Nachrichten

Der Verbrecher und seine Opfer

Samstag, 10. November 2007 , von Freeman um 10:14

Präsident Bush besuchte am 8. November 2007 den Brooke Army Medical Center in San Antonio Texas, wo die schwer verletzten US Soldaten behandelt werden. Bisher hat Bush sich geweigert die Opfer seiner verbrecherischen Politik zur Kenntnis zu nehmen. Hier sehen wir Hauptmann der Marines Ryan Voltin, in Angesicht zu Angesicht mit dem Mann, der ihm das angetan hat.


Soldaten die auf den Präsidenten warten


Bush spricht mit Army PFC Nicholas Clark, der beide Beine in Afghanistan verloren hat

insgesamt 1 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ich bin ja der Meinung, dass Invasionen in andere Länder von Tätern verübt werden.

    Trotzdem tut es mir leid, wenn jemand fürs Leben gechädigt wird und zb seine Beine verliert.