wenn ich mich wirklich in Deutschland für eine Partei entscheiden müsste, so bin ich Schwarz/Gelb. Ja, ich habe das Stadtwappen Dortmunds und von Borussia Dortmund als Tattoo und ich bin sehr liberal, aber auch traditionalistisch old-school, freiheitsliebend und Patroit. Ich mag Menschen die ihr Vaterland/Mutterland lieben. Nur in Deutschland darf man als Deutscher nicht seine Fahne hissen und stolz auf seine Heimat sein.
    Ich bin Ruhrpottkanake und stolz darauf. Probleme damit? :-)
    Deshalb komme ich auch hervorragend mit Rockern, Skinheads und Hooligans klar. Ganz gleich aus welcher Nation sie sind. Ich mag nur keine Leute die rassistisch, nationalistisch sind und andere Nationen oder Völker erniedrigen. Ich sollte mal Minister für Famile, Senioren, Kinder und Sport sein. Die Leute werden mich lieben.

    ~

    Gestern war der Klassiker im Fussball schlechthin zu sehen. England vs. Scotland!
    Drei Tore und alle mit dem Kopf erzielt. Ich liebe britischen Kick and Rush! :-)
    Wie Rugby, richtig männermässig und pfeif auf Taktik, einfach nach vor stürmen und den Ball ins Tor reinknallen. Das ist cool! :-)

    ~

    Als ich die ersten Bundesstaaten sah, die für Trump gewählt hatten war ich sehr optimistisch das er es schaffen wird. Als Trump 244 Stimmen hatte, sagte der Kommentator: "Nur noch 26 Stimmen für Trump und er ist der nächste US Präsident!". Mein Herz freute sich ungemein und als dann für mich die magischen Zahlen 268 kamen, konnte ich mich nicht mehr halten und ich freute mich wie ein kleiner Junge auf sein Geburtstag. Als dann der Walkampfmanager von Frau Clinton rauskam und alle Leute nach Hause zum schlafen schickte war die Sache klar.

  1. swebator sagt:

    Trump sorgt bereits - wenn auch nur indirekt - für neue Arbeitslätze ;)

    https://philadelphia.craigslist.org/search/jjj?sort=rel&query=stop%20trump

  1. Pjotr sagt:

    Meine Meinung dazu ist: Ich finde gut was Mainstream-Medien, EU-Politiker und ihre Erfüllungsgehilfen machen! Ja, sie gehen Mehrheit von Volk auf Nerven und die sehen nun wie selbsternannte "Gutmenschen" wirklich sind! Sie sägen am Ast wo sie darauf hocken und merken es nicht mal! Mainstream verliert immer mehr Leser und die suchen Alternative wie Compact-Magazin. Je mehr Menschen in Kommentaren auf Online-Zeitungen gegen Mainstream schreiben, je mehr erhöht System Hass und Druck gegen diese Menschen. Das ist pure Verzweiflung und beschleunigt Prozess von ihre eigenem Zerfall.
    Was da läuft gegen Trump, ich finde gut! Dann müssen die Anständigen endlich Finger aus Arsch nehmen und endlich diese ungesunde Minderheit in Schranken weisen. Bei FBI, in Pentagon, bei Geheimdiensten und in Verwaltung stehen immer mehr Anständige auf und fordern Normalität. Das ist BESTE CHANCE für friedliche Weltordnung, die vom Volk und für Volk aufkommen kann. Ich hoffe, dass die Anständigen diese Chance begreifen und nutzen werden und nicht nur in USA, sondern auch in EU!

  1. Blume sagt:

    Ich hoffe und wünsche mir, dass Trump sich als derjenige erweist, für das ihn die Menschen in USA gewählt haben, nämlich jemand, der sich um den Erhalt der Arbeitsplätze einsetzt, der die Drogenmafia bekämpft, der sich für eine Zusammenarbeit mit Russland und ein friedliches miteinander einsetzt.

    Wie auch immer, die nächsten Monate werden es zeigen. Ich wünsche es mir sehr obwohl ich bedenken habe.

