Nachrichten

Schottland - Petition verlangt Wahlwiederholung

Montag, 22. September 2014 , von Freeman um 09:00

Innerhalb kürzester Zeit hat eine Petition über 86'000 Unterzeichner gefunden, die eine Wiederholung des Referendums über die Unabhängigkeit Schottland verlangen, wegen des Verdachts der Wahlfälschung. Im Text der Petition die von Kristie Keatings am Freitag gestartet wurde steht: "Wir die Unterzeichner verlangen eine Wahlwiederholung des schottischen Referendum, ausgezählt durch unabhängige internationale Parteien." Dann steht weiter als Begründung: "Zahllose Beweise für Betrug während des schottischen Referendum sind ans Licht gekommen, einschliesslich zwei Fälle von Abstimmzettel die als Ganzes in einen Nein-Stapel bewegt wurden, Ja-Stimmen die eindeutig im Nein-Stapel gesehen wurden, und verdächtige Ereignisse mit zwei Feueralarm, und eindeutiger Betrug in Glasgow."


Gerichtet ist die Petition an Schottlands Ersten Minister und Anführer der Scottish National Party (SNP) Alex Salmond, der das Resultat des Referendum am Freitag akzeptierte und wegen der Mehrheit an Nein-Stimmen von 55 Prozent am Samstag seinen Rücktritt per November erklärt hat.

"Wir verlangen ein Wahlwiederholung des besagten Referendum, wo jeder Stimmzettel durch zwei Personen gezählt wird, einer davon sollte eine internationale unabhängige Partei sein ohne Interesse an der Abstimmung."

Die Beschuldigungen beziehen sich auf Videos die auf Youtube am Freitag geposted wurden, welche Aufnahmen von Sky News in Wahllokalen in Dundee und Edinburgh zeigen. Aufmerksame Beobachter erkannten einen Stapel an Ja-Stimmen auf einem Tisch der für Nein-Stimmen vorgesehen war. Siehe meinen Artikel in dem ich über diesen Vorfall berichtet habe.

Die "Yes Dundee" Organisation hat diesen Vorfall versucht zu erklären und meinte, die Stimmzettel waren noch nicht gezählt und "ruhten auf den Tisch" bevor sie sortiert wurden.

In der Zwischenzeit sind Offizielle des Referendums in Glasgow 10 Fälle von mutmasslicher Wahlfälschung am untersuchen. Die Polizei wurde von der Glasgow City Council gerufen, nach dem es Fälle von Identitätsdiebstahl gegeben hat, Leute die sich für jemand anders ausgegeben haben, ihre Stimme abgaben und dann die echte Person im Wahllokal auftauchte und ebenfalls wählen wollten. Der Name war aber bereits von der Wahlliste gestrichen.

Hier der Link zur Petition ...

Bereits im Vorfeld des Referendum wurden Unregelmässigkeiten im Wahlregister entdeckt. So erhielten vier Kinder im Alter zwischen drei und 11 Jahren Wahlaufrufe. Das gleiche gilt für bereits verstorbene Personen.

Dann die Resultate selber sind teilweise verdächtig. So wurden mehr Nein-Stimmen am Schluss angeblich gezählt als in den Umfragen vorhergesagt wurden. Zum Beispiel im County Clackmannanshire gab es laut Umfragen eine klare Mehrheit für eine Ja, aber das Resultat lief dann auf 54 Prozent Nein-Stimmen hinaus. Umfragen in ganz Schottland sagten ein sehr knappes Ergebnis voraus, 49% Ja und 51% Nein. Wie kam dann 45% zu 55% zustande?

In den schottischen Highlands leben 233'000 Menschen, sie bedecken ein Drittel von Schottland und sind die Hochburg der Unabhängigkeits- bewegung. Keine Gegend lebt den schottischen Geist mehr. Deshalb ist es sehr erstaunlich, eine Unabhängigkeit von Grossbritannien wurde mit 53% zu 47% abgelehnt. Aber in Inverness, der Hauptstadt der Region, mit über 80'000 Einwohner wurde am Tag nach der Wahl laut Medienberichten kaum einer gefunden, der Nein gestimmt hatte.

In Schottland gibt es eine Minderheit die an die britische Monarchie glaubt, die aber fest in den Institutionen und Beamtenapparat eingenistet ist und eine Nein-Wahl "unterstützte" und tatkräftig "nachgeholfen" hat. So kam das heraus was heraus kommen musste.

