Nachrichten

Obama will doch einen Krieg gegen Syrien

Freitag, 12. September 2014 , von Freeman um 20:00

Obama hat am Mittwoch in einer Rede an die Nation der IS den Kampf angesagt. Er werde "nicht zögern", deren Stellungen sowohl im Irak als auch in Syrien aus der Luft anzugreifen. Er will also die Leute bombardieren, die den "Freiheitskampf" gegen die Assad-Regierung führen und die er und die gesamte Politik der "westlichen Wertegemeinschaft" die letzten drei Jahre mit allen politischen, finanziellen und militärischen Mitteln unterstütz hat. Es wiederholt sich was Washington schon lange macht, zuerst erschafft man die Terroristen für einen "Regimewechsel", um sie danach bekriegen zu können/müssen. Oder anders gesagt, es kommt die Feuerwehr um den Brand zu löschen den sie selbst gelegt hat. Was sich auch wiederholt, Obama ist der vierte Präsident der eine Bombardierung des Irak befiehlt. Ist wohl eine Tradition oder besser gesagt eine Obsession wenn man US-Präsident ist, jeder muss Bomben auf den Irak abwerfen. Angefangen mit George H. Bush, dann Bill Clinton, George W. Bush und jetzt Barack Obama.

Die amerikanischen Kriegsverbrecher der letzten 24 Jahre zusammen
Wann hörte man endlich auf das arme Land so zu schinden? Was hat der Irak den USA getan? Das einzige was den Amerikanern und ihren stiefelleckenden Schosshunden in Europa einfällt ist Waffen, Gewalt, Bomben und Krieg. Nur das haben sie drauf. Die territoriale Integrität, dessen Verletzung im Fall der Ukraine man den Russen fälschlicherweise vorwirft und deshalb Sanktionen gegen Moskau ausspricht, sind natürlich in Syrien und Irak ohne Bedeutung. Der Westend darf nach Belieben Länder bombardieren und ständig intervenieren. Obama meint selbstherrlich, er kann die Souveränität von Syrien verletzen. Für mich ist deshalb klar, der Kampf gegen IS ist nur eine Ausrede, um den ursprünglichen Plan, einen Krieg gegen Syrien führen zu können, doch noch umzusetzen. Denn, Luftangriffe amerikanischer Kampfflugzeuge auf Ziele auf syrischem Territorium ist ein einwandfreier kriegerischer Akt.

Man stelle sich den umgekehrten Fall vor. Präsident Putin würde wie Obama vor die Kameras treten und verkünden, die Kämpfer des faschistischen Asow-Battalions und des rechten Sektors, die einen Krieg gegen die russischstämmige Bevölkerung in der Ostukraine führen, sind Terroristen und deshalb wird Russland sie in der Ukraine bombardieren. Was wäre dann los? Der Aufschrei der westlichen Medien und der Politiker wäre gigantisch, man würde sich gar nicht mehr erholen vor lauter Empörung und sofort den III. Weltkrieg ausrufen. Wenn aber Obama den Irak und Syrien bombardieren will, dann ist das völlig in Ordnung. Keinen Pieps hört man von der "friedlichen" EU als Protest. 1,4 Millionen tote Iraker und 200'000 Syrer sind ja nicht genug, es müssen noch mehr Araber getötet werden.

Es gab nur drei Länder die scharfen Protest gegen die Bombardierung Syriens äusserten, Russland, Iran und das betroffene Syrien. Das russische Aussenministerium sagte, ohne Zustimmung des UN-Sicherheitsrat wäre das eine krasse Verletzung des internationalen Rechts. Teheran sagte, die Aktionen gegen den Islamischen Staat bestünde aus ernsthaften Widersprüchen. Es ginge nicht wirklich um den Kampf gegen die IS, denn die Terroristen wurden bisher vom Westen unterstützt, sondern um eine Ausrede für einen Krieg gegen Syrien. Die syrische Regierung sagte, eine Bombardierung syrischen Territoriums wäre eine Angriff auf Syrien. Obama gab aber während seiner Rede zu verstehen, es kümmert ihn nicht was die syrische Regierung darüber denkt. Der Welt grösste Arroganz hat gesprochen.

Obama während seiner Ansprache am vergangenen Mittwoch
wurde auf erschreckende Weise im Bild festgehalten. Er sieht aus wie
wenn Teufelshörner aus seinem Kopf wachsen als dämonische Erscheinung

Um IS zu bekämpfen muss man nicht Irak und Syrien bombardieren, sondern nur sofort aufhören dieser Terrorbande Waffen zu liefern und den Geldhahn zudrehen. Ohne Waffen und Geld löst sich diese Mördertruppe von alleine auf. Wer kauft denn das Öl das IS aus Syrien und Irak stiehlt und über Mittelsmännern zum halben Preis auf den Weltmarkt bringt? Laut Golf News nimmt die IS mit dem gestohlenen Öl 3 Millionen Dollar pro Tag ein! Diese Terroristen kontrollieren 60 Prozent der Ölfelder in den östlichen Provinzen Syriens und sieben Ölfelder im Irak. Das Öl wird in die Südtürkei geschmuggelt und dort verkauft. Deshalb macht Erdogan beim Kampf gegen die IS nicht mit. Die Türkei ist die wichtigste Transitroute für die Extremisten und ein Umschlagplatz für deren lukrativen Erdölschmuggel.

