Nachrichten

Wasserfolter

Samstag, 3. November 2007 , von Freeman um 11:12

"Waterboarding" ist eine Foltermethode, bei der beim Opfer die Atmung durch ein ständig befeuchtetes Tuch stark erschwert wird und somit den Eindruck von unmittelbar drohenden Ertrinkens hervorgeruft. Diese verbrecherische Methode wird von der CIA und den US Militärs angewendet, um Gefangene zum "Sprechen" zu bringen und sie wird von der Bush-Regierung ausdrücklich beführwortet.

Hier Videos die zeigen, was diese Folter wirklich bedeutet:


Die top drei Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, Rudolph Giuliani, Mitt Romney und Fred Thompson, sind alle für die Wasserfolter von Gefangenen. Auch der designierte neue Justizminister der USA, Michael Mukasey, den Bush vorgeschlagen hat und auf eine Bestätigung durch den Kongress wartet, weigert sich diese Foltermethode als illegal zu bezeichnen.

Nicht nur weigern sich die drei Kandidaten für die zukünftige US Präsidentschaft diese unmenschliche Methode auszuschliessen, sondern sie befürworten weiter die Praxis der CIA, "Verdächtige" zu entführen (Redition), in fremde Länder zu transportieren und dort zu verhören (foltern), und wollen, dass die Geheimgefängnisse der CIA weiter bestehen, wie in Guantanamo Bay Kuba. (NYTimes)

insgesamt 3 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Jeder der behauptet daß, das keine Folter ist den sollte man auch mal so behandeln.
    Die sollen alle am eigenen Leib
    ihre menschenverachtenden Taten erfahren diese Monster !!!

  1. Anonym sagt:

    Natürlich ist das eine Folter. Schon alleine deswegen, weil es gegen den Willen des Gefangenen geschieht. (Im Gegensatz z. B. zu SM-Spielen)

    Ich sage ja, die Amis benehmen sich qualitativ nicht besser, als die Nazideutschen. Falls jemand da noch einen qualitativen Unterschied sieht, möge er/sie es mir bitte mitteilen. Ich erkenne da jedenfalls keinen mehr. Ich frage mich nur, warum man Amerika nicht besetzt, so wie man es mit Deutschland getan hat und bis heute noch praktiziert.

  1. Anonym sagt:

    Du siehst keinen Unterscheid mehr zu Nazideutschland? Dann betrachte mal den Unterschied, wie lange und in welchem Ausmaß der Amerikaner schon foltert und Völkermord begeht. Mit welcher Selbstverständlichkeit und mit welchem Egoismus. Dann wirst du zu dem einzig wahren Schluss kommen, dass der Amerikaner wesentlich schlimmer ist. Die USA müssen als das größte Verbrecherregime angesehen werden, dass jemals existiert hat. Und jeder, der das anders sieht, muss in meinen Augen vollkommen weltfremd leben.