Nachrichten

Geheimpapier bestätigt Israels Atomwaffenarsenal

Dienstag, 2. September 2014 , von Freeman um 20:00

Wir haben es schon lange gewusst, dass Israel über ein Atomwaffenarsenal verfügt, aber für die Israel-Versteher die immer alles leugnen und für die, die jede Kritik an Israel als Antisemitismus bezeichnen, hier der Beweis für das israelische Atomwaffenprogramm. Washington hat am Montag Geheimdokumente nach 45 Jahre Verschluss freigegeben die zeigen, Amerikas Zustimmung zum israelischen Atomwaffenprogramm damals 1969. Das Interagency Security Classification Appeals Panel (ISCAP), oder locker übersetzt, der Ausschuss der die Geheimhaltung von Dokumenten beschliesst, hat jahrzehntelang konstant die Freigabe der Geheimnisse über Israels Atomwaffen verweigert. Jetzt ist dieses Wissen endlich öffentlich zugänglich.

Golda Meir traf Richard Nixon im Weissen Haus, zusammen mit den
Aussenministern Yitzhak Rabin und Henry Kissinger
Die Dokumente zeigen die Einstellung der US-Regierung gegenüber Israels Atomwaffenprogramm im Vorfeld des Treffens zwischen Präsident Richard Nixon und Premierminister Golda Meir im Weissen Haus im September 1969. Damals gab es drei Weigerungen des zionistischen Gebildes, mit dem die US-Regierung sich auseinandersetzen musste: Die Unterzeichnung des NPT-Vertrages (Atomwaffensperrvertrag), die Inspektion der Atomanlage in Dimona durch die USA und die bedingte Lieferung von Kampfflugzeuge, wenn Israel zustimmt Atomwaffen aufzugeben im Gegenzug zur Lieferung von strategischen "Jericho" Boden-Boden-Raketen die in der Lage sind die arabischen Hauptstädte zu treffen.

Aus den Dokumenten geht hervor, wie die amerikanischen Regierungsvertreter - Kabinettsmitglieder und oberster Regierungsberater die das Dokument geschrieben haben - Schritt für Schritt von ihrem ursprünglichen Plan zurückgewichen sind, Israels Atombewaffnung zu blockieren, bis sie am Ende nachgegeben haben. Der Inhalt des Gesprächs zwischen Nixon und Meir ist immer noch geheim, in dem Israel als Atomwaffenstaat anerkannt wurde. Laut den Dokumenten hat die Nixon-Regierung Israel erlaubt, von einem "Besitzer des Wissens über Atomwaffen" zu einem tatsächlichen "Besitzer von Atomwaffen" aufzusteigen.

Israels Politik der atomaren Zweideutigkeit, in dem wegen der Abschreckung der Besitz von Atomwaffen weder bestätigt noch geleugnet wird, ist laut den freigegebenen Geheimdokumenten ein Resultat der Nixon-Meir Verständigung, ein taktisches Manöver das Israel damals vorschlug und bis heute gilt. Mit der Aufgabe der Geheimhaltung ist aber diese Taktik erledigt, denn jetzt kann niemand die Existenz eines israelischen Atomwaffenprogramms, das zurückgeht bis Anfang der 60-Jahre, mehr abstreiten.

Die Entscheidung die Dokumente freizugeben wurde im März gefällt, ist aber erst jetzt durch ISCAP publik gemacht worden. Im Ausschuss das über die Aufhebung der Geheimhaltung entscheidet sitzen Vertreter der Ministerien für Aussenpolitik, Verteidigung und Justiz, sowie des Nationalarchiv (wo die Dokumente gelagert sind), des Geheimdienstkoordinator, des Sicherheitsberater des Präsidenten und der CIA.