Im folgenden Video sagt US-General McInerney, die USA haben IS oder ISIS aufgebaut und ein Teil der Waffen stammen aus Libyen:



US-Aussenminister Kerry ist am Freitag in Ankara eingetroffen, um Erdogan vom Kampf gegen die IS zu überzeugen. Ankara hat jedoch bereits im Vorfeld klargemacht, dass sich die Türkei nicht an einem Militäreinsatz gegen den IS beteiligen werde. Die türkische Regierung will den Amerikanern die Nutzung ihrer Luftwaffenstützpunkte in Incirlik und Batman nur für logistische sowie humanitäre Zwecke erlauben. Die Ausrede Erdogans, die Türkei müsse sich wegen der 49 Mitarbeiter des türkischen Generalkonsulats die von den Terroristen in Mosul als Geiseln gehalten werden zurückhalten, oder weil im Irak mehrere zehntausend Türken beschäftigt sind die entführt werden könnten, ist nur vordergründig. Oberste Priorität für die Türkei hat nach wie vor der Sturz von Bashar al-Asad. Genau das will Obama auch und schiebt den Kampf gegen die IS als Vorwand vor.

Obama will einen Krieg gegen Syrien, denn dazu zwingen ihn seine Strippenzieher. Präsident Putin und Aussenminister Lawrow haben ihm diesen vor einem Jahr "vermasselt" und mit dem diplomatischen Schachzug, die chemischen Kampfstoffe aus Syrien zu entfernen, ausmanövriert. Aber diese Kriegsverhinderung durch Moskau ist leider nur vorläufig gelungen. Jetzt geht man mit dem üblichen Trick vor, von wegen Terrorbekämpfung. Man inszeniert die Köpfung eines amerikanischen Journalisten und das genügt um den Bombenkrieg gegen Irak und Syrien zu begründen. Wie völlig widersprüchlich und heuchlerisch es ist genau die Terroristen jetzt zu bekämpfen, die man geschaffen hat um Assad zu stürzen, stört scheinbar wieder niemanden im Westen.

------------------------------------




Wer ist dieser Don F. Jordan überhaupt, dass er seine kriegshetzerischen Parolen verbreiten darf und immer noch ins TV eingeladen wird? Seine Geschichtsfälschung zeigt die typische Arroganz der Amerikaner, die ihre eigenen Lügen und Hollywood-Propaganda glauben. Die meinen doch tatsächlich, mit Kriege machen sie etwas gutes. Die USA sind keine Demokratie, sondern eine Oligarchie und Konzerndiktatur. Daniele Ganser hat völlig recht, Washington kann nur eines, Angriffskriege führen und Bomben werfen. Wie viele Länder muss Washington noch bekriegen, bis es offiziell zu einem Weltkrieg erklärt wird?

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Turicum One sagt:

    Mich würde interessieren ob die VSA Uranangereicherte Munition benutzen?

  1. US monetary policy: When in doubt, print. US foreign policy: When in doubt, bomb......

    oder:

    England sniffs, France debates, Italy argues, Germany growls, China whispers and the USA bombs.


    Als ich diese Headline mit den Angriffen aus Syrien gelesen habe, ist mir fast der Kaffee wieder hoch gekommen. Medial totale Nebensache zwischen High Society und täglichen Sanktionen gegen das böse Russland---habe hier schon auf einen Kommentar gewartet, danke. Unglaublicher "Double Standard" innerhalb dieser kurzer Zeit. Leider ist es für den durchschnittlichen Beobachter durch diese totale Verwirrung nicht möglich, die Zusammenhänge zu kennen.

    Hauptsache die Intelligenzbestien der Bundesregierung haben jetzt "ISIS" in Deutschland verboten.

    PS.: Saudi Arabien, unsere Freunde, sind im August innerhalb von 2 Wochen 8 Enthauptungen ohne Gerichtsbeschlüsse durchgeführt worden..weiter so!

  1. Um die Vernichtung der IS Terroristen müsste sich die "Weltgemeinschaft" kümmern und nicht die US Waffenlobby ääh die USA mit deren Vasallen aus der EU!

    Präsident Putin, nebst Bashar al-Asad, haben aber schon schärfstens klargemacht, dass ein Angriff auf dem Territorium Syriens ohne das Einverständnis des syrischen Präsidenten einen “aggressiven Akt” darstellen und völkerrechtswidrig sind. Das die westliche "Gemeinschaft" das anders sieht, ist wie üblich zu erwarten, da sie im Glauben sind, sich über Recht und Gesetz hinwegsetzen können, wie sie das in der Vergangenheit immer wieder getan haben.

    Es gilt unter anderem die wahren Übeltäter, nebst Politiker und Journalisten zur Rechenschaft zu ziehen, die dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit mitzuverantworten haben, aber da können wir wohl leider lange warten.

    Diejenigen, die dem auch noch tatenlos zusehen, trifft auch eine Hauptschuld. Was waren diese Schafe in der Vergangenheit am blöken, wenn es um die Machtergreifung der Faschisten aus dem 2. Weltkrieg ging, deren Worte klingen mir noch in den Ohren, "das hätten wir nicht schweigend geduldet" und nun? Heutzutage ist es schon wieder "normal" das ein Verbrecher und Faschist wie Janzenjuk von den westlichen Regierungen hofiert wird. Ja genau der hat in der Ukraine den Arm zum Hitlergruss gehoben, schaut es Euch doch an, Ihr "googelt doch sonst auch jeden Scheiss! Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich ko.... möchte. Wo sind hier denn die selbsternannten antifaschistischen Kräfte? Die entpuppen sich damit entgültig als das, was sie schon immer waren, nämlich als ein armseliges Werkzeug der Regierung! PUNKT!