    Netanjahu hat sich sehr über seine Wahl gefreut und ihm gratuliert. Das lässt nichts Gutes erahnen. Milliardär wird man auch nicht nur durch hartes arbeiten, sondern man geht über Leichen.
    Ich hoffe das Beste

  1. Gila Musique sagt:

    God bless Mr. Putin and Russia. May Russia always stay a strong and sovereign nation and stand against true evil, like that abomination named Soros and his agitators.

  1. Als President Trump mit seiner Familie und seiner Entourage auf die Bühne kam, sah er verwundert und erschöpft zugleich aus und als er seine Rede von seinen Lipen gab, war ich sehr begeistert. Er ist ein Gentleman und als aller erstes bedankte er sich bei Frau Ministerin Clinton für den sehr harten Wahlkampf. Er ist ein fairer Sportsmann und sowas schätze ich sehr. Er spielt Fair-Play und ich liebe Menschen die fair sind und sich sofort nach dem Spiel sich bei seinem Kontrahenten für dieses Spiel bedanken. Er ist ein wahrer Chief/Häuptling. Endlich, zum ersten Mal in meinem Leben ist ein Präsident in den USA gewählt worden, wo ich mir sage: "Es ist Zeit zu gehen Jung".
    Endlich ein Präsident der cool ist und ein Präsident den ich nicht aus der Enzyklopädie nachschlagen und mir sagen muss warum ich denn nicht damals zu der Zeit gelebt habe.

    Das Publikum war sehr gut, genau nach meinem Geschmack und nur ich habe dort sehr gefehlt, leider. Das Publikum war sehr gemischt und im genauen Gegensatz zudem was die Medien die ganze Zeit über Trump berichtet haben. Im Publikum war das eine Schild von der Gruppe Rocker zu sehen und ich freute mich sehr und mein Inneres sagt mir die ganze Zeit schon: "Na los Junge! Ab in die USA!". Die Rocker hielten ein Schild mit den Worten "Rockers for Trump" hoch. Sehr cool!
    Da war auch ein dandyhafter junger Mann zu sehen der sich sehr modisch chick gekleidet hatte, zum passenden Outfit trug er noch Ohrringe und er war geschminkt und Niemanden hat das im Saal gestört. Warum denn auch? President Trump sagte auch sofort das er der Präsident von ALLEN Amerikanern sein wird. Er sagte noch das er die Veteranen und deren Familien ehrt und das es Zeit ist anzupacken und das Land wieder groß zu machen. Genau mein Präsident!
    Im Gegensatz zu den "Flüchtlingen" die letztes Jahr nach Deutschland geströmt sind und sich bis jetzt weigern zu arbeiten, mit der Bergründung das Mutti Merkel sie nach Deutschland eingeladen hätte bin ich komplett anders.

    President Trump sagte: "Make America great again" und mein Herz fühlt sich angesprochen. Ich gehe in die USA! Wenn die Behörden mich fragen was ich denn in den USA machen will sage ich: "Mr. President Trump told me to make America great again and here I am. Let´s get to work!"

  1. InfoEcho sagt:

    Wird es eine lila Farbrevolution?

    http://www.heute.at/storage/pic/bilder/news/welt/welt2016/1386201_1_RTX2SUWX.jpg?version=1478710387