Warum gerade jetzt die Freigabe erfolgt, was die Zionisten als Affront betrachten, ist für mich klar. Obama ist stinksauer auf Netanjahu, weil er US-Aussenminister John Kerrys Friedensgespräche zwischen den Israelis und Palästinenser ständig sabotiert hat. Dann auch noch wegen dem neusten Krieg gegen Gaza mit über 2'000 Toten, der wohl nach Aussen nicht kritisiert wird, aber insgeheim schon.

Der Gipfel der Frechheit und eine totale Provokation ist die Entscheidung des zionistischen Regimes vom vergangenen Sonntag, 1'000 Hektar Land, das im Privatbesitz von Palästinensern ist, in der Nähe von Bethlehem in den besetzten Gebieten, einfach zu annektieren. Dieser Landraub ist der grösste Diebstahl von palästinensischen Territorium seit 30 Jahren. Washington hat Israel am Montag aufgefordert, diese neueste Beschlagnahmung von Land der Palästinenser rückgängig zu machen.

Ich muss lachen, Israel wird dieser "Aufforderung" seitens Obama sicher nachkommen, so wie es alle anderen nachgekommen ist ... da friert zuerst die Hölle zu bis das passiert. Spätestens nach dem neuesten Krieg gegen Gaza und dieser Annexion muss doch jeder einsehen, das zionistische Regime will erstens keinen Frieden und zweitens das gesamte Land der Palästinenser rauben und sie komplett aus ihrer Heimat verjagen.

Aus dem Geheimdokument geht hervor, Israel tanzt Washington und der ganzen Welt schon seit 50 Jahren auf der Nase herum und macht was es will. Das typische dabei ist die Doppelmoral und ungleiche Behandlung des Westens was das friedliche Atomprogramm des Iran betrifft. Teheran wird seit über 33 Jahre mit schärfsten Sanktionen bestraft und sogar mit einem Angriff bedroht, obwohl es gar keine Atomwaffen hat und auch keine will.

Diese Enthüllung bedeutet, jeder Präsident seit Lyndon B. Johnson hat die amerikanische Öffentlichkeit angelogen, wenn sie über das israelische Atomwaffenprogramm gefragt wurden. Ausserdem ist es laut diversen amerikanischer Gesetzen ausdrücklich verboten, Länder finanziell mit Steuergelder zu unterstützen, welche die Fähigkeit haben Atombomben zu bauen, aber den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet haben oder sich weigern Inspektionen durch die IAEA zuzulassen. Beides ist mit Israel der Fall.

Link zu den freigegebenen Geheimdokumenten als PDF ...

insgesamt 14 Kommentare:

  1. anti satan sagt:

    Dass die Dokumente gerade jetzt veröffentlicht wurden hat doch bestimmt einen anderen Grund(?). Obama würde das niemals zulassen nur weil er "stinksauer" ist. Da steckt mehr dahinter.. entweder ist das bloß ein Ablenkungsmanöver oder die NWO hat Israel gestrichen..

    Durch den Nahost Konfilkt wollen sie neue Grenzen ziehen, das ist wohl jedem klar.. Israel befindet sich mittendrin. Wäre es nicht möglich, dass sie Israel dadurch das Signal geben nicht mehr dazu zu gehören?

    Diese Verschwörungstheorien.. ich werd noch verrückt..

  1. Ella sagt:

    War es nicht Voltaire, der so ungefaehr sagte: Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, must Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst."

    Die Zionisten haben den Amerikanern gezeigt wer das Sagen hat, als sie die "USS Liberty" am 8.Juni 67 angriffen dabei gab es 41 Tote und 173 Verletzte. Dieser wurde lange geheim gehalten bzw, darueber gelogen, als ein Zeichen von mistaken Identity eines Schiffes. Die betroffenen Matrosen durften jahrelang unter einer "gag Order nicht reden, fuerchteten Bedrohung ihrer Familien und weitere Schikanen. Soweit mir bekannt, duerfen sie erst seit ca. zwei Jahren darueber darueber sprechen.

    http://www.veteranstoday.com/2012/06/07/alan-haart-israels-attack-on-the-uss-liberty-the-full-story/

    http://www.rense.com/general/39/pilot.htm
    USS Liberty -Israeli Pilot speaks up

    Da so schaetzungsweise zwei Drittel der US Regierung ( Senat, Congress und Supreme court) den Doppelpass besitzen, die internationalen Bankster meist sowieos, ist die Unterstuetzung des zionistischen Staates mit Steuergeldern und Waffen nicht weiter verwunderlich.