Neben möglicher Wahlfälschung wurden die schottischen Wähler massiv von London eingeschüchtert. Die Renten würden verschwinden, es gebe keinen Pfund mehr, man würde nicht mehr frei reisen können. Speziell die ältere Generation ist darauf reingefallen. So intensiv war diese Angstmacherei, es sind sicher einige Schotten die eigentlich Ja stimmen wollten ins Nein-Lager gefallen. Dabei ging es bei diesem Referendum um die Zukunft und nicht die Gegenwart. Deshalb gab es Jungwähler wie nie zuvor, denn sie wollten eine Veränderung und eine Unabhängigkeit vom System das versagt hat, der britische und der europäische Moloch.

Clare McKenna, eine junge Frau drückte ihre Gefühle repräsentativ für viele Jugendliche so aus: "Ich kann nicht glauben, dass so viele Leute gegen ihre eigene Unabhängigkeit gestimmt haben. Ich meine, warum sollte man das tun? Die Welt muss uns doch jetzt auslachen: das einzige Land welches die Chance ablehnte, die alle anderen wollen. Aber ich war stolz auf die Kampagne und stolz auf Glasgow ..." Die Stadt wählte 194'779 Ja gegenüber 169'347 Nein bei 75% Wahlbeteiligung.

Wenn man es genau nimmt, dann haben die Alten aus lauter Egoismus den Jungen die Zukunft verbaut. Darauf zielten die City of London (Bankster) und die Fleet Street (Medien) mit übelster Propaganda in den Wochen vorher. Deshalb hat Alex Salmond am Sonntag gesagt, die Wähler wurden mit Angsttaktik reingelegt. Er ging sogar so weit zu verkünden, Schottland könnte seine Unabhängigkeit auch ohne Referendum erklären. Er nahm damit die Akzeptanz des Resultat zurück, denn er meinte, die Nein-Wähler wurden "ausgetrickst". Das Thema - Unabhängigkeit Schottlands von Grossbritannien - ist noch lange nicht erledigt.

Ist ja toll wie sich die Abstimmzettel von ganz alleine in der Urne zu einem Bündel stapeln:

insgesamt 27 Kommentare:

  1. saratoga777 sagt:

    Was lernen wir aus dieser Geschichte? Wir lernen daraus, dass unbedingt Kurse angeboten werden müssen, in denen die Menschen die Techniken der psychologischen Kriegsführung zu erkennen lernen, um sich entsprechend dagegen zu immunisieren.

    Ich hatte es früher schon gesagt: Die ungeschulten Leute sind Wachs in den Händen der Illuminaten.

    Ich sag es mal so: Ich beschäftige mich schon seit 20 Jahren mit den Techniken der psychologischen Manipulation, und selbst ich bin nicht immun dagegen.

    Es gibt zum Beispiel sehr viel Musik und Songs da draussen, die voll sind mit subliminalen (submentalen) Botschaften, die sich extrem stark auf die Psyche auswirken. Ich hab das selbst bei mir experimentell ausgetestet.

    Diese Wirkung macht sich sogar dann bemerkbar, wenn man nicht weiss, um was für Botschaften es sich handelt. Der Placebo-Effekt wird so völlig ausgeschlossen.

    Jeder, ja, jeder kann hypnotisiert werden und zwar auch gegen seinen Willen.

    Die oft gemachte Behauptung, subliminale Botschaften würden nicht funktionieren, ist eine krasse Lüge, und stellt selbst eine Form der mentalen Manipulation dar.

    Menschen, die nicht glauben, dass subliminale Botschaften funktionieren, die werden sich davor auch nicht in acht nehmen, sich nicht dagegen zur Wehr setzen, und sind somit noch leichter zu manipulieren. Gefahr erkannt Gefahr gebannt, sagt man.

    Wenn sogar ich, jemand, der sich damit gut auskennt, manipuliert werden kann, dann kann man sich ja denken, wie erst diejenigen manipuliert werden können, die von den Techniken der mentalen Kontrolle keine Ahnung haben.

    Man könnte ganz allgemein sagen, dass sämtliche Wissensbereiche der modernen Wissenschaft zum Zwecke der mentalen Manipulation pervertiert werden können: Physik, Chemie, Biologie, Medizin, Psychologie und so weiter.

    Wie erkennt man mentale Manipulation bei sich selber? Ganz einfach, wenn man gefühlsmässig eine starke Meinung für oder gegen eine Sache hat, ohne aber erklären zu können, warum man diese Meinung hat. Wenn man zum Beispiel plötzlich starke Gefühle von Hass oder Zuneigung für oder gegen einen Menschen oder eine Gruppe von Menschen verspürt, sich aber nicht erklären kann, warum man so fühlt.