  1. Frodo777 sagt:

    Sorry für diesen Hinweis, aber Assange und Freeman werden wahrscheinlich Recht behalten. Die globale Mafia kann Trump auf keinen Fall als mächtigsten Mann der Welt zulassen. Das gesamte Kartenhaus würde zusammenbrechen - auch hier in Täutschland. Die größten und hinterhältigstes Verbrechen werden selbst in den echten (alternativen) Medien nicht thematisiert, bzw. die offenen Flanken, die "SIE" nicht verteidigen können ( z.B. Giftspritze/ Gifttropfen im Kreissaal, die 99,9% aller Neugeborenen bekommen. SIE nennen es Vitamin K1 - ist es aber nicht). Würde Trump das der breiten Masse öffentlich machen, können sich unsere Politikdarsteller nur noch verstecken...
    Schmiergel hat heute den Plan offengelegt:
    Angefangen hat es mit der Wahlfälschung der "popular votes" (Trump hat bis Mi. 9:00 h MEZ auch hier mit über 1.000.000 votes geführt - "plötzlich" ab 11:00 h MEZ war HRC im Endspurt um 150.000 votes vorne (über die Einfachheit der Manipulation der elektronischen Wahlmaschinen brauche ich in diesem Forum wohl nicht weiter zu schreiben ...( Trump hatte u.a. mit Hilfe privater Sicherheitsunternehmen die "hot spots" der Swing States vor Wahlmanipulation schützen können). Regelgemäß ist es unerheblich ob HRC in den bevölkerungsreichen Gegenden in Kalifornien 60 oder 70% erlangt, es ging nur darum "Argumentationsmaterial" zu schaffen, damit "faithless electors" (Wahlmänner die "Vertrauensbruch" begehen) eine Begründungsbasis für ihren Verrat an der amerikanischen Bevölkerung zu ebnen. Und die zweite Agumentationssäule ist eben die hirnlosen, gekauften Anti-Trump-Kravallmacher ins Argumentationsfeld zu rücken. Zum Schluss werden die entsprechenden Wahlmänner nur noch von den Ecconomic Hitmans der Global Mafia kontaktiert; zudem dürfte es wahrscheinlich sein, dass man das notwendige Erpressungsmaterial bereits gesammelt hat, um die erforderlichen Wahlmänner zu "überzeugen". Die Art und Weise wie die "Qualitätsmedien" immer noch gegen Trump hetzen macht offensichtlich, dass "was läuft" ...
    Wir sind jetzt im Entscheidungskampf; zu glauben, dass einfach alles gut wird, wäre mehr als naiv/ grob fahrlässig...

  1. NEO sagt:

    +Antonios Georgiadis
    Putin ist Politprofi, er hat keine absolute Allmacht. Er muss sich hie und da arrangieren. Chodorkowskis "seltsame" Begnadigung war ein Deal, der in der Politik unter dem Stichwort "Diplomatie" läuft. Er hat aber auch einen internationalen Haftbefehl gegen Soros aufgelegt und wenn Trump im Amt ist, kann es sein, daß MoveOn.org und die Open Society in den USA verboten werden und Soros an Russland ausgeliefert werden könnte. Mit anderen Worten, Soros muss Trump schon aus Selbstschutz verhindern.

    Der eklige Michael Moore muss auch mächtig aufpassen, sonst ist er bald weg vom Fenster. Mit Trump im Amt wird es für viele jetzt eng und deswegen wird die Hetze sogar noch zunehmen. Es gibt schon Attentatsaufrufe gegen Trump von Journalisten (Guardian).

    Noch was anderes, Trump hat heute einen "sehr schönen Brief" von Putin erhalten:
    https://sputniknews.com/us/201611121047358985-trump-putin-beautiful-letter

  1. Freeman sagt:

    Das ganze Gerede der Besserwisser über die Kabinettsbesetzung ist dummes Zeug. Keine Position ist bis jetzt von Trump entschieden worden, also hört auf zu behaupten und zu spekulieren.

  1. Genau so sehe ich das auch Freeman.
    Ganz zu schweigen davon das man vom eigentlichen Thema abgedriftet ist. Es ging hier nicht darum was Trump in Zukunft machen wird oder nicht,sondern darum was das Schwein Sorros und damit die sogenannte Elite aushecken. Freeman hat recht damit was Sorros betrifft. Geld weg nehmen und ab in den Knast ist meine Meinung dazu.

  1. @ swebator
    Vielen Dank für diesen Link. Ich bin wirklich überrascht und geschockt zu lesen was auf diesem Link zu lesen ist. Das ist wirklich krass. 1500$ die Woche für "gespielte" Randale und Anti-Trump Demonstrationen.