    Hell, sogar die Murksel hat ihnen Atom U Boote geschenkt, man tut ja was fuer seine Leute.

    Und nicht vergessen, Israhell in ihrer Arroganz , droht mit der "Samson Loesung" sollte es fuer sie ans "Eingemachte" gehen.

  1. humanity sagt:

    finds richtig, dass Israel atomwaffen hat, damit es sich gegen eindringlinge verteidigt.
    finds nicht richtig, dass Israel es bisher nicht zugab.
    finds nicht richtig, dass israel sich territorial ausbreitet, um palästinenser ais ihrem angestammten gebiet mit militärischen mitteln zu vertreiben (wohin sollen denn die palästinenser ausweichen? bzw. man beachte das ungleichgewicht an militärischen möglichkeiten, sich zu verteidigen)
    finds nicht richtig, dass Israel den gesamten küstenstreifen zum mittelmeer okkupieren will, da die riesen-gas/erdölvorkommen des östlichen mittelmeers liegen u sie sich diese rohstoffe einheimsen wollen.
    israel ist doch klug genug, dass sie wasser-aufbereitungs-anlagen erforscht haben u können damit gut geld in zukunft machen...also

  1. Ella sagt:

    @Anti Satan

    "Neue Grenzen", da koennte was dran sein, vor allen Dingen wenn das stimmt, dass der Fuehrer der ISIS , El Baghdadi ein Mossad Agent sein soll und die ISIS ein Kalifat anstrebt.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass das Privatstaat Experiment Rothschilds nicht so gelaufen ist wie gehofft und nun andere Plaene laufen.
    War nicht mal Madagaskar im Gespraech?

  1. LeFiX sagt:

    @humanity

    "finds richtig, dass Israel atomwaffen hat, damit es sich gegen eindringlinge verteidigt."

    Ist es denn wirklich erstrebenswert, dass Irgendwer solche Waffen besitzt, um sich damit "verteidigen" zu können/dürfen?

    Vom Pseudostaat und seinen Eindringlingen mal abgesehen...
    Das kommt bei mir so an, wie frei nach dem Motto:

    Meine Einzimmerwohnung gegen Eindringlinge mit der Handgranate verteidigen zu können/dürfen.

  1. Kellermann sagt:

    Worüber regen wir uns auf ? Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ,wer die Bombe hat. Die richtigen Leut,mit der richtigen Abstammung , sitzen doch auf der ganzen Welt am roten Knopf ! MERKEL BUNDESTRULLA ,Stammesgenossin, hat dann auch noch für das richtige Transportmittel gesorgt.Atombomben aus Israel ,auf U-Booten MADE IN GERMANY ! Haben diese Leute MADEN im Gehirn ?

  1. anti satan sagt:

    wird ja immer interessanter:

    Nahost-Konflikt 
    „Landraub“: Steinmeier fordert Israel auf, Enteignungen rückgängig zu machen

    Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Israel aufgefordert, den Beschluss zur Enteignung von 400 Hektar Land im Westjordanland rückgängig zu machen. „Der Beschluss – sollte er Bestand haben – wäre ein falsches Signal zur falschen Zeit“, sagte Steinmeier am Dienstag in Berlin. Die Bundesregierung erwarte, dass die Entscheidung revidiert werde. Zugleich warnte er vor einer Belastung der laufenden Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern, aus der Waffenruhe im Gazastreifen einen dauerhaften Waffenstillstand zu machen.