    Zum Beispiel hat man plötzlich das Bedürfnis dem Militär beizutreten, obwohl man bisher das Militär und Krieg immer verabscheut hat. Starke Persönlichkeitsveränderungen ohne ersichtlichen Grund sind ein deutlicher Hinweis für mentale Manipulation.

    Die einfachste Form mentaler Manipulation stellen natürlich ganz einfach Lügen dar. Eine andere Methode besteht darin, in der Phantasie der Leute Horrorszenarien zu kreieren, ganz schlimme Dinge, die geschehen, wenn die Leute sich nicht auf die gewünschte Weise verhalten.

    Man missbraucht so das Vorstellungsvermögen der Leute als Waffe gegen sie selbst. Oder man verspricht ihnen das Blaue vom Himmel, erzeugt in ihrem Bewusstsein eine künstliche Traumwelt, die sie gerne hätten, aber nur erreichen können, wenn sie sich auf die gewünschte Weise verhalten.

    Oder man generiert ein Rollenmodell, einen Menschen, den die Leute bewundern und deshalb imitieren, zum Beispiel einen Popstar, der gut und sexy aussieht, den die Jugendlichen bewundern und imitieren, und der dann verkündet, er sei gegen die schottische Unabhängigkeit.

    Solche Rollenmodelle gibt es natürlich auch in Form wissenschaftlicher Kapazitäten und so genannt angesehener Journalisten oder Politiker, oder sonstige Autoritäten zu denen die Menschen vertrauen haben, auf die sie hören, denen sie blind nacheifern ohne selbst nachzudenken.

    Oder man unterschlägt einfach eine Hälfte der Wahrheit, nennt nur die positiven Aspekte einer bestimmten Sache, verschweigt aber die andere Seite des Themas.

  1. Bindo sagt:

    Coole Antwort saratoga777 , du kennst die Tricks, die sie perfekt beherrschen, schließlich ist Täuschung und Manipulation ihr Metiere, sie haben es über Jahrhunderte und Jahrtausende bestens gelernt, sie beherrschen es.
    Es sind Seelengemeinschaften der dunkelsten Art.

  1. Private sagt:

    Vergesst doch diese beschissenen Petitionen und die sich unabhängig machen wollen, machen sich einfach unabhängig.
    Ich frag doch nicht den Sklavenaufseher ob er mich aus der Sklaverei entläßt.

  1. ODIN sagt:

    Ganz klar saratoga.Auch ich beschäftige mich mit solchen Methoden und kann dir hier nur zustimmen.Eine Sache hast du aber vergessen,und das ist die größte Hypnose.DIE MEDIEN.Hautsächlich das Fernsehgerät.

  1. ODIN sagt:

    Wenn die Schotten es schaffen sollten,eine Wahlwiederholung zu erreichen,dann fahre ich höchstpersönlich nach Schottland und versuche dort zu helfen.
    Aber die Angelsachsen werden den Teufel tun und es nochmal darauf ankommen lassen.Ich glaube eindeutig an Wahlbetrug durch die Engländer.

    Bei YouTube sind ganz klar Beweise für Wahlfälschung zu finden.

  1. Freiheit und Gerechtigkeit kann nicht überall unterdrückt werden. Ich drücke den Schotten die Daumen, dass durch diese Petition das Referendum wiederholt wird. Sollte es doch noch positiv ausgehen könnte das der Anfang sein, ein Lauffeuer in dem sich auch andere Länder endlich trauen ihre Unabhängigkeit zu erklären. Ich bin gespannt.....

  1. Abdullah sagt:

    (Wo saratoga777 darüber spricht..)

    Ehm, vielleicht versucht ja Freeman uns zu manipulieren - und die "Elite" will nur das beste für uns; allein der Gedanke ist zum... Naja was ich sagen will, es ist wirklich nicht einfach (unmöglich) den Feind zu besiegen, wenn man ihn gar nicht sieht oder kennt. Die Medien wissen es halt und sind sozusagen "perfectly good at it", wenn es um Hypnose geht. Von daher, einfach weiter machen mit der Aufklärarbeit...

    "Anytime you see someone more successful than you are, they are doing something you aren't."