    ~

    Sagt mal, wo wohnt dieser Soros? Ich muss ihn mal besuchen gehen. Wenn Madoff 150 Jahre Gefängnisaufenthalt bekommen hat, wieviel wird denn Soros bekommen wenn ich seinen miesen Arsch in den Knast werfe? Ich muss wissen wieviel Jahre dieser ungarische Nazi von der Richterin oder dem Richter bekommt.
    Wo ist denn eigentlich dieser polnische und dieser bayerische Nazi denn hin?
    "The Grand Chessboard" fuck you and your chessboard silly fucking nazi-idiot!
    Für solche Menschen ist die Zeit abgelaufen. Ich bin dran! Merkt ihr das denn nicht? Es ist meine Zeit gekommen!

    ~

    Jetzt verstehe ich auch Erdoğan und Putin sehr gut. Diese beide Präsidenten wollen nur ihre Nationen zusammenhalten und bekommen von diesen vegan-nazi-freak Medien nur Hohn und Spott und im Grunde ist es auch klar warum das so ist.
    Im Jahre 2023 wird die Türkische Republik 100 Jahre alt werden und in 10 bis 15 Jahren wird alleine die Türkei die EU überholt haben. Wozu denn noch in die Pleitegemeinschaft eintreten? In 15 Jahren wird der EU-Bürger in die Türkei reisen um dort arbeiten zu dürfen und das wissen alle EUDSSR Politiker und deshalb auch die Finanzierung von Milizen und Terroristen. Für wie blöd hält diese bescheurte und aufgeblasene EU denn die Türken? Habt ihr vergessen wer wir Türken sind? Wir waren für ein halbes Jahrtausend die absolute Weltmacht in der Welt, wir haben unser letztes Reich gegründet da tobten noch die Kreuzzüge und das Reich ging erst mit Eisenbahnen, Maschinengweheren und Giftgas unter. Wir Türken sind ein sehr stolzes und freiheitliebendes Volk und wir haben es satt von dieser Schmock-EU-Elite gesagt zu bekommen was wir zu tun haben.

    Präsident Erdoğan, Präsident Putin und Präsident Trump!

    Das wird sehr gut zusammenpassen und die Welt wird sich wieder von diesem Wahnsinn der letzten Dekade erholen.

    Ich sehe metaphorisch das gemalte Bild vor meinen Augen:

    Merkel trifft Clinton und sie unterhalten sich lachend und grinsend über den Untergang der Nationen während sie ihren Meistern die Taschen mit unserem Geld vollschaufeln. Dann noch diese Witzfigur von einer Verteidigungsministerin!

    Ich bitte euch! Deutschland erwache!

    Wach endlich auf meine süße Germania, was ist nur los mit dir Baby? Warum hast du nur zugelassen, dass solche Witzfiguren diese wunderschöne Nation reGIERen? Meine liebste Germania, ich muss dich nach 35 Jahren verlassen, aber keine Sorge Baby, ich komme wieder, weiß du doch. Ich muß nur eben mal in die USA reisen und das Land aufbauen, danach komme ich wieder und werde Präsident okay. Danach möchte ich in deinen Armen zur Ruhe gebettet werden, unzwar in meinem Geburtsort in Lünen. Dort möchte mein verlassener Körper liegen während meine Seele in andere Gefilden reist.

    Lebt wohl liebe Germania!

    (Kaum die Message von der Meldung das ich in die USA reisen will und schon kommen bei Google nur englischsprachige Seiten wenn ich etwas googeln will. Cool, aber kein Bedarf. Danke. Ich für meinen Teil lese nochmal Macbeth in der Originalfassung und Atlas Shrugged zu Ende. Das dürfte erstmal reichen. Ich muss nur aufhören Deutsch ins Englische zu übersetzen um dann Englisch zu reden. Ich muss aufhören Deutsch zu denken und zu übersetzen und wieder anfangen Englisch zu denken. Kölsch und Westfälisch ist wie Englisch und wenn man nervös wird weil das bestimmte Wort einem nicht einfällt so kann man es doch recht gut umschreiben. Ach, das wird schon. Ich zeige ein Tattoo und wenn die Leute die beste Industrialband
    NINE INCH NAILS aus den USA cool finden, dann bin ich ehe mit Kusshand eingeladen. Schade nur das ich vorgestern nicht auf dem SWANS Konzert in Köln war, obwohl ich im letzten Jahr in Dortmund dabei war. Sorry for that Mr. Gira. We see us next time in the States!)