    Die Militärverwaltung im israelisch besetzten Westjordanland hatte am Sonntag 400 Hektar Land in der Nähe von Betlehem zu „Staatsland“ erklärt. Die palästinensischen Eigentümer bekamen 45 Tage Zeit, um die Entscheidung anzufechten. Der Siedlungsbau in den besetzten Palästinensergebieten verstößt gegen Völkerrecht. Aktivisten gegen den Siedlungsbau hatten den Beschluss zur Enteignung gestern als den „größten Landraub in 30 Jahren“ bezeichnet. (dpa/dtj)

  1. humanity sagt:

    @ LeFOX

    normalerweise/natürlich bin ich GEGEN atomwaffen auf unserer welt, weil es das schlimmste ist, was man im vorigen jahrhundert erfand! doch solange noch viele länder diese haben - und die werden sie wohl nicht ad hoc vernichten - find ichs traurig aber wahr, dass sie hoffentlich nur zur abschreckung noch gibt!!!
    dass die usa (als einziges land) sie 1945 in japan missbrauchten, sollte ständig aufgearbeitet/erinnert/kritisiert werden...imho

  1. yilmaz sagt:

    @ Ella sagt: 3. September 2014 01:31

    ...tja, so schauts leider aus.. Washington & auch Riad werden doch komplett von Tel Aviv aus gesteuert...

  1. "Das Interagency Security Classification Appeals Panel (ISCAP), oder locker übersetzt, der Ausschuss der die Geheimhaltung von Dokumenten beschliesst, hat jahrzehntelang konstant die Freigabe der Geheimnisse über Israels "Atomwaffen verweigert. Jetzt ist dieses Wissen endlich öffentlich zugänglich."........
    Aber warum auf einmal???????? Das stinkt bis zum Himmel!!!!

  1. sandman sagt:

    @humanity.Zu Abschreckung? Diese kleine Bazille beherrscht eine Weltmacht und bald den ganzen nahen Osten. Unberechenbar,sitzt der Daumen am roten Knopf. Obama hat die Dokumente bestimmt nicht aus Lust und Laune veröffentlicht, da steckt mehr dahinter was wir bald erfahren werden.Er fragt Israel immer vorher was er zum Lunch essen darf. Eine Witzfigur. Das gelobte Land für Israel ist doch nicht koscher. Da gibt es die bösen bösen palästinensischen Menschen.Was die meisten nicht wissen und nicht zu wissen meinen, Israel setzt sich aus vielen Nationalitäten zusammen die nur die selbe Religion besitzen, wie der arabische Christ und der deutsche Christ, mehr auch nicht.Die wahren Juden lebten friedlich mit den Palästinenser ein paar hundert Jahren zusammen, bevor dieser Zionisten Staat gegründet wurde. Die wahren Juden sind friedvolle Menschen, bis heute.

  1. Dass Obama "stinksauer" ist auf Netanyahu, glaube ich nicht.
    Ein Grund, weshalb diese Informationen freigegeben worden sind, könnte darin liegen, dass es Israel schlicht scheißegal ist, wenn die Welt davon erfährt. Die tanzen allen ungestraft auf der Nase rum und wagen es nun auch schon ganz dreist, Stück für Stück ihr wahres Gesicht zu offenbaren.
    Ihnen kann ja eh keiner was.
    Ich bin ja schon gespannt wie ein Flitzebogen, womit sie uns als nächstes "überraschen" werden.

  1. Ich glaub das es mal leicht zu einen Supergau kommen könnte den der Mensch macht von Natur aus Fehler wo man sie auch machen kann.
    Bleibt nur noch zu hoffen das alle Regierungen auf der Welt dies auch so sehen und alle Atombomben deaktivieren.
    Wird aber auch ein Wunschdenken bleiben ;)

  1. Anti-Slave sagt:

    Na da bin ich ja mal mächtig gespannt, ob die UN im Israel eine Inspektion durchführt, wie sie es im Iran gemacht hat.......

    Immerhin hat Israel gegen 65 UN-Resolutionen verstoßen! Israel ist ein Kriegsverbrecher