  1. Wie Bitte sagt:

    Also, ich habe noch keinen eindeutigen Beweis für eine Wahlfälschung gefunden. Die Dame im Video wird in einer Endlosschleife gezeigt. Des Weiteren kann man bei so einer stupiden Arbeit auch mal die Konzentration verlieren. Sie schaut ja auch extra nochmal auf die Zettel und legt sie dann ab.

    http://www.youtube.com/watch?v=kUR-HgAtwtg

    Dort wo Wahlzettel Stapelweise auf einem "NO-Tisch" lagen, waren noch nicht ausgezählt, deshalb lagen da verschiedene darauf. Das sind Aufnahmen von BBC in einem Raum mit unzähligen Leuten und Presse. Wäre zu blöd, hier auf diese Weise zu betrügen. Deshalb gabs auch zeitgleich Entwahrnung von YesDundee:
    “To clarify, ballot papers have not yet been sorted into Yes/No and are just resting on table where No will go once sorted. No need to worry.”

    https://twitter.com/YesDundee

    Die Aufnahme wo ein Herr selbst ein Kreuzchen macht, ist für mich der einzigste Beweis. Wobei ich denke, hätte er das öfters gemacht, hätte man ihn weiter gefilmt. Außerdem auf die Art eine sicher Fälschung hinbekommen, bei 300000 Stimmen?

    Ein Video habe ich gefunden, das gar nicht von dieser Wahl ist... das mit der durchsichtigen Tonne und den 2 Frauen. Die Wahlzettel passen nicht, in Schottland wurden keine solche Tonnen verwendet und soweit ich weiß stammt die Aufnahme aus Russland.
    http://homment.com/schottland2
    http://www.youtube.com/watch?v=R9RCe55y0dw

    Dass es nach den Feueralarmen einen plötzlichen NO-Aufschwung gab ist frei erfunden. In den Gebieten gab es ein 54% Ja, wenn ich mich richtig erinnere. Was zu vorherigen Umfragen passt.

    Erstens geht es hier um 300000 Stimmen, wenn manipuliert wird, wird das sicherlich anders gemacht. Zweitens gab es vor den Wahlen noch eine gewaltige Angst-Kampagne, die sicher großen Einfluss hatte. Vielen Wählern war klar, dass es eine vielzahl von Problemen hätte geben können bei einer Abspaltung.

    MfG Besorgter

  1. Camilotorres sagt:

    Stalin, Schüler des Jesuitenkollegs aus Tiflis, sagte zu den Wahlen: die Wahl entscheidet nicht der Wähler sondern der Auszählende!

    Wer glaubt, dass es bei der letzten Bundestagswahl mit rechten Dingen zugegangen ist, der glaubt auch, das der Vatikan und die Jesuiten irgend etwas mit Christentum oder Jesus Christus zu tun haben oder das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

    CDU und SPD haben nun in dieser Zeit, wo es in Richtung Finanzkollaps und Krieg geht ,,rein zufällig" zusammen über 75% der Stimmen und können damit Grundgesetze ändern, den Notstand ausrufen. Sie haben alle Möglichkeiten uns durch Magnetwellen ,,ruhigzustellen". Sie können uns wie bei der Einführung des Euro durch Radiosender mit ihren Frequenzen beglücken:

    https://www.youtube.com/watch?v=WjuROBPAtKc

    Die Vorstellung Massen versammeln sich vor dem Bundestag ist nur eine Illusion, erstens, weil deutsche nur auf die Straße gehen, wenn der Strom ausfällt und kein Fernseher mehr läuft und wenn nichts mehr zum Essen da ist, also es fehlen Brot und Spiele. Zweitens würde man die Massen so bestrahlen, dass sie nie wieder auf die Straßen gehen werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=Cu02jJyNEVA

    Die Zeit arbeitet gegen uns, bis die Massen erkennen was abläuft, sind alle so durch Medikamente und Lebensmittel vergiftet und durch Mikrowellen und Magnetwellen verkrebst, das sich vielleicht nur noch eine Minderheit mit dem Rollator auf den Weg zum Bundestag macht. Wir brauchen keinen 3. Weltkrieg, der Krieg gegen das Leben findet schon lange statt.

  1. Siegfried sagt:

    also ein bisschen muss ich deine berichterstattung hier mal kritisieren. Du scheinst ja offensichtlich auf der Seite derer zu stehen, die für eine Aufspaltung des UK sind. Aber vor einiger Zeit hast du einen Artikel darüber geschrieben, dass Belgien (Flamen & Wallonen) zerfällt. Und das sei nicht gut, weil die Staaten dann schwächer werden und davon die EU profitiert. Und jetzt bei UK hättest du gerne, dass England (das Land gilt übrigens als sehr europa-kritisch) geschwächt wird.