  1. Ella sagt:

    Der Abstand zwischen den Wahlmaennern Zahlen der Demoratten und Reps ist so gross, dass schon offensichtlicher Wahlbetrug waere,wenn Hellary trotzdem gewaehlt werden wuerde. Wenn die electoral Vote weniger Abstand gehabt haette, dann haetten es vielleicht einige faithless electors geschafft, doch so nicht.

  1. Hans Meiser sagt:

    Tja, Regierungs-Change mal im eigenen Land und nicht wie sonst überall wo anders auf der Welt. Gibt es in den USA irgend ein Gesetz, das man jemanden wie Soros wegen Volksverhetzung dran bekommt? Wäre ich Trump, würde ich die graue Eminenz daran erinnern.

  1. @FRODO777

    Genau, nicht zu blauäugig. SIE sind noch weiterhin sehr aktiv, es laufen viel Pläne weiter, und viele, auf die OBIMBO keinen Einfluss hatte und viele, die noch von HELLARY angezezttelt wurden und viele, die von beiden unterstützt, aber offiziell und bewusst ihnen nicht bekannt gemacht werden.

    Alaso: Verschnaufpause gibt es keine!

    Achtet lieber auf eure Stellungnahmen: NICHT so werden, wie die hinrlosen MitläuferINNEN (SATIRE) im grossen Geschrei: SOROS-Püppchen mit Emanzipationsgefühlchen.

    Und im REAL EXISTIERENDEN KRIEG gehts auch weiter!!

  1. Frodo777 sagt:

    @Ella
    Wie gerne würde ich es so sehen können wie Du; gebe mir bitte Argumente... Wishful Thinking funktioniert bei mir leider nicht mehr ;-)
    DIE arbeiten seit Jahrhunderten (wenn nicht noch länger) an Ihrem Plan. Trump hatte 11 unterschiedliche Sicherheitsunternehmen engagiert, um sich zu schützen; nur ein Multimillionär konnte so weit kommen. Trump ist unglaublich smart. Er zusammen mit Putin würde DEREN Arbeit aus Jahrhunderten innerhalb kürzester Zeit zerstören. SIE brauchen jetzt den WW3, um Russland, die USA und die moslemischen Staaten gegeneinander auszuspielen; selbst Erdogan dürfte es wohl verstanden haben. Selbst wenn man die umgedrehten Wahlmänner zu Milliardären machen müssten, würden DIE das tun (über die notwendigen Ressourcen verfügen SIE allemal). Brauchen SIE aber nicht, weil SIE die hohe Kunst des Blackmailing zur Perfektion getrieben haben (hierzu gehören auch die abartigsten Varianten der Pädophilie).

    @ Hochstämmer juhee

    Ja, SIE sind perfekte Krieger "Wenn du stark bist, erwecke den Eindruck du seist schwach" (the art of war). Krieg ist Täuschung; die Ent-Täuschung (Kriegabwehr) lässt sich durch Aufdeckung/ Enttarnung erreichen. Trump hat das bereits genial getan, indem er die kriminellen Machenschaften von Killery proaktiv thematisiert hat - oder "she has hate in her heart". Er ist volles Risiko gegangen; wir haben es ihm jetzt gleich zu tun. Benutzt Eure "totale Intelligenz", um die Schläfer zu dehypnotisieren. Als "Nebenprodukt" erreicht Ihr vielleicht ja selbst noch einen höheren "Wachheitszustand" ;-)