    Ich sehe, von Ausnahmen mal abgesehen, in den "westlichen" Regierungen, nur noch Schmeissfliegen, die den Willen der Hochfinanz durchsetzen. Verlogene, betrügerische Mörder, die für ein bißchen Geld und Macht wirklich alles tun! Ich sage hinfort damit, Völker der Welt, wehrt Euch endlich, denn Schweigen ist Silber, aber das begreift Ihr anscheinend nicht!

    Übrigens, genau diese Unmenschen treffen sich einmal im Jahr um die nächsten Verbrechen zu planen, nennt sich Bilderberger Treffen und Ihr glaubt, dass wäre nur ein Kaffekränzchen. Ich könnte mich weglachen, wenn es nicht so abgrundtief traurig wäre.

    Ein schönen Gruß von mir an alle Mitstreiter hier bei Schall und Rauch und in der Welt! Ich bin mit meiner Meinung nicht alleine und das lässt hoffen!

  1. Haniel sagt:

    Der Gerechtigkeit halber muss man aber schon sagen, dass die USA aus zwei Staaten bestehen, da gibt es nämlich die United States Co (Columbia). Dort ist der Sitz, ihm unterstehen die Justiz, die Zentralbank und der Präsident. Die Flagge ist goldeingerahmt und findet sich überall, wo es um Justiz u.dgl. geht. Es ist die englische Marineflagge, die Flagge der britischen Krone. Die Unabhängigkeitserklärung und alles nachfolgende ist ein Fake, diese Vereinigten Staaten, wie sie sich präsentieren, haben absolut keine Bedeutung. Die USA sind britische Kolonie seit 1871. Nichts hat sich geändert. Es gilt britisches Seerecht bis hin zur allgemeinen Todesstrafe. Volksaufstand bedeutet Meuterei.

    Jeder kann sich denken, dass dies das bestgehütete Geheimnis der Welt ist.

    Gott segne Schottland und seine Unabhängigkeit!

  1. Unknown sagt:

    Zehntausende Tuerkische Arbeiter incl. 100 tausende Türkischstaemmige Zivilisten plus 48 Generalkonsulatsangestellte sind meiner Meinung nach schon ein Grund sich nicht an einer Militaeraktion gegen Isis zu beteiligen.Wenn Isis anfaengt Turkische Staatsbuerger oder Tuerkischstaemmige Zivilisten im Irak zu Köpfen etc. Dann ist innenpolitisch die Hölle los.

  1. Wenn das Mittelalter als das dunkle Zeitalter beschrieben wird, wie wird die heutige Zeit in der (wenn es sie für die Menschen geben wird) Zukunft gennant werden. Der Anfang vom Ende? Die Zeit als man totale Kontrolle über die Menscheheit erlangte? Das letzt aller Zeitalter? Der Beginn des Kampfes gegen die Unterdrückung duch die Superreichen?
    Was glaubt ihr liebe Zeitgenossen mit Herz?

  1. Jedem mündigen und urteilsfähigem Bürger leuchtet es doch ein, dass die Amis durch die Hintertür das Asad-Regime wegbombem wollen, nachdem die nützlichen IS-Idioten vom Dr. Frankenstein-Labor ihre Pflicht getan und den Yankees den Weg geebnet haben.

    Es ist schon unglaublich, was der Journalist Don F. Jordan auf dem Video für amerikanischen Propaganda-Müll von sich gibt. Dem sein Hirn ist vollgeschissen davon. Alles was den Amis nicht passt wir mit dem neuen Einschüchterungs-Motto “DIE ROTE LINIE ÜBERSCHRITTEN“ begründet. Früher hiess das Motto: “WER NICHT FÜR UNS IST, IST GEGEN UNS“. Auch Jordan verwendet dieses Vokabular.

  1. notarfuzzi sagt:

    Seit Tagen gibt es Meldungen, daß Obama auch (...angebliche Stellungen der ISIS in...) Syrien bombardieren will. Dazu muß natürlich sofort die Frage erlaubt sein, handelt es sich dabei vielleicht nur um eine neue Variante des Kriegs gegen das syrische Regime unter Assad? Mit dem Gedanken, daß eben weil der bisherige Bürgerkrieg nicht das erwünschte Ergebnis gebracht hat nun nach neuen Wegen gesucht wird? Denn es müssen weiter die Fragen erlaubt sein, woher kommen plötzlich diese ISIS-Krieger, weshalb und wodurch sind diese so gut auch mit schweren Waffen ausgerüstet und wessen Auftrag erfüllen sie denn wirklich? Hat man da vielleicht nur einige Gruppierungen der bisherigen Beteiligten umdekoriert? Wie gesagt, alles Fragen, aber die drängen sich einem natürlich auf! Denn welche Stellungen dabei wirklich bombardiert werden ist doch eine völlig andere Frage! Wenn man dabei bedenkt, daß in Afghanistan auch Hochzeitsgesellschaften dran glauben mußten und sich in Polen NATO-Hubschrauber einfach verfliegen und dann die Einheimischen fragen müssen, wo es denn zur Front ginge!