  1. Wäre letzt Wochge mit Ja für die Unabhängigkeit gestimmt worden hätte die (Elite) bis heute schon 3 neue Wahlversuche unternommen und das würde solange weitergehen bis wieder Schottland unter Englischer Knechtsc.. ähm Verwaltung steht

  1. Freeman sagt:

    @Siegfried Es ist wohl ein grosser Unterschied ob die EU ein Land spaltet, also von oben diktiert, oder ob die Bevölkerung durch ein Referendum eine Trennung will. Wichtig ist dabei, die Respektierung des Volkswillen. Klar hilft eine Aufteilung in kleine schwache Regionen der Zentralmacht von Brüssel. Andererseits gibt es mehr Länder die ihr Veto einlegen können. Schottland wäre aber durch die Formung eines eigenen Staates nicht geschwächt, sondern durch die Einbehaltung der ganzen Öleinnahmen stärker als bisher.

  1. Eldon Tyrell sagt:

    Das wars leider, die Wahl ist vorbei, und niemand kann irgendwas nachweisen, kein youtube video, kein noch so lieb gemeinter Petitionsaufruf. Alle unken jetzt durcheinander, und das ist genau das was die Verbrecher wollen. Das nennt man dann "Order out of Chaos".

    @Wie bitte: Leute wie du, die immer alles rationalisieren wollen, sind meist am weitesten weg, von der Wahrheit.

  1. Ray sagt:

    Ich vermute mittlerweile sogar, dass es bei einem Abstimmungserfolg Krawalle britischer Faschisten gegeben hätte (so wie ja andeutungsweise in Glasgow der Fall gewesen). Aber die Leute interessiert ja eher, wenn irgendwo wem das neueste Iblöd aus der Hand fällt. Da ist kein Staat mit zu machen. Entscheidend sind die potenziellen 20% Vernunftbegabten. Es hilft alles nix: Wachsam, wachsam, wachsam bleiben! Der ukraiNATO-Versuch wird nicht der letzte gewesen sein.

    (p.s.: evtl. Doppelposting, sorry.)

  1. Es gewinnen immer die, die auch gewinnen sollen. Das ist so, war so und wird immer so bleiben. Und keiner vermag dagegen was zu tun. Aber ich glaube das wissen viele nur interessiert es kaum jemanden. Traurig aber wahr.

  1. LinQ sagt:

    Wiederholung des Referendums?
    wird nicht passieren.

    Europaweites Referendum?
    Wird nicht passieren.

    Abschaffung des Euro?
    Wird nicht passieren.

    Demokratie für Europa?
    Wird nicht passieren.

  1. Denk mal sagt:

    [quote]Wie Bitte sagt:
    22. September 2014 13:37

    Also, ich habe noch keinen eindeutigen Beweis für eine Wahlfälschung gefunden. Die Dame im Video wird in einer Endlosschleife gezeigt. Des Weiteren kann man bei so einer stupiden Arbeit auch mal die Konzentration verlieren. Sie schaut ja auch extra nochmal auf die Zettel und legt sie dann ab.
    ...
    [/quote]

    Das ist auch nur ein Ausschnitt - ich glaube kaum, dass diese Frau nun ausgerechnet die No-Stimmen zugewiesen bekommen hat.

    Ansonsten lässt sich das Verhältnis Ihrer Stapel nicht statistisch erklären - eine Yes-Stimme auf geschätzte 30 No-Stimmen (Stapelhöhe)- ergo muß dieses "Umstapeln" mehrfach stattgefunden haben.

  1. Es wäre besser die Menschen würden nicht die Staaten fragen, ob sie unabhängig sein dürften, sondern sich als Menschen selbst wieder als souveräne Hoheit dazu berechtigen, zu dem was sie sind, nämlich frei und unabhängig, so wie sie geboren wurden.

    Die meisten Staaten sind eh naturgesetzlich und juristisch illegal, weil die meisten Staaten Mandata-Staaten sind, das sind Staaten die von etwas wie einem unbekannten Bund geführt werden, die eine sogenannte selbsternannte Hoheit sein sollte. Ein Beispiel dazu ist die BRD, sie wird seit dem 2. Weltkrieg von den USA geführt, drum ist die BRD heute kein Staat und hat immer noch keine Verfassung, was dazu führt, dass immer mehr Menschen Strafen der ehemaligen Ämter nicht mehr bezahlen, weil eine Strafe nur ein juristisch korrekter Staat erlassen darf...