  1. Dirk sagt:

    Liebe Mitleser, lieber Freeman,
    Möglicherweise bekam das Etablissement einen Dämpfer. Jedoch die wirklichen Strippenzieher, die NGO, verfolgt weiter ihre Ziele, siehe aktuell Indien. Zuerst relativer Nonbargeldverkehr global und folgend über ZB finanziell und UN politisch globale Einflussnahme mit Reduzieren der nationalen Begehren, ähnlich dem Versuchsmodell EU ( ja, es funktioniert, nur für wen !!)
    Amerika als Hegemonialmacht ist politisch und finanziell fertig und abgewirtschaftet, ist der NGO jedoch zuspielend, jetzt wird aus unipolar wieder multipolar mit Sonderzieheungsrechten und politischer Stärkung mit Gesetzgebung der UN. Soros wird als Vertreter des alten USA mit seinen "Fehltritten" möglicherweise ein gutes Baueropfer sein. Ein Bürgerlrieg bräuchte es eigentlich in den Staaten nicht, wäre nur m.E. eine Notalternative vor globalen Krieg.
    Neue Achse wäre auch geschwächtes "Neuamerika" - GB- RU - China. Die EU wird mit den Schuldendrama ein politisches Niemansland, siehe nur die Beschwerlichkeit mit Kleingriechenland.
    Lieben Gruß

  1. Ob sich nun die große Masse der amerikanischen Wähler um die Früchte ihrer Abstimmung sang und klanglos bringen lässt,da habe ich große Bedenken. Wir haben es hier nicht mit Deutschen zu tun.

  1. migeha sagt:

    Lieber Freeman, beachten Sie bitte, dass Soros der wichtigste Strohmann bestimmter Kreise ist, die bestens über ihre Seilschaften in den Geheimdiensten vom Genfer See, Zürich, Basel und der Londoner City aus spätestens seit dem Wiener Kongress die Fäden ziehen.

    Das hat nichts mit Antisemitismus zu tun. Die haben bereits in den 20ern den späteren GröFaz und Mussolinis Sturm-Trupps finanziert und wenn man das Morgenthau Archiv durchforstet bis 1945 den II. Weltkrieg über die BIZ in Basel am Laufen gehalten. Auch die jetzige aktuelle Weltlage, die unabhängig von Trump jederzeit noch zu einem III. Weltkrieg führen kann geht auf das Konto dieser Familienclans (das sind nicht alles jüdische Clans um nochmal der Antisemitismus-Keule vorzubeugen). Abgesehen davon gibt es innerhalb dieser Familien auch unterschiedliche Ansichten, doch die aktuellen Oberhäupter bestimmen die Richtung und die Zeichen stehen trotz oder sogar wegen Trump und seiner "missratenen" Wählerschaft weiterhin auf Krieg!

    Dies hat auch die russische Administration (die derzeit bei den Herren am Genfer See etc. in Ungnade) mit ihren vorsichtigen Statements zu Trump so gesehen und weiß dass die Zeit bis zur Inauguration und bis Trumps Team einigermaßen im Sattel die gefährlichste für den Weltfrieden sein dürfte. Man erinnere während der Transition Bush zu Obama war der Höhepunkt des Finanzkriegs gegen die Kleinbürger und den Mittelstand genannt "Finanzkrise" mit dem Startschuss für die wahnwitzigste Defizitrallye in der Geschichte der USA. Oder Bill Clintons "Begnadigung" Marc Rich (Wahl-Schweizer) und der Beendigung des Glass Steagal Act am letzten Tag seiner Amtszeit.

    Vielleicht sollten Sie als Schweizer mal bei Ihrer Regierung anfragen, warum diese Leute problemlos von Ihrem Land aus diese Art "Geschäfte" ( man denke nicht nur an Lenin und seine Bolschewiki) machen und ihre Profite lagern können. Oder will man das dort gar nicht so genau wissen....

  1. InfoEcho sagt:


    evtl OT
    Soros will nun in die vollen gehen und Unruhen bei der Amtseinführung provozieren.

    https://vimeo.com/191197865

    http://www.disruptj20.org/