  1. ODIN sagt:

    Tja Leute, die Zeit Kaiser Friedrich ll. von Hohenstaufen ist schon seit 1000 Jahren vorbei.Er war der einzige,der Jerusalem ohne Blutvergießen befreit hat.Und das in einem Schachspiel mit dem Bruder des damaligen Sultan. Sie haben das während eines Schachspiels verhandelt...
    Heute schmeißen die Idioten Bomben,aber bevor das passieren kann,mußte man sie erstmal aufbauen.Genau wie bei Al Kaida.
    Es ist doch klar,das die USA die Bombardierung der IS ausnutzt,um gegen Syrien wieder einen Krieg vom Zaun zu brechen.
    Kurz zur Türkei; Die Türkei wird mit Sicherheit aus der NATO austreten.Sie werden sich der Schanghaier Organisation anschließen.Der Westen weiß das schon länger und traut der Türkei deshalb nicht mehr.Und man wird die ISIS auch dafür benutzen,um die Türkei daran zu hindern.Dasselbe gilt für die Kurden.Man bewaffnet sie schon mal vorsichtshalber.
    Und die Deutschen Kriegshetzer an vorderster Front dabei.Die deutsche Regierung hat wieder Geschmack am Krieg führen gefunden.
    Und der blöde schaut mal wieder zu.Aber Jammern,wenn es zu spät ist.Typisch deutsch halt.

    DENN DIE ISIS SIND NICHTS ANDERES ALS DIE "SÖLDNER DER USA".Nichts anderes sind sie.

    Die USA bekämpft die ISIS nicht wirklich,sondern wirft nur ein paar Bomben in die Wüste wo sie natürlich keinen Schaden anrichten.
    Was die USA wollen ist ein Flächbrand im Nahen Osten und dadurch wieder mal Chaos schüren.

  1. Haniel sagt:

    @Boban Rovcanin

    Das "finstere Mittelalter" war die absolute Blütezeit Europas in jeder Hinsicht. Die Freiheit war unvorstellbar, das ganze Land war voller öffentlicher Bäder als gesellschaftlicher Treffpunkt, Badeanzüge wurden erst nach 1900 erfunden. Es gab Negativzinsen auf Geld, einmal im Jahr musste es gegen Zinszahlung erneuert werden, also wurde alles ausgegeben, niemand konnte es horten und die Wirtschaft boomte. Niemand musste in den Krieg ziehen, das taten die Lehensherren. Ratet mal, wie viele Kriege es gab?

    Dieses goldene Zeitalter wurde jäh durch Aufklärung usw. beendet. Es entstanden das Bankensystem, die Entrechtung, die Macht der Kirch wuchs ins unendliche, und auch die Zahl der Kriege. Und in dieser "Aufklärung" befinden wir uns heute noch.

  1. Haniel sagt:

    Nachtrag:

    Im Mittelalter gab es keine Hexenverbrennungen, das ist eine Lüge! Die Hexenverbrennungen begannen mit der Inquisition, denn es sollte die kirchliche, von Männern ausgeübte Schulmedizin eingeführt werden. Vorher gab es unendlich viele spirituelle Heilerinnen, welche durchaus mit gutem Erfolg arbeiteten.

    Dr. von Hirschhausen stufte erst kürzlich Hildegard v. Bingen als "medizinische Kuriosität" ein!

  1. Hier ist ein ganz großer Journalist von uns gegangen und er wird uns allen fehlen.Er kannte die Region wie kein zweiter und er durchschaute das dreckige Spiel der imperialen Mächte. Das ausgerechnet der Focus ihn würdigt stimmt hoffnungsvoll.
    Nicht in bezug auf den Focus sondern auf die verantwortliche Redakteurin.
    Vielleicht sind nicht alle Schreiberlinge durch und durch verblödet.

    Scholl-Latours Abrechnung: Serie Teil 2: Dubiose Ukraine-Politik des Westens: „Der Schuldspruch war schon gefällt“ - Ausland - FOCUS Online Mobile - Nachrichten - http://m.focus.de/politik/ausland/scholl-latours-abrechnung-serie-teil-2-dubiose-ukraine-politik-des-westens-der-schuldspruch-war-schon-gefaellt_id_4130142.html

  1. freethinker sagt:

    Jeder wird geprüft werden! Jeder sollte sich so früh wie möglich bekennen, auf welcher Seite er steht. Es ist jedem klar, wer ständig Angriffs- und Vernichtungskriege führt, die USA und ihre Vasallen. Die Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschheit häufen sich zu einem riesigen Berg, den keiner übersehen kann. Wo stehe ich? Dieses ist die Frage. Wofür kämpfe ich, ein Mensch unter Menschen. Wenn ich ein Mensch bleiben will, ist die Antwort offensichtlich. Ich stehe für Frieden, für Menschlichkeit, für Gerechtigkeit und Wahrheit. Das westliche Terroristensystem steht dem diametral gegenüber. Also wird ein Mensch schnellstens versuchen dieses Terrorsystem hinter sich zu lassen und den Satanisten die Maske der Humanität vom Gesicht reißen, um der Menschheit ihre Teufelsfratze sehen zu lassen. Also lasst uns für das Gute kämpfen, ohne Angst. Hat man die Angst überwunden, dann ist man wahrhaft frei und erst dann kann man nachhaltig tätig werden.