    Das bedeutet, dass die, einer Hoheit unterlegenen, Staaten keine gültige Verfassung haben, so wie die BRD und auch sogar die Schweiz, weil eine Verfassung von einem souveränen Volk und dessen Regierung erstellt werden muss, damit sie gültig ist und nichtmal die Schweiz erfüllte diese Voraussetzung!!!!

    Alle Länder die von Chemtrails beglückt werden, haben ihre Souveränität abgegeben und sind Mandata-Staaten geworden. Die Schweiz wurde durch die UNO zum Mandata-Staat gemacht worden und deshalb tanzt der Bundesrat nach dessen Pfeife...

    Die wirkliche Hoheit hat nur der Mensch selbst, nicht selbsternannte narzisstische Trottel, welche selbstgedrucktes Geld unter dem souveränen Volk verteilen, um sie danach enteignen zu können und in Kriege verwickeln, die sie sonst nie führen würden!

    Das bedeutet, beweist denen, dass ihr keine Personen der fiktiven Staaten seid, sondern souveräne Menschen die eine eigene gültige Verfassung zustande bringen, gestützt auf die Naturrechte und ihr seid den Moloch einfürallemal los!

    In Schottland ist das ja nicht anders, denn es ist ja ein von London "geführtes Land"...

    Wir Menschen sind hier auf diesem Planeten zweigeteilt, wir kommen als Mensch, bleiben Mensch und sterben als Mensch. Gleichzeitig werden wir mit dem Geburtsschein zu einer von (fiktiven) Staaten verwalteten PERSONEN, also Personal der Staaten, worin die Identität Mensch nicht mehr existiert und erlischt. Um die Identität Mensch wieder erhalten zu können, muss der Geburtsschein offiziell von dem einzelnen Mensch für ungültig erklärt werden, denn einzig der Mensch hat die souveräne Hoheit dazu!

  1. Simon Putin sagt:

    @Wie Bitte
    Natürlich kann man über alles hinwegsehen und eindeutige Beweise verlangen, aber genau damit hilft man dann denen, die mit einfachen Mitteln die Mehrheit täuschen können. Wenn viele Bürger der Meinung sind das die Wahl nicht richtig durchgeführt wurde, dann haben diese auch das Recht, das eine Wahl nach Internationalen Standards neu durchgeführt wird! Warum sollten diese es denn nicht dürfen? Wenn bei der Wahl angeblich alles mit rechten Dingen durchgeführt wurde, dann muss die Gegenseite auch nichts befürchten! Eigentlich sollte eine "Kontroll Wahl" Standart sein! Wenn eine Wahl ganz anders abschneidet als die vorausgegangen Umfragen, dann stimmt mit der Wahl irgendetwas nicht. Und so wie vor der Wahl die Schottischen Bürger von den Medien sowie von Politikern und Eliten beeinflusst wurden, muss die Wahl ganz klar wiederholt werden! Aber wir alle dürfen nicht vergessen, welche dunklen Mächte dahinter stehen! Wie einige hier schon angedeutet haben, wird es nicht verwunderlich sein, wenn es in nächster Zeit zu Unruhen in Schottland kommt. Teile und Herrsche durch Chaos. War schon immer ein beliebtes Mittel. Daher sollte man gerade jetzt alles gut unter Beobachtung halten, damit man nicht auf deren Tricks der Elite hereinfällt. Im übrigen ist absolut nichts unmöglich, noch kann alles passieren! Nur Menschen die nicht an sich glauben und/oder schon völlig manipuliert sind, glauben das man nichts mehr ändern kann und hilflos ausgeliefert ist! Und einer alleine kann sehr wohl etwas ändern und erreichen, deswegen will man uns ja auch immer und überall kontrollieren sowie manipulieren. Eigentlich ist der Zug EU schon lange abgefahren, da braucht man nicht mehr soviel kämpfen und Energie verwenden, man muss jetzt nur warten und darf sich nicht in einer Ecke zwingen lassen. Wenn dann der Zeitpunkt gekommen ist, braucht man nur noch etwas anlaufen, der Rest kommt dann von alleine! Man darf sich bloß auf eins nicht einlassen, sich durch Angst manipulieren lassen und/oder bei einem Krieg mitmachen.