  1. freethinker sagt:

    Dieser US-Dreck muss endlich aufgedeckt werden. Diese Massenmörder, die 22 Millionen Menschen seit dem Ende des letzten Weltkriegs ermordet haben müssen aufhören so einen Schwachsinn von sich geben zu dürfen. Die haben die Menschheit an den Rand eines dritten Weltkriegs gebracht, diese Schlächter. Hier bringt es einer auf den Punkt:
    https://www.youtube.com/watch?v=Mcw_Dw4Lgyc
    Dr. Daniele Ganser spricht es wissenschaftlich fundiert aus, dieser Jordan ist ein Menschheitsbeschmutzer mit dem Dreck, mit dem er um sich schweißt. Von die Verbrechermedien wird er selbstverständlich eingeladen, den deren Aufgabe ist ja nichts als die Kriegshetze.
    https://www.youtube.com/watch?v=LIepGesE3qk

  1. freethinker sagt:

    Hier wird exakt gesagt was Realität ist, die westeuropäischen A....lecker, am Gesäß der USA sind abstoßend: https://www.youtube.com/watch?v=6c8TEszEP5o

  1. dieser jordan im video bei minute
    05:15 "was hast die usa von den kriegen gehabt......nur kosten und verluste"

    also herr jordan, die usa haben jede menge davon gehabt. erstmal zähle die verluste nicht, punkt 2 also geklärt.
    und zu punkt 1, kosten? mit nem fiat money system und weltleidwährdung kann man unendlich viele kosten und geld herstellen. das pentagon ist ein selbstbedienungsladen und der militärische complex freut sich über die dollars , da die wirtschaft direkt daran beteiligt ist mit millionen von jobs in den usa.

    also herr jordan, ihre überheblichkeit stellt sie wie einen römischen senator hin. sie schauen so aus(alt und statisch), sie reden so und SIE WERDEN AUCH SO SINNLOS STERBEN, WIR IHR GANZES VERLOGENES US IMPERIUM! SIE SIND EIN DINO!
    VIEL SPASS IN DER HÖLLE, SIE (indirekter) MÖRDER !

  1. Öl-Schleich sagt:

    Das aktuelle Prominenz-Ar§chloch im Weißen Haus ist braun (im Gegensatz zu den meisten anderen Ar$chkrapfen (mit Ausnahme von Collin Paul)) und sagt:

    "... Zweitens werden wir unsere Unterstützung der Truppen - die diese Terroristen (ISIS) am Boden bekämpfen - verstärken. ...
    In Syrien haben wir die militärische Hilfe für die Syrische Opposition verstärkt. Ich fordere den Krongress auf, uns zusätzliche Befugnisse und Mittel zur Verfügung zu stellen, um diese Kämpfer auszubilden und auszurüsten im Kampf gegen den IS können wie uns nicht auf das Assad-Regieme verlassen, das sein eigenes Volk terrorisiert, ein Regieme das niemals wieder die Legitimität erringen wird, die es verloren hat, wir müssen die Opposition stärken als Gegengewicht gegen den IS, und gleichzeitig eine politische Lösung befördern, die die syrische Krise endlich löst. ..."

    Zitat Obama am 10. September 2014 vor dem US-Krongress.

    Äh - Moment mal:
    Die "Opposition" in Syrien kämpft doch nicht gegen IS/ISIS, sondern gegen die Regierung von Assad und gegen die Zivilbevölkerung!!
    Oder?
    Welche "Truppen" kämpfen denn in Syrien gegen IS/ISIS ?
    Die einzigsten "Truppen" (was man als wirkliche Truppe bezeichnen kann) ist die eigendliche Syrische Armee (Assad-treue = volkverbundene Regierungstruppen).

    Die anderen sogenannten "Truppen" sind diverse Horden von Al Kaida, Al Nusra, ..."freie syrische Armee", usw.
    Die kämpfen gegen das Volk und gegen die Regierung,, nicht gegen IS/ISIS.
    Denn sie SIND nämlich die um-gelabelten eben genannten Terroristen-Verbände.

    Die Zitat ist Neusprech, da sind einige Worte zuviel drinn, und die Reihenfolge wurde manipuliert.
    In Wirklichkeit hat er Folgendes gesagt:

    "Zweitens haben wir in Syrien unsere militärische Unterstützung dieser am Boden bekämpfenden Terroristen (ISIS) verstärkt.
    Ich fordere den Krongress auf, uns zusätzliche Legitimität, Befugnisse und Kampfmittel zur Verfügung zu stellen, um diese IS-Kämpfer auszubilden und auszurüsten im Kampf gegen das Assad-Regieme.
    Wir müssen die Opposition IS stärken - als Gegengewicht gegen die politische Lösung der syrischen Krise.
    Befördern wir endlich das Assad-Regieme und sein eigenes Volk ins Jenseits und lösen wir unser Problem.
    Erringen wir wieder die verlorene Machtposition, auf dass niemals wieder die eigene Bevölkerung durch Andere als unsere Truppen terrorisiert werden. ...


    Also was wird dieses braune Kriegspreisträger-Ar§chloch absegnen:

    Vereinzelte Bombadierung von regierungs- und volks-treuen militärischen Verbänden, heil_loses Durcheinander, Bombadierung von Regierungs-Gebäuden, Vernichtung syrischer Militärischer Ziele, ... und somit totale Zerstörung des bisherigen Stuktur, ...
    Genau wie in:
    Libyen, Vietnam, Kambodscha, Korea, Grenada, Panama, Jugoslawien, Dominikanische Republik, Jordanien, Laos, Sudan, Honduras, Nikaragua, El Salvador, .... und Dutzende Andere in den letzten 100 Jahren.

    Und wenn die die Russische Förderation im "UN-Sicherheits-Rat" darüber beschwert, daß auch einige Bomben/Granaten, Raketen, ... auf den russischen Militär-Stützpunkt TARTUS am Mittelmeer "gefallen" sind, dann sind natürlich die Terroristen Schuld.
    --> Äh - welche denn ?
    Tja, das ist eine Frage der Definition.

    T e R R o R I S M U S:
    1.) Systematische Verwendung von Terror, der sich durch Drohungen und Gewalt ausdrückt, die dazu dienen Angst und Schrecken zu verbreiten.
    2.) Technik,, die von Regierungen verwendet wird, um die öffentliche Meinung zu manipulieren, um damit eine Agenda vorantreiben zu können.

  1. Ella sagt:

    @Haniel

    Immer gut, daran zu erinnern ,wer hinter dem militaerischen Arm US Corp. wirklich steht, naehmlich die City und der Vatikan.

    Hildegard von Bingen ist genial. Meine Mutter hat sich lange mit ihr und ihren Empfehlungen und Wissen beschaeftigt und benutzt viele ihrer Heilrezepte ind ich habe viel von ihr gelernt. Doch das nur nebenbei.

    Zum Article
    War doch klar, dass das nur aufgeschoben und nicht aufgehhoben. war.
    Dafuer ist Syrien viel zu wichtig fuer die Overlords, immerhin will Assad ja eine pipeline durchs Land fuer's russische Gas bauen.

    Obama und seine Handler brauchen Krisenherde fuer ihre Oekonomie und von dem Problemen im eignen Land abzulenken. Als es die Draft noch gab, schickte man auch gerne unruhige junge Leute wie z.B viele junge farbige in de Krieg um sie ausser Landes und von Riots abzuhalten. Es brodelt in US, also kann man auf diese Art auch wieder Probleme ausschiffen.

    Das Obumer im selben Atemzug verkeundet die ISIS zu bombardieren und gleichzeitig die syrischen Rebellen / Bestien zu unterschuetzen, aus denen bestimmt auch viele ISIS Bestien kommen und niemand im Mainstream wundert es oder er findet das ganze kontraer bis irrsinnig , zeigt doch wie manipuliert und hirntot die Mehrheit der Leute ist.

  1. Frodo777 sagt:

    @Boban Rovcanin

    Unser Zeitalter wird als das bezeichnet werden, was den dann Herrschenden am Nützlichsten erscheint. (Die herrschende Geschichtsschreibung ist die Geschichtsschreibung der Herrschenden (K.M.).
    Wenn Du Dich für Geschichte aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel interessiert, wirst Du sehen, dass nichts so war, wie wir es offiziell lernen dürfen; z.B. es finden sich "sehr alte" Uranlagerstätten aus abgereichertem Uran; "Plasmasteine" in der Sahara, die nur infolge einer "thermonuklearen Reaktion" entstanden sein können; Satelitenaufnahmen des Sinais zeigen riesige, kreisrunde Bodenmuster auf; die Canyons in Nevada sehen sehr nach "hyper-modernem Tagebau" aus. Wenn Du Dir den Film von Francis Ford Coppola "Koyaanisqatsi" anschaust, wirst Du den Gedanken kaum verwerfen können, dass Eistein wohl Recht hatte: "Ich kann nicht sagen mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg ausgetragen wird; aber der 4. Weltkrieg wird wieder mit Faustkeil und Bogen ausgetragen" (sinngemäß).

    Anyhow, ich glaube dennoch, dass wir noch eine Chance haben; die Zeit ist aber verdammt knapp.

  1. wer schützt die Zivilbevölkerung in Europa und der Welt vor dieser Mörderbande? Vor diesen psychopaten? Gibt es da einen Knopf? Eine Behörde welche Alarm gibt "da sind Irre an der Macht"? Das gerät doch Alles ausser Kontrolle, das muss irgendwie aufgehalten werden, es muss bekannt werden, sonst hatten wir mal Frieden und Freiheit in Europa gehabt.

  1. und natürlich benutz USA Uranangereicherte Monition, das hat jemand den ich kenne und der als Bundeswehrsoldat in Afghanistan war bestätigt. Übrigends sind nahezu alle Us Soldaten welche dort im Einsatz waren dumm wie Brot gewesen, die sind Kanonenfutter mehr wird von ihnen nicht verlangt, jede dumme Entscheidung dieser dummen Soldaten spielt der Regierung nur neue Bestätigung zu die Terroristen wegzubomben...wehrend jeder deutsche Soldat eine Buchhaltung darüber führen dürfte wieviel Monition er wofür verbraucht hat, es würde alles akribisch dokumentiert, dürfte der Ami-Soldat ballern was das Zeug hält ohne die Kugeln zu zählen.

  1. Nightbird sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. TOW steht für Tube Launched Optically Tracked Wire Guided Missile und bezeichnet einen rohrgestarteten, optisch verfolgten, drahtgelenkten Flugkörper, eine amerikanische Panzerabwehrlenkwaffe.