  1. humanity sagt:

    @ Camilotorres

    sehe das ähnlich wie Stalin...huch?!
    nein, nicht die auszählenden, sondern die wahlleiter geben die ausgezählten stimmen weiter u das macht der wahlleiter alleine.
    was da u danach läuft ist nicht öffentlich.
    wie könnte man das ändern, dass dies alles nachvollziehbar ist...das liegt an uns allen und muss unbedingt kontrollierbar sein.
    z. b. mit durchschlägen/kopien der persönlichen stimmabgabe, die jeder wähler mitnehmen können müsste, wär man einen gewaltigen schritt weiter...das muss durchgesetzt werden bei so wichtigen angelegenheiten wie wahl der nächsten reGIERenden!
    da sind aber ALLE...ja, alle bürger gefragt, sich mehr zu engagieren...........mfg

  1. bernd sagt:

    Was soll der PippiFax mit falschen YT Videos oder gar keine Fälschung, etc. Fakt und ausschlaggebend ist doch dieses:

    ""Clare McKenna, eine junge Frau drückte ihre Gefühle repräsentativ für viele Jugendliche so aus: "Ich kann nicht glauben, dass so viele Leute gegen ihre eigene Unabhängigkeit gestimmt haben. Ich meine, warum sollte man das tun? Die Welt muss uns doch jetzt auslachen:""

    ""Wenn man es genau nimmt, dann haben die Alten aus lauter Egoismus den Jungen die Zukunft verbaut. Darauf zielten die City of London (Bankster) und die Fleet Street (Medien) mit übelster Propaganda in den Wochen vorher. Deshalb hat Alex Salmond am Sonntag gesagt, die Wähler wurden mit Angsttaktik reingelegt. Er ging sogar so weit zu verkünden, Schottland könnte seine Unabhängigkeit auch ohne Referendum erklären.""

    So und nun müssen die Angsthasen mal richtig auf geklärt werden und dann sollte man sich Unabhängig erklären auch ohne Referendum.

    Also vor allem die jungen, die sich betrogen fühlen sind jetzt am Zug!!

    Mal ganz davon abgesehen, wenn es wirklich in der wählenden Bevölkerung ein klares Ja gegeben hat, so sollte sich bei so einem kleinem Land (gerade mal etwas mehr als 5 Mill. Einwohner) doch schnell das Gefühl breit machen, das etwas nicht stimmen kann und das gehandelt werden muss.

    Überhaupt, wie kann eigentlich (und das Schottland Unabhängig auch an alle anderen gerichtet) man sich von irgendwelchen so genannten Demoraten???? erzählen lassen, wie/was man zu tun hat, wo wir doch mittlerweile alle wissen, das nur gelogen und betrogen wird das sich die Balken biegen, also wie kann man sich dann von diesen Kreaturen vorschreiben lassen, wie der Weg zur Unabhängikeit aussehen soll???

    Menschen dieser Welt nehmt "ENDLICH"!! euer Schicksal selbst in die Hand und macht es nicht abhängig, von ein paar überflüssigen Luftblasen und Polit Darstellern!!

    Nehmt euch die Freiheit, weil ihr es wollt und dürft!!!!!!