    ....und diese TOW Waffen finden sich in Massen auf syrischen Grund und Boden. Sie zerstören hinterhältig syrische Panzer und können leicht positioniert werden von 2 Leuten. Echt schlimm, wenn die Söldner solche Waffen in ihrem asymmetrischen Krieg einsetzen können. Das ist Wahnsinn.....UND JETZT KOMMT ES! woher haben diese Bastarde diese Waffensysteme mady in USA?

    JA KLAR! von USA Vasallen Staaten, die es durchreichen.....
    Also Hochachtung vor dem syrischen Volk und Assad und Russland, die so tapfer und mutig und blutig ihr Land gegen das US FalseFlag Imperium verteidigen...

  1. Ich hätte an der Stelle von Daniele Ganser ganz anders argumentiert:

    1. Zur moralischer Überheblichkeit der Schweizer, hätte ich mein Gegenüber gefragt: Was ist unmoralischer: Zins zu erheben oder andere Länder zu bombardieren?

    2. Zu seiner These, dass die USA nicht so profitgeil wären wie die Schweizer: Wenn die USA unter dem Strich nichts davon haben, warum tun sie es dann, denn die Menschen vor Ort haben auch nichts davon?

    3. Auf die Frage, ob es sich bei es sich beim amerikanischen Angriff auf Nazi-Deutschland um einen illegalen Angriffskrieg handelte: Gemäss Völkerrecht darf sich wehren, wer angegriffen wird, und andere Länder dürfen dem Angegriffenen zur Hilfe eilen, also war die amerikanische Intervention im zweiten Weltkrieg kein illegaler Angriffskrieg, im Irak und den anderen Ländern hingegen schon.

  1. United States of whatever...

    https://www.youtube.com/watch?v=N3XiW9goo1U

  1. Es ist die Gier nach dem Erdöl die den Krieg vorantreibt.
    Wenn man den Krieg beenden möchte sollte man die Raffenerien zerstören damit die Ölforderung unbrauchbar wird oder es anders irgendwie zusammenbringen das niemand mehr ans Erdöl rankommt nicht die USA oder ISIS.
    Dan wäre der Krieg vorbei und jeder könnte wieder so das Leben kennenlernen wie er möchte.
    Den wer möchte den noch in einem zerstörten Land das nichts mehr hat das die westliche Gesselschaft gern hätte und noch dazu wahrscheinlich ohne hohen Bildungsstandart ist dort noch Macht auszuüben.

    Umd somit bleibt da nur noch ein paar Fragen übrig.
    Wer macht den ersten Schritt um das zu bewerkstelligen?
    Wie könnte man das Erdöl umbrauchbar machen?
    Wie sieht es dan bei uns in Zukunft aus in den westlichen Ländern?
    Möchte es wirklich jeder bei uns wenn so etwas passiert das wir nicht mehr billliges Erdöl bekommen (zu mindest 95% von uns)?

  1. ARichelieu sagt:

    "US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama hat gedroht, Syriens Luftverteidigungssystem zu vernichten und die syrische Regierung zu stürzen, für den Fall dass Präsident Bashar al-Assads Sicherheitskräfte die US-Truppen bei ihrer Arbeit auf syrischem Gebiet behindern."

    http://www.gegenfrage.com/obama-assad-stoer-uns-und-du-bist-raus/

    Endlich hat sich Hassprediger O. einen Vorwand geschaffen, ungestört und -gestraft Syrien zu zerbomben. Der Irak ist ebenfalls mit einbezogen, es waren wohl noch ein paar Reste der Infrastruktur vorhanden.
    Natürlich mit Hilfe seiner willfährigen Lakaien in Westeuropa.

    Völkerrecht, Menschenrecht...?
    Früher griff manchmal die UNO positiv ein, zumindest verbal. Nicht einmal das gibt es noch.

  1. i-forest sagt:

    Hallo,
    vor drei Jahren sagte man mir, das Israel, wenn es so weiter macht, nicht mehr lange in dieser Form bestehen würde. Ich hielt das für lächerlich. Aber mitlerweile ist es nur noch ein Wimpernschlag zu diesem Zenario. An Russlands und Chinas Stelle würde ich einfach den Scheiß den Bach runtergehen lassen und nichts machen außer Syrien eine gute Luftabwehr gönnen. Den Rest erledigen die Wessis schon selber (Wie kann man nur so blöd sein und sich selber so in die Klöten treten!). Wenn IS das richtige anbietet, werden die richtigen sich schon einig! Der ganze Laden scheint sich anders zu ordnen als sich das unsere obersten Lenker wohl vorstellen. Da Oben bei den Heeresleitungen bricht so langsam Panik aus! Alles was die anpacken wird zu scheiße und so langsam merken die das selber. Da scheint bald ein richtiger Horrorklasiker zu kommen.

  1. Ökonom sagt:

    Es ist wirklich sehr verwudnerlich, warum im Kampf gegen ISIS die USA udn EU ausgerechnet den islamistsichen Terrorunterstützer NR. 1 nämlich Saudi Arabien weltweit zu ihrer Anti-IS Allianz mit ins Boot holen.
    Saudi Arabien hat eines der brutalsten Diktaturen der Welt, ind er religiöse Midnerheiten wie der ständig diskriminiert udn verfolgt "Dreck" behandelt werden.
    Christen haben kaum noch Rechte.
    Viele Minderheiten werden versklavt und dann bei den Scheichs untereinander weiterverkauft.
    Wer öffentlich unverschleeirt läuft, muss ins Gefängsnis etc..
    In den letzten Jahren haben bereits viele saudische Hassprediger udn Scheichs zur Zerstörung aller Kirchen und Ausrottung aller Christen im Nahen Osten aufgerufen.
    Und dieser Staat soll unser Verbündeter im Kampf gegen IS sein?
    http://www.guardian.co.uk/world/2010/dec/05/wikileaks-cables-saudi-terrorist-funding
    http://lubpak.com/archives/266299
    http://www.france24.com/en/20120929-how-saudi-arabia-petrodollars-finance-salafist-winter-islamism-wahhabism-egypt
    http://dawn.com/news/1029713

    DIe USA und Saudi Arabien haben diesen Bestien selbst gezüchtet udn hochgerüstet. Und das ist keine Verschröungstheorie, sodnern sogar offiziell:
    http://www.washingtonsblog.com/2012/09/sleeping-with-the-devil-how-u-s-and-saudi-backing-of-al-qaeda-led-to-911.html
    http://www.globalresearch.ca/the-us-al-qaeda-alliance-bosnia-kosovo-and-now-libya-washington-s-on-going-collusion-with-terrorists/25829
    http://www.globalresearch.ca/the-destruction-and-political-fragmentation-of-iraq-towards-the-creation-of-a-us-sponsored-islamist-caliphate/5386998


    Außerdem Sauid ARabiens Geheimdienst ist für 9/11 verantwortlich. Das berichtete sogar New York Times:
    http://derstandard.at/1385171368133/911-Bericht-soll-Saudis-belasten

    Warum zum Teufel holen wir uns den gefährlichsten udn terroristsichsten Schurkenstaat Saudi ARabien mit ins Boot im Kampf gegen die ISIS?

  1. Die USA brauchen demnächst Rußland und China für die Abstimmung gegen die bösen ISIS-Jungs.

    Mal angenommen Rußland nutzt sein Veto-Recht und sagt erst zu, wenn in der Resolution drin steht, dass ohne die Zustimmung der regierenden Macht im Irak und mit Zusatz Syrien nicht gebombt werden darf und der Zusatz dann auf die ISIS in Syrien angewendet werden darf.
    Was wäre denn dann?
    Würden die USA ohne die Zustimmung loslegen oder wissen die genau, dass es dann nach hinten losgeht?
    Dann könnten "andere" Streitkräfte ja auch in Syrien und der Ukraine "aufräumen". ;-)

  1. Ella sagt:

    Die sind alle verrueckt geworden,zurechnungsfaehig waren sie schon lange nicht mehr. Verraeter alle.

    Congress hat heute mit 273 zu 156 Stimmen, quer durch beide Fraktionen , Obumers Plan zugestimmt sogenannte "moderate" Rebellen" in Syrien mit Waffen zu beliefern.
    Obumer hatte davor gesagt, dass er eigentlich die Zustimmung vom House nicht braucht,jedoch wegen der "Unity", ein "buy in" des Congresses bevorzuge um ein Zeichen von Einheit nach Aussen an Allies und Feinde zu setzen. Die Abstimmung wurde auch deshalb jetzt schnell durchgezogen, da im November Wahlen sind und die Approvalraten des Congress unter alle Kanone sind und einige der schlimmsten Partyline/ Abnicker eventuell nicht wieder gewaehlt warden.
    An die Abstimmung gekoppelt, war eine weitere Abstimmung eine "funding bill" , die auf jeden Fall durchgewunken und abgestimmt warden musste , falls nicht wieder wie zwei Jahre davor ein Government shut down erfolgen sollte.

    Das ist auch ein alter Trick, da warden irgendwelche Abstimmungen zusammengelegt, um eine abstimmung durchzubringen bzw.in einen Gesetzestext geschmuggelt wie bei Obamacare, der auch militaerische Gesetze enthielt.
    nach dem Motto von Pelosi: " We have to vote for it, to see what is in it"

    Das sind Veraeter am Volk, ob am eignen wird sich zeigen, bei denen Ja Stimmen waren sicher die meisten mit dem Doppelpass dabei. Obumer und Hintermaennern, haben nun doch die Moeglichkeit geboten Syrien anzugreifen und so WWIII heraufzubeschwoeren. Es ist zum Heulen oder/ und in die Luft gehen.
    Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Versuch wieder so zusammenbricht wie der letzte Versuch einen Kriegseintritt durch die Giftgasluege zu erwirken.

  1. buonarroti sagt:

    Eigentlich ist sogar das Wort "KRIEG" noch eine Beschönigung für das, was das US-Regime seit Jahrzehnten für unvorstellbare Verbrechen begeht!
    Denn für den Fall von "traditionellem" Krieg existieren Gesetze, die von den Völkervertretern in der Genfer Konvention vereinbart wurden ... Den Text von 1864 in Englisch findet mensch hier:
    https://www.icrc.org/applic/ihl/ihl.nsf/xsp/.ibmmodres/domino/OpenAttachment/applic/ihl/ihl.nsf/477CEA122D7B7B3DC12563CD002D6603/FULLTEXT/IHL-GC1864-EN.pdf