  1. Yieenzu sagt:

    Ich würde gerne daran erinnern das FreddyKrueger 1 recht hat. Ich hatte in einem Post dazu den Rechtsweg in Deutschland eingestellt. Dies gilt in der BR in Deutschland. Siehe hier:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/09/wer-ist-der-wirkliche-feind-der.html
    Kommentar 16.09. 12:09 Uhr. Das ist wirklich wichtig. Wahlen geben den Mandats Staaten immer wieder ein Mandat zur Verwaltung. So viele hochrangige Verwaltungsangestellte BRiD Politiker haben das ja schon deutlich gesagt: Waigl Theo, Genscher Helmut-Dietrich, Kohl Helmuth, Trittin Jürgen, Gysi Gregor, Gabriel Sigmar, Merkel Angela, Schäuble Wolfgang, Möllemann Wolfgang, etc. Befragt das Netz und sucht im Zusammenhang mit Wörtern Deutsches Reich, Besatzungsstatut, Unabhängigkeit, Firmenverwaltung, Nichtregierungsorganisation und hört Carlo Schmid zur Einführung des GG. Es ist alles sauber vorhanden. Die Gehirnwäsche ist so weit perfektioniert das selbst diese einfachen Begriffe bei vielen eine Gänsehaut auslösen. Hilft aber nichts! Beschäftigt euch mit dem Rechtsweg. Irgendwann platzt der Knoten dann ist es normal. Zitat von Busch Wilhelm: „Wer andern was vorausgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht, begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich.“. Weil es oben erwähnt wurde noch dies. Faschismus ist altes römisches Recht. Verfeinert von den Briten im Common Wealth. Es geht um die Ökonomisierung des Planeten, weltweit nur Handelsrecht gültig sein zu lassen, sodass am Ende des Tages nur noch Lobbys mit Senaten (Räten, Kommissionen usw.) das sagen haben. Der Eingriff der Nationalstaaten in dieses Rechtsystem, dadurch das man versucht hat, den Code Civil also in Deutschland das BGB über das HGB zu stellen, war der Versuch den ausufernden Kapitalismus zu beschränken und letztlich Grund für die großen Kriege. Dazu bitte im Netz Herrn Churchill suchen und das „wahre Verbrechen der Deutschen“. Sucht außerdem den Begriff Fascia und siehe das Wappen des US Senates seit 1876. Der Begriff Faschismus wird seit einiger Zeit im Web nur noch als eine Erfindung Benito Mussolinis dargestellt und ist da als besonderes rassistisch etc. Das ist eine „Neusprech“ Umdeutung! Es geht nur um die Übernahme der WO = NWO in ein Unternehmen. Beobachtet das beispielsweise an der Treuhand die das gesamte Vermögen der ehem. DDR mit Minus 400Mrd. D-Mark an die WallStreet verkauft hat um das Land zu degenerieren und kontrollierbar zu machen und um am Ende des Tages zu verhindern, dass Mitteldeutschland (Wirtschaftszone Ost = DDR) Infrastruktur Richtung Osten aufbaut.Danach hat man systematisch das Vermögen der Wirtschaftszone West privatisiert (Lat: Privare = Rauben!  http://www.frag-caesar.de/lateinwoerterbuch/Privare-uebersetzung-1.html). Telekom, Transport, Stromnetz etc. pp. Als nächstes sind die Straßen dran.
    Also alles im Geostrategisches Interesse der West Alliierten, die lange schon nur noch ein Business sind. Zurück zum Rechtsweg. Seht euch das also bitte noch einmal an. Nur ihr selbst könnt euren Status vom Geburtsurkundeninhaber, fiktiver und verwalteter Person nach Sachenrecht, in eine Person mit Bürgerrechten zurück verwandeln. FreddyKrueger1 schreibt, glaube ich aus Schweizer Sicht, ich hier aus Deutscher. Da Deutschland besetzt ist und eine Grundordnung nach HLKO §43 hat. Deswegen läuft es hier ein wenig anders. Viele Grüße!

  1. Haniel sagt:

    "Wie bitte" ist nicht ernst zu nehmen, entweder es ist ein Systemkommentar oder es ist ein Beamter mit Traumpension, der tut uns auch nicht mehr weh...

    Warum wiederholen wir hier alle diese negativen Vorstellungen von "Es gibt kein Entrinnen"? Wenn ihr euch das so intensiv vorstellt, dann kommt es auch so.

    Stellen wir uns doch die Zukunft so vor, wie sie sein soll! Das System zerstört sich doch an allen Ecken und Enden selbst, die USA zerstören sich, auch Israel (!), die EU und Nordafrika, die Liste ist unendlich. Die BRD-Besatzung auf deutschem Boden ist nichtig, Besatzer sind die USA, welche selbst nichtig sind, sie sind von den Vereinigten Staaten Co. besetzt, welche wiederum der britischen Krone angehören. Alle Verfassungen sind ungültig. Wir sind frei, aber natürlich sagt uns das keiner. Was stellt ihr euch eigentlich vor? Die machen das Spiel solange wir zur Wahl trotteln und einen nicht vorhandenen Staat wählen.

    Das Reh im Bergwald ist frei. Nur wenn es ins Tal will, stößt es überall auf unüberwindliche Grenzen. Ist es unsere Bestimmung, unser ganzes Leben damit zu verbringen, nach unüberwindlichen Grenzen zu suchen?

  1. reubenprowse sagt:

    Keine durchsichtigen Wahlurnen. Sehr bezeichnend.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Immer mehr Hinweise zum Wahlbetrug, hier ein ganz besonders krasser Fall:

    http://www.youtube.com/watch?v=R9RCe55y0dw

  1. Die Bundestagswahl 2013 ist auch gefälscht!

    Beweis:
    CDU/CSU gewinnt mit 41,5%
    Wahlbeteiligung 71,5%

    = das heißt, 29,7% der Bürger wählten CDU/CSU.

    ALSO FAST JEDER DRITTE ???

    Kennt jemand einen Freund, Verwandten, Nachbarn oder Kollegen, der CDU gewählt hat? Wenn ja, kommt Ihr dann auch auf jeden Dritten? Niemals - stimmts?

    Eher einer von 10.

  1. Ben Ephraim sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=ZYDkokPbrdw

    Hier habt ihr die Wahlfälschung der
    Satanisten (NWO)auf Video.